Detail zu Kangoku Gakuen (Mangaserie):

7.96/10 (215 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Kangoku Gakuen
Englischer Titel Prison School
Deutscher Titel Prison School
Japanischer Titel 监狱学园
Genre
Adult, Comedy, Ecchi, Harem, Romance, School, Seinen, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2011
Ende: Herbst 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Etchi-Subs
en MangaTopia
Industriede Egmont Manga (Publisher)
en Yen Press (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die altehrwürdige Hachimitsu-Oberschule, bisher ein privates Internat ausschließlich für Mädchen …

An dieser Institution für höhere Töchter bringt das neue Schuljahr bahnbrechende Veränderungen: Zum ersten Mal werden männliche Schüler zum Unterricht zugelassen. Ihre Zahl beträgt allerdings gerade mal fünf – das bedeutet ein Verhältnis von 200:1!

Ein feuchter Traum scheint in Erfüllung zu gehen…

(Quelle: Egmont Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Prison School – Manga endet noch in diesem Jahr
von Minato. in Anime- und Manga-News
1143 30.12.2017 12:46 von Alanthir
0 Prison School Finale
von Dalala in Themen zu einzelnen Anime & Manga
149 25.12.2017 22:52 von Dalala
3 Der Manga Prison School erhält einen Spin-off-Manga!
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
1891 11.07.2016 15:17 von DarknessSocke
6 Gangsta. – erstes Volume nun auf Deutsch erhältlich
von it is love in Anime- und Manga-News in Deutschland
5447 28.05.2016 16:13 von DarknessSocke
1 Trailer für die Prison School-OAD veröffentlicht
von Puraido in Archiv: Newsecke
4229 13.12.2015 22:46 von Ney.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




MechaKhaZix
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wunderbare Anime-Adaption, welche mein Interesse geweckt hat, nur um mit dämlichem Plot und absolut lächerlichen Aktionen kalt abgeduscht zu werden.

Unfassbar lange Arc, welche gestreckt wurde und aus Dummheit pur bestand, welche sämtliche Logik und gesunden Menschenverstand An*l nimmt und der gesamte Charm aus der ersten Arc einfach nicht existent ist.

Dass Ending selbst Blueballed einen so unfassbar und ist ein Verbrechen gegen die Menschheit, so schlecht wie es ist. School Days sieht dazu im Vergleich aus wie Neo Genesis Evangelion.

Finger weg, diese knapp 200 extra Chapter sind die Zeit nicht wert.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
WTF!?
Spoiler!

Das ist das Erste, was mir beim Lesen immer wieder in Gedanken geschossen ist. Denn die Story ist einfach nur verrückt, aber dabei auch mega lustig! Ich frage mich echt, wie man auf solche Ideen kommen kann...

Aber gut, die Story mit ihren, Entwicklungen und Wendungen war gut und spannend zu gleich. Obwohl es nur zwei große Plots gab, nämlich den Ausbruch der Jungs und dann den Ausbruch des Mädels, gab es dennoch ordentlich etwas zu lachen, da Hana und Kiyoshi nebenher zusammen immer die spannendsten Szenen hatten.
Aber abgesehen von diesen unlogischen Gefängnis-System in einer Schule, gab es auch so extrem viele Szenen, die nun wirklich nie passiert wären... aber das macht es auf jedenfall lustig, auch wenn manche Szenen dem Auge echt wehtaten.

Die Charaktere an sich waren sehr unterhaltsam, und ich war sehr erleichtert, dass die männliche (Haupt)-Hauptperson der Hübscheste war, da er in doch krasse Szenen geraten ist. Ansonsten waren die Figuren recht unterhaltsam, auch wenn manche manchmal echt nerven konnten.

Die Zeichnungen waren gut, auch wenn das Genre "Ecchi" hier absolut in den Vordergrund geschoben wurde.
Auch "Violence" und die restlichen Genre waren erfüllt, auch wenn sich bei "Horror" sicherlich die Geister scheiden.

Fazit:
Der Manga war mega unterhaltsam und super lustig, aber manchmal auch einfach nur bescheuert. Dennoch kann ich ihn jeden empfehlen, der sich an sehr, sehr viel "Ecchi" nicht stört. Da der Manga ein teilweise offenes Ende hat, lässt sich auf eine kleine Erweiterung hoffen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Prison School



~Prison School ist eine Seinen & Comedy Manga-Serie von Akira Hiramoto,welche seit dem 7.Febuar 2011 läuft.~


Genre & Story:
Meistens habe ich jetzt nie wirklich was tolles über Prison School gehört.Ich habe nur gehört wie verstörend und krank der Manga sein kann.Nachdem ich angefangen habe zu lesen,kann ich dem eigentlich nur zustimmen,nur mit dem Unterschied,dass ich diesen Manga echt gut finde.Prison School hat keine ach so weltbewegende Story mit einer tiefen Bedeutung oder viel Action.Prison School ist etwas,was man nur schwer ernst nehmen kann.Wenn ich ehrlich bin,kann ich diesen Manga egal in welcher Situation nie ernst nehmen.Doch was macht ihn dann überhaupt so gut?-Schwer zu sagen.Vielleicht ist ja mein eigener etwas kranker Humor dafür Schuld.Ich mag den Humor.Es ist der typische schwarze Humor,den ich so mag.Definitiv nicht für jeden was,da es leicht krank werden kann aber ich lag nicht selten vor lachen auf den Boden.Dennoch schafft es die Handlung aber auch eindrucksvoll zu sein und ist kein bisschen langweilig.Es gibt Momente die den Manga echt spannend machen und nochmal ein Stück besser.Zwar bin ich kein Fan von zu übertrieben dargestellten Ecchi aber hier war es ausnahmsweise sogar noch ganz passend und lustig gemacht.Auch hat man viele neue Seiten des Genre Ecchi's gesehen und der Manga probiert wirklich vieles neues aus.Umso lustiger finde ich es,wenn der Manga versucht ernst und dramatisch in vielen Situationen zu sein.

Zeichenstil:
Für den recht realistisch gehaltenen Zeichenstil muss ich Akira Hiramoto loben.Der Manga sieht wirklich gut aus und direkt nach einer Seite war ich schon vom Zeichenstil begeistert,da alles sauber und ordentlich wirkt.Dennoch sollte man aber auch damit rechnen,das es nicht gerade selten auch mal überzogene Gesichtsausdrücke und so weiter gibt und natürlich kranke Situationen.Das macht den Manga aber aus.Selbst wenn man den Manga selbst wahrscheinlich nicht mag,wird man umso wahrscheinlicher ja den Zeichenstil trotzdem gut finden.

Charaktere:
Charaktere aus einem Ecchi Manga,die ich ausnahmsweise mag?Ich weiß selbst nicht warum ich die männlichen Charaktere so mag aber ich glaube ich habe sowas wie Sympathie für sie entwickelt.Zwar benehmen sie sich regelrecht dumm aber dies steigert meiner Meinung nach nur den Humor mehr.Außerdem spürt man mehr oder weniger manchmal sehr viel Mitleid mit ihnen(oder man lacht sich über sie kaputt).Generell gibt es viele verschiedene Persönlichkeiten.Die weiblichen Charaktere fand ich eher so...naja.Nichts besonderes und hauptsächlich nur für mehr Fanservice da.Dennoch haben auch diese ihre recht interessanten Seiten und manchmal mag man sie sogar etwas.Nebencharaktere sind jetzt nicht unbedingt die wichtigsten in der Handlung.Die meisten haben nicht viel zu sagen oder stehen weniger im Mittelpunkt.

Fazit:
Prison School ist ein Manga,den nicht jeder mögen wird,da das Konzept ziemlich krank ist und nicht jeder auf schwarzen Humor steht.Deshalb kann ich es auch verstehen,wenn manche diesen Manga jetzt nicht so gut finden aber ich gehöre zu den Leuten,die den Manga wirklich mögen.Dennoch würde ich den Manga nur den Personen empfehlen,die auch wirklich auf so einen kranken schwarzen Humor stehen,denn sonst ist dieser Manga nichts für einen.Ich persönlich mag ja so einen Humor ziemlich sehr,weshalb ich mich immer wieder kaputt lache,wenn ich diesen Manga nur lese.Es fällt mir schon viel zu schwer,einmal nicht zu lachen und das egal was passiert.Muss ich mir jetzt sorgen um meinen Humor machen?Naja,insgesamt ein echt guter Manga,den man vielleicht mal eine Chance geben sollte.


Liebe Grüße,Asuka.

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lucker1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
5 Jungs starten ihr Schuleben an einer früheren Mädchenschüle. Soweit so gut. Die Regel, nicht mit dem anderen Geschlecht zu reden, ist jedoch dermaßen lächerlich... wozu die Schule dann mischen?

Die Schüler, die die Regel brechen, bekommen natürlich eine Strafe.
Am Anfang war es ganz nett die Geschichte zu verfolgen. Es gibt viele Zweideutigkeiten und manche Szenen machen überhaupt kein Sinn, weil sie einfach dahingepfeffert werden.
Wenns kritisch wird, wirds einfälltig gelöst, statt eine Szene aufzubauen. Und es ist langweilig, weil das meiste vorhersehbar ist.
Des Weiteren wird es ermüdend und man fragt sich... Warum gibts sowas?
Es ist nicht wirklich so langweilig, dass man abbrechen muss. Aber es ist auch nicht gerade der Hit, um UNBEDINGT weiterzulesen. Es ist ein Mischmasch. Doch ich beschließe mal ab Kapiter 49 abzubrechen, weil ich dieses Theater nicht mehr mit ansehen kann. Was ich richtig schmetternd fand... warum haben die Untergrund-Schüler... diese Mädchen... das Recht die männlichen Schüler so zu ärgern und so zu erniedrigen... warum ist dieses Maiko Mädchen so ein Sadist? Was mich nervt ist, dass diese Mädchen so eine "Power" besitzen und Wohlstand in der Schule genießen, dass es schon lachhaft ist.
Spoiler!
Was mich enttäuscht ist, ich dachte wirklich dass der Protagonist Sumo mag.
Es stellte sich im nachhinein heraus.. ich lag falsch.
Er tut alles, was Chiyo mag. Er verstellt sich und das macht ihn unaktraktiv.
KLar, man will demjenigen gefallen, den man mag... aber!
Ich fände es viel sympatischer, wenn er entweder schüchtern oder er selbst wäre, anstatt jemand zu sein, wer er nicht ist.

Die Ideen, die den Charaktern einfallen, sind gut.
Der Zeichenstil ist gut detailiert.


Stand: Abgebrochen (49)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kamiila
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ecchi Stört mich.Besonders auf diese extreme Weise.Und ja ,eig hätt ich hier dann überhaupt nichts zu suchen...allerdings...fand ichs einfach nur zum wegschmeißen..
Der is so krank lustig,ich konnt nicht aufhören...xD
Und dise Dramatik...xD

Naja mittlerweile bin ich bei Chapter 37 angekommen und iwie geht mir jeder Chara auf den Keks...besonders die Mädchen...bis auf Chiyo geht mir jeder auf den Sack mit ihrer Arroganten Art...naja und die Jungs..auch nicht gerade meine Favos,schon allein wegen der dummen Idee die sie am Anfang hatten...
Der manga lebt im Prinzip wirklich nur von Ecchi und Comedy...

Ich hab übrigens gerade noch ein anderes Schema entdeckt das immer wieder auftritt : Bloß nicht entdeckt werden !
Allerdings muss es nicht schlecht sein,irgendwie macht das die Spannung und Dramatik aus und kann schon mal wtzige und heiße Situationen verursachen xD
Nun,ja ich hab zwar was gegen Ecchi aber heiße Panels gehen trotzdem hin und wieder.Außerdem macht diese Meiko ,die Ecchi-Parts auch iwie funny xD Es ist nicht oberflächlich,es ist ABSURD xD Iwie funny dargestellt..

Und the Chairman....xDD

Update nachdem ich so langsam mit dem lesen voran komme :
Wie können die des so lustig und interessant machen ?? xD Es ist irgendwie spannend alles immer geheim halten zu müssen ,pläne zu schmieden und dabei iwelche krank-lustigen Sachen zu machen xD
An die Ecchi Parts hab ich mich auch gut gewöhnt..

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen (181)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




quonix
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kurz: ein Meisterwerk aus Comedy und Ecchi

Lang: Die Suche nach einem guten Ecchi hat mich zu diesem Manga geführt. Nach dem ich den ersten Chapter schnell durchgeblättert habe, war ich enttäuscht - schon wieder so eine 0815 Story. Also habe ich es auf die lange Bank gelegt - zu unrecht. Doch die gute Wertung und Top-Ranking hat meine Neugier wieder geweckt. Wegen Ecchi angefangen zu lesen, dann aber wegen ständiger Lacher bis zum Ende treu geblieben - beim lesen einfach dauer Grinsen im Gesicht :D

Die Story ist relativ offen und ermöglich sehr viele mitreißende und lustige Plots. Hat man bis zum ersten Storyplot gelesen will man immer weiter lesen - einfach geil. Alle Fans von der US-Serie Prison Break werden sich hier wohlfühlen :D

Die Charaktere sind einfach nur klasse, alle üblichen Klischee sind dabei: von perversen Jungs bis vollbusigen Mädels. Ähnlich wie bei Game of Thrones gibt es viele Protagonisten - jeder Charakter erzählt seine Geschichte und beeinflusst das Geschehen, was wiederum die anderen Charakteren in unangenehme und lustige Situationen bringt.

Das Zeichenstil ist sehr sehr schön. Zum Beginn sind die Emotionen in den Gesichtern etwas gewöhnungsbedürftig, dennoch sind die Gesichter sehr hübsch gezeichnet. Keine übertrieben große Augen die 1/3 des Gesichts belegen, kein Kinn der so scharf ist das man damit Töten könnte :D Es gibt zwei Ausnahmen die mit Absicht anders (einmal hässlich und einmal übertrieben) gezeichnet wurden - teil der Comedy.

Ich kann jedem das Manga nur empfehlen, die Comedy ist meisterhaft und für alle die wegen der nackte Haut herkommen, kann ich nur sagen, dass fast jeder Chapter Fanservice hat :D

Diese Art von perversen Comedy gefällt nicht jeden, daher ein Zitat von meinem Freund: "it's ok to rage if you can't handle the jokes"

Stand: Am Lesen (138)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dalala
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Spoiler!

25.12.2017

Als ich die News gelesen habe, dass PS im nächsten Kapitel enden sollte, war ich geschockt. Ich hatte zwar noch die 4 Kapitel oder so aufzuholen, aber die Story war für mich noch weit vom Ende.
Als ich dann beim vorletzten Kapitel angekommen bin, war ich auch sprachlos und hatte wie andere einfach die Hoffnung gehabt, dass der Mangaka einfach den Namen ändern will, weil so wie es war konnte es einfach nicht in einem Kapitel enden.
Es gab noch so viele offene Handlungsstränge und es wurde letztendlich viel zu sehr gerusht und es gab am Ende nicht mal ein Pairing was zusammen gekommen ist. (Kiyoshi x Hana oder Chiyo)

Also das Ende war mächtig grottig und ich bin gespannt was der Autor im verbesserten Epilog noch zeigen möchte, wobei ich da trotzdem stark bezweifle, dass er da noch irgendwie was retten kann, weil er das letzte Kapitel einfach so dermaßen verhauen hat. Und ich versteh auch überhaupt nicht warum er es so kurzfristig enden lässt, bedenkt man wohl, dass der Manga eigentlich ganz gut ankommt in Japan.... O_o

Dass das Ende großer Mist ist, sollte inzwischen klar sein, aber es gab davor ja noch einen großen Teil den ich gelesen habe:

Da ich ganz eigentlich sowieso den manga lesen wollte, damals aber nur so 2 Kapitel geschafft habe, war ich umso froher, dass der Manga einen Anime bekommen hat, der echt lustig war. Danach wollte ich wissen wie es weiter geht und habe den Manga da weiter gelesen wo der Anime aufgehört hatte. Konnte damals also echt viel an einem Stück lesen. Und was mir besonders gefallen hat, war das sich der Manga wie ein Anime liest. Also es hat sich eher so angefühlt als würde ich einen ANime schauen und nicht einen Manga lesen. Auf diese Weise waren die Panels gezeichnet mit den Perspektiven und so.

Die Story war zum Teil zum totlachen oder mal zum schocken. Es wurde eigentlich nie langweillig bis es zu dem Cavalery Battle Arc kam.. Da fing es an, dass die Story unnötig gezogen wurde. (Da war auch der Moment wo ich bei den aktuellen Chaptern war und jede Woche auf noch so ein doofes Chapter von diesem doofen Arc warten musste.... -.-) Wirklich der Arc war echt kacke... Und kurz darauf hatten wir auch schon den Confession Arc von Kiyoshi und damit hat es dann geendet, dass er confessed, Hana ihn schlecht macht und all das Chaos drum herum.
Ich habe ja wirklich noch gedacht, dass Hana ne Chance hat mit Kiyoshi zusammen zu kommen. Weil zum einen: best ship und die beiden haben auch einfach viel mehr erlebt und passen einfach viel besser zusammen... bruh :/

Artstyle: hat sich im Laufe der Story echt meeeega stark geändert und das ist mir währenddessen gar nicht so doll aufgefallen. Erst wenn man ein paar Chapter zurück an den Anfang skipt, sieht man erst was das für doch deutlicher Unterschied ist !

Also insgesamt, war der Manga schon eine gute Unterhaltung die ich fast immer wöchentlich genießen durfte. Der Manga war so absurd und seltsam, aber hatte auf seine eigene Weise seinen Charm.
Ich kann den Manga eigentlich wärmstens empfehlen bis auf das Ende. Da sollte man sich einfach drauf einstellen, dass das echt mies wird. Aber the ride bis dahin habe ich genossen.

Von daher gibt es nicht so ne ganz schlecte Bewertung von mir.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xDrogenKecks
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Das ist kein billiger Manga, denn man sich nur wegen der halbnackten Frauen liest nein!
Im Gegenteil, diese Erotik ist nur das Pünktchen auf dem i.
Dieser Manga hat eine sehr gute Story
-Einen lustigen Anfang mit der wagen Vorstellung wie es weiter gehen könnte.
-Einen noch viel lustigeren Mittelteil, wobei man nie gedacht hätte das es so spannend, lustig und ehrlich gesagt... ja auch geil sein könnte :P
Und bei dem was ich alles gelesen habe, kann das Ende nur SUPER NICE sein, wobei ich hoffe das erfahre ich nicht so bald, da ich noch viel mehr von diesem Meisterwerk lesen will :D
Diese Charaktere sind auch nicht zu verachten, obwohl sie alle wie ein Haufen Perverse in einer reinen Mädchenschule erscheinen haben sie sehr unterschiedliche Persönlichkeiten, bei denen man merkt das man sich füR diese auch die nötige Zeit genommen hat um sie so gut wie möglich auszuarbeiten.
Fazit: Hummor 100% Spannung 100% Komplexe und schwer vorher zu sehenden Handlungen 100% erotischer Einklang mit der Geschichte ohne das es wie eine Wixxvorlage für perverse erscheint 100% hier fehlt es wirklich an nichts und wenn man sich die Zeit nimmt das hier erst mal alles durchzulesen, werdet ihr bestimmt verstehen was ich gemeint habe.
Ich glaube es ist kein Wunder das ich dem Manga 10/10 Punkten gebe :)
Ps: Musik 0/5 da es in einem Manga auch keine Musik gibt finde ich es generell unnötig das dies überhaupt in der Bewertung drin ist... ^^
Danke für's durchlesen und ich hoffe ihr gebt dem Manga eine Chance und lest ihn, denn ehrlich diese bewertung von 7.31 ist völliger Blödsinn.
Peace. :3

Stand: Am Lesen (82)

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Toxic
Ich kanns nicht fassen.
Ich habe in meinem Leben noch nie so sehr gelacht
Meine Wangen tuhe schon weh weil ich immer noch schmunzel mus x)

Ich hatte mir zwar den Manga etwas anders vorgestellt
doch so wie es jetzt ist bin ich damit völlig zufrieden
naja eigendlich bin ich sogar sehr froh darüber ^^

Zum Manga:
Naja man könnte den Manga in die Katogorie Romance und Comedy rein stecken
doch irgendwie trifft es nicht richtig zu

Zwar ist der Manga sehr witzig, und auch hier geht es um einen Jungen der ein Mädchen imponieren will

Doch da passiert noch einiges mehr sodass die Katogorie "Romance und Comedy" viel zu lasch wären, als das man sie für die beschribung von "Kangoku Gakuen" verwenden dürfte.

Ich will euch jetzt auch nicht zuviel veraten deshalb höre ich jetzt auf zu schreiben und wünsche euch noch viel spaß bei dem Manga ^^


Eins vorweg es ist nicht ganz jugendfrei.

So jetzt wars das aber :3


182

Stand: Am Lesen (221)

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden