Detail zu Buddy Complex (Animeserie/TV):

7.81/10 (672 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Buddy Complex
Englischer Titel Buddy Complex
Japanischer Titel バディ・コンプレックス
Genre
Action, Drama, Mecha, Military, SciFi, Shounen, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Ende: Winter 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Lunatic-Studio
de New Subs
de TalesFanSubs
de Tengoku no Fansub
Industriejp Sunrise (Studio)
en Animax UK (Streamingdienst)
en Anime Limited (Publisher)
en Daisuki (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
en FUNimation (Publisher)
jp 10GAUGE Co., Ltd. (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Aoba Watasa ist ein Oberschüler und lebt eigentlich ein ganz normales Leben, würde er nicht eines Tages kurzerhand von einem Roboter angegriffen werden. Da taucht auch noch seine Klassenkameradin Hina auf, um ihn zu retten - in ihrem eigenen Mecha. Schon kurz darauf befindet sich Aoba in einem Kampf gegen die Zogiria Republik, als Pilot der Free Treaty Alliance.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Simso
Logikfehler:
Spoiler!
Richtig unlogisch. Da die Heldin immer hin und zurückreist, würde bedeuten müssen, dass aoba schon von Anfang an in der Zukunft war. Da er aber in der Vergangenheit geboren wurde, geht es nicht, dass er in die Zukunft kommt, weil der Grund für sie ist ja ihn vor Bizon zu retten, dieser aber hätte keinen Grund in die Vergangenheit zu reisen, wenn er nicht von Anfang an in der Zukunft gewesen wäre. Weil er da erst auf die alle getroffen ist.
Das wollte ich nur mal anmerken

Deswegen ist es kein Toptitel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dr4ke
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
In dieser Bewertung werde ich auch gleich auf die OVA mit eingehen, um sie extra zu bewerten ist sie einfach zu sehr mit dem Hauptwerk verknüpft.
Des Weiteren möchte ich anmerken, dass ich grundsätzlich im Englisch-Sub gucke und deswegen einige Begriffe unsauber übersetzt sein könnten.

Genre


Die Genres wurden alle bedient, was bei der geringen Anzahl allerdings auch kein Wunder ist.

Story


Nach der ersten Folge wird man erst einmal kopf-kratzend da sitzen und sich wundern. Im Laufe der Story werden immer weiter Erklärungen häppchenweise gefüttert, bis man im Finale dann endlich auch die (fast) allerletzten Fragen klärt. Alles in allem wird eine durchdachte und runde Geschichte erzählt, die für die in meinen Augen recht schwachen Charaktere entschädigt.

Ich würde jedem dringend empfehlen die "Fortsetzung" zu sehen. Es wurde mit gerade mal zwei Folgen zwar unglaublich viel Potential verschenkt, jedoch knüpft man nahtlos an die vorherigen Geschehnisse an und liefert nochmals Erklärungen nach. Leider ist die Story so sehr gequetscht worden, dass das Verständnis stellenweise stark auf der Strecke bleibt.

Spoiler!
Gänzlich ungeklärt oder nur schwammig angeschnitten bleiben manche der etwas "mysteriöseren" Begebenheiten.

Warum hat Aoba eine perfekte Gedankenkurve?
Warum verändert sich die Gedankenkurve von Aobas Coupling-Partner?
Wie war das jetzt genau mit den Zeitreisen und den Zeitsprüngen in Episode 15, wie wurde die Zeitschleife begonnen und wurde sie am Ende nun durchbrochen oder nicht?


Gerade in der ersten Hälfte der Staffel tauchen immer wieder Filler-Szenen auf, die für das eigentliche Story-Telling unerheblich sind. Dieser Anime hat Meisterwerks-Qualitäten, wurde in der Story aber dann doch nicht gänzlich ausgereift. Einige der Filler weggeschnitten und die OVA von Anfang integriert mit mehr Raum zur Entfaltung hätte man hier eine konstant fortschreitende und spannende Story. So bleibt sie lediglich auf sehr gutem Niveau.

Animation und Bilder


Zu diesem Punkt brauche ich wohl nicht viel zu sagen. Der Anime sieht einfach nur gut aus und die Animationen laufen flüssig, gerade in actionreichen Kampfszenen sieht er eindrucksvoll aus. Besonders angetan haben es mir dann auch noch die Halo-Artigen Flügel der Mechas.

Charaktere


Die Charaktere in diesem Anime fand ich einfach nur anstrengend. Wäre die Story nicht gewesen hätte ich diesen Anime bereits nach wenigen Folgen abgebrochen. Wem es mit den Charakteren ähnlich geht kann ich nur empfehlen durchzuhalten, es lohnt sich doch!

Aoba Watase
Ich würde gar so weit gehen und den Protagonisten als stur-dumm bezeichnen. Bei ihm scheint eine Lernkurve non-existent. Immer wieder kommt er in den unpassendsten Momenten auf die waghalsigsten Ideen und gefährdet seine Teamkameraden. Dass die das solange mit machen...

Spoiler!
Mitten auf dem Schlachtfeld fängt er an mit Hina zu reden? Auf einem Kaffeeklatsch fliegen einem nicht die Kugeln um die Ohren! Nun gut, man könnte nach diesem ersten Aussetzer des gesunden Menschenverstandes sagen, es seien die Nachwirkungen der Zeitreise, wenn er es nicht immer und immer wieder versuchen würde. Sie schießt auf ihn, nimmt ihn gefangen, macht ihm klar, dass sie ihn nicht kennt und nichts von ihm will und er versteht es trotzdem nicht?


Dio Junyou Weinberg
Dio ist von Anfang nicht gut auf Aoba zu sprechen und sorgt wo es nur geht dafür, dass er sich nicht zu Hause fühlt. Im späteren Verlauf geht dies in freundschaftliche Neckereien über, ganz können sie ihre Differenzen aber nie beiseite räumen und so muss ich sagen, dass auch Dios Charakterentwicklung stagniert.

Hina Yumihara / Hina Ryazan
Hina ist für mich der Lichtblick unter den Charakteren. Sie weiß zwar nicht so ganz, was sie will, aber das ist in ihrer Situation auch verständlich. Insgesamt handelt sie in meinen Augen als einzige Hauptperson menschlich.

Gengo Kuramitsu
Der Commander der Cygnus wirkte auf mich in der Regel vollkommen desinteressiert am Geschehen. Er ist zwar einer der interessantesten Charaktere der Serie und ganz bestimmt nicht desinteressiert, ihm fehlt aber eindeutig Mimik.

Lene Kleinbeck
Es macht sehr oft den Eindruck, als ob sie als Co-Commander die eigentliche Machthaberin der Cygnus sei und sehr oft beeinflusst sie die Entscheidungen des Commanders und hat ihn ansonsten sehr gut im Griff. Lediglich im Falle sehr schwieriger Probleme liegt die alleinige Entscheidungsgewalt bei Gengo Kuramitsu.

Fromm Vantarhei
Was hat denn bitte dieser Gutmensch in der Serie zu suchen? Mitten in der Serie wird dieser Charakter eingeführt und stellt für die Geschichte neue Fragen bezüglich des Coupling-Prozesses auf, die zum einen nie beantwortet werden und zum anderen für die Geschichte völlig unerheblich sind. Er sorgt somit für unnötige Löcher in der Geschichte und dient ansonsten nur dem Zweck das grantige Verhalten Dios weiter auszureizen.

Dios Familie
Dios Verwandte kennen zu lernen ist zwar ganz nett, ansonsten für die Geschichte aber vollkommen irrelevant. Hier geht einiges an Sendezeit drauf, die man anderweitig gut hätte verwenden können.

Bizon Gerafil
Bizons Person hab ich so gar nicht verstanden. Ist er nun in Hina verknallt oder einfach nur ein verdammt guter Freund?

Spoiler!
Und warum bitte wird er am Ende zum Antagonisten? Es folgen null Erklärungen zu dieser Charakterentwicklung, nicht einmal ein innerer Monolog. Er wird einfach zum Wahnsinnigen, der Aoba (und später auch Hina?!) nach dem Leben trachtet. Sehr schwache Entwicklung dieses Charakters.


Musik


Für mich ist die Musik guter Durchschnitt. Es lässt sich alles gut anhören und auch die Hintergrundmusik passt gut zum Anime, allerdings konnten mich weder Intro noch Outro vom Hocker reißen und auch die restliche musikalische Untermalung sticht nicht explizit aus der Masse heraus. Die Musik in diesem Anime macht einfach nur ihren Job und begleitet die Szenen.

Fazit


Ich persönlich bin ein großer Fan von tiefgründigen Storys, und hier bekommt man ein ausgereiftes und rundes Storygerüst geboten. Hier und da wurde Potential verschenkt, die Story ist dennoch gut genug um die mehr als schwachen Charaktere auszugleichen.
Der Anime selbst sieht sehr gut aus und die Musik passt sich gut in die Qualität der Gesamtproduktion ein.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suijin
Mir hat dieser Anime sehr gut gefallen auch wenn er in Bezug auf die Hintergrundstory der verschiedenen Charaktere schwächelt.
Die Story selbst ist aber sehr interessant und auch die Umsetzung dieser ist gut gelungen.

Die Genre sind alle sehr gut vertreten und besonders der hohe Actionfaktor sorgt dafür das dieser Anime in keiner einzigen Folge langweilig ist.

Die Animation war durchweg flüssig.

Die Musik ist immer passend zur Situation und auch Opening und Ending sind gut, haben mich aber nicht vom Hocker gehauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sanshe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr schöner Mecha Anime, die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und auch deren Animation. Eine Story ist vorhanden, läuft nach dem Prinzip: 1 Folge völlige Verwirrung und viele Fragen - nach und nach versteht man es bis die letzte Folge alles aufdeckt. Bei den Kämpfen wurde immer Musik mit eingesetzt, fand ich auch sehr unterstützend...das gibt immer noch so einen kleinen Kick ;) Schaut ihn euch an..es lohnt sich!

Genre könnte man fast eine kleine Romanze noch sehen, jedenfalls steht das bei Animes dabei,..wo ich es so gar nicht deuten kann,..da passt hier es also auch ein wenig :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TStuempi
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Schöner Mecha Anime, mit bekannten Motiven.
Spoiler!
Im Grunde handelt er von einer Zeitschleife die durch das ständige Wiederholen, liebe und Freundschaft zerbrochen werden konnte oder doch nicht komplett? Aufgrund des to be continued und dem alten im rollstuhl

Der Anime fängt abrupt an, ist dann aber kaum für eine Überaschung zu haben, also sehr durchschnittluch, jedoch hat mich diese Romance hier irgendwie berührt, in einem Ausmass wie bisher nicht, in vergleichbaren Animes. Vielleicht weil die Situation so merkwürdig ist.
Jedenfalls kann man es beim Ende Belassen und schält vor dem Abspan aus oder man sieht weiter und will die 2. Staffel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Dies ist eine Mangaadation des gleichnamigen Werkes, welches im "Comic Dengeki Daioh (ASCII Media Works)" erscheint. Die Zeichnungen stammen von Ohara Hiroki, welcher die Ideen von Yatate Hajime verwirklicht. Beides läuft quasi zeitsynchron, da der Manga auch erst seit Anfang des Jahres erscheint. Die erste Folge erschien im Dezember 2013, die letzte im März 2014.


~ + ~

Watase Aoba ist ein herzensguter Mensch, welcher sich sehr um seine Mitmenschen kümmert, also ist es sehr unverständlich als er auf einmal von einer riesigen Maschine verfolgt wird, welche ihn töten will. Seine Klassenkameradin Hina hilft ihn aus diesem Schlamassel, doch sie katapultiert ihn dadurch in eine komplett andere, unbekannte und fremde Zeit. Nun ist Aoba auf sich selbst gestellt, in einem Roboter den er nicht zu bedienen weiß und ohne irgendwelche Bekannten, sei es nun Familie oder Freunde!


~ + ~

Die Animationen des Sunrise-Studios sind fantastisch. Die Umgebungen wirken sehr realistisch und sind ausgesprochen detailliert, ebenso das verschiedene Charakterdesign. Im Mecha-bereich wird man natürlich ;) wieder mit einem komplett anderen System konfrontiert.

Charakterlich fühlt man sich durch die Überranntheit schnell mit Aoba verbunden, da dieser genauso wenig versteht wie man selber XD. Man lernt mit ihm und durchlebt mit ihm, was die Verbundenheit immer weiter ausbaut. Daneben bekommt man es mit vielen verschiedenen und teilweise sehr undurchschaubaren Persönlichkeiten zu tun, aber dies bringt ja erst die Spannung ;)

Den Soundtrack empfand ich immer als sehr passend. Das Opening "UNISONIA" wurde von der Gruppe TRUE eingesungen, das Ending "Ano Sora ni Kaeru Mirai de" wiederum durch ChouCho. Beide sind eingängig und bleiben im Ohr, selbst wenn man energiegeladenen Junk-pop nicht mag.


Neuer Mecha-Toptitel, welcher sich wirklich zu sehen lohnt ;)


Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




kikiochan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Mecha der mich umgehauen hat
Genre: voll erfüllt

Story: Juhuu! Es gab eine Story.
Spoiler!
Ich hätte aber gerne Gewusst was aus Aoba Watasa´es Familie wurde.



Animmation: Sehr gut, die Kampfszenen waren Genial Umgesetzt

Charaktere: Die waren alle sehr Individuel, einziges winziges Manko; leider erfährt man nicht so viel über Sie


Spoiler!
Am schluss weißt alles darauf hin das Bizon den Krieg wohl überhaupt begonnen hat, oh ich sehe ein Fortsetzung Folg :)


Musik: passt super, und wird nicht Langweilig

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist mal recht interessant geworden muss ich sagen, dass hätte ich so nicht erwartet. Doch leider fand ich die Hintergrundstory im großen und ganzen verwirrend und nicht gerade vorranschreitend. Die Action ist sicherlich sehr stark vertreten. Es kommt auch ein gutes Actiongefühl auf. Mecha ist mittelsark vertreten. Auch wenn Meche eine sehr wichtige Rolle hier spielt, so habe ich schon ein Anime gesehen, wo Meche noch durchdachter vorgekommen ist. Dennoch sind die Mecha nicht schlecht gemacht worden. SciFi ist natürlich stark vertreten. Wie sollte es auch anderst sein. Military ist ebenfalls stark vertreten. Romanze ist nur schwach vorhanden. Das hätte ruhig mehr sein können.

Die Animationen sind sehr flüssig geworden, was man in den Kämpfen gut sehen konnte. Der Zeichenstill ist wunderbar geworden, kein einzigartiger Zeichenstill, sondern eher ein allzu bekanntert Still. Die Hintergründe sind super, doch fehlt es ihnen an genaueren Details.

Die Charakter sind super gezeichnet worden. Das Charakterdesign ist eher normal gehalten worden, dennoch gut geworden. Die Charakter an sich sind zwar interssant, doch
Spoiler!
mich hat es gesöhrt, dass der Hauptpordagonist schon sofort fliegen konnte, ohne großartiges Training. Auch durch diese "Vereinigung" hätte man wenigsten etwas anderes machen können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rincewind
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So lala.... erinnert sehr an andere Animes.
An erster stelle natürlich Eureka
Er hat das Genre nicht neu erfunden ist ansonsten aber nicht schlecht gemacht.
Wer Eureka gesehen hat (immerhin über 50 Folgen) erkennt sehr sehr viele Parallelen :/
(Eureka fand ich hingegen erste Sahne)

Die Story hat sich noch bei anderen Animes bedient, worauf ich aber nicht weiter eingehe.
Wer es erkennt gut wer nicht, hat auch keinen schaden.

Gefallen hat mir, das dieser Anime in der letzten Folge noch mal versucht hat einiges aufzuklären und gleichzeitig offen zu bleiben.
Das eine 2 Staffel kommt ist bekannt und wenn ich gerade nichts zu sehen habe, schaue ich sie mir auch an.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das ist bis jetzt definitiv der actionlastigste Mecha Anime den ich gesehen hab. 3/4 des Anime bestehen aus Action aber das find ich garnicht schlimm weil die Kämpfe gut gemacht sind und sehr schön aussehen.

Die Story fand ich dann auch relativ interssant auch wenn Buddy Comlex das Rad natürlich nicht neu erfindet und sich auch bei anderen Genre vertretern bedient.

Was die Charaktere angeht so fand ich den Hauptcharkter ganz cool muss ich sagen. Er ist kein weichei aber auch nicht OP. Er ist halt normal aber dafür cool drauf und hat die ruhe weg ;)
Vorallem aber Hina fand ich gut, erstens mal ist sie Süß gezeichnet und außerdem fand ich es gut gemacht wie sie im späteren Story verlaufen mit sich selbst kämpft. Der rest ist auch ganz nett gemacht auch wenn viele Chaktere sehr flach gehalten sind.

Die Aniamtionen sind wirklich gut gemacht das Design der Mechas ist gut aber nichts spektakuläres. Die Charaktere sind durch die Bank weg sehr gut anzusehen. Musik fand ich ganz ok, standard kram halt.

Ich würde sagen das der Anime eher was für leute ist die wirklich was mit Mecha anfangen können denn die Action steht hier schon sehr im vordergrund.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden