Detail zu Fuuka (Mangaserie):

8.62/10 (95 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel Fuuka
Jap. Titel 風夏
Genre Drama Musik Romance School Shounen
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de KamiHonyaku
en Red Hawk Scans
en Crunchyroll
en Crossfade Fansubs
Industriejp Kodansha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Yuu Haruna just moved into town and love to be on twitter. Out on his way to buy dinner he bumps into a mysterious girl, Fuuka Akitsuki, who breaks his phone thinking he was trying to take a picture of her panties. How will his new life change now?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 Fuuka – zweites Promovideo zur Anime-Adaption veröffentlicht
von Fall-Moon in Anime- und Manga-News
6447 06.01.2017 22:33 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
1 Kimi no Iru Machi - Reihenfolge?
von Kazuto9x in Archiv: Anime und Manga
1438 20.08.2015 00:08 von Monoton
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




petermaler
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
"Unscheinbarer Looser bekommt eine Freundin und erfährt was Leben wirklich bedeutet."


So würde ich diesen Mange zusammenfassen, wenn ich dies in einen Satz packen müsste.


Du liebst Romance, Drama und bist emotional stabil? Nun...nicht mehr lange.


>>> Ich empfehle diesen Manga ausserordentlich. <<<


Es geht los wie viele Geschichten: Boy meets Girl. Boy falls in Love with Girl. Nicht weiter schlimm aber auch nicht innovativ - wenn es sowas wie innovativ noch gibt. So weit so gut. Danach lässt Kōji Seo den Sicherheitsbügel herunterklappen, warnt vor auftretenden Herzproblemen und nimmt den Leser mit auf eine Achterbahn der Gefühle, die ich bisher selten in dieser Form erlebt habe.

Nachdem ich den Autor für Suzuka noch auf schärfste kritisiert habe, schafft er es in Fuuka eine Geschichte zu fabrizieren, deren Handlungswendungen selbst mich überrascht haben. Rasant! Herzerwärmend! Unerwartet! Der Manga Fuuka verzichtet auf langatmige "traut ich mich oder trau ich mich nicht"-Kapitel, streut ausreichend "We will do it!"-Elemente ein und schafft es mit Leichtigkeit die Gefühlswelt seiner Leserschaft nachhaltig durcheinander zu wirbeln. Dafür: Respekt!
Das Kōji Seo hierzu auf das alt bewährte Schema alle-sind-mit-einander-verknüpft zurückgreift ist tatsächlich vorhersehbar, macht die Story allerdings rund und hält die Dramatik am laufen. Was fehlt zum Toptitel (9)? Mehr Kapitel und noch mehr Charaktertiefe. Das gilt sowohl für die Hauptprotagonisten als auch für seine Nebenleute.

Fuuka hat mich trotz seines "Musik"-Tags gefesselt und das allein soll schon was heißen.

Stand: Kapitel 137

Stand: Am Lesen (154)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KingNairolf
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Es hat etwas gedauert, aber nun will ich nun auch meine Meinung hierzu abgeben. xD

Ich bin auf den Manga gekommen weil er von Seo Kouji ist und seine Manga alle Meisterwerke sind. Bedeutet für diesen Manga : Vorgängerwerk Suzuka lesen!!! Die Manga spielen nämlich in der gleichen Welt und viele andere Charas aus Seos Hand sind hier kurz wiederzufinden

Aber nun mal hierzu: die Story werde ich nicht wiedergeben ABER DIESER MANGA HAT MICH AN MANCHEN STELLEN EINFACH NUR SAUER GEMACHT UND ICH WAR EINFACH ZERSTÖRT WIESO SEO SENSEI!?!?!?!?

Das lag besonders an 2 Stellen
EXTREME SPOILER NUR LESEN WENN MAN KEINE LUST AUF DEN MANGA HAT XD:
Spoiler!
Die erste Stelle war, als Fuuka STIRBT. JA DIE PROTAGONISTIN STIRBT EINFACH. Und dann taucht plötzlich eine andere Fuuka auf ... gegen Fuuka Aoi hab ich ja nichts... aber dass sie wie Fuuka Akitsuki heißen muss stört mich und den Protagonisten und die Band xD ...
Nächster Punkt: AB Kapitel 135 taucht jemand auf ,die wie Fuuka aussieht ,die ja gestorben ist und gibt sich als Sakura Katsuragi aus ... als Unwissender Leser denkt man sich YESSS Fuuka ist warum auch wieder nochmal da, denn Fuuka Akitsuki hat man wirklich ins Herz geschlossen. Man vermutet also hmm hat Fuuka Amnesie oder wurde ihr Tod verschleiert und ist ihre Leiche bei der Beerdigung eine falsche? hmm sowas eben. ABER FALSCH GEDACHT. ES IST IRGENEINE DAHERGELAUFENE AUS DER KLASSE VON YUU UND DIE FUUKA BEWUNDERT UND WIE SEIN WOLLTE EINFACH NEIN so Spoiler zu Ende. Die die den Manga auch gelesen haben wissen was ich meine EINFACH NUR NEIN


Nichtsdestotrotz selbst nach so einen Spoiler nervigen Plot Twist usw liebe ich diesen Manga <3

Dann mal diese langweiligen Kategorien durchgehen :
Genre:
Hier schreibt man ja immer "passt" also tu ich das auch. Nur Ecchi könnte man schon dazu zählen, denn Seo Sensei mag Ecchi xD
Aber das DRAMA ist sehr stark zutreffend... dieser Manga ist sehr dramatisch
Romance auch ist ja ne Lovestory mit Drama
Nun der umstrittenste Genre Punkt: MUSIK
Ja, das ist ein Musik MANGA klingt absurd ne, aber Seo Sensei schafft es durch geschicktes Zeichnen dem Leser den "Flow von Musik" rüberzubringen wie ihn die Band erlebt.

Grandios

Story:
Naja die Story in Fuuka ist bis Kapitel 50 ungefähr grandios.
Auch danach ist sie immer noch spannend amüsant und wird nicht langweilig nur es ist halt ein bisschen anders
Spoiler!
liegt daran neue Fuuka und Yuu verknallt sich natürlich in die Neue

Aber alles in Allem: schöne Geschichte, dramatische Wendungen und auch wirklich putzig

Grandios

Bilder/Zeichnungen: SEHR GROßER PLUSPUNKT:
Seo hat seine Bilder seit Suzuka unglaublich stark verbessert und der Stil geht von Kimi no iru machi direkt in Fuuka über und verbessert sich hier auch noch. zudem finde ich, dass Seos Stil sehr schön ist und er stört keinesfalls.

Suparashii

Charas:
Sehr viele und sehr besondere und einzigartige Charaktere ich gehe jetzt nicht auf jeden einzelnen der vielen nennenswerten Charakteren ein, aber hier nenne ich so paar wichtige:

Fuuka Akitsuki: Namensgeber dieses Mangas bedeutet: Sommerwind und wie ein Sommerwind verhält sich Fuuka auch. Es wird nicht langweilig mit ihr hehe. Sie ist ziemlich putzig im Verlauf und da sie in der zeit von Smartphones keins besitzt, sondern Musik noch über einen tragbaren CD-Player hört (JA sowas gabs), zeigt, dass sie besonders ist. Auf jedenfall einzigartiger Charackter.

Yuu Haruna: Der dämliche Protagonist, naja er macht nicht viel außer ständig auf Twitter rumzugammeln, aber er hat was. Auch nach einem gewissen Ereignis wächst er einem ans Herz.

Nenneswerte weitere sind: Koyuki Hinashi, die Band Hedgehogs und ihre Member und die Member der Band der Protagonisten.

wunderbare Characktere

Musik könnte ich jetzt als Klischhe inbringen, da es hier in dem Manga um Musik geht, nicht unbedingt um hörbare Musik, aber so ziemlich alles in dem Manga hat mit Musik zu tun. *Thumbs Up*
Man könnte ja noch die Musik des Animes hier erwähnen, da Seo die Texte entworfen hat, aber beim lesen könnt ihr euch lieber selber ausdenken wie die Lieder hier klingen, denn die Animemusik ist zwar gut, aber hier fehl am Platz

Fazit: Unglaublicher Manga, einfach unglaublich. ich bin zwar ziemlich wütend auf Seo Sensei, aber wirklich brilliant.
Davor würde ich aber Seos ältere Werke wie Suzuka und dann Kimi no iru Machi lesen und dann mit diesem Manga anfangen. Muss aber nicht sein

Der Anime airt im Moment noch, Stand Folge 10, und er ist eine Zusammenfassung der ersten 50 Kapitel ungefähr wenn man den Manga vorher gelesen hat und so ziemlich alles vergessen hat, was anfangs passiert ist.

Es gibt eigentlich noch viel mehr wie man diesen Manga würdigen könnte, aber ich habe nach 150 Kapiteln schon zu viel vergessen xD. ABER DER MANGA IST EINEN BLICK WERT ALSO LIEST BITTE DIESES MEISTERWERK UND REGT EUCH AUCH AUF XDD


nicht auf Grammatikfehler und Zeichensetzung geprüft

Stand: Am Lesen (154)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Fall-Moon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Fuuka ist ein Manga, der meine Aufmerksamkeit alleine durch sein Cover auf sich gezogen hat. Immer neugierig, um was genau es in Fuuka geht, was alles passiert, habe ich mir erst einmal das Vorgängerwerk Suzuka durchgelesen und war schon da bereits begeistert.
Doch was Fuuka anbelangt, so kann ich selbst jetzt, wo die Geschichte noch nicht beendet ist sagen, dass ich nie wieder so etwas finden werde.

Genres:
Die Hauptgenres sind Drama und Musik, wobei auch eine Menge Romance vorkommt.
School verschwindet ab einem gewissen Punkt komplett aus der Story.
Shounen trifft es, da man die Charakterentwicklung des Protagonisten sehr gut mitverfolgen kann.

Story:
Die Story setzt einige Jahre nach dem Ende von Suzuka an, jedoch aus der Sicht eines komplett neuen Charakters. Und dieser trifft zufällig auf der Straße Fuuka Akitsuki, welche einigen vielleicht noch aus Suzuka bekannt ist.
Was kann ich nun also zur Story an sich sagen? Einiges. Es passiert so vieles. Manches kommt so unerwartet. Und es bleibt nie auf der Stelle stehen.
Die Story hat witzige Momente, wunderschöne Momente, aber auch schockierende und wahnsinnig traurige Momente.

Bilder:
Die Zeichnungen von Fuuka sind auf dem neuesten Stand, wunderschönes Charakterdesign und sogar das gesamte erste Kapitel komplett in Farbe.
Man bekommt bei den Bildern immer ein gutes Gefühl für die Situationen und man erkennt auch, dass teilweise viel Wert auf Details gelegt wurde.

Charaktere:
Ich weiß jetzt gar nicht wo ich anfangen soll. Jeder Charakter hat mich so sehr begeistert und von sich überzeugt. Allen voran Fuuka Akitsuki. So lebensfroh, aufmunternd und immer auf trab. Dann doch wieder ruhig in den Himmel blickend, während sie Musik hört. Ich weiß nicht warum, aber alles an ihr hat mich komplett fasziniert.
Und dann Yuu, welcher als regelrechter Schwächling als Protagonist gestartet ist und von dem ich nie viel erwartet hätte. Seine Charakterentwicklung war einfach umwerfend.
Nicht zu vergessen die restlichen Bandmitglieder Mikasa, Sara und Nachi.
Dann später noch Aoi, welche komplett anders als Fuuka ist, aber doch so viel mit ihr gemein hat. Und meiner Meinung nach, hat sie den Platz in der Geschichte, den sie letztlich bekommen hat, auch verdient. Sie wird zwar nie ein Ersatz sein, aber trotzdem würde ich mir für sie ein Happy End wünschen.

Fazit:
Jetzt hab ich zwar so vieles geschrieben, doch ehrlich gesagt habe ich überhaupt keinen Plan, was ich über diesen Manga... diese Serie sagen soll. Mir fehlen einfach die Worte.
Dieser Manga konnte mir so vieles entlocken, wie noch kein Werk zuvor. Angst, Trauer, Freude, ...
Ich habe bei noch keinem anderen Anime oder Manga so viele Tränen vergossen wie bei Fuuka. Nicht einmal bei Clannad.
Dieser Manga ist so dermaßen emotional und doch wieder schön. So interessant und bewegend.

Am Ende einiger Kapitel heißt es: "the legend continues"
Für mich ist dieser Manga tatsächlich, egal wie er auch enden mag, bereits eine Legende...

Stand: Am Lesen (154)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Juria
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde den Manga sehr gut und kann ihn nur weiter empfehlen.

Genre:
Romance und Drama spielt in diesem Manga eine große Rolle, sowie auch Musik, obwohl dies nicht angezeigt wird, da die Geschichte sozusagen sich um Musik dreht. Das Genre School, wird oft als Hintergrund vom ersten Teil der Geschichte verwendet. Denn wie in vielen Romance Manga/Anime, tritt der Mc dort auf die Hauptdarstellerin, sowie weiter wichtige Personen.

Story:
Es geht um einen Jungen, der früher einen großen Träum hatte. Doch nach einigen Jahren verlor er diesen Traum und lebt sein Leben, so gemütlich wie möglich und ist abhängig von Twitter. Aber als er eines Tages in eine neue Stadt zieht trifft er auf ein Mädchen. Dieses Mädchen dreht seine Welt auf dem Kopf, dies aber hindert ihm nicht sich in sie zu verlieben...
Spoiler!

Nach meiner Meinung ähnelt die Story sich dem Manga Shigatsu wa Kimi no Uso, denn auch hier spielt Musik und die Heroin eine große Rolle. Trotzdem finde ich, dass Fuuka besser ist, da mir der Ende von Shigatsu wa Kimi no Uso nicht ausreichte.


Animation/Bilder:
Ich finde die Zeichnugen sehr gut gezeichnet und ich kann mir gut vorstellen, wie der Manga als Anime aussieht. Da man oft mit ähnlichen Zeichnungen in Anime konfrontiert wird.

Charakter:
Hier findet man Charakter, wie der schüchterne Mc,brutale Heroin (Schlägt den Mc einige male, wegen einigen "Misverstände"), "schüchterne" Kindheitsfreundin, nervender Senpai... Wie ihr vielleicht gemerkt habt eine Ansammlung von Charackter, die man wenigsten in einem Anime/Manga irgendwo findet. Doch trotzdem zeichnen sie sich zum Teil etwas aus.
(Kindheitsfreundin nach meiner Meinung nicht, aber vielleicht kommt später noch was.)
Während der Geschichte verändert sich der Charackter einiger Personen, was nach meiner Meinung gut ist.

Musik:
Immer wieder schön Musik während dem Lesen zu hören, erste Klasse.

Meinung:
Auch wenn einige Charackter nur nervig sind, verbessern sie sich oft nach einer Weile. Die Story allgemein würde bestimmt oft schon benutzt, aber trotzdem immer wieder schön zu lesen. Je nachdem wie der Autor die Geschichte schreibt, kann dies ein Meisterwerk werden oder einfach nur zur Unterhaltung gelesen werden. Dazu finde ich auch die Liebesgeschichte schon, da es nicht ewig dauert bis etwas passiert.


Hoffe ich konnte auch behilflich sein.
Juria

Stand: Am Lesen (68)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Superkaese
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich werde mal kurz meine Meinung zu dem Manga abgeben. Ich habe aber noch nicht alles gelesen und werde am Schluss noch ein Kommentar schreiben.
Von der Story her passt alles. Man erfährt mehr von den Charakteren und normale Dinge eben. Zwischen durch kommt mal etwas komisches vor.
Den Zeichenstil finde ich sehr schön ist aber schon ein bisschen älter.
Die Charaktere haben jeder eine eigene Persönlichkeit.
Spoiler!
Bis auf den eine Senpai und die Kindheitsfreundin von unseren schüchternen Protagonisten. Der Senpai nervt ein bisschen mit seinen Überreden und die Kindheitsfreundin ist vom Verhalten ein bisschen flach.

Der Genre passt zum Großteils. Jedoch hätte was gefehlt, was aber zu viel gespoilert hätte.
Da weil ist es eine 9/12. Wenn es noch so weiter geht bekommt er wahrscheinlich eine 11.

Stand: Am Lesen (123)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!