Detail zu Noragami (Animeserie):

8.43/10 (9112 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Noragami
Englischer Titel Noragami
Deutscher Titel Noragami
Japanischer Titel ノラガミ
Synonym Stray God
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Mystery Romance Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Noragami (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Ende: Winter 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Yamayurikai Subs
de TalesFanSubs
de Shiroi-Fansubs
de Pantsu ga daisuki/Erokawaii
de Cookie-Subs
de Chinurarete-Subs
en FFFansubs
en DameDesuYo
Industriede Watch Box (Streamingdienst)
jp Shochiku (Producer)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
jp Movic (Producer)
en Manga Entertainment (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Lawson HMV Entertainment (Producer)
jp LAWSON (Producer)
de KSM (Publisher)
jp Kodansha (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
jp Daume (Studio)
jp C2C (Studio)
jp BS11 (TV-Sender)
jp Bones (Studio)
jp Big Bang (Studio)
jp Avex Entertainment (Musik-/Soundstudio)
jp Asahi Production (Studio)
jp Artland (Studio)
jp Ajia-Do (Studio)
jp Ai Addiction (Musik-/Soundstudio)
jp A.P.P.P. (Studio)
jp A-Sketch (Producer)
jp 10Gauge (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In einer Welt voller Götter und Dämonen läuft nicht immer alles nach Plan. Yato, ein sogenannter Noragami oder auch "Streunender Gott" hat seine heilige Waffe verloren... Diese hatte keine Lust mehr ihm zu helfen, da Yato nur durch die Gegend streunert und obdachlos ist. Daher ist der Anime-Held aufder Suche nach einem neuen Shinki, also einem neuen Gotteswerkzeug. Dabei wird er fast von einem Bus überfahren, doch in letzter Sekunde wird er von der Schülerin Hiyori gerettet. Hierbei wird das Mädchen jedoch vom Bus erfasst und lebt seitdem als halber Ayakashi-Dämon weiter. Sie sucht den Noragami auf, damit er Hiyori hilft. Doch ohne Shinki ist er viel zu schwach... Schafft es Yato der Schülerin Hiyori zu helfen?

(Quelle: Watchbox)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
12 Noragami – Manga wegen Krankheit auf unbestimmte Zeit pausiert
von Minato. in Anime- und Manga-News
2497 25.10.2017 22:59 von BlackBird977
17 Noragami Aragoto – zweites Volume bereits vorbestellbar
von asavakit in Anime- und Manga-News in Deutschland
11411 15.02.2017 20:15 von Taraleh
19 Noragami
von MrThaeng in Rezensionen
9779 16.05.2016 12:15 von Sakura-sama.
5 Noragami Staffel 3?
von mary.yagami in Archiv: Anime und Manga
20203 30.01.2016 16:06 von Yuri24
0 [Umfrage] Eure liebsten Ankündigungen und News des vergangenen Jahres
von Minato. in Archiv: Newsecke
6060 22.11.2015 02:23 von Minato.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Sylant25
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
soweit alles erfüllt, Comedy traf nicht wirklich meinen Geschmack und wirkte an einigen Stellen gequält und in den Anime gepresst. Und Roamnce gibt es, wenn man da 4 Augen zudrückt, ansatzweise in einer einzigen Folge und damit ist das Genre nicht erfüllt.

Story:
Die Story ist für 12 Folgen völlig angemessen und der Anfang ist gut in der Beschreibung wiedergegeben, allerdings gibt es einen ständig auftretenden Denkfehler, der mich tierisch nervt
Spoiler!
Soabald Hiyori ihren Körper verlässt und ihrer "Geistform" unterwegs ist, bleibt ihr Körper einfach IRGENDWO liegen, einmal verlassen die 3 ein Cafe, sie verlässt direkt vor der Eingangstür ihren Körper, der bleibt da liegen und das soll keine Auswirkungen auf die Geschichte haben?! Es gibt noch ein paar weitere fragwürdige Umsetzungen des Körperverlassens von Hiyori, aber das war der größte Fail überhaupt. Passiert ja auch ständig, dass da nen Mädchen vor der Eingangstür von nem Cafe mkippt und pennt... muss da wohl alltäglich sein...


Charaktere:
Solide, nichts besonderes aber zum Glück nicht übertrieben anstrengend. Bei 12 Folgen kann man keine sonderliche Charakterentwicklung erwarten und im Prinzip ist auch nur eine nennenswerte dabei, die wurde dafür schön umgesetzt und war auch für die Geschichte absolut notwendig. In dem Punkt darf in der zweiten Staffel aber durchaus noch nachgeliefert werden.

Animation& Musik:
nix dran auszusetzen

Fazit:
kurzer, aber trotzdem guter Anime mit Potenzial

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Mirajane809
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Noragami ist ein Anime der mich wirklich fasziniert hat (muss ich einfach schreiben)! Denn letztes Jahr kam ja die deutsche Vertonung raus, jedoch hatte ich am Anfang überhaupt keine Lust es zu sehen! Ich bin aber letztendlich froh, dass ich es doch gemacht habe! So nun zur Bewertung würde ich sagen. ;)

Genre

Abenteuer: Ist auf jeden Fall vorhanden, aber nicht so stark wie manch andere Genre. (~)
Action: Es handelt sich um Kämpfe, also ja Action ist definitiv enthalten! (+)
Comedy: So wie fast im jeden Anime ist Comedy auch hier stark vertreten! (+)
Drama: Auf jeden Fall, ich meine schaut den Anime und ihr versteht warum Drama enthalten ist! (+)
Fantasy: Ja, ich meine es gibt Götter, und wenn das nicht Fantasy ist weiß ich auch nicht mehr. (+)
Mystery: Eigentlich schon enthalten, denn der Hauptprotagonist ist ja selbst kein Mensch! (+)
Romance: Ist nicht so wirklich viel enthalten, was ich (persönlich) nicht so gut fand! (-)
Shounen: Gut umgesetzt! (+)
Superpower: Ja keine Ahnung, würde mal so durchschnittlich sagen. (~)

Story

Also, die Story wurde sehr gut umgesetzt finde ich! Denn, es geht so um einen Gott namens Yato, der halt Aufträge macht damit er sich einen Schrein erbauen kann. Und nein, ich habe euch nicht gespoilert, denn es passieren einige unerwartete Dinge (die ich natürlich nicht erwähnen werde)! Wie vorhin schon erwähnt, kommt viel Drama vor. Der Grund ist folgender: Ein jugendlicher, total süßer, Junge befindet sich in seiner Pubertät, (ungefähr so wie meine Schulkameraden/innen) aber naja. Das zeugt auf jeden Fall für Spannung und wurde sehr gut umgesetzt, denn bei den meisten Animes ist das bei weitem nicht so gut wie bei Noragami!

Animation/Bilder

Die Animationen sind sehr schön gemacht, finde ich und ich kenne mich da ja eigentlich nicht so aus, aber ich denke fürs Jahr wann es rausgekommen ist das auch sehr schön! Die Kampfanimationen wurden auch sehr cool/schön dargestellt. ("-")

Charaktere

Also, die Charaktere wurden gut beschrieben und so. Eine Charakter Entwicklung war vorhanden und sehr schön umgesetzt! Doch finde ich, dass die Hintergrundgeschichten ein wenig ausbaufähig sind (aber hey, es sind nur 12 Folgen also ist es nicht so schlimm)!

Musik

Sehr gut, aber halt auch ein wenig gewöhnungsbedürftig!

Fazit

Der Animes ist sehr sehenswert und wenn ihr Zeit und Bock habt zieht ihn euch auf jeden Fall rein! ;)

So das wars dann auch wieder, danke dass ihr euch meine Bewertung reingezogen habt und ich hoffe natürlich ich konnte euch bei eurer Entscheidung helfen! Viel Spaß noch mit den Animes (jetzt egal welchen) und ja.....bye bye (^-^)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ein Top Anime für mich

Genre
Also hier fehlt EINDEUTIG das Genre "Romance"! Dass es gar nicht angeführt ist versteh ich mal überhaupt nicht, denn man spürt es eindeutig knistern und sieht es auch. Der Rest war vertreten, vorallem Aktion und Comedy stachen besonders hervor

Story
Die Kurzbeschreibung hat mich nicht besonders gepackt, dennoch hat der Anime es besser gemacht. Die Umsetzung der Story war echt spannend und actionreich. Die Kampfszenen waren echt toll und die eingebauten Witze haben gut dazu gepasst. Und obwohl das Genre Romance nicht angeführt ist sieht man ab den ersten paar Folgen schon ein paar frische Gefühle. So etwas animiert mich persönlich immer zum Weiterschauen. War bis zum Schluss spannend, lustig und herzzerreißend.

Animation und Bilder
Die Kampfszenen waren toll. Und egal ob Hauptcharas, Götter oder Dämonen, sie wurden alle toll gezeichnet.

Chataktere
Fand ich wirklich sehr toll. Gerade weil es nicht nur klischeemäßig ablief sondern mal was anderes war. TOP.

Musik
Opening war der Hammer, einfach Spitze. Ein Ohrwurm für mich. Auch die Background Musik war mega klasse und toll. Ending war zwar nicht schlecht aber eher etwas ruhigeres.

mein Fazit
Für das dass Romance im Genre nicht vertreten war, war ich echt sehr positiv überrascht, sollte man sich als Romance Fan mal angesehen haben. Auch dass viel Aktion dabei war hat mir persönlich sehr gefallen da es mich etwas an Inuyasha erinnert hat und diesen Anime hab ich geliebt. Für mich ein Toptitel zum immer wieder ansehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CookiesCreed
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Noragami, ich weiß nicht einmal mehr, WARUM ich angefangen habe, mir diesen Anime anzuschauen, aber egal, zu meiner Bewertung:

Genre: Es wird alles abgedeckt, was oben geschrieben steht, da habe ich nichts zu meckern. Schöne Action und Comedy machen den Anime aus.

Story: Story fand ich am Anfang ganz lustig, auch die Einführung der Charaktere fand ich sehr gut eingebunden. Man weiß nur nicht genau, auf was es hinauslaufen soll. Allerdings hat man in jeder Folge schöne Momente und man will auf jeden Fall dranbleiben.

Animation/Bilder: Die Animation ist etwas anders als in den Animes, die ich anschaue, das war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber man findet schnell rein.

Charaktere:
Schön ausgearbeitete Charaktere, die wie schon gesagt, schön vorgestellt werden. Im Verlauf erfährt man auch immer mehr über sie und es gibt Dinge, die werden nur angedeutet und man möchte dazu gerne die Geschichte wissen...ich hoffe, die kommt dazu noch (ich bin schon bei Staffel zwei).
Spoiler!
Wieso hat Yukine Angst im Dunkeln
, warum hat Yato dies und das gemacht? Warum ist Hyori so besonders und und und...man will mehr wissen.

Musik:
War für mich anfangs etwas merkwürdig - bin ein sehr harmomischer Mensch - aber passend, also gewöhnt man sich auch dran:)

FAZIT: Noragami ist eine schöne Serie zum Anschauen. Ich würde sie nicht als erste Serie empfehlen, wenn jemand mit Animes nicht vertraut ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TeamAlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Noragami


Nebentext:

Die Beschreibung von Noragami klang auf mich nicht allzu beeindruckend, auch wenn der Zeichenstil bereits eine Art von Individualität ausstrahlte, von daher musste doch wenigstens etwas in ihm stecken. Am Ende blieb es fast wirklich nur die Optik an sich.

Noragami begann mit recht haprigen Episoden und der Start fiel anscheinend recht schwer, auch die Einführung in die Handlung war recht mager. Anfangs hätte man sich wirklich denken können, die Handlung würde ein Fall Prinzip haben, welches sich im Verlauf von 1-2-3 Episoden abschließt. Sprich, Yato nimmt einen Auftrag an welchen er verfolgt und das war es dann auch und nochmal das ganze. Allerdings wurde dies großteils im Hintergrund gehalten.

Stattdessen fing sich diese Staffel an um einen der 3 Protagonisten zu drehen, welcher in seiner .. "Pubertät" steckte und was recht beeindruckend umgesetzt wurde. Es ist eine Seltenheit wenn in einem Anime überhaupt sowas wie eine Pubertät auf Großraum behandelt wird.

Auch gab es bei Noragami eindeutig einen "Roten Faden" welchem die Handlung folgte, allerdings blieb er größte Zeit im verborgenem.


-

Genre:


Action : An Action mangelte es hier eindeutig nicht. Sie wurde zwar nicht allzu dynamisch rüber gebracht und präsentiert, vorhanden war sie dennoch. [+]
Comedy : Wohl der am intensivsten vertretene Genre in der ersten Staffel, der ab und zu den Großteil von Episoden einnahm. [+]
Drama : Zu meiner Überraschung war auch Drama vorhanden, welche sich mit aktuellen Ereignissen und der Vergangenheit von gewissen Charakteren deckte. Im ganzen recht interessant. [+]
Fantasy : Die übliche Norm, nichts beeindruckendes. [ ]
Mystery : Mystery war hier eher mager, bis hin fast nicht präsent. [-]
Shounen : Passend. [+]
Superpower : Die Superkräfte waren hier nichts herausragendes und entsprachen in etwa dem Durchschnitt. [ ]

Nebentext:

Die Umsetzung der Genre war hierbei Zufriedenstellend. Auch wenn es im Detail der Umsetzung durchaus fehlende Kreativität gab.

Story:


Die eigentliche Handlung von Noragami stand in der ersten Staffel nicht im Fokus, hier wurden die Charakterbeziehungen behandelt und Charaktere vorgestellt. Selbstverständlich sah man bereits Andeutungen darauf, worüber sich die Geschichte überhaupt drehen sollte, allerdings wurden nicht viele Hinweisen zurückgelassen. Es wurden Fragen gestellt und nicht alle wurden beantwortet, sprich, die Handlung war nicht sonderlich flach, auch wenn sie an vielen Szenen sehr durchschaubar war.

In der zweiten Staffel ging man auf einen Teil der restlichen Fragen ein und stellte weitere, welche sich in einer dritten noch nicht erschienenen Staffel eigentlich beantworten sollten.

Nebentext:

Angesichts dessen war die erste Staffel nicht allzu stark im Bereich der Story, hingegen aber im Bereich der Charaktere.

Animation/Bilder:


Die Animationen waren recht Sprunghaft, mal waren sie ansehnlich und mal einfach dem Durchschnitt entsprechend. In der letzten Episode wurde seitlich der Animationen wesentlich mehr Mühe gegeben, um einen recht schönen und flüssigen Abschluss zu liefern.

Ansonsten gab es nichts allzu nennenswertes, die Farben und Schatten waren der Norm entsprechend.

Charaktere:


Die Charaktere sahen optisch recht interessant aus, ihr Design war eine Abwechslung, ganz zu schweigen vom Zeichenstil. Allerdings war dies auch schon fast alles.

Yato, welcher der Protagonist der Geschichte war, ist ein kleines Mysterium gewesen. Ein überdrehter Hitzkopf welcher dem Anschein nach unmöglich alleine leben kann und ständig nur Probleme auf sich zieht. Und andererseits wirkt er ab und an recht vernünftig und durchblickend. Wirkliche Gründe für seinen bizarren Charakter hat man nicht wirklich finden können, da sich die dritte Staffel um ihn befassen sollte.
Yato wirkte an sich recht sympathisch, aber abseits der Sympathie war er der Protagonist mit fehlender Tiefe.

Hiyori, welche ein weiterer Main Charakter war, war im Vergleich zu Yato das größere Übel. Hinsichtlich Design wirkte sie ganz normal und, ja, dies exakt war das Problem. Hiyori war das typische "Good Girl" welches nichts Abwechslungsreichen zu Stande gebracht hat und völlig typisch für ihren Charakter war. Abgesehen von einer seltsamen Vorliebe von ihr, besaß sie nichts besonderes und auch keine wirkliche Entwicklung im Charakter.

Yukine, der dritte der Main Charaktere und der einzige Hoffnungsträger im Bereich des Trios. Ein 14 jähriger Junge, mit einem recht bizarrem Schicksal und dem Fluch der Pubertät. Seine Persönlichkeit ist absolut nichts beeindruckendes oder neues, ein vollkommen typischer Junge in seiner Pubertät, aber exakt dies machte den Unterschied. Die Art und Weise der Umsetzung und dem Bezug zur Handlung und zu Yato hatte das ganze gleich auf interessante Art und Weise präsentiert.
Auch wurde das ganze nicht lasch behandelt, es wurde sich hierfür reichlich Zeit dafür genommen.

Nebencharaktere:

Unter den Nebencharakteren gab es fast nichts nennenswertes. Die meisten Stereo Types waren vertreten und auch einen Haufen der Norm entsprechender Charaktere wurden über die Handlung verteilt. Es gab zwar den einen oder anderer mit einer nennenswerten Persönlichkeit, aber blieben diese in der Minderheit.

Nebentext:

Hinsichtlich der Charaktere, kann man sogar von einem leicht Zufriedenstellendem Ergebnis reden. Habe schon durchaus eine schlechtere Besatzung samt Entwicklung gesehen.

Musik:


Das Intro war recht interessant vom Stil der Darstellung auch vom Musikalischem Stil, sowas sah man seltener.
Das Outro war eher hingegen was beruhigendes und flacher, was sich als Ending besser taugte.

Ganz besonders vielen mir die Ost's ins Auge. Ich kann ihren Stil nicht deuten, geschweige behaupten sowas schon gehört gehabt zu haben. Sie ähnelten teils leicht Dubstep und andererseits doch was anderes. Jedenfalls waren sie eine ordentliche Abwechslung von den typischen Osts und besaßen ihre eigene Klasse.
So betrachtet, war in der Kategorie der Musik sogar das beste Ergebnis erzielt worden.

Mein Fazit

zu

Noragami



Im großen und ganzen ist es eine recht unterhaltsame Moderne Göttergeschichte gewesen. Ist an sich jetzt nichts weltbewegendes oder geschweige ein Toptitel, aber sehenswert ist dies gewiss.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SadakoA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kleiner
Spoiler!
Spoiler


Ich finde diesen Anime wirklich gut und
hatte immer Lust weiter zuschauen,
auch auf die 2. Staffel habe ich mich
sehr gefreut und der Manga steht auch
schon auf meiner ToDo Liste ;)

Genre
sind alle vertreten und auch gut gemacht.

Story
Am Anfang wird man in die Geschichte geworfen,
hier kommen viele Fragen auf - diese klären sich
im Verlauf der Geschichte zum Großteil und
man wächst mit den Charakteren.

Charaktere / Animation
Sehr schöne Animation,
mal ein anderer Stil der mich wirklich überzeugt hat.

Die einzelnen Hauptcharaktere ergänzen sich wunderbar und
geben ein gutes Team (Der Zuschauer kann richtig mitfühlen).
Lediglich die Hintergrundgeschichten von
Yukine und Hyori könnte man ausbauen.
Warum ist Hyori so besonders? Oder kommt das öfters vor,
dass Menschen ihren Körper verlieren?
Und warum ist Yukine so stark?
Hier kommen dann doch Fragen auf die nicht unbedingt geklärt werden.
Yato hat hier viel Potenzial, das man aber noch ausspielen kann...

Musik
War ganz gut.

Staffel 2 ist auf jeden Fall sehenswert,
weil Sie verschiedenes aufklärt...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




littlepunkrockergirl2035
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Meisterwerk!
Mit Abstand mein liebster Anime. Ich liebe Fantasy Genre extrem deshalb war es ein leichtes sich für noragami zu begeistern. Die ersten zwei drei Folgen ließen mich noch etwas zweifeln. Die Verhaltensweise der Charaktere & die manchmal extremen 'kindischen' Momente, waren zunächst gewöhnungsbedürftig.

Doch plötzlich hatte mich Noragami völlig in seinen Band gezogen. Ich lerne die Charaktere besser kennen, die Hintergründe ihrer Geschichten.
Die Story würde immer besser, mit hervorragenden kämpfen, hinterlegt von großartiger Musik. Den Soundtrack habe ich so gemocht das ich ihn hin & wieder mir einfach nochmal anhöre.

Alles in allem - große Klasse.
Ich Liebe Noragami, beide Staffeln. & sämtliche OVAs. Ich kann die 3. Staffel kaum abwarten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




götzelina
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Als ich dutzende Anime Listen angeschaut habe, tauchte immer wieder ein Name auf ... Noragami. Zuerst dachte ich mir, wo ich die Beschreibung gelesen habe, dass es kein guter Anime wird, aber er hat mich vom Gegenteil überzeugt. Es ist eine Mischung aus Comedy, Übernatürlichem, Kämpfen und vielen Dingen mehr. Dazu hat man einfach noch tolle, interessante, auch sehr lustige Figuren dazu gemacht, was mir persönlich gefiel. Die zweite Staffel fand ich auch richtig toll und spannend, da es damit befasst, warum Bishamon Yato sucht und töten möchte (was in der Vergangenheit passiert ist). Die OVA's hab ich auch angeschaut und ich habe es nicht bereut. Ich saß fast die ganze Zeit lachend auf meinem Stuhl, weil da so lustige Situation passierten.
Deswegen hat er einen verdienten Platz in meiner TOP Liste!
Wer ihn noch nicht geschaut hat, sollte es auf jeden Fall nachholen!
Es ist, wie ich finde, eine sehr gelungene deutsche Synchronisation.[SIZE=1][/SIZE]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Adioz1994
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
So. Jetzt bin ich mit der ersten Staffel des, so hoch gelobten, Anime Noragami fertig und muss sagen es war eher so meh.

das Setting des Anime ist ziemlich gut. Ein Gott der Anhänger braucht und deswegen alle möglichen Aufträge annimmt.
Die Grund Idee gefällt mir.
Was ich auch lobend hervorheben möchte, ist das dieser Anime einer mit Story ist, die sich über die Staffel zieht und nicht einer, bei dem Jede Story innerhalb 1-2 Folgen abgeschlossen ist.

Aber nun etwas Genauer und deshalb gespoilert.
Spoiler!

Noragami ist für mich bisher der Anime, der die Aussage: "Die idee ist Super aber die Umsetzung lässt zu wünschen übrig." am besten verkörpert.
Auf dem Papier hat der Anime alles was ich mir von einem Anime nur wünschen könnte. Er dreht sich um die Götter/Ayakashi-Welt in Japan. Es gibt Menschen, die zu Waffen werden. Es gibt Kaum bis garkein Ecchi. Der Protagonist Kämpft mit einem Schwert. Für einen Fan von Bleach, Souleaters und ähnlichem ist nach diesen Aussagen klar, dass er/sie sich diesen Anime ansehen wird.
Irgendwie kam es mir so vor, als hätte der Anime so viele gute Ideen, dass die 12 Folgen einfach nicht ausgereicht haben.
Der Anime ist zwar sehr Actionreich und bietet viele Kämpfe, doch fehlen mir in diesen Kämpfen die Epic-Moments. Ich habe sie zwar zu beginn noch gefeiert, doch ziemlich schnell merkte ich, dass etwas fehlt. Erst wusste ich nicht was, doch dann wurde es mir klar. Mir Fehlt die Spannung beim Kampf. Ayakashi sind KAum mehr als Rasende Tiere und die Kämpfe ist auch nicht wirklich besonders. Aber selbst im Endkampf fehlt mir dieser letzte Tropfen, der mich Staunend oder mitfiebernd vor dem Bildschirm sitzen lässt.
Mein zweiter Kritik Punkt sind die eben angesprochenen Ayakashi. Mich stört es ziemlich, dass sie als "Bestien" dargestellt werden, die quasi wildgewordenen Tieren gleichen. Zu dem finde ich die Optische darstellung nicht besonders gelungen.
Abschließend möchte ich noch die Verbindung zwischen den Charakteren kritisieren. Vor allem zwischen Yato und dem Shinki "Nora" (Es ist kein Shinki mehr sonder ein Werkzeug mit mehreren Namen aber mir ist der Ausdruck entfallen) bzw. dem Unheilsgott Ranbu (oder so)oder auch der Kriegsgöttin bei der ich keine ahnung hab wie ihr name geschrieben wird. Es gibt zwar verbindungen zwischen den Charakteren aber es wird nur bruchstückhaft etwas preisgegeben. Vor allem, da ich glaube, dass zu Ranbu nichts mehr kommt hätte ich mir hier eine ausfürlichere Rückblende gewünscht.


Fazit:
Alles in allem ist Noragami ein sehenswerter Anime für zwischendurch. Er hat viele gute Ansätze, die jedoch nur zum Teil auch gut ausgeführt sind. Ich hoffe, dass die Zweite Staffel manches besser macht und diese dann die 8 oder 9 Punkte hohlt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xOtaku1995
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Um es mal ganz kurz zu machen:

Genre: So gut wie alles vorhanden, wenn auch mehr Comedy

Story: Ein Gott namens Yota. Was du hast noch nie von ihm gehört ? Schäm dich ! So fängt die Geschichte an und ich dachte mir da: hä ? was, wie ? Ich wollte den anfangs abbrechen, doch, ich finde im großen und ganzen hat es sich gelohnt.

Animation/Bilder: Fand ich ganz niedlich :3

Charaktere: Jeder einzelne hat seinen ganz eigenen Charm und daher find ich, passen diese gut in die Story rein.

Musik: Den OST finde ich wirklich mies, da null Wiedererkennungswert und unpassend in die Szenen integriert. dazu noch Langweilig und unepisch, vor allem in den Kämpfen.

Doch er ist sehenswert, daher 7/10 Sternchen als Gesamtbewertung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!