Detail zu Fairy Tail (Animeserie):

9.11/10 (14098 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Fairy Tail
Japanischer Titel フェアリーテイル
Synonym FT
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Ecchi Fantasy Magic Martial-Art Romance Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Fairy Tail (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2009
Ende: Winter 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Yamayurikai Subs
de Sudeki-Fansubs
de NanaOne
de Chinurarete-Subs
de BlueNova
Industriejp TV Tokyo (TV-Sender)
jp Satelight (Studio)
jp Sakura Create (Producer)
jp Pony Canyon, Inc. (Producer)
en Manga Entertainment (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Kodansha (Producer)
de Kazé (Publisher)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
jp DAX Production (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp A.P.P.P. (Studio)
jp A-Real (Studio)
jp A-Line (Studio)
jp A-1 Pictures (Studio)
jp 8-Bit (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Lucy verfolgt den Traum die beste Stellarmagieren von Fiore zu werden. Während sie versucht ihren Traum in die Tat umzusetzen trifft sie auf Natsu den Feuermagier, welcher sie dazu einlädt seiner Gilde „Fairy Tail“ beizutreten. Ihrem Traum somit einen Schritt näher gekommen erlebt sie die unterschiedlichsten Abenteuer mit ihren neu gewonnen Freunden und Kameraden aus Fairy Tail.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
7 Was ist denn jetzt überhaupt mit den Anime los? (FairyTail)
von Daiki-Chan in Fragen & Diskussionen um Anime
1322 28.06.2017 21:29 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
44 Fairy Tail – erstes deutsches Volume erscheint im Oktober
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
13610 23.06.2017 11:16 von AruHirako
48 Fairy Tail – Manga endet in zehn Kapiteln und Pläne für die Zukunft
von Minato. in Anime- und Manga-News
18548 26.05.2017 00:27 von Noire.
54 Fairy Tail: Dragon Cry – neues Promo-Video mit Titellied veröffentlicht
von Tsuda in Anime- und Manga-News
36489 21.04.2017 23:25 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
71 Fairy tail ende?
von Melih64 in Fragen & Diskussionen um Anime
28128 16.03.2017 22:52 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




CobraKid
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
I LOVE FAIRY TAIL!!!! (who'd guessed)

Ne mal im Ernst, wer ein Fan von Shounen ist, kommt an Fairy Tail nicht vorbei. Hier spreche ich jetzt vom gesamten Anime (also auch die Fortsetzung Fairy Tail 2014), aber ein paar Verweise auf den Manga lassen sich nicht vermeiden ;)

Genre
Shounen - Check
Superpower/Magic - Hallo, es geht um Magier, Dragon und God Slayer, ewige Flüche und was weiß ich nicht alles...aber sowas von ^^
Martial Art/Action - Machen gut die Hälfte aus und sind absolut episch ausgestaltet
Comedy - Ich sage nur Aye Sir!
Ecchi - jup, an allen möglichen (und unmöglichen) Stellen sind die zweideutigsten Perspektiven überhaupt zu finden....allerdings alles noch im Jugendfreien Bereich
Abenteuer - mh, in einer Gruppe losziehen um gegen Bösewichte und Monster die Stadt oder gar die Welt zu retten...passt
Drama - ich versteh nicht wie mein Freund bei diesem Anime NICHT weinen kann....ich heule auf jeden Fall auch beim zehntausendsten Mal immer noch an vielen Stellen ;(
Romance - kommt als einziges ein klein wenig zu kurz, ist alles immer eher angedeutet oder so überzogen, dass es in die Comedy passt

Story
Die Story folgt die meiste Zeit dem jungen Mädchen Lucy, einer Stellargeistmagierin, die unbedingt der Gilde Fairy Tail beitreten möchte. Als sie zufällig auf Natsu und dessen Katzenbegleiter Happy trifft, die beide zu Fairy Tail gehören, fängt das ganze Abenteuer an. Nach und nach verstricken sich gerade die Hauptcharaktere Lucy, Natsu, Happy, Gray und Erza (später auch noch andere) immer tiefer in verschiedene Abenteuer. Oft geht es dabei gegen Bösewichte, die in irgendeiner Form dem bösen Magier Zeref anhängen (um von dem mehr zu sehen empfehle ich den Manga).

Auch wenn es oft ein paar Ähnlichkeiten in den verschiedenen Arcs gibt, und nach klassischer Shounen Art die Helden immer wieder "überraschend" über sich hinauswachsen (das altbekannte Endboss Problem), wird Fairy Tail nie langweilig. Ganz im Gegenteil, immer wieder werden kleine Hinweise und Easter Eggs eingebaut, die auf spätere bzw. später erklärte Dinge deuten. Dadurch bleiben immer Fragen und eine Erwartungshaltung. Um allerdings alles davon zu beantworten, muss man den Manga lesen, da die letzten Kapitel bislang nicht verfilmt wurden (alle hoffen noch auf die Fortsetzung). Dennoch ist auch das bisherige Ende (anders als bei der ersten Pause) in Ordnung und der Anime lohnt sich total.
Schön sind die kleinen Zwischenarcs, in denen oft Nebencharaktere und deren Vergangenheit beleuchtet werden.
Es gibt zwar auch bei Fairy Tail Fillerfolgen, allerdings sitzen diese zwischen den einzelnen Arcs und enthalten oft auch kleine Überleitungen.
Fast der beste Faktor ist das Spiel mit Spannung bzw. Action, Drama und Comedy. Mir ist es bislang recht selten passiert, das ich mir innerhalb einer Minute sowohl vor Nervosität die Nägel zerkaut habe als auch Rotz und Wasser heulen musste und gleichzeitig einen Lachflash hatte. Hier der Standard.

Animation/Bilder
Mir persönlich gefällt der Stil von Fairy Tail sehr. Vor allem faszinierend finde ich aber, dass er im Verlauf der Serie gereift zu sein scheint. Beim Schauen selbst fällt es nicht auf, vergleicht man aber die ersten mit den letzten Folgen, so sieht man deutliche Unterschiede. Das allerdings passt für mich auch zur Entwicklung der Charaktere.
Im Großen und Ganzen ist die Animation nicht übertrieben hervorragend, trifft aber genau meinen Geschmack und ist absolut solide. Nur in manchen Situationen muss man fast wieder über die Perspektiven lachen, man kann eine Bösewichtin kaum ernst nehmen, man hauptsächlich die Brüste oder den Hintern sieht ;) aber das ist halt der Ecchi Teil und kann auch echt Spaß machen.

Charaktere
Fairy Tail strotzt nur so vor bunten und teilweise auch bekloppten Charakteren. Man sieht die zumeist zu Beginn ziemlich jungen Hauptcharaktere (alle so um die 17/18) an sich wachsen, reifen und sich entwickeln, und irgendwann sieht man sie wie Makarov als seine Kinder. Immer wieder zeigen sich merkwürdige Ticks und Eigenarten einzelner Charaktere, die sie unglaublich sympatisch machen und zu laufender Situationskomik beitragen. Auch bei den "Bösen" lässt sich so manche Veränderung im Laufe des Animes erkennen.
Gut ist hier auch, das auf beiden Seiten oft das Verhalten durch Szenen aus der Vergangenheit (auch Kindheit) der Charaktere erklärt wird.
Und mal ehrlich, wer liebt nicht Happy?

Musik
Der Soundtrack ist soooooooo toll. Die Musik ist immer ein wenig an diese mittelalterlichen Fantasyfilme angelegt, was natürlich super zum gesamten Setting passt (auch wenn es nicht das Mittelalter ist). Zudem gibt es das Fairy Tail Thema, was immer wieder in verschiedenen Adaptionen passend zur Stimmung auftaucht und dem Ganzen eine Einheit gibt. Der Soundtrack ist auf jeden Fall hörenswert und läuft bei mir ständig auf Youtube rauf und runter.
Zum Intro und Outro kann ich nur bedingt viel sagen, da ich die meistens überspringe. Allerdings fand ich sie nur manchmal passend, manche haben auch einfach genervt.

Fazit
Fairy Tail macht einfach Spaß und vor allem ein wenig süchtig. Es ist zwar ein klassischer Shounen, und daher eher locker fröhlich leicht, aber für mich einer der Besten mit genau dem richtigen Anteil an Ernst und Drama. Kann ihn also nur weiterempfehlen....obwohl ich euch gerne alle zum gucken zwingen würde (hat bei meinem Freund auch geklappt, heute mag er ihn) ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CoryTM
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Anime
Also ich beziehe mich nur auf den Anime.
Also Fairy Tail ist einer meiner Lieblingsanimes.
Man Fiebert bei jeden Kampf mit wo meiner Meinung nach die Kämpfe
sehr gut gemacht sind und auch sehr spannend.Man Lacht auch sehr viel grade wegen Natsu;) und die Story geht auch vorran also ich bin der Meinung der Anime hat eig alles Erfüllt was man in einem guten Anime braucht den man gerne guckt.Auch wen ich nicht so auf die Musik geachtet hab fand ich das was ich gehört hab sehr gut grade weil die Musik auch sehr gut die Kämpfe unterstrichen hat abeer es war halt immer der gleiche.Ich kann ihn nur jedem Empfehlen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Mihra-Chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fairy Tail ist der Hammer. Ich verstehe nicht, wieso ich nicht viel früher drauf gekommen bin XD
Die Geschichte, Charaktere und die Handlungen sind einfach genial. Weshalb Fairy Tail auch mein Lieblingsanime ist.
Die Openings und auch die Endings sind Toll und das kann ich nicht zu jedem Anime sagen.
Ich habe den Anime gesuchtet und jetzt warte ich auf die neuen Folgen, damit ich weitergucken kann, aber leider sind die Folgen immer so schnell vorbei T_T
Ich kann Fairy Tail nur weiter Empfehlen und das mit fünf Sternen, wenn nicht sogar mehr.;D
In Fairy Tail passieren so viele Sachen, die mich zum lachen bringen (Natsu, er ist einfach der Hammer und sieht gut aus XD), aber es kamen mir auch ein paar mal die Tränen. (Ich war schon immer so emotional, aber ich kann da nicht die einzige sein XD)
Dieser Anime ist ein Meisterwerk und auch die verschiedene Pairings gefallen mir sehr gut. Ich kann mich einfach nicht negativ zu dem Anime Äußern, dafür ist er einfach zu gut XD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ryounuseke
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also dies ist meiner erster Kommentar das ich je gemacht habe.
Bevor ich diesen Anime überhaupt gefunden habe hatte ich mir die Mangas gekauft ^-^.
Der Manga war so gut(Natsu ist genial!) das ich angefangen haben zu suchen ob er eine Anime Adaption hat.... ja! Es hat eine sehr lange Serie, die einfach nur genial in meinen Augen erscheint. Die Animation ist gut, auch die Darstellung ihrer Fähigkeiten ist den Japanern richtig gut gelungen.



Zur Story:

Der Anfang der ersten Folge ist super eingefädelt worden. Das alles was danach passiert hat meist höhen und tiefen wo der Zuschauer sich vorm Sofa kaputt lacht oder sich vorm weinen nicht mehr zusammenreißen kann.
Jeder Arc ist super !.



Ich finde das dieser Anime ein sehr gutes Werk ist, er ist einer meiner Favoriten weil es mich durch die packende Story mitschleppt und nicht loslässt.

Stand: Am Schauen (129)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Graf-Azazel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.
Da in letzter Zeit die großen Animes/Manga vorbei gehen (Naruto, Bleach) und auch Fairy Tail (zumindest der Manga) anscheinend in den Endspurt geht, dachte ich mir, dass es Zeit wird ein weiteres Komentar zu verfassen.

Ich bin ein wirklicher Fan von lange laufenden Animes, da diese die meisten Möglichkeiten haben ihren Charakteren mehr tiefe zu geben und uns Entwicklungen nicht nur im Bereich ihrer Kampfstärke geben.
Doch zunächst möchte ich mich an die wunderschönen Proxer-Kriterien halten und alles durcharbeiten.

Genre:
Welche Genre es gibt muss ich nicht nochmal einzeln aufzählen, doch welche finde ich besser vertreten und welche weniger gut ausgeführt.
Abenteuer, Action, und Magie. Diese drei Beschreiben den Anime am besten. Es ist typisch Shounen diese Genre einzubringen und sie gefallen mir sowieso. Es wird eine schöne Welt vorgestellt und man sieht viele Facetten dieser und gefüllt ist es mit vielen Kämpfen von verschiedenen Charakteren. Das es sich um Magie handelt die in der Welt vorhanden ist spürt man von Anfang an und diese ist auch noch sehr schön Abwechslungsreich.
Die eher neutralen Genre hierbei sind Romance und Drama. Wieso? Naja bei Romance ist es eher so nebenbei. Immer wieder gibt es szenen zwischen den Pärchen aber meistens werden sie entweder durch Comedy heruntergespielt oder sind einfach da ohne große Erklärung(trotzdem finde ich Gajeel x Levi einfach nur putzig) und das Drama ist meiner Meinung nach einfach immer das gleiche aber dazu mehr im Story-Bereich.
Das einzige was nicht so ganz in die Genre passt ist die Beschreibung "Superpower", da die einzigen Kräfte die Magie und ihre Variationen ist und nicht etwas außerweltliches.

Story:
Der für mich einer der wichtigsten Punkte die einen Geschichte interessant machen, neben Gestaltung und Entwicklung. Doch was bringt Fairy Tail so neues an Story mitsich, dass es einen Mitreist.
Die Story sind sehr zweigespalten. Zum einen sind sie Abwechslungsreich uns bringen immer neue Elemente mitsich. Zum anderen wiederholt dich der Verlauf der Story-Arcs immer wieder. Vor allem die Szenen wo Natsu von irgendeinem Gegner völlig zerstört wird und er dann unendliche Kräfte bekommnt mit denen er dann gewinnt. Zu beginn war das noch eher selten ist aber seit dem Tenrou-Island Arc schon fast zum Running-Gag geworden. Es wäre nur halb so schlimm, wenn diese Kräfte nicht sofort wieder Verschwinden würden.
Aber was gefällt mir denn dann an der Story?
Es sind die Mittelteile und die immer wieder vergessenen Herzerwärmende Momente warum ich trotz ihrer Signifikanten schwächen mag. Auch wenn die "Dramatischen" Kampf Geschehnisse meistens (fast schon immer) durch oben genanntes plötzliches Power Up gelöst werden.
Die Filler ignoriere ich. Ansonsten gibt es ein Massaker.

Animationen:
Dieses Kommentar stammt von 2017 und die Animationen von 2009-2013. An die damaligen Verhältnisse kann ich mich nicht erinnern, daher kann ich es auch nicht mit anderen Vergleichen, ob die Animationen auf der Höhe ihrer Zeit waren. Aber was ich sagen kann, ist das die Magie schön aussieht und die Kämpfe extrem "flashy" sind und vor Effekten nur strotzen. Daher solide aber nichts wirklich nennenswertes.

Charaktere:
Viele verschiedene Charaktere und alle sehr liebevoll gestaltet, auch wenn manchmal ein wenig zu "überfüllt" am Busen (Aber hey es sind Busen von denen wir reden). Gibt es die für mich wichtige Charakterentwicklung? Ja und Nein. In den ersten Arcs gibt es diese, vor allem bei Erza und den von Gegner zum gewordenen Verbündeten finden wir diese vor. Bei den Hauptcharakteren Natsu und Lucy eher weniger. Es wird angesetzt, dass sie sich entwickel aber wirklich ändern und "wachsen" passiert nicht. Aber Aufgrund der Sympathie aller Charaktere und ihren Humor gibt es hier eine hohe Wertung.

Musik: Achja, dass Thema wo ich am meisten Spaß dran habe es zu analysieren. Aber das wäre ja für euch langweilig, also komm ich zum Subjektiven.
Das Haupthema geht ins Ohr. Es gehört nicht zu meinen Favoriten aber es ist catchy und man erkennt es immer wieder. Ansonsten steht aber die Musik auch hier im Hintergrund und ich merke sie mir beim ganz gewöhnlichen durchsehen der Folgen eher weniger. Aber mir ist auch nichts negatives dazu aufgefallen.

Fazit:
Schöner klassischer Shounen Anime ohne wirkliche Schwächen (Filler werden wie immer ignoriert) welcher aber unter repitativen Kämpfen und Enden leidet. Es ist keine dunkle und Ernste Story, sondern eher eine Entspannte und Freudige Geschichte mit viel Humor und einer der besten Animes um einzusteigen.

Noch eine frohes schaffen liebe Plebejer.

Euer verehrter Graf Azazel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KitsuneHaruka
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fairy Tail ist und bleibt für mich einer der besten Animes. Er ist der absolute Dauerburner und kann man immer wieder mal durchsuchten^^
Dieser Anime ist bunt, sehr lustig aber es gibt auch traurige Stellen wo ich auch geheult habe wie ein kleines Kind (oder vor lachen) und das finde ich macht diesen Anime auch so gut.

Genre:
Werden alle voll bedient bis auf Romance. Romance ist hier nicht wirklich vorhanden bis auf ein paar einzelne Szenen und die meisten davon sind auch nur angedeutet. Also nichts für hoffnungslose Romantiker.

Story:
Jeder Arc hat seinen roten Faden und das wird auch sehr gut
wiedergegeben.
(Fillerfolgen gibts in jedem "großen" Anime)

Animation/Bilder:
Da gibt´s für mich auch nichts zu beanstanden obwohl ich sehr darauf achte und ich finde durch die Spannung und Komik kommt man oftmal gar nicht so dazu darüber nachzudenken, denn wenn man einen Lachflash bekommt rückt das erstmal in den Hintergrund^^

Charaktere:
Ich persönlich hab nicht wirklich einen Favoriten, da ich alle zum schießen finde^^. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und wird natürlich durch die Situationskomik noch hervorgehoben.
Da bei Fairy Tail aber fast alle Charaktere in Gruppen unterwegs sind ist die Aufteilung dieser absolut genial, da z.B. die eine oder andere Sichtweise der der Mitglieder sich nicht immer vertragen und somit zur Dynamik des Ganzen beiträgt^^

Musik:
Ich habe den Soundtrack und der ist absolut mega. Passt voll zu diesem Anime.

In diesem Sinne, es wird nie langweilig zieht ihn euch unbedingt rein^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




PatrickdeStar
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Irgendwie ist Story vorhanden, irgendwie auch nicht, ich kann das bei Fairy Tail gar nicht richtig einschätzen. Der Anime besteht grundsätlich immer aus recht langen Arcs, bei welchen zu Beginn ein gewisses Ziel klar ist, was dann am Ende des Arcs auch erreicht oder nicht erreicht wird. Grob gesehen ist es wiederum nur ein Gilde mit Magiern, die ein paar Abenteuer erleben und gegen die "Bösen" kämpfen (und nicht zu vergessen damit die Welt retten).

Nichtsdestotrotz gefallen mir die meisten Kämpfe, die Musik is größenteils ziemlich solide und es gibt die einen oder anderen witzigen Momente.

Die Animation startet solide und wird meines Erachtens nach im laufe des Animes besser.

Die Charaktere gefallen mir grundsätzlich ganz gut. Dass sie mit Wendy recht spät noch einen neuen Hauptcharakter mit reinbringen passt aufgrund dessen, dass sie (zumindest körperlich) ein kleines Mädchen ist und aufgrund ihrer Art sehr gut. Sie ergänzt die Hauptprotagonisten-Gruppe wirklich perfekt. Generell tauchen in Fairy Tail viele Charaktere auf, wobei die relevanten soweit meist ausreichend charakterisiert werden und eine spezielle, eigene Persönlichkeit aufweisen.

Abschließend sage ich mal, dass wer Zeit hat und auch nicht durch die einen oder anderen Filler getitlted wird, sich den Anime auf jeden fall geben kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fairy Tail


~Bezieht sich nur auf den ersten Teil!~

~Der japanische Shounen Manga Fairy Tail von Hiro Mashima bekam am 12.Oktober 2009 eine gleichnamige Anime-Adaption,welche vom Studio Satelight und A-1 Pictures produziert wurde.Der Anime wurde mit 175 Folgen am 28.März 2013 abgeschlossen.~


Genre & Story:
Fairy Tail klingt wie ein typischer Shounen,ohne einer richtigen Story.Nun ja,ehrlich gesagt ist es das ja auch.Fairy Tail ist ein Shounen mit einigen Klischees und einer nicht ganz vorhandenen Story.Was aber Fairy Tail so besonders macht,ist nicht die Story oder gar die Tiefgründigkeit.Fairy Tail ist ein Anime der sowohl mit Charme,als auch Humor voll und ganz überzeugen kann,selbst wenn er nicht für jeden was ist.Offensichtlich ist der Anime in mehreren Arc's aufgeteilt und manchmal merkt man auch den roten Faden.Generell lässt sich der Anime wirklich sehr viel Zeit,wenn es um die Handlung geht und legt erst ab irgendeinen Teil richtig los.Dies ist aber kein großes Problem,denn mal abgesehen von spannenden Kämpfen,hat der Anime auch wirklich gute Comedy,die meinen Humor voll und ganz trifft.Gerade deshalb wird der Anime nie langweilig.Fanservice ist nicht wirklich so mein Ding,vor allem wenn es in den unpassendsten Stellen ist.Leider ist das in diesem Anime eine häufige Sache,welche aber trotzdem gar nicht mal so lästig ist.Ich würde sagen das es sowas wie ne ''Gewohnheit'' geworden ist und der Fanservice für mich nach der Zeit nichts mehr neues war.Naja,genug über den ach so tollen Humor geredet.Trotz der oft vorhandenen Comedy Einlagen,besitzt der Anime mehr oder weniger auch seine echt dramatischen Momente.Diese sind nicht so häufig da aber wenn sie da sind,sind sie schon wirklich echt intensiv.Insgesamt eine echt spannende Handlung,welche sehr gut ohne einen roten Faden überzeugen kann.

Animation & Zeichenstil:
Am Anfang wirkte die Animation auf mich noch eher solide.Nichts was ich wirklich so großartig fand,da es auch einige kleine Animationsfehler mal gab.Dennoch habe ich nach der Zeit bemerkt,das es Momente gab,wo die Animation wirklich klasse aussah.In Gegensatz zu anderen Shounen Animes finde ich Fairy Tail deutlich sauberer animiert.Kämpfe sehen sauber aus,Effekte passen und auch der Zeichenstil wirkt nach der Zeit deutlich besser als zuvor.Besonders toll finde ich die Effekte bei Magie.Diese sehen schon echt schön aus.Generell könnte ich aber vieles an dem Anime loben,wie auch die einzelnen Hintergründe,welche recht detailreich aussehen und hervor stechen.

Charaktere:
Ich finde das was den Anime so wirklich ausmacht,sind die Charaktere und nicht die Story selbst.An sich sind die Charaktere von Persönlichkeiten her nicht anders als andere Anime Charaktere.Das was sie aber so besonders macht,ist das sie wirklich sympathisch sind.Einige Charaktere gewinnt man in nur ein paar Sekunden lieb und manche erst in ein paar Folgen.Die Charaktere und ihre eigenen Persönlichkeiten wachsen einen sehr stark ans Herz nach der Zeit und man fühlt mit ihnen in vielen Situationen mit.Ich finde es wirklich toll,wie jeder einzelne Charaktere eine eigene Persönlichkeit,Ziele und eine eigene Sichtweise besitzt.Kein Charakter wird wirklich vernachlässigt und fast jeder spielt eine große und bedeutsame Rolle.Dies kann eigentlich schwierig sein aber in diesem Anime hatte man wohl keine großen Probleme damit.Wie üblich gibt es auch Charaktere,die man nicht ausstehen kann.Dies ist aber in vielen Animes so und deshalb nichts neues.Es gibt fast immer einen Charakter den man am wenigsten mag.In Fairy Tail fallen mir ehrlich gesagt wirklich nur wenige ein,die ich wirklich nicht mochte.Es gab Charaktere die ich für ne kurze Zeit nicht gemocht habe aber später schon.

Musik:
Ohne zu übertreiben oder wie ein übertriebenes Fangirl zu klingen,kann ich nur sagen das Fairy Tail für mich wohl mit Abstand die besten Soundtracks hat.Die Soundtracks passen gerade zu perfekt zum gesamten Anime und sie wurden immer wieder sehr gut und passend eingesetzt!Solche Soundtracks kriege ich sicherlich nicht mehr so leicht wieder aus dem Kopf.Auch die Openings und Endings waren für mich sehr überzeugend und ich könnte sie mir jeder Zeit anhören.

Fazit:
Ich muss offen und ehrlich zugeben das Fairy Tail mich zutiefst überrascht hat und das sogar sehr.Shounen ist an sich ein ganz nettes Genre,solange Handlung und Charaktere auf mich perfekt wirken.Ansonsten mag ich es nicht wenn ein Shounen gleich abläuft und es nichts neues passiert.Fairy Tail hat Probleme was die Story angeht aber wenn es um die Handlung selbst geht,kann ich wenig meckern.Sie ist spannend,liebevoll gestaltet und immer wieder sehr interessant.Man darf auf gar keinen Fall zu viel von diesem Anime erwarten,selbst wenn ich ihn echt gut finde.Fairy Tail ist grundsätzlich nur Geschmackssache und sollte lieber nicht geschaut werden,wenn man nach etwas tiefgründigen und ernsten sucht.Man wird mit diesem Anime viel anfangen können,wenn man nach einem leichten Fantasy Anime sucht,ohne Gewalt.Ja,es gibt kein Blut.Blut wird nicht gezeigt.Deshalb wird der Anime eher für einen Kinder Anime gehalten,was ich aber nicht finde.Zwar besitzt der Anime wirklich kaum blutige Situationen,dennoch gibt es viele Sachen die es nicht wirklich direkt zu einem Anime für Kinder machen.Fairy Tail ist ein Anime für jugendliche,den aber auch Erwachsene mögen können,solange sie nicht zu viel verlangen.Insgesamt ist Fairy Tail in meinen Augen ein wundervoller Anime,den ich sehr schnell lieb gewinnen konnte.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Coasterfreak96
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe Fairy Tail aufgrund der hohen Folgenzahl sehr lange vor mir hergeschoben. Nach langer Zeit habe ich ihn mir nun doch angeschaut und habe es überhaupt nicht bereut. Diese Bewertung bezieht sich auf die 175 Folgen hier, die bisher veröffentlichten OVAs und den ersten Film.

Genre (4,5/5):

Die Genres werden sehr gut erfüllt. Im Vordergrund stehen Abenteuer/Action, Magic und Comedy. Doch es kommt auch immer wieder zu sehr dramatischen, traurigen bzw emotionsgeladenen Szenen. Ganz leichtes Ecchi ist hier und da auch mal vorhanden. Das einzige Genre, das kaum erfüllt wird, ist Romance. Hier beschränkt man sich nur auf gelegentliche Andeutungen, doch da die anderen Genres super erfüllt wurden, fällt das bei mir nicht groß ins Gewicht.

Story (4,5/5):

Bei so vielen Folgen gibt es vielleicht hier und da mal etwas weniger Fortschritt...doch das ist eigentlich nur auf den Anfang bezogen, weil mit der Zeit reißt einen dieser Anime so in seinen Bann, dass man einfach immer weiterschauen möchte.
Es hat bei mir so ganz grob 15 Folgen gedauert, bis mich der Anime wirklich packen konnte. Zu Beginn fand ich ihn ganz nett und man sollte vielleicht etwas Geduld mitbringen. Doch das lohnt sich definitiv, denn mit der Zeit passieren immer wieder sehr dramatische und spannende Sachen. Zudem erfährt man über die wichtigen Charaktere auch einiges aus ihrer (häufig eher traurigen) Vergangenheit. Die Charakterbilder werden also recht schnell sehr gut und detailliert gezeichnet.
Die einzelnen Storyabschnitte sind auch (abgesehen vielleicht noch vom ersten, der mich nur gegen Ende mitreißen konnte) immer sehr spannend und schön mitzuverfolgen.

Die OVAs lohnen sich auch. Sie sind oft eher witzig und locker, doch in wenigen kommen noch interessante Details zu den Charakteren heraus. Es gibt auch ein paar echt schöne Szenen zwischen den Charakteren.
Der Film hat mir von der Story her auch sehr gut gefallen. Etwas ernster als die Serie aufgebaut, gibt es hier etwas weniger Comedy, dafür ist die Dramatik sehr gut und das Ende setzt dem Ganzen noch eins obendrauf. Wie die OVAs würde ich ihn erst nach den Originalfolgen der Serie schauen. Auf jeden Fall genauso lohnenswert wie die Animeserie.

Animation (4/5):

Die Optik ist nicht die absolute Stärke dieses Animes. Die Kämpfe und Charaktere schauen auch für ihr Alter sehr ordentlich aus, allerdings kenne ich doch ein paar Animes, die optisch einfach noch besser sind.

Charaktere (5/5):

Sie machen für mich Fairy Tail einfach aus. Hier wurde sich extrem viel Mühe gegeben. Wie schon im Bereich Story angedeutet, sind ihre Charakterprofile sehr detailliert gezeichnet und man erfährt über viele etwas aus der Vergangenheit. Dies beinhaltet auch nicht bloß kurze Ausschnitte, sondern damit wird sich auch gern länger beschäftigt und das teilweise (emotional) sehr interessant und mitfühlend aufgearbeitet. So entsteht da schnell eine starke Bindung zu den Charakteren, man lernt sie schnell schätzen und kann sie sehr gut verstehen. Keiner von ihnen ist perfekt, jeder hat irgendwo Schwächen. Doch sie müssen ja auch nicht perfekt sein, es sind ja schließlich auch Menschen. Und ohne ihre Eigenheiten hätte Fairy Tail auch nicht annähernd so viele witzige Szenen, ohne dass die Comedy einen zu hohen Anteil erhält.

Eine echt tolle Truppe und auf ein paar von ihnen möchte ich noch im Spoiler eingehen.

Spoiler!
Lucy: Man steigt am Anfang mit ihr als Hauptperson ein, doch das ist nur zur Einleitung der Geschichte. Danach reiht sie sich in eine Gruppe von Hauptcharakteren ein, die mit der Zeit immer mehr wächst.
Ihre einzige wirkliche Schwäche ist für mich, dass sie sich gelegentlich optisch etwas selbst überschätzt. Ich meine, sie sieht auch wirklich gut aus, aber ihre gelegentlichen "Prahlereien" werden gern gekonnt ignoriert - außer von ihren Stellargeistern und Blue Pegasus. :D
Doch ansonsten mag ich sie echt sehr gerne. Ihr Durchhaltevermögen und ihr starker Wille sind oft sehr beeindruckend. Sie mag nicht zu den Allerstärksten der Gilde gehören, doch das macht sie durch ihre hohe Einsatzbereitschaft wett. Zudem gibt es mit ihr immer mal wieder eine lustige Szene. Auf der anderen Seite hat sie eine echt harte Vergangenheit mit ihren Eltern. Zunächst der Tod ihrer Mutter und im Verlauf des Animes noch der Tod ihres Vaters. Da hatte ich doch echt Mitleid mit ihr.

Natsu: Der heißblütige Feuermagier. Er geht keinem Kampf oder einer Auseinandersetzung aus dem Weg. Oftmals ist er sehr übermütig und überschätzt sich etwas. Das ist seine größte Schwäche.
Auf der anderen Seite ist seine Einsatzbereitschaft für seine Freunde echt beeindruckend. Was er da teilweise raushaut, ist schon echt Wahnsinn.
Über seine Vergangenheit erfährt man über das Ungewisse mit dem Drachen Igneel. Zudem die tragische Geschichte mit Lisanna, die dann aber später doch noch ein Happy End nimmt. Eigentlich wird in der Vergangenheit eine sehr enge Bindung zwischen den Beiden gezeigt. Deshalb war ich etwas verwundert, dass Natsu nach ihrer Wiederkehr sehr über sie gefreut hat, aber danach nichts mehr wirklich zwischen den Beiden vorgefallen ist. Ich hatte da eigentlich eine nun "ernste Konkurrenz" für Lucy erwartet. Wobei das Romance-Genre wie oben erwähnt sowieso nicht so ernst genommen wird, von daher muss man das wohl so hinnehmen.

Gray: Der kühle, oft leicht gekleidete Eismagier. Seine Vergangenheit mit Ul und Lyon ist auch echt interessant. Auch wie das Ganze dann mit Ultear sich entwickelt hat, war schon teilweise echt sehr nahegehend.
Von den häufiger auftretenden Protagonisten ist er einer der Unauffälligeren, solange er sich nicht gerade mit Natsu prügelt.^^
Ansonsten fällt natürlich auf, wie sehr Juvia ihn anhimmelt. Er weist das ja eigentlich meist recht kühl ab, doch wenn Lyon ihm Juvia wegnehmen will, kämpft er doch meistens um sie. Also irgendwas scheint ihm das wohl doch zu bedeuten, allerdings wird auch hier das Romance-Genre nicht sehr ernst genommen. Juvias Annäherungsversuche und die häufige Einseitigkeit machen es doch häufig zu einer Comedy-Nummer.

Erza: Eine der interessantesten Charaktere. Sie musste auch so Einiges mitmachen in ihrer Kindheit.
Ihr Charakter ist sehr besonders. Sie wirkt nach außen oft hart und streng, hat aber auch eine sehr weiche und mitfühlende Seite. So psychisch stark, wie sich immer gibt, ist sie nicht unbedingt. Sie ist innerlich doch hin und wieder recht zerbrechlich und vermutlich kann sie auch deshalb so mitfühlend und verständnisvoll sein. Ihre besondere Beziehung zu Gerard spielt da auch eine Rolle.
Dann haben wir noch ihre Kampfseite. Ihre Kampffähigkeiten sind außerordentlich gut, was durch ihren unbändigen Kampfgeist nur verstärkt wird.
Ihre einzige Schwäche (wenn man es überhaupt so nennen möchte), ist das Essen von Kuchen und Picknicken. Dabei ist sie sehr entspannt und friedlich. Doch sollte sie irgendjemand dabei stören oder das Ganze misslingen, kann sie außerordentlich wütend werden. ;)

Happy: Natsus treuer, Fisch-liebender Katzen-Freund. Seit Happy aus einem Ei geschlüpft ist, steht er Natsu immer zur Seite. Die Geschichte über Edolas und die Exceed war auch echt interessant und die Geschichte mit seinen Eltern sehr rührend.

Wendy: Auch sie hat eine harte Vergangenheit mit vielen Verlusten, kommt so jedoch etwas später zu Fairy Tail und wird so zu einem festen Bestandteil. Sie ist etwas jünger und fällt als liebes, braves Mädchen nicht immer so viel auf. Doch dafür besitzt sie wie Natsu Drachen-Magie und somit schlummern in ihr auch große Potentiale.

Gajeel: Der steinharte Eisenverspeiser war zu Beginn ein großer Feind Fairy Tails. Nach einem verlorenen Kampf gegen Natsu schließt er sich jedoch auf Makarovs Wunsch Fairy Tail an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten durch Anfeindungen (aufgrund seiner vergangenen Taten), wird er auch ein Teil des Teams. Insbesondere durch sein häufiges Beschützen von Levy findet er dann doch Akzeptanz. Levy wird gern mal sauer auf ihn aufgrund seiner nach außen hin schroffen Art. Doch kurz darauf beschützt er sie wieder oder rettet ihr Leben und schon mag sie ihn wieder. ;) Wie sehr Gajeel sie mag wird nicht so deutlich, doch irgendwie hat er einen Beschützerinstinkt für sie.

Hier mache ich mal Schluss, sonst wird der Kommentar noch unendlich lang. :D


Für einen Lieblingscharater kann ich mich nur schwer entscheiden. Wenn man alles in Betracht zieht, ist Erza noch so am perfektesten, doch jeder hat seine Stärken und Schwächen. Ich mag sie alle und die tollen Charaktere machen für mich Fairy Tail einfach aus!

Musik (4,5/5):

Es sind viele sehr schöne Intros und Outros in der Animeserie dabei. Hin und wieder gibt es aber auch recht durchschnittliche. Da mir die Intros und Outros in den OVAs aber ziemlich gut gefallen haben, gibt es gerade noch 4,5 Sterne.


Fazit:

Fairy Tail mag durch die vielen Folgen zunächst abschrecken. Doch für mich hat es sich definitiv gelohnt, mir hat der Anime extrem gut gefallen. Die tollen Charaktere und ihre dramatischen Vergangenheitsgeschichten haben mich sehr mitreißen können und die Comedy-Szenen unterhalten.
Insgesamt gebe ich dem bisher Gesehenen 9,5/10 Sterne. In ganzen Sternen gibt es aber 10, da mich dieser Anime echt begeistert hat!
Dringende Weiterempfehlung für Action, Comedy, Fantasy und Drama-Fans!
Ich werde mich dann mal zu den nächsten Folgen begeben. ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Nashii276Dragneel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fairy Tail muss man einmal in seinem Leben geschaut heben

FanService ist genuck da nicht gerade das was ich mag aber mir ist egal ob da oder nicht
Spoiler!
habe gelesen das Lucy 47KG wiegen soll was ich echt bissen merkwürdig finde aber naja (warscheinlich sind es die Brüste di bei ihr 47KG wiegen )


der Animationstill ist ech gut nur manchen stellen ist es einfach ohne grund komplett schwarz weiss

das Genre ist super gut erfüllt und ist alles vorhanden was es soll

die charactere sind eh das beste
Spoiler!
nur kappiere ich net wie Gerard es schaft in seiner Vergangenheit mehrere Jahre im Himmelsturm zu sein und in den gleichen Jahren bei Wendy zu sein bitte klärt mich auf

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!