Detail zu Chobits (Animeserie/TV):

7.71/10 (2707 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Chobits
Englischer Titel Chobits
Deutscher Titel Chobits
Japanischer Titel ちょびっツ
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Romance, SciFi, Seinen
Tags
Adaption Chobits (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2002
Ende: Sommer 2002
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Madhouse (Studio)
de ADV Films Germany (Publisher) Lizenz abgelaufen
de Kazé (Publisher)
en Anime Network (TV-Sender)
en FUNimation (Publisher)
en Geneon Entertainment Inc. USA (Publisher) Lizenz abgelaufen
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Hideki Motosuwa ist ein ganz normaler 18-Jähriger, der sich in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft auf den Weg nach Tokio macht, um sich für die Aufnahmeprüfung an der Universität vorzubereiten. In der Metropole angekommen, ist er auf Anhieb fasziniert von der Vielfalt der dort allgegenwärtigen Persocoms, aber die überaus nützlichen Computer in Menschen- oder Tiergestalt haben ihren Preis und sind für einen angehenden Studenten völlig unerschwinglich. Doch das Schicksal scheint es gut mit dem jungen Mann aus der Provinz zu meinen, denn bereits an seinem ersten Abend in der Großstadt findet Hideki ein überaus attraktives Exemplar im Müll und nimmt es mit zu sich nach Hause.

Dort geschieht etwas sehr Seltsames: Obwohl der Persocom über kein OS zu verfügen scheint, beginnt er sich plötzlich zu bewegen: "Chii" ist zum Leben erwacht und erweist sich nach einem Besuch bei dem jungen Persocomspezialisten Minoru und einigen Startschwierigkeiten darüber hinaus auch noch als außerordentlich lernfähig. Doch was ist der Grund für Chiis mysteriösen Gedächtnisverlust? Ist sie etwa eine der legendären Chobits? Stammt sie vielleicht wirklich aus dieser legendären Baureihe von Persocoms, die eigenständig denken und fühlen können? Hideki steht vor einem Rätsel. Wird es ihm gelingen, seine schulischen und finanziellen Probleme in den Griff zu bekommen und gleichzeitig das Geheimnis um Chiis Identität zu lüften?

(Quelle: ADV Films)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Regisseur
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
7 Finde deine Ästhetik!
von Tazzels in Touzai
4238 28.08.2019 21:26 von on3lastst3p
5 Hat irgendwer das Ende von der Serie verstanden zu Card Captor Sakura?
von Nessachanx3 in Themen zu einzelnen Anime & Manga
852 01.08.2018 23:23 von Rikkie
2 Cardcaptor Sakura: Clear Card-hen - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
883 10.01.2018 18:47 von Asuka..
7 Cardcaptor Sakura – neue Promo-Videos zum neuen Anime-Projekt
von Puraido in Anime- und Manga-News
9796 06.01.2018 14:13 von Asuka..
6 X
von SilentGray in Rezensionen
5931 20.07.2017 22:19 von stamp
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Reena2989
Spoiler!
ich muss vorab gleich sagen ich bin per zufall über den anime gestolpert auf einer anderen plattform und hab den anime in einem ritt angesehen ... mit toilettenpause 10 stunden anime schauen non stop xD ...
für mich ist es ein meisterwerk da ich genau nach so einem anime gesucht habe und endlich gefunden ... auf der anderen plattform gab es ein video mit dem namen ´´ CHOBITS ´´ ich denk schau mal rein klingt interessant .. mich hat es vom hocker gehauen Chii ein außergewöhnlich hübscher persocom ...
Chii ist einfach zum knuddeln und manchmal echt zum lachen .. die geschichte von Chi / Elda und ihrer schwester Freya fand ich ziemlich bewegend ... auch das ende lag mir ein bissl schwer auf dem magen muss ich zugeben ... dennoch ein sehr gelungener anime .. Hideki findet Chi auf dem müll ( für mich etwas seltsam denn wer wirft einen persocom einfach weg ?! )
im laufe der storyline wird dem zuschauer bewusst und vernutet das Chi einer dieser besagten urbanen ´´CHOBITS ´´ ist .. und genau ab da wird es interessant ( für mich ) ,, man verfolgt mit regem interesse die story und was alles passiert ... landei Hideki entwickelt für Chii langsam gefühle derer er sich ( noch ) nicht bewusst ist bist fast zum ende ... Chii sucht ´´ den menschen der nur für mich allein bestimmt ist ´´ .. darauf kommt sie durch ein buch was ihre ´´ mutter ´´ geschrieben und gemalt hat als kinderbuch ... auch begegnet Chii ihrer schwester Freya in einer vision will ich es mal nennen und erfährt ein paar sachen über sich selbst ´´ so bald es dem ende zugeht kommen 2 andere persocoms ins spiel die das sicherheitssystem sind .. Zima und Dita
Sind zwei Persocoms, die gebaut wurden um Chii zu zerstören. Zima gibt diesen Zweck jedoch auf und hindert Dita daran, Chi zu zerstören ... Chii´s ´´ mutter ´´ frau Hibiya fährt das system runter und lässt alle erinnerungen löschen durch einen sprach befehl .. aktion fast ausgeführt kommt Freya ins spiel und übernimmt die kontrolle .. zwisprache mit Chii geht von statten und Chii bekommt die kontrolle zurück über ihren körper ... und am ende wird alles gut .. ich würde aber ein genre noch dazu ergänzen ´´ Psychological ´´ denn man muss sich zwangsläufig wirklich fragen inwieweit man eine maschine lieben kann ... vorallem in der heutigen zeit wo vieles maschiniert wird und es tatsächlich roboter gibt die sehr menschlich aussehen ... why not ? ( warum nicht ? )
sound und animierung sind für mich perfekt gelungen obwohl der anime mittlerweile !! 16 jahre !! alt ist .. ( da ich ihn noch nie gesehen habe ist er für mich neu xD ) zwischendurch hab ich eine leichte änderung der ´´ zeichnung ´´ bemerkt fällt aber so gut wie nicht auf ...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Metal4live1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
schöner anime der troz seines alters noch sehr angehnem anzuschauen ist

Hierbei hat es immer noch ein gewisses etwas was es für uns zu einem Toptitle der jungen 2000 Animes IST

Genre alles gut vertreten nichts zu beanstanden hier

Story war für die damalige zeit was besondere diese art von Geschichte wurde aber leider bis heute durch den kakau gezogen also bitte erwarten im großen ganzen nichts besonderes

Animation

Hintergründe sind supper gezeichnet und lassen sich heute noch sehr gut sehen

allerdings sind die Chars leider nicht sehr gut anzusehen hier steckt der teufel im detail.

WIR GEBEN TROTZDEM EINE 4 WEGEN DEM GESAMTEN EINDRUCK

Chars
sind sehr vielseitig und zum teil einzigartig wir finden das die mischung zu einzelnen Chars perfect passt aber der Haubt Char bissle mehr Logisch handeln könnte.

Music
viele finden die Music nur mittelmäsig wir sagen hingegen das dies nicht der fall ist

neben eins der besten Intro Music aller zeiten passen viele Musicstücke auf den Punkt aber auch hier ist das alter des Animes zu spühren (sample)

Fazit ein sehr schöner anime mit viel Nostalgi aber auch viel Charm
der Leider nicht in allen dingen Perfect ist

Trozdem immer noch sehr schön anzuschauen

Wir empfehlen den anime jedem der kein Problem hat Alte Animationen anzusehen wer eine Perfecte Story erwartet wird entäucht sein.

Ein Wunderschöner Anime der leider nicht gut in der Animation Gealtert ist

DIESER ANIME IST KEIN MEISTERWERK ABER EIN ALL TIME CLASSIC


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rashuka_1987
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Süß - einfach süß!

Der Chobit Chii ist einfach nur zum knuddeln^^

Ich gebe zu ich war am Anfang eher enttäuscht: Die ersten Folgen waren eher träge und langweilig. Aber ab der zweiten Hälfte nimmt die Serie auf einmal Fahrt auf. Ab dann war ich vollkommen gefesselt und wollte unbedingt wissen wie es mit der kleinen Chii und ihrem Hideki weiter geht.

Der Schluss lässt jeden - aber wirklich JEDEN die Tränen in die Augen schießen. Also ran an die Serie und gucken!

Der Hauptcharakter Hideki wird eher wenig beleuchtet. Über Chii erfährt der Zuschauer eher in der zweiten Hälfte bzw. erst ganz am Schluss wer sie wirklich ist. Es gibt einen Charakter, bei dem man erst in der letzten Folge den "waaaaaaas? Gibt´s doch gar nicht" - Effekt bekommt. So richtig geht die Serie auf keinen Charakter richtig ein. Das ist etwas schade. Das hätte die Serie vermutlich noch interessanter gemacht. Außerdem habe ich selbst immer wieder erlebt das ich dachte " jetzt geht´s los - Aktion!" aber dann ...ach ne, doch nicht...^^ Wer ihn sieht weiß vermutlich was ich meine.

Die Story an sich ist interessant und gar nicht so hirnrissig. In Zukunft könnte es wirklich so sein, dass wir Menschen mit Persocoms zusammen leben. Und dann drängt sich die Frage auf: Kann ein Mensch einen vermeintlich perfekten Computer lieben? Mehr als einen anderen Menschen? Die Frage wird öfter gestellt und regt zum Nachdenken an.

Fakt: Duchhalten und zuende gucken!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Chobits



~Chobits ist die Anime-Adaption des gleichnamigen Manga.Die Anime-Adaption wurde vom Studio Madhouse produziert und am 3.April 2002 zum ersten mal veröffentlicht.~



Genre & Story:
Eine unglaublich süße und richtig witzige Liebesgeschichte,mit einigen kleinen Ecchi Elementen.An sich ist die Story nichts besonderes aber die Umsetzung ist einfach nur herrlich.Besonders der Humor ist besonders ansprechend.Durch sehr viele witzige und zuckersüße Momente konnte mich die Story sowas von ihren Bann ziehen.

Zeichenstil & Animation:
Da der Anime vom Jahr 2002 ist ist auch der Zeichenstil selber etwas älter.Ich persöhnlich fand den Zeichenstil aber trotzdem völlig in Ordnung und an sich sehr liebevoll gezeichnet.Auch die Animation war einigermaßen zufriedendstellend.Definitiv in Ordnung für einen etwas älteren Anime.

Charaktere:
Äußerst liebenswerte Charaktere,welche man sehr schnell lieb gewinnt.Manche Charaktere waren jetzt eher weniger interessant aber selbst die konnte ich noch schnell ans Herz schließen.Besonders die zwei Hauptcharaktere waren einfach nur ein zuckersüßes Paar,welche sich perfekt ergänzt haben,selbst wenn sie nicht gleich sind.

Musik:
Auch heute noch ist der Opening für mich ein ewiger Ohrwurm,den ich nicht so leicht wieder vergessen kann.Das Opening ist richtig süß und passt perfekt zum Anime.Mir selbst gefällt es ebenfalls und dies gilt auch für das zufriedendstellende Ending.Soundtracks waren ebenfalls in Ordnung und genauso wie Ending & Opening schlicht gehalten.

Fazit:
Chobits ist ein zuckersüßer und richtig witziger Anime,der zugleich auch noch mein allererster Ecchi Anime war.Wer eine liebenswerte und perverse Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren und einem ganz tollen Humor sehen will ist bei Chobits definitiv nicht falsch.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Muss für jeden Anime-Fan! Allein schon wegen Chii...

Story

Fängt eher seicht an, wird aber nach einer gewissen Zeit recht komplex und dramatisch. Der Landbursche Hideki findet Chii, einen humanoiden Roboter, einen sogenannten Persocom. Bald stellt sich heraus, dass Chii kein gewöhnlicher Persocom ist: Sie hat kein Betriebssystem, stattdessen muss Hideki ihr alles selbst beibringen, was freilich mit zahlreichen Peinlichkeiten und Malheuren einhergeht. Zunächst entwickelt sich die Story für meinen Geschmack zu langsam, das hätte man problemlos straffen können, erst am Schluss geht es zur Sache. Trotzdem bleibt der Anime recht unterhaltsam, lustig und einfach schön anzusehen. Irgendwo in der zweiten Hälfte kommt dann der Wendepunkt von Comedy hin zu mehr Spannung und Dramatik. Gleichzeitig ist die fast schon philosophische Frage recht interessant, mit der sich der Anime beschäftigt, nämlich inwiefern eine Maschine/KI menschlich sein kann und wie wir darauf reagieren würden.

Animation/Bilder

Dafür, dass der Anime nur ein paar Jahre jünger ist als ich, sehen die meisten Animationen recht ordentlich aus. Einzig die etwas blassen und eintönigen Hintergründe sind mir leicht negativ aufgefallen. Grundsätzlich passt das aber schon.

Charaktere

Einfach nur der Hammer. Chii ist halt wirklich unglaublich kawaii ^^ Wer sie nicht niedlich findet, hat kein Herz, das muss man mal so klar sagen. Auch Hideki als sympathischer Naivling und die Nebencharaktere, sei es nun sein Kumpel, die Vermieterin oder der Persocom-Nerd, haben eine sehr individuelle und interessante Persönlichkeit mit recht viel Tiefgang.

Musik

Sehr passende und angenehme Hintergrundmusik, auch das Opening war recht nice und hat die Stimmung des Anime gut rübergebracht.

Fazit
Ein echter Anime-Klassiker mit einer cleveren Grundidee, die großartig umgesetzt wurde. Könnte mir vorstellen, dass Chobits Mädchen wegen dem großen Romance-Part noch besser gefällt. Trotz kleinerer Schwächen sorgt vor Allem Chii dafür, dass der Anime von mir die Höchstwertung bekommt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jeanean
Genre:
Die Genre stimmen soweit auch wenn ich persönlich diesen anime nicht als ecchi bezeichnen würde.
4/5
Animation:
Die Animationen sind sehr flüssig und auch der Stil ist sehr schön und passt perfekt zu diesem Anime
5/5
Musik:
Die Musik ist sehr angenehm zu höhren und auch immer gut zu den sezenen passend gewählt
5/5
Story:
Zur story muss ich sagen das diese nicht gerade die kreativste ist und keinen wirklichen Wendepunkt hat aber...
3/5
Charaktere:
...was in diesem Anime viel wichtiger ist sind die charaktere. Für 24 folgen gibt es recht wenige Charaktere ABER diese sind alle perfekt gewählt, jeder einzige charakter passt perfekt in seine rolle und gleicht auch die fehlenden Wendepunkte in der story aus. Dies tun sie sehr schön dadurch das fast jeder Charakter etwa ein bis mehrere unerwartete Überraschungen bereit hällt durch deren entlüftung sich oft das denken über einen charakter ein wenig verändert, zum beispiel bekommen gespräche oder dinge die ein charakter früher getan oder gesgt hat einen völlig neuen sinn was aber nicht heisst das diese dinge vorher keinnen sinn zu haben schienen was beweist wie gut dieser anime durchdacht ist. Das wiederum hat einen extrem ruhigen Handlungs verlauf zurfolge was eienen effekt erzielt den ich vorher nochnie erlebt habe, ich hatte bei jeder folge auch tatsächlich das gefühl das diese zwanzig minuten dauern aber ohne das es langweilig wurde.
Daher bekommen die Charaktere die sterne die bei der story fehlen:
7/5

Ausserdem wurde bei chi und Hideki einfach perfekt die grenze getroffen:
Hideki hatt eifach von nichts eine ahnung in sachen persocom und ist generell ein ganz ganz ganz klein wenig verplant wird aber nicht vollkommen nervig.

Und Chi ist einfach nochmal um längen besser da sie wirklich von null anfängt und hideki ihr alles vom sprechen bis ... eben alles einfach beibringen muss und dadurch dann eben manchmal kleine lustige missverständnisse entstehen können was den hauptteil der comedy ausmacht. Dadurch bekommt man ihre Charakter entwicklung von anfang an mit und sie ist einfach nur KAAWWWAAAAAAIIIIIIIIIIIIIIII.

Spoiler!
Freut euch schon auf folge sechs glaube ich.
Frage: Wie bringt man einem WEIBLICHEN Roboter bei sich selber Unterwäsche zu Kaufen wenn man ein Mann ist und nicht das Rückrad hat in einem Laden für Damenunterwäsche zu gehen?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




young-j
süß, süßer, Chi!!

Dieser Anime hat einfach so gut wie alles für mich richtig gemacht.

Die ersten 2-3 Folgen waren etwas zäh beim schauen doch danach war man total in die Welt von Chobits eingesaugt.

Der Anime schafft es jedem Charakter einen wichtigen Part zu geben wodurch kein Charakter unnötig im Cast ist.

Des Weiteren bauen story elemente aufeinander auf, das ist für mich besonders wichtig.

Die einzelnen Charaktere waren alle individuell und man konnte sich in jeden hineinversetzen.

Die Musik war top gewählt ich hab jetzt noch einen Ohrwurm vom Intro!

fazit: super anime bis auf die ersten paar folgen ein Meisterwerk.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




----
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Ich finde Drama und SciFi ehrlich gesagt unpassend. Es gibt zwar ein paar kleine traurige Stellen, aber das war es dann auch schon. SciFi hab ich auch nicht wirklich bemerkt, außer bei den "Computern"

Story:
Die Story ist ziemlich süß. Eventuell ist es manchen schon zu süß, aber mir gefällt es.

Animation:
Der Zeichenstil ist, wie die Story, sehr süß und bunt. Für einen älteren Anime ist die Animation außerdem wirklich gelungen.

Charaktere:
Der etwas dümmlich wirkende Hideki vom Dorf und die Computerschönheit Chii. Ein ungleiches Paar, welches sich aber irgendwie toll ergänzt hat.

Musik:
Ich mochte das Opening nicht. Es war zwar passend zum Anime, aber mir hat es nicht gefallen. Ansonsten war die Musik sehr passend eingefügt.

Fazit:
Wer einen niedlichen, romantischen Anime, ohne tiefgründige Story sucht, dem wird Chobits bestimmt gefallen. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MaadMoiselle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung


Genre: Comedy, Ecchi, Romance & Drama sind angegeben, aber ich persöhnlich fand den Anime nicht traurig.

Story: Die Story an sich ist echt etwas spezielles, keine klassische Anime Story. Die Umsetzung dahinter hat mir persönlich jetzt nicht gefallen.
Spoiler!
Es gibt halt Persocoms, sie sind einfach wie ein Computer, allerdings sind es "Menschenkörper", mit Ausnahmen von kleinen Persocoms. Man muss/kann ihnen auch das Sprechen & alltägliche Dinge beibringen die ein Mensch zum Beispiel auch macht.
Anfangs dachte ich der Anime ist so ne Art Slice of Life mit Persocoms. War es dann aber doch nicht.
Spoiler!
Chi ist auch ein Persocom & sie lernt Folge zu Folge mehr Dinge. Dann gibt es noch spezielle Folgen zum Beispiel wo Chi alle Persocoms lahm legt. Irgendwie wollen Chi alle in den Schritt packen.. Das will Chi natürlich nicht & wird dann so ... unbeschreiblich.
Fand das ganze halt auch etwas langweilig.

Animation: Der Anime ist von 2002 & ich muss wirklich sagen dass die Animation echt gut ist, weil ich den Anime eher so 2006-07 geschätzt hätte.

Charaktere: Es gibt sehr viele Charaktere, mehrere Hauptcharaktere & viele Nebencharaktere. Chi ist total putzig & einer der Hauptcharaktere, ich mag sie eigentlich. Die Vermieterin von der ich grad den Namen nicht weiß mag ich auch. Der Persocom von Hideki's Kumpel ging mir anfangs echt auf die nerven. Aber ging dann später. Hideki selbst mochte ich nicht besonders, ich weiß nicht warum.

Musik: Die Openings und Soundtracks waren echt schön.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Canon-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wow. Soooooo viel Gefühl *_*

Ein Traum für jeden Romance-Fan ist Chobits sowieso. Zwar ist der Titel über 10 Jahre alt, aber ein echtes Meisterstück. Perfekt in fast allen Belangen, bis auf geringe Schwächen bezüglich der Nebencharaktere und natürlich auch der Animation, die aber mittlerweile auch n gutes Stück älter is^^

Vorab:
Spoiler!
Ich gewichte die einzelnen Kategorien unterschiedlich.
Genre: 10%
Story: 30%
Animation: 20%
Charaktere: 25%
Musik: 15%
__________________ --> 100%

Da für mich die 3 mittleren Kategorien am wichtigsten sind und damit mehr wert als z.B. die Genres die rein von der Angabe von Publisher usw. abhängen und meistens eh net zu 100% eingehalten werden...


Und nun rein in die Bewertung...

Genre:
Fast alle Genres vor allem aber Comedy und Romance sind im Überfluss vorhanden. Auch Ecchi ist für einen Titel dieses Alters recht stark vertreten, aber nicht so über-penetrant wie man das von heute kennt ;)
Nur Sci-Fi...
Zwar ist das Setting in geringem Maße wegen der PersoComs futuristisch... Aber dieses Genre kommt in meinen Augen absolut nicht durch^^...
Vllt. liegt es daran, dass unsere Welt technisch in den 13 Jahren ein gutes Stück weiter is und man dementsprechend etwas abgehärtet sein mag... aber den einen Punkt zieh ich ab^^
4/5

Story:
Wow! soviel Gefühl und das sogar bei 26 Folgen. Irre süß (ich weiß das klingt komisch von nem Kerl) und natürlich höllisch lustig^^
Ich habe mich trotz der fehlenden Action (was manchen vllt. abschrecken mag) köstlich amüsiert!
Eine echte Anime-Perle was die Story angeht! Traumhaft!
5/5

Animation/Bilder:
Klar. Der Titel ist von 2002. Und wenn ich das mit Titeln aus ähnlicher Zeit (Dragonball, Digimon) vergleiche kann er sich durchaus behaupten..
Zeichenstil und Farbgebung sind äußerst Angenehm. Erinnert leicht an Detektiv-Conan in seinen Anfangsjahren ;) Dennoch natürlich kein Toptitel was das angeht.
3/5

Charaktere:
Ein Computer der Gefühle entwickelt. Chii ist so ziemlich der knuffigste Anime-Charakter der mir je untergekommen ist. (Und ich hab "Sora No Otoshimono" gesehen^^).
Auch Hideki kommt selbst in der deutschen Synchro exzellent rüber. Einer der zu sich selbst ehrlichsten und überzeugend rüberkommensten Protagonisten in diesem Genre. Er ist nicht so ein Held-Protagonist. Sondern sich seiner Schwächen bewusst (in gewisser weise ein Alltags-Held mit den üblichen Problemen die man in dem Alter hat) dadurch kann man sich als Zuschauer super mit ihm identifizieren und das führt ungemein dazu dass man nach jeder Folge weitergucken will. Der Titel zieht einen förmlich in sich hinein :)
Selbst Nebencharaktere sind überzeugend und haben ihre Tiefe.
Shinbo ist da allen voran zu nennen, aber auch Yumi und Hiroyasu bekommen gegen Ende ihre Backroundstory verpasst! Richtig toll!
Bei Minoru hätte ich mir wegen der Schlüsselrolle doch noch etwas mehr Hintergrund gewünscht.
Bei Takako (der Lehrerin) versandet die anfangs relativ wichtige und unterhaltsame Nebenrolle zum Ende hin etwas. Fand ich persönlich ziemlich schade... ist aber dem Plot geschuldet!
4/5

Musik:
Ein Traum.
Tolles Intro, noch tollere OST's und die beiden Outros sind einfach nur Genuss pur! Und leck mich fett die Titel passen immer 100%. Wow!
Paradebeispiel:
Das fröhlichere Ending zum fröhlicheren Teil der Story;
Das mehr traurige Ending zum Ende hin immer öfter. Klasse!
Man merkt, dass man sich früher um sowas einfach extrem viele Gedanken gemacht hat! ^^

Fazit:
8+30+12+20+15= 85/100 ~ 9 / 10
Ein Titel mit nur ganz geringen Schwächen der in Punkto Story und Charaktere vor heutigen Titeln von teils größerer Länge absolut nicht zu verstecken braucht eher sogar problemlos mit denen mithalten kann! Sahne auf dem Kuchen, Puderzucker auf den Waffeln... Ein Traum dieser Anime! Wirklich schön und absolut empfehlenswert für jeden der sich Anime-Fan nennt! :)

Viel Spaß wünscht euer Canon-kun! :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden