Detail zu All You Need is Kill (Mangaserie):

8.39/10 (604 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel All You Need is Kill
Ger. Titel All You Need is Kill
Jap. Titel オール ユー ニード イズ キル
Synonym Edge of Tomorrow
Genre Abenteuer Action Adult Cyberpunk Drama Military Mystery Psychological Romance SciFi Seinen Splatter Violence
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2013
Ende: Sommer 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en MTO Scans
Industrieen Viz Media (Publisher)
de Tokyopop Deutschland (Publisher)
jp Shueisha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Leben. Sterben. Wiederholen. Kiriya ist Soldat und soll die Menschheit vor den außerirdischen Mimics beschützen. Die Realität trifft ihn hart: Tote, Verwundete, fliehende Soldaten. Die Mimics verschonen ihn nicht und er stirbt.

Er schlägt die Augen auf. Er lebt und liegt in seinem Bett. Seine Verletzung ist verschwunden. Doch der Tag wiederholt sich und er stirbt wieder. Was hat das zu bedeuten? Und wie soll er diesem Albtraum bloß entkommen?

(Quelle: Tokyopop)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Zeichner
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 All You Need is Kill
von Korijee in Rezensionen
8525 21.09.2016 21:57 von Sakura-sama.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Ginko_Yoki
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
All you need is kill

(Meine erste Rezension überhaupt)
Dieser Manga hat mich wirklich komplett begeistert, auch wenn er mit 17 Folgen etwas kurz war.

Die Genre waren gut abgedeckt, wobei der Fokus hier natürlich ganz klar auf Action, Mecha und Cyberpunk liegt.

Storytechnisch muss sich der Manga ebenfalls nicht verstecken. In den 17 kapiteln wurde eine gute Story aufgebaut mit einigen Hintergründen, ohne Langweilig zu werden. Einziger Minsupunkt: Hier wurde das Rad auch nicht unbedingt neu erfunden.

Die Bilder waren für mein ungeschultes Auge sehr gut. Die Charaktere waren detailliert und auch die Kämpfe waren ein Augenschmaus.

Die Charakter waren teilweise Stereotypisch, jedoch wurden die Beiden Hauptcharaktere Keiji und Rita aus meiner Sicht mehr als ausreichend mit Hintergrund versorgt und man konnte sich sehr gut in beide hineinversetzen.

Fazit: Für mich ein absoluter Toptitel und empfehlenswert für jeden der Action und/oder Mecha liebt. Der Manga nie langweilig und regte nach jedem beendeten Kapitel zum weiterlesen an. 9/10

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DeathAngelOtaku
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das ist mein Kommentar zu ,,All you Need is Kill,,

Genre:
Abenteuer Action Adult Cyberpunk Drama Military Mystery Psychological Romance SciFi Seinen Splatter Violence

Story:
Die Story ist gut durchdacht und gut umgesetzt

Animation/Bilder:
Finde ich Gut

Charaktere:
Bei diesen Manga wurde das Augenmark am meisten auf die Charaktere gelegt.
Die Charaktere wirken sehr menschlich

Musik:
Welche Musik xD

Fazit:
Als Manga Fan sollte man ihn schon gelesen haben

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




MaGentai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Es war mein erster Manga den ich überhaupt gelesen habe und auch generell schaue ich mehr und auch lieber Animes als Mangas zu lesen, allerdings muss ich sagen das dieser Manga mich fasziniert hat. Zu Beginn lässt der Manga einige Fragen offen im Raum stehen, wobei dadurch die Spannung aufrecht gehalten wird. Leider ist der Manga recht kurz gehalten, jedoch besitzt das Ende
Spoiler!
eine unfassbar fesselnde Wendung !
Alles in allem ist dieser Anime sehr gut und kann einen wirklich fesseln !

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




raging123
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Guter Manga, leider etwas kurz.
Hab ihn bis jetzt 2x-mal gelesen und finde ihn immer noch richtig genial.
Die Story basiert glaube ich auf einem Roman und ist eigl. gut.
Spoiler!
Der Protagonist stirbt halt immer wieder und erlebt die letzten 2 Tage immer wieder (zumindest kam es mir so vor als wären es mehrere oder 2 Tage)

Die Charaktere/Bilder und Genre sind alle ganz gut.
Es ist einer dieser Manga den man wirklich öfter lesen kann.
Zur Musik kann ich nichts sagen da dies ein Manga ist und leider keine Anime Umsetzung gibt. Es gibt zwar einen Film (Edge of Tommoro mit Tom Cruise) zu dem Roman aber dieser ist etwas anders als der Manga.

Keine Bewertung

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NaniIro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also, das erste mal, dass ich was von diesem Manga erfuhr war, als ich in der Buchhandlung nach einem neuen Manga suchte. Er stand in der Ecke und ich sah den Namen TAKESHI OBATA. Deswegen wollte ich ihn eigentlich lesen, weil ich den Zeichenstil von Takeshi Obata sehr gut finde, die Storry sagte mir aber so gar nicht zu...
Neulich in einer anderen Buchhandlung nach nem richtig guten Horror-Manga, hab aber leider nichts gefunden. Statdessen dachte ich, ich könnte diesen ja mal auf Risiko kaufen. Also alle 2 Bände gekauft.
Und als ich sie durchhatte: SOWASVON DER HAMMER!!!!
Ich meine Keiji erinnerte mich vom Aussehen her ein kleines bisschen an Light Yagami (in 1 scene zwar...), aber das liegt daran, dass es derselbe Zeihcner ist.
Story:
Sehr gut!! Das Ende war jetzt nicht so perfekt, aber immerhin nicht das kitschigste, was man sich hätte ausdenken können...
Genre:
Normalerweise lese ich ja nicht wirklich Action, aber derhier war einfach nur SUPER!!
Bilder:
Gut dargestellt, aber wirklich nichts für Leute die mit n bisschen mehr Blut nicht gut klarkommen : )
Charaktere:
Alle gut gelungen, nur Keiji hätte noch n bisschen anders sein können, obwohl ich nicht sagen kann wie...
Spoiler!
Aber ich finde die szene, in der er sich das hirn wegpustet war sehr gut. In dieser Szene hat er seine Vermutungen über die Zeitschleife bestätigt
Spoiler!
Ich finde das Ende des Ersten Bandes (Kapitel 7 letzte Seite ein wenig irritierend (beim ersten lesen), da ich zuerst dachte Rita wäre irgendwie auch mir in der Zeitschleife drin....

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
All You Need Is Kill. Ich hatte eigentlich nie vor, diesen Manga zu lesen aber weil ich ihn meiner Cousine zu Weihnachten schenken wollte, hab ich ihn davor mal selbst gelesen. Warum ich ihn nie lesen wollte? Ist gar nicht mein Genre. Überhaupt nicht. Und doch hat er mich total fasziniert. Vorhin hat mein Vater den Film zum Manga gesehen und ich konnte ein paar Abschnitte mitgucken. Irgendwann hab ich dann gerafft, dass das der Film zum Manga ist (heißt übrigens 'Edge of Tomorrow') und sofort hatte ich Bock, den Manga zu lesen. - Zu welchem Ergebnis es kam, werd ich jetzt erklären. c:

Genre: Absolut alles drinne. Die Genres ergänzen sich super und selbst ein bisschen Romance ist drinne, die auch gar nicht klischeehaft rüberkam oder so. - Es hat einfach gepasst wie die Butter aufs Brot. Von außen her scheint der Manga nicht so blutig, ist er aber eigentlich. Blutige Storys sind eigentlich nicht mein Fall aber so schlimm wars für mich auch nicht. - Gut, ein paar Szenen sahen ein bisschen eklig aus, aber man muss es sich ja nicht ständig ansehen. Splatter ist gar nicht aufgezählt und muss auch gar nicht rein. Für einen Krieg ist es total realistisch, dass es Blut gibt und übertrieben wurde damit zum Glück auch nicht.

Story: Find ich sehr spannend. Die Fragen wurden lange hinausgezogen, was aber kein Problem war, da es somit mysteriöser blieb und aufgeklärt wurden sie ja sowieso. ^^ Man kann auch alles nachvollziehen und es gab für alles eine Erklärung. Das Ende fand ich ziemlich traurig und zugleich auch schön. Mehr Sachen kann und will ich nicht sagen, dass atet nur in Spoilern aus und die tolle Story müsst ihr einfach selber lesen. :'D

Animation/Bilder: Sehr detailliert und passend. Kulissen gut gemacht und Charakterdesign ebenfalls. - Was soll ich da noch sagen? ^^

Charaktere: Es geht hauptsächlich um Keiji und Rita, die einzigen, die ich jetzt auch groß bewerten werde. In den ersten Kapiteln durchleben wir die Situation von Keiji und wir sehen auch genau, wie er sich fühlt, was er machen will usw. Später lernen wir Rita näher kennen und wie sie überhaupt zum Krieg kam. Heißt wir bekommen auch einen Einblick in ihre Vergangenheit, yay! Tiefgang haben die Charaktere meiner Meinung nach genug bekommen, Entwicklung genauso viel. - Tolle Charaktere, die man schnell lieben lernt! Und auch die Nebencharaktere sorgen für die passende Stimmung. :)

Alles in allem (wenn auch unerwartet) ein Meisterwerk. Hat mich schnell in seinen Bann gezogen und hat wundervolle Charaktere, sowie einen sehr detaillierten Zeichenstil.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kimkram
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich bin eigentlich nur auf Grund des Covers auf diesen Manga aufmerksam geworden, jedoch war ich mehr als überrascht von diesem! Als ich dann sah, von wem er gezeichnet ist wunderte mich nichts mehr, denn es ist vom Schöpfer von "Death Note" und "Bakuman", Takeshi Obata. Die Story ist wirklich unglaublich spannend und fesselnd und hat man den ersten Band fertig gelesen will man sofort den nächsten. Die Charaktere sind ebenfalls sehr gut durchdacht, vorallem Rita, aber ich will nichts verraten. Zum Zeichenstil brauche ich nichts zu sagen, es ist eben Takeshi Obata, einfach großartig! Durch diesen Manga habe ich mir auch den Novel und den Realfilm angeschaut und auch diese sind sehr zu empfehlen, obwohl ich den Manga dem Novel vorziehe.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Schmetterfee
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Dieser Manga ist ein wahres Meisterwerk. In diesen zwei Bänden Stecken die unterschiedlichsten Genre. Dennoch bleibt der Manga immer ernst. Gefühle, die es im ersten Band nicht gibt, ergänzen sich dafür im zweiten. Die Karaktere sind wirklich beeindruckend. Sie ändern sich, durch Situationen und man versteht ihre Gründe und warum sie etwas tuen nur zu gut. Der Manga wird nie langweilig, weil es eine vorantreibende Story gibt. Es geschehen unerwartete Dinge und die Spannung wird stets aufrecht erhalten. Der Zeichenstil ist durchschnittlich bis sehr gut, er passt sich der Stimmung perfekt an. Teilweise ist er sehr detailiert. Die Kämpfe sind absolut Action geladen und jedesmal etwas anders. Das einzige, was mir nicht gefällt ist, das er nach zwei Bänden endet. Ich hätte mir noch eine Vortsetzung gewünscht.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gicana
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Schlicht weg ein Meisterwerk! Hab seit langen nicht mehr so etwas fantastisches gelesen! Bei dem Manga stimmt alles! Die Story ist richtig gut, erinnert mich teils ein bisschen an Rikas Story aus Higurashi, nur wurd das Konzept noch besser umgesetzt. Dazu es gibt schon nach kurzer Zeit große Charakterentwicklungen. Die Charakter mag ich soweit, wobei hauptsächlich Keiji und später auch Rita im Vordergrund stehen, was ich aber auch gut so finde. Die Zeichnungen sind vom Mangaka Takeshi Obata, der auch Death Note gezeichnet hat, somit sieht der Manga auch optisch klasse aus. Das Ende ist heftig, insgesamt für mich ein Meisterwerk :D.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Blackmirror
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich habe All You Need is Kill nur durch Zufall entdeckt, muss aber sagen das er mich positiv überrascht hat.

Bei den Genres ist nur zu sagen, dass der Manga wesentlich Blutiger ist als es auf den ersten Blick scheint. Auch wenn ich so etwas meist nicht leiden kann, so hat mich dieser Umstand bei diesem Werk fasziniert.

Die Story ist wirklich äußerst Interessant. Ich habe den Manga sowie das Light Novel zum Manga gelesen und beides lässt ein unterschiedliches Bild auf die Story werfen. Wo es im Manga viel um die Kampfszenen geht, so wird im Novel noch Mal ein genaueres Bild auf andere diverse Situationen gelegt. Die Story wird spannend erzählt und vor allem das Ende kam sehr unerwartet. Auch die Umgebung um die Story rum ist äußerst gut durchdacht.

Der Zeichenstil ist super. Wirklich außergewöhnlich detailliert und super schön anzusehen. Vor allem die verschiedenen Blutigen Szenen sind sehr gut in Szene gesetzt. Zudem wurde auf die Anatomie des Menschen geachtet, so das sich die Charaktere in Kampfszenen nicht komisch verformen, wie es manchmal in anderen Mangas ist.

Die Charaktere sind gut durchdacht und vor allem Unterhaltsam. Der Hauptcharakter kommt aber im Manga nicht so tiefsinnig herüber wie im Novel. Auch hier empfehle ich Novel sowie Manga zu lesen. Es ist interessant wie er seine Situation langsam studiert und Möglichkeit für Möglichkeit durchgeht um der Situation zu entkommen. Aber auch die anderen Charaktere sind gut gemacht. Sei es der zweite Hauptcharakter Rita oder die unwichtigeren Nebencharaktere. Allesamt sehr Interessant und Unterhaltsam.

Alles in allem hat mir All You need is Kill sehr gut gefallen. Alle die den Manga gut fanden, empfehle ich den Light Novel zu kaufen und zu lesen, da man durch diesen auch noch Zusatzinformationen bekommt.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!