Detail zu Umi Monogatari: Anata ga Ite Kureta Koto (Animeserie/TV):

6.91/10 (91 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Umi Monogatari: Anata ga Ite Kureta Koto
Englischer Titel Umi Monogatari
Japanischer Titel うみものがたり ~あなたがいてくれたコト~
Synonym Sea Story: Something You Can Do
Synonym Aqua Marin
Genre
Comedy, Drama, Fantasy, Magic, Mystery, Romance
Tags
Adaption Games: Sea Story
PSK
SeasonStart: Sommer 2009
Ende: Sommer 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Sudeki-Fansubs
Industriejp Zexcs (Studio)
en Nozomi Entertainment (Publisher)
en Right Stuf Inc. (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp AT-X (TV-Sender)
jp Bandai Namco Entertainment (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die beiden Schwestern Marin und Urin leben Unterwasser bei den Fischen, wünschen sich aber nichts mehr als an Land zu leben. Eines Tages fällt ein wunderschöner Ring ins Wasser, welchen Marin und Urin an sich nehmen. Sie wollen ihre Unterwasserwelt nun zum ersten Mal verlassen, um den Ring zurückzubringen. Nach einer anstrengenden Reise kommen sie an einer einsamen Insel an, auf der Kanon lebt, ein Mädchen im Highschoolalter. Das Treffen zwischen Marin und Kanon - dem Mädchen der See und dem Mädchen des Himmels - erweckt eine versteckte Kraft, während die Welt von einer verschlingenden Dunkelheit bedroht wird.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Heatherlia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
War wirklich sehr, sehr schön anzusehen. Ist wirklich gut gemacht.
Spoiler!
Genre: Beim Genre hat alles gepasst, mehr kann man dazu auch nicht sagen.
Story: Die Story war mal eine kleine Abwechslung für mich, da ich sowas eigentlich nur selten schaue, aber ich dachte mir: Warum eigentlich nicht? Also hab ich gleich drauf los geschaut und war erst mal begeistert von der Story. Leider hat das an manchen Stellen ziemlich oft nachgelassen. Besonders der Schluss hat mir fast überhaupt nicht gefallen. Sie sind zwar besondere Priesterinnen die es auf ihre ganz eigene Art und Weise geschafft haben das Böse zu besiegen, und damit meine ich dass die ganzen Vorfahrenpristerinnen es immer auf die gleiche Art und Weise getan haben, können sich am Ende aber nicht wiedersehen, weil es den Wassermenschen eigentlich nicht erlaubt ist Freundschaften zu Menschen zu pflegen. Deshalb müssen sie noch so lange warten, bis andere Priesterinnen dieses Verbot auflösen können, oder so in der Art. Das hat mich dann ganz schön gestört.
Auch hat mich Marins kleine Schwester Urin genervt. Sie hat die ganze Zeit nur rumgemeckert, ohne auch nur einmal hinter ihrer Schwester zu stehen und sie zu unterstützen. Sie wollte die Kräfte der Himmelspriesterin für sich alleine um mit ihrer Schwester zusammenzubleiben, was ja auch irgendwie verständlich ist, da sie ja ihr Leben lang zusammen waren, aber sie gönnt es ihr nicht einmal andere Freunde zu haben.
Naja um auf die Story zurückzukommen. Es war schon schön mit anzusehen wie gegen ein paar Bösewichte gekämpft wurde und am Ende alles Friede, Freude, Eierkuchen war, aber mehr war auch nicht.
Animationen: Die Animationen haben mir dafür wieder super gefallen. Sie waren flüssig und sehr schön anzusehen. Die kleinen, aber feinen, Details waren schön mit eingearbeitet und natürlich auch schön anzusehen.
Charaktere: Wie schon gesagt hat mich Urin mit ihrer anhänglichen und egoistischen Art sehr genervt und mich auch schon mal dazu gebracht mir den ein oder anderen Facepalm zu geben. Ihre Schwester Marin hingegen hat mir dann wieder besser gefallen. Marin konnte man ziemlich schnell in sein Herz schließen mit ihrer fröhlichen, aber dennoch ein wenig naiven Art. Ein wenig genervt hat sie mich trotzdem ein wenig mit ihrem "Aishiteru", zu Deutsch "Ich liebe Dich!". Kanon hat mich dann aber schon mehr gerissen, als die beiden Meermenschen. Kanon hat mich ein bisschen an mich selbst erinnert, mit ihrer finsteren Aura und der Art anderen helfen zu wollen, ohne dass diese etwas davon mitbekommen. Auch hab ich sie schnell ins Herz geschlossen, da sie sich im Laufe der Geschichte immer ein wenig offener gezeigt hat, während andere Charas völlig gleich geblieben sind.
Musik: Die Musik hat mir ganz gut gefallen. Ich fand nur dass das Opening überhaupt nicht zum Anime gepasst hat, ein bisschen was peppigeres hätte es auch getan. Klar hat es schon irgendwie ein bisschen gepasst, mit der ruhigen Stimmung, aber ich hätte mir etwas anderes gewünscht. Das Ending hat mir dafür umso besser gefallen, mit der kleinen Kurzfassung von der Geschichte "The little Mermaid".

Alles in allem ein schöner, gelungener Anime, mit viel Charme und ein bisschen Aktion, inmitten einer kleinen Romanze. Von mir gibt es daher ein "Hervoragend" und damit 8 Sterne.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ahiii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Huhu,
Umi Monogatari war ein süßer Anime für zwischendurch. Die Story hatte etwas von Ariel^^
Die Geshichte ist zwar sehr vorhersehbar und nicht sehr anspruchsvoll, bietet aber gerade für leute die auf Magic-Girl Serien stehen gute 12 Folgen.
Ich glaube ich habe noch in keinen Anime so oft denn Satz ,,Ich liebe dich\'\' gehört wie in dieser Serie. (Es handelt sich aber nicht um eine Romance zwischen Mann und Frau sonderen um die beziehung zwischen Schwestern und Freunden)

Fazit: Hat mich positiv überrascht habe auch ab und zu lachen müssen^^
8*Sternchen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




VAYJI
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ach einfach nur süß~ Umi Monogatari ist ein süßer Anime für zwischendurch ;) ^^

Genre|Musik|Animation:
Also etwas von Comedy sehe ich jetzt nicht so aber das geht schon was ich aber sehe ist auch Romance ^^ So wie viel magie drinnen ist *__*
-
Das OP "violet" von marble und das ED "Tomei no Inori" von Masumi Ito sind ganz nice.... es ist sehr schön ruhig was auch wirklich dazu passt. Und der OST ist auch wirklich schön was auch ruhig ist~
-
Die Animation ist süß ich wünschte aber das hätte irgendwas mit Meerjungsfrauen <.< Weil ich das am Anfang etwas dachte xD

Story:
Marin und Urin leben zusammen mit dem Fischen im Meer, ihr Traum war es immer zusammen den Himmel zu sehen. Eines Tages finden sie einen schönen Ring mit einem Delfin und einen roten Stein der anscheinend von jemanden weggeworfen wurde. So auf eine kleine Reise gelangen beide hoch, und treffen auf Kanon ein High School Mädchen das "böse" ist. Auf dieses treffen doch stellt sich heraus das Marin und Kanon Priesterinn von Himmel und Meer sind.

Charaktere:
Marin ist eine ruhiges Mädchen und die ältere Schwester von Urin, das eine "Crybaby" (mir fällt grade nur das englishe ein xD) ist aber doch immer Marin braucht.
Kanon ist kein schlechtes Mädchen sie ist sehr nett und auch manchmal eine Tsundere xD aber das ist ja ;D

Fazit:
Ein süßer Anime für zwischendurch auch wenn ich mir gewünscht hätte das es etwas mit Meerjungsfrauen und Meer und so wäre >.< trotzdem ist er doch schön ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden