Detail zu Sword Art Online II (Animeserie):

7.81/10 (8034 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Sword Art Online II
Ger. Titel Sword Art Online 2
Jap. Titel ソードアート・オンライン 2
Synonym Gun Gale Online
Synonym SAO 2
Synonym Phantom Bullet
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Romance SciFi
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Sommer 2014
Ende: Herbst 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Peppermint Anime (Publisher)
jp Geneon Entertainment (Producer)
jp Aniplex (Producer)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
jp A-1 Pictures (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kirito wird beauftragt, in dem VR-MMORPG/FPS Gun Gale Online (GGO) zwei Mordfällen nachzugehen, bei denen die beiden Personen, nachdem sie im Spiel augenscheinlich von einem Spieler namens Death Gun erschossen wurden, auch in der Realität starben. Mit Hilfe der Spielerin Shino Asada, unter dem Pseudonym Sinon, nimmt er im Spiel an einem Wettbewerb teil, an dem mutmaßlich auch Death Gun teilnimmt.
Wird es Kirito gelingen die mysteriösen Morde rund um den Täter Death Gun aufzuklären?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
31 Sword Art Online: The Movie – 12-minütiges OmU-Sneak Preview & deutsche Clips
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
28669 29.03.2017 21:12 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
30 Wer ist euer Lieblingscharakter aus SAO ?
von K3Ludwig in Fragen & Diskussionen um Anime
1841 11.02.2017 18:45 von Itzgoba
15 Sword Art Online – Ende vom neuen Film teasert Fortsetzung des Animes an
von SilentGray in Anime- und Manga-News
14450 03.02.2017 12:49 von otaku_friend*12
65 Sword Art Online: Ordinal Scale – Neues Videomaterial veröffentlicht
von SilentGray in Anime- und Manga-News
64571 31.01.2017 18:58 von MrSchnubbl
36 Sword Art Online wird als amerikanische Live Action-Serie adaptiert!
von Puraido in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
5593 12.08.2016 07:02 von Dking
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




SkyScrapedJas
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zuerst sollte ich wohl klarstellen:
Es ist etwas länger her, dass ich die zweite Staffel (es widerstrebt mir immernoch es nicht in Staffel 2 und "3" aufzuteilen) angeschaut habe.

Im Großen und Ganzen fand ich es gut gemacht - es war ja quasi nach dem Ende der Staffel 1 klar, dass es weitergehen müsste (jeder Asuna & Kirito Shipper wäre enttäuscht gewesen), jedoch gab / gibt es ein riesen Punkt der mich gestört hatte.

Gut, in Staffel 2 geht es hauptsächlich um GGO, dennoch lief es ja als Sword Art Online 2. Ich persönlich konnte mit der Storyline nichts mehr anfangen - mein Interesse ging komplett verloren nachdem mein Gehirn gerafft hatte, dass es nahezu keine Bezüge mehr auf das Geschehen in SAO geben würde.

Wäre GGO (also SAO Staffel 2) als komplett neuer Anime gelaufen hätten ich und mein bester Freund wahrscheinlich viel besser darauf reagiert.

Jedoch muss man den Schreibern eine Sache lassen - die neuen Charaktere wurden nahtlos und in meiner Meinung perfekt eingeführt, sodass wenig Lücken überblieben.
Man lernte viele dieser Charaktere schnell lieben!

Also 6 von 10 Punkten - ich würde es jedem weiterempfehlen, aber garantiert nicht zu hoch loben :-)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kazutaka
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Endlich Staffel 2 von SaO fertig geschaut und bin etwas hin- und hergerissen zwischen "War sehr gut und hätte mich geärgert, es nicht geschaut zu haben" und "Kann man als Staffel 2 schauen, muss man aber nicht zwangsläufig, weil man mit Staffel 1 voll auf seine Kosten kommt".

Im Großen und Ganzen war ich positiv überrascht, nachdem ich mich mit dem GGO-prinzip angefreundet hatte und war auch mit dem ersten Teil von Staffel 2 soweit zufrieden gestellt.
Minuspunkt gibt es bei dem Part, dass es die Storyline von Staffel 1 weder weiterführt noch irgendwie richtig aufgreift.
Ja, es geht um einen ehemaligen Member der Coffin-Gilde und ja, man sieht den Struggle, den Kirito mit sich herumträgt, wenn er gegen die alten Schuldgefühle kämpft.
Aber wirklich als Fortsetzung kann ich es einfach nicht ansehen.

Krasser wurde es dann im 2ten Teil der Staffel, wo es für mich hauptsächlich nicht zusammenhängende Episoden waren.
n bissl Action m Game und später dann diese wirklich tragische Geschichte mit Yuuki machen einfach keine Fortsetzung, meiner Meinung nach.

Alles in Allem, würde ich die Staffel 2 nicht zwangsläufig als Fortsetzung ansehen, um die Story von SaO abzuschließen.
Wenn man aber offen für ein bisschen was Neues ist und auch mit den Tränen, die einem am Ende zu 100% über die Wangen laufen, zurechtkommt, kann sich die Staffel sehr gerne ansehen und kann sich über 24 schöne Folgen freuen ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Heroischer.Herold.Hardy
Ich stelle mich mal hier gegen die Welle an gehässigen Gegnern dieses zweiten Teils von SAO. Aber nicht, weil ich die Story und Charaktere besonders überzeugend gefunden hätte, nein, das waren sie überhaupt nicht! (Mit Sinon als Ausnahme, ich mag sie eigentlich,
Spoiler!
auch wenn sie Kiritos Treue gegenüber Asuna schon potentiell gefährden hätte können)

Der wahre Grund, warum ich SAO II trotzdem mochte liegt in der tollen Musik und der Animation! Die OPs und Endings sind wirklich herausragend, meiner Meinung nach genauso wie die Animation, da hat der Anime immer noch diesen legendären Funken inne!

Fazit: Schlechter als Teil I, aber dennoch kein Riesenreinfall, finde ich, abgesehen von der stellenweise SEHR schwachen Story und den nicht grade rühmlichen Auftreten der Charaktere :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Adioz1994
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musste das sein?

SAO1 Gehört zu meinen Lieblingen. Ja er hat eine schlechte zweite Hälfte aber die ersten 15 Folgen sind so gut, dass ich diesen Amine lieben muss.
Ehrlich gesagt hatte ich alle Hoffnungen aufgegeben, als ich erfuhr, dass es sich bei Staffel 2 um ein Shootergame dreht.
Nach dem schauen muss ich sagen, dass die Hälfte mit dem Shottergame mich besser unterhalten hat als der rest.

Story:
Die erste Hälfte mit Deathgun war noch ganz gut. kein vergleich zur ersten Hälfte von SAO 1 aber immer noch ganz gut. Alles was danach kam war eher so meh.

Animation:
Wieder ganz super. nichts zu meckern.

Charaktere:
Mein Herz blutet und stirbt bei den Charas hier.
Spoiler!
Warum konnten Kirito und Asuna nicht in SAO1 gemeinsam sterben als sie SAO endlich besiegt haben?
Also im endefekt ist es in Staffel 2 so, dass Kirito zu Beginn ein super progamer ist, der trotz einem spielwechsel alle fertig macht. Da er in GGO nur mit dem mädel zu tun ist er Charakterlich eigentlich ganz ok auch wenn mir n bissel zu viel zwischen Kirito und dem Mädel läuft.
Asuna und Kirito sind für mich das Anime Pärchen schlecht hin und so werden sie auch immer in meinem Herz bleiben, dass ignoriert diese Staffel echt gekonnt.
Anstatt das die beiden endlich ihr verliebt sein auskosten scheint es so als würde Asuna fünf schritte zurück gehen. Aus der liebenden Ehefrau wird ein Mädchen, dass sich fröhlich zu den Anderen stellt und Kirito mit ihnen anhimmelt. Auch offene Liebes bekundungen oder flirts der anderen Mädels scheinen sie nicht zu stören. Kirito scheint dieses spiel auch fröhlich mit zu machen obwohl seine "Frau" anwesend ist.


An sich ist der Anime ganz ok.... aber ich wünsche mir es würde ihn nicht geben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




HollyMoon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sword Art Online II


Meine persönliche Meinung, sowie Bewertung❤

Vorwort❤:

~ Nur auf die zweite Staffel bezogen ~

Da ich mir die erste Staffel angesehen habe, war es klar, dass ich mir Sword Art Online II auch geben muss.
Ich glaube die Macher von SAO haben so einen Fetisch dafür, die erste Hälfte richtig gut zu machen, und die zweite dann voll verhauen.
*Seufz*
Aber nun gut, auf zur Bewertung~

Genre❤:

Abenteuer: Joa, eher so mittelmäßig.
Action: Anfangs auf jeden Fall! Aber dann hat es immer mehr nachgelassen.
Comedy:Flach.
Drama: Ja gut. Eigentlich null.
Fantasy: Vorhanden.
Romance: Wenn man das als "Romance" überhaupt betiteln möchte.
SciFi: Vorhanden.
Harem fehlt.

3/5

Story❤:

Wie schon bereits erwöhnt, glaube ich, dass die Macher so einen Fetisch dafür haben den Anfang gut zu machen, und den Rest schrecklich.
Ich hatte nach der Enttäuschung der ersten Staffel halbwegs Hoffnung, dass Shinon und Gun Gale Online (GGO), diese Enttäuschung wegmachen könnten.
Und in der Tat, sie haben es geschafft, aber man hab ich mich gefreut, als der Badboy Kirito mit seinen glitzernden Feenflügeln wieder in Alfheim Online (ALO) zu sehen war!
Und Death Gun's letzter Satz wurde gesagt und dann kam was von ihm?
Genau! Gar nichts mehr.
Da ALO schon in der ersten Staffel alles verhaut hat, wusste ich, dass es hier mit der zweiten Staffel auch wieder bergab gehen wird, und das tat es auch.
Und zu der "superdramatischen" Asuna-Story sag ich mal gar nichts. Rein gar nichts.
Ich bin keine Ahnung wie oft ich beinahe eingeschlafen wäre, wegen diesen ewig langen Dialogen.
Ich habe gar nichts gegen lange Dialoge.. Wenn sie interessant oder deep sind!
Aber nicht wenn sie einem zum Einschlafen bringen (wollen).
Nein, nein und nein.
Enttäuschung pur!

2/5

Animationen❤:

Hier habe ich gar nichts zum Aussetzen.
Genau so schön wie in der ersten Staffel und die Locations in GGO sind sooo schön gemacht, klasse!

5/5

Charaktere❤:

Ach, die Charaktere haben sich keineswegs gebessert.
Kirito war immer noch überpowert, ja ich weiß, dass er seine Skills
von SAO und ALO konvertiert hab, aber ein bisschen realistischer hätte es schon sein können.
Asuna war wieder mal nur der Lückenfüller für "Romance".
In Shinon hatte ich echt Hoffnung, sie war mal wirklich ein cooler Charakter aber nein, sie wurde dann auch einfach in einem Harem gepackt.
Und die Nebencharaktere sind genau noch so sinnlos da wie in der ersten Staffel.

2/3

Musik❤:

Hier gibt's wieder nichts zum Aussetzen.
Openings sind klasse, das von GGO gefiel mir sehr.
Endings passten auch und Hintergrundmusik sehr schön gestaltet.

5/5


Fazit❤:

Jeder der die erste Staffel gesehen hat, weiß wie sehr man enttäuscht werden kann ab der Hälfte.
Und genau deswegen empfehle ich wieder nur die erste Hälfte von Sword Art Online, den Rest kannst du wieder in die Tonne treten❤.


- Geschrieben am 12.08.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kuraiko Sayo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Also nachdem mich die 1. Staffel so enttäuscht hatte, hatte ich von der 2. Staffel nicht viel erwartet. Doch war sie nicht ganz so schlimm, wie befürchtet.

An sich bestand die 2. Staffel aus 3 Storys. Die erste Story fand ich wirklich gut, doch die anderen beiden erinnerten eher an OVAs oder Filler Folge. Da hätte ich lieber mehr von GGO gesehen.
Doch, was mich bei GGO wirklich gestört hatte, war dieser mega offensichtliche Nickname von Death Gun. Bei sterben, konnte sich wohl jeder deutschsprachige Zuschauer denken, wer Death Gun ist. Und ich verstehe nicht, wie man eine Person Spiegel nennen kann XD. Auch sagte Death Gun, nachdem er besigt wurde: "Es ist noch nicht vorbei,, aber ist danach nie wieder aufgetaucht. Ich hatte echt gehofft, dass da noch was passiert.
Doch dafür hatte die dritte Story es sogar geschafft, mich etwas zu berühren, was ich in der ersten Staffel leider komplett vermisst hatte.
Also insgeheim lässt sich sagen, bei Sword Art Online handelt es sich immer um ein rauf und runter. Leider ist die Romanze zwischen Kirito und Asuna, weiterhin auf einem total kindischen Level, wie als wenn sie der Phantasie eines Kleinkindes entsprungen wäre.
Lustigerweise war die erste Staffel am Anfang auch echt gut, doch dann ging es immer mehr abwärts, so wie in der 2. Staffel. Es ist echt schade, dass es diese Serien einfach nicht schafft, das gute Niveau zu halten und jedes mal immer mehr nachlässt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SmokeTheEvertrolling
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
SOA2 ein Werk das in jede Top 10 List gehört, Top 10 der schlechtesten Animes aller Zeiten. Eingangs hatte ich absolut keinerlei Erwartungen an den Anime, da der Alfheim Arc in SAO1 schon unter aller Kanone war und dennoch hat es der Anime geschafft mich zu enttäuschen. SAO2 Kann man in 3 wesentliche Arcs untergliedern, ich werde alle 3 kurz thematisieren und versuchen den Horror ohne Spoiler zu beschreiben.

Arc1:

Der erste Arc wirkte eingangs recht vielversprechend. Kirito wird in einen Shooter geschickt um eine Mordserie aufzuklären. Die Welt hat ein relativ düsteres Ambiente und wirkt stimmig. In diesem Arc hat man recht solide durchschnittliche Action, natürlich wieder mit dem üblichen Schwachfug das Kirito grundlos sofort der beste ist und alle fertigmacht und einen Shooter mit einem Schwert spielt, aber das ganze war doch irgendwo unterhaltsam. Gegen Mitte geht es aber schon los, alle Charaktere haben an den Haaren herbeigezogene psychische Probleme die sie auf einmal überwinden müssen. Dementsprechend besteht das letzte Drittel dieses Arcs mit schlechten, überflüssigen und inhaltslosen Dialogen. Dieser Arc war dennoch OK Action und an dieser Stelle wäre SAO2 für mich noch ein solider 4-5/10 Anime geworden.

Arc2:

Kirito and Friends machen eine Alfheim Quest. Könnte unterhaltsam sein, ist es aber nicht aus einem einfachen Grund: Es passiert einfach nichts. Der Aufbau der Folgen ist wie folgt:

Gruppe macht eine Tür auf --> sinnloser 5 min Dialog
Gruppe geht durch die Tür und sieht eine Treppe --> Sinnloser 5 min Dialog
Gruppe geht Treppe Runter --> sinnloser 5 min Dialog

Der Sinn der Dialoge erschließt sich mir bis jetzt nicht, es hat noch nicht einmal groß etwas mit irgendeiner Handlung zu tun, die Charaktere erzählen sich mit schlauem Ton einfach irgendwelche MMO basics, was absolut unauthentisch wirkt, da die schon seit Jahren eine erfahrene Truppe sind und das alles bereits verinnerlicht haben sollten. Ich habe das Gefühl hier wurde versucht eine MMO Atmosphäre zu erzeugen, was absolut nach hinten losging. Der ganze Arc ist maximal 10 Minuten Handlung, aus denen 6 Folgen gemacht wurden. Dieser Arc hier war schon sehr nahe an 1/10 von der Qualität.

Arc3:

Wie so oft kommt das Schlechteste immer zum Schluss. Asunas Selbstfindungsarc mit schlecht gemachtem Drama. Ab diesem Arc geht es nur noch komplett um irgendwelche Emotionen. Es fängt an mit Asunas Selbstfindung, da wie wir aber alle wissen Asuna ein absolut 1 Dimensionaler Charakter ist, war aus ihr auf dauer nicht viel rauszuholen. Aus diesem Grund wird einfach mal ein random Charakter mit einer ach so traurigen Hintergrundgeschichte eingeführt und mit Asunas Selbstfindung verknüpft. Das sind ca. weitere 10 Folgen mit sinnlosen Dialogen, philosophierenden Charakteren über den Sinn des Lebens und schlechtem Drama. Die Dialoge waren so schlecht ich musste ich mich beim Lesen öfters Fremdschämen. Dieser Arc war eindeutig 1/10 Material.


Fazit:

Der Einzige Grund warum ich den Anime nicht mitten drin abgebrochen habe ist, das ich ihn aus Spaß zusammen mit einem Kumpel durchgeschaut habe. Die Gesamtqualität ist noch um einiges niedriger als der Katastrophale Alfheim Arc in der Originalserie. Eine auf Action ausgelegte Serie mit recht eindimensionalen Charakteren versucht hier auf eine ernste Schiene abzudriften und tiefgründig zu sein. Das ganze funktioniert logischerweise überhaupt nicht, dafür gibt es absolut keine Grundlage. Die Charaktere sind viel zu 1 Dimensional für einen ernsten Plot, die Dialoge sind absolut schlecht geschrieben und schaffen es zu keinem Zeitpunkt zu begeistern. Das Drama wirkt nicht authentisch und künstlich fabriziert, die Emotionen unglaubwürdig. Obendrauf wird das ganze viel zu lang gestreckt mit endlosen inhaltslosen Dialogen.

Der Anime geht komplett weg von seinen Stärken und ist am Ende nicht viel mehr als die Definition von Langeweile.

Ich gebe der Serie 2/10, da der erste Arc zumindest halbwegs unterhaltsam war.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik


Vorwort:
SAO - Sword Art Online
ein Anime wo ich mir denke:

Was ist hier bitte schief gelaufen?





Genre:

Action
Scifi/Fantasy
Comedy
Drama
Romance
Harem


Action ist hier das Hauptgenre.
Das Ganze ist an sich auch recht futuristisch, fällt allerdings aufgrund der Fantasy-Gaming-Welt nicht sofort auf.

Comedy hat man an sich eher wenig.

Drama und Romance - uff.
Kann man ein Genre quälen?
Sword Art Online zeigt wie es funktioniert.
Mehr dazu folgend...


Story:
Für 10.000 Menschen geht ein Traum in Erfüllung den diese dürften als erstes in die virtuelle Welt vom Spiel Sword Art Online eintauchen.

Nach einiger Zeit fällt allerdings den Leuten auf das es keine Ausloggen-Funktion gibt.

Den der Entwickler vom System um komplett in die virtuelle Welt einzutauchen ist Wahnsinnig geworden und hat diese Menschen "gefangen" genommen.

Einzige Möglichkeit zu entkommen - das Spiel durchzuspielen.
Dazu müssen die 100 Ebenen geschlagen werden.
Allerdings gilt Obacht, den wer im Spiel stirbt, stirbt auch in der Realität.

Hautprotagonist Kirito stürzt sich in diese Welt um das Spiel durchzuspielen.

Die Story kann man einteilen in 4 Akte.
1/1
2/1
und
1/2
2/2

Die Story beginnt eigentlich ziemlich gelungen.
Sword Art Online thematisiert in den ersten Folgen das Thema Gaming sowie auch die Beziehungen von Menschen.
11 Folgen die richtig gut sind.

Und dann auf einmal stürzt das ganze auf so ein Niveautief wo man sich nur an den Kopf fassen muss und sich fragt was das ganze soll.

Na gut - 2. Staffel.
Spielwechsel und ein neuer Charakter kommt hinzu - Sinon.
Dieser Charakter bringt ein paar interessante Ansichten mit und wertet das ganze wieder auf.

Und daaaannnnn - stürzt es nochmal in das Niveautief - WIESO?
Spoiler!
Wollte man hier auf die Geschlechtskrankheit AIDS aufmerksam machen oder wat?



Animation:
Hier kann man nicht meckern - Sword Art Online sieht klasse aus.
Stilvolle Welten und gut aussehende Effekte.

Blöderweise hat man nicht viel von den schönen Welten.


Charaktere:
Die Charaktere bei SAO.
Ehm ja.

Hauptprotagonist Kirito - ein Charakter der sich gerne Widerspricht.
Hält sich nicht an das was er sagt.
Ist komplett überpowert (gibt anscheinend keine Gamer unter den restlichen 9.999 Teilnehmern)
Für Ihn ist irgendwie alles logisch wie das auch gehen soll.

Asuna
Das Mädchen zudem Kirito eine Bindung aufbaut.
Dieser Charakter ist ganz arm.


Sinon
Hat definitiv ein paar interessanten Ansichten mitgebracht.
Spoiler!
Wurde allerdings auf ihren Hintern reduziert und ein bedeutungsloser Teil des Kirito-Harem



Hier komme ich auf den Punkt mit dem Romance und Drama zurück.
Die Beziehung die die Protagonisten führen hat ein gewisses "Kinderlevel".
Das wäre nicht so tragisch wenn dabei nicht das Genre so durchgenommen wird.
(Da schaue ich eher Sailor Moon an)

Drama war anfangs stimmig wurde allerdings schnell zu Klopapier.

Übrigens...
Kennt ihr noch Navi aus Zelda?
Seid dankbar das Sie nicht Yui ist ^^


Musik:
Die musikalische Untermalung ist verdammt gut.
Passend zu dem Videospielthema ist auch Musik darauf angelehnt.


Fazit:
Sword Art Online
Sieht toll aus und hat klasse Musik ist aber im Kern Klopapier.

Also ihr wisst bescheid - Klospülung drücken.

Spaß beiseite.
Sword Art Online macht durchaus einiges richtig.
Im Gegenzug zerstört es das was es gut gemacht hat.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xGetRekt
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Ich schreibe nur meine Meinung.

Also ich finds eigendlich sehr schade was mit dem 2ten Teil passiert ist und ich bin auch durcheinander.
Bei Sword Art Online 1 ging es eigendlich ums überleben und zu 40% um seiner Freundin und dann kommt sowas raus... Der spielt mit einer andere Figur also ein anderes Weib obwohl er eigendlich eine freundin war das stört mich... Hat die Freundin net gesagt das sie bei ihn bleiben wird für immer und ihn beschützen wird? Oder is sie überhaupt noch zu sehen? Ich find es eigendlich sehr eenttäuscht auf Sword Art Online 2 immerhin ging es ja zu letzt nur noch um seine freundin? Das erste Sword Art Online Fand ich super! Gänze Haut pur aber ich bin wirklch enttäuscht das es nur noch rum geballer wird und die freundin fast nicht mehr zu sehen ist... Die haben doch aucg ausgemacht das die in Real heiraten werden? oder wollten das die Urlaub machen wo es sehr schön sein wird? Es wurde also nur sozusagen gelogen oder sonstiges? Naja kann sein das etwas passiert oder so hab mir denn net zu ende geschaut falls doch etwas passiert mit denne 2 dann ignoriert es!
Aufjedenfall ich bin sehr enttäuscht das es so raus kommt is ja so wie als ob Sword Art Online 2 ein anderer Anime ist wegen seinem Char. und denn Waffen usw. Aufjeden hoffe ich das es Sword Art Online 3 gibt und es alles verbessert immerhin dachte ich das die hauptperson die 2 sind...

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Blaadi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Achtung diese Bewertung beinhaltet sehr viele SPOILER.
wer mit Punkten nicht einverstanden ist sollte sich erst alles durchlesen es gibt genügen Fazite welche alles gut erklären.

Ich entschuldige mich für alle Rechtschreibfehler.
Zum glück kommt es ja auf den Inhalt an.


Das Genre ist laut Angaben: Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Romance SciFi. Was nur bedingt zutrifft da Comedy wenn nur sehr schwach vorkam und Romance und Drama auch schwächer ist als gedacht. Doch im Grunde ist die Mischung solide. Da die Actionszenen nicht im übermass vorkommen passt es.
3 Punkte


Spoiler:
Die Story finde ich nur bedingt gut da es sich um 3 verschiedene Story Abschnitte handelt welche alle ihre schwächen haben:
Story 1: Gun Game er kommt in dieses Spiel hineine und ich war erst nicht wirklich überzeugt von der Story weil sie meines erachten sehr langsam spannend wurde. An dem Punkt als sie den Bösewicht schnappten und dieser Sagte: "Das ist erst der Anfang" war ich in der Story drinnen und habe gehofft das jetzt erst der Zweite richtige Teil beginnt, mit einem wirklichen Antagonisten doch es wurde nicht mehr weiter darauf eingegangen. Was ein No go ist.
Story 2: Alfheim Online es handelt sich um eine Quest in einem Spiel. Was grundsätzlich nichts schlechtes wäre würde man davon absehen das sie ein paar Folgen früher noch um ihr leben gekämpft haben. Daher kamen mir die Folgen deutlich langweiliger rüber als sie sind und da ich die gesamte Story bewerten soll nicht 3 verschieden Story abschnitte ist diese Staffel doch sehr verwirrend. Ansonsten ist die 2 Story ganz Solide (Standard) nichts besonderes Plot Twists konnte ich nicht wirklich erkennen zumindest keine die geschockt haben.
Story 3: Asuna Yuuki trift eine starke Spielerin welche sie sich Anschließt diese Story ist kompletter Standard es überrascht zwar kurz das das Mädchen Aids hat ist aber ansonsten auch nichts besonderes dafür das es im Anime so lange darauf aufgebaut wurde hat mich das Endergebnis der Story 3 stark enttäuscht. Es war einfach richtig unsinnig.

Fazit zur Story:
Die Grundsätzliche Story (Story 1) wurde nur Mittelmäßig dem Zuschauer beigebracht und hat nur am ende der ersten Story Spannung erzeugt. Die Anderen Storys sind total austauschbar und nichts besonderes das Drama ist auf einem Möchtegern Level. Action ist anfangs noch gut vorhanden und verschwindet dann kommplett außerdem gibt es Actionszenen bei denen ich keine aufregung oder Kribbeln empfinde. (Story 2-3) Die einzelnen Folgen Strotzen auch nicht von übermäßigen ausgefeilten Dialogen sonder können auch schnell Langweilen. Plot Twists kommen insgesamt nicht vor die einzigen "Plot Twists" sind die Story switchs. Einzeln sind die Storys nichts besonderes und zusammen ist es ein Grauen für jeden der Lust hat Animes mit Story und Sinn zu schauen.
Ein Punkt weil es eine Story ist.

Die Animationen/Bilder sind ok auch wenn die Klassischen ein Bild nur der Mund bewegt sich Scenen auch vorkommen oder es bewegt sich gar nichts was meiner Meinung nach überhaupt nicht gut ist und in Disney Filmen (dämlicher vergleich ich weis) besser umgesetzt wurde. Mir ist bewusst das diese Make viele Animes haben aber es Stört schon sehr.
3 Punkte

Charaktere:
Spoiler
Die Charaktere entwickeln sich insgesamt nicht weiter außer Asuna und Sinon. Ansonsten sind die Charaktere die gleichen "Spektakukären Sportskanonen" es wird kaum auf sie eingegangen und kaum einer hat eine Besondere Eigenheiten außer Sinon mit der Waffen Phobie was aber nur EIN Charakter ist welcher wirklich verständlich rüber kam.
Yuuki (Aids Patientin) war für mich nichts besonderes, für das was sie ist (eine Aids Patientin in einem Videospiel) dafür hat es mir einfach noch etwas gefehlt.

Fazit:
2 Charaktere verändern sich (Asuna und Sinon) Positiv Punkt
2 Charaktere werden erklärt (Sinon und Koono Yuuki) Positiv Puntk
2 "Antagonisten" Beweggründe sind total Dämlich. Dazu sind sie insgesamt schwache Antagonisten. Negativ Punkt
Der Rest der Charaktere ist nicht wirklich beachtet worden. Negativer Punkt
Insgesamt unterer Standard
2 Punkte

Musik Intro war ok. Hat nie gestört ist aber auch nie wirklich positiv im Kopf geblieben. Andere Animes haben richtige Stimmige Musik gehabt welche aufgefallen ist aber immer der Situation entsprächen (Positiv) FMA Code Geass Death Note
3 oder 4 Punkte beides berechtigt.


Ins-gesamtes Fazit Sao 2 ist ein Schwacher Nachfolger des ersten Teils. Dieser hatte auch seine schwächen und Stärken anstatt aber auf stärken aufzubauen und die schwächen zu minimieren wurde das Gegenteil bewirkt. Ich bin das neue Setting Positiv angegangen aber es hatte einfach seine Fehler, deutlich schwächere Story als im Vorgänger, welche nicht schlecht war, Langweilige Kämpfe, Langweilige Charaktere und und und. Den Platz in den Top 100 kann ich nicht verstehen. Der Anime ist höchstens unterer Durchschnitt wobei es darauf ankommt wie man durchschnitt Definiert. Ich will nicht sagen das Sao 2 insgesamt schlecht ist aber die Story schon. Das einzig Positive ist die Musik aber wenn ich diese mit FMA vergleiche hat sie weniger zu bieten.
Kein Schlechter Anime aber andere Animes haben es mehr verdient angeschaut zu werden.



Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!