Detail zu Rosario to Vampire (Animeserie/TV):

7.73/10 (6112 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Rosario to Vampire
Englischer Titel Rosario + Vampire
Deutscher Titel Rosario + Vampire
Japanischer Titel ロザリオとバンパイア
Synonym Rosa-Vam
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Romance, School, Shounen
Tags
Adaption Rosario to Vampire (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2008
Ende: Winter 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Borderline-Fansubs
de NazcaSubs
de Neo-Tokyo Fansubs
Industriejp Gonzo K.K (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
de Peppermint Anime (Publisher)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Tsukune Aono hat sich unbeabsichtigt und nichts ahnend an einer Schule für Monster aller Art eingeschrieben. Diese sehen zwar wie normale Menschen aus, verwandeln sich aber, wenn es Ärger gibt, in ihre Ursprungsform zurück. Dies können Werwölfe, Golems, Succubi, Nixen und noch viele andere Arten sein. Als er endlich versteht, was passieren kann, wenn die Monster herausfinden, dass er ein ganz normaler Mensch ist - nämlich, dass er als Futter endet - möchte er fliehen und begegnet der Schulschönheit Moka. Dass sie ebenfalls ein Monster ist, interessiert ihn nicht wirklich und seine Stimmung schwingt in Sekunden von verängstigt auf glücklich um. Moka besitzt aber eine zweite Persönlichkeit, welche durch das Entfernen eines Rosari zum Vorschein kommt und sie in ein Monster der obersten Klasse verwandelt: Einen echten Vampir.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
24 Rosario to Vampire – neuer deutscher Teaser veröffentlicht
von Devish in Anime- und Manga-News in Deutschland
8791 25.06.2018 17:22 von binderolli
4 Wird Eine 3 staffel kommen Für die Animes"Is Infinite Stratos"und"Rosario vampir
von Mistletainn in Archiv: Anime und Manga
6603 10.10.2015 18:37 von ikamato
4 Rosario Vampire - Welcher Yokai würdet ihr sein?
von ZeroAyu in Archiv: Anime und Manga
1183 18.08.2015 10:10 von Mike550
0 Rosairo to Vampire capu3 ???
von Dark-Paladin in Archiv: Anime und Manga
1221 18.05.2015 19:16 von Dark-Paladin
3 Rosario + Vampire Season 3?
von Zange.Natsume in Archiv: Anime und Manga
2569 18.05.2015 17:37 von Varus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




..Rhyanon.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Rosario to Vampire

→ Nur auf die erste Staffel bezogen ←

Genre:
Action kommt auf jeden Fall vor, wirkt aber von Zeit zu Zeit immer ausgelutschter und langweiliger. Der Comedy-Part hat mich meistens nicht sonderlich vom Hocker gehauen, dennoch gab es wenige Szenen die tatsächlich lustig waren. Fantasy, Magic und Superpower sind passend gewählt und auch ausreichend zur Schau gestellt worden. Dass Harem ein Hauptgenre ist, muss ich wohl nicht erwähnen. Bei Romance war es absolut fatal. School ist ausreichend, dient aber zum Großteil nur als Setting. Shounen hingegen finde ich absolut fehl am Platz.
Story:
Rosario to Vampire macht zwar ein paar Sachen gut, ist aber grob gesehen nur einer von vielen Harem-Animes da draußen. Das Grundkonzept finde ich, wenn ich wirklich ehrlich bin, richtig interessant, da es ebenfalls reichlich Potenzial für einen richtig geschmückten, fantasievollen School-Anime gehabt hätte. Aber leider hat dieses Werk lieber die 0815-Schiene gewählt und war daher auch nicht das Beste. In Sachen Unterhaltung schreibt er das Werk auch nicht neu, da die Witze mit der Zeit einfach nur schlapp und langweilig wirken. Das größte Problem hier ist wohl, dass man nach spätestens vier Episoden das größte Manko entdeckt. Damit meine ich, dass die gesamten Episoden komplett gleich aufgebaut sind. Sie fangen gleich an, es passiert immer das selbe und es hört auch wieder gleich auf, was einfach nur langweilig wird, da der Reiz komplett verloren geht. Auch wenn der Großteil aus den gleichen Aufbau der Folgen und den selben lahmen Witzen besteht, zeigt er dennoch ab und an gute Szenen oder überraschend interessante Wendungen. Darunter verstehet sich, dass Vorstellen neuer Charaktere oder neue Witze, beziehungsweise neue Comedy-Einlagen. Was für mich persönlich auf ein sehr großer Störfaktor war, war dass es mit der Zeit einfach zu aufdringliche und erzwungene Ecchi-Szenen eingebaut wurden, welche zum Beispiel ernste Szenen ziemlich vermiesten und auch meine Stimmung verübelten. Der Anime hat aber trotzdem geschafft, den Haupthandlungsstrang das ganze Werk über, weiterhin zu verfolgen. Dieses Werk hat zwar nicht den größten Charme, oder bietet vielleicht auch nicht die beste Unterhaltung, dennoch kann er für zwischendurch sehr erfrischend wirken, trotz des höheren Langweile-Faktors. Das Ende war annehmbar und nicht all zu offengehalten. Es macht einen hungrig auf den Nachfolger.
Zeichenstil, Animationen und Farben:
Der Zeichenstil war absolut nicht mein Geschmack. Ich weiß nicht was genau Schuld war, aber rein gar nichts hat mir am Stil gefallen. Weder die Haare, noch die Augen, noch sonst was. Die Animationen waren überraschend akzeptabel für das Erscheinungsjahr. Hin und wieder wirkten die Charaktere zu steif, bewegten sich ab und zu kaum oder das Shading war komisch. Davon abgesehen waren sie ganz ok. Die Farben wirken recht simpel und typisch für Anime aus dieser Zeitlinie. Kaum auffällig oder knallig, ziemlich monoton. Auch die Locations konnten mich umwerfen. Keine Details, keine Auffälligkeiten, nichts. An sich konnte ich das Gesamtbild ja ertragen beziehungsweise akzeptieren, dennoch wirkte es einfach viel zu lahm und lieblos. Lichteffekte oder dergleichen sind mir gar nicht aufgefallen, ich weiß nicht mal ob sie welche benutzt haben.
Charaktere:
Oh man war ich von den Charakteren enttäuscht. Wie soll ich es am einfachsten erklären? Sie sind ziemlicher...Standard. Das trifft es wohl am besten. Versteht mich nicht falsch, hin und wieder haben sie mich überraschen oder auch unterhalten können. Aber im großen und ganzen sind sie recht monoton und einfach gestrickt. Unser Hauptcharakter ist ziemlich gleich wie jeder andere männliche Harem-Charakter. Dasselbe zählt aber auch für die weiblichen Charaktere. Die einzige die ich halbwegs ok gefunden habe, war Mizore Shirayuki. Moka mochte ich irgendwie nicht wirklich obwohl sie ein sehr wichtiger Charakter ist. In ihrer Vampir-Form war sie tausendmal cooler! Auch bei den Nebencharakteren hatte ich kaum Favoriten, die einzige die ich wirklich gern hatte war die Neko-Lehrerin, einfach weil sie so cute war. Was ich noch toll fand, war dass sie die Youkai richtig cool gestalteten waren. Was aber dafür noch enttäuschender war, dass sie so gut wie gar keine Charakterentwicklung vollzogen. Sie verhielten sich gleich wie am Anfang und das war ziemlich enttäuschend. Ziemlich schade.
Musik:



¬BBC ×

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TarouSado
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Ich hätte den Anime ja echt ein BAD - Ending gegönnt! :D
Zumal man den Anime damit soo schön fesselnd machen könnte. Alles war so gut durchdacht, in jeder Episode gab es n Kampf und am Ende, als es den finalen Kampf gab, wo man wunderbar alles abschlachten und ein gefühlsvolles Meisterwerk schaffen könnte, kam dann der übliche Heldenschaiiss... schade. .-.
Das ist einfach zu mainstream. Nya, vlt nicht unbedingt mainstream, aber man hätte aufgrund der Storyline schön //BAD// enden können.


Die Storyline, ein untalentiertes Ugglyface, dass auf eine neue Schule kommt und wie durch ein Wunder die geilsten Isches am Start hat und deswegen von allen anderen beneidet und teils sogar gehasst wird.. kennt man ja schon all zu gut? :D
Anfangs wirkte der Anime nicht grade so aufregend, aber wie bei vielen großen Größen steigt auch hier die Spannung kurz vorm Ende an. Blöd nur für diejenigen, die sich nach den ersten Folgen denken, zu langweilig.
Ich war auch mehr gepackt von den Charakteren, die einfach sehr sympathisch rüberkommen und von Anfang an immer wieder das Thema 'Einsamkeit durch Freunde vernichten' behandeln. Find ich gut! Sozialleben ist grade in der heutigen Zeit etwas, was man immer seltener sieht. Ich liebe ja Animes, in der es so eine starke Gemeinschaft und Zusammenhalt gibt.
Ich habe Rosario to Vampire als anfangs sehr schlichten Anime wahrgenommen und war so überraschter, wie emotional mitreißend er zum Ende hin doch geworden ist.

// Ecchii // Harem // School // (-)Romance //

Die Genres harmonizieren wunderbar miteinander, meiner Meinung nach ein Toptitel!


Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Banire
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Rosario to Vampire ロザリオとバンパイア 1/2 Season


~ Mangaadaption von Akihisa Ikeda die am 03.01.2008 ihre Erstausstrahlung im Japanischen TV in form von 26 Episoden/2 Staffeln bekam.~

Worum geht es:
Spoiler!
Durch einen Zufall, hat Tsukune Aono sich versehentlich an einer Dämonen Schule angemeldet, einer Schule für Monster, egal ob Werwölfe, Goleme, Sucubussen und noch vieles mehr, all dies erwartet dem jungen Oberschüler hier. Menschen sind auf dieser Schule verhasst und Aono muss somit seine Rasse geheimhalten. Aono trifft das Mädchen Moka die sich als Vampir herausstellt. Moka trägt ein Rosari, wenn dieser entfernt wird kommt ihre 2. Persönlichkeit zum Vorschein und übernimmt ihren Körper, sie verwandelt sich in einen Vollwärtigen Vampir.


Story: In der ersten Staffel war es so das ungefähr jede Folge den gleichen Handlungsstrang hatte, so kam eine Person die ein Problem hatte Aono fällt auf Moka ihr Rosari wird entfernt und sie verwandelt sich in ein Vampir der den Gegner mit einem Tritt besiegt. Doch ungefähr ab Folge 10 bauen ab und zu mal ein paar Folgen aufeinander auf so das man eine "umfassendere" Story machen kann. Jedoch hängen die meisten erlebnisse nicht miteinander zusammen sondern sind eher oberflächlich. Ab der 2 Staffel wird es dann ein wenig besser, dort werden dann auch spannendere Themen aufgegriffen wie der Besuch in der Menschenwelt und soetwas. Aber im großen und ganzen ist es wie in der ersten Staffel, nur besser. Die Story ist eher auf Comedy und Romance aufgebaut anstatt eine wirklich tiefgreifende Handlung zu erzählen, jedoch wird es nicht langweilig. 3

Genre: Alle Genre wurden gut eingehalten Romance kommt aber erst so richtig in der 2. Staffel zur geltung alles andere wie Comedy bleibt im Hauptfokus. Aber Romance ist natürlich auch in der 1. Staffel vorhanden nur etwas schwächer. 4

Animation: Die Animation war sehr... "Variierend". Man sieht sehr gut wie sich extrem wenig mühe im Stil der Animation gegeben wurde bzw Gedanken gemacht wurden. Als Beispiel nehme ich mal in der 1. Staffel die 10 Folge, der Anime hat in der Folge einfach eine komplett andere Wirkung gehabt und hat ebenfalls auf mich sehr komisch gewirkt. Die meisten werden merken/wissen was ich meine. Trotzallem wurde es besser mit der Zeit wo sich der Animationsstil dann mehr oder weniger angepasst hat. Die Kämpfe waren jetzt nicht soooo Dynamisch weil alles fast nur mit einem Tritt entschieden wurde aber najaaaa. 2-3

Charaktere: Die Klassischen Charaktere sind in diesem Anime vorhanden, um mal ein paar aufzuzählen. Die "Entwickelte" die sich mit der Loli über deren Oberweite streitet. Die Coole Kampfmachine, die Süße und hin und wieder schüchterne Hauptprotagonistin und der Lappen. Trotzdem mag ich sie wobei mir ein wenig die Tiefe in den Charakteren gefehlt hat vorallem bei Moka, womit extrem viel potenzial verschenkt wurde. 2-3

Musik: Von der Musik her war es nja, die Soundtracks haben nicht "immer" gepasst waren aber zu ertragen. Zu den Openings und Ending kann ich sagen das man sie vielleicht einmal hören kann das wars dann aber auch, so war in meinem fall. 2-3

[FAZIT] Wer Comedy mag und dazu ein wenig Romance wird hier gut bedient. Für alle die wegen dem Vampir Genre gekommen sind ist der Anime nicht wirklich zu empfehlen weil es hier nicht exklusiv nur um Vampire geht. Im großen und ganzen konnte der Anime mich gut unterhalten und war durch und durch mal sehenswert~chuu. 6-7

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Morganatic-Chaos
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich versuche mich recht kurz zu fassen an all die jenigen die nur eine kurze Übersicht wollen und schnell eine persönliche Meinung lesen möchten.






Die Genre...

werden meiner Ansicht alle soweit eingehalten. Indifiduell gesehen hat jeder seinen eigenen Maßstab aber meine persönlichen Erwartungen wurden erfüllt.


Die Story...

ist auf einem soliden Gerüst aber verläuft sich ab und an etwas.

Begründung:

Der Leifaden durch die Genre ist im vorfeld recht klar. Wenn man alle Episoden mit einbezieht ist es ein angenehmes Storytelling welches allerdings nicht so recht vorangetrieben wird.


Die Charaktere...

sind mehr oder weniger ohne großartige Tiefe, wobei ich mir bei der ein oder anderen Hauptfigur gerne ein wenig mehr background gewünscht hätte. Ich habe dies aber nicht weiter störend empfunden.


Die Darstellung...

um es auf den Punkt zu bringen ist sehr schön anzusehen.


Die Vertonung...

sowie die Soundeffekte und Musik sind gut gelungen und passen zur Darstellung.


Mein Fazit:

Für Fans der Genre, die zudem nach einer leichten Lovestory ausschau halten und einen hauch Ecchi haben wollen, können bei diesem Anime nichts falsch machen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sylant25
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hab mir den Anime nur angesehen, weil er mal in irgendeiner Top-10-Liste auf YouTube aufgetaucht ist... er würde bei mir auf jeden Fall in einer Top10 der absoluten Schema-F-Animees landen...
Nach der ersten oder allerspätestens nach der zweiten Folge ist es offensichtlich, wie jede weitere Folge aufgebaut ist und die Serie bleibt jedem eingeführten Schema/klischee treu...

Genre:
alles erfüllt mit den zu erwartenden Schwerpunkten bei der KombinationHarem/Ecchi

Story:
0815, super vorhersehbar, keine Charakterentwicklung

Animation:
ok, nicht herausragend, nicht mies, ok eben

Charaktere:
auch 0815, jede Figur erfüllt ein notwendiges Klischee und daraus wird dann eben die große Klischeebrühe, die RtV nunmal ist. Allerdings unterscheidet sich der Anime in diesem Punkt nicht wirklich von ähnlichen, daher ist das akzeptabel... man weiß ja, was man zu erwarten hat.

Musik:
ok, nicht nervig, hat mich aber auch nicht vom Hocker gehauen

Fazit:
Wer seichte Unterhaltung suchtm sonst keine großen Ansprüche an Charaktere oder Geschichte hat und sich einfach mal 13 Folgen lang berieseln lassen möchte, kann sich den Anime geben, ansosnten besser nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




XxCanaxX
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bei dem Anime bin ich mir immer noch unsicher. Alles in allem gefällt er mir, dann aber auch wieder nicht...

GENRE
Er wurde weitgehend erfüllt, hier und da finde ich, hätte man es aber noch ein wenig ausbauen können.

STORY
Anfangs habe ich mir allein von der Story her viel erwartet, aber es blieb oft im 'langweilig, hoffentlich passiert jetzt endlich etwas' -Modus. Geschaut habe ich es immer in der Hoffnung, das jetzt endlich mal etwas passiert, das richtig ausergewöhnlich ist. Aber eigentlich ist es sehr viel Klische durch
Spoiler!
das das alle Mädchen stehen auf den einen Typen, der aber nur eine will


ANIMATION
Die fand ich wirklich gelungen. Der Stil gefällt mir persönlich echt gut:)

CHARAKTERE
Die sind wieder langweilig. Niemand legt eine Entwicklung hin, niemand hat eine herausstechende tolle Persönlichkeit, niemand ist etwas anders als bei dem Klischee.
Spoiler!
Es ist doch so oft so, dass ,zum Beispiel, das eine 'besondere' Mädchen süß, über all begehrt und stark ist. Das wunderschöne Aussehen nicht zu vergessen.


MUSIK
Naja, sie hat mich jetzt nicht begeistert, war aber auch nicht schlecht.


Alles in Allem ein Anime gegen Langeweile von dem man aber nicht viel erwarten sollte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ManzanaMoka
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ja, ich habe mich nun auch mal auf Rosario to Vampire gestürzt. Viel davon gelesen und dann wird es ja Zeit selber mal vorbei zu schauen.

Die Erste Staffel hat mir sehr gut gefallen.

Alle Genre waren vertreten, wobei alle unterschiedlich stark vertreten waren.

Die Story finde ich gut gelungen und es baut sich alles sehr schön nacheinander auf. Jedoch finde ich den Mittelteil etwas eintönig, aber zum Ende hin ist sie es wieder sehr Spannend und man möchte am liebsten sofort weitergucken.

Die Animationen/Bilder sind für 2008 vollkommen in Ordnung und wirken sehr authentisch.

Die Charaktere finde ich alle gut.
Spoiler!
Wobei ich finde das Yukari etwas zu jung ist aber trotzdem gut in die Gruppe past. Außerdem gefällt mir Moka-sans Vampirform wirklich gut und finde es spannend ihrer Entwicklung zu folgen.


Das Opening und Ending, sowie die Musik im Anime finde ich ok deshalb auch eine mittlere Bewertung.

Das war meine erste Bewertung deswegen bitte nicht den Kopf abschlagen :D
Mir hat er gut gefallen und ich freue mich auf die 2.Staffel!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Holychair
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gerade mit der ersten Staffel fertig geworden möchte ich hier auch mal mein Persönliches Review abgeben. Ich versuche mal auf eine klare Gliederung zu verzichten.

Meine Erwartungen waren nicht mehr all zu hoch da man diese Typischen Harem Animes kennt wo sich alle um einen Streiten und dann rennt da meistens noch der klassische Eifersuchtscarakter rum der es zum Hobby hat den Haupcarakter erstmal ordentlich zu verkloppen. Hier hat man dieses Genere aber zum Glück nicht so extrem und ich muss sagen trotz meiner Erwartungen wurde ich sehr Positiv überrascht. Der Zeichenstil ist sehr hochwertig was wohl nicht zuletzt daran liegt das Capcon mitmischt. Zu den Carakteren kann man nur sagen das Tsukune nun wirklich ein totaler Noob und auch irgendwie viel zu Hilflos erscheint.

Trotz alle dem gefällt mir Rosario to Vampire wirklich gut und Staffel 2 wird demnächst auch noch geschaut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Marcel7777
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein Review zu diesen Anime "Hervorragend"
naja... diese Staffel und die 2 Staffel unterscheiden sich nicht so deshalb wird diese Bewertung bei diesen 2 Staffel gleich sein.

Genre
dieser Genre hat 2 zu 1 gepasst.
es ist ecchi und teilweise harem vorhanden aber es fehlt immer noch was.. z.B. dass er zu schnell was unternimmt er könnte etwas gelassener seil als immer nur schnell handeln (meine den Hauptcharakter) deshalb nur 4/5 Sterne :(

Story
Story hat gepasst egal wie man es nimmt alles war hervorragend deshalb satte 5/5 Sterne :D

Animation/Bilder
Hat mir Teilweise gut gefallen, paar mal Bild Wiederholungen (nicht so schlimm) aber keine Ruckels, wie ich es bei manchen oder vielen Animes bereits gesehen habe. Deshalb kriegt diese Animation 4/5 Sterne :D

Charaktere
kann nicht meckern jeder war sehr unterschiedlich verteilt von jedem Charakter deshalb 5/5 Sterne :D

Musik
Opening und Ending haben mir sehr gut gefallen! auf die Hintergrund Musik habe ich leider nicht wirklich geachtet, doch wenn ich mal was mitbekommen habe, hat es gepasst. meine Bewertung bezieht sich daher nur auf Opening und Ending, also klare 5/5^^

Fazit/Feedback
Für alle Fans von Ecchi und Harem ein muss! auch Leute die eher auf Comedy stehen, sind genau richtig hier :) Man hat hier nichts zu meckern außer noch paar kleine Fehler aber das stört doch niemanden und deshalb kommt dieser Anime in meine persönliche liste für top 30/40-Animes :D (bitte nicht beleidigt sein)

Also dann, viel spaß beim anschauen! Ich gehe dann mal andere Animes Erforschen \(^_^)/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tammsen
Durch viele gute Kommentare bin ich mit einer Hohen Erwartung an diesen Streifen gegangen und wurde Leider schwer Enttäuscht.Nicht nur von der 1. Staffel sondern Ebenfalls von der 2.

Wahrend ihr Eure Mistgabeln und Samurai Schwerter schärft lest weiter.


Auch wenn Dieser Anime aus Jahre 2008 stammt fande ich die Animationen zu veraltet und nicht schön umgesetzt.Es wurden viele Klischee´s abgedeckt und stehts versucht spannung aufzubauen.Dies haben die Macher leider auf keinsterweise geschafft da das "Muster" sehr einfach zu durchschauen war.

Ich trauer der Zeit nach wo ich dachte,dass es eventuell besser werden könnte,was in vielen Animes öfters mal der Fall ist.Wer wirklich langeweile hat kann ihn anmachen aber schraubt Eure Erwartungen aufs niedrigste Niveu herab.Dann werdet ihr nicht Enttäuscht werden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden