Detail zu Re:Monster (Mangaserie):

8.77/10 (171 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel Re:Monster
Japanischer Titel リ・モンスター
Synonym Reincarnated: Monster
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Harem Psychological Romance Seinen Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Light Novel: Re:Monster
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de MangaUnlimited
de awelle-subs
en ReadManga.Today
en One Time Scans
en LHTranslation
en Jaimini's Box
en Fried Squid Scans
en Clic Scans
en abandoned kitten scans
en /ak/ Scans
Industriejp Alpha Polis (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Tomokui Kanata has been re-incarnated in the weakest goblin, named Rou, after having undergone an unfortunate death. However goblin Rou has retained his previous life's memories, an unusual evolution, as well as becoming strong enough to gain status boosts from eating.
In this alternate world of survival of the fittest, events unfold with competent subordinates and comrades, delightful case of the tail-wagging dog - long-awaited survival fantasy by Komikaraizu !

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Rou
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Erdrak
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Re Monster schien mir zunächst richtig gut zu sein. Alleine die Genres sind genau mein Stil. Ein overpowerter Lead-Character und die ganze Reinkarnations-Story, wie schon bei Yaoshenji, welcher einer meiner Favoriten ist.
Und genau so fängt alles super an, der Protagonist wird als Goblin wiedergeboren und nutzt sofort sein übermäßiges Wissen um der allerbeste zu werden... So wie keiner vor ihm war. ;)
Doch leider baut der Manga schnell ab. Viele Dinge wiederholen sich und das was mich an den Reinkarnations-Storys immer packt verschwindet ein Stück weit, da der Protagonist zu schnell, viel viel viel zu schnell aus dem Nachteil der Reinkarnation emporsteigt und alle Skills die er am laufenden Band bekommt immer nur max 2 Chapter weiter von Bedeutung werden. Der Manga ist folglich sehr linear und zu Vorraussehbar stellenweise. Aber dazu später mehr.
Denn dass man darüber hinwegsehen kann ist denke ich klar, wenn eine eigentlich schwache Story mit starken Charakteren oder anderen Leitmotiven untermauert wird. Leider ist dies garnicht der Fall, denn die Charaktere sind alle schwer belanglos. Die Hauptcharaktere neben Rou sind viel zu viele für viel zu wenig Screentime und haben alle genau einen Charakterzug. So ist Rous right-hand-man physisch stark... that's it. Währenddessen ist der gesamte weibliche Cast auf die Haremstory reduziert...
Und damit zu dem was mich am meisten gestört hat: Die Haremstory wird durchgedrückt koste es was es wolle. So knallt der Protagonist alles und jeden und zwar egal wie unlogisch es ist.
In dem Universum fangen und vergewaltigen Goblins scheinbar die Frauen anderer Völker.
Um den Protagonist(seines Zeichens Goblin) jetzt nicht als kompletten Spasti dastehen zu lassen rettet er zunächst Opfer dieser Perversion und steht als moralisch gute Person da. Nur um dann eine 180 grad Wendung zu machen und so nah an Vergewaltigung zu kommen wie es geht.
Denn wer nicht ficken will wird gefoltert bis sie doch will.
Spoiler!
Natürlich ist das etwas übertrieben aber Isolation ist eine form von Folter.

Aber das ist nicht alles, denn die weiblichen Charaktere sind durch diese Reduzierung die Definition von schlechtem Charakterdesign.
Ein Beispiel: Eine Reisegruppe + Eskorte wird überwältigt und alles männliche wird umgebracht während die Frauen zwecks Vergewaltigung entführt werden. Doch statt in irgendeiner Form realistisch zu reagieren (verängstigt, wütend oder so) sind alle nach 2 Tassen Tee bereit aus freien Stücken mit dem neuen Boss besagter Entführer und Vergewaltiger zu vögeln und ihm zu helfen, selbst wenn es darum geht andere Menschen zu töten... ... for real?
Spoiler!
die Begründung Rou hätte in irgendeiner Form versucht die Menschen am leben zu halten ist sehr sehr schlecht gemacht. Er droht ihnen zunächst und weil menschen nicht sofort auf ihn (einen Oger und Vergewaltiger) hören tötet er direkt alle... Aber die 5 Matratzen juckt das natürlich garnicht

Und diese unsäglich unmoralischen Taten des Protagonisten ziehen sich durch den ganzen Manga. Was ja grundsätzlich garnicht verwerflich wäre wenn der Protagonist nicht permanent unterschwellig als "gut" dargestellt würde.
Klar ist alles einvernehmlich aber nur wenn man beide Augen schließt und Charaktere ohne Charakter und ansatzweise realen Emotionen akzeptieren kann. Ich kann das nicht und daher finde ich sehr schwer den Manga zu lesen ohne diese permanenten Stiche zu spüren wenn die Charaktere sich wiedermal zu Matratzen degradieren lassen. Und dabei ists sogar noch allen egal dass sie eine von 1000enden sind. Naja Haremstory halt aber das muss ja nicht heißen das alle beteiligen keine andere Funktion mehr wahrnehmen können im Manga.
Dazu kommt dass ab chapter ~20 der Manga gefühlt vorbei ist. Denn plötzlich findet Captain Rape das Grabmal eines Magiers und damit Items die stärker sind als alles was möglichen Gegner innerhalb der nächsten 25 chapter haben könnten... Und davon auchnoch so gigantische Mengen, dass 5 chapter später noch Items irgendwo im Lager sind die scheinbar alle von dem Grab stammen und locker weitergegeben werden.
Auch lächerlich ist wie er überhaupt in dieses Grabmal hinein kommt. Ein kleiner haemonculus bittet ihn um Hilfe. Wäre dieser haemonculus männlich wäre er getötet und verspeist worden, aber dadurch dass er weiblich ist wird sofort geholfen. Vorraussehbar und selbst in der Fiktion unrealistisch. Ich denke damit ist der gesamte Manga ganz gut beschrieben... Eine Schande, denn recht unterhaltsam ist Re:Monster wenn man all das ausblenden kann.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shinigami999
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich dachte ich schaue mal rein, da der Manga doch sehr gute Bewertungen hat. Und er legt auch einen echt guten Start hin der gleich mein Interesse geweckt hat. Als unterste Lebensschicht , als Goblin, in einer Welt wiedergeboren zu werden und sich dann durchs Leben zu schlagen, daraus kann man viel machen.
Das sich das ganze an einem RPG orientiert ist sehr gut rüber gebracht. Looten und Leveln steht hier an oberster Stelle. Während des Lesens hat sich in mir nicht zu selten das gleiche Stumpfsinnige Gefühl breitgemacht das man hat wenn man zum 20ten mal den gleichen Dungeon läuft einfach nur damit der Charakter schneller das max Level erreicht.

Kurz gesagt,es wird langweilig.

Die Story beschränkt sich genau darauf und wer interessannte Geschichten oder spannende Wendungen erwartet ist hier falsch.
So entwickeln sich die Nebencharaktäre zwar einigermaßen interesannt weiter und immer öfter habe ich mir gewünscht man würde den Hauptcharakter einfach nehmen, ihn aus dem Manga schmeißen und die Geschichte ohne ihn weitererzählen, denn die Nebencharaktäre werden halbwegs interesannt
Spoiler!
während sich der "HELD" immer weiter zu einem farblosen und viel zu starken Charakter entwickelt.

Und mein größter Kritikpunkt ist die Tatsache das alle Frauen liebend gern ihre Beine für den gutherzigen Retter breit zu machen scheinen.Eine nach der anderen verliebt sich in ihn. Es ist nur noch lachhaft, denn jede charakterliche tiefe die die Frauen aufwiesen bevor sie sich in ihn verliebten verlieren sie. Da bei schafft es der Held jedoch gleichzeitig während seiner Massenvergewaltigungen als der Gute da zu stehen. Wenn er sich wenigstens offen als Schurke bekennen würde.


Ich werde den Manga wohl abbrechen, da die Story so langweilig und eintönig ist.
Wegen meiner massiven Kritikpunkte zu Story und den Charaktären kann ich leider nicht mehr Sterne vergeben. Es bleib ein Manga mit einer tollen Idee und einer miserablen Umsetzung.

Um einen positiven Punkt zu nennen, mir hat der Zeichenstil ganz gut Gefallen xD

Stand: Abgebrochen (29)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




claymore04
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
stand chapter 30

pro :
- genre soweit vertreten , man kann tatsächlich von harem sprechen und doch gibt es wenig fanservice ecchi , was dem ganzen zum glück weniger billig touch verleiht .
- die fähigkeiten sind abwechslungsreich und viele sind sehr interessant
- man startet mal auf der bösen seite nicht bei den menschen
- der prota is ein boss , kein weinerliches kind
- die zeichnungen sind ,finde ich ,gut und haben einen eigenen style , den ich durchaus mag


contra :
- die story ist bisher nur : goblin lvlt und bekommt fähigkeiten und trainiert alle während er die feinde für sich gewinnt . da koennte mehr sein , ich weiß nicht .
- was ich sehr schade finde ist , dass das meiste aus third person erzahelt ist . fuehlt sich an als würde man ein logbuch lesen . wenige dialoge , die nebencharas wie auch der prota haben keine gefuehle , ziele , probleme , sie sind einfach da , kämpfen und craften und werden stärker . da fehlt irgendwie die tiefe .
- die fähigkeiten sind zwar schoen in ihrer vielzahl aber irgendwie ist es auch zu viel . man hat keinen ueberblick mehr darueber was er alles kann und mit seinen tausend resistance spells , seiner oneshot magie , beschwören , unterjochen , clonen , regenerieren und seinen legendären items und spiritsteinen und pets und hau mich blau , muesste er eigentlich schon als demonlord die welt unterjocht haben . mir wäre es lieber gewesen haette man sich auf eine handvoll oder von mir aus zwei hände voll :D an fähigkeiten konzentriert und er haette versucht diese zu verbessern und irgendwas neues darin entwickelt oder sie kombiniert oder so zu einem neuen gebiet ...keine ahnung . so ist es jedenfalls irgendie nicht spannend , weil er einfach zu op ist und keine schwächen hat . und das schon nach 30 chaptern (von den ganzen op items rede ich ja noch nichtmal ).


alles in allem : wer die genre mag , kein ecchi(zumindest kein gezeichnetes) und keine komplexe story erwartet , kann dem ganzen ruhig einen blick gönnen . jetzt wo ich alles kritisiert hab weiß ich nicht was ich eigentlich so daran mochte aber er hat sich gut lesen lassen und war auch schoen anzusehen . immernoch sehr empfehlenswert .

Stand: Am Lesen (30)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Bookdragon
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wiedergeboren als Goblin, der Gedanke ist (mir) zwar zu wieder. Allerdings ist diese Spezies in der Lage mehrere Evolutionen durch zu machen, (wie ein Pokemon/Digimon). Da zu müssen sie nur Level aufsteigen. Auserdem hat der Protogonist die Fähigkeit alle Fährtichkeiten die der Gegner (Schwer Erlernt) hat, nur dadurch zu erlernen, wen er sie isst. (Zu oft im rohen Zustand (würg). Aber der rest der Story ist ganz gut gemacht. Erst recht nach seiner 2 Evolution, wenn das thema Harem zu greifen begint;) . Allerdings ist die Entwicklung die sein Clan durchmacht etwas zu schnell dafür, dass Goblin ganz unten an der Nahrungs-Spitze stehen. Man baut schließlich keine zivilisierte Gemeinde in 40 tagen aus Höllenbewohnern auf. Viel Spass mit dem Manga und bildet euch ne' eigene Meinung, denn ich gehe mir jetzt ein Staek stricken ;3

Stand: Am Lesen (44)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




0-9
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Re:Monster ist, ähnlich wie The Gamer oder der Anime Log Horizon in einer RPG-artigen Umgebung angesiedelt. Für Fans dieses Settings empfehlenswert.
Der Protagonst wird nach seinem Tod (Siehe Beschreibung) als Goblin wiedergeboren und gewinnt durch das Besiegen und Verspeisen von Gegnern immer mehr an Kraft.

Genres werden großteils eingehalten, auch wenn ich persönlich Romance und Seinen nicht anführen würde.

Die Story ist solide, wird nie langatmig oder langweilig, hat aber auch keine Spannungsspitzen oder überaschende Wendungen.
Sehr befriedigend zu lesen, da sie stetig vortschreitet und sich Erfolg an Erfolg reiht.
Spoiler!
Schon nach wenigen Kapiteln entwickelt sich das Ganze aber zu einer Art jugendlicher Allmachtsphantasie und während mir dies z.B. in The Gamer durchaus gefällt habe ich nun schon mehrere derartige Mangas/Animes gesehen und bin nun nicht mehr so leicht zufriedenzustellen.

Der Zeichenstil ist nicht außergewöhnlich, jedoch qualitativ hochwertig.

Der Protagonist wirkt kurz schwach, wird aber schon bald übermächtig und nahezu allwissend. (Glaube der Ausdruck ist OP)
Charackerentwicklung findet statt ist beim Protagonisten jedoch eher langweilig, da er nur noch stärker wird.
Bei den Nebencharakteren, die Anfangs etwas farblos sind wird es da schon interessanter.

Das wars mit dem objektiven Teil: Achtung Spoiler
Spoiler!

Eine Sache die mich persönlich sehr gestört hat war folgender Aspekt. Der Protagonist gibt den menschlichen Sexsklavinnen am Anfang des Mangas aus Mitleid(?) mittels Gift die Möglichkeit zum Selbstmord. MMn diskussionswürdig aber für den Moment belanglos.
Später erfahren gefangene Elfen jedoch genau das selbe Schicksal werden aber "humanerweise" mit Drogen gefügig gemacht.
Die Tatsache das sich die weiblichen menschlichen Gefangenen allesamt in den Protagonisten verlieben lasse ich trotz Verdacht auf Stockholm-Syndrom als Träumerei durchgehen aber so etwas geht mMn zu weit. Das Genre Harem wurde da wohl etwas ursprünglicher interpretiert.
Ich kenne und liebe z.B. Berserk und denke daher das ich nicht allzu zimperlich bin, hier kann man jedoch schon das Gefühl bekommen Vergewaltigungen werden gutgeheißen.

Bin ich da übersensibel? Würde ich freuen wenn mir jemand seine Meinung dazu in einer Nachricht mitteilen könnte.

Stand: Abgebrochen (27)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ButterBreadBro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Schöne Machart, flüssige Erzählung all das zeichnet dieses Werk aus; was es jedoch von der breiten Masse abhebt ist der Ansatz der Story, den ich so noch in keiner Weise irgendwo anders gefunden habe.
Von der Grundstruktur ähnelt es einem klassischen Adventure-Plots des Main-Characters, der durch verschiedene Aufgaben, Kämpfen mit Gegnern, etc. stärker wird und gemeinsam mit seinen Freunden Abenteuer besteht.
Mit der Abweichung, das unser Hauptcharakter als häßlicher, schwacher Goblin anfängt und nicht nur durch Training und Erkennen seines inneren Konflikts, etc stärker wird, wie man das gewohnt sein mag; sondern in dem er seine Gegner tötet und isst, was erstmal ekliger klingt, als es eigentlich ist, da bislang meistens wilde Monster auf der Speisekarte standen.
Der Harem aus den Tags ist zwar vorhanden, wird jedoch wenig betont und ist bislang mit Sicherheit nicht der Fokus der Story.

Mich hat er gepackt und ich kann das nächste Release kaum erwarten.

Stand: Am Lesen (30)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RePhantom
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Re:Monster einer meiner Favouriten wenn es um den Web Novel geht. Dem Manga Persönlich finde ich toll, man hat es gut übertragen.

Die Story:

Da wir noch bei Chapter 30 sind sind wir noch an der Spitze des Eisberges wenn es um die Story geht. Bisher wurde alles gut vom LN,WN übertragen und eingesetzt.

Animation Bilder:

Meiner Meinung nach bisschen rau aber gefällt mir. Was da mich bisschen stört ist das da bisschen zu viel Text manchmal ist weil es Sachen erklärt aber daran darf man nicht zweifeln weil es wichtig fällt.

Charaktere:

Gibt bis jetzt sehr viel Development aber wie schon vorher gesagt wir sind noch an der Spitze.

Finde den Mange gut und ist weiter zu empfehlen!

Stand: Am Lesen (44)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




sado0694
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Meiner neuer lieblings Manga :D Ich mag es so sehr dass ich sogar den light Novel lese ( aktueller stand day 67) , die Übersetzung von dem dauert sehr lange, hoff dass sich irgendjemand mit Japanisch kenntnissen iteressiert :(
Story:
Es geht um einen Menschen, der als Goblin wiedergeboren ist.Er hat die Fähigkeit , die es ihm erlaubt alles zu essen und dadurch fähigkeiten zu erlangen (er isst deswegen Goblins,Elven,Menschen,Monster).In dieser Welt herrschen aber ganz andere regel. Man hat level und bei level 100 kann man spezies ändern und damit seine Kraft steigern. (Rou war Goblin --> Hobgoblin --> Oger --> ..... ) Die Goblins sind die schwächsten spezies auf dieser Welt, die Goblins wachsen deswegen wirklich sehr schnell.(Schon am dritten Tag ist Rou so groß wie ein kind)
Ein Intilligenter , mysteriöser Charakter , der alles mögliche tun will um stärker zu werden und um nicht wieder zu sterben.
Ein wirklich tolles Manga,ihr solltet auch den Light Novel lesen , es ist einfach nur Episch , ihr werdet es sonst bereuen ;)

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yuika
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich muss schon sagen, ich bin wirklich fasziniert! Vor allem da ich alle rpg-ähnlichen Storys förmlich vergöttere! :D

Story: Der Protagonist hat eine Fähigkeit, die ihm erlaubt Fähigkeiten von allem was er isst selbst zu benutzten. Das klingt schon an sich ziemlich nach rpg (<3) aber es kommt noch besser. Die Sache ist nämlich die: Er war ein Mensch und ist jetzt als ein Goblin wiedergeboren!!! Also heißt es nun: aufleveln, aufleveln, auflevel und Abenteuer!! *Whohoo*
Ich hab die Chaper jetzt schon min 6 Mal durchgelesen und es ist immer noch nicht genug :D

Bilder: Geniale Zeichnungen, passen echt gut zum Feeling und man kann echt super drin abtauchen.

Charakter: Ich liebe sie. Ein myteriöser, intelligenter Protagonist. Ein Partner, der ihm überall hin folgen würde und über beachtenswerte Kampfkraft verfügt. So wie alle möglichen anderen Charaktere die an sich auch sehr interessant sind, wenn man halt bedenkt dass sie alle Goblins sind und deshalb nicht wirklich ganz geistig auf der Höhe sind. (was das ganze allerdings auch ziemlich amüsant macht <3 :D)

Schluss: Must watch!! Tuts euch einfach mal an! :D

Stand: Am Lesen (44)

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




kuro-exorcist
Genre
Story
Charaktere
Re:monster erzählt die geschichte eines normalen rpg´s in welchem man aufleveln muss und skills lernen jedoch ist unser held kein mensch, elf oder zwerg sondern ein Goblin! wir erleben die Geschichte dieses jungen mannes der als Goblin wiedergeboren wurde in einer welt in welcher man sobald man das level 100 erreicht hat die spezies wechseln kann. Der Manga ist sehr einfallsreich und interessant. Wenn ihr beim gaming immer auf die schwachen Goblins losgeht um EXP zu farmen denkt an diesen Manga!

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen (44)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!