Detail zu Tayutama: Kiss on my Deity (Animeserie):

7.4/10 (1062 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Tayutama: Kiss on my Deity
Japanischer Titel タユタマ -Kiss on my Deity-
Genre
Action, Comedy, Drama, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Romance, School
Tags
Adaption Visual Novel: Tayutama: Kiss on my Deity
PSK
SeasonStart: Frühling 2009
Ende: Frühling 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Akatsuki-Subs
Industriejp Silver Link (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en hulu (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Arcturus (Nebenstudio)
jp ARMS (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Yuuri Mito ist ein typischer japanischer Teenager. Er geht in die Schule, repariert die Motorräder anderer Leute und exorziert. Ok, letzteres ist vielleicht etwas ungewöhnlich, doch seiner Familie gehört ein Schrein, in dem sie auch leben, und für sie gehört das zum Alltag. Trotzdem sollte er mit einem antiken Relikt, das er im Wald findet, lieber vorsichtig umgehen - vor allem, wenn ihm eine mysteriöse Göttin erscheint, die ihm dazu rät, die Hände davon zu lassen. Doch das Siegel bricht und einige gefährliche Tayuti werden freigesetzt. Nicht gut. Außerdem sieht sich Mito mit einer wunderschönen Göttin konfrontiert, die ihn heiraten möchte. Schon besser. - Wäre er nicht schon in einen Krieg zwischen den Wesen, die er freigelassen hat, verwickelt.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Phönix2012
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Für mich ein auf und ab, teilweise dachte ich ja endlich mal ein haubt char. der mal sagt was richtig ist und auch gesagt werden muss, aber dann enteuscht er immer mehr und am ende denkt er er ist der held vom erdbeerfeld punkt abzug.
die weiblichen chars punkt abzug warum ganz klar im spioler.
Spoiler!
die kindheitsfreundin nervte mich total son eifersüchtiges stück scheiße hamma hart nicht mal seine gefühle gestehen aber ansprüche stellen null nummer typischer ich will ihr in die fresse haun char.
die gottheit nicht mal erhlich sein kann se richtig und dann geht se drauf punkt abzug

die story hätte potenziel aber wurde nicht genutzt punkt abzug

wer seine zeit damit verschwenden will bitte aber ich finde es krass das solche animes so hoch gehypt wird eure drogen will ich auch mal nehmen vieleicht kommt der dann besser rüber.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KawaiiCat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tayutama -Kiss on my Deity-


Diesen Anime hatte ich wirklich schon lange auf meiner 'Wird noch geschaut'-Liste und habe mich nach Jahren nun endlich dazu entschieden mir den Anime anzuschauen. Eine super Entscheidung!
Ich muss wirklich sagen, ich bin froh den Anime geschaut zu haben, weil er nämlich echt gut ist, hätte ich das früher gewusst hätte ich ihn früher angeschaut, da bin ich mir sicher.

Hat eine tolle Story, anfangs war es schwer rein zu finden, in die Situation aber sobald man dies geschafft hat, ist er echt toll. Ich hatte eigentlich erwartet, dass es in diesem Anime nur wieder so vor Fanservice wimmelt, aber ich wurde wirklich positiv überrascht, dass dies nicht der Fall war. War ziemlich in grenzen, was ich bei diesem Werk auch absolut passend finde! Die Comedy die hier drin vor kommt ist auch nicht so überladen, dass es schon wieder unlustig wird, sondern wirklich bewusst eingesetzt, finde ich einfach spitze.
Die Animation fand ich auch toll, auch wen sie natürlich auch nicht mehr auf dem aller neusten Stand sind. Solche Animationen schon haben noch was für sich, ist aber nur persönliche Präferenz.
Zur Musik kann ich ehrlich gesagt nicht sehr viel sagen, es war echt nicht schlecht, ob es mir aber länger im Gedächtnis bleiben wird, muss sich erst noch zeigen.


Als Fazit kann ich sagen...
dass ich es nicht bereue ihn geschaut zu haben, hat mir richtige Freude bereitet ihn zu schauen, habe mit den Charakteren mitgefiebert und zum Schluss auch ein paar Tränchen vergossen.
Empfehlen kann ich ihm jeden der auf ein bisschen Liebe steht mit einer magischen Story dahinter ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuki85000
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein wirklich süßer , spannender, Anime.

die kleine Fuchsgöttin wird bei einem Dämonen/böse Götter austreiben, so stark geschwächt das sie ihre letzte Lebenskraft nimmt um die dunklen Wesen zu versiegeln.
500 Jahre später wird ihr heiliger Stamm ausgegraben und die bösen Wesen entkommen, die Göttin verblast und hinterlässt eine art Reinkarnation in Form eines Kindes zurück dieses lebt fortan bei dem nachfahren der Schreinpriester welcher ihr zu Ehren errichtet wurde.

Und so beginnt eine Geschichte zwischen Gut und Böse, Liebe, Niedlichkeit, Abgedrehte Szenen und mehr.

Bild: bunt, alles übertrieben groß, teilweise stimmen die Proportionen von Augen /Ohren und mehr mit dem Rest des Körpers nicht überein.

Die Story ist ok, das Bild hingegen wirklich 3tklassic.
die Charaktere: wirken zuerst recht flach und primitiv, haben aber ihre eigenen Persönlichkeiten zwischen Quietschen , schreien, und übertriebene Handlungen.

wären die ganzen witzigen szenen nicht wäre ich sicherlich schon abgesprungen aber so ist er recht amüsant für zwischendurch.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tammsen
Aus Zufall fand ich diesen Anime wieder und bewerte ihn auch gleich obwohl ich ihn schon vor Paar Tagen gesehn hatte.

Ich schreibe hier meine Persöhnliche Meinung nieder,Ich bitte um Verständnis und darum keine Hater PM´s zu kriegen.

Story:
Nette Story.dennoch kein Meisterwerk.

Genre:
Was drauf stand war drinnen.Ecchi war wenig vertretten.Romanze im späteren Verlauf steigernd.Harem überschaubar und recht 0815.

Charakter:

Wo soll ich anfangen?
Alle Char waren nett anzuschauen wobei ich die "Kindliche" Gestallt als Minuspunkt setze da es mir dann noch bisschen zu viel wurde damit.Sonst okay gewesen
Fazit:
Kann mann sich bei Langeweile oder beim warten auf dem nächsten Release deiner Lieblingsserie gut anschauen.Verlangt aber keine Neuentwicklung des Rades.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nightey
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tayutama -Kiss on my Deity......

erstmal wie bin ich auf den Anime gekommen.

Spoiler!
Ich hab nen "leichten" Fuchs- und Catgirl-Fetisch und habe das Bild beim durchsehen der Topliste gesehen und geschaut welche Tags es hatte. Es hatte Romance, Comedy und Ecchi, das was ich die meiste Zeit schaue, also auf die Watchlist gesetzt.

Gestern abend hab ich dann mal durchgeschaut welche Animes ich noch schauen wollte und hab mich spontan für den in meiner Liste entschieden.



Aber jetzt zur Bewertung.

Ich vergleiche selbstverständlich jeden Anime miteinander welche mir besser als andere gefallen haben usw. Aber ich mache mir auch von jedem Anime nen Bild insgesammt.

Der Anime hat ne typische Story für nen Anime mit Magic und Spiritueller Energie und Gottheiten.
Es gibt die Tayutei die in einem Relikt versiegelt wurden.
(Tayutei = ne Art Spiritueller Wesen die nur von bestimmten Menschen mit solcher Energie gesehen werden können)
Eines Tages wird dieses Relikt gefunden und ohh Zufall bei dem Fund bricht das Siegel durch nen Unfall und die Tayutei werden auf die Welt losgelassen....
Spoiler!
Danach erschafft die Gottheit Kikuramikami ein Mädchen, welches die Gottheit auf der Erde vertretten soll und gemeinsam mit dem Jungen Yuuri Mito versuchen wieder Frieden auf die Erde zu bringen und somit eine Welt zu schaffen in der Tayutei und Menschen zusammen Leben können.



Genre:
Alle mehr oder weniger vertretten. Ecchi nur selten.


Story:
Basic Story, wie oben schon erwähnt. Dennoch muss ich trozdem sagen das sie mir sehr gefallen hat.


Animation/Bilder:
Anime von 2009 mit einem mir etwas fremden Zeichenstil was Gesichter angeht, aber trozdem nicht schlecht. Animationen hatte ich nichts zu beklagen.


Charaktere:
Interessante Charaktere an sich, hätte mir nur abundzu bisschen abwechslung gewünscht. 11 von 12 Folgen keine wirkliche Veränderung zieht sich son bisschen bei Romance.


Musik:
nichts zu beklagen hier, fand es alles recht passend und angenehm.


Fazit:
Schöner Anime mit einem ziemlich ergreifendem Ende. Romance und Fantasy Fans dürften zufrieden sein. Dennoch kein Toptitel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Visisefes
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sooo, ich muss sagen ich war positiv überrascht von dem Anime.
Die Genre waren nicht schlecht gemacht, vor allem Romance und Action stachen hervor.

Immermalwieder Kämpfe gegen die "3 Stärksten Tayutai",
mit teils auch mal anderen Wendungen im Kampf und in der Aufgabe als immer nur das sonstige Mega Attacke raushauen und wech is.

Und daneben immer die Romance relativ präsent.
Vor allem die Dreicksbeziehung Amri-Yuuri-Mashiro.

Das Ende fand ich persönlich auch ziemlich ergreifend,
und was das angeht: wirklich den Anime bis zur letzten Sekunde sehen.
Dann ist es auch nicht mehr soo traurig^^.

Fazit: Wer gerne Fantasy, Action, Romance sieht, macht hier glaub ich nicht viel falsch.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




battlemen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Egal welches Anime man bewertet, man sollte sie nicht untereinander vergleichen, da man sich von seinen Lieblingsanime meistens beeinflussen lässt.
Tayutama hält zwar die Genren ein, aber mehr schlecht als recht. Es kratzt an den meisten an, ohne es richtig auszuführen. Die Genren die zufriedenstellend ausgeführt wurden waren Fantasy, Romance, Magic und School.
Außerdem handelt es um japanische Mythen. Dadurch hat es meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die ersten Folgen waren auch recht gut, aber der Rest, bis auf die letzte Folge, hat stark nachgelassen. Es wurde zu einer Qual und ich weiß nicht, wieso ich es zu ende geschaut habe. Zumindest war der Mix aus
Spoiler!
Happy und Bad End
gut und es war keine vergeudete Zeit.
Tayutama versucht mit der "Kawai" Masche zu punkten und es hat bei mir geklappt. Obwohl es aus dem Jahre 2009 stammt, sehen die Charaktere sehr süß aus. Zwar sind die Kämpfe nicht ganz der Hammer, aber sieht noch gut aus.
Die Charaktere sind solala. Der Charakterzug von Mashiro hat mir am Anfang so gut gefallen. War leicht hinterfotzig und das hat richtig gut gepasst und war noch witzig. Nur im laufe wurde sie zu einer gut"gott", die für jeden das beste wollte und danach wurde die Geschichte auch langweilig. Außerdem gibt es auch sehr viele Charaktere, auf die man verzichten könnte, da sie weder interessant sind oder eine Backlinestory haben. Zwar hat keiner der Charaktere eine gute Backlinestory, dass liegt aber auch an den wenigen Episoden. Zumindest war der Vater sehr witzig und Yuuri keiner, der nichts drauf hat.
Der Opening und Ending sind gut gelungen und der Vorschau auf die nächste Folge, wurde mit einer Comedyeinlage versüßt, welches auch funktioniert hat.
Im großen und ganzen kann man Tayutama anschauen. Man muss aber auch im klaren seien, das es mittendrin richtig langweilig wird, obwohl es Action gibt. Die größte Stärke ist die Charakterzeichnung. Sie sehen sehr niedlich aus und das Ende macht Tayutama um einiges verträglicher.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SwordArtTime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tayutama - Kiss on my Deity, ein 0815 Anime der mich ehrlich gesagt recht kalt gelassen hat, ich hätte etwas mehr erwartet.

Genre:
Hmm okay ja es war alles vorhanden. Wenn auch manches nur im kleinen Maße.
5/5 Punkte

Story:
Zur Story gibts eigentlich nich viel zu erzählen, Junge mit besonderer Kraft trifft auf Mädchen mit besonderer Kraft sie verlieben sich bliii blaa blub, kennt man schon aus zig tausend andern Anime, hat mich also absolut nich begeistert.
1/5 Punkte

Animationen/Bilder:
Waren nicht schlecht, hat sich schön anschauen lassen.
3/5 Punkte

Charaktere:
0815 Charaktere, wie man sie schon tausende male gesehen hat. Bitte liebe Anime-Macher, lasst euch doch mal was richtig cooles einfallen -.-´
2/5 Punkte

Musik:
Hat man kaum bemerkt. War nix gutes aber auch nix schlechtes.
2/5 Punkte

Fazit: Durchschnittlicher Anime, als Zeitvertreib ganz gut aber wenn ihr was besseres zu tun habt, macht lieber das.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LuziferSama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Klassse :)

Dieser Anime ist der erste zu dem ich einen Kommentar abgebe weil er mich sehr stark berührt hat :)

Das war mit abstand der schönste anime den ich je gesehen habe... (bis jetzt)

Genre hat vollkommen zugetroffen...
Story :
Spoiler!
Ein wirres hin und her...Mashiro hatte ihn letzendlich doch bekommen und Amerie ist alleine ausgegangen.. was ich jedoch sehr schade fand.... wie das ende.. mal ernsthaft.. hätte man sich da nicht irgend was schöneres einfallen lassen können... ein leben lang alleine bis Masiro irgendwann doch erwacht... in 100-1000 jahren... sehr schade für meinen geschmack...


Die Bilder waren super animiert :) dafür das dieser Anime ein wenig älter ist

die Charaktere waren auch sehr gut insziniert..

Die Musik fand ich persönlich einfach wunderbar...sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr schön...


alles in einem.. dier anime war super :) ich finde dieser anime ist super :)


(wenn sich jemand aufregt wegen rechtschreibfehlern .... JUCKT MICH NICHT :*)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Stibel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Ein Lustiger Anime mit ein wenig Liebe und Aktion, Allerdings Gefehlt mir nicht das sie in den Schlaf zurück gekehrt ist und er Alleine zurück geblieben ist und 500 Jahre bis 1000 Jahre zu warten bis sie Wieder Erwacht ist für meinen Geschmack nicht das Richtige, in meinen Augen ist das Kein Happyend sonder zu tiefst traurig, ok es Heißt die Liebe Übersteht alles aber ich Würde es nicht aushalte ohne sie zu Leben aber eigentlich kann ich da auch nicht mit reden den die Erfahrung oder irgend eine andere in der Richtung habe ich nie Erlebt.
Trotzdem finde ich den Anime Sehr gut gemacht die Charaktere Überzeugen mich alle, bis auf einige Stellen im Anime war alles Perfekt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden