Detail zu The Gamer (Mangaserie):

8.78/10 (613 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel The Gamer
Kor. Titel 더 게이머
Genre Abenteuer Action Comedy Fantasy Magic Martial-Art Mystery School Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2013
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Pure-Manga
de MangaUnlimited
de Manga Scouts
en MangaCow
en LINE Webtoon
Industrie- Naver Comics (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Han Jee-Han, ein normaler Highschool Schüler, erhält plötzlich eine spezielle Kraft die seine komplette Welt in eine Art Spielwelt versetzt.
Er kann die Level der Leute sehen, den Status von scheinbar normalen Gegenständen betrachten und sogar aufleveln!

Folgt Han Jee-Han wie er entdeckt, mit dieser Kraft umzugehen und vielleicht auch, woher sie gekommen ist.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




TheApo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also, ich versuche mich möglichst kurz zu halten.

Ich bin mehr oder weniger ein Neueinsteiger im Bereich Manga und im Allgemeinen nicht so der riesen Fan von Manga, dieses Werk hat es mir jedoch angetan. Ich habe The Gamer bisher insgesamt 3Mal bis zum aktuellsten Stand durchgelesen und bin jedes Mal aufs Neue von ihm begeistert. Warum das so ist, versuche ich nun halbwegs objektiv zu vermitteln. Also:

Einsteigerfreundlichkeit
Zu 100% gegeben. Die bunten Bilder und doch recht einfach zu verstehende Story werden von einem angenehmen Zeichenstil in einem genialen Genre eingebunden. Ich habe einen sehr positiven Eindruck von The Gamer gewonnen und freue mich über jedes neue Kapitel.

Genre
Spätestens seit Anime-Klassikern wie Sword Art Online und Log Horizon ist das Videogame-In-Reality-Gerne, oder wie man es nennen will, nicht mehr zu verachten. Ich selbst bin ein Riesenfan der Thematik und werde gleich im Storybereich noch ein wenig darauf eingehen, warum es mir sogar besser als in oben genannten Anime gefällt. Genremäßig ist es für mich persönlich eine klare 5/5.

Story
Die Story zeigt einen klaren Aufbau mit steigender Spannungskurve. Ich persönlich glaube nicht, dass sie zum aktuellen Zeitpunkt schon einen Hochpunkt erreicht hat, und sehe, ähnlich wie bei SAO oder Log Horizon, die Möglichkeit, das Ganze bis ins Unendliche weiter zu führen. Der nächste Abschnitt enthält Storyspoiler, also am besten erst lesen, wenn man den Manga schon bis zu ca. Kapitel 100 gelesen hat.
Spoiler!
Ich bin ein großer Freund von Stories, die wirklich bei 0 anfangen und die gesamte Entwicklung eines Charakters zeigen. Von anfänglichen Problemen, bis hin zum Grinding durch verschiedene Dungeons, um stärker zu werden und Items zu farmen. Trotzdem wird die Hauptstory des Überlebens und weiteren Einbindens in die Abyss hier selten vernachlässigt. Immer mehr Charaktere bekommen mehr oder weniger wichtige Rollen im Manga und bauen die Story so nur weiter auf, man hat zeitweise mehrere Handlungsstränge gleichzeitig, die dann durch gemeinsame Kämpfe etc. wieder zusammengeführt werden und alles in allem sehr wenige Kapitel, in denen die Story selbst nicht wirklich vorangetrieben wird. Zum aktuellen Zeitpunkt warte ich wieder wöchentlich mit Spannung auf das neue Kapitel und verbleibe weiterhin vom Manga gefesselt.


Ich gebe auch hier 5/5, wobei diese zu gewissen Teilen auch dem Fakt geschuldet ist, dass das Genre mich sehr beeinflusst. Es könnte durchaus sein, dass die Meinungen hier auseinander gehen :D

Animation/Bilder
Wie schon weiter oben gesagt, finde ich den Zeichenstil sehr, sehr angenehm. Kleine Details und Scherze verbergen sich in manchen Bildern und fallen erst auf, wenn man es 2mal oder 3mal gelesen hat, und ich wette, dass ich auch noch nicht alles davon gesehen habe, weshalb ich sehr wahrscheinlich irgendwann erneut die gesamte Story erneut erleben möchte. Hin und wieder sind manche Emotionen nicht perfekt aus den Gesichtern zu lesen, was mir persönlich aber keinen Punktabzug wert ist. Hier ebenfalls 5/5.

Charaktere
Allgemein finde ich auch sämtliche Charaktere durchaus gut gelungen in The Gamer. Es gibt unterschiedliche Charakterarten, die in verschiedenen Charakteren sehr gut umgesetzt werden. Kein Charakter ist wirklich zu 100% nervig, wobei auch in dieser Story wieder ein mir persönlich nervig hilfloser Charakter existiert. Ich werde im nächsten Teil ein wenig auf die Charaktere im genauen und deren Verknüpfungen ein:
Spoiler!
Der Hauptcharakter, der eine Charakterwandlung durchläuft und ein bisschen auf der Grenze zwischen gut und böse, sowie Tod und Leben in der Abyss balanciert. Im Allgemeinen finde ich, er hat ein ziemlich ausgewogenes Design, mit leichten Schwankungen seiner Persönlichkeit, was ihn als Hauptcharakter nicht langweilig werden lässt.

Der beste Freund, der sich andauernd Sorgen macht, aber ziemlich stark ist und einen großen Teil des Grindings unterstützt. An sich sympathisch, teilweise etwas stressig.

Die Schwester des besten Freundes, die im Lauf der Story eine immer wichtigere Rolle spielt. Sehr sympathisch, sehr stark, sehr fröhlich, sehr gut gestalteter Charakter.

Die Loli-Hexe, die absolut raushängen lässt, was für eine starke Magierin sie ist, dem Hauptcharakter aber viele beibringt und als Lehrerin eine wiederkehrende Relevanz darstellt.

Die Klassensprecherin.. ja... Das nutzlose Mädel, was auch biegen und brechen in die Story geholt wird und da jetzt fest verbaut ist. Wie die Meister Loli schon sagte, sie scheint Peach zu sein, so oft wie sie entführt wird. Absolut hilflos, ziemlich nervig. Kein großer Fan von der Charaktergestaltung, auch wenn diese Art von Charakter in fast jeder Story existiert.

Und zuletzt der Faktor, der mich leider nur 4/5 Punkten geben lässt. Eigentlich jeder storyrelevante Charakter ist in den Hauptcharakter verliebt. Sämtliche Frauen, sowie selbst sein bester Freund?! Diese Charakterverknüpfung erreicht ab einem gewissen Punkt die Grenze zum Lächerlichen und beginnt zeitweise leicht zu nerven, wird dann jedoch jedes Mal recht schnell aufgefangen.


Hier letztendlich trotzdem leider nur 4/5 Punkten.

Fazit
Ja, was lässt sich noch sagen. Ich selbst habe jedes Mal sehr großen Spaß am Manga gehabt, und bin mir sicher, dass ich diesen auch weiterhin haben werde. Die Thematik fesselt mich jedes Mal und ich hoffe sehr stark, dass es zu diesem Manga noch eine Verfilmung in Form von mehreren Staffeln eines Anime gibt. Für mich ist dieser Manga als mein Lieblingsstück derzeit 10/10 Punkten wert, wobei es für viele Leute bestimmt auch bessere Werke gibt.

Stand: Am Lesen (167)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Focke94
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also ich habe nicht viel Erfahrung mit Animes und Mangas, aber ich verstehe die gute Benotung die viele vergeben haben nicht ...

Naja fangen wir mal an.

Story:
Ich finde die Storyidee sehr gut. Sie hat ein gewisses Etwas und gerade für Leser mit einer Gaming Affinität werden ihren Spaß mit dem Manga haben.
Aber, Ich werde beim lesen nicht das Gefühl los, dass der Autor ein Anfänger ist und somit qualitativ nicht gerade überragend ist. Die Story ist nicht besonders gut geschrieben, dies macht sich an manchen Stellen bemerkbar, an welchen der Autor ein wenig an seinem Konzept nachbessert und kleinere Logiklücken schließt. Dies zeigt für mich, dass der Autor sein Konzept nicht (oder fehlerhaft) fertiggestellt hatte, als er anfing zu schreiben/zeichnen. In meinem Fall hat es dafür gesorgt, dass mir der Manga an manchen Stellen auf die Nerven ging. Dennoch werde ich den Manga, wenn auch in Stücken, zu ende lesen. [Note: 6/10]

Bilder:
Einfach, aber dennoch solide gezeichnet. Kein großartiges Effektfeuerwerk. Ich finde den Stil recht ansprechend. [Note: 7/10]

Charaktere:
Naja, ein großer Schwachpunkt ... im Vergleich zu Manga- und Animegrößen wie Naruto und Co. sind die Charaktere quasi nicht vorhanden und haben bis zu meinem Stand (72) keine Entwicklung (in ihrem Charakter) gemacht. Die Charaktere sind komplett ersetzbar und haben keinen Impact auf die Handlung, bzw. auf den Leser. [Note: 5/10]

Fazit:
Meiner Meinung nach etwas nettes für zwischendurch. Aber definitiv nichts Außergewöhnliches. [Abschlussnote: 6/10]

+ Idee und Grundkonzept
+ Entwicklung des Gaming-Charakters mit seinen Kräften

- schwache Charaktere
- Story und Konzept wirken teilweise nicht ausgereift
- Übersetzungen könnten besser sein (viele Rechtschreibfehler)

Stand: Am Lesen (72)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sboon
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Gute Idee durch Adaptierung der "Gaming-Idee" in den Mangabereich, aber eher schwache Umsetzung.

Die Story ist wohl der größte Schwachpunkt des Mangas. Das ganze Grundkonzept ist echt gut und am Anfang freut man sich bereits, was der Manga für ein gewaltiges Potenzial entfalten kann. Es geht auch gut los und der Einstieg ist ja bekanntlich etwas langsamer. Die nötige Tiefe der Charaktere kommt ja nicht von allein. Aber ich muss sagen, dass bis jetzt (Stand: 136) einfach so gut wie gar nichts passiert ist. Die Story reißt einen einfach mal gar nicht mit. Der Protagonist gerät nie wirklich in Schwierigkeiten, im Gegenteil er albert größtenteils rum und obwohl es teilweise um "Leben und Tod" gehen sollte, fehlt es ganz gewaltig an Ernsthaftigkeit. Die Story kann mich bis jetzt nicht überzeugen.

Die Bilder sind ziemlich simpel gehalten, was wohl gerade dem ungeübten Mangaleser eher liegen sollte. Man kommt daher schnell durch die Kapitel. Gibt aber hier wenig auszusetzen.

Die Charaktere sind, angelehnt an die Story, ziemlich leer und unpersönlich. Kann mich bis jetzt gerade mal an 1-2 Charaktere erinnern, die ich persönlich interessant fand. Positiv ist das Charakterdesign zu berücksichtigen. Die Personen sehen alle ganz cool und kreativ aus.

Insgesamt kann ich daher nur eine 7/10 verteilen, da die Idee zwar sehr gut ist, das Potenzial aber kaum ausgeschöpft wurde. Ich hoffe ich kann meine Bewertung später noch nach oben versetzen!

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




MyBroJo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
So, dies wird mein erster Eintrag .

Das ist der 2 Manga den ich je gelesen habe und der erste "Internetmanga".
Er hat mich bis jetzt (Kapitel 72) vollkommen überzeugt ,des öftern musste ich laut lachen .Es sind viele Referenzen zum Gaming enthalten ,die auch alle sehr Gut gemacht sind und Sinn machen.

Genre: Alles erfüllt ,keine Frage.

Story: Klar ist das im Prinzip ein Shounen ,der in der realen Welt spielt , mit Superpower Fähigkeiten, also nichts besonderes.Dennoch ist das hier irgendwie interessant umgesetzt und gut gemacht.Die Story ist schlüssig, gut erzählt und es gibt eigentlich nichts daran auszusetzen .

Animation/Bilder: Die Bilder sind gut gezeichnet ,schön in Farben ,relativ hell, gezeichnet .

Charaktere: Alle interessant und der Protagonist ist endlich mal kein "Waschlappen" mit einem Loli-harem dem ständig das Blut aus der Nase spritzt .Er ist rational und gut geschrieben.
Absolute Empfehlung

Stand: Am Lesen (167)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dcrafter64
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Genre:
Für mich hat The Gamer ein neues Genre geöffnet, das Manga like Games Genre, und hat dieses auch vollkommen erfüllt.
Quests, Stats, Skills, Leveln und Looten. Alles gegeben.

Story:
Der einzige irgendwie vorhandene Kritikpunkt den ich mir selbst erst einmal eingestehen muss.
Die Story ist sehr schwach und erscheint oft nebensächlich. Ist sie im Fokus, so ist sie interessant, aber genauso schnell ist sie wieder in den Hintergrund gerückt. Lückenfüller Abschnitte sind ungefähr ab Kapitel 75 wirklich merkbar häufig.
JEDOCH liegt der REIZ des Mangas nicht in der Story, sondern in dem Videospiel Setting und dem Leveln des Hauptcharakters.
Was für mich die Wahre Story ist.
Und die ist unglaublich spannend.
Die macht den Manga zu meinem Lieblingsmanga.
Und deswegen hier volle Punktzahl.

Bilder:
Zuerst, der Manga ist komplett in Farbe.
Einfach nur schön anzusehen.
Die Charaktere sind klar gemalt und es wird viel auf Details in der Nähe geachtet, die Hintergründe sind auch schön.
Bei Überblicksperspektiven für größere Gebiete wird es manchmal etwas unscharf/weichgezeichnet.

Charaktere:
Der Hauptcharakter ist ein stereotypischer Vollzeitgamer, der seine Kraft, die Welt als Videospiel zu Leben, mit seiner Gamererfahrung voll ausnutzt. Wirklich viel Tiefe hat sein Charakter nicht, aber er ist sehr intelligent, sympatisch und vor allem kann sich jeder Gamer mit ihm vollständig identifizieren.
Die Nebencharaktere sind auch nicht viel besser herausgearbeitet, aber sie erfüllen alle ihre Rolle, ihr erscheinen ist auch immer ein Zeichen dafür dass die Story weiergeht und so stört es einen nicht weiter, dass sie nciht die Charaktertiefe schlechthin haben.

Musik:
Keine, tut mir leid.
Gibt zwar Mangas die Musik anbieten (z.B teilweise "Dice", auch ein guter Manga), aber das ist so Selten, dass ich hier keinen Standard mit Musik setze.

Fazit:
Mein Absoluter Lieblingsmanga, als Gamer auf Lebenszeit ein muss es zu lesen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




XGaMeR122
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel, die deutschen Kapitel fehlen jedoch noch, die hören auf bei ca. folge 60 obwohl die englischen bei 110 oderso sind. Bitte führt die deutsche Übersetzung weiter.

Bitte führt auch mal Neue Animationen ( Gesten, Bilder ) ein da immer die selben Animationen folgen.

Bei den nächsten Kapiteln etwas mehr Story da immer dasselbe passiert, er
Spoiler!
farmt und farmt dann checkt er sein level seine punkte und farmt am nächsten tag weiter. Es könnte mehr Story über den Lehrer und seine Tochter kommen und auch etwas mehr über den Existenzen Fresser (Existance Eater im eng.)


Bitte auch die Verbesserungstipps im Spoiler beachten, danke!

Spoiler on english :

In the next Chapter please more Story content, because always happens the same,
Spoiler!
He is farming and farming, checks his level and points then on the next day he farms again... You could do more Storycontent about the Teacher and his daughter, or about the Existence Eater!


Thanks for reading..!!

Stand: Am Lesen (124)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Chrissi11
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
The Gamer ist der erste Manga den ich überhaupt lese, und ich bin wirklich begeistert von ihm. Ich hab ihn regelrecht gesuchtet xD.
Da ich selber schon mal gerne ein paar games spiele und weiß wie das so in Videospielen ist, kann es wirklich nur für jeden Gamer und natürlich auch für welche die nicht so oft Videospiele spielen empfehlen. Die Kapitel sind leider aber etwas kurz und man hat sie auch ziemlich schnell durch.

Grüße Chrissi11


Ps: Zur der Bewertung zur Musik muss ich wohl nicht viel sagen da es ja keine Musik gab ;D.


Meine erste Bewertung :3

Stand: Am Lesen (64)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




EijiroPaenices
Ach du *****!
Ich hätte nie gedacht, dass dieser Manga so gut ist. Als ich die Beschreibung zum ersten mal durchgelesen habe, habe ich gedacht, dass dieser Manga amüsant aber eben doch nicht mehr sein könnte. Und jetzt kann ich das Erscheinen des nächsten Kapitels nicht erwarten. Alles an diesem Manga ist super, finde ich. Eine super Story, unvorhergesehene Wendungen und eine nicht ganz gewöhnliche Kraft, die schlussendlich doch richtig krass ist. Einzig und allein das Design der Seiten ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ich empfehle diesen Manga wirklich jedem.

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen (167)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akise-kun1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wow,
Ich als einer der vielen ULTRA-SUCHTIS wenn es um Sachen wie MMORPG oder Rollenspiele geht fande ,dass dieser Anime beinahe ein Meisterwerk war .
Der Zeichenstil gefiel mir und auch die Handlung.
Die Schriftart ,welche einmal geändert wurde gefiel mir auch überragend .
Die Charaktere waren nicht sonderlich tiefgründig aber trotzdem unglaublich toll meiner Meinung nach.
Das der Hauptprotagonist so ein disziplinierter und engagierter Schüler war ,gefiel mir auch sehr ,dieser Manga ist auf jedenfall zu empfehlen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LaLeLuKomori
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Bis jetzt hat dieser Manga mich schon überzeugt. Wenn es so gute weiter geht, wird es definitiv einer meiner Lieblingsmangas.
Schon alleine wegen der Idee der Story ist dieser Manga für Leute, die Games mögen, lesenswert.

Punkten kann der Manga aber auch durch die Bilder. Es ist zwar kein außergewöhnlicher Zeichenstil, aber das muss er ja auch nicht sein.Er ist schön anzusehen. Pluspunkte gibts auf jedenfall dafür, dass er in Farbe ist.

Leider konnten mich die Charaktere bisher noch nicht wirklich überzeugen, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Stand: Am Lesen (46)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!