Detail zu Tokyo ESP (Animeserie/TV):

7.19/10 (1630 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Tokyo ESP
Englischer Titel Tokyo ESP
Deutscher Titel Tokyo ESP
Japanischer Titel 東京ESP
Genre
Action, Comedy, Mystery, SciFi, Shounen, Splatter, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Tokyo ESP (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2014
Ende: Sommer 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de FutariAlone-Subs
de Kagen-no-Tsuki
de Nyu-Subs
Industriejp Xebec (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Anime Limited (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Rinka ist eine Oberschülerin in Tokyo, die für sich selbst und ihren Vater sorgen muss. Ihr Alltag nimmt eine unerwartete Wendung, also sie einen Pinguin und einen Schwarm Fische durch die Luft fliegen sieht. Als sie einen der Fische fängt, verliert sie das Bewusstsein. Irgendwann kommt sie wieder zu sich und hat plötzlich übernatürliche Kräfte. Mit ihrer neuen Fähigkeit kann sie durch feste Gegenstände hindurchlaufen. Was anfangs wie ein nettes Spiel erscheint, wird bald zu einem ernsten Kampf.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Raisekamika – neuer Manga von Tokyo ESP- und Ga-Rei-Autor
von Minato. in Archiv: Newsecke
1775 05.01.2017 21:01 von Minato.
1 Der Manga Tokyo ESP hat sein Ende gefunden!
von Mr.Gin in Archiv: Newsecke
2043 31.07.2016 21:46 von DarknessSocke
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




RedKingIV
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Top Story in Selbstzerstörung. Man muss Japaner sein um zu verstehen, wieso man etwas geniales einfach an die Wand fährt und zeitgleich ein Vermögen verschwendet. Die Folgenzahl war viel zu gering, die Entwicklung der Charaktere nicht nachvollziehbar und viel zu schnell, es gab mehrere Regelbrüche die der Anime selbst aufgestellt hatte, der Charakter des männlichen MCs ist so unpassend gewählt das man Ihn nur mit seiner Bedeutungslosigkeit in der Serie ertragen konnte und so einiges mehr die man vorallem in den letzten 5 Folgen katastrophal falsch gemacht hat.

Die einzigen die absolut gut dargestellt wurden und vom Handeln her nachvollziehbar waren, waren die Hauptantagonisten. Die Nebencharaktere auf der Gegenseite jedoch versteht man nur, wenn man davon ausgeht , das das alles Hobby-Mörder sind.


Sonst war alles okay, Genre mäßig war die Romance nur deutungsweise anwesend, Animation gut und die Musik transparent genug.

Meine Bewertung: 3/10, weil die Story sich selbst abgebaut hat ( durch die geringe Folgenzahl ) und die "guten" Charaktere diesen den Rest gaben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DerZaubererVonOz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Durch Superkräfte in dieser Realität ist es klar das auch unter den Helden zwei Seiten entstehen. die Guten und die Bösen ;P

Die Entwicklung bzw. Entstehung davon ist schön anzusehen. Beweggründe der einzelnen Charackter sind immer gegeben.

Das Ganze hat also auch eine Logik warum sich die Esper darum bemühen die Welt retten zu wollen, sowie sich diese zu gleichen Zeit auch gegen die Menschheit wenden.

Magische Goldfische verleihen Superkräfte>>> Superkräfte erzeugt zwei Seiten>>>> Menschen hassen Esper im Allgemeinen>>> Die Protagonisten machen trotztdem mit Ihrem Heldenspiel weiter, was zu einer Veränderung führt.

Dadurch das Characktäre gut gestalltet und personifiziert worden sind. Ergbit sich ein tolles Zusammenspiel aus Hauptgeschichte und Backstory.

Speziell die Backstory innerhalb einer Backstory ist geschickt geschrieben/gezeichnet worden. Wodurch man perfekt in die Gegenwart der ersten Episode zurückgeführt wird und man sich keine Frage stellen muss wie es jetzt zu diesem Szenario gekommen ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DownFlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Als eines Tages ein von einem Schwarm leuchtender Fische begleiteter, fliegender Pinguin den Himmel durchstreift..."
U fcking wot, mate?

Am Anfang dachte ich, dass der Anime eine Mischung aus Fairy Tail und To Aru Majutsu no Index für Arme ist, entpuppt sich aber als doch relativ gutes Konzept. Ich steh sowieso auf sowas, wenn Leute mit verschiedenen Kräften aufeinandertreffen. War auf jeden Fall blutiger als gedacht; nach 5 Minuten fliegen schon Hände durch die Luft...

Also soweit - Genre geht klar, Story is etwas durcheinander, aber alles soweit in Ordnung... ABER DIE FUCKING MUSIK! Die Musik, ey... Ich hab' mal gegoogelt - Youta Tsuruoka, Shigeru Saitou und Even Call heißen die 3 Volldeppen!!!
DA PASST NIX!

Da wird ne Stadt in Schutt und Asche gelegt und die trallern in Dur. Dann 80er Disco-Music und überhaupt ist alles fehl am Platz. Mann, ich würde denen so gerne eine hauen... Die Musik verdirbt unglaublich viele Szenen, darunter auch welche, die echt dramatisch hätten sein können.
PFOSTEN! Alle 3! Dazu kommt noch, dass auch das Sounddesign absolut am Arsch ist! Ich habe in Lucky Star Milchtüten gehört, die brutalere Sounds gemacht haben, als die Schläge und Schwerthiebe in diesem Anime!

Der Anime hat im Grunde unglaublich hohes Potenzial, aber diese kraftlose Scheiße und teilweise seltsamen Schnitte halten mich immer wieder davon ab, richtig mitzufiebern! Und das, obwohl die Gelegenheiten zahlreich waren. Charaktere sind nicht schlecht, werde die aber morgen vergessen haben.

Also, Fazit:
Keine Empfehlung, kann man aber gucken und - FEUERT DIESE 3 AFFEN!!!
Ach ja, und sexy Bilderz.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FRooG
Story
Charaktere
Musik
Der Anime fängt ziemlich spannend an und verschenkt mit jeder neuen Episode Unmengen an Potential. Es wirkt so, als hätte man versucht eine Geschichte, die mindestens doppelt so viel Zeit (also Folgen) gebraucht hätte auf ein Minimum zu schrumpfen, nur damit sie in die 12 Episoden passt.

Sehr viele Abschnitte und Überleitungen wirken einfach zusammenhangslos. So wird z.B. viel Zeit dafür aufgewendet, Charaktere einzuführen, die danach nie wieder annähernd erwähnt werden oder aber es tauchen aus dem Nichts Charaktere auf, die zwar storytechnisch sehr interessant wären aber nicht weiter erklärt werden.

Die Musik, durch die ich erst auf den Anime gestoßen bin, ist klasse, aber leider nicht wirklich abwechslungsreich.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KingNamikaz2
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Viel Rauch um nichts___Tokyo-ESP

Ich hatte durch die ersten Folgen hohe Erwartungen an den weiteren Werdegang des Anime und ebenso hohe Erwartungen an die Auflösung/das Ende.

Diese wurden leider überhaupt nicht erfüllt, da das Ende nicht nachvollziehbar, abgehackt, sinnlos und unzufriedenstellend ist.

Zeichenstil:
Der Zeichenstil ist gut, aber auch nicht herausragend.

Story:
Gutes Konzept, ich mag die ESP-Kräfte und die Geschichte rund um den Professor...durch das Ende gibt es hier keine weiteren Positiven Aspekte...
Schlechte Umsetzung, zieht sich ewig, kaum etwas wird auf den Punkt gebracht.

Spoiler!
Ich mag die Protagonistin Rinka, diese erleidet jedoch nur Rückschläge und ihre Heldenfähigkeit ist zu 70% nutzlos und hilft ihr keineswegs. Dazu noch der zweite Protagonist, Kyoutarou.
Er hat seine Fähigkeit nie ausgenutzt und fehlt die Hälfte der Episoden und verhält sich total unpassend zu seinem Charakter


Fazit : Ein Anime, den man sich anschauen kann, aber keineswegs muss. Man wird nicht von einem spannenden Ende überrascht und auch sonst wirken die Wendepunkte und der Abschluss unspektakulär und unvollendet.

Wenn es eine zweite Staffel geben sollte, die das Ende ergänzt und erklärt, würde ich dem Anime 7 Sterne geben und diese Staffel schauen. Wenn das nicht der Fall ist, dann war Tokyo-ESP mehr oder minder Zeitverschwendung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FirewolfX
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Ist alles vorhanden, aber Splatter ehrlich wegen etvl. 1-2 Szenen??

Story:
Ist mal was anderes. Man sollte aber schon den Anime komplett gesehen haben, um die Story zu verstehen, da es stellenweise offene Fragen gibt.
Spoiler!
Endlich kein 0815-Mainstream-Anime wo ein Held kommt und alle rettet. Hier fällt die Hauptperson sogar in Selbstzweifel und schafft es sich wieder aufzuraffen und weiter zu kämpfen.
Leider Hier auch wieder ein offenes Ende...


Animation/Bilder:
Ganz gut gemacht.

Charaktere:
Das war für mich das Beste an diesem Anime und macht Ihn zu etwas Besonderem. Ich rede hier aber nicht von der Entwicklung der einzelnen Charaktere oder wie tiefgründig die Charaktere sind. Ich rede hier von etwas ganz anderem. An manchen Stellen wird man echt lachen, wenn man es erkennt.
Spoiler!
Nein hiermit deute ich auf die Parallelen zu anderen Filmen oder Spielen!!! Kommt es nur mir so vor oder erinnert dieser Chef der Spezialeinheit nicht an Charlie Wax (John Travolta) in „From Paris with Love“ oder ein kämpfender Panda, kennt man vielleicht aus „Tekken“. Weiterhin werden aus X Men oder Ghost Busters Parallelen eingefügt. Einfach nur herrlich dies angesehen zu haben!!! Auch sind diese Charaktere nicht willkürlich eingepflegt, sondern verfügen über eine ähnliche Positionen wie aus ihren Filmen. (z.B. Leonidas aus 300. Im Original Anführer von Sparta hier Anführer einer andren Organisation)


Musik:
War Durchschnitt

Fazit:
Noch sehr viel Potenzial für eine weitere Staffel. Warte auf eine Fortsetzung. Wer etwas für zwischendurch sucht und das Genre Superpower ala X-Men mag wird dieses Anime lieben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Komil
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eigentlich habe ich erst heute mit diesem Anime angefangen und bin schon durch. Und wirklich, ich frage mich warum.

Nun, die Genre:
So richtig Splatter war das nicht, ich achte ja meistens nicht mal auf die Genre, ich schaue einfach die Beschreibung an und lasse mich überraschen.

Story:
Am Anfang erwartet man natürlich etwas anderes von der zweiten Episode, aber hey, ist das nicht einfach um den Zuschauer neugierig zu machen? Also ich war neugierig.
Sicherlich war es ein bisschen schnell wie die Story einfach vorwärts gegangen ist, aber mein Herz hätte nicht mitgemacht wenn da zu viel Gefühl wäre. :|
Apropos schwaches Herz, meines haltet Splatter aus aber keine Gefühle. Wow, okay. Danke für dies, ne?

Animation/Bilder:
Darauf achte ich auch nicht sehr, aber nach meiner Meinung, ganz in Ordnung. Sicher nicht das Beste und ich will hier wirklich nicht vergleichen, also ja, meine Standards hat es getroffen.

Charaktere:
Ich war wirklich so...WAS WILL DIESE PERSON VON...und ja, ugh, äh....also ich weiß auch nicht. Ich mochte die Hauptpersonen, auch die, die dazugekommen sind. Ich war wahrscheinlich ein bisschen genervt von Minami.
Und ja, ich hab' mir die vorherigen Kommentaren nachdem ich fertig war durchgelesen. Ich verstehe jede einzelne Entscheidungen. XD
(Außer Minamis.)
Jeder hat seine Meinung~

Eine Warnung habe ich allerdings, nicht jeder kommt mit den Protagonisten aus. Wenn zum Beispiel, man nicht nachvollziehen kann was sie tuen oder woher all die Willenskraft kommt. Oder weil da einfach ein Charakterdevelopment ist. <- aber das ist auch wieder nicht garantiert.

Musik:
Was? Musik? Was ist das?
Ne, okay, fällt nicht negativ auf. Das war's. Ich weiß nicht was ich sonst noch sagen soll. Nicht die besten Openings vielleicht? Zumindest nicht einer von denen die ich sonderlich mag. Und darauf achte ich wirklich. Ich liebe so VIELE OPENINGS UND OH MEIN GOTT.
Vielleicht sollte ich ein bisschen abkühlen. ^^

Also...insgesamt fand' ich den Anime nicht sonderlich besonders, aber wenn mit den Protagonisten auskommt, dann ist es sehenswert. Und natürlich wenn man den Zeichenstil mag. ;)

Also von mir kriegt es eine 8 obwohl meine Punkte bei den einzelnen Punkten nicht passend sind wahrscheinlich. ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BleachFTW123
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
TOKYO ESP


Eine Mischung von den verschiedensten Zitaten und Charakteren des Marvel/DC Universums. Ich hatte somit an dieser Stelle das Gefühl, dass man das Setting genommen hat, ein paar willkürliche Dinge aus Comics eingebaut hat und das ganze dann mit einer 50% Romance zu versüßen versuchte.

Genre:
Comedy war hier nur schwach vorhanden, meiner Meinung nach war dieser Anime auch eher ernst. Romance war ich als Fans dieses Genres natürlich enttäuscht, aber, ich glaube mal, die Ansätze sind vorhanden.

Story:
Irgendwie eigen, an manchen Stellen kam es einem viel zu bekannt vor, an anderen Stellen wiederum musste ich lächeln, da ich die eindeutige Anspielung/Abkupferung von bekannten Comics erkannte. Durchaus interessant und im großen und ganzen doch was neues, aber die vielen Einzelheiten sind einem viel zu bekannt vorgekommen.

Animation/Bilder:
Sauber, einfach nur geniale Verarbeitung eines Mangas zum Anime.

Charaktere:
Sind alle ganz nett und so, jedoch fehlt mir der Tiefgang (den hätte ich mir trotz 12 Episoden irgendwie erwartet, zumindest bei manchen)

Musik:
Weder wirklich gut, noch sonderlich schlecht, aber auf jeden Fall nicht meine Schublade.

FAZIT:

Ein Anime, der zwar ein neues Setting (zumindest zu ca. 70%) aufweisen konnte, aber für meinen Geschmack mir einfach schon zu bekannt vorkam. Für Einsteiger sicher toller Stoff, aber für "eingeschaute Animesuchtis" wie mich nichts bewegendes.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Honeybeen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Normaler Weise bin ich eher der Typ Animefan, der sich sachen mit Romanze anschaut und ich bin ehrlich gesagt auch nur durch Zufall auf diesen Anime hier gestoßen, aber ich fand ihn einfach klasse.

Spoiler!
Die erste Folge hatte mich anfangs verwirrt da ich dachte, es würde mit der Geschichte von Rinka anfangen, von welcher in der Beschreibung des Animes erzählt wird. Doch stattdessen wurde quasi mit einer Szene vom Ende des Animes begonnen. Als dann in der zweiten Folge von Rinka erzählt wurde und wie sie ihre "Kraft" bekam, war ich vollkommen aufgeschmissen.
Aber dennoch fand ich den Anime gut, denn man konnte die Handlung der Geschichte nicht direkt von der ersten Folge an nachvollziehen sondern erst, nachdem man sich mehrere Folge angeschaut hat.
Dadurch, dass man in der ersten Folge einen Einblick in das Ende der Geschichte hat und Aktion darin vorkam, wurde mein Interesse geweckt, auch wenn ich erst einmal dachte, es gäbe vor diesem Anime noch eine erste Staffel, da man einfach in das Geschehen hinein geworfen wurde.

Meiner Meinung nach sollte man einen Anime im Allgemeinen nicht einfach abbrechen und sagen, dass er schlecht wäre, nur weil man die ersten paar Folgen nicht versteht. Natürlich ist mir bewusst, dass nicht jeder Anime gut ist und es auch einige schlechte geben mag. Doch sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, dass die Meinung welche man vertritt, die eigene ist und andere Personen durchaus beeinflussen kann einen Anime zu schauen oder auch nicht zu schauen, wenn diese sich die Kommentare durchlesen. (Ich wurde dadurch leider selbst schon beeinflusst)
Daher sollte man, egal was die Kommentare über den jeweiligen Anime aussagen, sich selbst ein Bild davon machen wie man ihn findet wenn die Beschreibung und die Genres einen ansprechen und erst danach seine eigene Meinung bilden.
Und nicht schon nach den ersten zwei oder drei Folgen.
Ich bin mir auch darüber im Klaren, dass dieser Kommentar nur meiner eigenen Meinung entspricht. Also falls sich jemand vornehmen sollte, diesen Kommentar durchzulesen, dann macht euch bitte eure eigene Meinung über diesen und auch jeden anderen Anime und lasst euch nicht von anderen beeinflussen.
Entscheidet selbst. ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




yasuo-basketball
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie solch sagen... ich beginne mal mit meiner Sternenanzahl:

Zufriedenstellend
Nichts weiter.

Der Anime hat einfach nichts besonderes an sich. Im Prinzip könnte man ihm aus nur 5 Sterne geben und so als "durchschnittlich" bezeichnen.
Er konnte mich nicht mitreißen. Sämtliche Gefühle waren eben so, wie sie sind. Verständlich, aber dadurch offensichtlich. Alle Handlungsweisen, wie man es erwartet. Die ESP 08:15. Normal.

Das Ending hat mir überhaupt gar nicht gefallen, da es einfach nicht zum Anime gepasst hat, im Gegensatz zum OP: Genau wie der Anime- nichts besonderes.

Wenigstens die Charaktere, die Diebin z.B. waren das einzig erfrischende...halbswegs.

Man verpasst nichts, wenn man ihn nicht anschaut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden