Detail zu Akame ga Kill! (Animeserie):

8.42/10 (9488 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Akame ga Kill!
Englischer Titel Akame ga Kill!
Deutscher Titel Akame Ga Kill – Schwerter der Assassinen
Japanischer Titel アカメが斬る!
Synonym Akame ga Kiru!
Synonym Akame Slashes!
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Historical Martial-Art Military Romance Shounen Splatter Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Akame ga Kill! (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2014
Ende: Herbst 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Doki Fansubs
Industriejp White Fox (Studio)
jp TOHO (Producer)
jp Square Enix (Producer)
en Sentai Filmworks (Publisher)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
de Peppermint Anime (Publisher)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp BS11 (TV-Sender)
jp Brain's Base (Studio)
jp Bandai Channel (Streamingdienst)
jp AT-X (TV-Sender)
jp Asahi Production (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Animatsu Entertainment Ltd. (Publisher)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Tatsumi ist ein Kämpfer, der sich auf Wanderschaft begibt, um Geld für sein, von Armut gebeuteltes Dorf zu verdienen. Nachdem er von einer geheimnisvollen Frau überfallen und ausgeraubt wurde, lösen sich seine Träume schnell in Rauch auf. Er kommt bei der noblen Aristokratin Aria unter und trifft kurz darauf auf eine Gruppe von Assassinen, die sich Night Raid nennt. Als Tatsumi eine schreckliche Entdeckung macht, schließt er sich dieser Gruppe und ihrem blutigen Kampf gegen das Imperium an.

(Quelle: AKIBA PASS)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Hinowa ga Yuku! – Handlungsdetails zum neuen Werk des Akame ga Kill!-Autoren
von Minato. in Anime- und Manga-News
3595 27.05.2017 07:46 von Shimoto-San
11 Akame ga Kill! – Erscheinungsdatum des letzten Kapitels angekündigt
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
12147 08.11.2016 07:31 von S7rius
8 Unterschiede zum Manga und alternatives Ende? (Akama ga Kill)
von TAlphaRed in Archiv: Anime und Manga
2885 01.11.2016 19:31 von Xandralas
10 Akame ga KILL! Zero nähert sich dem Höhepunkt
von Layna in Anime- und Manga-News
12466 17.05.2016 20:56 von prodety
5 AgK Deutsche Synchro eure Meinung
von Davok in Archiv: Anime und Manga
1729 08.02.2016 20:41 von Assuka
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




ShisuiHyuga
Vorwort: Meine Beurteilung kann ich interessanter weise nicht mit diesem Bewertungssystem präzise genug angeben deshalb, sollte lediglich die anzahl der Sterne beachtet werden. Das geht aus dem Grund nicht, weil mich dieser Anime nicht zufriedenstellt aber auch keineswegs durchschnittlich ist.

kommen wir erstmal zu den punkten bevor ich dies erläutere.

Story: Nichts neues aber besonders schön erzählt. Was meine Vorredner nicht an den letzteren Episoden mögen ist für mich eher weniger nachzuvollziehen. Ich fand es durchweg unterhaltend wenn auch zugegebenermaßen gegen ende marginal schwächer als , und auch nur, in der erste Episode.

Animation/Bilder: nichts überragendes aber nett anzusehen und gegen Ende auch noch ein wenig besser.

Charaktere: Ist für mich immer am schwierigsten zu bewerten aber ich kann sagen das sie mir sympathisch waren jedoch kein wirklich außergewöhnlicher Charakter dabei war mit Ausnahme von vllt Akame. Das ist aber absolut subjektiv und kann durchaus anders gesehen werden.

Musik: ebenso nichts außergewöhnliches was die hintergrundmusik anbelangt aber solide schätze ich. Es gab nur einen track der mir durch den gesang gut aufgefallen ist.

Jetzt zur Erklärung: Der Anime hat erstmal sehr sehr viel gutes und hätte durchaus das potenzial zu einem Toptitel wenn nicht sogar Meisterwerk gehabt ABER, und mich verwundert es das nicht in vorheigen Kommentaren lesen zu können, es gab immer und immer wieder Logikfehler oder ich konnte manchmal absolut nicht nachvollziehen warum manche so handeln wie sie handelten. dementsprechend hat sich die geschichte meiner meinung nach einfach sehr komisch entwickelt weil sie für mich nicht nachzuvollziehen war. Vorallem weil jeder Charakter (außer Esdeath) auf welcher seite er auchstand doch eig recht vernünftig wirkte.

Spoiler!
so hätte man zum beispiel ganz einfach durch ein intensives Gespräch die andere Seite vom jeweiligen überzeugen können anstatt das JEDER erst verrecken muss damit frieden herrscht.

Als beispiel wäre vorallem der blonde Kollege mit den Engelsflügeln durchaus in der Lage gewesen den Kaiser davon zu überzeugen wie falsch sein Minister eig handelt. Als Gegenargument könnte kommen, das der Minister ja ständig bei ihm war etc etc DENNOCH wäre es wohl für jemanden der flügel als Kaiserwaffe hat, durchaus nicht unmöglich gewesen, in das zimmer des Kaisers hineinzugelangen und ihm dort den verstand klar zu machen. jetzt kann man natürlich sagen ja der Kaiser wird aber sehr gut bewacht, dann hätte man aber auch anders sagen können das es ein Notfall ist und der Kaiser unbedingt vom Minister unter vier Augen (sodass die wachen ihm nicht weiter folgen) gesehen werden will oder sonst irgendwas da gibts bestimmt genug dinge die man sich da hätte einfallen lassen können


Zum ende bleibt mir noch zu sagen das es trotz allem möglich war mit den Charakteren mehr oder weniger mitzufühlen was ich bei mir schon relativ hoch anrechnen muss. Noch ein Grund warum mir die Bewertung schwer fällt...wie gesagt der Anime hat sehr viele gute aber auch (zumindest meiner Beobachtung nach) viele Fehler.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SlevinWars
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Genre
Die Genres die am meisten zur Schau kommen sind Comedy, Splatter und Drama.
Man könnte Historical eigentlich raus nehmen und Harem sollte noch dazu kommen.
Ansonsten sind alle sehr gut Vertreten.

Story
Die Hauptstory ist nicht großartig Neues, es gibt ein Kaiserreich, welches die Schwachen unterdrückt und eine Rebellionsgruppe von Top-Assasinen die versucht die Missstände im Land zu beseitigen. Jedoch sind die ganzen kleinen Storys von den Characktere und ihren Beziehungen zu einander sehr schön Dargestellt, was den Anime neben den großartigen Charackteren hauptsächlich trägt.

Animation/Bilder
Die Animationen und Bilder waren sehr ansehnlich, gut war vor allen die Animation der Kämpfe und das man gut mit den Farben der Bilder die Stimmung der momentanen Situation dargestellt hat.

Characktere
Für so einen kurzen Anime gibt es wirklich sehr viele Hauptcharacktere und Nebenchracktere, weshalb ich jetzt nicht einzeln auf alle Characktere eingehen werde. Fast alle Characktere sind sehr durchdacht, besitzen alle eine lustige und spaßige Seite, aber auch eine ernste Seite, mit meist tragischen Hintergrund. Alle wichtigen Characktere werden, wie es die Zeit halt her gibt, sehr gut beleuchtet und schließen zum Ende hin alle ein komplettes und einheitliches Bild ab.

Einziger Kritikpunkt bekommt von mir Tatsumi, der vorallen zu beginn sehr Zerstreut rüber kommt und auch öfters mal seine Meinung ändert, was sich aber mit der dauer des Animes wieder legt.

Musik
Beide Openings waren sehr gut, doch vorallen die beiden Endings haben noch mal einen Tieferenblick in die Characktere bieten können, was ich sehr schön fand,

Anmerkung
Der Akame ga Kill hätte wirklich Potenzial einer der besten Animes zu sein die ich je geh sehen hab, nur es gibt eine Sache die einfach unglaublich schlecht ist. Die Dialoge und Monologe der Chracktere sind offen gesagt einfach sch****.
Teilweise kam es mir so vor als wären die Gespräche von Kinder für Kinder geschrieben wurden. Es wird zwar mit laufe des Animes besser, aber wirklich gut auch nicht mehr. Ursprünglich wollte ich deshalb auch "nur" acht Punkte geben, aber Anime lebt überwiegend von der Story, den Charackteren, der Comedy und dem Drama. Des weiteren glaub ich auch das er einfach Teilweise einfach schlecht oder falsch übersetzt wurde, da vieles auch keinen Sinn ergeben hat oder sich auch widersprochen hatte. Deshalb geben ich ihn doch neun Punkte.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Heacien
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Guten Tag allerseits,
Herzlich willkommen zu meinem ersten Kommentar/Review.

Rewiev:
Kaiserwaffen ... awww, geile Teile und dann noch die schönen Bilder, hat mir persönlich wirklich gut gefallen. Schön animiert und gute deutsche Syncronisation.
Leider kahm mir Tatsumi ein wenig labil vor mit seinen übertriebenen reaktionen was mich immer wieder aus dem Miterleben heraus riss. Sonst aber gut abwechslungsreiche Charaktäre die alle ein eigenes Ziel/Hintergrund haben und sich auch vom Aussehen her stark unterscheiden.

ABER ab einen gewissen Punkt wurde das zuschauen langweilig, es sterben immer mehr Hauptcharaktäre und die
Spoiler!
Liebesbeziehung hat nur 3 Folgen gehalten bevor Mine verreckt ist ...


Zusätzlich war das Ende nicht befridigend, wenn nicht sogar frustrierend!
Man hat gemerkt das sich die Macher - vielleicht aus zeitdruck - nicht mehr so viel Mühe gemacht haben.

Wenn sie nur das Level von Folge 1 - 15 gehalten hätten, währe das hier eine 8 - 9 Punkte Bewertung geworden, aber so reicht es halt nur für 5 Punkte (Durchschnittlich).

PS: Ich achte nicht besonders auf die Musik, deswegen wir diese auch nicht bewertet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Eromanga-sensei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akame ga Kill! hat mir schon direkt mit der ersten Folge gefallen, wurde aber schlechter desto weiter die Story voranschritt.

Genre: Werden alle eingehalten, nur das Akame ga Kill! kein Shounen Anime sondern ein Seinen Anime ist.

Story: Die Story fand ich sehr gut, auf den ersten Blick wirkte die Beschreibung ziemlich langweilig, da es vom Aufbau her viele ähnliche gibt (z. B Guilty Crown, Akatsuki no Yona ). Als ich mir dann die ersten Folgen gegeben habe wurde ich des besseren belehrt. Die Story schafft es einen mitzureißen vor allem die korrupte Gesellschaft fand ich gut gestaltet. Na ja so weit so gut aber desto näher das Finale rückte, desto schlechter wurde es, bis zur Folge 18 hat mir noch alle recht gut gefallen. Alles weitere danach wirkte nur halbherzig (anstatt zum Finale Filler einzubauen um die Geschichte zu Ende zu bringen, hätte man dies einfach auf 2. Staffeln aufteilen sollen )

Animation/Bilder: Die Animationen haben mir sehr gefallen, vor allem die Kämpfe waren fließend auch der Zeichenstil z.B. das Verdorbene an den Menschen fand ich sehr gut umgesetzt.

Charaktere: Die Charaktere haben mir besonders gut gefallen, sie waren alle sehr vielseitig. Auch die unerwartenden Tode von manch einem Hauptcharakter fand ich gut und mal was anderes zu den allen anderen Animes, wo der Hauptcast immer überlebt egal wie schwer sie verwundet wurden, ganz nach dem Motto durch Freundschaft schafft man alles zu überwinden.

Musik: Die beiden Openings und Endings fand ich sehr gut. Auch die Soundtracks wie Fallen Heroes oder Kinpaku haben mir sehr gefallen.

Fazit: Akame ga Kill! war ein hervorragender Anime, hätte man sich aber an dem Manga gehalten und keine Filler eingebaut zum Finale
Spoiler!
( z. B Tatsmis Incursio Form im Finale war einfach nur scheiße und sah mehr aus wie eine Saint Seiya Verwandlung aus,
oder dir ganze Story um Wild Hunt sowie die Charaktere wurden komplett ausgelassen)
, hätte das ein Meisterwerk werden können wie auch bei manch anderen Anime z.B. Tokyo Ghoul, wenn man sich nur mehr an die Manga Vorlage gehalten hätte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Angnaros
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine Gruppe von Auftragskillern mit magischen Waffen die ein Land Revolotiunieren wollen, klingt ja schon mal ganz interresant.

Genre:

Alle angegebenen Genres sind auch vertreten wobei ich finde das man Harem ruhig noch hätte hinzufügen können.

Story:

Ich mag die Idee, allerdings war die Story meiner Meinung nach dan doch ein bisschen zu flach und vorhersehbar.

Animationen:

Die Animationen lassen sich sehen und vorallem das Blut sieht super aus. (ja auf sowas achte ich)

Charaktere:

Die Charaktere sind sehr stereotypisch was sie irgendwie langweilig macht, es gab aber dennoch ein paar Charaktere die ich mochte.

Musik:

Genialer Sondtrack der gut zum Anime passt.

Fazit:

Ich mochte wie schon gesagt die Grundidee der Story finde aber das man einiges mehr daraus hätte machen können, dennoch vieleicht mal einen Blick Wert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Peacock
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen dieser Anime hat es echt in sich.. jedoch ist das einer der heftigsten Animes die in der Story richtig Dark werden...

Spoiler!
damit meine ich natürlich das viele Hauptcharaktere und Nebencharaktere einer nach den anderen stirbt und es einfach sehr weh tut wenn der nächste stirbt und man denkt sich jetzt war es aber dann stirbt noch einer... wie z.B bei Mine & Tatsumi... was ich aber am schlimmsten fand war das Leone an den Schusswunden in der Gasse einfach gestorben ist... wären nur die 5 noch am Leben geblieben und nicht nur Akame und der General... dann wäre es ein sehr gutes Ende gewesen.. das Ende war eher nur zu traurig...


Meiner Meinung nach ein sehr guter Anime! Kann ich nur empfehlen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Madhatter92
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe den Anime nach dem Manga geschaut, daher ist meine Meinung stark von der Bewertung des Manga geprägt.
Genre:
Genre ist erfüllt worden, da gibt es nichts zu beanstanden.
Story:
Bei der Story bin ich im Vergleich zum Manga enttäuscht worden, da die dramatische Tiefe, die ich im Manga schätzte nicht auftauchten bzw. nicht gut zur Geltung kam.
Spoiler!
Bsp: Ran von den Jaegers: Wird kurz vor seinem Tod von Kurome getötet un wiedererweckt. Kurome macht am Ende nen Entzug.

Tatsumi: Wird aufgrund der immer stärkeren Nutzung von Incursio langsam von diesem verschlungen. Im Manga sieht man in welchen Akt der Verzweiflung er das tut und den Preis den er zu zahlen hat. Darüber hinaus wird das Ende mit Maine durch einen goldigen Heldentod ersetzt.

Der Primierminister und der Kaiser: Im Manga treten beide vollständig anders ab als im Anime. Der Minister wird vorerst am Leben erhalten, nur damit sich so ziemlich jeder Bürger wortwörtlich ne Scheibe von ihm abschneiden darf. Morbide aber atmet den Geist von "Akame ga Kill!". Der Kaiser hingegen wird nach dem Kampf hingerichtet, allerdings geht er seinem Ende mit Würde entgegen.


All diese Dinge gehörten zur Geschichte und hätten dem Anime echt gut getan.

Animationen:
Die Art von Animationen, die ich mir zu diesen Anime erhoffte.

Charaktere:
Tiefgründig aber die ua im Spoiler genannten Inhalte fehlen.

Musik:
Passend und stimmig

Fazit:
Wie am Anfang erwähnt habe ich zuerst den Manga gelesen, der, um es fairerweise anzumerken, nach dem Anime fertiggestellt wurde. Daher gehe ich davon aus das bestimmte Inhalte, die ich im Anime vermisste, aus Kontextgründen weggelassen worden sind oder zum damaligen Zeitpunkt nicht vorhanden war.

An sich jedoch ist "Akame ga Kill!" ein guter Anime, der mich an Game of Thrones erinnert (charakterstarke Personen sowohl "gut" als auch "böse", die beinahe alle ins Gras beißen) und das ist was Gutes.
Man sollte den Manga keinesfalls auslassen, da der meiner Meinung nach sehr gut ist

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RamzesPrinz
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich denke Hervorragend sollte es passend treffen

Ich habe den Anime sehr schnell am Stück geschaut.

Ich denke es ist ein toller Anime und gehört in die Top Titel für den Buchstaben A.

Es ist ein sehr trauriger Anime mit vielen unerwarteten Wendungen.

Spoiler!
Auch hat es ein tragisches Ende


Die Charaktere sind alle einfach nur zum Anbeten (selbst die "Bösen")
und auch die Einführung ist eine Klasse für sich.

Doch muss ich sagen das ich "nur" Acht Sterne vergebe, da es im Gegensatz zu anderen einfach nicht so lange im Kopf bleibt und mach Ein Höchstens Zwei Tage danach schon gar nicht mehr dran denkt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Elsdrache
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für Mich gab es eigentlich immer nur SAO. Ich feier SAO einfach total und bin mit der erartung, dass dieser Anime hinter SAO liegen wird, an die Sache ran gegangen. Aber weit gefehlt. Für mich ist Akame ga kill mit Abstand zu den anderen der beste Anime, den ich jemals gesehen habe. Storry ist total nice gemacht. Musik passt eigentlich immer, die Charaktere sind für mich mit eine der besten. Hierzu eine kleine rand Info: ich bin totaler Fan von Itachi und das mit risigem Abstand und Akame hat es einfach mal vor Itachi geschaft. Ich mag ihre Atitüde total,dieses professionelle und kalte vorgehen. Animation top, hat mich sehr erfreut. Auch das Genre passt voll. Das Ende hätte meiner Meinung nach auch anders aussehen können.
Spoiler!
zum Beispiel dass Tazumie noch überlebt und dann mit Akame zusammen kommt. Ein bischen gefühle hatten die ja schon für einander
Ist aber Geschmackssache aus Meiner Sicht ein top Anime.
(sry für die evtl wirren Sätze)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Rubydamn
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akame ga Kill gehört zu meinem Lieblings-Anime aber trotzdem habe ich einiges zu bemängeln.

Genre:
Ein guter Mix. Jedes Genre kann man hier und da wiedererkennen. Da gibt es nichts zu bemängeln.

Story:
Ist jetzt eine Weile her seitdem ich den Anime geschaut habe jedoch bin ich der Story gegenüber positiv gestimmt. Die Story ist keine Neuheit:
Spoiler!
Protagonist verliert jemand wichtiges, wird in einer "Verbrecher"-Gruppe trainiert, kämpft gegen die böse Regierung, bekommt gegen Ende ein Power-Up, Schluss. Es gibt hier einen Plus und Minus Punkt:
+ Die Story wurde meiner Meinung nach gut umgesetzt.
- Das Ende war für mich sehr unerwartet [SPOILER]mit dem Tod von Tatsumi.
hier weiß ich nicht ob ich diesen Schritt gut finde, da es für mich was neues ist oder schlecht, da Tatsumi der Protagonist des Anime ist aber naja [/SPOILER]
Viel weiter kann ich nicht sagen da ich den Manga noch nicht gelesen haben und kann mich somit nicht über die Unterschiede beklagen.

Animation:
Find ich sehr gut, vor allem einige Bilder welche sehr schön, manchmal, zwischen den Animationen auftauchen.

Charaktere:
Einige Charaktere waren zu Beginn sehr wenig im Vordergrund
Spoiler!
und als sie dann endlich interessant wurden - schwupp - sie sind tot.
Finde ich sehr schade aber sonst lässt es sich hier streiten.

Musik:
Die Musik find ich auch sehr angenehm. Das 2. Opening hat es mir besonders angetan ^^

Alles in einem kann ich Akame ga Kill nur empfehlen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!