Detail zu Air Gear (Animeserie/TV):

8.07/10 (2850 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Air Gear
Englischer Titel Air Gear
Deutscher Titel Air Gear
Japanischer Titel エア・ギア
Genre
Action, Comedy, Drama, Ecchi, Fantasy, Magic, Romance, School, Shounen, Sport, Superpower
Tags
Adaption Air Gear (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2006
Ende: Sommer 2006
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de A²-Subs
de Kamehameha Fansubs
Industriejp Toei Animation (Studio)
de AV Visionen (Publisher)
de Kazé (Publisher)
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Anime Network (Streamingdienst)
en Cartoon Network (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Seit einiger Zeit gibt es unter Japans Jugendlichen einen neuen Trend: Air Treks. Die Inlineskater ähnelnden Air Treks, kurz ATs, verfügen über einen Motor, der spektakuläre Stunts und gigantische Sprünge ermöglicht. Aus diesem Grund nennen sich die in verschiedenen Gangs organisierten Fahrer selbst "Storm Rider". Der 13-jährige Ikki Mitsuki lebt mit den Schwestern Ringo, Ume, Rika und Mikan Noyoma schon seit er ein kleiner Junge war unter einem Dach. Trotzdem ahnt er nichts davon, dass seine Mitbewohnerinnen Mitglieder der legendären AT-Gang "Sleeping Forest" sind und nachts an heißen Duellen teilnehmen. Als Ikki eines Tages zufällig die Air Treks von Rika entdeckt und heimlich damit fährt, eröffnet sich ihm eine völlig neue Welt...

(Quelle: Anime Virtual)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Der Manga Air Gear erhält einen One-Shot-Epilog
von Mr.Gin in Archiv: Newsecke
2161 14.12.2015 17:48 von Katou-kun
3 [Air Gear] Abweichungen zwischen Anime und Manga
von Sarrus in Archiv: Anime und Manga
1171 16.03.2014 01:29 von difool
3 [Air Gear] 2.te Staffel???
von Tirob99 in Archiv: Anime und Manga
1708 01.01.2014 20:24 von Blanko1230
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Eine Adaption der Mega-Mangaserie von Oogure Ito auch bekannt unter dem Pseudonym "Oh! Great", dessen 25 Episoden aus den Toei Animation Studios, erstmals vom 4. April bis zum 26. September 2006 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wurden.

Die Handlung wird vom ersten bis hin zum 103. Kapitel (Band 12) erzählt, wenn auch mit signifikanten Abweichungen.


~ + ~

Der 13-jährige Ikki war als Anführer der Eastside-Gang kein unbeschriebenes Blatt und für seine Stärke bekannt, allerdings verlor er haushoch den Kampf gegen die Storm Rider - Gruppe "Skull-Saders", welche ihm dabei alles nahm. Doch so einfach lässt sich Minami Itsuki nicht besiegen und als er die Chance hat, probiert er die berüchtigten Air Trecks selber aus!

Natürlich brauch es seine Zeit bis Ikki allein die einfachsten Grundlagen beherrscht, doch er zeigt auch von Beginn an Talent. Schnell kommt er mitten in der komplett anderen Welt der StormRider an und muss vieles auf die sehr harte Tour lernen ...


Spoiler!
Durch die vielen Veränderungen im originalen Plotverlauf, leidet die Logik teilweise doch extrem! Zwar sind die Grundzüge die Gleichen, doch es fehlt einfach an vielen Ecken und letztlich pendelt sich dann auch alles irgendwie doch ein.


~ + ~

Bei den Animationen wurden viele Standbilder benutzt, wandernde Fokussierungen und eher wenige Bewegungen, auch gerade was die Sprachsynchronisation angeht. Zwar ist der Anime nun auch schon über zehn Jahre alt, aber es gibt vergleichbare Werke, wo diese wesentlich flüssiger und schöner anzusehen gestaltet wurde. Gerade die Actionszenen haben eher enttäuscht und konnten nicht wirklich mitreisen.

Gerade in der Adaption wirkt der Hauptprotagonist Ikki super kindlich, nicht verantwortungsbewusst und dämlich. Was im Original immer nur mal als Scherz durchschien, ist hier Programm und zieht alles auf niedrigere Stufe, die nicht hätte sein müssen! Insgesamt wirkten alle eher flach und nicht wirklich ausgereift.

Der Soundtrack empfand ich als passend und die Stimmungen wurden entsprechend unterstützt, einzig die englische als auch die deutsche Synchronisation waren absolut für die Mülltonne! Das Opening "Chain" von BACK-ON war mir insgesamt zu rockig, da es so nicht immer in die aktuellen Stimmungen gepasst hat. Der Abschlusssong "SKY-2-HIGH" von skankfunk besitzt den gleichen rockigen Sound, ist dabei aber auch noch sehr monoton und war so überhaupt nicht meins!


Ich hatte mir von der Adaption mehr erhofft!


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fly high!

Spoiler!

Ist scheinbar das Motto dieses Animes.
An sich passt das Motto auch, wenn der Flug am Ende der 25. Folge nicht schon zu Ende gewesen wäre. Denn hier handelt es sich um eine Anime, dessen offenes Ende dazu einlädt den Manga zu lesen, denn sonst erfährt man das Ende nie!

Aber gut, die Story der Anime war unterhaltsam und hatte besonders bei den Kämpfen so eines zu bieten. Die Story hatte sich auch prima weiter zum Ziel König zu werden hin entwickelt, aber ob die Hauptperson nun König wird, und vor allem auch wie, kann halt nur dem Manga entnommen werden, da die Anime, dies einfach nicht abdeckt.

Die Genre waren größenteils vertreten, obwohl ich mich hier frage, wo das Genre Magic war, denn die Kräfte in dieser Anime, würde ich eher unter Superpower einordnen.

Die Charaktere waren sehr lustig und der Ecchi-Anteil hat im Anime nicht gestört, obwohl wieder viele Frauen mit dem Hauptcharakter zu tun hatten.
Die Entwicklung des Hauptcharakters ist stark ausgeprägt, da er zum Anfang eine absolute Niete war und erst im Laufe der Anime an Können gewinnt.
Der Zeichstil war schön und hat geholfen die Moves der Charaktere zu verdeutlichen und die Musik war passend gelegt.

Fazit:
Die Anime war unterhaltsam und ich habe sie auch schnell weiter geschaut, da ich wissen wollte wie sie ausgeht. Sie ist also durchaus sehr spannend, das Einzige was mich sehr störte, ist das offene Ende, aber das ist Geschmackssache. Daher ist die Anime jedem zu empfehlen, der es gerne actionreich und lustig mag.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KisaraNightmare
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Air Gear war für mich ein wirklich sehr guter und unterhaltsamer Anime, an dem ich viel Freude hatte. Leider hab ich ihn schon durch und das Ende war kein richtiger Abschluss...
Außerdem war an diesem Anime bermerkenswert, dass die englischen Synchronsprecher meiner Meinung nach besser waren als die japanischen, da sie dem Anime mehr Ausdruck verliehen.

Genre
Meiner Meinung nach sind alle Genres sehr gut erfüllt worden. Obwohl ich kein großer Ecchi und Comedy Fan bin, haben mir auch diese zwei Genre im Zusammenhang gut gefallen und waren nicht übertrieben oder gar störend. Die Romanze war relativ selten vertreten, was ich für meinen Teil als angenehm empfunden habe. Wer jedoch eine lange dramatische Liebesgeschichte erwartet, ist hier falsch.

Story
Die Story von Air Gear war für mich etwas ganz neues, weshalb ich schon nach wenigen Folgen von der Serie begeistert war. Die Storyline ist sowohl sehr spannend als auch vielseitig gestaltet, sodass sie nicht langweilig wird. Leider hat der Anime (wie so viele) ein offnenes Ende, welches jedoch im Manga weitergeführt wird.

Animation/Bild
An dieser Stelle muss ich leider einen Punkt abziehen, da ich den Zeichenstil von Air Gear zwar sehr schön finde, aber dieser an vielen Stellen schlecht umgesetzt war. Zum Beispiel waren die Figuren, die im Hintergrund standen, oft nicht sonderlich schön gezeichnet und die Pupillen der Charaktere hatte oft verschiedene Dicken, sodass sie bei längerem Hinschauen, seltsam aussahen.

Charaktere
Bei diesem Punkt hat mich Air Gear am allermeisten überzeugt. Die Charaktere sind so vielseitig und interessant, sodass man sie einfach nach wenigen Folgen schon lieb haben muss.
Spoiler!
Am tollsten fand ich Agito und Akito, da die beiden einfach so verrückt und knuffelig sind! Außerdem war Akitos und Ikkis kleine "Romanze" zu süß!

Auch die Tatsache, dass fast jeder Charakter eine unglaubliche Wandlung durchmacht, finde ich für meinen Teil einfach nur toll!

Musik
Auch die Musik von Air Gear war sehr schön. Am besten hat mir das Opening gefallen, wohingegen ich das Ending nicht so schön fand, aber dennoch finde, dass es zur Serie vom Stil her passt.


Zu guter Letzt kann ich den Anime nur weiterempfehlen, da er einerseits sehr abwechslungsreich und andererseits eine sehr schöne und fesselnde Story hat. Vorallem das Gefühl von Freiheit, welches der Anime vermittelt, ist sehr schön und glaubwürdig dargestellt!


Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yukii_Sora
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mal im vorraus- Alle Romnce Fans sind hier falsch.
, denn die Romance ist in diesem Anime hauptsächlich (wenn überhaupt) im Hintergrund, nicht zufriedenstellend und/oder einseitig.

Aber jetzt zum Rest:

Genre

Die Genres sind - bis aus Romance - alle gut umgesetzt und mehr musss man nicht dazu sagen. Es ist in Ordnung

Storyline

Die Story ist eig. immer Spannend und die Idee gefällt mir auch. Ich hab nur 4 Sterne gegeben, weil Es mich wirklich nervt, dass
Spoiler!
er immer irgendwas versucht, darin GROTTENSCHLECHT ist, aber dann am Schluss trotzdem der Beste (besonders in dem Letzten Folgen.
Sonst ist es aber gut, auch wenn nie wirklich was neues los ist.

Animation

Also die Bilder und Animationen hier haben mir wirklich gefallen. Es sah auch echt realistisch aus, was man ja eher selten hat in einem Anime, indem es um erfundene Sachen geht (ja sorry blöde formulierung, mir fiel nur nix besseres ein). Ja.. Nice



Charaktere

Die Charaktere waren wirklich einfallsreich und es war echt super, dass immer mal was neues über sie herauskam. Aber es war schon etwas Klischeemäßig und nichts wirklich cooles dabei.


Musik


Dazu kann ich jetzt auch nicht so viel sagen. es war wirklich okay. Aber die beste wars eben nicht.

LG Isa♥

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pepiljo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also zu aller erst: Dies ist mein erstes mal, dass ich sowas mache, aber ich hoffe ich kann euch übermitteln wie ich diesen Anime fand.

Air Gear ist ein toller Anime meiner Meinung nach. Ecchi ist zwar in diesem Anime nicht notwendig noch passt es sonderlich gut, doch es stört garnicht, da es nur sehr selten vorkommt. Ich habe begonnen den Anime zu schauen und war zwar in den ersten 3 Folgen nicht so gefesselt, aber dann konnte ich kaum aufhören den Anime zu schauen! Die Characktere sind toll und die Story ebenfalls.

Ich habe schon geschaut ob es eine 2. Staffel gibt und ob eine rauskommen wird, doch dies ist leider nicht der fall... Ich hoffe die Macher werden sich noch umentscheiden...
MfG Pepiljo

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Syoko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Air Gear !!!



Nun habe ich den Anime auch endlich beendet und bin ein wenig enttäuscht, jedoch nicht negativ belastet.
Mehr dazu aber am Ende meiner Rezession ~

Ich bewerte den Anime Air Gear mit einer 9. Für mich ist es ein super Anime, Punkte Abzug gibt es aber bei der Animation und bei der Musik.
Nun aber erst einmal von Vorne ~

Genre:
Die Genres sind meiner Meinung nach super getroffen. Es ist zwar keine Typische Romance zu erkennen, dennoch sieht und spürt man deutlich wie Ringo für Ikki schwärmt und wie die eine Mitschülerin für Kazu schwärmt, das dieses nicht erwidert wird, liegt lediglich daran das es Jungs im Teenageralter sind die nichts anderes außer ihre AT's im Kopf haben ;)

Story:
Air Gear wird durch eine Interessante Story spannend gehalten. Zwar ist es immer wieder das selbe - Storm Riders treffen auf andere Storm Riders, es wird sich gebattelt etc.- aber es bleibt bis zum Schluss spannend, da viele Fragen offen bleiben. Dennoch muss ich gestehen das ich mir etwas mehr erhofft hatte. Das Ende war ab der Mitte der letzten Folge ziemlich gut voraus zu schauen und irgendwie fehlt etwas. Mir als watcher kommt es so vor, als würde man noch eine 2 Staffel dran hängen, was leider nicht der Fall ist und somit bleiben weiterhin viele Fragen offen. Dennoch kann man nichts weiter an der Story an sich aussetzen.

Animation / Bilder:
Hier musste ich leider 2 Punkte abziehen ._."
An sich ist AG durch eine tolle Animation sehr sehenswert, die Animationen sorgen auch unter anderem dafür, dass viele Momente sehr witzig erscheinen. Dennoch wurde sehr viel gepfuscht! Man merkt an einigen stellen wirklich das es sehr Lieblos ist. In der 22 & 23 Folge z.B sind Ringos Haare ziemlich versetzt worden, sie sah sehr Alienhaft aus - ich würde drüber hinweg sehen wenn ich der Meinung sein könnte das es so gewollt war, doch das war es nicht. Solche Dinge gibt es immer wieder im Verlauf des Animes, deswegen ziehe ich hier die zwei Punkte ab! Die Flüge der Riders jedoch sind jedes mal Traumhaft animiert worden!

Charaktere:
Kommen wir nun zu meiner Lieblingskategorie, den Charakteren! Die Charaktere, Protagonisten und Nebenrollen machen einen Anime erst aus! Wenn die Charaktere Langweilig sind, schaut man nicht weiter, so sind wir Menschen nunmal. Wir brauchen Charaktere mit denen wir uns vergleichen können, wir müssen etwas in ihnen sehen. AG bietet eine Bandbreite an Charakteren, die alle Unterschiedlicher nicht sein könnten! Der Wandel von Agito (nicht Aktito, Agoito!) hat mir besonders gut gefallen! Aber auch Ikki und Rika machen tolle Wandlungen durch. Man sieht einfach sehr schön das sie zwar nicht aus ihrer Haut heraus können, aber dennoch an sich und ihren Erfahrungen gewachsen sind.

Musik:
last but noch least, die Musik.
Musik ist immer so ein Ding wo man sich drum streiten kann, ich Persönlich fand das Opening klasse! Auch die Soundeffekte waren sehr toll dargestellt, einzig und alleine das Endingt sagt mir überhaupt nicht zu.


Fazit:
Air Gear ist definitiv ein Anime für beide geschlechter. Auch wenn er schon ein wenig älter ist (immerhin fast 10 Jahre), weist er klasse Animationen auf und fesselt durch seine spannenden Charaktere. Einzig das Hinhalten und das offen bleiben vieler Fragen lässt einem am Ende ein "Arrrrggh!" entfleuchen ;)
Aber schait doch einfach selbst und lasst euch von dem Anime mitreißen, fiebert mit!
Wird Ikki es schaffen der "King of the Wind Route" zu werden? Oder zerplatzen all seine Träume wie Seifenblasen?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Koredien
Genre
Story
Charaktere
Musik
Huhu liebe Community!

Spoiler!
Ich erinnere noch einmal daran, dass diese Bewertung mögliche Spoiler enthält (ausgenommen davon ist das Fazit). Kommen wir jetzt zu meiner Bewertung/meinem Kommentar zum Air Gear Anime. Im Voraus möchte ich sagen, dass der Manga sehr empfehlenswert ist und weitaus besser zeigt, dass Air Gear mehr ist als der Anime vermuten lässt. Ich beziehe mich jedoch nur auf den Anime und deshalb kam es zu der (leider) nur mittelmäßigen Bewertung (Story und Charaktere machen 60% bis 80% meiner Bewertung aus, variiert je nach Anime).

Story


Die Story ist - zumindest ging es mir so - zum Teil etwas Ungewöhnliches, im Vergleich zu anderen Animes. Die Tatsache das es sich um die sogenannten „Air Trecks“ handelt, weiterentwickelte Inline Skates, war es für mich ein interessantes Konzept. Speziell in Verbindung mit den Titeln und Gebieten, die jeweilige Teams für sich beanspruchen. Ich finde die Struktur der „Parts Wars“ sehr interessant und auch die unterschiedlichen Möglichkeiten, innerhalb der Serie, schaffen ein faszinierendes Rangsystem unter den Konkurrenten (Sky King, Territorien etc.)

Jedoch kommen wir nun zum ersten Kritikpunkt, denn der Anime nimmt sich leider nicht die nötige Zeit. Es bezieht sich hier auf die Tatsache, dass es zu sprunghaft, schnell und auch nicht genug Herausforderung bietet. Es fühlte sich an als würden die Charaktere nur von Battle zu Battle springen und da Air Gear keine zweite Staffel vorweist, was natürlich kein Kritikpunkt für den Anime sein sollte, kommt es zu einem unbefriedigenden Gefühl , für den Zuschauer.
Die Story, würde man sich den Manga ganz durchlesen, bietet weitaus mehr als der Anime vermuten lässt. Ich möchte hier herausheben, dass Air Gear weitaus mehr Möglichkeiten hatte und eben diese Kapazitäten nicht ausgeschöpft wurden.

Charaktere

Kommen wir nun zu den Charakteren, beginnend mit dem Protagonisten Itsuki „Ikki“ Minami. Auf Anhieb bietet er übliche Ansätze eines Hauptcharakters. Er ist ein „pervert“ und hat auch keine Angst es zu zeigen (in Bezug auf seine, nicht blutsverwandten, Schwestern). Mit der Zeit entwickelt er eine starke Leidenschaft zu ATs und nach einem gewissen Zeitraum ist deutlich zu erkennen, dass er weitaus mehr ist als er auf den ersten Blick vermuten lässt.

Die weibliche Protagonistin Ringo Noyamano und Ikki entwickeln sich im Laufe der Zeit zu interessanten und sympathischen Charakteren, zudem durchlaufen sie deutliches Character Development. Andere Charaktere wie z.B. Kazuma „Kazu“ Mikura, Rika und Simca wirken passend und tragen ihren entsprechenden Teil bei. Im Allgemeinen ist der Cast voll mit unterschiedlichen und ansprechenden Charakteren und für mich einer der Highlights der Serie. Obgleich die Story recht mittelmäßig umgesetzt wurde, so sind die Charaktere definitiv ein positiver Aspekt.

Genre

Genres sind allgemein vertreten, dabei heben sich Sport, Comedy und Ecchi deutlich hervor. Der Mix ist passend, wenn auch School keinen entscheidenden Teil zur Story beiträgt, aber eben den notwendigen Teil, um vermerkt zu werden.

Musik und Animation/Bilder

Ich fasse diese beiden Punkte zusammen, denn ich habe selten etwas zu diesen Punkten zu sagen. Meiner Meinung nach ist die Animation passend und gut anzusehen, wenn auch nichts Außergewöhnliches. Die Charaktere sind schön gestaltet und allgemein wirken Kämpfe, Tricks etc. gut abgestimmt.
Ich bin von Anfang an vom Opening gefesselt wurden und finde es ist passend auf die Atmosphäre abgestimmt, die der Anime vermitteln will. Weiteres habe ich zur Musik nicht zu äußern, denn mehr ist mir nicht sonderlich aufgefallen.

Fazit


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Air Gear mich positiv überrascht hat und durch die originelle Idee sehr gefesselt hat. Auch wenn meine Bewertung eher mittelmäßig ausgefallen ist und ich erneut auf den tollen Manga verweise, so empfehle ich Air Gear an Zuschauer die mal etwas Neues suchen (auch hinweg von den üblichen Sportarten). Mir haben die Folgen gefallen und ich habe definitiv ein Platz, in meinem Herzen, für diesen Anime gefunden.

Liebe Grüße




Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tamer1.2
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Knapp an die 6 vorbeigeschlittert. Leider eine 5 bekommen und so war dieser Anime leider eher schlecht.
Erstmal breche ich den Anime ab, ob ich nochmal anfangen werde zu schauen ist fraglich.
Genre waren starke und schwächere vorhanden, leider keine Meisterwerke von Genre, mit eine 3 ist dieser Anime gut bedient.
Ne, die Story konnte ich nicht ernst nehmen, wie viel Theater ein Anime veranstalten kann wegen Rollerskates, und dann haben sie verzweifelt versucht Action hinzuzufügen, aber kaum flüssige Szenen, oder sie zeigten nur Standbilder, weshalb die Animationen auch schlechter wurde, jedoch konnten der Produzent auch relativ brauchbare Animationen nachweisen, unter anderem die Tricks mit die Skaters.
Charakterendesign war bei den meisten ansehnlich, eher wenige schlechte Desinges, wie sie die Charaktere verstellt haben war meist lobenswert, aber die dazugehörige Spezialeffekte machte alles wieder runter.
In diese 5 Folgen was ich geschaut habe, konnte ich viele grelle Töne entdecken, dazu noch ein langweiliges OP und auch hier bekommt dieser Anime nur eine 3!

Mein Charakter Favorit war: Simca

Wegen der schlechten, wirklich unnötige Story habe ich den Anime abgebrochen, es kam keine Spannung auf, diese witzige dargestellte Szenen hätte auch die Deutschen hinbekommen, ihr kennt doch die Filme - die witzig sein sollen - aber nicht sind.

Meine Entscheidung wurde sogar befestigt, als ich gelesen habe dass dieser Anime ein offenes Ende hat.

Dieser Anime wurde zu hoch bewertet, letztlich ist dies meine Meinung.

Stand: Abgebrochen (5)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TheRabbidman1
Air Gear ist ein Anime, der mich etwas überrascht hat. Ich ging bei den ersten Folgen von einem Standart-Anime aus, doch im Laufe der Zeit überzeugte der Anime sehr. Die Story geht Anfangs auf nichts großes hinaus, doch im LAufe der Zeit wurde die Story deutlich interessanter. Die Charaktere sind zum einen sehr langweilig und einseitig, jedoch gefiel mit zum Beispiel die gespaltene Persönlichkeit von Agito/Akito. Die Musik war sehr stimmig und es gab ein gutes Opening, außerdem machte der Anime an sich wegen den Comedy Aspekten viel Spaß. Ein großer Kritikpunkt ist jedoch, dass der Anime nicht beendet ist und (wahrscheinlich) nicht weitergeführt wird und man irgendwann gezwungen ist den Manga zu lesen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




jonilli
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
hmm kein schlechter Anime.
Eigentlich ziemlich gut, aber schade dass es nur 25 Folgen sind.
Die Animation hat mir nicht sehr gefallen,aber das liegt wohl daran,dass der Anime schon älter ist.
Die Story ist mal was anderes und somit spannend. Hach,ich finde Kämpfe immer so toll,demnach ist es schade,dass nur wenige davon gezeigt wurden.
Charaktere sind alle auf ihre Weise toll,aber manchmal sind sie leicht verwirrend und man weiß nicht,warum sie sich aufeinmal so verhalten.

Fazit: Guter Anime. Lohnt sich ihn anzuschauen.
Aber wie meistens, Manga ist besser...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden