1 2 3 > Neueste Beliebteste




TheApo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also, ich versuche mich möglichst kurz zu halten.

Ich bin mehr oder weniger ein Neueinsteiger im Bereich Manga und im Allgemeinen nicht so der riesen Fan von Manga, dieses Werk hat es mir jedoch angetan. Ich habe The Gamer bisher insgesamt 3Mal bis zum aktuellsten Stand durchgelesen und bin jedes Mal aufs Neue von ihm begeistert. Warum das so ist, versuche ich nun halbwegs objektiv zu vermitteln. Also:

Einsteigerfreundlichkeit
Zu 100% gegeben. Die bunten Bilder und doch recht einfach zu verstehende Story werden von einem angenehmen Zeichenstil in einem genialen Genre eingebunden. Ich habe einen sehr positiven Eindruck von The Gamer gewonnen und freue mich über jedes neue Kapitel.

Genre
Spätestens seit Anime-Klassikern wie Sword Art Online und Log Horizon ist das Videogame-In-Reality-Gerne, oder wie man es nennen will, nicht mehr zu verachten. Ich selbst bin ein Riesenfan der Thematik und werde gleich im Storybereich noch ein wenig darauf eingehen, warum es mir sogar besser als in oben genannten Anime gefällt. Genremäßig ist es für mich persönlich eine klare 5/5.

Story
Die Story zeigt einen klaren Aufbau mit steigender Spannungskurve. Ich persönlich glaube nicht, dass sie zum aktuellen Zeitpunkt schon einen Hochpunkt erreicht hat, und sehe, ähnlich wie bei SAO oder Log Horizon, die Möglichkeit, das Ganze bis ins Unendliche weiter zu führen. Der nächste Abschnitt enthält Storyspoiler, also am besten erst lesen, wenn man den Manga schon bis zu ca. Kapitel 100 gelesen hat.
Spoiler!
Ich bin ein großer Freund von Stories, die wirklich bei 0 anfangen und die gesamte Entwicklung eines Charakters zeigen. Von anfänglichen Problemen, bis hin zum Grinding durch verschiedene Dungeons, um stärker zu werden und Items zu farmen. Trotzdem wird die Hauptstory des Überlebens und weiteren Einbindens in die Abyss hier selten vernachlässigt. Immer mehr Charaktere bekommen mehr oder weniger wichtige Rollen im Manga und bauen die Story so nur weiter auf, man hat zeitweise mehrere Handlungsstränge gleichzeitig, die dann durch gemeinsame Kämpfe etc. wieder zusammengeführt werden und alles in allem sehr wenige Kapitel, in denen die Story selbst nicht wirklich vorangetrieben wird. Zum aktuellen Zeitpunkt warte ich wieder wöchentlich mit Spannung auf das neue Kapitel und verbleibe weiterhin vom Manga gefesselt.


Ich gebe auch hier 5/5, wobei diese zu gewissen Teilen auch dem Fakt geschuldet ist, dass das Genre mich sehr beeinflusst. Es könnte durchaus sein, dass die Meinungen hier auseinander gehen :D

Animation/Bilder
Wie schon weiter oben gesagt, finde ich den Zeichenstil sehr, sehr angenehm. Kleine Details und Scherze verbergen sich in manchen Bildern und fallen erst auf, wenn man es 2mal oder 3mal gelesen hat, und ich wette, dass ich auch noch nicht alles davon gesehen habe, weshalb ich sehr wahrscheinlich irgendwann erneut die gesamte Story erneut erleben möchte. Hin und wieder sind manche Emotionen nicht perfekt aus den Gesichtern zu lesen, was mir persönlich aber keinen Punktabzug wert ist. Hier ebenfalls 5/5.

Charaktere
Allgemein finde ich auch sämtliche Charaktere durchaus gut gelungen in The Gamer. Es gibt unterschiedliche Charakterarten, die in verschiedenen Charakteren sehr gut umgesetzt werden. Kein Charakter ist wirklich zu 100% nervig, wobei auch in dieser Story wieder ein mir persönlich nervig hilfloser Charakter existiert. Ich werde im nächsten Teil ein wenig auf die Charaktere im genauen und deren Verknüpfungen ein:
Spoiler!
Der Hauptcharakter, der eine Charakterwandlung durchläuft und ein bisschen auf der Grenze zwischen gut und böse, sowie Tod und Leben in der Abyss balanciert. Im Allgemeinen finde ich, er hat ein ziemlich ausgewogenes Design, mit leichten Schwankungen seiner Persönlichkeit, was ihn als Hauptcharakter nicht langweilig werden lässt.

Der beste Freund, der sich andauernd Sorgen macht, aber ziemlich stark ist und einen großen Teil des Grindings unterstützt. An sich sympathisch, teilweise etwas stressig.

Die Cousine des besten Freundes, die im Lauf der Story eine immer wichtigere Rolle spielt. Sehr sympathisch, sehr stark, sehr fröhlich, sehr gut gestalteter Charakter.

Die Loli-Hexe, die absolut raushängen lässt, was für eine starke Magierin sie ist, dem Hauptcharakter aber viele beibringt und als Lehrerin eine wiederkehrende Relevanz darstellt.

Die Klassensprecherin.. ja... Das nutzlose Mädel, was auch biegen und brechen in die Story geholt wird und da jetzt fest verbaut ist. Wie die Meister Loli schon sagte, sie scheint Peach zu sein, so oft wie sie entführt wird. Absolut hilflos, ziemlich nervig. Kein großer Fan von der Charaktergestaltung, auch wenn diese Art von Charakter in fast jeder Story existiert.

Und zuletzt der Faktor, der mich leider nur 4/5 Punkten geben lässt. Eigentlich jeder storyrelevante Charakter ist in den Hauptcharakter verliebt. Sämtliche Frauen, sowie selbst sein bester Freund?! Diese Charakterverknüpfung erreicht ab einem gewissen Punkt die Grenze zum Lächerlichen und beginnt zeitweise leicht zu nerven, wird dann jedoch jedes Mal recht schnell aufgefangen.


Hier letztendlich trotzdem leider nur 4/5 Punkten.

Fazit
Ja, was lässt sich noch sagen. Ich selbst habe jedes Mal sehr großen Spaß am Manga gehabt, und bin mir sicher, dass ich diesen auch weiterhin haben werde. Die Thematik fesselt mich jedes Mal und ich hoffe sehr stark, dass es zu diesem Manga noch eine Verfilmung in Form von mehreren Staffeln eines Anime gibt. Für mich ist dieser Manga als mein Lieblingsstück derzeit 10/10 Punkten wert, wobei es für viele Leute bestimmt auch bessere Werke gibt.

Stand: Am Lesen (273)

Empfehlen! [22]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Focke94
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also ich habe nicht viel Erfahrung mit Animes und Mangas, aber ich verstehe die gute Benotung die viele vergeben haben nicht ...

Naja fangen wir mal an.

Story:
Ich finde die Storyidee sehr gut. Sie hat ein gewisses Etwas und gerade für Leser mit einer Gaming Affinität werden ihren Spaß mit dem Manga haben.
Aber, Ich werde beim lesen nicht das Gefühl los, dass der Autor ein Anfänger ist und somit qualitativ nicht gerade überragend ist. Die Story ist nicht besonders gut geschrieben, dies macht sich an manchen Stellen bemerkbar, an welchen der Autor ein wenig an seinem Konzept nachbessert und kleinere Logiklücken schließt. Dies zeigt für mich, dass der Autor sein Konzept nicht (oder fehlerhaft) fertiggestellt hatte, als er anfing zu schreiben/zeichnen. In meinem Fall hat es dafür gesorgt, dass mir der Manga an manchen Stellen auf die Nerven ging. Dennoch werde ich den Manga, wenn auch in Stücken, zu ende lesen. [Note: 6/10]

Bilder:
Einfach, aber dennoch solide gezeichnet. Kein großartiges Effektfeuerwerk. Ich finde den Stil recht ansprechend. [Note: 7/10]

Charaktere:
Naja, ein großer Schwachpunkt ... im Vergleich zu Manga- und Animegrößen wie Naruto und Co. sind die Charaktere quasi nicht vorhanden und haben bis zu meinem Stand (72) keine Entwicklung (in ihrem Charakter) gemacht. Die Charaktere sind komplett ersetzbar und haben keinen Impact auf die Handlung, bzw. auf den Leser. [Note: 5/10]

Fazit:
Meiner Meinung nach etwas nettes für zwischendurch. Aber definitiv nichts Außergewöhnliches. [Abschlussnote: 6/10]

+ Idee und Grundkonzept
+ Entwicklung des Gaming-Charakters mit seinen Kräften

- schwache Charaktere
- Story und Konzept wirken teilweise nicht ausgereift
- Übersetzungen könnten besser sein (viele Rechtschreibfehler)

Stand: Am Lesen (72)

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sboon
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Gute Idee durch Adaptierung der "Gaming-Idee" in den Mangabereich, aber eher schwache Umsetzung.

Die Story ist wohl der größte Schwachpunkt des Mangas. Das ganze Grundkonzept ist echt gut und am Anfang freut man sich bereits, was der Manga für ein gewaltiges Potenzial entfalten kann. Es geht auch gut los und der Einstieg ist ja bekanntlich etwas langsamer. Die nötige Tiefe der Charaktere kommt ja nicht von allein. Aber ich muss sagen, dass bis jetzt (Stand: 136) einfach so gut wie gar nichts passiert ist. Die Story reißt einen einfach mal gar nicht mit. Der Protagonist gerät nie wirklich in Schwierigkeiten, im Gegenteil er albert größtenteils rum und obwohl es teilweise um "Leben und Tod" gehen sollte, fehlt es ganz gewaltig an Ernsthaftigkeit. Die Story kann mich bis jetzt nicht überzeugen.

Die Bilder sind ziemlich simpel gehalten, was wohl gerade dem ungeübten Mangaleser eher liegen sollte. Man kommt daher schnell durch die Kapitel. Gibt aber hier wenig auszusetzen.

Die Charaktere sind, angelehnt an die Story, ziemlich leer und unpersönlich. Kann mich bis jetzt gerade mal an 1-2 Charaktere erinnern, die ich persönlich interessant fand. Positiv ist das Charakterdesign zu berücksichtigen. Die Personen sehen alle ganz cool und kreativ aus.

Insgesamt kann ich daher nur eine 7/10 verteilen, da die Idee zwar sehr gut ist, das Potenzial aber kaum ausgeschöpft wurde. Ich hoffe ich kann meine Bewertung später noch nach oben versetzen!

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MyBroJo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
So, dies wird mein erster Eintrag .

Das ist der 2 Manga den ich je gelesen habe und der erste "Internetmanga".
Er hat mich bis jetzt (Kapitel 72) vollkommen überzeugt ,des öftern musste ich laut lachen .Es sind viele Referenzen zum Gaming enthalten ,die auch alle sehr Gut gemacht sind und Sinn machen.

Genre: Alles erfüllt ,keine Frage.

Story: Klar ist das im Prinzip ein Shounen ,der in der realen Welt spielt , mit Superpower Fähigkeiten, also nichts besonderes.Dennoch ist das hier irgendwie interessant umgesetzt und gut gemacht.Die Story ist schlüssig, gut erzählt und es gibt eigentlich nichts daran auszusetzen .

Animation/Bilder: Die Bilder sind gut gezeichnet ,schön in Farben ,relativ hell, gezeichnet .

Charaktere: Alle interessant und der Protagonist ist endlich mal kein "Waschlappen" mit einem Loli-harem dem ständig das Blut aus der Nase spritzt .Er ist rational und gut geschrieben.
Absolute Empfehlung

Stand: Am Lesen (183)

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dcrafter64
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Genre:
Für mich hat The Gamer ein neues Genre geöffnet, das Manga like Games Genre, und hat dieses auch vollkommen erfüllt.
Quests, Stats, Skills, Leveln und Looten. Alles gegeben.

Story:
Der einzige irgendwie vorhandene Kritikpunkt den ich mir selbst erst einmal eingestehen muss.
Die Story ist sehr schwach und erscheint oft nebensächlich. Ist sie im Fokus, so ist sie interessant, aber genauso schnell ist sie wieder in den Hintergrund gerückt. Lückenfüller Abschnitte sind ungefähr ab Kapitel 75 wirklich merkbar häufig.
JEDOCH liegt der REIZ des Mangas nicht in der Story, sondern in dem Videospiel Setting und dem Leveln des Hauptcharakters.
Was für mich die Wahre Story ist.
Und die ist unglaublich spannend.
Die macht den Manga zu meinem Lieblingsmanga.
Und deswegen hier volle Punktzahl.

Bilder:
Zuerst, der Manga ist komplett in Farbe.
Einfach nur schön anzusehen.
Die Charaktere sind klar gemalt und es wird viel auf Details in der Nähe geachtet, die Hintergründe sind auch schön.
Bei Überblicksperspektiven für größere Gebiete wird es manchmal etwas unscharf/weichgezeichnet.

Charaktere:
Der Hauptcharakter ist ein stereotypischer Vollzeitgamer, der seine Kraft, die Welt als Videospiel zu Leben, mit seiner Gamererfahrung voll ausnutzt. Wirklich viel Tiefe hat sein Charakter nicht, aber er ist sehr intelligent, sympatisch und vor allem kann sich jeder Gamer mit ihm vollständig identifizieren.
Die Nebencharaktere sind auch nicht viel besser herausgearbeitet, aber sie erfüllen alle ihre Rolle, ihr erscheinen ist auch immer ein Zeichen dafür dass die Story weiergeht und so stört es einen nicht weiter, dass sie nciht die Charaktertiefe schlechthin haben.

Musik:
Keine, tut mir leid.
Gibt zwar Mangas die Musik anbieten (z.B teilweise "Dice", auch ein guter Manga), aber das ist so Selten, dass ich hier keinen Standard mit Musik setze.

Fazit:
Mein Absoluter Lieblingsmanga, als Gamer auf Lebenszeit ein muss es zu lesen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MK_ZeroSix
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein zu Anfang wirklich unglaublicher manhwa, der aber inzwischen leider durch seine kurzen Kapitel und die eindeutige Übermächtigkeit des Hauptcharakters jeden Reiz verloren hat.

Klar gewinnt der Protagonist am Ende immer, aber der Manhwa hat nicht mal richtige Endkämpfe die gewonnen werden müssen, sondern gefühlt ein paar zwischen Bosse die extrem aufgeblasen werden, und zwar mit viel heißer Luft.

Generell Geile Idee, am Anfang extrem lesenswert, speziell die genauen Beschreibungen der Welt und der Fähigkeiten, doch wird es spätestens dann langweilig, wenn man auf ein wöchentliches Update wartet und dann keinen Inhalt bekommt.

Im wöchentlichen Update ließt es sich als hätte der Autor nur eine sehr sehr grobe Idee und wisse jedesmal nicht was er schreiben soll, weshalb er einfach alles bis ins unendliche ausdehnt.

Insgesamt ein Manhwa dessen Idee enorm ist, dessen Charaktere solide gebaut sind und dessen Welt eine gute Grundlage für viel Geschichte und spaßige Spekulationen für Fähigkeiten und Ideen bietet, dem aber jedwege Story Dichte fehlt.

Stand: Abgebrochen (134)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shinigami2111
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel, die deutschen Kapitel fehlen jedoch noch, die hören auf bei ca. folge 60 obwohl die englischen bei 110 oderso sind. Bitte führt die deutsche Übersetzung weiter.

Bitte führt auch mal Neue Animationen ( Gesten, Bilder ) ein da immer die selben Animationen folgen.

Bei den nächsten Kapiteln etwas mehr Story da immer dasselbe passiert, er
Spoiler!
farmt und farmt dann checkt er sein level seine punkte und farmt am nächsten tag weiter. Es könnte mehr Story über den Lehrer und seine Tochter kommen und auch etwas mehr über den Existenzen Fresser (Existance Eater im eng.)


Bitte auch die Verbesserungstipps im Spoiler beachten, danke!

Spoiler on english :

In the next Chapter please more Story content, because always happens the same,
Spoiler!
He is farming and farming, checks his level and points then on the next day he farms again... You could do more Storycontent about the Teacher and his daughter, or about the Existence Eater!


Thanks for reading..!!

Stand: Am Lesen (124)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Chrissi11
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
The Gamer ist der erste Manga den ich überhaupt lese, und ich bin wirklich begeistert von ihm. Ich hab ihn regelrecht gesuchtet xD.
Da ich selber schon mal gerne ein paar games spiele und weiß wie das so in Videospielen ist, kann es wirklich nur für jeden Gamer und natürlich auch für welche die nicht so oft Videospiele spielen empfehlen. Die Kapitel sind leider aber etwas kurz und man hat sie auch ziemlich schnell durch.

Grüße Chrissi11


Ps: Zur der Bewertung zur Musik muss ich wohl nicht viel sagen da es ja keine Musik gab ;D.


Meine erste Bewertung :3

Stand: Am Lesen (64)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Octaviatic
Ach du *****!
Ich hätte nie gedacht, dass dieser Manga so gut ist. Als ich die Beschreibung zum ersten mal durchgelesen habe, habe ich gedacht, dass dieser Manga amüsant aber eben doch nicht mehr sein könnte. Und jetzt kann ich das Erscheinen des nächsten Kapitels nicht erwarten. Alles an diesem Manga ist super, finde ich. Eine super Story, unvorhergesehene Wendungen und eine nicht ganz gewöhnliche Kraft, die schlussendlich doch richtig krass ist. Einzig und allein das Design der Seiten ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ich empfehle diesen Manga wirklich jedem.

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen (288)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Akise-kun1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wow,
Ich als einer der vielen ULTRA-SUCHTIS wenn es um Sachen wie MMORPG oder Rollenspiele geht fande ,dass dieser Anime beinahe ein Meisterwerk war .
Der Zeichenstil gefiel mir und auch die Handlung.
Die Schriftart ,welche einmal geändert wurde gefiel mir auch überragend .
Die Charaktere waren nicht sonderlich tiefgründig aber trotzdem unglaublich toll meiner Meinung nach.
Das der Hauptprotagonist so ein disziplinierter und engagierter Schüler war ,gefiel mir auch sehr ,dieser Manga ist auf jedenfall zu empfehlen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LaLeLuKomori
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Bis jetzt hat dieser Manga mich schon überzeugt. Wenn es so gute weiter geht, wird es definitiv einer meiner Lieblingsmangas.
Schon alleine wegen der Idee der Story ist dieser Manga für Leute, die Games mögen, lesenswert.

Punkten kann der Manga aber auch durch die Bilder. Es ist zwar kein außergewöhnlicher Zeichenstil, aber das muss er ja auch nicht sein.Er ist schön anzusehen. Pluspunkte gibts auf jedenfall dafür, dass er in Farbe ist.

Leider konnten mich die Charaktere bisher noch nicht wirklich überzeugen, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Stand: Am Lesen (46)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Drake-Masters
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Holy shit this is awsome

Ich hab versucht wirklich alles was schlecht an diesem manga werden könnte zu finden bisher gab es nur den überschuss an skills die der protagonist lernt und dann ignoriert.

Genere
wirklich alles ist vertreten von action bis martial arts war alles da (allerdings denke ich das da ein romance tag reingehört fühlt sich manchmal so an -.-) 5

Story
die idee ein game in eine realität umzuwandeln ist keine neue das allerdings zu drehen is vollkommen Neu und intressant die geschichte wird gut erzählt und sogar gaming begriffe werden erklärt (für die nicht gamer die sich jetz mal am gaming versuchen sollten) allerdings geht es für meinen geschmack in der story viel zu viel ums grinding was manchmal richtig nerven könnte aber was soll man machen master the system mate ^.^ 4

Bilder
sie sind bunt O.O
das ist wirklich ungewohnt aber der zeichenstil ist fantastisch und wunderbar passend zur geschichte ^.^ 5

Character
etwas mehr hintergrund von anderen chars wäre nett zu wissen aber sonst sind sie sehr gut getroffen allerdings wirft der ähm game addict etwas schlechtes licht auf die gamer da mir die koreanischen namen nicht wirklich einfach im kopf bleiben (is halt ungewohnt -.-) sag ich ma das ist gewöhnungsbedürftig ^-^U

alles im allen

Verdict

der hier sitzende leser findet den manga eine

derzeitige 7/10 wert ^-^


also wenn ihr einen grund für den einstieg in die gaming welt such versucht es erst mal mit diesem manga für einige begriffe oder einfach nur als fan wenn euch für mindestens 20 stunden langweilig ist

Stand: Am Lesen (399)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rhayn1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wenn so die Echte Welt wäre ^^

Story: 4/5
Zieht sich zwar ein bisschen in die Länge,aber ich finde sie trotzdem ganz sehr gut und hat das Genre dazu passend dargestellt.


Bilder: 5/5
The Gamer ist zurzeit ja leider nur ein Manga,aber auch als nur ein Manga ^^ überzeugt er mit schönen bunten (hat ja auch nicht jeder Manga) Bildern und ist deswegen auch sehr leicht nachzuvollziehen und vorzustellen. Wenn es ihn jetzt noch als Anime geben würde...


Stand: Am Lesen (219)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Josh00077
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Der Manga ist spezial. Man muss sich daran gewöhnen, dass alles in Farbe ist und dass man nicht gescheit von rechts nach links lesen kann, doch der Zeichenstil erinnert eindeutig an Manga. Ich finde es gut, anders als die anderen zu sein, und somit aus der Masse herauszustechen.

Ich muss aber zu Kapitel 42 etwas sagen. Die Deutsche Übersetzung ergibt keinen Sinn. Nicht von den Wörtern sonder von den Seiten her. Wer dieses Kapitel in englisch liest, wird gleich mitbekommen, dass es anders ist. Wenn man schon ein Kapitel reinstellt, sollte mindesten DAS kein Problem sein.

Stand: Am Lesen (112)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Robert-Dono
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also Ich habe diesen Manga soweit er hier veröffentlicht wurde innerhalb von ein paar Stunden regelrecht verschlungen, natürlich bin ich auch ein MMO spieler der jetzt schon wieder richtig lust auf ein neues MMO hat :D

zum Genre denke ich ist nicht zu viel sagen es ist nunmal gut getroffen und ich habe jetzt nichts gesehen was großartig aus dem Genre fällt,

die story ist einerseits unglaublich cool aber andererseits gar nicht fesselnd, also ich persönlich bin geblieben weils mich interessiert wie er sich entwickelt und wie weit der Manga wohl so geht (auch vom lvl her) aber ansonsten ist jetzt nichts ultra spannenendes dabei dass einen dazu zwingt dran zu bleiben (the breaker war/ist da anders)

Die Bilder gefallen mir SEHR gut auch wenn oft viel mit Ki gearbeitet wird dass es Dragon Ball Z sehr ähnelt so finde ich es doch gelungen, und ich bin erstaunt dass es komplett in farbe ist, (auch wenn ich mit s/w zufrieden wäre wenn ich doch nur weiter lesen könnte :'( )

Die Charaktere die ich bis jetzt bewerten würde sind der hauptcharakter und sein Bester Freund beides unglaublich sympathische Kerle und man fühlt sich richtig in die bindung ein, drei Mädchen die alle vom Charakter komplett unterschiedlich und alle irgendwie niedlich sind, die Mutter, der Lehrer und evtl. der Großvater vom besten Freund. Die Mutter ist und bleibt geheimnisvoll der Vater genauso ( wurde nur selten erwähnt bis jetzt)

Alles in allem also sehr coole Charaktere und ich bleibe dran für die coolen Späße die schönen Momente und die witzigen Augenblicke :)

empfehle den an alle weiter die etwas für MMO's übrig haben und ein wenig spaß und action suchen

Stand: Am Lesen (183)

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Majikthise
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Mangas und Anime, die sich mit der Idee vom Leben
in einem Videospiel beschäftigen, gibt es ja nun fast schon zu hauf:
Sword Art Online, Log Horizon, Btoom! und Accel World, um die bekanntesten Exemplare zu nennen.
Diese Sammlung wird nun auch von einem Webcomic ergänzt;
und auch, wenn das Setting keinesfalls originell erscheint, so hat The Gamer seinen ganz eigenen Charme.

Denn in der Geschichte von Sung Sang-Young verfolgen wir
den Protagonisten Han Jee-Han, wie er eines Tages
eine mysteriöse Fähigkeit erlangt:
Er kann die Levels seiner Klassenkameraden inspizieren,
erhält Quests von seiner Mutter und kann
seinen INT-Status durch Mathe-Aufgaben verbessern.
Kurz: Sein Leben hat sich in ein MMORPG verwandelt.
Ganz nebenbei wird er noch in eine mysteriöse Welt
hineingezogen, die Abyss...

Die Story fokussiert sich weitgehend darauf, wie Han diese neue Fähigkeit
ausnutzt, trainiert und sich dunklen Gestalten aus dieser
fremden Welt entgegenstellt sowie sich nebenbei das Schulleben
mit einem hohen INT-Status wesentlich einfacher gestaltet.
Hier dürfte das Herz jedes Gamers höherschlagen!

Action und Superpower werden hier in sehr großem Ausmaß geboten;
wer jedoch Drama und Romance sucht, ist bei SAO besser aufgehoben.
Hier geht es darum, mitzufiebern wie der Protagonist immer
stärker wird, um sich seinen Gegnern stellen zu können.
Doch da er The Gamer ist, muss er sich hierbei Gedanken
machen, wie er die Punkte vom letzten Levelaufstieg verteilt
und was für Skills er lernen könnte... Das ist erfrischend,
auch wenn The Gamer sich sonst am typischen Shounen-Battle-Manga orientiert.

Ein bedeutender Unterschied ist jedoch, dass es sich hierbei um einen Webcomic handelt...
Wir dürfen also wieder von links nach rechts lesen
und bekommen von Sang-Ah farbige Bilder. Das ist natürlich zuerst
gewöhnungsbedürftig, aber definitiv auch sehr ansprechend.

Zu den Charakteren... Ja, vielleicht macht der Protagonist eine
kleine Entwicklung durch, gewinnt etwas mehr Selbstbewusstsein und
Enthusiasmus und es gibt leichte Andeutungen von Romance und
ein paar lustige Dialoge, ansonsten steht Charakterentwicklung
hier nicht im Vordergrund. Es gab niemanden, auf den man einen
Hass entwickelt hätte, aber auch niemanden, den man lieben und
nie wieder vergessen würde - man ist vielleicht neidisch auf Han Jee-Han,
doch bis jetzt hat sich bei mir keine größere Beziehung zu den Charakteren entwickelt.

Wer sollte also The Gamer lesen?
Jeder, der selbst schon einmal ein RPG gespielt hat und davon träumte, selbst
in einer Spielewelt zu leben, wird mit The Gamer gute Unterhaltung für zwischendurch haben...
Und auch, wenn man keine besonders tiefe Story zu erwarten hat, ist dieser Webcomic durchaus fesselnd -
es kann dir also vielleicht wie mir gehen, und bevor du dich versiehst hast du schon
1h gelesen und wartest bald auch jede Woche mit Vorfreude auf das neueste Kapitel.
Bis jetzt sind viele Fragen offen geblieben und vielleicht entwickelt sich The Gamer
auch noch in anderen Aspekten etwas weiter und uns erwartet auch noch etwas Drama...

Stand: Am Lesen (80)

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlaydOne
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Anfangs war der Manga echt wirklich gut. die Story war interessant, die Charakterentwicklung war spannend und insgesamt war es richtig toll doch dann kam der Umbruch nachdem der Manga in eine pause ging und die "Zweite Staffel" anfing. Ab dann ging es stehts bergab. Ich kann mir die ständigen sich wiederholenden Pattern nicht mehr reinziehen ohne einen Kotz Anfall zu bekommen. Nur noch slice of life Gelaber das ganze kapitel, dann oh was spannendes und Cliffhanger. Und dann wieder alles von vorne.
Mein Fazit ist, ich will mir das nicht mehr ansehen müssen wie sich der Manga mit der zeit beide Beine bricht.

Stand: Abgebrochen (140)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bussard
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich als intesiver Gamer finde das konzept und die Story bis jetzt gut umgesetzt. Die Details die immerwieder eingespielt werden, im Bezug auf einige Dinge die erreicht werden finde ich Grandios und verleien der ganzen geschichte eine gute vermittlung im hinblick auf das Gefühl ein Gamer zu sein. Hinzu kommt das wenn man selber viel spiel und sich als ein Gamer bezeichnet man gut den Style nachvollziehen kann in dem der Manga verpackt ist!

Wer kapitel eins kennt und das Konzept von SAO und Log Horizon kann den lesen!
Spoiler!
Gut finde ich das abweichen von dem Transverieren
eiener Persohn in eine Virtuelle Welt und das es einfach mal anders rum gemacht wurde! So wirkt dieser Manga z.B. SAO und Log Horizon entgegen.


Mich brachte der Manga schon einige male zum lachen im Positiven sinne dass, lag daran das man sich gut in den Charakter hineinversetzten kann und nachvollzihen kann wenn er einen Wichtigen Meilenstein in der manga Story erreicht.

Kritik! Dieses Mitfiebern resultiert daraus das alles bis zum geht nicht mehr aufgepumpt wird.. so das man nicht mehr nach dem ob sonder eher nach dem wie macht er das fragt! Das fördert langeweile an manchen Stellen da immer alles Größer und Besser gemacht wird! => resultiert mache seiten werden überlesen manche werden duchgesuchted!

Allgemein kann ich nur sagen dieser Manga ist eine Berreicherung in jegweiliger Hinsicht.

In meiner Persöhnlichen Auffassung ist er ein Muss !
Der gesamte Manga ist ein Augenschmaus :)

Gr und Frohe Weihnachten Bussard

Stand: Am Lesen (288)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Okabe-Rintarou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Das ist der erste Mange den ich bisher gelesen habe und ich muss zugeben mir hat es sehr gut gefallen.
Hab auch schon bei anderen Manga reingeschaut aber die waren ohne Farbe und dadurch wirkte für mich anfangs alles recht unübersichtlich weshalb ich dann auch nicht weitergelesen habe. Dieser Manga mit Farbe war jedenfalls sehr übersichtlich und gut zu verstehen.

Zum Manga selber kann ich nur sagen das mir die Story unglaublich gefallen hat und ich mich sehr gut in den Charakter hineinversetzen konnte, was die Erlernung/Erschaffung von Skills und Verteilung von Statuspunkte anbelangt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Anime daraus gemacht wird.

Stand: Am Lesen (96)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Keinzell
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
The Gamer ist mal die etwas andere Art des Game-Mangas.
Ein wenig wie Sword Art Online, aber ohne die virtuelle Gefangennahme.
Wirklich unterhaltsam zu lesen. Der Stil und die Story machen Lust auf mehr: Ein High-Schoolschüler, dessen Leben von Skills und Quest bestimmt wird? Depressionen weil das Level das besten Freundes viel höher ist und man das der eigenen Mutter nicht sehen kann? Lachflashs g-a-r-a-n-t-i-e-r-t!
Bin gespannt auf die folgenden Kapitel.

Das einzige Defizit bisher ist das Layout. Die Bilder sind zu weit auseinander und auf Dauer kann das Herunterscrollen nerven.

Nichtsdestotrotz ein guter Manga den man zumindest angelesen haben sollte.

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen (288)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tomochin
Echt eine der einfallsreichsten Geschichten die es gibt und wirklich wert da immer wie gespannt drauf zu warten.
Aber ich finde wirklich dass hier eine eigene Kategorie für Webtoons eingerichtet wird. Denn dieser "Manga" ist eigentlich ein Webtoon da es nur im Internet veröffentlicht wird auf der Seite für Webtoons be Naver.
Mir ist aufgefallen dass hier viele Webtoons aus Korea einfach als Manga eingestuft werden und ich find das eigentlich nicht in Ordnung. Denn Manga's und Webtoons sind grundsätzlich verschiedene Dinge.

Das nurmal so am Rande...alles in allem ist das DER BESTE Webtoon den ich bisher gelesen habe.

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen (36)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ValorSpringz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Bisher (noch nicht fertig gestellt) ist The Gamer definitiv ein wahres Meisterwerk und das nicht nur für RPG-Liebhaber und kleine Zocker-Otakus. Das einzige was man vielleicht bemängeln könnte ist die fehlende Musik oder dass die Bilder sich nicht bewegen. ABER es handelt sich hier um einen Manga und dementsprechend sind diese Probleme eigentlich auch unangebracht.

The Gamer glänze mit einer sehr gelungenen Story, die fesselt als auch zum lachen bringt. Der Hauptprotagonist hat eine Fähigkeit bekommen, die einfach alle Gründe den Anime nicht zu lesen, ungültig macht!
YOUR ARGUMENT IS INVALID!

Ich sage nicht, dass jeder den Manga gut finden muss, aber diese wunderbare Idee und ihre Umsetzung verdienen es zumindest getestet zu werden.

Stand: Am Lesen (268)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MasterCheese
Genre
Story
Animation/Bilder
Rezension of the Cheese ;D

Genre: sehr klein gehalten und daher aber auch alles rausgeholt was in jeden der Genres rauszuholen war.

Story: Bis dato sehr interessant mit einigen Wendungen und vor allem vielen vorausgesetzten Geheimnissen. Die Idee ist sowieso sowohl skurril als auch genial.


Bilder : der Zeichenstil gefällt mir eig. sehr gut.

Charaktere: Beurteile ich erst nach ende denn bis jetzt wurde auf die einzelnen chars. noch nicht genauer eingegangen.

Erstes Fazit: sehr fesselnde story vor allemauch für gamer sehr interessant. Ein Blick lohnt sich ;)
/Edit will come after finishing t.m./

L.G. Cheese

Stand: Am Lesen (52)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




blacknun
Cooooooooooooooooooooooool*.*

Also für einen videogamer, ist gerade ein Traum in erfüllung gegangen :).

Ein Manga basierend auf dem Konzept wie es viele Gamer in verschiedenen Videospielen nur zu gut kennen. Auch für keine "Hardcore Zocker", also Leute die sich nicht mit diesem Zeitvertreib beschäftigen, ist es sichr sehr intressant mal zu sehen wie das Leben wäre, wenn die unsere Welt der eines Videospiels gleich käme. Es schön nicht das übliche schul-liebes-Kampf- Genre zu haben sondern etwas vollig anderes, nicht vergleichbares.

Der Zeichenstil ist nicht so meins, aber darauf achte ich gar nicht mehr, bei dieser tollen Story rückt der Zeichenstil ziemlich in den Hintergrund.

Der Manga hatte mich schon bei den verschiedenen Level-Anzeigen der Leute in der Welt. :D

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Itachi.Uchiha
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Eindeutig überbewerteter Manga. Es macht zwar Spaß, den Protagonisten beim RL-Gaming mitzuverfolgen, aber es ist gleichzeitig irgendwann auch eintönig und es passiert selten etwas spannendes oder überraschendes.
Also ich habe meinen Spaß beim Lesen und der Manga ist Lesenswert, aber mehr auch nicht.

Stand: Am Lesen (58)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 2 3 > Neueste Beliebteste