Detail zu Z/X: Ignition (Animeserie/TV):

7.24/10 (596 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Z/X: Ignition
Englischer Titel Z/X: Ignition
Deutscher Titel Z/X: Ignition
Japanischer Titel ゼクス
Synonym Zillions of Enemy X Ignition
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Harem, Magic, Romance, SciFi, Superpower
Tags
Adaption Sonstige: Kartenspiel
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Ende: Frühling 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AoiSora-Subs
de FutariAlone-Subs
Industriejp Telecom Animation Film (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de Watch Box (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Discotek Media (Publisher)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In naher Zukunft haben sich fünf Portale, sogenannte "Black Point" geöffnet. Aus ihnen strömen Monster aus unterschiedlichen Zeiten und Welten auf die Erde. Doch können sie mit speziellen Card Devises unter Kontrolle gebracht werden. Und so beginnt der Kampf um die Vorherrschaft.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Z/X Code reunion – Start und Promo-Video zum neuen TV-Anime
von Moeface in Anime- und Manga-News
3024 24.09.2017 20:52 von Moeface
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Der Anime ist besser als erwartet. Auch wenn man zu Anfang ein wenig mit der Tür ins Haus fällt und nicht wirklich weiß, was der Anime von einem möchte findet man relativ schnell Anschluss und weiß worauf man sich eingelassen hat.

Dementsprechend verläuft auch der Anime. Denn im Laufe des Anime wird es von der Spannung besser, außerdem wird der Speilraum sehr gut genutzt um uns die Vergangenheit bzw. den Antrieb zu zeigen weshalb unsere Protagonisten den Weg gehen, welchen sie eingeschlagen haben wodurch man sich besser in ihre Lage versetzen kann.

Dadurch wird nochmal verdeutlicht in was für einer Beziehung die jeweiligen Z/X zu ihren Besitzern stehen.

Leider gab es auch Defizite die der Anime mit sich brachte. Hauptsächlich ist der Plot dafür verantwortlich wie ich finde. Denn wie weit der Anime in 12 Folgen kam, kommt mir ehrlich gesagt ein wenig zu wenig vor, da hätte man ruhig ein paar Folgen mehr ballern können.

Genre:

Action: Die Actionlast ist sehr gut und zu keiner Zeit zu aufdringlich, Top.
Adventure: Erfüllt seinen Zweck, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin ob ich es als Genre betrachten würde.
Comedy: Hat durchaus seine Momente, jedoch fällt es dieses mal ziemlich schwach aus.
Drama: Sehr intensiv vorhanden, vor allem an bestimmten Szenen. Im Gesamten hat mir der Drama-Part sehr gut gefallen.
Fantasy: Ja
Harem: Mittelmäßig vorhanden. Ich würde nicht sagen dass es das typische 0815 Harem sei, auch wenn es etwas in die Richtung geht ist hebt es sich deutlich davon ab.
Magic: Ja, durchaus eines der stärksten Genre hier.
Romance: Mittelschwach vorhanden und wird im Gesamten oberflächlich gehalten was ich sehr schade fand. Ein wenig Tiefgang hätte dem Anime sehr gut getan, auch wenn es gegen Ende leicht in die Richtung ging.
SciFi: Ja
Superpower: Ja

Gesamtbewertung: 8 von 10 Sternen, Hervorragend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wenn ich ehrlich bin, ich habe doch mehr von dem Anime erwartet...

Story
Die Story ist unterhaltsam und etwas tiefgründig.
Es gibt viele Szenen, die man erwarten konnte, aber auch ein paar Szenen, die überraschen können.
Von der Story habe ich recht viel erhofft, es hätte umfangreicher und interessanter sein können.
Auch die Kämpfe hätten mehr Action und Spannung zeigen können. Die meisten Kämpfe waren recht kurz und haben mich nicht wirklich gefesselt. Die Kampfszenen waren ok.
Was mich etwas gestört hat, war der Anfang des Animes:
Spoiler!
Am Anfang zeigen sie, was im späteren Verlauf der Geschichte schon passieren wird...sau gut, bis dahin weiß ich ja, dass keiner dieser Charaktere den Löffel abgeben wird xD


Charaktere
Die Charaktere fand ich unterhaltsam und recht mitfühlend. Jeder hatte seine eigene Persönlichkeit, Gefühle und Emotionen.
Ihre Handlungen und Denkweisen haben mich ein wenig beeindruckt und auch die Vergangenheit von einigen haben mich etwas mitfühlen gelassen.
Dennoch ist kein einziger Charakter mir wirklich ins Auge gefallen.
Von dem Protagonisten habe ich schon mehr erwartet. Es gibt zwar die ein oder andere Situation, wo er glänzt, aber richtig unterhalten konnte er nicht nicht...

Musik+Animation
Das Opening hat gerockt und war in Ordnung gewesen. Der Gesang hat mir gefallen, Soundtrack ist ok und von der Animation habe ich schon mehr erhofft.
Normalerweise schaue ich mir keine Endings an, aber bei diesem Ending hat wirklich alles gepasst und es hat mir sehr gefallen.

Die Soundtracks im Anime waren auch in Ordnung gewesen.
Die Animation war eher Durchschnitt. Die Umgebungen und auch die Charaktere sahen durchschnittlich aus, es gab kaum Szenen, die besonders hervorstachen.
Die Emotionen und die Mimik der Charaktere hätte man anschaulicher machen können.

Fazit
Alles in allem kann man sich dem Anime angucken, muss man aber nicht.
Die Story hätte viel umfangreicher und emotionaler sein können, auch von den Kämpfen haben ich mehr erhofft.
Die meisten Charaktere haben mir gut gefallen.

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 7.5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Z/X Ignition ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




GhostofFate92
Sorry, ich habe es wirklich versucht, aber der Anime ist es mir nicht wert, ganz ehrlich. Die Grundidee mag interessant sein, aber es gibt drei entscheidende Sachen, die mich an diesen Anime tierisch stören.

1. Der Prota. Hier haben wir wiedereinmal den typischen Waschlappen, der zwar gutherzig ist, aber mindestens genauso behämmert. Er kann nichts und ich kann auch sagen ohne den Anime zuende schauen zu müssen, dass ich ihn in einer eventuellen Heldenrolle einfach nicht sehen will. Er versprüht keinerlei Anzeichen von Verlässlichkeit oder Coolness. Kurz: Ich hasse solche Protas. Wahrscheinlich wird er den ganzen Anime über von den weiblichen Charakteren gerettet, was ich im übrigen noch mehr hasse

2. Das Charakterdesign, welches mir noch weniger zusagte. Ich habe an so gut wie jeden Charakter bis zur 3. Folge optisch was auszusetzen. mir ist klar, dass das rein subjektiv ist, aber es stört mich einfach tierisch, sodass ich den Anime nicht genießen kann.

3. Die Tatsache, dass 75% der Charaktere weiblich sind und das sagt mir folgendes: "Erwarte keine Story, die dich bewegt, oder Tiefe vermittelt, nein, erwarte billige Jokes rund um einen Typen und seinen Harem"
Ich hab nichts gegen das Genre Harem, aber dann bitte doch wie in Highschool DxD oder To Love Ru, die nehmen das Genre wenigstens so wie es sein soll. Mit viel Fanservice.

Sorry, ich brech den Anime ab, weil ich meine Zeit nicht verschwenden will. Ich werde den Anime mit einer 3/10 bewerten, aber ich mache es nicht offiziell, da ich bei einem von mir abgebrochenen Anime die Bewertung nicht verfälschen will.

Keine Bewertung

Stand: Abgebrochen (3)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




egovinco
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun gut Z/X Ignition wenn jemand nach einem Fantasy,
Spoiler!
mit "Monster" und leicht apokalyptischen
, Anime sucht, der lustige Elemente hat, nicht unnötig auf Dramaqueen macht (ein bisserl wohl doch -Apok), der ist hier richtig. Denn ich finde der Anime ist weiterzuempfehlen und mehr als sehenswert, wenn man etwas für zwischendurch sucht.

Genres

Die Genres sind gut erfüllt,
obwohl mit der Bezeichnung Harem Anime finde ich etwas zuviel herum geworfen wird, es behinder die Story nicht (da es kein Harem ist, nur halt Genre Def.)
Spoiler!
Es gibt mehrere weibliche Hauptcharaktere, von denen zwei sich zumindest etwas zu zu dem männlichen Protagonisten hingezogen fühlen

Vielleicht finden manche das die Genres nicht zu sehr vorkommen, aber sie spielen alle eine wichtige Rolle, und vielleicht kommt ja noch eine Fortsetzung die den Rest noch genauer behandelt.
Die Genres beschreiben die Story gut, und die Kombination ist klassisch aber meines Erachtens nicht 0815, sondern etwas eigenes und gut.

Story

Wie immer beziehe ich mich hier etwas auf die Beschreibung (ohne Spoiler Angabe), also gib Acht. Die Story ist gut, aber mit 12 Episoden, lässt sie mich auf mehr hoffen, denn es ist Potential und Fortsetzungsmöglichkeit vorhanden.
Die Handlung ist gut, spannend und wird auch, was ein Vorteil der Kürze ist, nicht langweilig. Dafür büßt die Detailstärke, und ein genauerer Hintergrund etwas ein.

Animation und Musik

Die Animationen sind flüssig, in einem "reinen", runden, Zeichenstil, so wie ich ihn mag. Die Kämpfe sind auch gut gemacht und cool, ihre Anzahl ist auch nicht übertrieben.
Die Musik, nun ich kann mich an keine großen Besonderheiten erinnern, passt zum Anime, das Opening stellt den Anime kurz vor und ist nicht schlecht.

Charaktere

Mit einer Länge von 12 Episoden werden hier ziemlich viele Charaktere vogestellt. Zu den wichtigsten 3 (+Begleiter) erfährt man auch immer wieder etwas zum Hintergrund, viel mehr kann man auch nicht in diese Länge packen, sonst wäre es nur störend.
Die wichtigen, mehr als die oben genannten, weißen für sie eigene Charakteristiken auf, wodurch man sich mit manchen verbunden fühlt, oder einfach nur gut findet.

Fazit

Ich empfehle den Anime weiter, wie gesagt ist er mehr als sehenswert und ich hoffe auf mehr.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Z/X Ifnition hat interessant Angefangen, und ging dann leider langweilig weiter. Nach einer kleinen Erklärung hätte man darauf hoffen können, das sich hier vielleicht eine relativ gute Story entwickelt, leider muss ich jetzt am Ende sagen, hier passiert nichts was man nicht schon in dieser Form gesehen hätte.

Die Genre sind soweit erfüllt, nicht spektakulär, aber keines von den angeführten fehlt.

Die Story ist standart Kost und erinnert von der Aufmachung her stark an Serien wie Yu-Gi-Oh und dessen Brüder im Shounen bereich. Tatsächlich ist bei mir ziemlich wenig Spannung aufgekommen, ich habs so runtergeschaut und fertig. Allerdings hat sich hier und da durchaus Potential gezeigt etwas wirklich gutes zu erschaffen, leider blieb es brach liegen.

Die Bilder und Animationen sind in Ordnung, allerdings nichts was man im Jahr 2014 als gut bezeichnen könnte.

Die Charaktere sind an sich nicht schlecht, bekommen teilweise sogar Hintergrund und Motivationsschema. Leider ist ihr Handlungsspielraum im Anime stark beschränkt, dafür gibt es anscheinend zu viele einzelne Personen, die in 12 Folgen ihren Auftritt haben wollen.

Die Musik war nichts besonderes, 3 Sterne, nicht mehr zu zu sagen.

Insgesamt fand ich den Anime nicht zu besonders, was einige Leute hier an großartiger Handlung gesehen haben entzieht sich meiner Aufmerksamkeit. Vielleicht kann mich da ja jemand erhellen, bis dahin muss ich bei 6 Sternen bleiben.
Ein Lichtblick immerhin war das Ende, welches vielleicht doch noch darauf schließen lässt, das in einer eventuellen Anschlussstaffel die Story deutlich besser werden könnte.

Fazit: Standartkost, wenn sich nichts besseres finden lässt kann man es probieren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Frozenfaei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich weis nicht was hier scheinbar alle
gegen den Anime haben ich finde es ist kein
10* Anime aber das sind die wenigsten die nur
1 Staffel haben ich finde das macht sehr bock auf
ne 2.Staffel die Story hat so ihren Typischen Protagonisten
und ein paar Ladies um ihn rum die Idee mit black points und
dem drumherum sehr nice und die meisten haten es einfach
nur es sei nicht ausfürlich genug naja eine echt gute und vor allem sehr komplexe Story lässt sich nicht so leicht in 12Folgen
packen und hey leute machts doch besser wenn ihr alles besser wisst ;)
Ich wünsche mir aufjedenfall eine 2. Staffel weil mir die Story sehr gut gefällt

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Takuto
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was bietet die Serie? Folge 1 war relativ interessant und schien auf einen coolen Anime hinzudeuten. In Folge 2 ist davon jedoch schon wieder nichts mehr zu sehen. Hier sehe ich nur die üblichen Kli…. och jetzt hab ich aber langsam die Schnauze voll davon ständig nur Klischee zu schreiben. Das ist ja selber schon ein Klischee geworden. Sagen wir es mal so, die Story ist ziemlich 0815. Main nimmt süßen Mädchen mit nach Hause, welches keine Ahnung von unserer Welt hat, da sie ein Engel ist. Anderes Mädchen erwischt sie und den Rest kennt ihr sicher. Ganz viel lächerliches Verhalten eben. Dazu gab es in Folge 2 dann auch schon eine Onsen-Szene, damit der Zuschauer auch nie den Ernst der Serie vergisst. Ganz ehrlich, ich habe die ganze Zeit das Gefühl, ich würde Fate Stay Night schauen, nur das Fate Stay Night sehr viel bessere Charaktere und Kämpfe hatte. Dafür sah Saber aber auch dauerhaft aus wie ein Kerl. Egal, diese Serie ist auf jeden Fall nicht gut, aber man kann sie auch schwer schlecht nennen. Sie ist einfach verdammt typisch und dadurch unspektakulär. Was soll man erwarten wenn die Vorlage ein Kartenspiel ist? Warum spielen die Produzenten eigentlich nicht einfach Karten und lassen den Anime sein? Wir werden es wohl nie erfahren. Ganz aufgeben will ich die Serie aber noch nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zum zweiten male gesehen. Wieder ein Anime, der völlig zu unrecht eine Druchsnittswertung von 7 - 8 bekommen hat. Der Anime ist in meinen Augen "mindestens" eine 9 wert! Die Story ist unglaublich vielschichtig und erinnert ein bisschen an den Anime "To Aru Majutsu no Index". Die Story so viel es auch gibt, hat es geschafft nicht hecktisch zu wirken. Es ist schon schade, dass der Anime nur 12 Folgen umfasst. Ein Anime sollchen Vormates braucht mindestens 50 Folgen um sich richtig entfalten zu können. Die Spannung hat ziemlich geschwankt. Bis zur ersten Hälfte des Animes war die Action nicht sonderlich gut, doch ab der zweiten Hälfte hat sie sich erst so richtig entfaltet. Sie kam auf eine mittelstarke Stufe. Die Action ist mittelmässig vertreten. Die Actionlast ist ebenfalls mittelmässig vertreten. Besonderst hervorgestochen hat die Action jetzt nicht. Das Abenteuer ist nur schwach vertreten. Da es sich nicht wirlich um eine Riese handelt, kann man sich darüber streiten, ob das Genre überhauopt vorhanden ist. Dennoch war mein Entdeckerherz auf einer höhren Schlagfrequenz, da es recht viel zu entdecken gibt. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich aber nicht sonderlich unterhalten. Die Fantasy ist mittelstark vertreten. Das Genre macht gerade die Vielschichtigkeit des Animes aus, man will ständig mehr sehen. Die Romanze ist nur schwach vertreten. Sie kommt nicht sonderlich schön rüber. Da war ich schon etwas enttäuscht, da eine Romanze echt gut reingepasst hat. Der Harem ist nur schwach vertreten. SciFi ist mittelmässig vorhanden. Das finde ich schon eine recht ineressante Kombination, diese Mischung aus Fantasy und SciFi. Und genau diese Mischung stellt eine Ähnlichkeit zu "To Aru Majutsu no Index" her. Superpower ist mittelstark vorhanden. Obwohl jeder seine Kräfte hat, fehlt es mir ein bisschen an den Erläuterungen. Violance ist nur mittelschwach vorhanden. Splatte ist nur sehr schwach vertreten. Psycholocial ist ebenfalls mittelschwach vorhanden. Ecchi ist nur schwach vertreten und das auch noch zensiert .... Da hätte man das Ganze noch etwas ausbauen können. Military ist mittelschwach vertreten. Doch man geht darauf nicht ein. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intenstiät empfand ich als mittelmässig. Slice of Life ist nur schwach vertreten. Ein wunder, dass das Genre noch Platz gefunden hat. Magic ist mittelschwach vertreten. Auch wenn das Genre wörtlich nicht auftaucht, sind doch dennoch Kräfte vorhanden, die eher zur Kategorie Magie gehören, als zu Superpower, doch die Erläuterungen sind in dem Fall auch nicht vorhanden.

Die Animationen sind sehr flüssig geworden und das sieht man auch in den Kämpfen. Der Zeichenstill ist sehr gut geworden, auch wenn er sehr vielen Animes sehr ähnelt. Die Hintergründe sind recht genau und detailrich gezeichnet worden. Sie heben sich aber nicht sonderlich von anderen Hintergründen anderer Animes ab.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Still ist einfach gehalten worden. Das Charakterdsign ist schön ausgefallen, so wie ich es eben mag. Das Monsterdesign ist wirklich schön unterschiedlich und abwechslungsreich geworden. Die Charaktere an sich haben mir alle sehr gut gefallen. Sie wirkten rcht interessant. Das man bei 12 Folgen nicht die Zeit gefunden hat viel besser auf die Charaktere einzugehen ist schon irgendwie schade. Dennoch war es schon erstaunlich wenigstens etwas davon zu erfahren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Z/X: Ignition ist ein Anime mit einem gut geeignetem Story,aber wurde schlecht ausgenutzt.

-Der Anime hat einen guten Action und Dramatik,aber auch Comedy und ein wenig Romantik tut dabei zur Sache.
-Die Inhalt der Story ist eigentllich recht gut.Mit diesen verschiedenen Welten und Monstern ist ein tollr Idee.Aber die Story wurde nicht richtig ausgenutzt.Der Anfang war recht toll,aber der Verlauf wurde immer langweiliger und das Ende sollte ich nicht ansprechen....
-Die Animation hingegen ist recht flüssig und auch gut gezeichnet.
-Die Charaktere haben mir auch recht gut gefallen.Super Hauptchararaktere und auch gute Nebencharaktere.
-Der Intro hat mir gut gefallen.Der Outro war nicht besonders war aber auch gut.

In Grossen und Ganzen hätte mir der Anime recht gut gefallen,wenn die Potenzial des Story voll ausgenutzt hätte.Man hätte daraus mehr Folgen machen können.Hoffe auf eine zweite Staffel...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Xhonhandres
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So erstmal am Anfang ich hab Z/X gegoogelt und zack es gibt es als Karten- und PS3-Spiel. Das PS3-Spielt die vorgeschichte.
Die Story an sich ist etwas schwach, weil sie keine wirkliche Spannung aufbaut, allerdings ist die animation sehr sehenswert.
Die Charakter sind ganz gut gemacht, nur der Progaonist nervt ein bisschen und trifft manchmal unlogische Entscheidungen.
Eine 2. Staffel wird es wohl nicht geben ich denke mal es war nur ein Werbeanime für das TCG.
Ich persönlich finde den Anime Sehenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden