Detail zu DearS (Animeserie/TV):

7.17/10 (3151 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel DearS
Englischer Titel DearS
Deutscher Titel DearS
Japanischer Titel ディアーズ
Genre
Action, Comedy, Drama, Ecchi, Harem, Romance, School, SciFi, Shounen
Tags
Adaption DearS (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2004
Ende: Sommer 2004
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Daume (Studio)
de Nipponart (Publisher)
de Tokyopop Deutschland (Publisher)
de Watch Box (Streamingdienst)
en Discotek Media (Publisher)
en Geneon Entertainment Inc. USA (Publisher) Lizenz abgelaufen
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Ein Raumschiff musste in der Bucht von Tokio notlanden – und mit ihm 150 Außerirdische, die „DearS“. Ein Jahr ist seit diesem Vorfall vergangen und die Außerirdischen wurden in den japanischen Alltag integriert. Der temperamentvolle Oberschüler Takeya, der nicht viel von den Besuchern aus dem All hält, findet eines Tages eine ohnmächtige DearS und nimmt sie bei sich auf. Da sie der japanischen Sprache nicht mächtig ist, bleibt das bildhübsche Mädchen für Takeya ein Mysterium. Er ahnt nicht, dass dies der Beginn eines großen Abenteuers ist ...

(Quelle: nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




MaadMoiselle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung


Genre: 5/5

Story: 3/5 Schon am Anfang erinnerte mich der Anime ein wenig an Chobits. Die Persocoms aus Chobits sind dort halt irgendwie die DearS. Die Story an sich war auch sehr simpel.
Spoiler!
Die DearS kamen auf die Erde & lebten bei Menschen. Sie sind sehr hübsch & beliebt. Ein Junge findet auch eine & nimmt sie auf. Aber er hat eine "außergewöhnliche" DearS.


Animation: 3/5 Die Animation war jetzt nicht so besonders, allerdings ist es auch ein etwas älterer Anime.

Charaktere: 3/5 Sie sind alle sehr unterschiedlich aber die meisten Charaktere waren einfach nur nervig.

Musik: 5/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




young-j
DearS.... ich habe so lange nach einem Ersatz für Chobits gesucht und endlich gefunden!

Der Plot ist ähnlich, bloß halt Alienmädchen statt Super Computer.

Komplett betrachtet muss ich aber sagen das ich das Gefühl hatte das Chobits an die ganze Sache erwachsener herangegangen ist, und auch der Protagonist nicht allzulange so ein Waschlappen war (Letzte Folge von DearS hätte ich fast mein Handy zerstört wegen unserem Protagonisten).

Alles in allem war der Anime schön, mit vielen tollen Charakteren, witzigen Szenen und abundzu etwas tiefgang!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FR13NDS
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
DearS

ist eigentlich ganz ok.Für zwischendurch oder bei Langeweile ist der Anime ganz gut geeignet(:
Die Genre wurde im Großen und Ganzen eingehalten und einige Stellen sind echt witzig.Die Story hat mich jetzt nicht so umgehauen...aber das muss jeder selbst entscheiden.Animation und Bilder halte ich für ganz Gelungen obwohl der Anime etwas älter ist.Manche Charaktere haben mich am Anfang ziemlich aufgeregt was sich dann aber im laufe der Serie verflüchtigt hat.(Die perverse Lehrerin ist immer noch das Beste!)Musik? Erinnere ich mich nicht mehr^^

Fazit:Es schadet nicht sich ihn anzuschauen,er ist ziemlich durchschnittlich.(:

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mit DearS bietet sich uns ein älteres Werk aus dem Jahre 2004, was sofort beim ersten Blick schon in dessem Zeichenstil auffällt. Im Prinzip ist es hier nichts was man von der Story her nicht schon etliche male gesehen hat, nur halt eben etwas altbackener.

Bei den Genren kann ich sagen wurde gehalten was versprochen wurde, wobei ich hierbei zu bedenken gebe von welcher Art von Anime wir sprechen. Deswegen erwartet bitte nicht die detailierte Ausarbeitung jedes einzelnen Aspektes. Der Ecchi Teil ist meiner Meinung nach für heutige Maßstäbe ziemlich zahm, auch Harem ist eher so meh...

Die Story ist nicht der Renner, hat zwar einen kleinen Funken an Potential gezeigt mit dem Aspekt der Sklavenrasse, bringt aber sonst wenig auf den Tisch. Man hätte mehr draus machen können, auf der anderen Seite gilt diese Aussage für 90% der Animes.

Die Bilder sind für mich einfach mit einer neutralen 3 Sterne Bewertung konform. Wenn ich erlich bin kenne ich mich nicht so gut im detailtechnischen Bereich aus um hier eine qualifizierte Aussage über einen Anime zu treffen, welcher über 10 Jahre alt ist.

Charaktere fand ich im Allgemeinen ganz gut, denn es gibt eine Weiterentwicklung bei den zwei Protagonisten des Animes. Zwar fehlt noch eine Mege um es gut werden zu lassen (Hintergrund und Vergangenheit zum Beispiel) aber für einen Ecchi+School+Romance+Harem Anime muss man eben andere Standarts ansetzen.

Die Musik war Ok. Das Intro ist denke ich Geschmackssache, ich persönlich fande es aber zum Anime passend, deswegen ein wenig mehr als Durchschnitt.

Insgesammt ein im Vergleich mit heutigen, ähnlichen Anime eine sehr zurückhaltende Version eines gut bekannten Genremixes. Wer es nicht aushält über die erste Folge hinaus muss sich auch keine Gedanken darum machen etwas zu verpassen, wer die Mischung mag wird hier mit etwas 'klassischem' konfrontiert, und wem es egal ist, naja schlägt ~3 Stunden tot.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kagaku-no-tanoshi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
!!!Ich vertrete hier nur meine Meinung!!!

Also ich muss sagen, "Dears" ist ein bescheuerter Name, so wie die Serie nunmal ist. Sie ist so bescheuert, das sie schon wieder gut ist, einfach niveaulos.

Genre:

Also Ecchi ist sowas von übertrieben, das es schon wieder lustig ist. Es ist nicht so wie bei "Highschool of the Dead", das es einen auf den .... geht. Romance ist eher wenig vertreten.

Story:

Die story ist einfach 0815. Die Idee war super, aber schlecht umgesetzt.

Animation/Bilder:

Naja für 2004 kams mir vor wien 1990er Anime.

Charaktere:

Boah sowas von nervig. Justin Bieber ist ein Witz dagegen.

Musik:

Naja hat mich jetzt nicht unbedingt umgehauen.

Fazit:
Also Ecchifans sollten ihn suchten. Aber alle anderen würden es eher als Zeitverschwendung sehen. Ich konnte aber trotzdem mitlachen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Overcreator
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Meinungen zu diesem Anime sind richtig gespalten. Ich bin einer der Befürworter dieses Animes. Ich find ihn richtig gut gelungen. Die Genren sind sehr gut umgesetzt und für jeden der noch nicht genug von Harem hat ist dieser Anime eine Schatztruhe. Für das es ein sehr alter Anime ist, ist er sehr sorgfältig und schön animiert. Es ist einer meiner Favoriten von allen Animes, doch er gehört nicht in die Top 20, der Anime ist mir auch sehr geblieben, weil er einer meiner ersten war. Ich denke für das Erscheinungsjahr in dem er erschiehnen ist, ist dieser Anime wirklich gut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Amai-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde "DearS" einen wirklich sehenswerten Anime, da er eine lustige, und einfallsreiche Story hat.

Genre:
Das Genre ist gut umgesetzt.

Story:
Die Story ist der von "Sora no Otoshimono" leider in vielen Dingen sehr ähnlich, ich finde, das hätten sie auch anders lösen können, da es das Erste war, was mir auffiel, und dazu muss ich sagen, dass Sora no Otoshimono der Bessere Anime ist. Aber ansonsten finde ich die Story ausgefallen und lustig.

Animation/Bilder:
Die Animation läuft sauber und ist auch gut gezeichnet, obwohl in einigen sehr wenigen Szenen das Gesicht ein wenig falsch proportioniert wurde.

Charaktere:
Die Charaktere fand ich sehr lustig und abwechslungsreich, weil sie sich durch und durch unterschieden haben.

Musik:
Die Musik war witzog, und es bleibt einem im Ohr. Die Musik im Hintergrund hat immer gepasst, und war auch gut.

Fazit:
Der Anime ist wirklich gut gelungen, aber leider in manchen Dingen der Story von Sora no Otoshimono etwas zu sehr nachempfunden.

LG Amai-chan <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AliceNoWonder
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht wie ich ihn einschätzen soll. Dieser Anime ist Schwachsinn! Wirklich purer Schwachsinn. Die Story ist hauch Dünn. Es geht um die DearS, welche Aliens sind und bei den Menschen leben, um von ihnen zu lernen. Sie hängen auf der Erde fest und wollen sich deswegen Intrigieren. Ein Schüler findet eine DearS und schließt ausersehen einen Vertrag mit ihr ab. Was er nicht weiß, dass die DearS eine Nullnummer ist und zurück geholt werden soll. Das bringt eine ganze Menge Probleme mit sich und sein Leben handelt nun voller Chaos.
Nun warum kann ich diesen Anime so schwer Einschätzen? Wie gesagt er ist Schwachsinnig ohne Ende. Aber das heißt nicht, dass er schlecht ist. Eigentlich ist er ganz gut. Auch wenn die Story so dünn ist, ist es ganz Interessant zu sehen. Lachen musste ich dabei überhaupt nicht und was ich persönlich schade finde, sind zwei Charaktere, die ich überhaupt nicht leiden kann. Ich glaube, wenn die nicht dabei wären, dann wäre der Anime vielleicht ein bisschen lustiger, aber die sollen wohl für Lacher sorgen, was bei mir nicht der Fall ist. Für alle, die den Anime gesehen haben, welche Charaktere ich nicht leiden kann ist die dritte DearS, die Katze und die Lehrerin. Wobei diese mich am meisten Aufgeregt hat. Am liebsten würde ich ihre Stimme abschalten, denn sie bringt eh nichts Besonderes für die Story bei.
So an sich war der Anime nicht übel. Man kann sich ihn eigentlich ganz gut ansehen. Aber man sollte nicht zu viel Erwarten. Die Bilder sind auch nicht mehr so die besten.
Ich nenne das jetzt mal "Zufriedenstellend", auch wenn ich mit diesem Anime nicht so wirklich Zufrieden bin, aber Durchschnittlich wäre auch zu untertrieben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Maxtendo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe, nachdem ich Sora no Otoshimono durchgeguckt habe, nach alternativen gesucht. Viele haben mir DearS empfohlen und viele meinten das wäre einer der besten Animes. Da habe ich sie mir von Anfang bis Ende reingezogen.
FEHLANZEIGE!
Der Anime war meiner Meinung nach sowas von hirnrissig, sodass mir bis auf "hirnrissig" keine besseren Wörter einfallen. Da frage ich mich auch noch, wie so viele den lieben können!
Okay, in der ganzen Serie gab es 2 - 3 Szenen, in denen ich lachen musste und eine, in der ich gedacht hab "FASS SIE AN UND DU STIRBST". Aber ansonsten war der Anime leider Zeitverschwendung.

Also der Anime ist absolut nicht meins und damit beende ich meinen Kommentar.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Soulinvader
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das Ende ist nach meinem Geschmack einfach viel zu offen und lasch... Der Hauptact hat mich manches mal zur Verzweifelung getrieben, ich finde ihn leider nicht sehr gelungen (teils, teils) aber das ist Geschmackssache ^^ deshalb auch nur 3Sterne...

Dennoch fand ich die Idee der Story sehr gut, allerdings hätte man noch deutlich mehr rausholen können!
schade ums Ende, ich für meinen Teil hätte mir etwas mehr Happyend gewünscht :P

Der Zeichenstyl hat mich wirklich an Aliens erinnert, die Form und Gesichtszüge der Chars...
trotzdem Sehenswert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden