Detail zu Re: Hamatora (Animeserie/TV):

8.13/10 (938 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Re: Hamatora
Englischer Titel Re: Hamatora: Season 2
Deutscher Titel Re:␣Hamatora
Japanischer Titel リプライハマトラ
Synonym Hamatora The Animation 2nd Season
Synonym Reply Hamatora
Synonym Hamatora 2
Genre
Action, Comedy, Drama, Krimi, Magic, Martial-Art, Mystery, Shounen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2014
Ende: Sommer 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Lerche (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In Re: Hamatora müssen Nice, Murasaki & Co. nicht nur wieder knifflige Fälle lösen, sondern auch ihren Freund Art genauer unter die Lupe nehmen. Der Totgeglaubte ist im Finale der letzten Staffel überraschend aufgetaucht und hat nicht nur bei Nice eine Menge Fragezeichen hinterlassen … Das Motto dieser Staffel verspricht Spannendes: „We won’t need Minimum!“ Was das wohl zu bedeuten hat?

(Quelle: Kazé)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Sonstige
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
7 Hamatora 3 Staffel ?
von SergioRonaldo in Archiv: Anime und Manga
2922 06.02.2016 21:09 von Ryu2207
2 Hamatora – Film sowie Mini-Serie starten bereits im November
von Minato. in Archiv: Newsecke
2622 12.11.2015 00:37 von Sassi1710
2 Hamatora - Manga endet im Dezember
von Minato. in Archiv: Newsecke
3416 21.11.2014 12:30 von HadesEye
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nach dem Ende der ersten Staffel und dem ziemlich miesen Cliffhanger ist es eigentlich klar, dass ich so schnell wie möglich auch die zweite Staffel schauen musste^^

Auch in dieser Staffel werden einige Fragen aufgeworfen, wovon die meisten im Verlauf der Handlung aber geklärt werden. Lediglich der ein oder andere Aspekt bleibt bis zum Schluss offen.
Spoiler!
So ist es zum Beispiel recht unklar, wie Art jetzt zum Schluss den Sturz vom Hochhaus überlebt hat, obwohl er doch sein Minimum "entfernt" hat. Möglichkeiten gibt es wohl mehrere, aber erklärt wird hier nicht.


Leider ist die Story aber immer noch recht vorhersehbar und die wirklich überraschenden Wendungen bleiben aus, was gerade bei einer solchen Story etwas schade ist.

Dafür erfährt man hie aber wieder etwas mehr über die Charaktere und deren Vergangenheit, gerade was Nice und Hajime angeht. Allerdings erscheinen mit die Beweggründe der Handlungen mancher Charaktere nicht immer ganz nachvollziehbar, sodass ich mich nur gefragt habe: "Hä, warum tust du das jetzt?".

Allerdings nimmt das alles mir persönlich nicht die Freude am Schauen von Hamatora und ich finde auch das Ende recht gelungen :)
Liebe Grüße
Blue



[12.02.2017]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Kommentar gilt für die 1 Staffel sowie für die 2 Staffel.

1. Staffel = 4 ★
2. Staffel = 3 ★

Einer der schlechtesten Anime die ich jemals gesehen habe!


Puh nun zum kurzen Fazit. Hamtaro ist seit langem ein Anime wo ich mich richtig durchquälen hab müssen.

Der Titel ist einfach sowas von langweilig.

Die Charaktere sind einfach total nervig bis auf Honey und Three die fand ich als einzigstes gut.

Außerdem sind die Namen total lachhaft. Da gibt es Namen wie Nice, Birthday, Art.

Jetzt mal ernsthaft war der Author besoffen als er die Namen von den Charakteren erfand.

Noch dümmere Namen hätte er nicht wählen können.

Die Wertung von 8 Sterne ist einfach total übertrieben.

Es gibt rein gar nichts was den Anime gut machen würde.

Die Story ist total lachhaft und versucht zwischen Comedy und Ernsthaftigkeit hin und her zu wechseln was im total misslingt....

Er versucht dann auch noch mit brutalen Szenen auf zu trumpfen was in noch lächerlicher wirken lässt.

Am Ende ist Hamatora definitiv seine Zeit nicht wert.

Einfach nur totaler Müll in meinen Augen.

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Eliif
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Okay... ich fand das Ende der ersten Staffel schlimm und bin froh das es diesmal ein Happy End gab...
Ich muss sagen... ich fand den Anime wirklich toll, aber krass verwirrend xD
Warum hat Art am Ende überlebt, obwohl er sein Minimum entfernt hatte? Hat er die anderen Minima entfernt und nicht sein eigenes? Na ja was auch immer... Ich bin froh das er es überlebt hat^^

Es gibt viel Aktion und Drama und bei unpassenden Momenten ein wenig Comedy, was ich toll finde :D Bei mir sind mehr als einmal Tränen geflossen...^^

Ich versteh Art´s Meinung auf die Minima Nutzer... auch das er Eifersüchtig war verstehe ich etwas... Aber das er Nice unbedingt umbringen musste verstand ich erst ab der 10 oder 11 Folge xD

Die Animation ist, wie auch in der ersten Staffel, einfach super und ich liebe die Charas einfach...

Diejenigen die es schauen möchte: Los, los, los! xD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




roseptleater
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hamatora und Re: Hamatora, die Fortsetzung nach dem Cliffhanger der ersten Staffel.

Genre: Abgedeckt.
Ab und zu tauchen einige Splatter-Effekte auf, die wohl für den Schocker zwischendurch sorgen sollen. Diese waren jedoch relativ harmlos und die Hintergrundstimmung nicht düster genug was auf mich persönlich sehr aufgesetzt wirkte.

Story:
Es gibt einen roten Faden und ein Geheimnis, das sich erst am Ende der zweiten Staffel aufklärt.
Der Spannungsbogen wird immer wieder mit neuen kleinen ungeklärten Ereignissen aufrecht erhalten.
Allerdings wirkt die Story stellenweise nicht besonders konsistent...
Spoiler!
(z.B. dass Moral nicht gleich von der Polizei gestellt wurde nach so einem eindeutigen Geständnis oder dass am Ende einfach das Bewusstsein Skills im Herz weiterlebt?! Warum zur Hölle lebt Art am Ende noch?)

Mir persönlich fehlt die Emotion im Anime. Es gibt zwar immer wieder entschlossene Stellen, in denen die Freundschaft betont wird, aber keine weitergehende Auseinandersetzung mit den jeweiligen Ausprägungen der Zwischenmenschlichkeit. Das hatte alles zu wenig Tiefgang.
Außerdem gibt es in der zweiten Staffel noch Fanservice-Folgen, die eher nerven.

Animation/Bilder:
Sehr schön und modern. Nur Nices Augen wirken etwas seltsam.
Insbesondere in der ersten Staffel ist das Farbenspiel der Minima ein besonderes Erlebnis. In der zweiten Staffel wurde dieses leider aufgegeben und nur noch ein sparsameres Muster über die Charaktere gelegt, was allerdings weniger deplaziert wirkt... Die Inkonsistenz ist schade, aber verständlich.
In der zweiten Staffel nervt ein seltsmaes Geräusch der Szenenübergänge.

Charaktere:
Vom Charakterdesign her alle schön unterschiedlich. Die Altersspanne ist (zielgruppenbedingt) nicht besonders groß, da es sich bei allen im Jugendliche zu handeln scheint, was eher mäßig zum Story-Konzept passt mit viel Action und gefährlichen Deetektiv-Aufträgen.
Die Namen sind bescheuert. Das muss man dem Konzept wirklich vorwerfen :D .
Die Hintergrundgeschichten werden leider alle nur sehr sparsam beleuchtet
Spoiler!
(insbesondere Koneko)
, was in Anbetracht der wenigen Folgen verständlich, aber doch enttäuschend ist.
Spoiler!
Gerade auch die Hintergrundgeschichte von Murasaki wird komplett unterschlagen (ist allerdings in dem kurzen Manga nachzulesen).

Weiterhin wird hier sehr stark Schwarz-Weiß gemalt: Außer Art gibt es eigentlich keine wirkliche Charakterentwicklung im ganzen Anime und insbesondere die "Bösen" sind auf extreme Weltanschauungen ohne Kompromisse beschränkt.

Musik:
Die Openings sind beide eingängig und passen zum Genre Action. Die Endlieder sind okay. Während des Animes fällt die Musik nicht besonders auf.

Fazit:
Der Anime ist dank schönem Spannungsbogen eine nette, aber eher seichte Unterhaltung (wenig Anspruch, leicht verständlich, kaum starke Emotionen) für Zwischendurch.
Für schwache Nerven ist das gelegentliche Blut vielleicht nichts.
Unterhaltsam, allerdings nicht unbedingt empfehlenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yumi.hanabi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich bin nicht wirklich gut im Kommentieren, aber ich muss echt sagen diese Serie war Atemberaubend. Sie hat mich oft viel Kraft gekostet sie zu schauen.

Genre
Also ich finde es hat wirklich alles reingepast

Story
Die Story an sich war wirklich Perfekt sie hatte ihre Höhen aber auch ihre Tiefen...

Charakter
Ich habe wirklich jeden in mein Herz geschlossen schon in der ersten Staffel war ich von all den Haupt Charakteren begeistert, aber den wo ich am aller meisten Liebe ist auf jeden Fall
Nice

Musik

Nun zu der Musik..... sie hat wirklich gut rein gepasst und ich wüsste nicht woran ich klagen sollte..nach meiner Meinung hat wirklich alles rein gepasst..


Ps: Ich bin zu Tränen gerührt..

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hexxon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
sind wirklich alle vorhanden und meiner Meinung nach gut umgesetzt.

Story:
wenn man die erste Season schon geschaut hat und gut fand, wird man diese hier lieben! Ist einer der wenigen animes wo man sich gegen dem Ende denkt man weiss wie es ausgeht bis dann die letzten Teile zusammengesetzt werden und einen unglaublichen Twist ergeben der einen einfach mitreist..
Ab sofort definitiv einer meiner Favoriten.

Animation bzw. Bild ist (da 2014) noch alles frisch und sieht gut aus (hier zahlt sich der crunchyroll Premium account aus - da Full HD)

Die Charaktere haben durch die Weiterführung der Story weiter an Tiefe und Details gewonnen was dazu führt das man diese wirklich gut nachvollziehen konnte.

Die Musik kann ich schwer einordnen da sie mir nie positiv oder negativ auffiel, daher aber auch immer passte ^-^

Erwähnen muss ich noch das geniale Intro was voll meinen Geschmack getroffen hat.. man sollte es allerdings in Betracht ziehen es in der ersten Folge zu skippen da es nen "mini-spoiler" enthält...

Spoiler!
Nice ist am Ende der ersten Staffel natürlich nicht gestorben :) er ist schließlich der mc der Serie

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bramble
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das ist mal ein richtig guter Anime!!

Die erste Staffel hatte mir schon extrem gut gefallen und diese Staffel fand ich sogar ein wenig besser :)

Als ich angefangen hatte den Anime zu schauen, dachte ich eigentlich, dass es eher episodisch sein würde, war ja aber gar nicht der Fall und ich bin auch froh deswegen.

Die Genren wurden hier eindeutig alle erfüllt. Und ich muss auch sagen, dass mir Shounen Animes irgendwie am meisten Spaß machen zu schauen und dieser Anime sowieso.

Bezüglich der Story kann ich nur sagen, dass die wirklich sehr genial war. Am Ende merkt man, dass alles seinen Grund hatte. Die Story wurde klar durchdacht und hatte sich nach jeder Folge weiter aufgebaut. Am Ende der zweiten Staffel wurden auch alle Fragen beantwortet. War nämlich schon verwundert, was es so mit Art auf sich hatte. Und ich muss sagen, mir kamen schon ab und zu die Tränen, besonders am Ende. Aber ich muss echt sagen, die Story hatte mich schon mitgerissen. Ich finde sie nach wie vor sehr gut.

Die Animaton ist top und hat mir auch gut gefallen. Ich habe an ihr nichts auszusetzen.

Zu den Charakteren muss ich sagen, dass sie einem schnell ans Herz wachsen und einem sympathisch werden. Und man hat hier auch nicht den typischen 0815 Protagonisten, der auch der Held der Story ist. Nice hat zwar das stärkste Minimum und ist ein Genie, aber es ist jetzt nicht so, dass er seine Gegner innerhalb von 5 Sekunden fertig macht oder irgendwelche Powerschübe bekommt. Die Kämpfe haben mir daher auch sehr gut gefallen und waren auch "realistischer".
Vor allem in der zweiten Staffel gibt es, wenn man am Ende die Beweggründe weiß, nicht diesen typischen Bösewicht. In der ersten Staffel war das ja anders, da gab es halt Moral und der war eben ein wenig besessen von jemand Bestimmtes :D ( DIeser Creeeeeep :D)
Ich habe mit den Charakteren extrem mitgefiebert.

Und nun zur Musik, die gefällt mir meeeeegggaaa. Vor allem das Opening. Das kann ich ständig hören. Fällt total in meinen Musikgeschmack. VOn daher alles richtig gemacht.

Generall kann ich sagen, dass Hamatora zu meinem Lieblingen zählt. Es hat mir einfach richtig Spaß gemacht ihn anzuschauen. Ich habe richtig mitgefiebert und es ist auch der Anime ist auch nicht allzu harmlos, wie man am Anfang denkt.
Wenn man die erste Staffel gesehen hat, muss man sich die zweite sowieso anschauen, hat jja in nem Cliffhanger geendet :P

Dieser Anime ist eine absolute Empfehlung!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Top Fortsetzung der ersten Staffel!

Vom Stil her bleibt sich der Anime treu und steigert sich an der ein oder anderen Stelle sogar. So erfährt man nun zum beispiel auch mehr über die Hintergrüdne der Charaktere.

Bei der ersten Staffel hatte ich ja so meine Probleme mit dem "Feind", bzw. war ihm wirklich feindseelig gesonnen. Aber nun gibt es einen Feind den man mehr oder weniger verstehen kann. Naja, zumendest nach der Auflösung am Ende^^

Fazit:
Schaut ihn euch auf jeden Fall an, wenn ihr die erste Staffel gesehen habt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AiJinsei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die grandiose Fortsetzung von Hamatora: für alle, die das "Ende" der ersten Staffel nicht ertragen geht es endlich weiter. Die Sache mit dem Genre ist noch immer kompliziert, aber inzwischen bekennt Hamatora Farbe: hier handelt es sich um einen Superpower-Krimi mit Drama. Apropos Farbe: in gewohnter Qualität und einzigartigem Stil wird gezeichnet, animiert und begeistert. Stilistisch legt Re: Hamatora sogar noch einen drauf (man beachte die Szenenübergänge und das Spiel mit der Letterbox. Wobei das eigentlich Regie ist). Wir lernen die faszinierenden Figuren endlich näher kennen und erleben so einige Überraschung und sehr rührende Momente. Die Musik hat sich noch gesteigert - begleitet von einem herausragenden Sounddesign, für das es hier leider keine Extra-Bewertung gibt. Allein das Opening ist schon ein Augen- und Ohrenschmaus! Die Story wartet mit viel Spannung, guten Kämpfen und vor allem jeder Menge Plottwists auf. Das Problem: das Ende. Hier wird nicht gespoilert, aber ... es gibt ein paar echte Logikprobleme. Oder anders gesagt: was zur Hölle ist da am Ende passiert?! Nicht dass es zu kompliziert wäre. Es ist zwar sehr kompliziert, aber das ist ok. Den Teil hab ich verstanden. Nein, bestimmte Dinge werden einfach mal GAR NICHT erklärt. ._. Das ist ... hm ... doof. Weil es an der Message der Serie und dem Unterhaltungsfaktor kaum was ändert: trotzdem starke Empfehlung. Schluckt eure Fragen am Ende einfach runter. Das müsst ihr nicht verstehen. Das müsst ihr schauen! ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DarkNeomyr
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gerade erst zu Ende gesehen muss ich erstmal loswerden, dass Hamatora ist einer der Atemberaubensten Anime ist, den ich je gesehen habe. In seiner Gesamtheit mit dem Anfang und einem der besten Endes, dass ich in einem Anime gesehen, lässt sich Hamatora einfach nur als Meisterwerk weiterempfehlen. Nun zu meiner Kritik.
Genre: Zu den Genres lässt sich nur sagen, dass das Mass in gesamten Anime gleichmäßig und nicht langweilig verteilt ist. Der Comedy Anteil ist perfekt getroffen. Zu Mistery kann gesagt werden, das im Verlauf des Anime immer wieder neue Twists auftreten, die alle zum Schluss ohne ein Gefühl der Übereilung aufgelöst werden. Das Genre Psychological ist meines erachtens super getroffen. Zu Shounen und Superpower brauche ich wohl nicht viel schreiben, außer das Hamatora eine geniale Umsetzung dieser bietet.
Story:Zur Story muss man sagen, dass man Hamatora nur als ganzen betrachten darf. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich Luck hatte beide Seasons am Stück sehen zu können. Ich meine nur nach der ersten Staffel dachte ich nur WTF
Spoiler!
Nice Tod und Arts Auferstehung. Na gut bei Art konnte man schon denken was sein Minimum wird.
Der Übergang war perfekt. Die wichtigsten Fragen wurden dabei in den ersten beiden Folgen gelöst. Im Mittel der Staffel wurden die Story um Nice Freunde aufgebaut, die versuchen Arts Komplott aufzuhalten. Das Ende der Staffel war dann episch. Es wurden dabei viele Fragen gelöst, aber gleichzeitig viele neue gestellt. Gerade auch die Spannung die nach der elften Folge aufgebaut wurde. Naja schaut es euch einfach an.
Animation/Bilder: Die Animation war einfach super gemacht. Zum Teil die "Standbilder" und die super Szenen Übergänge.
Charaktere:Das Tolle an dieser Staffel ist, dass alle Charaktere rund um Nice über ihren Hintergrund beleuchtet werden. Die Gestaltung gab auch bei allen so ein Gefühl das nichts fehlt, was meines Erachtens mit einem Aufbau wie wir ihn hier vorfinden, leider oft schief geht. Man fühlt sich halt zu allen verbunden. Es dreht sich halt nicht alles um Nice und Art.
Musik: Die Musik ist einfach gelungen. Weder zu kitschig, noch zu aufdringlich. Sie ist einfach das perfekte Beiwerk. Das Intro hat bei beiden Seasons einfach gepasst. Es Fehlte bei mir auch der Drang diese einfach zu Überspringen.

Naja gibt einfach nix zu vermissen. Deswegen bezeichne ich Hamatora als Meisterwerk, welches Kultstatus erlangen kann.
Gruss DarkNeomyr

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden