Detail zu Durarara!!x2 Shou (Animeserie/TV):

8.36/10 (1548 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Durarara!!x2 Shou
Englischer Titel Durarara!!x2 Shou
Japanischer Titel デュラララ!!x2 承
Synonym
Durarara!! X2 Arc 1
Durarara!! 2nd Season
DRRR!! 2nd Season
Durarara!! Season 2
Drrr!!x2 Shou
Weitere Synonyme
Genre
Action, Comedy, Drama, Mystery, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Light Novel: Durarara!!
PSK
SeasonStart: Winter 2015
Ende: Winter 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AOIDiamond-Subs
Industriejp Studio Shuka (Studio)
de AKIBA PASS (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
de Peppermint Anime (Publisher)
de Wakanim (Streamingdienst)
en Anime Limited (Publisher)
en Aniplex of America (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Ein halbes Jahr nach den Ereignissen der ersten Staffel hat Ikebukuro den Zustand der Normalität zurückerlangt. Die Oberschule hat ihren Betrieb aufgenommen, Izaya schmiedet wieder Pläne und Celty, die legendäre kopflose Ritterin, wird noch immer von der Polizei gejagt, während sie durch die Stadt düst. Allerdings haben sich einige ungewöhnliche Dinge in diesen Wahnsinn geschlichen. Ikebukuro wird dank verschiedenster Außeneinwirkungen zurück ins Chaos gestürzt.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Regisseur
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 peppermint anime Classics – Guilty-Crown-Komplettbox um zwei Wochen verzögert
von hYperCubeHD in Archiv: Newsecke
16548 29.01.2017 16:05 von AnniLizzyChan
3 Durarara!! x2 erhält dritte OVA
von Puraido in Archiv: Newsecke
1990 15.08.2016 18:56 von ILoveDWL
5 Durarara!!
von Layna in Rezensionen
4294 12.08.2016 16:22 von Sakura-sama.
1 Durarara!!×2 erhält weitere OVA-Adaption einer Nebengeschichte
von Puraido in Archiv: Newsecke
2218 07.09.2015 21:54 von StrohutMiku
7 Durarara!!x2 Ten - Diskussionsthread
von Titania. in Archiv: Anime und Manga
2513 04.09.2015 19:16 von BlackSilent
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




BoneDog
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als vormerkung, dieses Review handelt um die Komplette Durarara x2 Staffel, ergo alle 3 parts, deswegen kann es vielleicht zu spoilern kommen, richtige spoiler werden wie immer vermerkt.


Story:
Die 2. Staffel setzt mit über 30 Folgen eine fortsetzung der ersten Staffel. Es wird ein halbes Jahr nach den Vorfällen angesetzt was durchaus für ein wenig frischen wind sorgt.
Die Ersten folgen sind zwar noch recap was in der Zwischenzeit passiert ist, und auf Durarara typische weise wird uns die Aktuelle Lage jedes wichtigen Charakters klargemacht, aber danach geht die Staffel relativ angenehm los, lässt aber was das pacing angeht ab dem 3. Teil nach.

Animation/Bilder:
Ganz okey

Charaktere:
Wie ich bereits in der ersten Staffel schrieb hat Durarara einen großen Cast an Interesannten Charakteren, ich habe eigentlich keinen Lieblingscharakter, aber eher das Komplette Cast zum liebhaben.

Musik:
Op 1 war super, Op 2 nicht mein fall und Op 3 hammer gut.
Eds warn okey und Ost passend.

Fazit:
Wer Durarara 1 mochte wird hier nicht enttäuscht, ich mochte sogar den großen batzen an folgen den wir hier bekommen haben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ainhorns
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Um Ehrlich zu sein fand ich die erste Staffel besser.

Hier hat es mir etwas an Spannung gefehlt.
Die 'vorstellungen' der neuen Charaktere ging mir etwas zu lang, was natürlich auch daran liegen kann, dass ich alle Staffeln (Also die erste und x2 Shou,Ten und Ketsu) alle hintereinander in kurzer Zeit geguckt habe.
Ich fand den Anime schon in der ersten Staffel sehr komplex und verwirrend, sodass die neuen Charaktere mich umso mehr Irritiert haben.

Alle Handlungsstränge passen genau wie in der ersten Staffel sehr gut zusammen und es ist Unvorhersehbar, was mir eigentlich ganz gut gefällt.
Trozdem muss ich sagen dass es irgendwie nicht wirklich Voran geht mit der Story und manche Aspekte der ersten Staffel wurden gar nicht richtig mit einbezogen.(Zumindest Empfinde ich das so)

Die Animationen sind flüssig,die Bilder sind genau wie in der ersten Staffel gut gezeichnet und die Farben Harmonieren gut zusammen.

Wie gesagt fand ich die Charaktere die neu dazu kamen eher schlecht für die Story, jedoch habe ich an sich nichts gegen die Charaktere auszusetzen.
Sie sind alle immernoch sehr Eigen und Faszinierend.
Man bekommt einen Einblick in ihre Gedankengänge und kann mit ihnen Empatisieren.

Die Musik fand ich nichtmal so schlimm, jedoch ging diese mir nach einer gewissen Zeit auf die Nerven.

Zusammengefasst fand ich Durarara!!x2 Shou nicht unbedingt gut, jedoch im ganzen, also alle Folgen mitbeziehend ist das nunmal auch ein wichter Teil der Story.
Dazu muss gesagt sein, dass es sich definitiv Lohnt Ten und Ketsu zu schauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KisaraNightmare
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Durarara!!x2 Shou ist ein sehr guter Nachfolger der 1. Staffel. Dennoch gab es mehrere Einzelheiten, die mir nicht ganz so gut gefallen haben und daher habe ich einen Stern abgezogen (im Gegensatz zu ersten Staffel, welche ich durch und durch gekungen fand).

Genre:
Die Genre wurden alle hervorragend erfüllt und harmonierten stimmig miteinander.

Story:
Die Story hat mir sehr gut gefallen und ich ziehe an dieser Stelle nur einen Stern ab, da ich die Story der ersten Staffel noch etwas spannender und fesselnder fand und daher die zweite Staffel im Vergleich zur ersten etwas schwächer wirkte (vorallem wenn man beide hintereinander schaut). Am Erzählstil der Serie hat sich zum Glück nichts verändert, was ich als sehr positiv empfand.

Animation/Bilder:
Dieser Punkt hat mich am meisten gestört. Zwar sehen in dieser Staffel viele Figuren lebendiger aus, da sie mehr Schatten und bessere Proportionen bekommen haben, aber manche Figuren hätte ich beim ersten mal hinsehen fast gar nicht mehr erkannt. Vorallem Izaya Orihara sah überhaupt nicht mehr wie er selbst aus. Ich finde es zwar gut, wenn sich der Zeichenstil ein bisschen zum besseren verändert, aber es fällt nun mal sehr auf, wenn die Figuren plötzlich eine ganz andere Frisur und vorallem gan andere Gesichtszüge haben! Ich hoffe, dass im nächsten Teil der zweiten Staffel wieder mehr darauf geachtet wird, dass die Figuren ihr früheres Aussehen behalten.

Charaktere:
Was will man groß zu den Charakteren sagen. Sie waren wieder genau so wundervoll wie in der letzten Staffel und auch von den vielen neuen Figuren war ich positiv überrascht! Ich hoffe man lernt die neuen Charaktere im folgenden Teil noch etwas besser kennen!
Spoiler!
Nur schade fand ich, dass es kein Aufeinandertreffen von Izaya und Shizuo gab.....


Musik:
Anfangs war ich sowohl von Opening, als auch vom Ending sehr enttäuscht, aber nach kurzer Zeit hatte ich mich an die Lieder gewöhnt und als ich die Staffel durch hatte, hatte ich sogar einen Ohrwurm vom Opening. Die Hintergrundmusik war genau so toll wie in der letzten Staffel und ich habe viele alte Stücke wiedererkannt, was mich sehr gefreut hat.

An sich ist Durararar!!x2 Shou für sich eine sehr gelungenen Staffel, doch wenn man sie mit dem Vorgänger vergleicht, weist sie mehrere Schwächen auf.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story geht weiter und ich bin ehrlich gesagt sehr begeistert. Nicht nur dass sie wesentlich intensiver ist, sondern die langweiligen Abschnitte, die es in der ersten Staffel gab, waren hier so gut wie nicht vorhanden. Natürlich gibt es etwas was mich stört. In der ersten Staffel ist etwas geschehen, was zum teil sehr schade war und doch ist es geschehen. Hier in der zweiten Staffel geht die Story so weiter, als ob dies nie geschehen wäre und man erkäutert auch nicht warum oder wieso es so ablief. Da kommt einem das Gefühl auf, etwas verpasst zu haben. Schade ... wirklich schade. Die Spannung ist von anfang an auf einem mittelmässigem Niveau. Auf der hächsten Stufe schaft es auf ein starkes Niveau. So bleibt die Serie im grunde genommen immer spannend. Die Action ist mittelmässig vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Das hat sich soweit nicht geändert. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich wieder sehr gut unterhalten. Wie in der ersten Staffel, ist die Comedy im grunde genommen nicht so oft vertreten und doch schlägt fast jede lustige Szene voll ein. Die Mystery ist nach wie vor stark vertreten. Eine mystische Atmosphäre konnte ich nicht spühren. Die Fantasy ist mittelschwach vertreten. Die Superpower ist mittelschwach vertreten. Die Erläuterungen sind nur schwach vertreten. Die Psycholocial ist schwach vertreten. Auch wenn das Genre nicht so oft vorkommt, er erscheint sehr intensiv zu wirkten. Die Violance ist mittelmässig vertreten. Sie unterscheidet sich nicht viel von der ersten Staffel. Splatter ist mittelschwach vertreten. Hierbei beschränkt sich das Splatter aber nur auf das Blut. Im Gegensatz zur ersten Staffel ist diese staffel blutiger. Es übertreibt zwar nicht, doch wirkt es im Gegensatz zur ersten Staffel schon krass.

Die Animationen sind wieder sehr gut gelungen. Gerade die Kämpfe laufen sehr flüssig ab. Der Zeichenstil kann sich wieder sehen lassen und unterscheidet sich nicht von der Qualität der ersten Staffel. Die Hintergründe gehen wieder ins malerische mit einem unglaublichen Detailgrad.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil ist nach wie vor einfach gehalten. Das Charakterdesign ist ebenfalls normal gehalten worden. Nur ein paar Auffälligkeitnen sind zu verzeichnen. Die Charkatere sind wieder im großten masse interessant. Es macht einfach sehr viel laune ihnen beim ihren Tun zuzusehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dalala
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Wie können sie nur Izaya umbringen?!?!?! (bzw. erstechen)
Tjaaa, leider hab ich mich schon bevor ich überhaupt S1 geguckt hab vollspoilern lassen, weil ein wunderbares YT Video 'Izaya gets stapped Spoiler Final Episode' hieß, oder zumindest so ähnlich... -.- Und wenn man sich zu seiner lieblingsserie informieren will wird man auch gnadenlos vollgespoilert, weshalb ich wusste, dass er nicht stirbt und er an seinem Geburtstag erstochen wird. Ich hatte aber gelesen, dass es ein cute Gil wäre, aber letztendlich war es ein alter Typ. O.o Naja, egal mein Libéblings Charakter ist jetzt mitten auf der Straße zusammen gebrochen!!!!! :O
Aaaaber, natürlich überlebt er das, hab das schon gesehen... -.-

Naja, egal jetzt aber mal zu den wichtigen Sachen:

Diese Staffel geht genauso weiter wie die vorherige nur mit viel mehr Charakteren die nochmal Würze in das ganze bringen. Darunter gehören, die Geschwister des besten Paars von Ikebukuro, neue Koheis, etc.
Das mit dem neuen Kohei irgendwas nicht stimmt war ja klar, aber als dann in den letzten Folgen gezeigt wurde, wie Mikado in echt eigentlich immer wie ein creep vor den Gefahren gegrinst hat, fand ich das schon ziemlich geil, weil ich das nicht erwartet habe.. xD Und das Mikado zum Schluss den Stift durch die Hand seines Kouheis gestochen hat, war auch pretty nice. :D
Mikado der so stur versucht seinem friendlichen und 'langweilligen' Alltag zu entfliehen hat es in dieser Staffel geschafft zumindest einen kleinen Schritt in Richtung des Extra Orndiary zu tun und ich glaub in den nächsten "Staffeln" wirds noch richtig interessant. :D

Ich weiß gar nicht so wirklich was ich sagen soll, weil diese Staffel war auch wieder sehr unterhaltsam. Leider hat man nur sehr wenig von Kida gesehen, aber er kommt denk ich mal in der nächsten 'Staffel' wieder. Ich glaub da wird es auch noch eine meeeeeenge Drama rund um die 3 Freunde, besonders Kida und Mikdado geben, weil die Zeit irgendwie für sie stehen geblieben ist, seitdem Kida verschwunden ist und sie sich noch immer nicht in irgendeiner weise ausgesprochen haben.

Ich bin aber auch wieder sehr gespannt wie es weiter geht~

Zur Animation: da hat sich eigentlich fast nichts geändert, die meisten Charaktere sehen minimal anders aus als in der vorherigen Staffel, aber Izaya schlägt ja mal alle mit seinem neuen Aussehen. O.o Ich finde er sieht sooo anders aus. Und auch noch viel jünger, obwohl er jetzt ja 24 ist. Sie habens irgendwie geschafft ihn noch jünger aussehen zu lassen als in der vorherigen Staffel. O.o xD Irgendwie habe ich es noch nicht geschafft mich an ihn zu gewöhnen. Zumal er vorher denk ich mal schon etwas hotter war... >_>
Zur Musik: Jaa, also diesmal musste ich mir das OP aber richtig häufig anhören, damit es mir langsam gefällt, aber inzwischen find ich es eigentlich ganz gut ^^ Das Ending hingegen ist aber richtig nice. Me gusta. :D

Joaa, also dann mal auf zur nächsten Staffel wie es in der Staffel "Wendung" weiter geht.

(Hab nämlich gelesen, dass die Staffeln dem Gedankengang Ki Shou Ten Ketsu Folgen. Und ich dachte vorher ernsthaft die letzte Staffel von DRRR heit A*sch. O.o Tut mir ja leid... >_>)


29.05.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jojocchi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für alle die von den vielen zweiten Staffeln verwirrt sind: Das hier ist die erste zweite Staffel, also die, die an die erste anschließt. Die Reihen folge ist Durarara x2 Shou, Ten, Ketsu.
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum man die Staffeln nicht einfach vernünftig durchnummerieren kann. Wenn jemand den Grund für dieses Heckmeck weiß, immer her damit...

An dem Genre hat sich nichts verändert. Wobei die Comedyelemente etwas abgenommen haben.

Die Story braucht in dieser Staffel etwas um in Gang zu kommen. BEsonders die ersten Folgen sind meiner Meinung nach eher überflüssig. Es geht mal wieder um Ikeburu, den anscheinend gefählichsten und seltsamsten Stadtteil Tokyos. Wieder steht Mikado in der Mitte aller Ereignisse, auch wenn man nicht sagen kann, dass er die Hauptperson ist. Allerdings finde ich, dass die Story im Gegensatz zur ersten Staffel deutlich an Ereignisdichte verloren hat und eher wie ein Auftakt zur zweiten zweiten Staffel (ten) wirkt. Was mich stark verwundert hat ist, dass das ursprüngliche Motiv von Celty (nämlich ihre Kopf zu suchen) nicht ein einziges mal erwähnt wurde. Es scheint ziemlich in Vergessenheit geraten zu sein.

Auch die Bilder/Anmiationen sind die selben

Die Charaktere: Eindeutig die Stärke dieser Serie. Neben altbekannten Charakteren wie Mikado, Anri, Izaya,Shizuo, Celty und vielen anderen, tauchen neue, ebenfalls geniale und durchdachte Charaktere auf. Neben einer neuen Bande (diesmal einer Motorradgang) spielen auch verschiedene Mafiaclans eine Rolle und eine Menge neue Einzelcharaktere tauchen auf, die aber natürlich im Laufe der Zeit alle eine bedeutende Rolle in dem ganzen Chaos bekommen. Nur Masaomine ist nur teilweise und sehr sporadisch zu sehen und spielt in dieser Serie keine große Rolle.

Der Musik konnte ich nur drei Sterne geben, da das Openig im Gegensatz zu den ersten beiden einfach nur noch durchschnittlich war. Es hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Auch das Ending hätte besser sein können. Der Rest war so ziemlich das gleiche wie in Staffel 1.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KanaeKirai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Durarara!!x2 Shou ist ein Hervorrangender Anime. Zwar kann nichts die erste Staffel toppen, aber die Story ist, wie immer, einfach grandios!

Genre:
Bei Durarara brauch man zum Genre nichts sagen, es wird einfach immer perfekt getroffen!

Story:
Die Story ist einfach unglaublich gut! Für manche mag es zwar etwas kompliziert sein (aufgrund eines gewissen Herrn Orihara :D), aber wenn man die Story wirklich verstehen WILL, dann tut man dies auch und verliebt sich unmittelbar danach in die Story!

Animation/Bilder:
Dort muss ich leider Abzüge geben :/ Und zwar sehen z.b Mikado, Kida und Sonohara besser aus, jedoch finde ich das Charakterdesign bei Izaya und Shizuo leider echt schlecht :/
Da muss ich sagen, dass ich es in der ersten Staffel deutlich besser fand.

Charaktere:
Mit der Story verändern sich auch die Charaktere, aber dennoch finde ich alle Charaktere auf ihre eigene Art und Weise toll! :3 Es ist halt einfach Durarara xD

Musik:
Ich finde sowohl die Openings/Endings als auch die Hintergrundmusik und die Sounds sehr gut und passend unterlegt!

Im großen und ganzen ist dieser Anime einfach nur empfehlenswert! :)
Viel Spaß beim schauen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




dragonhunter77
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Auf gehts in eine neue Runde! Mit Durarara!!x2 Shou haben die Herzen der Fangirls/-boys höher geschlagen: Nach wie vor ein Meistertitel :)
Leider kann nichts mehr die erste Staffel topen, aber ich warte auf die Fortsetzung von x2 Shou!
Die Musik hat mir leider garnicht getaugt, aber das macht nichts.. Die Charaktere sind nach wie vor der Oberhammer! Shizuo bleibt nach wie vor auf dem unumstrittenen Platz 1 meines Herzens, aber meine Lieblinge der zweiten Staffel sind definitiv Egor (er ist fast so geil wie Shizuo) und Rokujou (er lebt in seinem eigenen Harem :D).
Die Story ist einfach nur ein bisschen weitergedacht, aber sonderlich viel neues passiert eigentlich nicht.. Und trotzdem: Sie ist nach wie vor der Hammer!
Also somit mal wieder das Fazit: Sie ist zwar nicht so geil wie die erste Staffel, aber ich liebe Shizuo :p
mfg dragon

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Stance
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nach langer Wartezeit endlich eine Fortsetzung! Ich persönlich bin begeistert - die zweite Staffel ist so anders, aber doch so ähnlich. Wie immer ist die Story verworren und oft fürs erste undurchsichtig, langsam rollt sich die Geschichte auf. Die erste Staffel kam mir vielmehr wie eine Einleitung vor, hier gehts dann wirklich schlag auf schlag mit ganz anderer Story voran.
Die Erzählweise und Story ist wirklich originell, mir gefällt es nach wie vor sehr, aber das ist wohl ansichtssache. Bemängeln kann man eig. nur die Animationen manchmal, z.b. hatte Anri in manchen Frames plötzlich kurz keine Brille auf, aber naja, sowas passiert mal. :)
Vor allem die Charakterentwicklungen finde ich sehr interessant, manche Wendungen waren auch sehr unerwartet, aber dadurch einfach umso besser.
Und abgeschlossen scheint das Ganze zum Glück auch noch nicht zu sein, hoffentlich lässt die nächste Staffel nicht wieder so lange auf sich warten.
Kurz gefasst:
- komplexe, interessante und originelle Story
- Charakterentwicklungen, die man nicht erahnt hätte
- rundum einfach mal was erfrischend anderes
- achja und YAKUZA. Welcher Anime kann schon damit glänzen?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mr.Gin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine fast würdige Fortsetzung der ersten Staffel.

Leider begeht man einen viel zu großen Fehler. Man bringt viel zu viele neue Charaktere ins Spiel. Diese sind zwar genauso wie die altbekannten Gesichter einzigartig in ihrem Wesen und ihren Handlungen, jedoch bleiben viele von ihnen zu sehr auf der Strecke.
Diesen Aspekt würde ich aber nicht im Unterpunkt Charaktere negativ bewerten, sondern eher in der Story. Diese wirkt damit leider zu überfüllt und unbearbeitet an der ein oder anderen Stelle.

Man kann natürlich sagen: Hey Durarara!!x2 Shou ist nur das erste Kapitel und im Juli kommt Kapitel 2, sodass man wie in der ersten Staffel auf einen Umfang von 24 Folgen kommt ABER ich kann nur das bewerten, was mir vorliegt.

Was natürlich wie schon im Vorgänger überzeugt: Diese einfach nur abgefuckten, geilen Handlungsstränge. Ich kenne wirklich keinen Anime, bei welchem so viele nebenbeiander so gut laufen und harmonieren. Die Zusammmenschlüsse dieser Stränge klappt einfach wieder göttlich. Etwas Fanboy diese Einstellung.

Animationstechnisch bleibt man dem Vorgängerkonzept treu und es sind eher Kleinigkeiten, die mir negativ ins Auge sprangen. Musikalisch kann ich nichts bemängeln, was einen Punktabzug meinerseits rechtfertigt. (Intro und Outro sind subjektiv... gefallen mir aber sogar ziemlich gut)


Ich freue mich aufjedenfall auf das zweite Kapitel! Man hat einfach so viel Spielraum und Storyaspekte, die wahrscheinlich verarbeitet werden. Außerdem ist das Ende von der zwölften Folge ein genial gesetzter Clifhanger.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden