Detail zu Love Lab (Animeserie/TV):

7.27/10 (448 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Love Lab
Englischer Titel Love Lab
Japanischer Titel 恋愛ラボ
Synonym Ren`ai Lab
Synonym Renai Lab
Genre
Comedy, Romance, School, Shoujo, Slice of Life
Tags
Adaption Love Lab (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2013
Ende: Sommer 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de FutariAlone-Subs
de Kamisama Subs
de Naked-Subs
Industriejp Dogakobo (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Actas (Nebenstudio)
jp Aniplex (Plattenlabel)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die Fujisaki Girls Academy ist dafür bekannt, dass ihr Schülerkreis aus sehr ordentlichen Schülern besteht. Die prominenteste von ihnen ist Maki, die Schulsprecherin, die von ihren Klassenkameraden für ihr ruhiges und höfliches Auftreten bewundert wird. Auf der anderen Seite wird Kurahashi Riko auch bewundert, aber dafür, dass er eine sehr fortschrittliche und junge Persönlichkeit hat. Riko stolpert versehentlich in Maki, während sie mit einem Kissen zu küssen übt und feststellt, dass sie nicht das ist, was alle denken, dass sie ist. Riko ist gezwungen, Makis Geheimnis zu bewahren und mit ihr alle Aspekte der Romantik wie Händchenhalten und mehr zu üben.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bestimmt kein Anime mit hohem Anspruch ist dieses Werk gut als eine Variante für nebenbei zu beschreiben. Es gibt keine mitreißende Story, keine dramatischen Wendungen und auch keine überragend tiefsinnigen Charaktere.

Die Genre passen soweit, wenngleich auch der Romancepart sehr viel in der selbst erdachten Welt stattfindet, da es zu 90% der Zeit keine Jungs zu sehen gibt und die Mädchen nur von ihren Begegnungen Scenarien entwerfen.

Die Story ist Slice_of_life mäßig sehr dünn und sehr auf das Comedyelement zugeschnitten. Jede Folge geht es ein kleines Stück weiter auf der seltsamen Suche nach Liebe und Romanze, welche auf einer reinen Mädchenschule auf der Beziehungen verboten sind nur Teil der Fantasie sind. Dabei werden die Mädchen der Gruppe langsam immer bessere Freunde.

Die Bilder sind bestimmt nicht außergewöhnlich gut, aber reichen für den Zweck absolut. Ich denke nicht das es hier einer höheren Produktionsqualität bedurft hätte.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und haben alle mehr als nur eine Seite. Sie verändern sich im Zusammenspiel untereinander und zeigen deutlich ausgeprägtere Persönlichkeiten als bei sonstigen Animes der Standartausführung.

Die Musik war ok, nichts besonderes aber doch noch halbwegs passend.

Insgesammt ein wenig herausstechendes Werk, welches in meinen Augen eher ein Plädoyer dafür ist Schulen nicht nach Geschlechtern zu trennen. Aber auf solche Botschaften ist der Anime auf keinen Fall ausgerichtet, sonders es geht in erster Linie um dem Spaß beim gucken.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zeroena
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll ich groß dazu sagen, ein Anime für zwischendurch :)

Generell ist die Story etwas dünn, jedoch sehr konstant.
Versuchen sie zu beschreiben wird allerdings schwer da man den eigentlichen sinn so nicht wiedergeben kann.

"Ein haufen verschiedenster Mädchen, die aus unterschiedlichen Gründen im Schülerrat sind und anfangen Liebesnachforschungen anzustellen. Irgendwann kriegt der Schülerrat die erste Anonyme anfrage auf "liebesnachhilfe", da aber von Ihnen keiner auch nur etwas ahnung hat verstricken sie sich selbst in die wildesten Ideen.
Mit der Zeit kommt es zu mehr anfragen und sie müssen sich überlegen wie sie die deskret beantworten da sie auf einer reinen Mädchenschule sind und kontakt zu jungs strengstens untersagt ist."

Sowas wäre groß meine zusammenfassung, jedoch passiert noch einiges dazwischen von daher sollte man es schon selber sehen.


Sehr bemerkenswert ist der HUMOR in diesem Anime, fast jede minute gibts lacher und lustige einlagen.
Diverse lachkrämpfe sind also bei jeder Folge pflicht :D


Fazit: Kann man sich mal ansehen bzw. was entspannendes für zwischendurch und garantierte lacher :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




noobydoo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Nun, ein bisschen wenig Romanze darin, auch wenn man das vom Titel her meinen könnte..

Der Anime ist recht witzig. Passiert mir doch sehr selten das ich einen sehe, der in fast jeder Folge mind. einen Lacher hat.

Daher geb ich hier mal 8 Punkte.

Story und Charaktere geben naturgemäß bei 13 Folgen nicht viel her.

Musik bewerte ich so gut wie nie.

Also für solche, die nach was Lusitgem suchen absolut zu empfehlen.
Für die, die Ecchi oder Yuri erwarten.. müsst euch leider anderweitig umschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mr.Gin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
# wortwörtlicher Slapstick-Humor

# Animewort des Jahres: Liebessniper


Ich glaube damit habe ich auch schon die mit prägnantesten und besten Sachverhalte dieses Animes aufgezählt. Love Lab konnte mich von vorne bis hinten nicht überzeugen. Und dies liegt leider nicht an seinem schmalen Folgenumfang. Mehr als 12 Stück hätte ich wahrscheinlich auch nicht verkraftet und hätte abgebrochen.

Die meisten Punkte kann ich im Bereich Genre verteilen, da der Humor noch ganz aktzebtabel war und mich an einigen Stellen schmunzeln beziehungsweise lachen ließ. Persönlich konnte ich zum Ende hin am häufigsten Lachen.
Spoiler!
Die könnte vielleicht daran liegen, dass endlich minimal männlicher Cast aufgetaucht ist und damit die Witze etwas authentischer und versauter wurden.


Animation war recht ok, obwohl ich da auch schon eher nur zu 3 Punkten tendiert wäre. Einfach nichts besonderes oder hervorstechendes auszumachen.

Story und Charaktere platter als in manchem Harem/Ecchi-Anime. Keine großartige Spannung, kein Tiefgang und keine wirklich Charakterentwicklung. Kompletter Standart gepaart mit 0815 Konzepten bzw. Charakterschemas.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fireman7196
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
also klarer kann man nicht auf eine fortsetzung hinweisen als mit rikos letztem satz. wollen wir mal hoffen die beeilen sich damit.

zum anime:ich fand ihn super lustig, vor allem die darstellung und alles war echt zum weglachen. das genre war eingehalten und passte perfekt. es gab eigentlich keine richtige story aber da vom hauptthema nur selten abgewichen wurde und die geschichte an sich stimmig war und alle folgen gut zusammenpassten und man alles gut verstehen konnte seh ich nicht ein hier wenige punkte zu vergeben. am ende wurde es noch mal etwas dramatischer obwohl das ende wohl abzusehen war. die animtaionen waren wirklich sehr gut, vor allem die,die sich auf die comedy bezogen also diese lustigen darstellungen wie kleine puppen passten da echt super rein. die charaktere waren auch gut gestaltet am ende hatte ich von jeder persönlichkeit der leute im schülerrat ein klares bild.

ich schließe mich der meinung an das dieser anime mehr auf eine aaus jugendlichen mädchen absieht aber die comedy ist für jeden etwas,das leibesgequatsche muss man eigentlich gar nicht mögen allein wie es dargestellt ist reicht um jeden zum alchen zu bringen. wenigstens musste ich eineige male herzhaft lachen und ich bin 18 und ein junge und mein humor ist alles aber nicht feminin (im film 300 musste ich auch lachen als die spartener die perser niedergemetzelt haben. überigens ein sehr guter film ;) ) so also ich hoffe auf eine 2te staffel mindestens genauso lustig wie die erste.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist nicht tiefgründig. Aber das heist nicht, dass der Anime nicht unterhaltsam ist. Nein, ganze im Gegenteil sogar! Die Comedy ist zum schreien komisch. Sehr genjal plazierte Gags und Witze. Lustige albernheiten. Das alles machen diesen Anime sehr gut. Romanze kommt erst ab der Hälfte des Animes zum vorschein und das auch nur sehr gering. Schwerpunkt in dem Anime ist und bleibt die Comedy. Ein bisschen Dramatik ist auch dabei. Ich würde mich sehr auf eine zweite Staffel freuen.

Die Animationen sind sehr flüssig und der Zeichenstill ist einerseits einfach gehalten und doch sehr gut geworden. Mit den Herzen die immer wieder über Leute schweben hat der Anime einen kleinen Hauch von "Acchi Kocchi".

Die Charakter sind gut gezeichnet, das Charakterdesing ist normal. Ihre Persönlichkeiten sind zum schreien. Ich liebe ihre Reaktionen immer wieder. Jedesmal überraschen sie mich zum lachen. Genjal.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mo-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein netter Anime, ich würde mal sagen, für die jüngeren Damen unter uns.

Das Gute vorweg: die Charaktere und deren Konversationen. Diese sind oft sehr lustig und machen viel Spaß. Es gibt aber auch einige Szenen, die eher einschläfern... hier fehlt die Konstanz.

Leider schlägt sich das in der Story-Bewertung nieder. Diese geht nur schleppend voran, ohne viel richtige Handlung. Für die letzten zwei Episoden haben die Macher von "Love Lab" etwas Spannung und Dramatik aus dem Hut gezaubert... gibt von mir noch extra Punkte;)

Mein Fazit: ein angenehmer und zum Großteil lustiger Anime, der aber viele Schwächen in der Story hat. Man verliert mehr und mehr Aufmerksamkeit für die Handlung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




young-j
Ein sehr lustiger Anime dessen Plot so süß ist, wie die protagonistinnen:

Maki ist das Schulidol und zudem die Schülersprecherin, als Riko die bekannt dafür ist "the wild one" zu sein, zum Schülerrat muss erwischt Sie Maki in einer Peinlichen Situation: Sie fabriziert Liebesübungen, und das obwohl Beziehungen zu Jungs an der Fujisaki Girls Schule streng verboten sind.

Als Riko mit allgemeinem Sachverstand Maki auf ein paar dinge hinweißt, will Maki sie zu ihrer Liebesexpertin machen und soll dem Schülerrat beitreten, Riko sagt zu und das obwohl sie selbst keine erfahrung mit Jungs hat.

Wie bereits erwähnt ist der Plot super und Comedy findet man hier ohne ende in so gut wie jeder Folge, der einzige Kritische punkt wäre, dass der Anteil an Romance viiiiel zu knapp ist, dreht es sich doch eigentlich bei dem anime um das thema liebe... alles in allem ist er aber dennoch hervorragend gemacht und ich kann ihn weiterempfehlen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ahiii
Pühhh..

Als Shoujo-ai Fan sollte man hier von besser die Finger lassen. Ich dachte bei der Beschreibnung, das wir endlich mal wieder einen Yuri bekommen, oder eine Serie die eben ein bisschen Yuri-Andeutungen zeigt, aber pustekuchen.. Die Mädels wollen eben doch nur einen Traumtypen finden..und siehe da ein paar Folgen weiter erscheinen auch welche.

Sonst hat der Anime sehr süße Figuren und dazu noch total crazy. Die Farben sind schön, und wenn es mal zu abwechslung ein Shoujo-ai geworden wäre, würde er ganz sicher mehr Aufmerksamkeit kriegen. Leider ist er so wie er ist ein weiterer 0815 Anime mit netten witzten und süßen Personen..nur leider nichts ganzes und nichts halbes..Riko und Maki hätten so ein schönes Paar abgegeben,... aber soll wohl nicht so sein..Schade!

Fazit: Hab keine große Lust mehr weiter zugucken. Vielleicht iwan mal, aber im Moment bin ich einfach beleidigt xP

Stand: Abgebrochen (7)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CrazyAnime97
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Wer hätte gedacht das der so witzig sein kann. Genau mein Geschmack.

Auch wenn andere meinen der Anime sei nicht gut, weil er keine richtige Story hat, ist genau falsch hier. Es ist Comedy und Slice of Live, da ist die Story eher im Hintergrund. Es ist Comedy und Slice of Live, da muss man meiner Meinung keine richtige Story Erwarten, oder? Da die Story eher im Hintergrund ist kann man nicht wirklich viel dazu sagen, nur das die Lügen zum Schluss aufgeflogen sind. Es war etwas, auch wenn es sehr wenig war, Drama angehaucht. Halt nur die letzte Folge oder auch die vorletzte?

Es ist sehr Amüsant und doch am Ende musste ich tränen vergießen, vielleicht war ich noch etwas wegen Kokoro Connect Michi Random angeschlagen aber vielleicht auch nicht.

Es war auch sehr witzig als die Charaktere in, sozusagen Chibiformen waren. Das hat den Süßfaktor bei mir hochgeschraubt.
Am meisten hat mir Riko gefallen. Ihr Charakter ist genau einer meiner Lieblings Charakter.

Schade das Liebesübungen nur für Jungs waren, besser wäre wenn es nur für Mädchen wären. Ist immerhin eine Mädchen Schule und ich liebe Yuri über alles. Aber das hier ist auch nicht schlecht, hier wird die Freundschaft im Mittelpunkt festgehalten. Und wie man die Schwierigkeiten übersteht. Sowie in Rikos Fall, die Lüge.

Meine Empfehlung hat es für jeden Comedy und Slice of Live Liebhaberinnen und Liebhaber. Es spielt sogar Mehrmals an einem anderen Ort, sonst ist es nur 1-2 Mal, was man von Slice of Live kennt. Die Comedy ist genau mein Geschmack und die Animation.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden