Detail zu Bokura wa Minna Kawaisou (Animeserie):

7.96/10 (1624 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Bokura wa Minna Kawaisou
Englischer Titel The Kawai Complex Guide to Manors and Hostel Behavior
Japanischer Titel 僕らはみんな河合荘
Synonym We are all pitiful
Synonym We Are All From Dormitory Kawai
Genre Comedy Ecchi Romance School Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
Adaption Bokura wa Minna Kawaisou (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2014
Ende: Frühling 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Unmei-Fansubs
de Matane
de Kurai-Fansubs
Industriejp TBS TV (TV-Sender)
jp Studio Jack (Producer)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Pony Canyon, Inc. (Producer)
jp Lantis (Producer)
jp Houbunsha (Producer)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Brain's Base (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Usa ist ein Schüler, der gerade auf eine neue Schule kommt und damit auch in ein Wohnheim zieht. Auf dem Weg zum Wohnheim sieht er einen Jungen, welcher Grundschüler beobachtet. Dieser erklärt ihm, dass er auf kleine Kinder steht und fühlt sich damit auch im Recht. Als Usa im Wohnheim ankommt, sieht er eben diesen Jungen und er stellt sich als Shirosaki vor. Er ist Usas Mitbewohner. Jedoch ist nicht alles schlimm, denn Ritsu, ein Mädchen, welches er in der Bibliothek gesehen hat, lebt auch dort und er verliebt sich sofort in sie. So wird sein Schulleben ziemlich auf den Kopf gestellt.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 [Bokura wa Minna Kawaisou] 2. Staffel ?
von Natsu9858 in Archiv: Anime und Manga
2094 16.03.2015 16:45 von Lodrahil
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




BabeLovesAnime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bokura wa Minna Kawaisou

Langsam aber stetig - Liebe

Die Story besteht aus bekannten Szenarien, ist niedlich aber im allgemeinen entsteht kein großer Spannungsfaktor.
An sich aber unterhaltend, für Slice of Life und leicht angehauchte Romance Fans.
Die Charaktere sind süß, aber bekannt, nicht sonderlich innovativ. Der männliche Haupt-Protagonist kommt aber sympatisch zum Vorschein.
Die Animation gefällt mir recht gut, sehr farbenfroh und detailliert.

Alles in allem, Durchschnittlich, Zufriedenstellend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LeaxUsui
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen dass mich der Anime eher enttäuscht hat. Zwar sehe ich hier all diese guten Bewertungen, frage mich dann allerdings woher die kommen. Aber Geschmäcker sind halt verschieden. :D

Genre: Meiner Meinung nach ist das Genre Romance nicht wirklich zum Vorschein gekommen bzw viel zu knapp ausgefallen. Für mich ist es einfach keine Romanze wenn kaum Konversation betrieben wird. Und ein paar Momente wo die Wangen rot anlaufen reichen mir da auch nicht. Das war mir einfach alles viel zu verklemmt bei den beiden..

Story: Ja gut, so im Nachhinein betrachtet gab es keine. Deshalb fand ich auch dass sich für mich die Folgen immer total in die Länge gezogen haben. Wenn ich einen Anime richtig gut finde denke ich mir so: "Heh? Das war's schon wieder? Das waren doch keine 20 Minuten!". Aber hier waren es gefühlt 40 Minuten.

Zusammenfassend und rückblickend kann ich sagen dass mir sowas einfach nicht an "Story" ausreicht.

Animation: Da hab ich jetzt nichts auszusetzen.

Charaktere: An sich fand ich die Nebencharaktere wirklich super! Vor allem Shirosaki war mit seiner masochistischen Art einfach zu lustig.xD
Aber einfach zu wenig Tiefe! Man wusste einfach GAR NICHTS von Ihnen.
Und auch von den beiden (für mich) Hauptprotagonisten Kawai und Usa wusste man einfach mal nichts.
Usa fand ich sehr symphathisch, allerdings Kawai hat mich nach einer gewissen Zeit wirklich aufgeregt. Mit so einem Charakter kann sich gar keine richtige Story entwickeln!
Ein Nebencharakter als Leseliebhaber mag ja noch ganz gut sein, aber als Hauptcharakter meiner Meinung nach völlig unpassend.

Durch ihre Liebe zu Büchern kam die Romanze einfach, wie schon oben gesagt, Null rüber. Und wenn sich mal was hätte entwickeln können ist sie vor Scham davon gerannt oder stumm geblieben.

Musik: Ist gewöhnlich. Hat eher etwas aufgedrehtes an sich. Für mich typisch für Slice of Life Animes.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TeamAlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bokura wa Minna Kawaisou


#TeamAlex

Nebentext:
Ich zitiere einen Satz aus der Beschreibung "So wird sein Schulleben ziemlich auf den Kopf gestellt" dies war so in etwa eine wage Zusammenfassung dieses Animes. Dies war eine recht amüsante Adaption des gleichnamigen Mangas, welchen ich nicht gelesen habe. Insofern dieses Werk keine Fortsetzung erhalten wird, werde ich mich an den Manga wagen. Hierbei handelte es sich nämlich um einen recht amüsanten Slice_of_Life Anime mit vielen Punkten die als Würze für ihn fungierten.



Genre:


Comedy Romance School Slice_of_Life Der Slice_of_Life Genre wurde hier schön umgesetzt. Der Alltag drehte sich um den Charakter Usa, welcher von vielen anderen Chaoten verschmückt wurde. Somit bekam man schon einen gewissen einblick in den Alltag dieses Wohnheimes. School Nunja, die Schule wurde einige male angesprochen, wirklich im Mittelpunkt stand sie jedoch nicht. Und genauso wenig hatte man sich mit ihr beschäftigt. Aber "School" ist an sich auch kein Genre den man besonders ausbauen kann, außer der Anime heißt Great Teacher Onizuka. Romance konnte man hier irgendwie aufschnappen, doch würde man in der weiteren Geschichte leider mehr davon sehen, hier war sie ehrlich gesagt noch recht schwach und mehr oder weniger im Entwicklungsstadium. Der Comedy Genre wurde hingegen recht schön ausgekostet. Es wurden einige recht kleine neue Gags eingegliedert, welche auch großteils Masochistischer Richtung waren. Auch waren beinahe sämtliche Gags/Anspielungen mindestens fsk 12, weitgehend bis fsk 16. Die Charaktere welche recht Chaotische Charaktertypen besaßen, haben schön ihren Senf dazu gegeben.

Story:


Nunja, die Story drehte sich hauptsächlich um den Alltag des Protagonisten Usa und wie er die Beziehungen zu den anderen Chaoten bessert/aufbaut. Einen wirklichen Faden schien die Adaption nicht zu verfolgen, es diente alles anscheinend nur der Unterhaltung.

Animation/Bilder:


Die Animationen fand ich eigentlich recht schön, zumindest was die Farben anbelangt. Sie waren nicht immer natürlich vom Ton her, jedoch recht Individuell. Nicht zu stechend, nicht zu grell, recht normaler solider Farbton. Die Bewegungsanimationen waren ebenfalls normal. Die Umgebung hat sich ebenfalls sehen lassen. Für einen Anime seines Kalibers waren die Animationen hervorragend.

Charaktere:


Die Charaktere waren nicht sonderlich Umfangreich, es wurde nicht auf sie eingegangen und bisher waren sie recht eintönig.

Was hatten wir hier für Charaktere?

In erster Linie den Protagonisten, die Vereinigten Staaten von Amerika und kurz gesagt Usa. Welcher ein echter Stereo Typ war. Sein Verhalten weichte jedoch leicht vom 0815 ab, was man im Laufe der Handlung bemerkt.
Spoiler!
DerKerl hat nämlich angeborene Stalker Fähigkeiten.


Dann hatten wir die Protagonistin Ritsu welche für mich anfangs wie eine Kudere erschien oder anders gesagt, eine Emotionslose Puppe. Doch dies war ein etwas Voreiliges Urteil von mir. Sie war recht ruhig, schüchtern und höchstwahrscheinlich besaß sie das größte Verantwortungsbewusstsein unter diesen Chaoten.

Unter den Nebencharakteren, hatten wir dann

Mayumi, die typische Big Boobs Alkoholikerin.
Sayaka, jedes Detail über sie wäre ein Spoiler.
Spoiler!
Sie ist hinterhältig und absolut nicht das was sie vorgibt zu sein.

Und meinen persönlichen Favoriten, Shiro.

Was gibt es amüsanteres als einen Hardcore Masochisten welcher alles aufs Spiel setzt für seinen Kick? Es war wirklich amüsant seine Gags anzuschauen und ihn zu beobachten.

Musik:


Die Musik entsprach mehr oder weniger dem Durchschnitt. Die Soundtracks waren Solide und passend für dieses Kaliber. Das Ending war Durchschnittlich, auch wenn es nicht wirklich einfallsreich klang. Das Opening war optisch recht gut, vom Song her jedoch auch Durchschnittlich.

Mein Fazit
zu
Bokura wa Minna Kawaisou


Ein recht amüsanter Comedy/Slice_of_Life Anime welcher mit seinen 12 Episoden einiges an Zeit fressen konnte. Leider wird es wohl bei den 12 Episoden bleiben wie es scheint, wer erfahren möchte wie die Geschichte endet muss sich wohl oder übel an den Manga wagen.

Nichtsdestotrotz kann ich diesen Anime für Zwischendurch empfehlen, insbesondere da er mit seinem Setting recht sympathisch und amüsant war.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sayuri-Roxan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Geschichte ist stereotypisch und eklatant. Das Grundstück ist sehr einfach. Die Animation war schön, die Musik eher mittelmäßig. Die Stimmen passen zu jeden Charakter dessen Persönlichkeit. Die Kunst war sehr lebhaft und bunt. Sehr schöne Stadt, mit wunderschön gezeichneten Charakteren. Romantik war zwar drinne, aber sie wurde immer wieder zerstört. Es ging äußerst schleppend voran. Ein netter Zeitvertreib, zwar nichts großartiges, aber dennoch gut genug um ihn zusehen. Die Hauptcharaktere mochte ich, aber die Nebencharaktere waren so lala.
Fazit: Durchschnittlich

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ToxicFighter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ENGLISH:
This is another romance Anime that really caught my attention whilest I caught myself really addicted to it, still awake at 6:30 am and having to stop myself to be able to get some sleep. While the romantic development is frequently getting slowed down by the comedy aspect aka the housemates it is still prominent and visible. The comedy is really good thanks to the awesome character design. Every time they laugh I feel like laughing too and when they feel down I can sympathize, well for the main characters that is. The housemates are sulking quite often which is more of a comedic thing than actual sad atmosphere. The end is a little to open which makes me believe and hope that there will be another season. Overall I really like the Anime and the romance, it's really hooking and genuine, especially the romance part. Definitely a thing you need to watch if you like the old "something romantic almost happens and then somebody gets hit for some reason" but improved to a degree that the romance doesn't suffer from it and the comedy is genuinely funny. The romance develops slowly but it's really fulfilling to see it grow bit by bit. If they don't make another season to finish it and get an actual ending in there I'm gonna be sooo pissed.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




-amy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ein ganz netter anime, ich finde dass die story viell etwas zu spannungslos ist da, wie viele schon erwähnt haben, die romantik nicht ganz raus kommt außer am ende, aber es ist sehr lustig, es gab viele szenen wo ich grinsen musste(kennt ihr bestimmt;D)...es ist ein kurzer anime, ich würde eine 2. staffel relevant finden...zudem sind die charaktere sehr lustig, die die comedy zum glänzen bringen
Spoiler!
Ich persönlich finde den perversen shiro am besten:DD


ich empfehle den anime weiter :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shiota-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bokura wa Minna Kawaisou

Ein Anime, der jeden gefallen wird...
Würde mich schon auf eine 2. Staffel freuen, doch wie ich erfahren habe sehr unwahrscheinlich. Wer also wissen will, wie es weiter zwischen den beiden geht lieber den Manga lesen. Oder die 12 Folgen anschauen und dann Manga. Ich glaube ab Kapitel 25 oder 30 muss man anfangen, damit man soweit wie beim Anime ist. Manga ist gerade beim 58. Kapitel.


Genre:
Comedy war auf jeden Fall am meisten. Ich musste so oft lachen und ich lach nicht viel bei Animes. Slice of Life passte, Probleme im Privatleben sowie in der Schule. School war locker 90% dabei. Die Romanze ist etwas fraglich...
Es ist halt eine einseitige Liebe. So würde ich es sagen. Villeicht am Ende nochmal beidseitig aber man kann es bei Ritsu nicht so sagen. Bei Usa sieht man es klar und deutlich :D. Wegen der Romanze 4/5.


Story:
Spoiler!
So wie fasst jeder Romanze- Slice of Life- School Anime dreht sich die Story eigentlich um ein Jungen, der sich in ein Mädchen verliebt Und versucht ihr näher zu kommen. So wie jeder Romanze Anime gibt es keine richtige Story. Der Abschluss ist meist das Ende. Sie streiten sich manchmal, doch es legt sich wieder. Aber bei dem Anime ging es nicht so weit. Ritsu war auch nicht richtig in Usa verliebt schätze ich. Doch wer den Manga gelesen hat weiß, dass sie zusammenkommen.

3/5


Animation/Bilder:
Haben mir sehr gut gefallen. Vor allem wie Usa gezeichnet wurde war Hammer.
5/5 kann man nichts sagen.


Charaktere:
Spoiler!
Usa war einer der witzigsten im Anime, musste immer lachen egal was er gesagt hat haha :). Ritsu war mir zu abweisend gegenüber Usa. Ich verstehe ja am Anfang vllt. aber bis zum Ende waren sie eigentlich nur Freunde. Die zwar Gefühle für einander haben aber auch nicht mehr. Ich will jetzt nur zu den beiden was sagen. Die, die im Wohnheim mitwohnen sind auch alle verdammt witzig.

4/5


Musik:
Ja es ging mit der Musik. Da ich mir eigentlich sehr gut Soundtracks von Animes merken kann, aber hier nicht, scheinen sie nicht so gut zu sein. Halt für ein Romanze Anime reicht es. 3/5


Fazit:
Ein empfehlenswerter Anime, auch wenn die Romanze nicht gerade viel war. Man sollte keine Hoffnung auf eine 2. Staffel haben auch wenn der Anime nicht mal ein Jahr her ist. Lieber den Manga lesen. Da bekommt man mehr Romantik.
Dennoch nie die Hoffnung aufgeben für eine 2. Staffel...

Sehenswert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kayga
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bokura wa Minna Kawaisou


GENRE:
Es sind zwar alle Genres vorhanden, jedoch wurde, wie ich finde, zu wenig Wert auf die Romance gelegt. Es ist zwar vorhanden, jedoch hätte es deutlich mehr sein können. Aufgrund der Art und Weise der verschiedenen Charaktere und aufgrund deren Persönlichkeiten, sticht Comedy sehr heraus und ich wurde diesbezüglich gut unterhalten.

STORY:
Die Story ist eher durchschnittlich. Weder gut, noch schlecht. Trotz der nicht allzu innovativen Storyline wollte ich nach jeder Folge sofort die nächste schauen.
Irgendetwas an diesem Anime schafft es, einen in den Bann zu ziehen.
Was genau das ist, lest ihr in meinem Fazit.

ANIMATIONEN/BILDER:
Anfangs waren sie relativ gewöhnungsbedürftig. Mit jeder weiteren Folge gewöhnt man sich aber immer mehr daran. Genau dasselbe war es auch beim Zeichenstil von Kimi ni Todoke. Die Gefühle der Charaktere sind, denke ich, durch genau diesen Zeichenstil besonders zum Ausdruck gekommen. Außerdem haben mir die Licht- und Schatteneffekte auch wirklich zugesagt. Hat mir alles in allem sehr gut gefallen.

CHARAKTERE:
Zum Einen haben wir unsere schüchterne Leseratte Ritsu, den Neuzugang in der WG, Usa, die gefühlschaotische Mayumi, den perversen Shirosaki, das Schminkpüppchen Sayaka und die WG-Mama Sumiko. Jeder der Charaktere zeigt seine ganz eigene Persönlichkeit im Laufe der Zeit. Selbst Ritsu öffnet sich immer mehr und sie ist sehr süß wenn es um Bücher geht :P
Von schüchtern bis zu pervers ist alles dabei. Vor allem haben mir die herablassenden Sprüche gefallen, mit denen sie sich gegenseitig immer wieder eins auswischen wollten. Man merkt wirklich, dass sich die Charaktere um einander Sorgen machen. Das zeigt mir, wie nahe sie sich, trotz allen Späßen, stehen.

MUSIK:
WOW.. Das Opening ist der Wahnsinn!
Es gefällt mir sehr gut. Habe es mir so oft auch einfach so angehört. Auch das Ending ist einfach nur toll. Die Musik gefällt mir sehr gut. *-*

KRITIK:
Leider gibt es nur 12 Folgen, sprich der Anime ist sehr kurz.

Spoiler!
Gerade wegen dem offenen Ende wünsche ich mir eine zweite Staffel. Bokura wa Minna Kawaisou hat noch sehr viel Potential, ein toller Romance-Anime zu werden.

FAZIT:

Was ist es nun, das mich so sehr in den Bann gezogen hat? Für mich ist es eine Mischung aus dem tollen Humor, den verschiedenen Charakteren und den ungewohnten, aber faszinierenden Animationen und Zeichnungen. Wenn es eine zweite Staffel geben wird, werde ich sie mir auf jeden Fall anschauen.

Wer genug von den vielen Harem Anime hat und einen tollen und abwechslungsreichen Anime sucht ist bei Bokura wa Minna Kawaisou genau richtig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Blackmirror
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe ein wenig gezögert diesen Anime zu schauen, da die Beschreibung mich nicht ganz dazu bringen konnte ihn sofort anzuschauen. Aber ich wurde positiv überrascht.

Die angegebenen Genres sind alle vertreten. Keines wird vermisst. Vor allem die Comedy ist sehr gut geworden, was aber hauptsächlich an den Charakteren liegt. Die Romance ist okay.

Die Story ist eher durchschnittlich. Auch wenn das Setting echt gut ist, so ist ist die Story an sich doch nichts außergewöhnliches. Es gibt bei Slice of Life, wie üblich, kein Ziel auf das hingearbeitet wird, zudem bleibt die Spannungskurve im Normalbereich. Das Ende fand ich auch eher weniger gut. Extrem offen und bereit für eine zweite Staffel.

Der Zeichenstil sieht toll aus. Er ist ein wenig anders als die meisten neumodischen was man besonders an den Schattierungen sieht. Diese sind außergewöhnlich gut ausgeprägt. Durch diese Lichteffekte, bekommt das Kawai Anwesen, das die Charaktere bewohnen, noch einmal einen ganz eigenen Charme.

Jetzt kommen wir zu dem was den Anime meiner Meinung nach so toll macht, den Charakteren. Diese sind wirklich super toll gemacht finde ich. Sie sind fassettenreich und allemal außergewöhnlich. Aber vor allem sind die extrem liebevoll, weswegen man sie extrem schnell ins Herz schließt. Auch wenn sie sich gegenseitig fast dauerhaft runterputzen und Spaß auf Kosten anderer haben, so merkt man in vielen Situationen wie sehr sie sich alle umeinander sorgen. Sie sind wie eine große Familie und auch wenn man es auf den ersten Blick nicht nicht erahnen mag, so haben die Charaktere doch in der ein oder anderen Situation eine Lektion fürs Leben parat die man lernen kann.

Die Musik war ganz gut. Das Opening hat mir persönlich gut gefallen. Das Ending war aber eher nicht so meins. Die Musik im Anime selber war durchschnittlich.

Alles in allem fand ich Bokura wa Minna Kawaisou einen wirklich guten Anime der aber mit 12 Folgen ein wenig zu kurz geraten ist. Ich finde man hätte wesentlich mehr als 12 Folgen produzieren können. Aber ich hatte definitiv meine Lacher mit der Serie und würde mich persönlich über eine Vorsetzung freuen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bokura wa Minna Kawaisou ist ein recht unterhaltsamer Alltags-Koödie uns spiegelt die Gefühle der Charaktere.

-Der Anime spielt in der Gegenwart.Mit Romantik und Komödie hat der Anime viel Spannung.Manchmal ist es auch dramatisch.
-Die Story zeigt den Alltag der Charaaktere.In diesem Anime leben recht irrsinnige und verrückten Personen in einem Wohnhaus Kawaisou.Die Charaktere verursachen viel Chaos und jeder Tag ist chaotisch.Der Hauptcharakter ist immer dabei betroffen.
-Die Animation ist erstklassig.Die Animation zeigt rcht beeindrucklich die Gefühle der Charaktere.
-Die Charakteren haben mir recht gut gefallen.Jeder Person ist einzigartig (seltsam) und veruchen den Alltag mit verrückten Methoden zu verbringen.Und ich finde immer wieder lustig wie der Hauptcharakter,der eigentlich ganz normal ist,immer mit hineingezogen wird.
-Im Anime hat es recht wundeerschöne Töne.Der Intro zeigt recht musikalisch wobei das Outro mir nicht so gefallen hat.

In Grossen und Ganzen ist der Anime ein Klassiker.Man wird von dieser Anime recht viel sehen uns auch viele Gelächter wird es geben.Hoffe auf eine 2.Stafffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!