Detail zu Kurokami the Animation (Animeserie/TV):

7.7/10 (1312 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kurokami the Animation
Englischer Titel Kurokami The Animation
Japanischer Titel 黒神 The Animation
Synonym Kurogami
Synonym Dark God
Synonym Kuro Kami
Synonym Black God
Genre
Action, Comedy, Drama, Fantasy, Magic, Martial-Art, Psychological, Romance, Seinen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Kurokami (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2009
Ende: Frühling 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Subs4u
Industriejp Sunrise (Studio)
en Bandai Entertainment (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
en NYAV Post (Producer)
en Sentai Filmworks (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Highschool-Schüler Ibuki Keita wird schon seit er denken kann vom Unglück heimgesucht. Ohne offensichtlichen Grund stirbt jeder um ihn herum auf tragische Weise. Deswegen weigert er sich, jemanden an sich heran zu lassen - selbst seine Kindheitsfreundin Akane. Das führt zu einem einsamen Keita, allein in einem Leben voller Elend und Schmach.

Während er eines Abends in seinem Lieblings-Ramen-Shop isst, trifft Keita auf ein komisches junges Mädchen mit dem Namen Kuro. Da sie Fähigkeiten hat, die die eines normalen Menschen um Längen übertreffen, bezeichnet sie sich selbst als "Mototsumitama". Sie erzählt Keita von "Terra", eine Art Lebensenergie, die zwischen drei identisch aussehenden Leuten aufgeteilt ist; einem globalen Phänomen, das als das "Doppeliner System" bekannt ist. Als Mototsumitama beschützt Kuro das "Coexisting Equilibrium", die Wesen, die den Fluss von Terra auf der ganzen Welt beschützen. Keita glaubt ihr nicht - bis er selbst in das Kreuzfeuer dieser versteckten Welt gerät. Auf der Schwelle des Todes schließt er einen Vertrag mit Kuro ab, ohne dessen wahre Bedeutung zu kennen. Jetzt ist er an Kuro gebunden und muss immer bei ihr sein. Kann Keita überhaupt noch mehr Pech haben?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
,,Falls eine Welt existiert, in der Freude und Trauer allein vom Schicksal bestimmt werden, würdest du dich dem Schicksal beugen?...Oder würdest du versuchen, dagegen anzukämpfen?"



Story
Die Story ist umfangreich, interessant und etwas tiefgründig.
Es werden einige Plot Twists und unerwartete Momente auftreten, die einen zum Staunen bringen werden.
Leider gibt es nur wenige Szenen, die einen emotional in den Bann ziehen werden...doch diese werden auch einen flashen!

Was den Anime wirklich auszeichnet sind die vielen Kämpfe...den diese waren ziemlich genial!
Sie waren packend, spannend und actionreich und die Länge hat auch meist gepasst.
Die Verletzungen sind auch immer gut zu erkennen...doch hin und wieder denkt man, wie viel derjenige überhaupt einstecken kann xD
Nichtsdestotrotz waren die Angriffe kaum abwechslungsreich, da der Ablauf eines Kampfes meist identisch war...
Die Kämpfe verliefen flüssig, man konnte so gut wie jede einzelne Bewegung erkennen.

Romance ist etwas vorhanden, obwohl es nicht immer im Mittelpunkt steht. Eine leichte Romance, die sich immer weiter ausbaut.
Violence ist definitiv vorhanden, doch ab der Hälfte wird es schwächer vertreten werden...
Dramatisch und psychologisch wurde es ebenfalls hin und wieder mal.

Anfangs konnte ich so gut wie kaum vorhersehen, was als nächstes geschieht. Die Story hat mich fasziniert und machte Lust auf mehr...doch es kommt der Zeitpunkt, wo mich das nicht mehr so gefesselt hat und ich vieles erahnen konnte.
(Was aber auch daran liegen könnte, dass ich schon viele Animes gesehen habe und der Ablauf mir bekannt vorkam...)
Dennoch blieb es immer unterhaltend.
Das Ende habe ich so nicht erwartet...es hat die Geschichte richtig stark abgerundet und hat mir gefallen! Es war geschlossen.

Charaktere
Die Charaktere waren vielseitig und die Persönlichkeiten haben mir auch gefallen...doch das war nur anfangs der Fall gewesen.
Im Verlauf der Story verlieren viele der Charaktere an Faszination und waren leicht oberflächlich.
Emotionen und Gefühle sind oft zu sehen und haben auch beeindruckt.
Die Handlungen und Denkweisen haben mich bei paar Situationen fasziniert, dennoch habe ich mir viel mehr anschaulichere Taten erhofft.

Viele Charaktere waren tiefgründig, doch ebenso hätte ich mehr von dem ein oder anderen erfahren.
Einen unwichtigen Nebencharakter gab es kaum.
Von dem Protagonisten Keita habe ich mir viel mehr erhofft. Das einzige, was ihm anschaulich macht, waren ein paar seiner Sätze.
Ansonsten hat er mich kaum beeindruckt.
Die Protagonistin Kuro hat hingegen mehr beeindruckt und war in Ordnung. Doch im Verlauf der Geschichte war sie recht monoton und hat mich nicht mehr so stark fasziniert.

Musik+Animation
Das 1.Opening hat etwas gerockt und hat mir gefallen. Die Animation war anschaulich und sowohl der Gesang, als auch der Soundtrack, haben mir zusagen können.
Das 2.Opening war in Ordnung und hat gerockt. Die Animation hat mir zwar nicht wirklich zugesagt, aber der Gesang und der Soundtrack haben gut zusammengepasst und waren ok.

Für das Erscheinungsjahr war die Animation im Anime ganz solide, wenn man die Umgebungen und die Charaktere in betracht zieht.
Ab und zu sahen die Charaktere komisch aus, die Emotionen haben einen etwas mitfühlen gelassen.
Was mich aber vor allem fasziniert hat, waren die Kämpfe...sie waren flüssig, actionreich und ziemlich anschaulich! Echt genial dargestellt...davon können sich einige Animes aus der heutigen Zeit eine Scheibe abschneiden ;)
Die Atmosphäre war düster und unterhaltend.
Es werden ein paar Epic Moments kommen, die einen beeindrucken werden.

Fazit
Im Großen und Ganzen hat mich der Anime gut unterhalten.
Die Story war umfangreich und hielt ein paar Wendungen bereit...leider waren diese Plot Twists für mich recht vorhersehbar xD
Die Charaktere verlieren nach einem starken Auftritt etwas an Farbe, bleiben aber dennoch unterhaltsam.
Das Ende hat mich fasziniert, da sie die komplette Story richtig gut abgerundet hat!
Es gibt so einige Abschlussworte für den Anime wie zum Beispiel diese hier:

Spoiler!
,,Wenn unser Zusammentreffen und unser Bündnis vom Schicksal vorherbestimmt waren,...dann können wir zusammen alle Hindernisse überwinden."

-,,Scheiß auf das Schicksal."

-,,Bis zu unserem Tod haben wir fortwährend Prüfungen zu meistern."


,,Mein Leben war wirklich von Glück erfüllt.
Ich danke dir, Kuro."


Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8.5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Kurokami ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shinigami7777777
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich weiß gar nicht was los ist Kurokami ist ein exzellenter Toptitel. Ein wirklich guter Anime mit einer sehr interesanten Geschichte und einem gut gelösten Ende. Ich bin etwas überrascht über das Ende aber ich kann denn Mangaka verstehen den Anime so Enden zulassen. Eine spannende Geschichte über Schicksal und die Möglichkeiten sein Schicksal zu beieinflussen. Ich mochte das tiefgründige Thema und die geschlossenen Story die darin erzählt wird. Der Anime hat einen Abschluss und lässt keine fragen offen. an manchen stellen hätte man vllt für etwas Fanservice sorgen können aber was solls. Die Animationen sind sehr gut und mir haben die MAterail Ars einlagen gut gefallen. Die waren abweschlungsreich und mit guten Effekten ausgestattet. Es wurde nicht langweilig da keiner der Kämpfe wirklich Overpowert war. Jeder hat seine Stärke zum Vorteil genutzt und somit wurden sehr spannende Zweikämpfe erschaffen. Ich konnte alle Charakter gut leiden und es wurde auch im passenden Moment deren Hintergründe gezeigt. Ich war völlig überrascht über den Plott-Twist von Kuros Bruder. Der Satz: Scheiß aufs Schicksal" hat mich so zum Lachen gebracht das ich mich an meinem Getränk verschluckt habe. Die Musik war Großartig sowohl das opening zu Trance als auch der OST Explode with the Rage während einger Kämpfe waren genial hatte beim ersten mal Gänsehaut..

Fazit: Ich bin total zufrieden mit dem Anime und bewerte ihn daher als Toptitel. Mir fehlt lediglich etwas Fanservice zwischen Kuro und Keita. dann wäre es ein absolutes Meisterwerk. Ich kann den Anime jedem weiterempfehlen. Jeder der Material Arts liebt, auf geballte Action und eine feselnde Story ist ihrier an der richtigen Adresse. Ich wünsche viel Spaß beim anschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ilyas1783
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand den anime eigentlich ganz gut aber das ende
Spoiler!
das war zum kotzen am Anfang und in der Mitte hatte ich so gehofft das er mit der hauptheldin zusammen kommt und was passiert er kommt mit akane zusammen obwohl ich persönlich auch akane gewählt hätte hat mich das so abgefuckt



Genre : waren alle stark vertreten ausser romance da war hin und wieder ne kleine szene


Story: war ganz ok man hätte mehr raus holen können aber naja was soll man machen


Fazit : nicht gut aber auch nicht schlecht muss jeder selbst entscheiden

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sayuri-Roxan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich dachte am Anfang, dass dieser Anime ziemlich gut sein würde, aber je weiter ich in diese Geschichte vorankam, umso blöder wurde es.

Er stirbt auf wundersame Weise und kehrt mehrmals ins Leben zurück.
Der Bösewicht stirbt, dann erwacht er irgendwie wieder zum Leben. Das ist nach einer Weile dumm. Das ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal kreativ.

Ich habe ihn nur bis zum Schluss gesehen, weil ich bei den Episoden weit gekommen war und wollte sehen, was das dumme Ende ist. Nun kann ich sagen, dass dies eine der größten Enttäuschungen ist, auf die ich gestoßen bin.
Es ist zu überwältigend Klischee. Das Hin und Her ist so vorhersehbar.

Es gibt nur wenige neue Ideen. Hoffentlich werden wahre Anime-Fans das genauso empfinden. Ich kann nicht glauben, dass ich mit dieser Meinung allein bin.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fall-Moon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand ihn grundsätzlich nicht schlecht. Die Story mit dem Doppel-Liner-System war auf jeden Fall interessant und gut erzählt, aber wovor ich jeden warnen möchte ist: Episode 23. Für mich das schlechteste Ende aller Zeiten. Folge 22 ist doch auch ein gutes Ende, zwar offen, aber das störte mich weniger.

Genre:
Action, Fantasy, Drama, war alles vorhanden. Eine, für mich, neue Erfahrung, dass Fantasy und Martial-Arts kombiniert wurden. Ich musste mich zunächst daran gewöhnen, aber ich fand es letztlich doch gut umgesetzt. Alles gepasst, Romantik mehr oder weniger vorhanden. Ne Schnulze kann man es aber nicht nennen, was auch nicht ganz gepasst hätte.

Story:
Die Beziehung der beiden Hauptcharaktere beginnt nicht so rosig. Was meiner Meinung nach aber ein Plus darstellt, ist die Bindung, die Keita und Kuro immer mehr aufbauen und verstärken.
Spoiler!
Als er damals fast gestorben ist und Kuro um ihn geweint hat, kamen bei mir auch Gefühle auf.
Das gibt noch ein Plus - dass es mir Gefühle entlocken konnte. Jedoch
Spoiler!
konnte man schon mitzählen, wie oft Keita stirbt und doch wieder lebendig wird. Ich hab glaub ich 4 Mal tot gezählt und 3 Mal wiederauferstanden.
Das gleicht schon fast Dragon Ball. Kuririn lässt grüßen!
Mir gefiel auch super, dass sich das Intro und das Ending an den bisherigen Verlauf der Story angepasst haben. Das war echt cool :)
Dann gab es auch noch gegen eine dramatische Wendung, wie die Dinge wirklich sind. Das fand ich auch gut gelungen, denn ich war doch ein wenig überrascht.
Was aber nochmal ins Minus geht, ist das bereits angesprochene Ende.

Animation/Bilder:
Auch so ne eigene Sache. Zu Beginn war es ein wenig, naja, nicht so gut. Die Kämpfe erfolgten für mich in Slow Motion - aber das war bestimmt nicht beabsichtigt. Das hat sich dann aber zum Glück bald verbessert. Ja, bis auf die ersten 5 - 7 Episoden, danach wurde es entweder besser, oder ich habe mich daran gewöhnt. Schwer zu sagen. Geb einfach mal 4 Sterne, weil mir die Bilder und die Animation doch gut gefallen haben und es auch hin und wieder für Abwechslung gesorgt hat.

Charaktere:
Keita: Tja, der Hauptcharakter - war er das überhaupt? Irgendwie hat er nicht viel mehr getan, als zu synchronisieren und hin und wieder mal den Löffel abzugeben. Ähm... Zu dem fällt mir jetzt echt nix ein, da er nur dastand und Kuro angefeuert hat. Naja, okay.
Kuro: Sie hat wenigstens was getan und auch Persönlichkeit gezeigt! Zu Beginn benahm sie sich eher hilflos und irgendwie Kawaii :3 Aber schnell wird einem klar - Wenn es ernst wird, kann man sich auf sie verlassen. Dann ist sie auch immer gut auf Keita eingegangen, hat immer versucht, ihm nicht zu schaden. Dann noch die tiefe Verbindung, die die beiden eingegangen sind. Naja, auf jeden Fall stand sie definitiv im Vordergrund.
Akane erwähne ich jetzt gar nicht groß, da sie meiner Meinung nach, nur im Weg stand.
Reishin: Der ist noch eine Erwähnung wert.
Spoiler!
Mal ganz ehrlich: Wer hat gewusst, dass er einer von den Guten ist? Ich war auf jeden Fall überrascht.

Bei den Charakteren gibt es nur 3 Sterne, da nur Mototsumitama eine tiefer gehende Persönlichkeit zeigten.

Musik:
Mein Geschmack ist es nicht. Es hat zwar ein wenig gepasst, aber gefallen hat sie mir nicht immer.

Fazit:
Ja, im Grunde war er auch wirklich schön und hat gezeigt, was wahre Freundschaft und Loyalität bedeutet.
Aber bei dem Ende hapert es!
Sollte ich ihn mir noch einmal ansehen - und das könnte leicht der Fall sein - dann bleibt für mich Episode 22 die letzte. Denn Episode 23 war unnötig und im Nachhinein betrachtet bereue ich es, dieses Ende gesehen zu haben.
Aber egal, wer ihn sich ansehen will, nur zu...
Ich bereue es auf jeden Fall nicht, dass ich den Anime gesehen habe ;) (außer die letzte Folge)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




amraK
Naja. Als fesselnd kann ich dieses Anime Werk nicht gerade bezeichnen. Leider haben mich die ersten 8 Episoden nicht so weit begeistert, dass ich ohne schlechtes Gewissen sagen kann: "Ich will wissen wie es weiter geht."

Für mich erscheint Kurokami höchstens als typischer Actionanime, vollgestopft mit ner Menge komplizierter Begriffe (die man hier eigentlich noch gut verstehen konnte)und ner bis zur 8 Folge nicht vorhandenen Romance mit Andeutungen auf Harem (weil am Ende bestimmt zwei auf den Protagonisten stehen werden). Der Protagonist hat mir überhaupt nicht gefallen, weil ...
Spoiler!
... er bei diversen Kämpfen, zwar geschockt wirkt, aber immer noch zuschaut, wie sie verprügelt wird, bis er sich mal zusammenreißt und ihr dann damit hilft, sie mit so ner Ding namens Synchro zu stärken. Also es läuft darauf hinaus, das er zu schwach ist und nicht kämpfen kann.


Bei dem Kämpfen werdet ihr in einem Martial-Art Genre typische Kämpfe sehen, mit beigefügten Fantasy attacken. Leider nicht besonders spannend, da kenn ich Actionanimes die wesentlich besser sind weshalb mich die Action hier wahrscheinlich nicht so "geflasht" hat.

Ich will nicht abstreiten das es eventuell später doch noch besser werden könnte, aber ich hab einfach keine Lust mehr. Definitiv langweilig...

Keine Bewertung

Stand: Abgebrochen (8)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




GhostofFate92
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Alter, viel Potenzial wieder einmal verschwendet.
Die Idee der Story war wirklich gut und auch die Idee hinter den Kämpfen phänomenal ABER leider denkbar schlecht umgesetzt.
Die Story enthielt Logikfehler, langweilige, manchmal nichtmal nachvollziehbare Wendungen und langweilige Charaktere
und ich muss eins anmerken
Spoiler!
IMMER wenn ich will, dass der Prota in anderen Animes mit anderen Frauen ausser der Hauptheldin zusammenkommt, kommt er mit der Hauptheldind zusammen. Jetzt will ich EINMAL wirklich, dass er mit der Hauptheldin zusammenkommt und er kommt mit ner anderen zusammen. Zum Kotzen o.O
Keita und Kuro haben so dolle zusammengepasst, aber NIE hat sich da was entwickelt, es war zum Haare ausreißen. In anderen Animes verlieben die sich schon bei einer ungewollten Berührung der Hände und hier nichtmal, nachdem der eine kurz vorm Abkrepeln ist. Stattdessen verleibt er sich in die Kindheitsfreundin, die er all die Jahre ignoriert hart

Ich hatte mir noch so viel von der Story erhofft wie zum Beispiel, dass keita auch lernt zu kämpfen und wir dann epische Doppelkämpfe sehen, aber nein -_- Der Anime war bestenfalls unterdurchschnittlich, ja ich gebe ne 4.. ok seien wir ehrlcih er war schwach, ich gebe ne 3 und da kann er noch froh sein

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




sxernex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
das ende war... schrott.
er heiratet akane? seriously? wozu baut er dann eine derart tiefe bindung zu kuro auf?

meiner meinung nach hätte akane relativ früh sterben sollen.
oder kurz vor dem finalen kampf gegen "gott"... um ihm dann sozusagen nen rage-mode zu verpassen oder sowas. es hätte viele sehr viel bessere optionen gegeben.

für mich hatte das ende so eine... nja... sagen wir mal: teletubbie? atmosphäre... das war einfach lächerlich sorry :/

akane ist einer dieser typischen "VERPISS DICH AUS DEM ANIME UND STIRB ENDLICH" charaktere ^^" falls ihr euch das auch manchmal denkt werdet ihr mich sicher verstehen^^

naja der anime mit story war an sich nicht schlecht.
aber es gibt eben immer etwas was einem nicht schmeckt oder?
zumindest selten anders.
najut genug genörgelt :) schaut es euch an und bildet euch selbst ein urteil.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde es immer wieder toll wie einen ein unbekannter Anime überraschen kann.
Anfangs dachte ich es wird so ein durchschnittlicher und doch recht eintöniger Anime doch im laufe der Story wird es immer spannender und mitreißender.

Keita und Kuro fand ich einfach super, die beiden passen vom Charakter einfach sehr gut zusammen. Die Idee mit dem bündnisspartner find ich allgemein interessant auch wenn hier der Hauptcharakter etwas drunter zu leiden hatte, da er hauptsächlich als unterstützer im Kampf vorkam.

Ich würde hier wirklich gerne die volle Punktzahl geben einfach weil mir die Story und die Charaktere wirklich gut gefallen haben aber die Kämpfe werden mit der zeit doch recht eintönig und es fehlt mir noch das gewisse etwas um diesen Anime zu einem richtigen Toptitel zumachen.

Was aufjedenfall positiv ist ist das Ende. Es wird zwar etwas viel Action geboten so das etwas die übersicht flöten geht. Jedoch gibt es hier endlich mal ein richtiges Ende und vorallem werden alle offenen Fragen beantwortet so das man nicht mehr drüber grübeln muss. Sieht man ja bei Animes auch nicht oft denn meistens überwiegen doch die offenen Enden.

Ich finde Kurokami insgesamt wirklich gelungen und ich habs nicht bereut den Anime geguckt zu haben. Wer auf der suche nach einem Anime mit einer tollen Story und Superpower ist der wird hier aufjedenfall fündig ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fabian56
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
der anime war in ordnun alles schön und gut aber die letzte episode kann ich aus mehreren gründen nicht leiden und die vorletzte wäre äh naja es geht das ende im prinzibiellen ist in ordnung aber die aller letzte episode kann ich nicht empfehlen denn
Spoiler!
die ist einer seits eine rückschau und anderer seits geht irgendwie die story weiter denn aus irgend eine grund heiratet er
auserdem finde ich das kommentar fonn diesem/diser GhostofFate92 sehr positiv es trift volle kanne zu würde ich sagen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden