Detail zu Soul Eater (Animeserie):

8.52/10 (6795 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Soul Eater
Jap. Titel ソウルイーター
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Ecchi Fantasy School Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Frühling 2008
Ende: Winter 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede polyband (Publisher)
de Panini (Publisher)
de maxdome (Streamingdienst)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Bones (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Der Schauplatz von Soul Eater ist die Shibusen-Universität, deren Schüler sogenannte Meister sind. Jeder von ihnen hat eine Art lebende Waffe als Partner und sie alle verfolgen das Ziel, ihre Waffe zu einer Death Scythe zu machen, indem sie die Seelen böser Menschen aufsammeln. Das ist aber mehr eine Motivationshilfe, denn das eigentliche Ziel der Universität ist es zu verhindern, dass diese Seelen in die falschen Hände geraten - im schlimmsten Fall in die von jemanden, der damit versucht einen Dämonengott zu erschaffen. Die Anime-Serie verfolgt die Abenteuer der Meister Maka, Black Star und Death the Kid mit ihren jeweiligen Partnern Soul Eater, Tsubaki, Patty und Liz, die alle mehr oder weniger ernsthaft versuchen, die Welt vor ihrem Untergang zu bewahren.

(Quelle: polyband)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Sonstige (Storyboard)
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter (Waffenmeister mit Perfektionskomplex)
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 Soul Eater Not!
von Mr.Gin in Rezensionen
8112 30.06.2016 14:32 von Sakura-sama.
4 Das etwas "ungewöhnliche" Ende von Soul Eater...
von Tom.xxx in Archiv: Anime und Manga
1595 27.08.2015 13:27 von Iceowned
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Cerberus1988
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was gibt es hier groß zu sagen? Ich für meinen Teil brauchte etwas, um mich an den Style von Soul Eater zu gewöhnen. Die Charaktäre sind zum Teil eher einfach gestrickt, jedoch gewinnt man sie trotzdem über die Zeit lieb (außer Excalibur xD). Die Story bring jetzt auch eher altbekanntes hervor und von Überraschungen bleibt man eher verschohnt.

Die Kampfszenen fallen zum Teil leider etwas kurz aus, jedoch sind diese sehr gut gestaltet.

Fazit:
Wem eine lachende Sonne und ein blöd grinsender Mond nicht stört und eine gewisse Art von Humor mag, sollte dieser Anime zusagen. Bei mir landet er allerdings nicht unter meinen Top 10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Evanz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Bewertung zu Soul Eater.

Genre:
Wurden alle erfüllt.

Story:
Eine übertrieben gute Story,welche richtig gut umgesetzt wurde.
Zumindest im ersten Viertel vom Anime.Nach dem ersten Viertel fand der Anime es nötig sich von der Originalvorlage (Manga) so weit wie möglich zu entfernen.Im Manga von Soul Eater,welcher schon etwas länger zu Ende ist,war die Handlung noch besser und komplexer als im Anime.Hätte der Anime das Originale umgesetzt,hätte es wirklich richtig gut werden können.
So wurde ich aber eher enttäuscht.

Animationen/Bilder:
Waren jetzt auch nicht gerade sehr gut.
Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Zeichenstil und etwas unflüssige und komische Bewegungen.
Auch nur Okay.

Charaktere:
Die Charaktere von Soul Eater sind eigentlich spitze.
Aber auch hier war im Manga einfach vieles besser und komplexer.
Auch hier wurde ich eher enttäuscht.

Musik:
Das erste Opening war übertrieben gut.
Der Rest war aber auch nur so Okay.

Fazit:
Soul Eater ist ein Meisterwerk,aber ihr müsst den Manga lesen.
Der Anime hat das ganze Potential verschenkt.
Lest den Manga,bitte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe so einige hohe Erwartungen an dem Anime gehabt...und viele von ihnen wurden auch erfüllt!

Story
Es geht mit einem Prolog los.
Die Geschichte spielt in ihrer eigenen Welt...habt ihr schon mal einen lachenden Mond oder Sonne gesehen? xD
Es ist eine leicht komplexe, actiongeladene und ziemlich humorvolle Story und auch ein paar Plot Twists wird es geben.
Es werden auch einige emotinale Momente auftauchen, die einen recht gut mitfühlen lassen.

Viele Kämpfe werden während der Story kommen und die meisten waren auch actionreich und mit Spannung versehen. Der Ausgang eines Kampfes war manchmal unerwartet, die Länge hat immer gestimmt.
Die Verletzungen sind zwar gut zu erkennen, aber selten sah man die Verletzungen gar nicht, obwohl die Charaktere eindeutig Schmerzen haben xD

Romance ist gar nicht vorhanden...was ich schon ein wenig schade finde.
Dramatisch wurde es recht häufig und ein paar der Situationen gingen auch auf die Psyche aus.
Comedy und Humor war durchgehend vertreten und da waren wirklich einige Comedy-Szenen mit dabei, die mir einen dauerhaften Lachflash beschert haben xDDD Sie waren einfach nur göttlich...

Von Anfang bis zum Ende hin hat mich die Story stets unterhalten und die Kämpfe haben mir gefallen, das Ende
war zwar nicht episch, aber war in Ordnung. Es war ein wenig emotional und ein bisschen actionreich, hat das Ganze aber nicht wirklich abrunden können xD
Ich habe immer noch einige Unklarheiten:
Spoiler!
Was ist denn nun mit der Hexenkönigin und den anderen Hexen?

Und die Mutter von Maka...tauchte überhaupt nicht auf o.O

Und der Kishin...am Ende bekam er zwar Furcht, aber mit seiner Stärke hätte er Maka eigentlich besiegen müssen xD


Charaktere
Die meisten Charaktere haben eine sonderbare Persönlichkeit.
Viele von ihnen sind humorvoll und sehr unterhaltsam, andere wiederum sind mysteriös und finster.
Die Handlungen und Denkweisen von den Charakteren haben mir zugesagt, besonders wenn es in Richtung Comedy ging :D Aber auch in ernsteren Situationen haben mich einige Taten echt fasziniert.
Emotionen und Gefühle waren zwar vorhanden, doch oft dienten sie nur dem Humor :)

Nichtsdestotrotz habe ich bei den meisten eine gewisse Tiefe vermisst und von vielen hätte ich auch gerne mehr erfahren.
Es werden viele Nebencharaktere auftauchen und diese haben auch nur eine bestimmte Rolle zu erfüllen.
In der gesamten Story gibt es 1 Charakter, der mir richtig auf den Sack gegangen ist und ich immer noch nicht weiß, warum er überhaupt da ist xD
Spoiler!
Excalibur...

Nur wenige besitzen eine interessante Vergangenheit.
Es wird nicht nur 1 Protagonist geben, sondern gleich mehrere. Die Protagonisten ragten gleich stark aus der Masse hervor und haben mich ziemlich unterhalten können :) Jeder von ihnen sind auch ein wenig tiefgründig.

Musik+Animation
Das 1.Opening war in Ordnung. Der Soundtrack hat gerockt und hat mir auch gefallen, der Gesang hat mir aber nicht wirklich zugesagt xD Die Animation war anschaulich.
Das 2.Opening hat mir gefallen. Sowohl der Gesang, als auch der Soundtrack haben mir auf eine Art und Weise gut gefallen und die Animation war auch ansehnlich gewesen. Es hat ein wenig gerockt und hat auch ein wenig mitfühlen gelassen.

Ein paar der Soundtracks waren leicht episch und haben besonders die spannenden Kämpfe stark untermalen können. Doch auch emotionale Szenen wurden recht gut hervorgehoben.
Für das Erscheinungsjahr war die Animation echt der Wahnsinn!
Es hatte was besonderes und hat die Welt, in der Soul Eater sich abspielt, richtig gut zur Geltung gebracht!
Die Charaktere und auch die Umgebungen waren anschaulich und faszinierend.
Die Emotionen konnte man erkennen und haben in den wichtigsten Momenten sehr gut mitfühlen gelassen.
Die Atmosphäre war sehr humorvoll, aber auch etwas düster und mysteriös.
Epic Moments wird es oft geben und diese haben auch einen zum Staunen gebracht.

Fazit
Im Großen und Ganzen hat mich der Anime stets unterhalten.
Was mich aber genervt hat, waren diese Ladebildschirme...
Die Story war etwas komplex, aber immer humorvoll und actionreich.
Die Charaktere sind witzig und interessant, doch von vielen hätte ich gerne mehr erfahren.
Es werden viele Momente auftauchen, die einen recht gut fesseln werden.
Ich hätte aber schon gerne Romance gehabt...
Das Ende ist zwar geschlossen, aber mir kommt es nicht wirklich vor, als wäre dies auch so xD
Man muss bedenken, dass es 51 Folgen sind und so gut wie alle Folgen sind unterhaltsam :)
Es gibt einige Abschlussworte, die ich aus dem Anime bekommen habe:
Spoiler!

,,Ist es so schlecht, wenn sich Freunde nicht bei allem einig sind?
Ihr seid verschiedene Menschen, also gibt es Missverständnisse.
Aber trotzdem, Freunde sind Freunde, oder?" :)

,,Wir mögen Angst haben...aber das macht es uns möglich stärker zu werden!"

-,,Mut ruht in all unseren Herzen!"-


Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8.5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Soul Eater ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ike-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
SOUL EATER: Ein Anime welcher euch Begeistern wird ihr Lieben!

Neben einer genialen deutschen Syncro hat dieser ANime in jeder Sprache viel zu bieten. Von Comedy bishin zu ernsthafter STory die Kürbishöschen besorgen jedem verstand den Rest.

Zur Story: Es geht konkret gesagt um die Jagd nach Seelen die den Pfad des Menschlichen verlassen haben und zu so genannten Kischin-Eiern wurden. Die Kischin sind mächtige Wesen und die Feinde aller Vernünftigen Menschen. Sie fressen deren Seelen um stärker zu werden und verbreiteten in Vorzeiten Angst und Terror auf der Welt. Erst durch das auftreten des Shinigamis (im deutschen Syncronisiert von den Syncronsprecher von Kakashi aus Naruto) und seiner Fachschule für Waffenhandwerk(Shibusen) konnten diese Eingedämmt werden. Die Hauptcharaktere sind jeweils kleine Psychopathen und kämpfen mit sozialen Problemen und der Schulordnung. Maka Alba ( SENSENMEISTERIN) verkörpert eigentlich die Hauptcharakterin ihr Patner Soul Eater ist eine lebendinge Sense die als Mensch mit ihr in einer Wohnung lebt und mit der sie zusammen Seelen uns schließlich Hexen jagt, welche die Kischins wieder auferstehen lassen wollen. Zu ihrer Freunden gehören und somit weitere Hauptcharaktere sind Blackstar mit seiner Assasinenwaffe Tsubaki(der Kamelienblüte) und Death the Kid mit seinen beiden Pistolen Petty und lizz die alle für unzählige Lacher sorgten kämpfen mit ihren Neurosen und gegen die Bedrohnung der Kischins.
Die STory baut langsam auf, jede folge enthält viel und gerade Nebencharaktere wie DR. Stein oder Excalibur sowie die ANthognoisten Medusa und Free machen diesen Anime sehenswert.

WENN WER LACHEN WILL SCHAU HIER REIN

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik



Vorwort:
SEELENRESONANZ
nein ich muss erst Nachhause und nachschauen
ob das Bild auf der Toilette gerade hängt :D




Genre:
Ja Soul-Eater ist ein Shounen-Action-Comedy-Anime.
Bleibt allerdings dabei keineswegs 0815.


Story:
In Soul Eater geht es um Waffenmeister die mit Ihren Partnern sogenannte Kishin jagen - Menschen die Seelen von Menschen verschlingen und
dabei selber böse werden. Sollte dabei einer von denen zu viele Seelen
konsumiert haben wird es ungemütlich.
Und das versuchen die in Ausbildung stehenden Meister zu verhindern.

Story ist interessant erzählt und
bleibt stellenweise spannend.

Dabei gibt es sehr viel zu lachen und die
Action kommt auch nicht zu kurz.


Animation:
Hier sticht Soul Eater hervor:
Der Look sieht toll aus.
Effekte sehen auch passend aus.
Das Design ist hier wirklich verdammt gut gelungen.


Charaktere:
Auch die Charaktere stechen hervor:
Ob cool und lässig wie Soul und Maka,
Schief wie Dr. Stein, oder aber das völlig
beknackte Schwert Excalibur.

Dabei das Highlight Death "TheKid".
Der hat nämlich einen Gleichheitsfimmel was
für Szenen sorgt die teilweise zum Schreien sind.


Musik:
Gebt euch das erste Opening und der Anime hat euch.
Tolle Openings und Endings.
Kämpfe super untermalt.


Kritik:
Einziger Kritikpunkt von meiner Seite aus: Das Ende
Spoiler!
Sie hätten es sich leicht machen können
aber hier ist irgendwas schief gelaufen <.<



Fazit:
Ein Shounen-Action-Comedy-Anime der sich
von der breiten Masse erfolgreich abhebt.
Gut inszenierte Action und sehr viele Lacher sowie
der einzigartige Look machen diesen Anime sehenswert.



Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Soul Eater



~Der japanische Manga Soul Eater von Atsushi Ōkubo bekam am 7.April 2008 eine Anime-Adaption welche vom Studio Bones produziert wurde.Der Anime wurde mit 51 Folgen am 30.März 2009 abgeschlossen.~



Genre & Story:
Naja,das Ende war wirklich etwas enttäuschend wie jeder sagt aber
genau deshalb sollte man auch den Manga lesen,der um einiges besser ist.Die Story an sich ist wirklich richtig gut und besitzt jede Menge Humor und Dramatik.Mit 51 Folgen kriegt man hier echt einen sehr spannenden Shounen Anime geboten,mit verrückter Story und genialen Kämpfen,bei denen man echt Gänsehaut kriegt.Dazu haben wir noch ein wenig Ecchi und noch Abenteuer,was super kombiniert wurde.

Animation & Bilder:
Ein Punkt über den sehr viele diskutieren könnten,da es komplett Geschmackssache ist.Manche halten es vielleicht etwas für gewöhnungsbedürftig aber ich finde das dieser Stil sehr zum Anime passt.Außerdem wurden gewisse Grimassen so krass gezeichnet,das es schon fast zu genial ist.Der Zeichenstil ist einfach so krass und zugleich auch noch so gut gemacht.Besonders Emotionen werden so gut rüber gebracht und am besten ist immer noch die super Animation.

Charaktere:
Ach,wie ich die ganzen Charaktere einfach nur liebe.Was für ein verrückter Haufen von unterschiedlichen Charakteren.Sehr sympathische Charaktere,die man einfach nur lieb haben kann.Die sind alle so verrückt und liebenswert.Alle Charaktere tragen sehr viel zur Story bei und man erfährt deutlich viel über jeden einzelnen Hauptcharakter.Es ist schwer zu sagen wer hier wirklich der eigentliche Hauptcharakter ist aber ich kann nur selbst sagen das es wirklich schon fast jeder ist.Man bekommt definitiv genug von jeden einzelnen Charakter zu sehen.

Musik:
Mir persönlich hat die Musikuntermalung so richtig gefallen.Ich kann kaum darüber meckern,denn es ist fantastisch!Sehr schöne Musikuntermalung,mit epischen und emotionalen Soundtracks,richtig guten Openings und Endings,von denen man sicherlich nicht enttäuscht wird.

Fazit:
Selbst heute noch liebe ich diesen Anime.Ein super Anime,mit epischen Kämpfen,vielen lustigen Situationen und dazu noch ab und zu wirklich emotionale.Wenn man nicht zufrieden mit dem Ende war,sollte man sich am besten nicht davor scheuen mal den Manga zu lesen,der um einiges besser ist als der Anime.Ein wirklich verrückter und toller Anime,den sicherlich jeden gefallen könnte wenn man auf solche verrückten,witzigen und actionreichen Anime steht.Definitiv eines meiner Lieblingsanimes.Ich kann diesen Anime definitiv nur jeden empfehlen!


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Baka_Red
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Soul Eater...was soll man dazu schreiben?
Ein sehr schöner Anime. Sollte man auf jeden Fall einmal reingeschnuppert haben. Gerade als "Anfänger" sollte man sich mit ihm mal auseinander gesetzt haben. Ich bin ja schon ein relativ alter Hase was Anime betrifft, aber ich finde ihn sehr gelungen und könnte ihn mir durchaus öfter angucken. :3

Nun zur eigentlichen Bewertung~

Genre
Ziemlich gut getroffen, hätte mir aber doch etwas mehr Romance gewünscht, wobei.....

ACHTUNG SPOILER
die wenigen Ecchi Momente mich keinesfalls gestört haben. Ich bin nicht der große Ecchi Fan, aber in dem Maß ist es absolut in Ordnung. :)

Story
Eine großartige Story, nicht zu kompliziert, nicht zu einfach. Es steckt viel Gefühl dahinter und Freundschaft wird groß geschrieben.
Es gibt viele witzige Momente und dann wiederum sehr ernste.
Alles in allem sehr gut gemacht.

Animation/Bilder
Den Zeichenstil an sich finde ich richtig klasse, vor allem die Augen haben es mir richtig angetan, da sie so richtig toll zur Geltung gebracht wurden, gerade was die Emotionen betrifft.
Das einzige was mich stört sind die Nasen. XD
Alles andere ist wundervoll gemacht.

Charaktere
Ich LIEBE die Charaktere! Mein absoluter Favorit ist Death the Kid.
Ich liebe ihn und werde ihn auf jeden Fall einmal cosplayen. XD
Die Beziehung zu seinen Waffen find ich auch klasse.
Genau das gleiche betrifft auch Maka & Soul, sowie Black Star und Tsubaki. :3
Stein find ich auch ganz genial und Makas Vater sowieso. :'D

Musik
Die Openings finde ich hammer.
Vor allem das 1. bereitet mir ständig einen Ohrwurm. XD
Das 2. finde ich eher sehr emotional.
Was die Musik im Anime betrifft...so finde ich es gut so wie es ist.
Ich empfand nichts als unpassend. :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




dudemike17
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also, nun nach fast einer Woche jeden Tag "Soul Eater" gucken kommt hier meine Meinung bzw. Bewertung, wenn irgendetwas unklar ist, klärt mich bitte darüber auf da das mein erster Kommentar ist.
------
Genre: 4/5 Punkte, da mir die nur teilw. Ecchi Elemente nicht so sehr gefallen haben, auch wenn's ab und zu mal ganz witzig war, jedoch ich der Meinung bin entweder ganz oder garnicht..

Story: 5/5 Punkte, die Story ist echt GRANDIOS!! Für jeden der anfangen will Animes zu gucken, sie guckt oder irgendetwas anderes, guckt diesen Anime! Grandiose Story, auch wenn mir Romance auch ein wenig gefallen hätte, aber halt nicht wie in den ganzen Action/Romance-Filmen, Freundschaft wird in diesem Anime sehr geschätzt, dazu aber noch mehr

Animation/Bilder: 5/5 Punkte, super Zeichenstil, habe nichts auszusetzen ausser halt die Ecchi Elemente..

Charaktere: 5/5 Punkte, (das könnte evtl. spoilern): Jeder Charakter entwickelt sich in den 51 Folgen imho,
Spoiler!
Soul lernt z.B. Maka zu schätzen(obwohl er sich auch schon davor für sie "geopfert" hat, er hat's ja überlebt^^), Black Star ist am Ende nicht mehr so egozentrisch/egoistisch, Death verliert seinen Symetrie-Tick xD usw.

Die Charaktere sind mit viel Liebe zum Detail kreiert und wachsen einem nach einigen Folgen sofort ans Herz^^(mir gings jedenfalls so)

Musik: 4/5 Punkte, mir hat das 1te Intro mehr gefallen als die anderen 2, sowie ich das 3 Outro besser fand als die anderen. Auch in der Folge war die Musik manchmal kurios, meistens hat sie mir aber gefallen und perfekt zur Stimmung gepasst.

Fazit: 10/5 Punkte, Top-Anime, sollte absolut jeder geschaut haben, Begründung(en) oben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




AnimeQueen512
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ICH LIEBE DIESEN ANIME!

Soul Eater ist einer der besten Animes,die ich je gesehen habe!
Guck euch ihn an wenn ihr Aktion und Freundschaft sehen wollt mit 50 Folgen!

[Genre] Fand ich alles passend,doch ich hätte mir noch bisschen Romance gewünscht,was aber nicht sein muss.

[Story] Die Story ist sehr,sehr gut,ich hab nichts auszusetzen.

[Animation/Bilder] Ich mag diesen Zeichenstyle einfach und zu Soul Eater passt er perfekt!

[Charaktere] Alle Charaktere waren einzigartig,verrückt und liebevoll zugleich.Am besten fand ich Soul und Maka (war klar hihi).

[Musik] Die Opening- und Endingmusik liebe ich,ich hab alle auf meinem Pc und Handy gespeichert,weil ich die Musik einfach liebe! (Am meisten Paper Moon).


GUCKT EUCH DEN ANIME VERDAMMTNOCHMAL AN! ER IST EIN MEISTERWERK!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




noH0pe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ist zwar schon eine Weile her, dass ich Soul Eater gesehen hab, aber ich bin vor kurzem durch ein Video auf die Serie gekommen, also dachte ich mir, jetzt wär mal ein guter Zeitpunkt, meine ehrlich Meinung hierzu loszuwerden.

Die Story ist gut erzählt, das Schul-Setting ist zwar ein bisschen "überstrapaziert" (damit mein ich, es wird in SO VIELEN Anime verwendet), aber alles in allem durchwegs spannend. Es gibt zwar keine überraschenden Plot-Twists, dafür sehr viel Humor. Nur das Ende ist wirklich nicht gut gelungen, deshalb nur 4 Sterne.

Die Charaktere sind wahrscheinlich die größte Schwäche in dem Anime.

Maka (kein Story-Spoiler, aber manche wollen eben gar nichts wissen)
Spoiler!
nörgelt die ganze Zeit nur daran rum, wie "schlecht" sie doch von allen Männern behandelt wird, insbesondere versteht sie oft das verhalten von Soul und ihrem Vater nicht, weil sie nicht mal versucht, sich in sie hineinzuversetzen


BlackStar ist einfach nur 90% seiner Screentime unerträglich. Wird zwar gegen Ende besser, trotzdem hab ich überlegt, ob ich die Serie nur wegen ihm abbreche.

Bleiben noch Kid, Lizzy, Patty, Tsubaki und natürlich Soul. Dabei sind vor allem Kid und Soul sehr sympathisch und Kid sorgt mit seiner Macke immer wieder für Lacher.
Die Nebencharaktere sind ebenfalls interessant und 51 Episoden sind auf jeden Fall genug Zeit, um sich auch mit diesen zu beschäftigen (Eigene Story, großteils wichtig für Plot)

Das Problem mit den Hauptcharakteren ist, dass es nunmal 7 sind, eine davon benimmt sich teilweise wie ein Kleinkind (was sie im Manga übrigens nicht tut) und den anderen kann ich nicht ausstehen. Letzteres ist aber nur meine subjektive Meinung.

Wo Soul Eater bei mir am meisten punkten konnte war bei Animation und Musik. Ich mag fast jedes Lied in der Serie (was bei mir nicht oft vorkommt). Der Zeichenstil ist nun ja, nicht unbedingt einzigartig, es gibt schon Anime, die ähnlich gezeichnet sind (Comic-Style), aber sicher etwas besonderes. Animationen sind flüssig, Kampf-Choreos auf jeden Fall nicht schlecht.

Alles in Allem ist das einzige, worüber ich mich beklagen kann, der Mangel an Charakterentwicklung bei Maka und BlackStars generelle Unerträglichkeit, die aber im Gegensatz zu Makas Charakterschwächen besser wird. Oh ja, und dass kaum Ecchi vorhanden war, obwohl es zumindest auf Proxer bei den Genre dabeisteht. Deshalb ist meiner Meinung nach Soul Eater auf jeden Fall sehenswert, aber auch nicht mehr. Übrigens, soweit ich weiß, ist alles, was ich hier bemängelt hab, im Manga wesentlich besser gehandhabt, außer BlackStar. Der ist und bleibt nervtötend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!