Fanmade
Danke an Kyuhai.



Detail zu B Gata H Kei (Animeserie):

7.83/10 (2297 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel B Gata H Kei
Eng. Titel Yamada's First Time
Jap. Titel B型H系
Genre Comedy Ecchi Romance School
FSK
SeasonStart: Frühling 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de LoliSubs
IndustrieKeine Unternehmen eingetragen.
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Yamada ist hübsch und beliebt, aber als sie an ihre neue Highschool wechselt treibt sie nur ein Gedanke: Sie will unbedingt mit 100 Männern schlafen. Allerdings ist sie selbst noch Jungfrau, was sie jedoch nicht davon abhält sich einige, recht perverse Fantasien durch den Kopf gehen zu lassen. Ein Opfer für ihren Plan hat sie auch schon gefunden. Der Junge Takashi Kosuda, ein Mitschüler von Yamada. Dieser ist von Yamadas Gelüsten ziemlich überrumpelt.
Doch kann Yamada ihn vielleicht doch überreden?

Mithelfen! [ BETA ]

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Die neuesten Kommentare:





Amai-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
B Gata H Kei ist ohne Zweifel einer der besten Animes die ich je gesehen habe! Ich kenne ihn schon lange (bin irgendwie durch KissXSis draufgekommen), ich hab mir mal die Folgen angesehen, also vom Namen her und habe die Folge 7 angeschaut. Ich fand die Charaktere immer interessanter, und habe dann doch ganz von vorne angefangen. Und ich habe es nicht bereut! Dieser Anime lässt die Lachmuskeln beinahe keine paar Minuten lang ausruhen! Die Story ist einfach wahnsinnig lustig, und es ist auch viel Ecchi dabei, für große Ecchi-Fans, wie mich, einfach ein Muss! Die Romance ist irgendwo schon auch mit dabei, steht aber nicht im Mittelpunkt, also wer wirklich Animes mit viel Romance bevorzugt, für den ist dieser hier vielleicht eine Option aber meiner Meinung nach, nicht unbedingt der Idealfall. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, besonders Yamada und Takeshita. Der Kontrast zwischen den beiden Personen ist einfach der Hammer. Kosuda ist einfach unverwechselbar, er weiß einfach nie, wie er jetzt richtig mit der eher temperamentvollen Yamada umgehen soll. Die Nebenpersonen, wie Yamadas kleine Schwester Chika, die Kanejous und die Klassenmitglieder sind nicht im Mittelpunkt der Story, aber stehen genau richtig, nicht zu viel im "Rampenlicht" aber sind auch nicht nur ganz selten zu sehen.
Das Genre ist gut umgesetzt.
Die Animation ist sehr gut, sieht nicht veraltet, aber auch nicht viel überzeichnet aus.
Die Musik passt immer wahnsinnig gut zu den verschiedenen Szenen und ich hatte auch schon oftmals einen Ohrwurm davon :D
Einen einzigen Kritikpunkt gobt es aber immer: Und zwar das Ende.
Spoiler!
Ich finde das Ende ganz in Ordnung, wäre aber noch viel weiter ausbaufähig gewesen. Ansonsten sehr gut gelungen!

Fazit: Der Anime ist wiegesagt für Ecchi- und Comedyliebhaber ein absolutes Muss! Und für die, die mehr auf viel Romance stehen, nicht unbedingt ideal.

Ich hoffe meine Meinung hat euch vielleicht geholfen,
LG Amai-chan :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




46Katakanas
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
B Gata H Kei war der erste Anime den ich mir auf Proxer me angeschaut.Ein lustiger Anime,wenn auch ziemlich platt und vorhersehbar...

Story:Yamada,ein junges blondes,gutaussehendes und naja notgeiles Mädchen hat beschlossen ein Sexgott zu werden und die Männer zu beherrschen.Um das zu erreichen hat sie sich auch schon ein Ziel gesetzt:Sie will mit 100 Jungs schlafen...Und tatsächlich findet sie bald ein Opfer.
Der Aufhänger der Story ist so wohl einzigartig und auch ziemlich edel.Doch leider ist dass das einzig Besondere am Anime.Die Story ist so vorhersehbar wie eine Folge Familie im Brennpunkt.Kaum etwas neues,und sehr häufig Sachen die man schon zum Teil zu oft gesehen hat.Das Ende ist auch erschließbar und mittelmäßig.Trotzdem macht es Spaß diesen Anime anzuschauen.

Charaktere:Die Charaktere sind auch 0815.Bishojo,Tsundere und ein bisschen Moe.Tiefgründig wird es recht selten.Dennoch ist es vorallem Yamada,die diesem Anime seinen so großen Funfaktor gibt.Ihr Charakter ist einer der lustigsten die ich kenne.Die anderen sind austauschbar...

Random Stuff/Genre:Die Bilder wirken etwas veraltet,was mich aber nicht stört.Die Musik passte auch,mir viel jetzt nichts negatives auf.Genremäßig ist auch alles da.Vorallem Comedy ist vorhanden.Leutchen die viel Romance erwartet haben werden wohl etwas enttäuscht sein.

B gata H kei ist eigentlich ein 0815 Anime mit Inhalten und Elementen die es schon zig Mal gab.Die Personen sind nichts besonderes und die Story ziemlich vorhersehbar.Was allerdings wirklich für B gata spricht ist Yamada und der Aufhänger.Beides im Zusammenspiel ist einfach unfassbar amüsant.Ich kenne nur wenige andere Animes die so lustig sind.Natürlich geht dadurch der Romanceteil etwas unter doch wird man dafür mit vielen guten Szenen entschädigt;)

B gata H kei ist mit Sicherheit nichts wirklich Besonderes,wer aber auf eine eher etwas leichtere Unterhaltung mit etwas mehr Witz aus ist,wird seinen Spaß haben

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Fireman7196
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
ich weiß echt nicht was ich sagen soll, aber ich versuch mal meine meinung in worte zu fassen. erstmal: der anime war super lustig. nur wenige animes haben mich so zum lachen gebracht. das ist nen pluspunkt aber die story und das genre waren nicht so mein fall. das sie sich einfach nur entjungfern lassen will und sich dann verliebt ohne es zu merken fand ich einfach vorhersehbar muss ich sagen. man konnte jde handlung im vorraus erahnen. das ende war auch nicht der brüller denn ich weiß immer noch nicht ob sie sich ihre liebe nun eingesteht oder nicht. aber wer einafch auf lustige animes aus ist oder sowas mag kann ihn sich ohne probleme ansehen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Susto
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Hauptfigur und ihre Zeile sind verstörend oberflächlich, dies ist jedoch nicht ganz ohne Grund so. Ohne das etwas "notgeil" wirkende Mädchen würde nahezu der ganze Comedy Faktor schwinden und sich im Nichts auflösen.

Mir hat der Anime gefallen, auch wenn die Witze recht flach sind, muss man doch immer wieder lachen. Und hat man sich erstmal mit den Figuren angefreundet erschließt sich einem eine wirklich total niedliche Lovestory, die Witz hat und das sonderbare Entstehen einer ersten Romanze zeigt.

Das Sonderbare sind dabei die unorthodoxen Vorgehensweisen und im erstem Moment eher unromantisch wirkenden aber wirklich realistisch gewählten Schauplätze, die bei der Entstehung der Romanze inszeniert werden. Das etwas tollpatschige Vorgehen des Mädchens spiegelt hier allerdings auch die große Unsicherheit wieder, die ein Mädchen hat wenn es sich einem Jungen zum ersten mal nähern will.

Zum Schluss muss ich noch gestehen das mich dieses kleine Sexgott-Chibii etwas genervt hat, auch wenn es teilweise mit verantwortlich ist für die wirklich lustigen Szenen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Extermagon14
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
B Gata H Kei / Yamadas First time

Grundgedanke: Der Grundgedanke ist gut, 15 Jähriges Mädchen versucht in der Oberstufe mit 100 Jungs Sex zu haben, das Problem das sie selber Jungfrau ist. Dadurch muss sie erstmal ihre Jungfräulichkeit verlieren und das ist ein langer Weg.
Charaktere: Die zwei haupt Protagonisten sind
- Yamada, um sie geht es hauptsächlich. Ihr Charakter, Gedankengänge und ihr perverses Auftreten machen sie zu einer einzigartigen Figur die man nur lieben kann.
Takashi Kosuda, ein Oberschüler der auch noch Jungfrau ist, sehr unerfahren und keine Ahnung hat was Mädchen wollen, er ist eine normale Person und nicht wirklich attraktiv aber auch nicht hässlich dargestellt.
Beide haben einen unverwechselbaren Charakter und werden großartig Animiert, die Stimmen passen meiner Meinung nach auch gut zu ihnen, die Subs sind klar und deutlich geschrieben also sind keine Missverständnisse garantiert. Die Musik passt auch gut dazu.

Spoiler!
Das Ende widerum ist nicht wirklich gut, da eine Fortsetzung kommen müsste da sie ihre Jungfräulichkeit noch nicht verloren hat. Trotzdem hat mir der Rest mehr als gut gefallen.

Fazit:
Es ist eine tolle Romanze mit Ecchi eingriffen, die Charakter sind wunderbar dargestellt und das Szenario ist ihnen auf den Leib geschnitten. Da er aber nicht ganz fertig ist nur 9/10.
Er kommt definitiv in meine Top 10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kena
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für mich war diese Serie perfekt.

Mir gefallen schräge Liebens"dramen". Auch das so viel Ecchi dabei war. :D

Ich konnte viel lachen und beim zweiten mal sehen (Ja, ich habe die Serie zweimal gesehen) gefiel es mir noch besser.
Ich finde es ist eine schöne Abwechslung, wenn man mal weniger Anspruchsvolles sehen möchte.

Die Charaktere sind äußerst amüsant. Gute Situationskomik. Natürlich sind viele "Animeklischees" vertreten. (Das typische Date im Schwimmbad, etc.)
Aber dennoch macht es Spaß die Absurdität der Story mitzuerleben.

Die Protagonistin gefällt mir gut, da sie offen und unverblümt ist. Natürlich muss sie auch teilweise einen Tsundere-Charakter haben, sonst könnte man die Geschichte gar nicht so kompliziert aufbauschen. Aber es passt gut zu ihr und ist schön verknüpft. Man wundert sich nicht über irgendwelche Brüche in den Charakteren und jeder ist sein eigener Typ. (Wie gesagt Klischees kommen vor.)

Insgesamt würde ich es mir vermutlich auch ein drittes mal noch angucken, irgendwann. Mir hat es Spaß gemacht und es war bewegend soweit es ging. :D

Viel Spaß beim Anschauen :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yuki85000
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
einfach nur TOP

XDDD sau lustiger perverser anime XDDD

wer was zum lachen braucht ist hier genau richtig XDD



story an sich primitiv

sie will sex um jeden preis nur doof das ihr normal angeborene schüchternheit ihrem perversen drang blockiert

die story ziemlich nebensächlich in erster linie gehts darum ihren gewählten sexpartner soweit zu bekommen das sie sex haben , aber das wird ein hymalaya ausflug XD denn es gibt nichts was ihnen nicht den tripp vermasseln kann


ich für mein teil hab mir mehr wie einmal die hand vorn kopf geklatscht weil einige szenen so typisch fail waren XDDD


genial einfach nur zu empfehlen xD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shoichi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
An sich mach B Gata H Kei das, was es verspricht. Es ist lustig, es kommen Ecchi Elemente vor, es spielt in einer Schule nur die Romanze kommt nicht wirklich rüber... (FALLS MAN DAS ROMANZE NENNEN KANN!) Sonst Genretechnisch nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht.

Story:
Die Story ist so absurd schlecht, das sogar der größte Trottel darauf kommen wird, dass das absichtlich so gemacht ist. Hauptsächlich geht es hier um Comedy, und deswegen darf man sich hier nicht viel erwarten. Diese kam sehr gut bei mir an, denn die Art wie Yamada denkt und handelt sind sehr unterhaltsam. Wer allerdings auf den Romancepart der Serie Wert legt wird enttäuscht sein.

Animation/Bilder:
Auch hier durchschnittlich, keine auffälligen Animationen. Das Charakterdesign ist schlicht gehalten, aber sie wirken dennoch authentisch und der Look passt gut in das Genre hinein.

Charaktere:
Auch wenn die Charaktere kaum stereotypischer sein könnten, erfüllt jeder seine Rolle und sorgt für einen guten Unterhaltungswert. Yamada und Kosuda geben mit ihren grundlegenden Gegensätzen ein hübsches Gesamtbild da und sind gut gewählte Protagonisten. Dennoch wären mehr als 3 Sterne übertrieben.

Musik:
Bis auf das stimmungmachende Opening ist der Sound keine Sensation. Er fällt nicht wirklich auf, da man als Zuseher mehr Wert auf die Dialoge legt. Die Sprechrollen waren ebenfalls keine Sensation, aber auch keine Enttäuschung.

Fazit
"Der Anime lügt nicht, er will nicht mehr sein als er ist."
Storymäßig erwarteterweise schwach, aber für zwischendurch (vorallem nach anspruchsvollen Animes) eine gute Abwechslung und wenn ihr gerade keinen Anime in Planung habt, schaut euch diesen an. Er ist verdammt lustig, ihr werdet schon sehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Seyo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime für die ECCHI LIEBHABER. Nachdem ich mir die 12 Folgen angeguckt haben, muss ich echt sagen das dieser Anime ziemlich gut ist.

Ich fand es am Anfang etwas komisch, dass ein 15 Jähriges Mädchen unbedingt mit 100 Typen schlafen will.
Naja... EGAL.

Ich war mit der Story ziemlich zufrieden und auch der REST war ganz gut.
Ich würde nicht sagen das dieser ECCHI ANIME es mit z.B Sora no Otoshimono aufnehmen könnte, aber trozdem fand ich es ziemlich lustig.
Ein GUTER ANIME für die LANGEWEILE.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Murakumo
Kurzweilig und unterhaltsam! Matchwinner ist hier selbstverständlich Yamada (von der wir ihren Vornamen allerdings nie erfahren werden), die mit ihren bescheuerten Aktionen den gemäßigten Zuschauer noch zum Kopfschütteln bringt, bei der überwiegenden Mehrheit aber für gehörige Facepalms und Lachkrämpfe sorgt. Teilweise wirken die Handlungen zu übertrieben, aber auf mich immer noch realistisch genug, dass sie auch in Wirklichkeit passieren könnten. Das liegt daran, dass ich mich gut mit den Personen identifizieren konnte. Auch wenn nicht viel über die Hintergründe erzählt wird, bleiben die Gedanken der handelnden Personen stets nachvollziehbar und insgeheim kommt man nicht umhin, Verständnis für sie zu zeigen - obwohl so gut wie jede umgesetzte Idee und jedes Gespräch in einem großen peinlichen Schlamassel endet.

Der Grafikstil ist ganz ok, die vielen Ecchi-Momente passen wie die Faust aufs Auge. Bei den Szenen, die für das „Sex“-Logo und die 16er-FSK gesorgt haben, frage ich mich allerdings, ob die nicht überflüssig wären: In Sachen Zensur ist „Yamada’s First Time“, so der englische Titel, verwirrend inkonsequent. Aber vielleicht macht gerade das den Charme aus.

„B H“ (wie ich es zu nennen pflege) ist eine sehr nette Serie, die die Laune sofort anzuheben vermag. Dafür hat sie relativ wenig Substanz; wer also eine komplexe Romanze mit verschachtelten Figurenkonstellationen und ernsteren Momenten sehen will, sollte sich woanders umschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!