Detail zu Nagi no Asukara (Animeserie):

8.73/10 (1539 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Nagi no Asukara
Jap. Titel 凪のあすから
Genre Comedy Drama Fantasy Romance School Slice_of_Life
FSK
SeasonStart: Herbst 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Gruppe Kampfkuchen
Industriejp P.A. Works (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Hikari, Manaka, Chisaki und Kaname leben als Fischmenschen im Meer. Als jedoch ihre Schule unter Wasser geschlossen wird, sind die vier Freunde auf die Schule an Land angewiesen. Dort begegnen ihnen ihre neuen Klassenkameraden mit Vorurteilen, sodass der erste Streit eigentlich vorprogrammiert ist. Als Manaka, wieder von Mitschülern gehänselt, Reißaus nimmt und im angrenzenden Waldstück eine Böschung hinunterstürtzt, wird sie von Tsumugu Kihara gerettet, der ihr schon in der Klasse durch seine andere Art aufgefallen ist. Doch leider findet es Manakas Kindheitsfreund Hikari nicht toll, dass sich Manaka mit einem Menschenjungen anfreunden möchte...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Julchen93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nagi no Asukara ist einer der besten Animes die ich je gesehn habe.
Anfangs war ich diesem Anime ja recht skeptisch gegenüber und dachte mir wie wollen die da Drama und Romance unter- bzw rüberbringen, immerhin ist der Anime FSK 0.
Dennoch hat er mich positiv überrascht und völlig umgehauen.

Alles in allem hab ich bisher noch keinen Anime gesehn der so überzeugt.
Nicht nur wegen seiner Story sondern auch durch seine Animationen und Hintergrundmusik sticht dieser Anime einfach hervor.

Kann dieses Meisterwerk nur jedem wärmstens ans Herz legen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Veronique
Ich habe mir diesen Anime "aufgehoben", weil ich mir dachte "Was? Kinderanimation?". Das ist es aber nicht.
Ich bereue es so gedacht zu haben.
Ich möchte nicht lange um den heißen Brei reden, deswegen schreibe ich nicht genau was mir gefiel, und was nicht.

Man sollte sich Nagi no Asukara angeschaut haben.
Ich hätte nicht gedacht das so viel Drama und Romanze vorhanden war.
Es war wirklich Herzbewegend und wenn ich mir diesen Anime angeschaut habe gab es so eine Atmosphäre die ich so toll fand.
Wer drauf steht zu heulen, mitzufühlen und zu lachen sollte sich den hier ansehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Uchuyugami
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nagi no Asukara ist ein Anime der es direkt in meine Top 10 geschafft hat und den Titel "Meisterwerk" verdient hat. Eine sehr gute Story obwohl sie mir in der 1. Folge noch sehr kindisch vorkam, was dann aber im Endeffekt nicht der Fall war.

Genre
Wahrlich ein Fantasy, School, Slice_of_Life und besonders ein Romance Anime. Comedy wahr nicht all zu sehr vorhanden.

Story
Die Story hat viele unerwartete Wendungen und ein sehr schönes Ende.

Animation
Sehr gut.

Charaktere
Grade zu Anfang waren die Charaktere noch sehr gewöhnungs bedürftig und sie müssen nicht zwingend jedem gefallen (Ich mochte sie)

Musik
Während des Animes lief eigentlich fast gar keine auffällige Musik, doch ich hab mir jedes mal die Openings angeguckt, die wirklich perfekt sind

Nagi no Asukara ist mein 4. Anime den ich als Meisterwerk betitel und es in meine Top 10 geschafft, was er sich wirklich verdient hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SmileMaus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bewertung

Genre:

Ich fand alles hat gepasst ^-^ nicht zu sagen!

Story:

Naja die Story war gut hat mich aber nicht vom Hocker gehauen für die die die Story mochten kann ich nichts gegensprechen.

Animation/Bilder:

Alle waren so Knuffig ^-^ ich mag die Charaktere
Spoiler!
Mein Lieblingscharakter war Miuna Ich mag ihre augen irgentwie die sehen so cool aus


Musik:

Ich Fand das Opening und das Ending recht gut
Spoiler!
Vorallem weil Im Opening Meist andere Bilder eingesetzt wurden das war recht cool ^-^


Von mir 9/10 Sternchen ^-^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ensub
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss mal auch meine Meinung über diesen Anime sagen.

Die Story ist ja ziemlich süß und eigentlich scheint dieser Anime toll zu sein. DOCH (das ist jetzt einfach nur meine Sicht davon) finde ich sind die Charaktere sooooo nervig dass ich ihn leider (oder auch nicht) zu Ende geschaut habe. Ich weiß nicht die sind schließlich auch Kinder aber man sollte es nicht übertreiben.

Naja Musik und Genre passen zumindest zu dem was ich gesehen habe.
Animation war sehr gut.
Und Story echt kreativ.

Nur leider kann ich ihn mir einfach nicht weiter anschauen, selbst wenn alles nahezu perfekt vorkommt.

~tutmirleid~

Stand: Abgebrochen (14)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Enchanty
Nagi no Asukara

Dieser Anime ist wunderschön und so verdammt niedlich. ♥

Es hat zwar lange gedauert bis ich diesen Anime durch hatte aber ich habe nie an diesem Anime los gelassen sondern nach ner Zeit immer wieder weitergeschaut bis ich ihn nach einer Zeit fertig hatte. Ich muss gestehen, bei manchen Folgen war der Anime wirklich nervig und mich haben auch diese ganzen Beziehungen gestört.

B verliebt sich in A aber C ist auch in A verliebt und A ist in B verliebt. A glaubt dass D in B verliebt ist und mag deswegen D nicht. D ist aber in C verliebt aber C ist doch in A verliebt. Und E ist auch in C verliebt. Aber F ist in E verliebt. Und G ist in A verliebt.

Und jetzt sagt nicht dass sowas schön ist ... Das war nämlich sehr nervig, das beschreibt den ganzen Liebes-Teil im Anime aber sonst ist der Anime wirklich wunderschön und es gab schon Stellen die wirklich süß waren. Ich finde es auch wirklich schön, dass dieser Anime sich auch größteils im Meer abspielt das wirklich schön gemacht worden war. So ein Meer-Land Anime so schön. *-* Genre war alles vorhanden. Die Story war recht gut ausgedacht und schön umgesetzt. Die Animation war wirklich bezaubernd und es war schön diesen Anime anzusehen. Die Charaktere waren Okay ... manche haben mich sehr gestört aber Manaka ist und bleibt mein Favo aus Nagi no Asukara. :3 Und die Musik war auch richtig schön und passend.

Jeder Romancen-Fan sollte den mal gesehen haben ist echt gut geworden. ^-^ Nur die ganzen verschiedenen verwirrten Romancen zwischen den Charakteren haben gestört, sonst war alles sehr gut aber mehr als ein Sehenswert kann ich nicht dafür geben.

LG Enchanty ♥

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




MilkyWayXo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nagi no Asukara ist ein Anime der ganz besonderen Sorte..

Ich bin normalerweise doch recht streng, was Bewertungen angeht, aber ich bin so überwältigt von diesem Anime, dass mir teilweise sogar ein wenig die Worte fehlen und ich mir ziemlich sicher bin, dass dieser Text, all dem, was dieser Titel in mir geweckt hat, gar nicht gerecht werden kann. Dennoch, versuche ich das Wichtigste zusammenzufassen :)

Story:

Eine verzwickte Liebesgeschichte, die gar nicht realer dargestellt werden kann. Dieser Anime hat es geschafft, dass ich mich selbst in den Charakteren wiedererkannt habe, die genauso handeln, wie es viele Menschen (auch ich) tun würden, oder bereits getan haben. Die Handlung entwickelt sich dermaßen gut, dass man schon fast traurig ist, nicht ein Teil davon zu sein.
Manchmal ist die Liebe eben kompliziert und dennoch so einfach. Ich kann eigentlich kaum beschreiben, wie sehr mich diese Story gefesselt und mitgerissen hat. Also: Macht euch am besten euer eigenes Bild :)

Setting:

Wow! Diese wunderschöne Unterwasserwelt im Zusammenspiel mit dem einladenen und netten kleinen Dorf ist wirklich super dargestellt. Man spürt quasi die sommerliche Wärme, die die Umgebung vermittelt und möchte am liebsten direkt in den Bildschirm schwimmen :) Wirklich komplett neu und einzigartig für mich.

Animation:

Passt absolut zum gesamten Stil, dieses Animes. Das Setting harmoniert pefekt mit den wirklich schönen und süßen Animationen. Mehr muss man hier auch gar nicht erwähnen!

Charaktere:

Jeder an sich einfach einzigartig. Alle haben ihre Gründe für sämtliche Handlungen und diese sind absolut nachvollziehbar, zum Teil lustig, traurig, edel und selbstsüchtig und doch selbstlos zugleich. Jeder einzelne Charakter vollzieht eine Entwicklung, die wirklich spürbar und nachvollziehbar ist.

Musik:

Der Soundtrack ist einfach überragend! Seien es die Openings, Endings, das Underscoring während den Episoden, oder einfach diese wunderschönen Effekte, der Unterwasserwelt. Es stimmt einfach alles! Passend in jeder Hinsicht!


Fazit:

So, jetzt habe ich aber genug geschwärmt ;) Ich habe sicherlich noch einige Aspekte ausgelassen, aber wie bereits erwähnt, kann ich wirklich nicht alles wiedergeben. Fakt ist: Dieser Anime hat mich wirklich sehr berührt, ich konnte mich damit identifizieren und dennoch hat mich das Gesamtpaket so verzaubert, dass ich Nagi no Asukara (wenn auch nur für mich persönlich) als Meisterwerk bezeichnen darf/will! :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Destroy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sehr schöner anime mir fehlen die worte nach angel beats und sao hat mich nichts mehr groß zum weinen gebracht der hat es geschafft sehr schöne charakter,tolle musik untermalung und dazu die extrem schönen bilder + Atmosphere und Story einfach nur wow.

Allemale sehenswert dieser anime landet auf platz 3 meiner favoriten wie gesagt sao und angel beats stehen zwar vor diesem anime aber der kommt direckt danach.

Aufmachung top man kann sich auch sehr sehr gut in die charaktere reinfühlen allemal die genres getroffen.

Was mich letztendlich wirklich zum weinen gebracht hat deswegen bekommt dieser anime von mir die volle Bewertung was soll ich mehr dazu sagen ich liebe diese animes einfach

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




AizenVortex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Nagi no Asukara

Genre: [Comedy, Drama, Fantasy, Romance, School, Slice_of_Life] Was ich am Anfang für eher nicht möglich gehalten hatte, hat sich am Ende doch umgesetzt. Damit beziehe ich mich auf die im Anime "Versprochenen" und auch "Vorkommenden" Genre. Nagi no Asukara hat einen wirklich amüsanten Sinn von Humor geboten und hierdurch den Comedy Genre glanzvoll vertreten und präsentiert. In den verschiedenen abgespielten Handlungen zwischen den Charakteren, in Bezug auf "Romance/Drama" wurde wieder schöner Stoff geliefert. Es gab genügend Momente die einem das gewisse "Feeling" gegeben haben, in denen man wirklich an bestimmte Charaktere denken konnte. In anderen Worten, die "Dramatik" war nicht aus der Luft gegriffen & ebenso hatte die Romance einen festen Stand. Meinen größten Lob widme ich jedoch den Genre "Slice of Life & Fantasy". Nagi no Asukara hat es geschafft eine wunderschöne Fantasy Welt zu präsentieren und dabei den "Slice of Life" Genre in vollen Zügen auszunutzen. Ich war erstaunt wie genau sie auf die freien Handlungen und Lebensweisen der Charaktere eingegangen sind. Genre 5/5

Story: Alle Menschen lebten einst unter Wasser, bis zu dem Moment als sich ein Teil dazu Entschied, das Leben an der Oberfläche weiterzuführen. Die Protagonisten waren großteils alle Bewohner der Wasserwelt, die sich im Verlauf der Handlung immer mehr in die Land Welt Intigrierten. Abgesehen von "Faszinierenden Fantasy Welt" die ich bereits erwähnte. Hatte Nagi no Asukara eine äußerst detaillierte und Präzise Handlung bezüglich der Bedeutung des Meeres, dem Schicksal und in welchem Sinne alles miteinander im Zusammenhang steht. Ich war für meinen Teil begeistert davon, wie man von Episode zu Episode immer mehr erfahren hatte bis am Ende ein Gesamtbild der Handlung entstand. Den einzigen negativen Punkt hätte ich bezüglich der "Geschwindigkeit" geben können. Jedoch handelte es sich hierbei um einen "Slice of Live" Anime. Diesbezüglich wurde der Anime natürlich in die Länge gezogen um die Beziehungen der Charaktere besser präsentieren zu können. Daher wäre es nicht Gerechtfertigt, ihn Aufgrund dessen zu verurteilen. Daher Story 5/5.

Animation/Bilder: Die Animationen der Charaktere, Schatten, Lichteffekte, Lichtreflexionen und der Allgemeinen Naturfarben und des Horizontes, waren schlicht und einfach beeindruckend. Dieses verlieh dem Anime noch ein gewisses ernst zunehmende Animations Design. Was jedoch durch den Charakter Zeichenstil etwas erdrückt wurde. Ich möchte hiermit nicht sagen dass mir der Zeichenstil der Charaktere missfallen ist, keines falls. Jedoch war er recht Kindlich, im Vergleich dazu wie die Erwachsenen aussahen. Man sah da eine gewisse Trennung zwischen 2 Stilen. Aber im großen und ganzen war ich sehr zufrieden. Animation 5/5 Zeichenstil 4/5.

Charaktere: Nun den, kommen wir zu den Charakteren. Vorerst muss ich erwähnen dass die Charaktere, insbesondere die Protagonisten nichts besonderes waren. Jeder hatte bereits eine bekannte Persönlichkeit, wodurch sie jetzt nicht sofort zu einem Favoriten werden konnten. Die einzigen Charaktere die mich wirklich angesprochen hatten, waren "Uroko-sama & Kaname"Diese beiden hatten einen gewissen Charakter Stile, der mir einfach gefallen hatte. Im Ganzen könnte ich hier mit mindestens 2/5 bewerten. Wäre jedoch nicht das schöne Zusammenspiel unter den Charakteren. Jeder hatte in passenden Situationen und im Laufe von Dialogen und der gesamten Handlung, einen bestimmten Teil beizutragen. Sie haben sich im Grunde gegenseitig ergänzt, was ich umso interessanter fand. Letzten Endes konnte ich diesen Punkt jedoch nicht mit 5/5 bewerten, sondern mit 4/5.

Musik: Jaha, die Musik. Wohl einer der wichtigsten Punkte an Nagi no Asukara. Sowohl die Openings & Endings, hatten auch die Allgemeinen Soundtracks einen ruhigen Ton. Wodurch die Atmosphäre sofort richtig angenehm war. Ein perfektes Zusammenspiel lieferte ebenfalls das Timing der Musik.

Fazit:
Ich war für meinen Teil wirklich beeindruckt von diesem Anime. Er hat mich von Episode 1, bis zu 26 recht gefesselt und mich beinahe kein einziges mal enttäuscht. Ich bin ja kein sonderlicher "Slice of Life" Fan, jedoch kam ich hier auf meine kosten. Leider war das Ende nicht das was ich erwartet hatte, es war gut. Jedoch habe ich was anderes erwartet. Schade finde ich es jedoch dass am Ende kein Paaring zwischen Hikari und Miuna entstand. Sie gaben meiner Meinung nach, die beste Kombination ab. Meines Erachtens war "Nagi no Asukara" ohne Zweifel der bisher beste "Slice of Life" Anime den ich sehen durfte. Und ich kann ihn liebend gern weiter empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




-Senpai-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nagi no Asukara

Dieser Anime ist wirklich sehr besonders. Die Spannung steigt von Folge zu Folge und man kriegt dennoch nicht genug. Meiner Meinung nach hat der Anime das Genre Slice of Life gut getroffen und die Story ist äußerst interessant. Schöne Soundtracks und eine gute Atmosphäre hat der Anime ebenfalls. Es ist diese Art von Anime wo man sich wünscht das es nie Enden wird. Das besondere an Nagi no Asukara war, dass die Gefühle der Charakter so gut ausgedrückt werden das man wirklich mitfühlt(Meiner Meinung nach)

-Lieblings Soundtrack[OST] : Fonte

Spoiler!
Was ich jedoch blöd fand war das Chisaki die nicht wie die anderen geschlafen hat sondern auf der Oberfläche war und gewachsen ist (Meiner Meinung nach) .


Was ich nicht so gut fand war diese er liebt sie, sie liebt aber ihn, er liebt aber sie usw Geschichte.(Meiner Meinung nach)

Dennoch war Nagi no Asukara im großen und ganzen gut und empfehle es natürlich weiter für die, die auch ab und zu mal auf die Tränendrüse drücken wollen:)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!