Detail zu Devil May Cry (Animeserie/TV):

7.71/10 (2548 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Devil May Cry
Englischer Titel Devil May Cry
Deutscher Titel Devil May Cry
Japanischer Titel デビルメイクライ
Synonym DMC
Synonym Debiru Mei Kurai
Genre
Action, Fantasy, Horror, Magic, Psychological, Splatter, Superpower, Violence
Tags
Adaption Games: Devil May Cry
PSK
SeasonStart: Sommer 2007
Ende: Sommer 2007
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de NanaOne
de TsukiKage
Industriejp Madhouse (Studio)
de Universum Anime (Publisher)
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Manga Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Gefürchtet vom Teufel selbst!
Vor langer Zeit, so berichten die Legenden, gab es einen Dämon, der für Gerechtigkeit kämpfte. Er nahm sein Schwert und stoppte die Invasion der Dämonen aus der Unterwelt. Diese Legende wurde schon vor langer Zeit vergessen...

Dante, der Halbdämon und Nachfahre des legendären Schwertträgers wird von allen Dämonen gefürchtet und ist bei ihnen als der "Devil Hunter" bekannt.
Er, der die Welt vor unzähligen teuflischen Bedrohungen gerettet hat, betreibt eine "Dämonen-Ausrottungs-Agentur" mit dem Namen "Devil May Cry".

Die Kunden sind sehr eigen und die Aufträge ausgefallen; aber mit seinen zwei Pistolen "Ebony & Ivory" und dem Schwert "Rebellion" in den Händen stellt sich Dante sämtlichen Herausforderungen.

(Quelle: Universum Anime)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Devil May Cry 5 – beliebtes Action-Adventure-Game erhält Spin-off-Manga
von Wassily in Anime- und Manga-News
956 12.03.2019 10:46 von nivia-chan
8 Devil May Cry
von Aston in Rezensionen
5155 20.12.2012 12:22 von Faustus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Aston
Dies ist eine offizielle Proxer-Rezension und wurde von der Proxer-Redaktion verfasst! Klicke auf weiterlesen, und erhalte diese Rezension auch als Hörbuch.
Devil May Cry – Auf der Erde ist die Hölle los!

Filmische Umsetzungen von Videospielen sind heutzutage leider selten als gelungen zu betrachten. Man denke hierbei vor allem an Uwe Boll, der sich unter anderem für die Verfilmungen von „Far Cry“ oder gar „Postal“ verantwortlich zeichnet und damit als einer der schlechtesten Regisseure der Gegenwart gilt, was ihm nicht zuletzt durch die Verleihung der Goldenen Himbeere bestätigt wurde. Aber auch der Kinofilm zu „Max Payne“ aus den Staaten konnte weltweit nur bedingt überzeugen. Wie es scheint, stehen Spielverfilmungen unter einem schlechten Stern. Oder darf man doch noch hoffen?

Hören wir auf, den Teufel an die Wand zu malen. Die oben genannten Beispiele waren allesamt Streifen mit realen Schauspielern. Die letzte Hoffnung ruht daher auf unserem Lieblingskulturgut aus Japan: Animes! Und wenn sich ein Studio wie Madhouse, welches immerhin auch den Anime zu „Death Note“ produziert hat, der Sache annimmt, dann kann doch nur großes Kino dabei herauskommen, oder?
Devil May Cry basiert auf der gleichnamigen Videospielreihe, welche erstmals 2001 erschien. Ich selbst habe es zwar nie gespielt, mich aber dennoch ein wenig darüber schlau gemacht. Trotzdem möchte ich mich an dieser Stelle schon einmal bei jedem Fan der Reihe für meine vermutliche Unwissenheit entschuldigen.
Dreh- und Angelpunkt der Serie ist der Halbdämon Dante, der Sohn des Dämonen Sparda und seiner menschlichen Mutter. Sparda selbst stellte sich vor 2000 Jahren gegen seine eigene Brunft und versiegelte das Tor zwischen der Welt der Menschen und der der Dämonen, welche bis dahin ungehindert unsere Welt betreten und unsere Vorfahren, mal ganz nett und leger ausgedrückt, piesacken konnten. Nein, Spaß beiseite, Sparda hatte unseren Ahnen damit einen immensen Gefallen getan. Doch nach all der Zeit treiben sich immer noch vereinzelte Vertreter, oft sogar als Menschen getarnt, in unserer Welt herum. Dante verdient sich seinen Lebensunterhalt damit, eben diese „Überbleibsel“ zu beseitigen. In seiner Agentur, die den gleichen Namen wie der Anime trägt, wartet er Pizza mampfend und Strawberry Sundae's schlemmend darauf, dass sein Freund Morrison, ein in die Jahre gekommener, aber immer noch fitter und unglaublich höflicher Gentleman, ihm neue Aufträge besorgt. Die hat Dante auch bitter nötig. Vorzugsweise durch Glücksspiele hat sich der Mann mit den markanten weißen Haaren nämlich einen immensen Schuldenberg angehäuft, was ihn aber in keinster Weise aus der Ruhe bringt. Um genau zu sein, würden er und Alucard aus Hellsing aufeinandertreffen, könnte ihre Coolness ein schwarzes Loch erschaffen, das unsere zarte Existenz auslöschen würde, aber nur wenn wir Glück hätten. Im schlimmsten Fall würde die Aura der beiden eine Diktatur von Vergötterung und Möchtegerns auf der Welt hervorrufen. Das erinnert einen doch gleich an Team Rocket aus Pokémon („Wir wollen über die Erde regieren“ - „Und unseren eigenen Staat kreieren.“). Aber ich schweife ab.
Dantes ruhige Tage sind allerdings gezählt, als er die Mission aufgetragen bekommt, Patty Lowell, ein junges Mädchen, das als Waisenkind aufwuchs, aber angeblich als uneheliche Tochter eines reichen Mannes die Erbin seines Vermögens sein soll, zum Anwesen ihres vermeintlichen Vaters eskortieren zu dürfen. Ich sprach von Coolness und so ist es nicht verwunderlich, dass Dante eher genervt als erfreut über einen neuen Job ist. Zugegeben, ich hätte auch eine Arschruhe, wenn ich zwei besondere Pistolen mit den stylischen Namen „Ebony“ (Ebenholz) und „Ivory“ (Elfenbein) und das legendäre Schwert meines dämonischen Vaters, welches passenderweise den Titel „Rebellion“ trägt, geerbt hätte. Nein, ganz im Gegenteil ist es eher das kecke und selbstbewusste, kleine Mädchen, das Dante den ein oder anderen Nerv kostet. Und wäre das nicht schon genug des Ärgers, endet der Tag auch noch damit, dass sie bei ihm einzieht. Armer Dante. Wenigstens hält sie seinen Saustall von Agentur für so unerträglich, dass sie freiwillig sauber macht.

Doch kommen wir einmal näher auf das Konzept von Devil May Cry zu sprechen. Der 12-folgige Anime ist episodisch aufgebaut, was heißt, dass jede Folge eine eigene Story hat, die innerhalb dieses Zeitumfangs auch abgeschlossen wird. Im Klartext bedeutet das also, Dante erhält einen Auftrag, Dante fährt zum Zielort und mischt ein paar Dämonen auf, Dante fährt wieder nach Hause. Dies mag auf den ersten Blick ziemlich monoton und langweilig klingen. Ich will euch nichts vormachen, der geneigte Animegucker, der eher nach einer fesselnden Story sucht, wird auch genau diesen Eindruck bekommen. Nichtsdestotrotz haben sich die Macher aber dennoch aus meiner Sicht sehr bemüht, trotz diesen eintönigen Grundaufbaus Abwechslung in die Storys zu bringen. So zum Beispiel jagt Dante einmal einem besessenen Motorradfahrer hinte ...
Weiterlesen
Kommentieren
Danke!




AryanBogatyr
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Devil May Cry (Animation) = "D"uuuuuuuhhhh

Devil May Cry 3 Cinematics/Cutscenes (Game) = SSS Tier

Erinnert Ihr Euch an Dantes Raketen-surfing aus DMC3, das war epische "SSS".
In dieser Animation hat Trish Dantes Raketen-surfing imitiert bloss... auf D-Rang. Dx

Ganz Recht, anstatt Euch diese Animation anzutun, schaut oder spielt DMC3.

Spoiler!
"NEIN, Nein, Nein, Capcom! Wie oft muss man das den sagen, da steht "Anime-Umsetzung abratend!"... Sind den hier alle zu dumm dumm. Was kommt als nächstes DMC Verfilmung, ala Dragonball?" xD


Seriös
Diese Umsetzung ist so ziemlich ein flope die flop.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlackRosesTears
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zu Beginn: Ich weiß, dass der Anime auf einer Spielereihe basiert, allerdings habe ich selbst noch nie eines Gespielt (Nur Teile geschaut). Trotzdem habe ich den Anime jetzt schon zum zweiten Mal geschaut.

Dante ist einfach ein super Charakter. Er ist nicht nur cool, lustig sondern auch sarkastisch. Solche Charaktere gefallen mir einfach besonders gut.
Der Anime ist eine Mischung aus dunklen Elementen und lustigeren Passagen, ohne Brüche, beziehungsweise ohne das es irgendwie unpassend wirkt.
Auch all die anderen Charaktere, mit Ausnahme von Patty, haben sich gut eingefügt und eine gewisse Abwechslung gebracht.
Wie gesagt, Patty fand ich auf Dauer nervig. Sie war mir einfach zu nörgelig dafür, dass sie Dante so ziemlich auf der Tasche gelegen hat und manchmal halt geputzt hat.

Fazit: Für mich ein solider Anime, den ich immer wieder schauen könnte. Dante ist einfach einer der coolsten Charaktere die mir bis jetzt begegnet sind und die Story hat wirklich Potenzial. Eine Fortsetzung, die vielleicht auch noch andere Charaktere der Spiele beinhalten würde ich gerne sehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DreamyFish
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kennt ihr diese käsigen Antihelden, die einfach zu cool für brauchbares Sozialverhalten sind?

Bei aller Liebe, aber die Macher können mir nicht erklären, dass ein Kerl, der nur dösend an seinem Schreibtisch rumlungert und sich ausschließlich von Erdbeereis und Pizza ernährt, eine top Figur hat. Was Dante so öde macht, ist das seine unumstößliche Überlegenheit im Kampf nirgends begründet oder gerechtfertigt wird. Er tut NIX. Kein Training, keine besondere Ausrüstung... Der Sohn von irgendeinem harten Kerl zu sein, scheint ausreichend als Grund. Ab und an lässt er mal so ne Zeile fallen, die aus ihm nen heimlichen Helden machen sollen, aber den Tod der zwei Brüder verzeihe ich ihm nicht. Zumindest für den Tod des zweiten hat er keine valide Ausrede. Es macht einfach keinen Spaß dem zu zu gucken. Man freut sich nicht, wenn er mal was gebacken kriegt und man trauert auch nicht, wenn ihm der After aufgerissen wird. Das Mädel, das sich als Nebencharakter durch schlägt, ist noch ganz in Ordnung, weil man bei ihr noch Emotionen vermuten kann, aber das rettet den Rest einfach nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kaitoro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ja was kann ich zum Anime sagen zu Anfang war ich eher skeptisch,da

ich meistens mit Verfilmungen etc. von Spielen schlechte Erfahrungen

gemacht habe.Bei diesem Anime aber wurde das wirklich schön umgesetzt

und auch Leute die noch nicht in Kontakt mit den Spielen gekommen sind

können sich hier amüsieren,weil man trotzdem eine Einführung zu den

Charakteren bekommt, klar man bekommt jetzt nicht wirklich viel Info zu

Dante's Hintergrundgeschichte aber trotzdem kann man wie ich finde auch

alles als Neuling verstehen. Ich empfehle diesen Anime Leuten die Fans

der Spieleserie sind und Leuten die Fans von Splatter, Action und dem

ganzen Dämonenzeugs sind.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LordDisaster
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Durchschnitlicher Anime wirklich aber nur für wirkliche DMC Fanboys sonst ist man hier falsch,Dieser Anime erinnerte mich mehr an eine Art Detectiv Conan oder wie der scheiß heißt :P auftrag kommt Dante lässt seine geilen sprüche Los Monste kommt und dann krepiert es in 10sec.Dante wird hier nicht wirklich als übermächtig dargestellt finde ich so stark wäre er auch in wirklichkeit aber die Fights ein bischen länger machen hätte man schon können jedoch ging es noch inordnung.Ich ging in diese Anime auch davon aus das es ein kleines vorgeplänkel von DMC3 ist also das V-Game muss jedoch ehrlich sagen man hätte ne Coole Vor Story für DMC3 machen können aus diesen Anime statt so nen shit.Bin ein bischen entäuscht jedoch im ganzen ein Netter Zeit vertreib für seine Fan Boys.

Genre 3/5 : Erfüllt der Anime mit einschränkungen

Story 3/5 : Steckt keine Mega Story hinter doch jedoch is sie recht
Akzeptabel

Anim. 4/5 : Die hingegen war gut-sehr gut gibt es nichts zusagen gibt
schlechteres

Chara 3/5 : Waren viele dabei sind alle gut drauf war ganz okay wen
man jetzt nur von den Haupt Personen ausgeht

Spoiler!
War eh am besten wen die Mädels alles immer auf Dantes rechnung setzen lassen,hat mich prächtig amüsiert


Musik 1/5 : War ich extreme entäuscht,sie hätten die Soundtrack von
DMC3 nehmen sollen.Fanboys wissen was ich meine.
Also im groben und ganzen Ein Toller Anime für Fanboys die ihren lieben Dante mal nicht selber spielen wollten und sein Alltag zugucken sehen möchte.^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich würde Devil May Cry nur denen Empfehlen die auch die Spiele gespielt haben oder eben fan davon sind. Ich habe weder die spiele gespielt noch bin ich Fan der Serie und fand es ohne vorwissen nicht so toll.

Im Anime selber wird weder was erklärt noch sonst etwas und ich bin auch wirklich kein Fan von Episodischen Storys. Ich kann verstehen das man von einem Splatter Spiel keine gute Story zur Vorlage hat aber jede Episode gleich ablaufen zu lassen ist auch nicht der Bringer.

Charaktere waren eigentlich ganz ok, das kleine Mädel musste natürlich wieder mit rein ging ja net anderes. Dante konnte zumindest noch mit seiner coolen art punkten. Der Rest waren nur blasse Statisten die nur eine folge lang bleiben.

Die Animationen waren ganz in Ordnung für 2007 aber wirklich sauber gezeichnet sieht anders aus. Musik fand ich passen d für so eine Splatter Serie.

Ich kann also als Fazit sagen für Fans wohl ein muss aber alle anderen sollte die Finger davon lassen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TheZwosch
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hehe der Running Gag am Ende xD
Und ab geht er:

Genre: Also Action, Fantasy(?), Splatter und Superpower (auch wenn das ein sehr weit gefächerter Begriff ist) sind vorhanden. Horror und Psychological eigentlich so gar nicht.

Story: Im Gegensatz zu den meisten anderen hab ich hier nicht die Megastory erwartet. Es sind halt "Alltagsgeschichten" von Dante. Eine ist sogar ganz lustig. Allerdings haben sie ein Problem: Dante ist zu übermächtig. Fast jeder Kampf ist in ca. 10 Sekunden vorbei... Im Spiel ist Dante zwar auch fast unsterblich, allerdings hängt das da vom Können des Spielers ab. Im Anime gibt es das ja nicht. Wenigstens etwas längere Kämpfe wären schon besser gewesen. Aber nun ja, sterben hätten sie in ja auch nicht lassen können. Sonst gäbe es ja Devil May Cry 4 nicht. Und 2 glaub ich auch nicht.

Animation/Bilder: Mal abgesehen von matter Farbgebung, sehr viel Grau und einigen schlecht in Szene gesetzten Bildern gefiel mir der etwas amerikanische Zeichenstil. Zumindest glaub ich das der daher Einflüsse hat. Ich mag so einen Zeichenstil so oder so lieber. Und Dante im komplett "japanischen" Stil wäre bestimmt irgendwie komisch rübergekommen...

Charaktere: Ja was soll ich sagen. Dante ist faul, verdammt stark, kindisch und etwas arrogant, mal so kurz runtergebrochen. Lady und Trish sind wie sie halt sind. Patty ist klein, schwach, zickig, manchmal lustig aber auch echt nervig gelegentlich.
Jetzt nicht der Megachast an Charakteren. Erwartet bloß nicht die extrem tiefen Charaktere. Das war aber bei DMC irgendwie noch nie so der Fall...
Hauptsache sie nerven nicht.
Nun zur Synchronisation. Dante hat eine seiner Originalstimmen (aus Devil May Cry 4). Bei Lady und Trish bin ich mir nicht sicher, aber die englische Synchronisation ist ansonsten sehr gut. Die deutsche ist meistens auch gut, außer bei dramatischen oder extrem Actionreichenszenen. Da kann man sie vergessen.

Musik: Fand ich ganz gut. Das Intro geht mir seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf. Die Kampfmusik ist auch ganz gut, auch wenn sie etwas Variantenarm ist.

Fazit: Devil May Cry ist jetzt nicht der extrem gute Anime. Hab ich auch nicht erwartet. Sehenswert ist er auf jedenfall, vorallem für Fans von den Spielen. ABER: Erwartet nicht zuviel von der Story. Es ist nicht die epische Story sondern eher Alltagsgeschichten. Aber für Fans der Spiele gibt es einige nette Anspielungen auf eben diese.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Riikuh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun ja, was soll ich sagen. Ich habe Devil May Cry 1-4 gespielt und habe danach erfahren, dass es einen Anime gibt. Diesen habe ich vor zwei oder drei Jahren gesehen und möchte hier mit jedem mitteilen, worauf man sich da eigentlich genau einlässt. Als Fan wird man hier nicht enttäuscht. Als Neuling jedoch schon. Dante ist cool wie immer und in aller bester Schnetzlermanier schnetzelt sich Dante mit coolen Sprüchen durch mehrere Gegner. Jedoch sollten Neulinge hier ganz klar die Finger weg lassen. Die Story des Animes ist flach und eigentlich total uninteressant, wobei sie sich gegen Ende dann doch etwas bessert und sogar eine gewisse Spannung auslöst. Meiner Meinung nach ist dieser Anime allerdings wirklich nur etwas für Fans der Spielereihe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Freya.Hanamiya
Ich hab die Spiele nicht gespielt, deshalb fehlt mir hier der Vergleich, den andere haben.
Ich fand den Anime gut, nur schade, dass einiges nicht wirklich geklärt wurde (z.B. gabs kaum Informationen zu Dante, seiner Herkunft, etc.)
Trotzdem, der Anime war cool, viel Action und Splatter und einen coolen Dante ^^, das kleine Mädchen war aber irgendwie nervig, hat auch nicht wirklich in die Serie gepasst, wie ich fand.
Außerdem fand ich auch nicht ganz so toll, dass es mehrere Folgen bei dem Anime, der insgesamt nur 12 Folgen umfasst, gibt, die überhaupt nix mit der Haupthandlung zu tun haben, wobei die Haupthandlung auch nicht gerade viel umfasst.

Außerdem ist der Anime ab 16 und nicht ab 18.

Update:
So, jetzt hab ich zumindest eins der DMC-Spiele gespielt und ich muss sagen, die Spiele sind nochmal ein ganzes Stück besser als der Anime, auch Dante ist in den Spielen viel cooler...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




aimlesss
Spoiler!
[SPOILER]
Hatte mir wirklich mehr erwartet wenn ich erlich bin.
Datne ist zwar wie immer cool und gelassen, aber hier wird finde ich wird ein bisschen übertrieben wenn ich es so sagen darf.

Irgendwie war auch jede Folge komplett gleich aufgebaut:
1. Auftrag kommt
2. Dante sieht sich ein wenig um und ist sein eis
3. Dämon taucht auf und wird getötet

Ab und zu zwischen drin passiert mal kurz was anderes wie z.B. die Folge wo Dante von diesen Typen aus dem Restaurante verfolgt wird oder wenn ab und zu die Mädls auftauchen aber das wars auch schon...
In diesen paar Zeilen ist eigentlich alles vom Anime enthalten außer die letzten paar Folgen..

lg Aimlesss

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden