Detail zu Flow (Mangaserie/Webtoon):

7.85/10 (71 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Flow
Koreanischer Titel 플로우
Synonym The Flow: Reflux
Synonym The Flow: Return
Synonym The Flow: Stream
Genre
Action, Adventure, Drama, Shounen, Superpower
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de KamiHonyaku
en BAP Scans
en LINE Webtoon
en MangaCow
Industriekr Naver Comics (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In dieser Welt wird jedes Kind unter einem Gott geboren. Einige Götter sind schwächer und einige sind stärker als andere.
Kinder, die unter einem schwachen Gott geboren wurden sind gesellschaftlich vernachlässigt und können nicht die Highschool besuchen. Stattdessen müssen sie sich nach der Mittelschule Jobs suchen.
Die Highschool ist in dieser Welt ein Ort an dem die Schüler lernen, mit der Kraft ihrer starken Götter umzugehen.
Doch es gibt eine Gemeinsamkeit: Götter können große Wünsche erfüllen, wenn der korrekte Preis dafür gezahlt wird.
Leerang drehte die Zeit um einige Stunden zurück und zahlt tödlich dafür. Um seinen Wunsch rückgängig zu machen muss er die Highschool besuchen und versuchen, die Kraft seines Katzen Gottes noch einmal zu verwenden.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein Naver-Webtoon von Honey Bee, welcher seit 2013 auf der Internetseite publiziert wird.


Season 1: 31 Chapters (Complete)
Season 2: 34 Chapters (Complete)
Season 3: 37 Chapters (Complete)

~ + ~

In einer Welt wo jedes Kind unter einem Gott geboren wird, welcher denjenigen einmal in seinem Leben aufsucht und einen Wunsch erfüllt. Davor begleiten oft entsprechende Tiere die Kinder, nur selten sieht man einen Erwachsenen mit unerfüllten Wunsch.

Zu diesen gehört Yun Lee-Rang, welcher unter einem Katzengott geboren wurde und von dieser nun seit zehn Jahren begleitet wird. Erst als er angegriffen und schwer verletzt wird, entflieht ihm der Wunsch die Zeit zurück zu drehen, was Leerang umgehend erfüllt bekommt. Doch für einen Wunsch muss man auch immer gerecht bezahlen, weswegen ein riesiges Unglück herauf beschworen wird!

Eine kleine Hoffnung besteht, indem Lee-Rang lernt sein "Anima" zu kontrollieren, wofür er die Oberschule besuchen muss, die eigentlich nur typische Tierkreiszeichen aufnimmt. Hier ist auch sein Kindheitsfreund Hong Ryun Schüler, welcher unter einem Drachengott geboren wurde und sogar Mitglied des Schülerrates ist. Doch seit dem Unfall von Suh Yulbi haben sie sich entfernt.

Nun beginnt für Lee-Rang der tagtägliche harte Schulalltag, wo sich ein jeder beweisen muss, wenn er nicht selber zum Opfer werden will! Kann er als Erbe des Katzengottes dort wirklich mithalten? Was hat es mit den Schutzgöttern auf sich? Wer besitzt dieses schwarze Anima?

Spoiler!
Ich hatte Probleme mit der springenden Handlung und die sich veränderten Darstellung der Charaktere, weswegen man alles nicht mehr so einfach nachvollziehen konnte. Manches Ergebnis wirkte mir zu erzwungen und übereilt, weswegen ich letztlich etwas den Spaß an diesem Werk verlor...



~ + ~

Die Bilder des Webcomics sind typisch einzeln stehend und alle in Farbe gehalten. Das Charakterdesign ist etwas ungewöhnlich, sodass man diese einfach auseinander halten kann aber nicht zu abgehoben. Gut gemacht sind die fast leuchtenden Tiergöttergestalten, welche doch beeindruckend sind, vor allem wenn der gesamte Bildschirm eingenommen wird.

Charakterlich lernt man die unterschiedlichsten Persönlichkeiten kennen, wobei der Fokus um Lee-Rang nie komplett verloren geht. Mit dem Verlauf bekommt man auch Einblicke in Vergangenheiten, Handlungshintergründe und anderer Blickwinkel, weswegen alles greifbarer wird.
Spoiler!
Durch die Zeitsprünge/Parallelwelten wird alles zum Ende hin sehr unübersichtlich und verwirrend, weswegen man manche Sachen mehrmals lesen muss! Dies hätte man vll noch etwas anders darlegen und so eindeutiger machen können.



Tiergötter im Kampf "Gut gegen Böse"


Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Feuerrune1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kurzbewertung:
Ein Webcomic, der zwar zeichnerisch nichts besonderes ist, aber mit vielen verschiedenen und vielschichtigen Charakteren und einer ausgefeilten und gut erzählen Story aufwartet. Zum Lesen definitiv empfohlen.

Genre:
Abenteuer: Das klassische wir ziehen los auf eine abenteuerliche Reise ist es nicht, man könnte es dennoch so bezeichnen.
Action: Viele Kämpfe mit den göttliche Kräften, passt also.
Drama: Stark vertreten, das Handeln des Protagonist und dessen Folgen bestimmen die ganze Geschichte, für den Rest seht selbst.
Shounen: Kämpfe, Superkräfte passt also.
Superpower: Die Menschen können die Kräfte östlicher Gottheiten einsetzen.

Tags:
Alternative Welt: Die genaueren geographischen Verhältnisse werden nicht weiter erläutert, jedoch ist dies anzunehmen.
Colored: Der ganze Comic ist in Farbe.
Östliche Gottheiten: Die Menschen dieser Welt werden unter einem Gott geboren, der durch die Anzahl der Leute die an ihn glauben gestärkt wird. Diese Götter begleiten die Kinder in der Form von Tieren, bis sie sich diesen eines Tages offenbaren und ihnen einen Wunsch gewähren, der nur durch die Macht des Gottes beschränkt wird, aber entsprechend bezahlt werden muss. Die Art des Gottes hat auch sonst Einfluss auf die Lebensumstände.
Protagonist: Erklärt sich von selbst.
Webcomic: Eine Darstellungsart nicht viel zu zu sagen.
Spoiler!
Zeitreisen: Ich setze es mal in Klammern, da es kein großer Spoiler ist, da es schon am Anfang der Geschichte passiert, aber so ist es besser.


Story:
Die Story ist gut gelungen, es entsteht keine besondere Verwirrung mit Namen, und falls doch versteht man trotzdem wegen der unterschiedlichen Charaktere bald, von wem die Rede ist. Die Geschichte wird nicht langweilig und kann so umgangssprachlich verschlungen werden.
Gerade das Ende ist gut gelungen, zu meiner Meinung dazu mehr im Spoiler, aber das ist dann wirklich ein harter Spoiler, sollte man also erst nach Abschluss der Geschichte lesen.
Spoiler!
Besonders, wie es gelungen ist, das negative Ende (zumindest für den Protagonisten) zu einem guten Ende zu verwandeln ist großartig gemacht. Man ahnt zwar, dass das irgendwie passiert (ist ja meistens in Geschichten so, aber die guten Geschichten erkennt man daran, dass sie einen guten und einfallsreichen Weg finden dorthin zu kommen), aber dass es ausgelöst wird durch so eine kleine Handlung des Protagonisten, der man an sich kaum Beachtung schenkt, weil man auf den letzten Kampf wartet ist herausragend gelungen.
Auch als ich nach dem Ende der Geschichte das erste Kapitel nochmal gelesen habe wurde mir klar, wie durchdacht die Geschichte war, dass die Charaktere, die die Anwendungsmöglichkeiten der Wünsche darstellen später vorkommen und schon Andeutungen zulassen, falls einem dies auffällt.


Bilder:
Die Bilder sind für einen Comic nichts besonderes, aber das erwartet man bei Webcomics ja auch gar nicht. Allerdings sind die Zeichnungen der Tiere sehr gut gelungen. Auch kann man alle Charaktere gut voneinander unterscheiden.

Charaktere:
Die ganzen Charaktere sind gut dargestellt, sie besitzen Vergangenheit, Ängste, Einstellungen und persönliche Charakterzüge. Die Entscheidungen, die Reue, das Verantwortlichmachen sind alle nachvollziehbar und durchaus menschlich.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden