Detail zu Nagi no Asukara (Animeserie):

8.75/10 (1354 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Nagi no Asukara
Jap. Titel 凪のあすから
Genre Comedy Drama Fantasy Romance School Slice_of_Life
FSK
SeasonStart: Herbst 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Gruppe Kampfkuchen
Industriejp P.A. Works (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Hikari, Manaka, Chisaki und Kaname leben als Fischmenschen im Meer. Als jedoch ihre Schule unter Wasser geschlossen wird, sind die vier Freunde auf die Schule an Land angewiesen. Dort begegnen ihnen ihre neuen Klassenkameraden mit Vorurteilen, sodass der erste Streit eigentlich vorprogrammiert ist. Als Manaka, wieder von Mitschülern gehänselt, Reißaus nimmt und im angrenzenden Waldstück eine Böschung hinunterstürtzt, wird sie von Tsumugu Kihara gerettet, der ihr schon in der Klasse durch seine andere Art aufgefallen ist. Doch leider findet es Manakas Kindheitsfreund Hikari nicht toll, dass sich Manaka mit einem Menschenjungen anfreunden möchte...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Die neuesten Kommentare:





Destroy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sehr schöner anime mir fehlen die worte nach angel beats und sao hat mich nichts mehr groß zum weinen gebracht der hat es geschafft sehr schöne charakter,tolle musik untermalung und dazu die extrem schönen bilder + Atmosphere und Story einfach nur wow.

Allemale sehenswert dieser anime landet auf platz 3 meiner favoriten wie gesagt sao und angel beats stehen zwar vor diesem anime aber der kommt direckt danach.

Aufmachung top man kann sich auch sehr sehr gut in die charaktere reinfühlen allemal die genres getroffen.

Was mich letztendlich wirklich zum weinen gebracht hat deswegen bekommt dieser anime von mir die volle Bewertung was soll ich mehr dazu sagen ich liebe diese animes einfach

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




AizenVortex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Nagi no Asukara

Genre: [Comedy, Drama, Fantasy, Romance, School, Slice_of_Life] Was ich am Anfang für eher nicht möglich gehalten hatte, hat sich am Ende doch umgesetzt. Damit beziehe ich mich auf die im Anime "Versprochenen" und auch "Vorkommenden" Genre. Nagi no Asukara hat einen wirklich amüsanten Sinn von Humor geboten und hierdurch den Comedy Genre glanzvoll vertreten und präsentiert. In den verschiedenen abgespielten Handlungen zwischen den Charakteren, in Bezug auf "Romance/Drama" wurde wieder schöner Stoff geliefert. Es gab genügend Momente die einem das gewisse "Feeling" gegeben haben, in denen man wirklich an bestimmte Charaktere denken konnte. In anderen Worten, die "Dramatik" war nicht aus der Luft gegriffen & ebenso hatte die Romance einen festen Stand. Meinen größten Lob widme ich jedoch den Genre "Slice of Life & Fantasy". Nagi no Asukara hat es geschafft eine wunderschöne Fantasy Welt zu präsentieren und dabei den "Slice of Life" Genre in vollen Zügen auszunutzen. Ich war erstaunt wie genau sie auf die freien Handlungen und Lebensweisen der Charaktere eingegangen sind. Genre 5/5

Story: Alle Menschen lebten einst unter Wasser, bis zu dem Moment als sich ein Teil dazu Entschied, das Leben an der Oberfläche weiterzuführen. Die Protagonisten waren großteils alle Bewohner der Wasserwelt, die sich im Verlauf der Handlung immer mehr in die Land Welt Intigrierten. Abgesehen von "Faszinierenden Fantasy Welt" die ich bereits erwähnte. Hatte Nagi no Asukara eine äußerst detaillierte und Präzise Handlung bezüglich der Bedeutung des Meeres, dem Schicksal und in welchem Sinne alles miteinander im Zusammenhang steht. Ich war für meinen Teil begeistert davon, wie man von Episode zu Episode immer mehr erfahren hatte bis am Ende ein Gesamtbild der Handlung entstand. Den einzigen negativen Punkt hätte ich bezüglich der "Geschwindigkeit" geben können. Jedoch handelte es sich hierbei um einen "Slice of Live" Anime. Diesbezüglich wurde der Anime natürlich in die Länge gezogen um die Beziehungen der Charaktere besser präsentieren zu können. Daher wäre es nicht Gerechtfertigt, ihn Aufgrund dessen zu verurteilen. Daher Story 5/5.

Animation/Bilder: Die Animationen der Charaktere, Schatten, Lichteffekte, Lichtreflexionen und der Allgemeinen Naturfarben und des Horizontes, waren schlicht und einfach beeindruckend. Dieses verlieh dem Anime noch ein gewisses ernst zunehmende Animations Design. Was jedoch durch den Charakter Zeichenstil etwas erdrückt wurde. Ich möchte hiermit nicht sagen dass mir der Zeichenstil der Charaktere missfallen ist, keines falls. Jedoch war er recht Kindlich, im Vergleich dazu wie die Erwachsenen aussahen. Man sah da eine gewisse Trennung zwischen 2 Stilen. Aber im großen und ganzen war ich sehr zufrieden. Animation 5/5 Zeichenstil 4/5.

Charaktere: Nun den, kommen wir zu den Charakteren. Vorerst muss ich erwähnen dass die Charaktere, insbesondere die Protagonisten nichts besonderes waren. Jeder hatte bereits eine bekannte Persönlichkeit, wodurch sie jetzt nicht sofort zu einem Favoriten werden konnten. Die einzigen Charaktere die mich wirklich angesprochen hatten, waren "Uroko-sama & Kaname"Diese beiden hatten einen gewissen Charakter Stile, der mir einfach gefallen hatte. Im Ganzen könnte ich hier mit mindestens 2/5 bewerten. Wäre jedoch nicht das schöne Zusammenspiel unter den Charakteren. Jeder hatte in passenden Situationen und im Laufe von Dialogen und der gesamten Handlung, einen bestimmten Teil beizutragen. Sie haben sich im Grunde gegenseitig ergänzt, was ich umso interessanter fand. Letzten Endes konnte ich diesen Punkt jedoch nicht mit 5/5 bewerten, sondern mit 4/5.

Musik: Jaha, die Musik. Wohl einer der wichtigsten Punkte an Nagi no Asukara. Sowohl die Openings & Endings, hatten auch die Allgemeinen Soundtracks einen ruhigen Ton. Wodurch die Atmosphäre sofort richtig angenehm war. Ein perfektes Zusammenspiel lieferte ebenfalls das Timing der Musik.

Fazit:
Ich war für meinen Teil wirklich beeindruckt von diesem Anime. Er hat mich von Episode 1, bis zu 26 recht gefesselt und mich beinahe kein einziges mal enttäuscht. Ich bin ja kein sonderlicher "Slice of Life" Fan, jedoch kam ich hier auf meine kosten. Leider war das Ende nicht das was ich erwartet hatte, es war gut. Jedoch habe ich was anderes erwartet. Schade finde ich es jedoch dass am Ende kein Paaring zwischen Hikari und Miuna entstand. Sie gaben meiner Meinung nach, die beste Kombination ab. Meines Erachtens war "Nagi no Asukara" ohne Zweifel der bisher beste "Slice of Life" Anime den ich sehen durfte. Und ich kann ihn liebend gern weiter empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Okabe-Rintarou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein wirklich sehenswerter Anime, ehrlich gesagt hab ich mir am Anfang nicht wirklich viel von ihm erhofft und wurde dann aber positiv überrascht.

Genre wurden alle erfüllt auch wenn Comedy eher wenig und dafür sehr viel Romanze enthalten ist.
Die Story ist nichts weltbewegend gutes aber die Umsetzung war dennoch sehr gelungen und stimmig. Wie bereits erwähnt liegt der Schwerpunkt in der Romanze also gibt es hier viele Liebesgefühle bei dem sich eigentlich jeder in irgendjemand anderen verliebt hat der wiederum in jemand anderen...

Mein Fazit, wer grad bock auf ein Romanze/Fantasy Anime ist hier genau an der richtigen Stelle.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




PringlesXtream
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorab muss ich sagen, dass meine Erwartungen sehr hoch waren und ich mir von dem Anime recht viel erhofft habe ^^ ;P.

Die Genres wurde alle gut erfüllt und ich hätte nicht gedacht, dass so viel Drama darin vorkommen wird. Die Story an sich ist echt gut gelungen aber mich hat diese anfängliche "Mehrfachliebe" einfach angepisst. ^^ Ich würde dem Anime gerne 9 Sterne geben aber da das Ende nicht zu 100% meinen Wünschen/ Erwartungen entsprach bekommt er 1nen Stern Abzug ^^ Wobei "Hervorragend" vl auch nicht der richtige Begriff ist ^^

Ich schreibe Kommentare eigentlich nie für die Community sondern immer für mich selbst. Sie dienen als eine kleine Denkhilfe um die Erinnerungen an den Anime wieder ein klein bisschen aufzufrischen. :)

MfG PringlesXtream

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




jelly-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Jo und bereits fertig mit dem Anime, jetzt kommt mein Kommentar dazu~

[Genre]

Alles vorhanden! Romance, School, Drama, Fantasy, Comedy etc. 5/5

[Story]

Also ich muss sagen, die Story ist gut durchdacht und es hat auch sehr Spaß den Anime zu schauen. Ab einer bestimmten Folge wurde es richtig traurig,
Spoiler!
da die Unterwasserwelt bzw. dort wo sie wohnen, eingefroren ist und alle Winterschlaf gehalten haben.. 5 JAHRE LANG! Ich konnte mich nicht so dran gewöhnen, dass alle aufm Land erwachsen geworden sind und die, die geschlafen haben sich kaum verändert haben..
aber das gute ist, dass ein Happy End vorhanden ist! Was mich allerdings stört (ist aber nicht nur bei dem Anime so), wenn man es nicht schafft den anderen die Liebe zu gestehen. Man sieht 26 Folgen und
Spoiler!
am Ende kommt nicht mal ein Kuss oder wo beide ihre Gefühle ausdrücken etc. Sie sitzen nur da und dann wars auch schon..
4/5

[Animation/Bilder]

Sehr schöne Zeichnung! Da hat man glatt mer Lust den Anime zu schauen (: 5/5

[Charaktere]
Mein lieblingscharakter sind Hikari und Tsumugu. Vorallem wenn Tsumugu später älter wird <3 xD
Spoiler!
Ich finde es jedoch schade, dass Kaname wie ein Aussenseiter da steht.. Das gute ist, dass sich Sayo in ihn verliebt hat und er wenigstens jemanden hat, der auch in ihn ist.
Was ich nicht gut finde,
Spoiler!
dass 3 Leute in Hikari sind!!! Ja ok.. Er ist auch eigentlich ziemlich zielstrebig und sympatisch.. aber warum gleich 3? >.>
4/5

[Musik] Kriegt keine Wertung, weil ich nie darauf achte und einfach weiter schau!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SwordArtTime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nagi no Asukara, nach vielen Flop Animes mal wieder einer wo ich sagen kann: "WOW der hat sich ja mal wieder richtig gelohnt zu schauen!" oder "Endlich mal wieder keine verschwendete Lebenszeit!"

So also das musste jetzt erstmal raus, da ich den 0815 Mist der nur dazu da ist auf Biegen und Brechen irgendwie Geld zu machen, der mittlerweile im Genre Anime abgeht absolut nicht mehr sehen kann.

Sooo nun aber zur eigentlichen Bewertung dieses Hervorragenden (8/10 Punkten) Animes.

Genre:
Die gewählten Genre wurden alle eingehalten. Ich habe absolut nicht auszusetzen. Am meisten vertreten war Drama und Romance. (5/5 Punkten)

Story:
Die Story dieses Animes war mal wieder was neues für mich, da ich noch nicht so viel Erfahrung mit Animes dieser Art gemacht habe, fällt es mir schwer diese zu bewerten. Ich fand den Anime zum Anfang und zum Ende sehr gut, jedoch hat mir der Anime in der Mitte, sprich
Spoiler!
der wirklich sehr traurige und düstere Teil des Animes
nicht besonders gefallen. Das Ende macht jedoch einiges wieder gut :)! (4/5 Punkten)

Animation/Bilder:
Hat mich mega umgehauen! Selten einen so gut *höhö* animierten Anime gesehen :D! Wirklcih wunderschön und da kann man nur WOW sagen. (5/5 Punkten)

Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und ich mochte auch fast alle Charaktere. Mit Ausnahme von
Spoiler!
Kaname, da er alles so in sich hineinfrisst und nicht wirklich viel daran setzt Chisaki für sich zu gewinnen (Bis ihr ein paar mal sagen, dass er sie liebt).
und
Spoiler!
Tsumugu, da er immer so kühl wirkt, so als ob ihn das alles nicht interessieren würde.
am besten hat mir Manaka gefallen, man muss sie einfach mögen :). (4/5 Punkten)

Musik:
Muss ich ganz ehrlich sagen hab ich durch die wunderbaren Animationen nicht so sehr drauf geachtet wie bei anderen Animes. Da ich aber nicht das Gefühl hatte, dass die Musik etwas zerstört sonder eher die Emotionen, welche der Anime hervorrufen soll noch verstärkt kann ich mit ruhigem Gewissen eine hohe Punktzahl geben. (Da die Musik mich nicht so geflasht hat wie bei manch anderen Animes "nur"):(4/5 Punkten)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




michella.hope
Ich war sehr beeindruckt, man hat sich nicht gedacht das Nagi no Asukara so dramatisch wird .
Spoiler!
Was ich nicht gedacht hätte ist das manaka stirbt und dann plötzlich auferwacht und das hikari auch noch aufwacht nachdem sie 5 Jahre nicht anwesend waren.

Es war einfach am anfang ein anime zwischen einer kleinen Clique die eine neue Schule besucht doch dann wirkte es wie liebe zwischen jegliche Personen.
Spoiler!
ich fand aber auch sehr süß als sich chisaki für tsumugu entschied *-*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RockRebell
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ICH GEBE AUF!
Ein guter Kumpel von mir hat mir geraten, den Anime zu schauen, ganz ehrlich, er ist wirklich wunderschön gezeichnet, wirklich.
Aber auch irgendwie zu schön...

Bis zur 5. oder 7ten Folge habe ich alles am Stück gesehen aber dann...
Ich hasse Dreiecksbeziehungen, oder solche Mehrecksbeziehungen wo alle unglücklich werden weil sie eh nicht den bekommen werden, den sie wollten aber jetzt
Spoiler!
wo dieses eine Mädchen (ich habe mir nichtmal die Mühe gegeben mir ihren Namen zu merken -.-) dem Meeresgott geopfert wurde und sie für immer weg ist, ihr bester Freund/ Verehrer aufgetaucht ist
und die Beziehungen noch komplizierter sind wie sie es shcon waren sag ich einfach STOPP

Nein, das tue ich mir nicht an.
Nein nein und nein. Es tut mir leid und auchwenn es später noch besser werden sollte und alle AUF WUNDERSAME ART UND WEISE glücklich werden, ich will nicht mehr von dieser Komplizierten Mehrecksbeziehung sehen.

Spoiler!
Wovon ich aber gern mehr gesehn hätte ist, wie das Mädchen sich immer mehr mit ihrer neuen Mutter angefreundet hat ^^ Das fand ich aber so richtig süß ^^


Story: wie gesagt, ich hasse solche Liebesstorys und deswegen ist der Anime bei mir ganz unten durch...

Animationen: schön gemacht, schön gemalt ^^

Charaktere... ach Gottchen... kp ob das ein Spoiler is aber:
Spoiler!
SIE SIND ALLE WEGEN IHRER UNERFÜLLTEN LIEBE SOOOOOOOOOO DEPRIMIERT UND DAS NERVT!!!

die guten charaktere waren die kleinen Mädchen und die eine Schwester von dem einen da.... äääääh Name weiß ich echt nimmer xD

Musik: Opening und Ending haben gut gepasst aber manchmal gabs auch nicht so passende Musik: 1 Punkt minus ><


Alles in einem: Leute die Dreiecksbeziehungen nicht ausstehen können: lasst die Finger von diesem Anime, irgendwann regt alles euch so auf, dass ihr ihn einfach aufgeben MÜSST ><
Und sonstige Leute: wie gesagt, hübsch gezeichnet ist er ^^

Meine Durchschnittsbewertung is darum 1 (Katastrophal) weil ich es am Ende einfach so fand. Meine Meinung, meine Punkte sie sind vergeben und viel Spaß beim gucken, denen die solche Animes mögen ^^

Stand: Abgebrochen (14)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KekzZ
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diesan Anime möchte ich zuerst in einem Wort zusammenfassen ~ Wundersam
Dieser Anime ist wahrlich schön anzuschauen mit vielen netten Ideen die man sonst selten sieht, es ist durchaus ein Ausnahme Titel aber dennoch gehört er einem Genre an das er auch erfüllt was ich euch jetzt näher bringen möchte.

Genre
Der Anime erfüllt alles schonmal vorne weg.
Spoiler!
Am Anfang scheint sich das Drama nur um die Beziehungen zu drehen aber das ändert sich in der Mitte des Animes
.Zudem ist die Romance eine sehr Seichte und manchmal auch sehr kitschige angelegenheit, dennoch ist sie sehr schön umgesetzt in den meisten Parts des Animes.Doch besonders hervor stich der Anime durch seinen Fantasyteil.Ich habe selten eine so malerische und schöne Darstellung gesehen wie in diesem Anime nicht nur unter Wasser auch die Darstellung an Land war sehr schön doch dazu später mehr.

Story
Zuerst ist es eigentlich nur eine interessante Geschichte, darüber dass es Meeresbewohner wie Landbewohner gibt(Menschliche) und das dort Konflikte sind sowie eine andere Kulturen, was schon dass Interesse in einem wecken kann.
Spoiler!
Doch eigentlich passiert lange Zeit nichts in die Richtung noch wird viel erklärt,w as sich in spätestens ab der Mitte ändert.Denn die erste Hälfte hält sich hauptsächlich mit Romance und Slice of Life auf die zweite Hälfte hingegen mehr mit Drama/Romance und erzählt dann auch mehr.Wobei das ganze auch in der zweiten Hälfte tiefer und Philosophischer scheint. Ich persöhnlich finde es werden sehr treffende Aspekte gewählt wie die Veränderungen und das keiner wirklich den anschaut von dem er geliebt wird.Das ganze bleibt traurig, aber das nur sehr seicht.
Dennoch kann ich viele Handlungen nicht nachvollziehen im Anime und vieles macht erst Sinn das liegt natürlich auch daran
Spoiler!
dass man bis zum Ende nicht richtig aufgeklärt wird, über den Meeresgott und seine Geschichte.
Sie mag eventuell etwas ktischig sein und und auch nichts besonders, dennoch war sie sehr passend und ich kann nicht viel daran aussetzen. Eigentlich würde ich hier nur 3/5P geben doch nunja letztendlich macht man mit dieser Story nichts falsch bei dem ganzem.

Animationen/Bilder

Der Zeichenstil bleibt Geschmackssache, doch ich finde dieser passt extrem gut zur vorhanden Story sowie zur Handlung und den Charakteren.Es mögen nicht die aufwendigsten oder die besten Animationen sein, doch an der Farbauswahl sowie dem Detailreichtum kann ich nichts aussetzen wurde wunderbar umgesetzt und ist oft ein Fest für die Augen! Der Anime hat vieles Wundersame nähmlich den schönen Farben und Bildern zu verdanken!!!

Charaktere
Vorne weg alles nette Charaktere, doch hier komm ich nicht drum rum subjektiv zu werden. Hikari, Minua,Chisaki,Manaka,Sayu etc. mag ich alle besonders Hikari find ich ist gut gelungen und umgesetzt als Hauptcharkter.
Spoiler!
Doch ich kann Tsumugu nicht leiden und find es wahrscheinlich auch deswegen am Ende ziemlich scheiße das er zusammen kommt mit Chisaki, was natürlich irgendwie verständlich ist nach den 5Jahren zusammenleben wo alle anderen geschlafen haben,dennoch gefällt mir das einfach nicht. Wahrscheinlich auch weil ich Chisaki's Liebe so toll fand zu Hikari. Für mich wäre alles andere Ok gewesen Manaka + Tsumugu/ Kaname+Chisaki Es war irgendwie klar dass Hikari+Chisaki nichts wird. Doch da hätte ichs lieber gehabt das dann Hikari leer ausgeht als dass es so kommt.
Sorry für die Ausschweifungen doch da musste ich mal was loswerden. Die Handlungen der Charaktere waren mir teilweise ein bisschen doof und ich fand nicht alles allzu schlüssig.Aber naja läuft ja auch nicht nach meiner Pfeife :/

Musik
Ohja sehr schön. Super passend angenehm und gut ans Meer angelehnt die Sounds und auch sonst schöne Soundeffekte unter Wasse wenn es mal gebraucht wurde.

Fazit
Der Anime ist Wunderschön wahrlich. Die Romanzen sind ebenso sehr schön auch wenn es ein wenig kitschig werden kann, aber darauf soltle man bei so einem Anime eh gefasst sein. Der Anime macht es sich hier und da etwas einfach Bei der Story oder bei der Unterwasserwelt, doch es ist trotzdem sehr schön und passend. Es lohnt sich schon diesen Anime zu gucken allein der Bilder der Schönheit der Landschaften und der Musiks willen wegen. Zudem ist die Romanze schön dargestellt und wirft interessante Fragen auf und weist immerhin eine nette Geschichte sowie Erzählweise auf.

Alles in allem kein Meisterwerk und da ich noch meine eigenen Makel hab eig. 8P doch das ganze ist sehr schön abgerundet und insgesamt bleibt es ein Titel den man meiner Meinung nach gesehen haben sollte. Außer man kann absolut nichts mit dem Genre anfangen.Falls ihr aber nur kleine Hemmungen habt. Dann solltet ihr euch diesen Anime definitiv angucken. Denn es ist durchaus eine Perle wenn auch nicht für jeden :)

Und wer hat bis hierhin durchgehalten ?? der bekommtn Kekz ~

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Btooom
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gerade fertig geguckt und ich hinterlasse mal direkt mein Kommentar ;)

Genre: Die Genres wurden alle erfüllt.
Spoiler!
Besonders Romance ist hier hervorzuheben. Mir gefällt sehr gut, dass es nicht nur um die Liebe einer Person geht. Jedoch hätte ich mir eine deutlichere AUflösung der Romance gewünscht. Wobei ich mir denken könnte, dass Chisaki mit Tsumugu, Hikari mit Manaka, Sayu mit Kaname zusammenkommt. Wegen dieser nicht ganz klaren Auflösung gebe ich nicht volle Punktzahl.

4/5

Story: Die Story beschäftigt sich mit den Unterwassermenschen und den Menschen an Land und die Probleme die mit diesem Zusammenleben herrschen. Außerdem wird sehr viel wert (wie bereits erwähnt) auf Romance gelegt. Der Anime ist zwar ohne altersbeschränkung, aber das hatte nichts zu bedeuten. Ich habe mitgefiebert und mitgefühlt. Auch deshalb, weil die Story eigentlich nicht wirklich langweilig wurde und einen klaren roten Faden hatte.
Zusammengefasst ist die Story eine Geschichte über die Bewältigung des Rassismus.
Spoiler!
Hier fand ich besonders die Entwicklung der Menschen sehr gut. Die Unterwassermenschen verfielen nur in den Schlaf um den Landmenschen zu helfen. Die Endszene, wo sich die beiden "Parteien" begegnen und sich freuen einander zu sehen ist herzerwärmend. Außerdem zeigt der Anime auch, dass es egal ist wenn man liebt. Da spielt die HErkunft keine Rolle.

5/5

Animation: DIe Animation fand ich sehr schön. Besonders die Unterwasserwelt gefiel mir sehr gut.
5/5

Chars: Ja die CHars... jeder hat einen individuellen Charakter und ist auf seine Weise interessant und wichtig.Ich persönlich konnte mich bis zum Ende mit jedem Char anfreuden.
Spoiler!
Tsugumu fand ich persönlich sehr interessant, da er anscheind von Anfang an Gefühle für Chisaki hatte und nicht für Manaka.

5/5

Musik: OP und Ending sind gut und passend. DIe Hintergrundmusik im Anime ist perfekt und das Lied
Spoiler!
für die Opferfahrt
ist einfach episch.
5/5

Fazit: Dieser Anime ist für alle Romanceliebhaber Pflicht. Er ist kein Anime wo alles in einer heilen Welt spielt. Er beschäftigt sich mit ernsten Themen und hat auch dramatische Wandlungen und genau das macht ihn so gut. In diesem SInne viel Spaß beim gucken.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!