Detail zu Rokujouma no Shinryakusha!? (Animeserie):

7.23/10 (1062 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Rokujouma no Shinryakusha!?
Englischer Titel Invaders of Rokujouma!?
Japanischer Titel 六畳間の侵略者!?
Synonym Angreifer der 6-Tatami-Matten-Wohnung
Synonym Apartment Invaders!?
Genre Comedy Ecchi Fantasy Harem Magic Romance School Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Light Novel: Rokujōma no Shinryakusha!?
PSK
SeasonStart: Sommer 2014
Ende: Sommer 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de FutariAlone-Subs
en FFFansubs
Industriejp Silver Link (Studio)
jp Showgate (Producer)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Nippon BS Broadcasting Corporation (BS11) (TV-Sender)
en MVM Entertainment Ltd. (Publisher)
de Kazé (Publisher)
jp Genco (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Anime Network (Streamingdienst)
jp Animax (TV-Sender)
jp Actas (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Der Mietpreis von 5 000 Yen ist ein Witz, ein Schnäppchen, eine Chance, die sich kein zweites Mal bietet. Das findet zumindest Koutarou und bezieht vor seinem ersten Oberschuljahr das Zimmer 106 im Corona Haus, alle Ermahnungen seines Freundes Makkenji, dass es dort spuken soll, in den Wind schlagend. Während der letzte Karton nicht mal ausgepackt ist, bekommt er auch schon ungebetenen Besuch: das Geistermädchen Sanae, die Unterirdische Kiriha, das vermeintliche Magical Girl Yurika und die außerirdische Prinzessin Theia mit Dienerin Ruth. Jede Einzelne will Koutarou so schnell wie möglich loswerden, um sein Zimmer für ihre ganz eigenen Pläne zu nutzen. Klar, dass da die Fetzen fliegen! Um die Nachbarn nicht zu stören und die Wohnung nicht vollends zu verwüsten, setzt die höllische Vermieterin Shizuga dem Ganzen ein Ende. Das ist der Beginn einer geselligen WG mit rücksichtsvollen Mitbewohnern in harmonischer Stimmung – oder auch nicht …


(Quelle: Kazé)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
10 Invaders of Rokujouma!? – deutsche Veröffentlichung verschiebt sich
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
3646 15.08.2014 20:58 von dacawizards
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Kektus69
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich sehe Ecchi, ich muss es schauen... Leider hat dieser Anime mich nicht umgehauen, obwohl die Grundidee viel Potenzial hatte.

Story
Es dreht sich um unseren Protagonisten Satomi, der sein Glück kaum
fassen konnte, als er diese günstige Wohnung gefunden hat. Sein Wunsch ist es nämlich sein Highschool-Leben unabhängig zu führen. Alles scheint perfekt... bis zum Zeitpunkt, in dem alle möglichen paranormallen Weiber versuchen, gerade diese Wohnung aus den abstrusesten Gründen für sich zu gewinnen!
Aufgrund folgender Ereignisse sind alle Interessenten gezwungen, diesen Streit friedlich zu lösen... was unweigerlich zu weiterem Chaos führt.

Genre
Der Fokus liegt eher auf dem ungewöhnlichen Alltag von Satomi (wieso ist Slice of Life nicht genannt?) sowie den übernatürlichen Genre wie z.B:Superpower. Alle genannten Genre sind aber, wenn auch nur gering, vorhanden.
Hier zum Ecchi-Report:
Spoiler!
Oft Bewbs, also wirklich oft, also ich meine wirklich ehrlich oft Bounci-Bounci-Bounc... achja und blitzende Hösschen. Aber immer alles brav verdeckt... BUH!


Animationen
Die Figuren sind gut dargestellt, viel Liebe steckt in den Special Effekts von magischen oder Hightech-Dingen.

Charaktere
Eine große Palette von Charakteren, vom smarten Main mit Geheimnissen zu quirligen bishin ernsten und auch tsundere Mädels alles dabei.
Spoiler!
Das gilt auch für die Bust-Size ;)


Musik
Passend, aber nichts hat sich eingeprägt.

Fazit
Wie gesagt, die Serie hatte viel Potenzial, aber konnte es nicht ausschöpfen. Deswegen ist eine durchschnittliche Bewertung gerechtfertigt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das Cover und die Gesamtbewertung des Animes haben mich ein wenig abgeschreckt.
Nachdem ich den Anime fertig geschaut habe, frage ich mich: Was ist das denn bitteschön für ne schlechte Bewertung??
Dieser Anime hat definitiv mehr verdient...

Story
Die Story ist eine Mischung aus Comedy, Slice of Life und ein wenig Romance, wo bei Comedy nicht ständig im Mittelpunkt stand.
Um was geht es in dem Anime?
Spoiler!
In dem Anime geht es hauptsächlich darum, dass verschiedene Charaktere mit bestimmten Kräften (Magie, hochentwickelte Technologien etc) sich mit dem Protagonisten um einen besonderen Zimmer ,,kämpfen".


Die 1. Staffel könnte man auch als Einleitung der Charaktere sehen, da jeweils 1 Charakter in einer bestimmten Anzahl an Folgen im Mittelpunkt steht.
Und dies wurde meiner Meinung nach recht gut dargestellt!
Man bekommt tiefere Einblicke in das Leben der Charaktere aufgezeigt und dadurch entstehen das ein oder andere emotionale Moment.

ABER: Es passieren viele Momente, die vorhersehbar sind auch viele, die recht oberflächlich wirken.
Nichtsdestotrotz ist die Story sehr unterhaltsam und faszinierend, auch wenn es ab und zu unlogisch ist.
Die paar Kämpfe in dem Anime fand ich interessant anzusehen.
Der Anfang und das Ende des Animes sind etwas komisch, aber ergibt auch irgendwo einen Sinn ;)
Spoiler!
Das Ende hat mich irgendwie fasziniert...dadurch hat vieles einen Sinn ergeben, warum z.b. der Protagonist die besondere Magie beherrscht oder er in den Strickclub ging...

Ich frag aber gar nicht erst, warum die Vermieterin so stark ist...


Charaktere
Die Hauptcharaktere fand ich alle recht gut dargestellt. Jeder hat seine interessante Persönlichkeit und Handlungen.
Die Emotionen und Gefühle sind zwar bei den meisten fast identisch, aber dennoch wurde es mit ihnen nie langweilig. Sie sind sympathisch und sehr unterhaltsam.
Durch die Abschnitte erfährt man auch das ein oder andere bei jedem einzelnen.
Von den Antagonisten habe ich schon mehr gehofft...
Der Protagonist hat mir gefallen und auch unterhalten können.

Musik+Animation
Das Opening ist trotz der kindischen Elemente interessant. Gesang und der Soundtrack sind gut anzuhören, die Animation kann sich ein wenig sehen lassen. Es hat etwas Freude ausgestrahlt.

Die Soundtracks waren nur zum Teil in Ordnung. Einige sind nur für die Comedyszenen gedacht.
Die Animation im Anime hat mir recht gut gefallen. Sie war anschaulich und ich fand die Charaktere und die Umgebungen faszinierend animiert.
Was mir aber nicht gefallen hat, dass unwichtige Personen überhaupt kein Gesicht bekamen xD
Die Emotionen und die Mimik der Charaktere waren in Ordnung gewesen.

Fazit
Ich verstehe immer noch nicht, wie der Anime von vielen so eine schlechte Bewertung erhalten hat.
Die Story ist wirklich komisch, auch hin und wieder unlogisch und etwas oberflächlich, aber dennoch konnte es mich gut unterhalten und mich faszinieren.
Die Charaktere fand ich sympathisch und unterhaltsam.
Was ich gerne gehabt hätte, wär ne umfangreichere Story und mehr interessante Momente. Auch die Momente gegen die Antagonisten gingen für mich viel zu schnell aus.
Genauer geht man in viele Ereignisse leider auch nicht ein...
Dennoch ist diese Staffel eine recht gute Einleitung der Charaktere. Ich hoffe sehr auf eine 2. Staffel, die nun umfangreicher und tiefgründiger gestaltet werden kann ;)

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8,5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Rokujyoma no Shinryakusha!? ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Xelliox
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Obwohl der Anime in der Beschreibung langweilig aussehnen mag,ist er wirklich gut und interessant.

Also am Genre ist nichts zu meckern.Alles ist vorhanden,bis auf das ecchi. Das war nicht so stark vorhanden(4/5)

Die Story ist sehr interessant und unterhaltsam,aber einige Fragen wurden einfach offen gelassen ohne weiter drauf einzugehen.(3/5)
Spoiler!
Wie zum Beispiel wer die Frau ist, die zu ihm sprach als er an der Ausgrabungsstätte in das Loch fiel oder was er mit dem Blauen Ritter gemeinsam hat und die andere mit der Prinzessin?


Animationen/Bilder einfach nur top(5/5)

Die Charaktere sind einfach nur cool gezeichnet und haben alle ihre Gründe das Zimmer für sich zu beanspruchen.(5/5)

Musik:Also ich mag das Intro. Ansonsten hab ich nicht wirklich drauf geachtet

Fazit:Dieser Anime ist absolut Empfehlenswert und ich rate jedem ihn mindestens einmal gesehen zu haben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ingrimsh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Ich habe mir diesen Anime gerade angeschaut, obwohl ich vom Cover
nicht wirklich beeintrugt war, war die Serie sehr amüsant anzuschaun.

Also :
( es handelt sich hierbei um *Meine Meinung* )

Comedy : jop 5/5 Punkte
Ecchie : naja 3/5 Punkte vorhanden aber nicht überwiegnd
Harem : jop 5/5 Punkte
School : jop 5/5 Punkte
Superpower : aber Hallo 5/5 Punkte
Romance : jop 5/5 Punkte
Magic : jop 5/5 Punkte

Spoiler!
Ich wollte schon immer mal wissen, was pasiert, wenn ein ahnungsloser
Haupt-Charakter von einem Geist, einem "Erdmenschen", einige andere Gestalten und ein Magical Rainbow Girl of Love "Terrorisiert" wird . . .


Es handelt siech hierbei um einen sehr lustigen Anime mit vielen momenten und Szenen
die einfach nur zum schrein komisch sind.
Hierbei haben es die Entwickler geschaft eine menge Action in viel Comedy einzupacken
und sind dabei mit wengig fast garkeinem Blutgespritze oder (aus meiner sicht)
Ecchi aisgekommen ...
Absolut sehenswert wen man mal lust auf einen wirklich *entspannten*
Anime hatt .

Ich möchte hier nocheinmal betonen, das es sich im meine
Meinung handelt und sich kedrr befor er/sie diesen Anime veruhrteilt
ohn sich am besten erstmal in tuhe anschaut ...

Von der Musik und der Handlung/ Bilder etc. Hatt mir soweit alles gepast .




Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




OniichanKenny
Wie es aussieht wird der Anime hier VIIIEL zu unterschätzt!

Hier lässt der Anime wie es aussieht absichtlich den Ersten Eindruck täuschen!

Sieht vl. wie ein 0815 Slice of Life Anime aus.. aber OHMAN wie man sich hier schneiden kann.

Dieser Anime ist vollgepackt mit: Comedy, Action, Drama, Richtig spannenden Kämpfen, einer super Story, einer wirklich guten Romanze (Obwohl es ein Harem ist^^ aber ihr seht noch am Ende was ich gemeint habe^^), und einem verständlichen und klaren Storyverlauf. Der Anime beginnt wie ein typischer 0815 Slice_of_Life, deshalb schaut auch nach den ersten 3 Folgen weiter, glaubt mir ihr werdet es nicht bereuen, denn dieser Anime enfaltet sein Potential erst gegen die Hälfte des Animes! Ein junger Student namens Kōtarō Satomi zieht in eine leere Wohnung. Doch warum ist sie leer, und warum ist sie so günstig (5000 Yen)?? Diese Infos werden einem auch nahezu am Anfang erklärt was schonmal ein + Punkt ist. Die Charaktere wo man noch kennenlernt, werden super Vorgestellt und man weiß sofort was sie sind, und was sie vorhaben.

Aber das lobenswerte an diesem Anime ist das Ende!
Spoiler!
Kōtarō Satomi und Harumi Sakuraba ziehen sich nochmal von der Weihnachtsparty am Ende zurück und man sieht erstmal was überhaupt los ist. Kôtarô wusste schon länger das Harumi die Prinzessin ist die er am Anfang wieder trifft, und reden so alleine und überreichen Geschenke.

Und das tolle an diesem Ende ist, das alle Wichtigsten fragen für die 1. Season geklärt sind.
-Was es mit Harumi auf sich hat.
-Was für Beziehungen zwischen den Charakteren läuft
-Was für Geschichten die verschiedenen Charaktere haben

und dazu noch wurde super Material für eine 2. Season übrig gelassen
-Was ist mit Clan, der Schwester von Theiamillis Gre Fortorthe.
-Wird die Böse Magierin Magi wieder angreifen?!
-Was hat Kotaro überhaupt mit den ganzen Vergangenheiten der einzelnen Charakters zu tun?


So genug um den heißen Brei geredet und ab zur Bewertung.

Genre: Alles wunderbar gelöst. Fantasy, harem und Romanze waren am meisten vertreten (Obwohl die Romanze nicht typisch war)
Der rest war eher im Hintergrund aber trzd. deutlich zu sehen.

Story: So interessant! :o Vorallem so unerwartet, das dieser Anime so viel Potential hat. Ich kann es einfach immer noch nicht glauben, wie sehr man sich in einem Anime täuschen kann.... Wie oben genannt, alles wunderbar geglieder und erklärt, und auch noch dauerhaft spannend! Hab es deshalb in einem Rush durchgeschaut^^

Animation: naja der Anime ist natürlich erst diesen Sommer (2014) erschienen, aber sage mal für dieses Jahr normal.

Charaktere: Die passen einfach so gut zusammen. Ich liebe es wie sie beim zusammenwohnen und im Kampf Harmonieren!

Musik: Wenn nötig war es spannungauftreibend, und wenn nötig wurde es ebenfalls auch mal traurig! Sehr gute Musik.

Fazit: LASST EUCH BLOß NICHT VOM COVER UND VORURTEILE TÄUSCHEN. dieser Anime ist actionreich, Dramatisch, Romantisch, Lustig, spannend. Alles was ein Anime haben sollte um als gut bewertet zu werden. Schaut ihn euch zu auf jeden fall zu Ende. Aber das war natürlich nur meine Meinung^^



MfG OniichanKenny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [20]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sikarus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine positive Überraschung

Schon bevor ich anfing diesen Anime zu schauen hatte ich ein recht sicheres Bild was mich erwartet. Nach dem Durchlesen der Genre und der Kurzbeschreibung habe ich einen klassischen Harem-Ecchi erwartet und zunächst sah es auch so aus.
Die Genre sind im Großen und Ganzem vorhanden und wurden gut umgesetzt. Was mich sehr überrascht hat war, dass dies doch recht legitim geschah. Bei dieser Genre-Konzilation bin ich normalerweise sehr viel schrägeres gewohnt, doch der Anime verhielt recht bescheiden.
Storytechnisch war ich auch hier verwundert. Selten gibt es flippige Aussetzer oder plumpe Ecchi-Szenen. Alles wirkte sehr lieblich und nahezu "romantisch". In Verbindung mit dem schönen Zeichenstil fühlte ich mich immer sehr wohl. Manchmal ziemlich kitschig und niedlich - was ich nicht erwartet habe - aber genau aus diesem Grund hat mir Rokujyoma no Shinryakusha!? mehr als nur gut gefallen.
Die Charaktere reihen sich nahtlos in die gesamte Stimmung des Settings ein. Natürlich gibt es klassische Harem-Charaktere, diese werden aber nicht wie oft zu reinen Sexobjekten und nervigen Nebencharakteren entwickelt. Jeder bekommt seine 1-2 Folgen wo es sich nur um diese eine Person dreht, das wurde zwar nicht perfekt gelöst, aber hat mir recht gut gefallen.
Die Musik passt wie die Faust aufs Auge: niedlich, kitschig, fröhlich.

Als Fazit kann ich nur nochmals betonen wie sehr mich diese Serie positiv überrascht hat. Nach einer Reihe von "lauten", schrillen Harem-Ecchi-Superpower-etc. Animes, hat mir dieses friedliche Stück sehr gut getan. Absolute Sehempfehlung. Würde 7,5 Punkte geben.




Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hatte keine großartigen Erwarungen in dem Anime und diese geringen Erwartungen wurden erfüllt ... zumindest bis zur Hälfte des Animes, dannach übertraff der Anime allerdings meine erwartungen, nicht viel, aber dennoch hatte ich keine vielschichtige Story erwartete, die sich erst ab der zweiten Hälfte zeigt. Die Spannung ist nur solala, aber es exestiert wenigstens eine. Die Action ist mittelmässig vorhanden. Das bisschen Action lockert die Story so richtig auf und reist den Zuschauen aus seinem Schlaf. Die Comedy ist mittelmässig vorhanden und hat mich sogar das eine oder andere mal zum lachen gebracht. Die Fantasy ist nur schwach vorhanden. Das gleiche gild für SciFi. Die Magic ist mittelmässig vertreten. Die Superpower ist nur mittelschwach vorhanden. Die Romanze ist mittelschwach vertreten, da hätte ich etwas mehr erwartet. Rein von der Häuffigkeit her, kommt die Romanze nicht zu kurz, doch mir fehlte das typische romantische gefühl, dass ich immer bei einer Romanze verspühre. Der Harem ist stark vertreten, dass sollte wohl allen klar sein. Ecchi ist nur schwach vorhanden mit einer indirekten Zensur. (Gegenstände, Körperteile, usw. verdecken die besagten Stellen.) Slice of Life ist mittelmässig vorhanden und zieht den Anime anfangs sehr runter.

Die Animationen sind super geworden, da beist die Maus kein Faden ab. Sehr geringfügig kommen auch Komputeranimationen vor, die relatief gut integriert sind. Der Zeichenstill ist schon fast Mainstream, doch das stört mich nicht, denn ich find ihn so gut. Die Hintergründe sind recht detailreich und gut gezeichent worden, sind aber kein non plus ultra.

Die Charakter sind super gezeichnet worden. Das Charakterdesign ist hervorragend geworden. Die Charakter an sich sind sehr interessant, vor allem, auf was für ideen sie diesbezüglich gekommen sind. Es ist auch gut, dass sie es geschaft haben auf die meisten Charakter einzugehen in der kurzen Zeit. Mich hat aber das Kräftegleichgeweicht des Hauptcharakters gestört. Mit einer guten Charakterentwicklung hätte man das gut integrieren können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Rokujyoma no Shinryakusha!? ist ein recht guter Anime mit vieelen verschiedenen Settings.

-Der Anime hat viele verschiedene Genres.Komödie,Romantik,Harem,Action,Sci-Fi,Magie und viele weitere.
-Die Story ist nicht so anspruchsvoll.Es geht mehr um den Alltag von den Charakteren.Es geht recht auf und ab.
-Die Animation ist genial hat mir gefallen.
-Die Charaktere haben mir gefallen.Viele verschiedene Persönlichkeiten und verschiedene Herkunften.Recht top.
-Der Intro hat mir recht zugesagt.Aber der Outro nicht so sehr.

In Grossen und Ganzen macht einem Lust den Anime zu schauen.Hoffe auf eine weitere Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




young-j
Dieser Anime traf meinen Humor voll und ganz, Harem action war nicht wirklich vorhanden.

Die Charaktere waren verrückt und liebevoll es stimmte alles einfach in sich.

Minuspunkte muss ich leider für die Entwicklung der charaktere allgemein im Anime geben, diese war nämlich eher dürftig zu sehen, auserdem war die Story am ende nicht abgeschlossen und das stört mich schon ein wenig.


Das war eine kurze Blitz-review da ich keine lust hatte jetzt groß ins detail zu gehen, hoffe das nimmt mir jetzt keiner übel :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Blackmirror
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin zufällig auf diesen Anime gestoßen und muss schon sagen das er mich positiv überrascht hat.

Die Genres sind so ziemlich alle dabei, jedoch fehlt mir die Romance ein wenig. Ansonsten alles okay.

Die Story ist eher durchschnittlich. Kapitel für Kapitel werden die Charaktere behandelt. Spannung wird zwar aufgebaut jedoch ist die Story an vielen Stellen zu vorhersehbar. Man muss jedoch sagen, dass die Story an vielen Stellen einfach nur bekloppt ist. Alleine das macht den größten Teil der Comedy im Anime aus. Der Rest der Comedy geht von den Charakteren aus.

Der Zeichenstil ist ein neumodischer Standard-Zeichenstil. Nicht schlecht aber auch nichts besonderes.

Die Charaktere sind zwar allesamt sehr lustig, jedoch nicht sehr tiefsinnig. Bei dieser Art Anime nicht anders zu erwarten. Jedoch sind sie allesamt sehr unterhaltsam und tragen ihren Teil zum Anime bei.

Die Musik ist durchschnittlich. Openings und Endings haben mir persönlich nicht gefallen. Die Musik im Anime selber fällt kaum auf.

Alles in allem ist dieser Anime ganz gut für zwischendurch. Für den ein oder anderen Lacher reicht er auf jeden Fall. Wer jedoch was außergewöhnliches und spezielles erwartet der ist hier falsch. Ich hatte trotzdem meinen Spaß mit diesem Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!