Detail zu Ansatsu Kyoushitsu (Animeserie):

8.33/10 (3699 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Ansatsu Kyoushitsu
Eng. Titel Assassination Classroom
Ger. Titel Assassination Classroom
Jap. Titel 暗殺教室
Genre Action Comedy Military Psychological School Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2015
Ende: Frühling 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Shiroi-Fansubs
Industriede Peppermint Anime (Publisher)
en Netflix (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Lerche (Studio)
jp BS Fuji (Producer)
en Anime Limited (Publisher)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Was macht man, wenn ein irres Alien den Mond zerstört, der Erde mit dem gleichen Schicksal droht und dann auch noch zur Zeitüberbrückung eine Schulklasse unterrichten will? Genau, man heuert die Schüler an das Alien zeitnah zu beseitigen... Doch was, wenn ein Anschlagsversuch nach dem anderen scheitert, der neue Lehrer seinen Schülern tatsächlich etwas vermittelt und zum besten Pädagogen des Universums mutiert?

(Quelle: AKIBA PASS)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Assassination Classroom – deutscher Release der zweiten Staffel enthüllt
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
1228 27.12.2016 13:45 von Sakura-sama.
7 Koro-sensei Quest! – neues Promo-Video zum gestarteten AssClass-Spin-off
von Jack. in Anime- und Manga-News
12377 05.12.2016 19:35 von TearDrops
19 Assassination Classroom 2 - Diskussionsthread
von Tsuda in Archiv: Anime und Manga
4073 04.07.2016 17:43 von BigFreilli123
2 Ansatsu Kyoushitsu letzte Season?
von Sirol12 in Archiv: Anime und Manga
919 18.05.2016 01:19 von Katsuya.
1 Assassination Classroom erhält neuen Spin-off-Manga
von Puraido in Anime- und Manga-News
1987 06.04.2016 15:48 von ZokkaXDJ9
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




elaustriaco1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoilerfreies Review


(auf beide seasons bezogen)


Story

Klar denkt man sich das ein School Anime nichts besonderes und langweilig ist, jedoch ist das bei Ansatsu Kyoushitsu überhaupt nicht der fall, während die Geschichte noch in der erste Season schlicht und einfach ist aber dennoch was kreatives, wird sie in der 2. Season viel besser wo auch der Höhepunkt des Anime liegt.
Und auch das Ende ist einfach Perfekt gelungen. Von all die Animes die Ich gesehen habe, hat es einer der besten Ending, wenn nicht sogar das beste.

Charaktere

Einfach ein Meisterwerk bei den Charakteren, es gibt selten Animes wo sich fast jeder einzelne Charakter so anfühlt als würde es ohne ihn keine Story geben, fast jeder Charakter fühlt sich so an als hätten die Entwickler mehrere tagen nur damit verbracht ihnen eine Geschichte zu geben die auch was mit der Story bewirken können, in der 2. season ist das schon fast so als würde jeder Charakter eine Hauptrolle übernehmen.

Musik

Die Musik ist gut und an jede Situation angepasst dennoch ist für mich gar nichts dabei was mich wirklich flashed oder was in mein Kopf stecken bleibt, versteht mich nicht falsch sie ist wirklich gut aber meine meinung nach schafft es nur ganz knapp 4 Sterne aber eher mit eine Tendenz für 3 Sterne.

FAZIT

Ei wirklich guter Anime mit ziemlich viele plots Wendungen, man kann die wirklich wissen was als nächstes geschieht und gerade das ist eine der dinge die ich an diesen Anime liebe.
Ich glaube für jeden ist hier was dabei. Wer aber die erste Season nicht gefallen hat, würde ich ihn raten das er wenigsten die 2. probiert das es das weniger um Anschläge gegen denn Lehrer gilt sondern mehr um die Story und Beziehung die die Schüler und der Lehrer aufgebaut haben.




Es tut mir leid wenn Ich die Bewertungen hoch gesetz habe aber es ist aber auch bei weitem mein Lieblings Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SmokeTheEvertrolling
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Allein aufgrund des originellen Konzepts weckt Assasination Classroom Interesse. Im Mittelpunkt ist ein Alien das die Welt zerstören will und bis dahin zum Zeitvertreib eine Klasse unterrichtet. Den Schülern wird die Aufgabe aufgetragen es zu töten um die Welt zu retten. Aus dem Setting könnte man eine Menge rausholen, jedoch ist die Umsetzung bedauerlicherweise ziemlich flach.

Der Anime plätschert zum größtenteils ereignislos vor sich hin und wirkt wie ein regelrechter 0815 comedy Titel. Es gibt zwar eine Art roten Faden in der Storyline, aber der Anime entwickelt sich schleppend langsam. Die Handlung besteht zum größten Teil aus Comedy und was für ein toller Lehrer Korosensei (das Alien) doch ist, wie er seiner Klasse hilft ihr Potential zu entfalten und gegen Diskriminierung seitens ihrer Schule anzukämpfen. Das mit der Weltzerstörung und Assasination ist irgendwie stehts im Hintergrund und wirkt zu keinem Zeitpunkt glaubwürdig.

Die Charaktere sind ziemlich flach. Korosensei wird als übertrieben sympathischer Alleskönner dargestellt der in March 20 allen hilft. Die Schüler und ihre Charakterentwicklungen sind auch ziemlich unglaubwürdig und flach. Alles in allem entsprechen die Charakter einem standard Comedy Anime.

Um es zusammenzufassen, das Potential der Storyidee wird durch die flache Umsetzung größtenteils vergeuded. Der Anime ist zum größten teil ein Comedy mit einer etwas anderen Umsetzung, alle anderen Genres kommen zu kurz und könnten viel besser umgesetzt werden. Vom Comedy Aspekt kann der Anime bei mir auch nicht wirklich punkten und aus diesem Grund konnte er mich nicht wirklich begeistern.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Haiseke
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ansatsu Kyoushitsu oder auch Assassination Classroom ist ein Anime, den ich SEHR gut finde.

Story:
Die Geschichte ist sehr dramatisch und unglaublich spannend.

Animation:
Eine gute Verfilmung. Ich finde solche Animationen super, und da ich auch andere schlechtere kenne, hat diese auf jeden fall 5 Sterne verdient.

Charaktere:
Die Hauptpersonen sind sehr interessant. Besonders gut gefällt mir auch, dass die ganze Klasse miteingebunden wird, und dass man relativ viel über die Charaktere erfährt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ladder-lappen
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ansatsu Kyoushitsu scheint die größere Menge an Geschmäckern ansprechen zu wollen.
Dafür macht er auch schamlos gebrauch von Dingen wie einem viel zu niedlichen (männlichen) Hauptcharackter, der einem an seiner "heteroschen" Existenz zweifeln lässt oder dem einfließen von Dingen die wir kennen. Z.B. die alte Wii console oder andere Animes.

Wer nach Aktion sucht, wird hier nicht gut bedient werden und für die Story alleine lohnt er sich nicht.
Comedy hat mich nicht zum lachen gebracht aber zum schmunzeln hat's gereicht, was ja auch eine Form der Unterhaltung ist.

Höhepunkte hatte der Anime, genauso wie er einem das Gefühl von sicherheit oft genug genommen hat, um Spannung zu erzeugen. Ausserdem ist das Pacing gut gelungen.

Der Anime trifft keinen genauen Geschmack scheint aber an Jugendliche/Teenager gerichtet zu sein.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




HollyMoon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ansatsu Kyoushitsu


Meine persönliche Meinung, sowie Bewertung❤

Vorwort❤:

~ Nur auf die erste Staffel bezogen ~

Wow.
Ich muss wirklich zugeben, dass ich mehr als überrascht beziehungsweise begeistert wurde.
Man kann eventuell denken, dass ein School-Anime mit Assasinen-Schülern und einem Alien-Lehrer völliger Mist sein kann.
Aber Ansatsu Kyoushitsu beweist einem das Gegenteil!
Aber jetzt zur Bewertung~

Genre❤:

Action: Ist nicht zu kurz geraten, genügen Actionszenen vorhanden.
Comedy: Auf jeden Fall vorhanden.
Millitary: Steht eher im Hintergund, aber man nimmt es wahr.
Psychological: Auch vertreten.
School: Sowieso.
Shounen: Vorhanden.
Superpower: Auch vertreten.

5/5

Story❤:

Nun gut, wie sollte ich am besten anfangen.
Es geht um ein alienartiges Wesen was Lehrer sein will und seine Schüler müssen vor einem gewissen Datum ihn umbringen.
Simpel erklärt, genial verpackt!
Die Story zieht sich nicht unglaublich dramatisch in die Länge und einem vergeht nie wirklich die Lust, da die komplette Staffel mit Action sowie Comedy vollgepackt wurde, was eine unglaublich gute Unterhaltung dabietet.
Manchmal wirken die Episoden träge, aber manche hingegen gläzen nur von guten Spannungsbögen.
Das Ende blieb ein ziemlich offener Abschluss, aber dafür haltet ja die zweite Staffel her.

4/5

Animationen❤:

Der Zeichenstil hat etwas sehr angenehmes an sich.
Outlines waren grauer als man es sonst kennt, sprich nicht schwarz und an manchen Stellen wurden die Outlines dicker gemacht, was aber dennoch im Endeffekt ein schöner Stil für sich ist.
Animationen sind unglaublich gut, keinesfalls schlampig und sehr detailreich, was besonders in Kämpfen zur Schau gestellt wird.
Farbtöne waren manchmal schlicht, manchmal kräftig und Locations wurden zart und ruhig gehalten.

5/5

Charaktere❤:

Das ist ein Punkt, bei dem Ansatsu Kyoushitsu alles vollkommen richtig gemacht hat!
Man ist es von anderen School-Animes gewohnt, dass Mitschüler der Hauptcharaktere (die als keine Nebencharaktere gezählt werden) null interessant wirken oder überhaupt nicht hervorgehoben werden.
Aber hier hat jeder was zum melden und hat eine gewisse Persönlichkeit bekommen, was einen bunt gemischten Haufen dabietet.

5/5

Musik❤:

Die Openings waren etwas gewöhnungsbedürftig, passten aber dann doch zu so einem verrückten Anime, das erste gefiel mir dann doch besser.
Das Ending passte auch.
Hintergrundmusik passte, wenn sie auftauchte so gut wie immer, war aber zu selten zu hören.

4/5


Fazit❤:

Ansatsu Kyoushitsu ist ein total verrückter Anime, vollgepackt mit Comedy und Action.
Er bietet sehr gute Animationen sowie Charaktere.
Ich empfehle jeden diesen Anime zu sehen, besonders den Fans vom Genre School und/oder Action❤!


- Geschrieben am 03.09.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




lare2000
Für Alle die nicht so viel lesen wollen:
- Ich dachte der Anime wäre ohne Sinn wie die meisten, doch es ist nicht so!
- Es ist lustig,traurig, tiefsinnig aber behält auch das neutrale in sich.
- Der Protagonist wird immer besser und fasziniert immer wieder.
- Comedy ist gut eingebaut mit Insidern von anderen Animes z.B.
- Die Story ist mehr als in der Beschreibung, da ist viel mehr und auch vielseitige Probleme für die Charaktere sind vorhanden.
- Es gibt meiner Meinung nach keine nervigen Figuren in diesem Anime.
---------
Fazit: Gönnt euch:D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein School-Anime ... In erster Linie ist sowas langweilig. Da es nicht wirklich unterhaltsames bietet. Doch wenn man die Story etwas von der Realität abdriften lässt und Killer hinzufügt, dann sieht das ganze schon etwas interessanter aus. Doch das ist noch nicht genaug, also lässt man die Schulischen Aktivitäten, wie lernen und das Ranking um den ersten Platz in der Schule etwas sportlicher gestaltetn. So bekommt man einen School-Anime, der weder langweilig noch eintönig ist. Ich muss erhlich gestehen, dass mich dieser Anime fasziniert. Die Spannung die er verströmt hat ein mittelmässiges Niveau und das wird noch bis zum starken Niveau angeheizt. Doch die starken Momente der Spannung sind eher selten geraten. Meistens ist es eine mittelmässige Spannung. Die Story hat einen sehr interessanten ablauf zu präsentieren. Obwohl jede Folge etwas neues bietet und es einem nie langweilig wird, wird die Story an sich nicht so richtig vorrangetrieben, doch das stört nur minderwertig, denn zu sehr lenken die interessanten Aktivitäten ab. Dennoch bleibt eine kleine Kritik bestehen. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Die Comedy ist mittelstark vertreten. Ich muss zugeben, dass mich die Comedy recht gut unterhalten hat. Die Comedyeinlagen waren keine Brüller, aber auch nicht langweilig. Military ist schwach vertreten. Man geht nur schach darauf ein. Die Psycholocial ist mittelmässig vertreten und eine wertvolle Bereicherung für die Charakterenwicklung. School ist sehr stark vertreten. Man geht überaus gut in das Genre ein, so gut sogar, dass es schon fast Sporteigenschaften hat, doch eben aus der Sicht der Schule. Sport ist nur sehr schwach vertreten. Man geht auch hier etwas darauf ein. Die Superpower ist mittelstark vertreten. Man erläutert recht gut die Eigenschaften, was ich immer sehr positiv sehe. Ecchi ist nur schwach vertreten. Hier ist keine nackte Haut vorhanden, sondern im Vordergrund steht die erotische Anspielung und die ist ok geworden für den Anime. Violance ist mittelschwach vertreten und ergänzt sich hervorragend mit der Psycholocial.

Die Animatonen sind sehr gut geworden. Alles läuft überaus flüssig ab, was gerade die Kämpfe gut bezeugen können. Die Computeranimationen sind vorhanden, sie sind zwar nicht überaus oft vorhanden, doch stechen hervor. Der Zeichenstil ist sehr bund und etwas einfach gehalten, was einen eigenwilligen Stil hervorbringt. Dieser passt aber sehr gut zu dem Anime. Die Hintergründe gehen in die malerische Richtung, haben aber eine gute Genauigkeit, die eine gutes Detailreichum hervorbringt.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Iher Stil ist einfach gehalten. Das Charakterdesign ist abgesehen von dem Monster und den bunten Haarfarben normal geworden. Die Charakterenwicklung ist mittelmässig vertreten. Das eine vertreten ist, die so gut rüberkommt hätte ich nicht erwartet. Klar hätte sie noch ein klein wenig ausgereifter sein können, da sie etwas lückenhaft von der Entwicklung selbst wirkt. Doch im großen und ganzen bin ich zufrieden. Die Charaktere an sich sind sehr interessant geworden, was die Psycholocial und die Charkaterenwicklung noch verstärkt rüberbringt. Natürlich ist man nicht auf alle eingegangen, doch eine Zweite taffel ist ja mitlerweile vorhanden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ansatsu Kyoushitsu


~Bezieht sich nur auf die erste Staffel!~

~Der japanische Manga Ansatsu Kyoushitsu bekam am 10.Januar 2015 eine gleichnamige Anime-Adaption,die vom Studio Lerche produziert wurde.Der Anime wurde mit 22 Folgen am 20.Juni 2015 abgeschlossen.~


Genre & Story:
Der Anime ist genau so,wie er klingt.Verrückt.Eindeutig verrückt.Als ich mir die Beschreibung zum ersten mal durchgelesen habe,war ich mir absolut sicher das dies ein Anime von der verrückten Sorte ist.Damit lag ich eindeutig nicht falsch aber das es so gut wäre,hätte ich eher weniger erwartet.Die Idee klingt nicht mal so besonders aber dafür ist die Umsetzung umso besser.Der Anime hat insgesamt einen wirklich herrlichen Humor,mit dem man aber nicht viel zu sehr übertrieben hat und auch noch zum Glück auf die Spannung genug geachtet hat.Der Anime versucht nicht viel zu albern zu sein,sondern versucht eine spannende und zugleich fesselnde Story rüber zu bringen,mit vielen unerwarteten Momenten.Die Handlung ist eindeutig Unterhaltung vom feinsten!

Zeichenstil & Animation:
Der Zeichenstil ist optisch sehr gut und besitzt nur meiner Meinung nach sehr wenige oder eher kaum auffällige Fehler.Auch wirkt der Zeichenstil ein klein wenig anders.Besonders die Animation finde ich persönlich so richtig gut gemacht.Alles ist schön sauber und flüssig.Was Animation angeht macht der Anime deutlich wenig falsch.Die Farben sind fest und bunt und auch die Umgebungen sehen sehr gut aus.Auch gibt es ab und zu mal sehr witzige Gesichtsausdrücke von den Charakteren.

Charaktere:
Dieser Anime ist regelrecht voll von total coolen und sympathischen Charakteren!Ich kann mich nicht daran erinnern wann mir mal ein einziger Charakter negativ aufgefallen ist.Alle waren richtig cool und die meisten natürlich auch total verrückt.Teilweise sind es auch noch ziemlich viele Charaktere und alle spielen eine wirklich wichtige Rolle..Der Anime achtet ziemlich stark auf die einzelnen Charaktere,was ich einfach nur super finde.Besonders gut anfreunden wird man aber sich definitiv mit Koro-Sensei,welche durch seine total witzige Art den Anime nur umso unterhaltsamer macht.

Musik:
Da fällt mir nur wenig ein was ich irgendwie kritisieren könnte,denn es war an sich sehr passend gemacht.Die Openings und Endings waren ziemlich gut aber jetzt nicht unbedingt was besonderes.Man kann sie sich aber immer wieder anhören ohne sich dabei wirklich gestört zu fühlen.Die Soundtracks fand ich da ehrlich gesagt sogar noch deutlich besser und sie wurden immer sehr passend eingesetzt!

Fazit:
Ansatsu Kyoushitsu war eine wirklich richtige Überraschung und ein Anime der deutlich besser war,als ich vorher überhaupt erwartet habe.Ehrlich gesagt habe ich eher einen ganz normalen Comedy Anime erwartet aber dann war es doch deutlich mehr als nur das!Zwar konzentriert sich der Anime die meiste Zeit auf den Humor,achtet zugleich aber auch noch ein wenig auf Ernsthaftigkeit.Was diesen Anime auf jeden Fall so richtig besonders macht,sind erstmal die richtig tollen Charakter,der Humor und die zufriedenstellende Action.Nur in sehr wenigen Punkten hat mich der Anime enttäuscht und er hat nur nur sehr wenig falsch gemacht.Meiner Meinung nach ist dieser Anime einer der einen problemlos richtig gut unterhalten und fesseln kann!Wer genau auf solche verrückten und actionreichen Animes steht,wird mit diesem Anime sicherlich sehr viel was anfangen können!


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Freenex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einer der witzigsten und zugleich ernsten Animes die ich bisher gesehen habe!
Kommentar bezieht sich auf beide Staffeln!

Genre: Kann man nicht viel zu sagen, sind alle erfüllt.
Leute die Romance suchen, werden auch etwas finden, jedoch nicht genug um damit ein Genre zu erfüllen.

Story: Ein Alien zerstört den Mond und hat vor der Erde in einem Jahr das gleiche anzutun. Aber bis dahin möchte er die "Loser-Klasse" einer Mittelschule unterrichten, denen er auch die Chance gibt ihn innerhalb dieses Jahres zu töten.
Auf jeden Fall mal etwas Anderes!

Die erste Staffel dreht sich die ersten Folgen hauptsächlich um Mordanschläge auf den Alien, hier könnte es für manche etwas eintönig werden, jedoch gibt es zum Staffelende auch noch einmal richtige Action. Storymäßig ist die erste Staffel jedoch leider nicht so der Wahnsinn, es zieht sich "unnötig", daher ein Punkt Abzug.

In der 2. Staffel beginnt die "Kacke zu dampfen" und es wird klar, dass die am Anfang so albern wirkende Story auf einem sehr ernsten und tiefgründigen Hintergrund basiert.
Ab da beginnt die Story richtig interessant, spannend und tiefgründig zu werden. Der Comedy Anime verwandelt sich in eine fesselnde Geschichte über den Wert des Lebens, Stärken und Werte (natürlich bleibt die Comedy erhalten).
Abgeschlossen wird diese mit einem zugleich traurigen als auch sehr schönem Ende, das auf jeden Fall zum Nachdenken anregt.

Animation/Bilder:
Man merkt, dass der Anime relativ neu ist. Moderne Animation und Bilder.

Charaktere:
Einfach nur SUPER.
Jeder der 28 Schüler im Klassenraum als auch die Lehrer sind besonders bzw. haben besondere Eigenschaften.
Jeder Charakter ist individuell und sorgt mit seinem Wesen für die nötige Spannung/Unterhaltung.
Spoiler!
"Hör auf mit der Dunkelheit zu verschmelzen"


Musik:
Es wurde sehr passende Musik zu der jeweiligen Situation oder Atmosphäre gewählt.
Ein paar sehr gelungene Spundtracks dabei.



FAZIT:
Ein Comedy Anime mit einer ausgefallenen Story, der sich am Ende als tiefgründiges Drama erweist, das zum Nachdenken anregt.
Man sollte auf jeden Fall beide Staffeln schauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Aahzmandia
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wird im Laufe der Handlung besser. Brauchte allerdings zwei Anläufe um ihn durchzuschauen, da ich ihn erst mal abgebrochen hatte.

Die Story ist nicht gerade tiefsinnig, allerdings mehr oder weniger unterhaltsam. Die schlechtesten Schüler der Schule müssen versuchen ihren neuen Alienlehrer zu töten -
Spoiler!
im Laufe der Geschichte erfährt man dann noch etwas mehr über die Hintergründe der Schule und wieso die Schüler der Klasse als Ausgestoßene an der Schule gelten und dort keine Rechte haben.

Sonst finde ich die Story recht oberflächlich, auch wenn es teilweise um Zusammenhalt und Selbstfindung geht.

Die Charaktere werden teilweise leicht angeschnitten, da es jedoch quasi um eine gesamte Klasse geht, war es wahrscheinlich schwer da tiefer zu gehen.

Ich würde sagen, man kann sich den Anime mal ansehen, wirklich empfehlen würde ich ihn nur wenn man auf eher oberflächlichen Humor und Friede-Freude-Eierkuchen-Storys steht.^^ Schlecht war er jedoch nicht, trotz etwas Anlaufschwierigkeiten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!