Detail zu Loveless (Animeserie/TV):

7.09/10 (1092 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Loveless
Englischer Titel Loveless
Deutscher Titel Loveless
Japanischer Titel ラブレス
Synonym LL
Genre
Action, Drama, Fantasy, Josei, Magic, Mystery, Psychological, Romance, School, Shounen-Ai, Supernatural, Superpower
Tags
Adaption Loveless (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2005
Ende: Frühling 2005
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp J.C.Staff (Studio)
de Nipponart (Publisher)
de Tokyopop Deutschland (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Media Blasters (Publisher)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Loveless ist ein Shounen Ai Anime und eine Verfilmung des gleichnamigen Manga.
Es geht um den jungen Aoyagi Ritsuka, der die Hintergründe von dem gewaltsamen Tod seines Bruders Seimei erfahren will.
Dabei begegnet er dem mysteriösen Soubi, der anscheinend ein Freund seines Bruders wahr.
Doch Soubi war viel mehr für Seimei als Ritsuka ahnt und was genau es ist, erfährt er als...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Xelah
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Loveless ist ein Spitzenklasse Shounen-Ai, der nur von mir keine 10/10 bekommt, da es keine 2. Staffel gibt, obgleich der Manga als Vorlage vorhanden wäre.

Genre:
Drama Fantasy Mystery Psychological Romance Shoujou Shounen-Ai - alles vorhanden und toll umgesetzt!

Story:
Aoyagi Ritsuka ist ein Junge der nach dem mysteriösen Tot seines geliebten Bruders Seimei ein zurückgezogenes Leben mit seiner Mutter führt. Seine Mutter scheint einen totalen Realitätsverlust zu haben und hält den aktuellen Ritsuka für einen Schwindler, der Ihren "richtigen Ritsuka" nicht ähnlich sei. Hintergründe über Ihr Verhalten erfährt man leider nicht. Ritsuka leidet unter den Wahnvorstellungen seiner Mutter und dem Verlust seines Bruders und ist in psychischer Behandlung bei einer Therapeutin. Um etwas im Leben festzuhalten, das einen niemand mehr nehmen kann, sammelt er Erinnerungen mit Hilfe von Fotos. Kontakt zu anderen Menschen hat er nur wenig, und wenn, kann er mit deren Gefühlen und ob diese ihn mögen oder nicht - nichts anfangen.
Als neuer Schüler kommt er in die Klasse von Frau Shinonume die 23 Jahre alt ist. Er lernt das Mädchen Yuiko kennen und freundet sich im Laufe des Animes mit Ihr an. Dann lernt er einen ehemaligen Freund seines Bruders kennen, den mysteriösen Soubi. Dieser scheint seinen Bruder nahe gestanden zu haben und wurde angeblich von diesem beauftragt sich nun um Ritsuka zu kümmern. Im Laufe des Animes erfährt man einiges über die Hintergründe zum Tot von Seimei und das Gefühlsleben von Ritsuka und Soubi.
Spoiler!
Die Beziehung der beiden lässt sich auf die Tatsache zurückführen, dass Soubi die "Waffe" von Seimei war und nach dessen Tot, auf Grund von Seimeis Wunsch, widerrechtlich an Ritsuka weitergeben wurde. Ritsukas richtiger Name lautet dabei Loveless und er nimmt trotz seines jungen Alters von 12 Jahren jetzt sozusagen die Position des Meisters ein. Das Sacrifice (Ritsuka) bekommt in den so genannten Spell-Battles den Schmerz ab und der Fighter also die Waffe (Soubi) gehorcht ihm dafür. Soubi ist wenn ich mich recht erinnere 19 Jahre alt und Student. Eine romantische Dominanz-Beziehung zwischen den beiden entsteht.
Im Laufe des Animes erfährt Ritsuka immer mehr über seinen Bruder und das er und Soubi ein legendäres Team waren, da sein Bruder besonders grausam und Soubi besonders Widerstandsfähig war. Der Anime endet mysteriös und dramatisch und lässt viele Fragen offen. Klar wird, dass Seimei nicht tot ist und es auf seinen Bruder Ritsuka abgesehen hat. Über die Hintergründe erfährt man leider nicht viel.


Musik:
Ich finde sowohl Intro als auch die Musikalische Untermalung des Animes sehr gelungen.

Animation/Bilder:
Die grafische Umsetzung finde ich sehr schön und gelungen.

Charaktere:
Haupt- und Nebencharaktere sind alle individuell gestaltet und liebenswert. Selbst die "bösen" mag man.

Sonstiges:
Die im Anime dargestellte Unschuld in Form von Ohren und Schwanz finde ich sehr süß. Sobald eine Person seinen ersten Geschlechtsverkehr hatte verliert diese die Ohren und den Schwanz und gilt fort ab als Erwachsener. So ist es besonders niedlich, dass die 23jähige Lehrerin von Ritsuka und Yuiko noch ihre Ohren hat.

Shounen-Ai:
Die Beziehung zwischen Ritsuka und Soubi ist zwar süß aber zugleich auch verboten, was sie gleichzeitig aufregend macht. Soubi scheint nicht nur auf Grund seiner Verpflichtungen Ritsuka verfallen zu sein, sondern scheint ernsthaftes Interesse zu entwickeln. Ritsuka regiert auf Annäherungen einfach nur süß und scheint in seiner naiven Jugendlichkeit doch schüchtern verliebt. Man kann sich gut ausmalen, dass Ritsuka seine Ohren, sobald er etwas älter ist durch Soubi verlieren wird. Außerdem kann man sich vorstellen, dass Soubi die durch das Schicksal (gleiche Namen) verbundene Beziehung zu Seimei brechen wird und Ritsuka und er glücklich werden können. *,*

Fazit:
Romance und Yaoi/Shounen-Ai Fans sollten diesen Anime auf jeden Fall gesehen haben. Er gehört meiner Meinung nach auch zu den wenigen, die man mehrmals kucken kann. Ich habe ihn jetzt 3 mal gesehen und werde es sich irgendwann wiederholen. <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kumiko-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Zuerstcwollte ich ihn aus ieinem Grund nicht gucken und ich bereue es absolut nicht ihn angesehen zu haben ^-^ auch wenn es mit engsub schwerer zu verstehen ist. Am Ende hat, jedenfalls kam es für mich so rüber, der bruder doch noch gelebt, alter das hat micht etwas schockiert wenn man auf sein Verhalten geachtet hat hat man das "böse" voll gemerkt und das schlimme Loveless hat immer gedacht sein bruder wäre 1. Tot 2. Eintotal netter Mensch etc. Nur kam das am Schluss sehr anders rrüber

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JessiAkasuna
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hach... Das war mein erster Shounen Ai...
Und dabei war das nicht mal Absicht. Hab irgendwann mal das Bedürfnis entwickelt, einen Anime zu gucken und mir hat der Titel gefallen. Als Soubi dann anfing anzuschwulen war ich zu dem Zeitpunkt noch recht verstört, aber im Nachhinein war das Anfang meiner ganz großen Liebe: Yaoi *-*

Ja, genug von meiner Lebensgeschichte, hin zum Anime.
Ich liebe Nekos *-*
Und die Story dazu fand ich wirklich gut. Dass die Ohren eben die 'Unschuld' zeigen, ist eine wirklich süße Idee. (Würde einigen im realen Leben wahrscheinlich auch ganz gut tun.)

Die Story an sich fand ich ziemlich... einzigartig muss ich echt sagen. Diese "Spell-Battles" hab ich in der Form wirklich noch nirgends gesehen. Auch wenn ich ehrlich gesagt auch nicht besonders gern "magisches Zeug" anschau. Und auch, dass der Sacrifice den Schmerz abbekommt und der Fighter ihm dafür gehorcht... Hab ich so wirklich noch nie gesehen.

Worüber sich noch streiten lässt, ist die Frage: Shotacon, ja oder nein? Weil wenn wir mal sind, ist Ritsuka ja wirklich erst 12 und Soubi bedeutend älter. Gut, es finden nicht wirklich sexuelle Handlungen statt, aber mit ein bisschen vorrausschauendem Denken, sollte klar werden, dass es in Zukunft bei den beiden nicht ohne über die Bühne gehen wird.
Aber da es hier nicht zugeht, wie bei Boku no Pico, seh ich darüber mal hinweg.

Was natürlich stimmt, ist dass der Anime auf keinen Fall vollständig ist. Der Manga geht deutlich weiter. Außerdem hört der Anime gerade da auf, wo es interessant wird und das Seimei-Problem aufgegriffen wird, was ja zwischendurch mal in den Hintergrund gerückt war.

Jedenfalls werden die Genre größtenteils bedient, auch wenn der Shounen-Ai Aspekt irgendwann ein wenig verloren geht, schade drum.
Auf jeden Fall als 'Einstiegsdroge' in die BoysLove-Welt geeignet und auf jeden Fall einen Blick wert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




moonshadow1412
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Super Anime <3
Ich finde diesen Anime einfach toll! Er ist genau nach meinem Geschmack^^
Mir gefällt einfach die Story extrem gut, dazu kommen die Charaktere die mich einfach in ihren Bann ziehen währenddem sie ihr Drama durchleben müssen. Er gehört sicher zu meinen Lieblings Yaois, da ich es einfach liebe, wenn sich Personen ihrer wahren Gefühle nicht bewusst sind. Ihr schweres Schicksam bewegt mich einfach, auch wie Soubi immer versucht den ganzen Schmerz alleine zu ertragen macht mich ganz kribbelig! Ausserdem finde ich die Personen insbesondere Ritsuka einfach so süss^*

Das einzig schlimme ist das Ende! Wieso!!! Mann da müsste ne zweite Staffel her und zwar ganz dringend! Ich kann allen nur empfehlen lest den Manga! Dort geht die Geschichte weiter. Am Ende bleiben so viele Fragen wobei es irgendwie doch auch schön ist sie am Ende Hand in Hand zu sehen... Ach ich liebe diesen Anime trotzdem^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
...häh?
Dieses "Ende"... verwirrt mich...
Jetzt mal ehrlich, zum Schluss hat mich das alles irgendwie ziemlich verwirrt und dann war es plötzlich auch schon vorbei und ich sitze hier mit bestimmt 1000 offenen Fragen. Also das "Ende" geht ja mal gar nicht, außer es würde jetzt noch eine weitere Staffel kommen, in der alles aufgeklärt wird.Aber gut, jetzt erstmal der Reihe nach.

Ich habe den Anime vor ´nem Jahr schon einmal anfangen wollen, weil wegen Shounen-Ai und so. Allerdings haben mich dann die Katzenohren extrem abgeschreckt O.o
Gut, Schock jetzt überwunden und durchgeschaut. An sich ist es wirklich ein sehr schöner Anime, wobei ich besonders die Idee mit den Katzenohren und ihrer Bedeutung interessant finde (lässt sich als FF bestimmt was schönes draus machen >D). Allerdings musste ich hier erst einmal gogglen, was sie überhaupt für eine Bedeutung haben. Man kann es zwar schon recht früh erahnen, aber wirklich erklärt wird das ja nicht. Generell wird ziemlich wenig erklärt...
Storytechnisch war es abgesehen von dem "Ende" in Ordnung, nichts besonderes oder so, was wohl auch an eben diesem "Ende" liegt. Ich glaube nämlich, dass diese Story deutlich mehr Potenzial besitzt, dass man ausschöpfen kann. Allerdings habe ich den Manga bisher nicht gelesen, von daher weiß ich auch nicht, was da noch kommt.
Die Kämpfe waren nichts großartiges, eher ein kleiner Lückenfüller, aber da das Genre "Action" nicht angegeben ist, finde ich es in Ordnung.
Die Charaktere waren eigentlich alle ganz okay, nur das Mädel mit den pinken Haaren hat mich etwas genervt. Ritsuka war absolut putzig, besonders mit seinen Öhrchen, Soubi war ziemlich... keine Ahnung, aber ich mochte ihn, Youji & Natsuo habe ich sofort ins Herz geschlossen, diese zwei Sadisten und Kio war ja einfach nur mega genial witzig xDD
Allerdings hat man gar nichts oder nur kleine Bruchstücke aus der Vergangenheit der Charaktere erfahren, was dann doch etwas traurig ist. Ich finde es immer ziemlich wichtig, um das Handeln und die Einstellungen der Charaktere zu bestimmten Dingen nachvollziehen zu können. Ebenso hat man bei Ritsuko und Soubi im Bezug auf "Romance" kaum Veränderungen bemerken können. M.M.n. war da kaum Gefühl hinter, zumindest habe ich nichts dergleichen gespürt.

Mein Fazit:
Zwar nicht der beste Shounen-Ai/Yaoi Anime den ich bisher gesehen habe, aber auch nicht der schlechteste. Von der Grundidee ist er wirklich nicht schlecht, allerdings fehlt mir noch ein wenig mehr Gefühl und ein vernünftiges Ende, ebenso wie die Beantwortung der vielen offenen Fragen.
Liebe Grüße,
Blue

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




genia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Anfangs war ich bei Loveless ziemlich skeptisch. Ein Student, der etwas mit einem 12-jährigen anfängt und Katzenohren und Schwänze?! Mit der Zeit gewöhnte ich mich aber an daran. Die Katzenohren sind eigetlich ziemlich niedlich. Die Beziehung zwischen Soubi und Ritsuka empfand ich mit der Zeit auch als sehr liebevoll und süß, da auch auf jegliche Erotik verzichtet wurde, bis auf ein paar Kussszenen.
Sehr schön war die Musik vor allem das Ending war wirklich sehr berührend.
Ein großer Kritikpunkt sind aber die "Kämpfe", die in meinen Augen ziemlich luschig und unspektakulär waren, dass liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich normalerweise Härteres gewöhnt bin. Was auch zeigt, dass das eigentlich nicht mein Genre ist. Doch der allergrößte Kritikpunkt ist das abrupte Ende. Nichts wurde enthüllt, man bleibt völlig ahnungslos. Man hat das Gefühl diese 12 Folgen sind nur ein kleines Fragmet der gesamten Geschichte (was sicherlich auch stimmt da der Manga sehr viel mehr Bände hat)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Anubis-Imiut
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Klasse,einfach nur klasse!!
Mein Lieblingsyaoi!*-*

Die Geschichte mag nicht jedermanns
Geschmack treffen,ich mag es!*-*

Zu den Charakteren kann ich nur sagen,
es sind alle gut,nur fand ich es schade,
dass es kein richtiges Ende gab.:(

Dazu kann ich nur sagen:
Kauft euch die Mangas,damit ihr erfahrt
wie es weitergeht,auch wenn es da noch kein
Ende gibt!^-<
Kann ich nur raten.Denn im Manga werden viel
mehr Details beschrieben und es ist auch schön
gezeichnet.^-^

Wer kein Shonen-Ai/Yaoi mag,sollte es sein
lassen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Myrkul
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin auf den Anime durch den Manga gekommen.
Bin den Manga noch am lesen und finde ihn super! Weil ich aber neugierig war, wie der Anime dazu so ist, habe ich den Anime auch mal ein paar Folgen lang angeschaut.

Nun ja, man hätte es besser machen können.
Die Story und das Genre sind eigentlich einfach super! Kommt durch die nicht so gute Animation leider nicht so gut rüber. Auch die Musik passt teilweise einfach gar nicht, meistens stört sie aber auch nicht, deshalb kann man da ein Auge zudrücken..
Ich für meinen Teil, werde mich lieber wieder an den Manga setzen.
Im Anime sind manche Szenen wirklich 1 zu 1 übertragen vom Manga, andere Szenen fehlen oder sind leider nicht so schön wie im Manga dargestellt.

Alles in Allem: Man kann mal einen Blick rein werfen, aber ich kann nur den Manga wirklich empfehlen! Nur den Anime sehen, lohnt leider wirklich nicht.

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shim
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Also ich fande den Anime ja schön ^-^
Man kann sagen was man will, er ist niedlich.
Ich muss zugeben, der Anime ist wirklich etwas seltsam, aber trotzdem total schön, auch wenn das Ende etwas zu offen ist.
Man erfähr am Ende ja immernoch nicht, wer oder was die 7 Monde sind, aber vielleicht wurde ja auch einfach nur ein Teil den mangas zum ANime gemacht.

Die Musik fande ich eigentlich ganz gut, und hat auch meißtens gepasst ^-^

Die Charas fande ich irgendwie alle toll :3 Ritsuka, der einfach nur süß ist.
Soubi war einfach nur von aussehen her ein typischer yaoi Chara und das "ich mag dich ritsuka fand ich ja irgendwie niedlich ^-^
Die Lehrerin war total knuffig, ich hatte sie von Anfang an gern ^-^

Die Storry kommt so rüber, als wäre alles etwas verplant gewesen, aber irgendwie mochte ich den Anime, also habe ich ihn innnerhalb von 3 tagen durchgesehen xD

Yaoi liebe ich eh und der Anime hat mir gut gefallen, auch wenn er etwas veriwrrend war. Manga werde ich mir noch kaufen, denn das möchte ich auchmal lesen :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AthurKirkland
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bei dem Anime bin ich mir nicht sicher, was ich davon halten soll.

Es war eher einer meiner ersten Shounen-ai Animes, aber ich muss wirklich sagen, dass ich diesen nicht so emfunden habe.Wer hier spezifisch danach sucht, wird mi hoher Wahrscheinlichkeit enttäuscht.Es kommen nur wenige solcher Szenen vor und man denkt, das die Charaktere überhaubt nichts raffen.Wer den Manga kennt, wird wissen, dass die Story weitergeht und auch spannender und vor allem besser wird.Trotzdem dreht sich die Story eher um diesen Magical Hintergrund, als um die Beziehung der Charaktere.

Nichtsdestotrotz muss man sagen, dass die Story gut ausgearbeitet ist und durchaus spannende und schöne Stellen bietet.Alles bliebt ziemlich ernst und man haat auch nicht besonders viel zum lachen, was mir persönlich gut gefallen hat.

Über die Charaktere hätte ich persönlich gerne mehr erfahren, vorallem über ihre Vergangenheit.Es wird manches angedeutet, aber so liegenlassen.Mit dem Ende bekommt man auch nichts bessonders raus und bleibt unwissend zurück.

Fazit
Es gibt bestimmt vieles zu bemengen und wenn man hier Romantik und gut erklärte Tatsachen sucht, sollte man die Finger davon lassen.Trotzdem gab es im Anime schöne Momente und es war nicht langweilig ihn zu schauen.Viele echt spße Szenen, auch wenn ich mir was anderes davon erhofft habe.Wer über die doch recht vielen Nachteile hinwegsehen kann, sollte nciht enttäuscht werden, da voraallem die Storyidee wirklich gut ist.Also hat es mir genz gut gefallen, auch wenn es nicht das war, was ich mir davon erhofft habe.Recht guter Anime, von dem die Story aber zu kompliziert ist, um ihn in 12 Folgen zu packen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden