Detail zu Shaman King (Animeserie/TV):

8.02/10 (1728 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Shaman King
Englischer Titel Shaman King
Deutscher Titel Shaman King
Japanischer Titel シャーマンキング
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Magic, Martial-Art, Shounen, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Shaman King (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2001
Ende: Sommer 2002
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Xebec (Studio)
de JETIX (TV-Sender)
de Justbridge (Publisher)
de Kabel.1 (TV-Sender)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
de RTL II (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Schamanen sind Menschen, die als Medium zwischen der Welt der Toten und der Lebenden fungieren können. Besonders starke Schamanen können mit Geistern ein Bündnis eingehen und sich ihre Kräfte in der Welt der Lebenden zu Nutze machen. Der Junge Yo ist so ein Schamane. Ungeheuer talentiert und voller Potential. Zugleich aber sehr faul oder zumindest dauerentspannt.

Dennoch will er König der Schamanen werden. Er hat schließlich seiner Kindheitsfreundin Anna versprochen, sie zur Schamanenkönigin zu machen, und sie will dieses Versprechen einfach nicht vergessen. Glücklicher (oder unglücklicher-) weise steht bald das große Schamanenturnier an, das nur alle 500 Jahre stattfindet. Wer es besteht, wird zum König der Schamanen und hat einen Wunsch frei.

(Quelle: Pro 7 Maxx)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
11 Shaman King: The Super Star – Manga pausiert drei Monate
von nych in Anime- und Manga-News
9802 22.06.2018 17:03 von Noirex
3 Shaman King Flowers – Manga-Fortsetzung endet diesen Monat
von Minato. in Archiv: Newsecke
5294 12.10.2014 20:35 von Anubis-Imiut
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




BlackRosesTears
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shaman King ist vielleicht der einzige Anime, den ich geschaut habe, ohne vorher genau zu wissen, um was es gehen wird und auch den Manga nicht gelesen habe.
Trotzdem hat er es geschafft mich von der ersten Folge an zu fesseln.
Yoh war damals ein etwas anderer Charakter für mich, mit seiner lässigen Art. Aber ich mochte das, einfach, weil es mich zum lachen gebracht hat und auch wenn Yoh etwas naiv sein kann, hat er doch immer gezeigt, dass er ein guter Kerl ist. Anna mochte ich auch gerne. Auch wenn ihre Art vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist, mochte ich dieses Zusammenspiel mit Yoh und wie unterschiedlich die Beiden sind und sich doch sehr schätzen.
Auch die anderen Charaktere waren unterschiedlich, abwechslungsreich. Trotzdem gab es ein, zwei Charaktere, die mich einfach nur genervt haben.
Lyserg, die eiserne Jungfrau und ihre Anhängsel gingen mir ab einem Punkt einfach nur auf die Nerven. Besonders Lyserg, weil ich ihn anfangs mochte und dachte, dass er auch zu einem meiner Favoriten werden könnte. Er hat mich aber einfach nur enttäuscht mit seinen Entscheidungen und späteren Handlungen. Etwas enttäuscht war ich auch von Hao Asakura. Ich mochte seinen Charakter, zählte ihn zu den interessantesten Charakteren, aber fand es ein bisschen zu wenig, was über ihn erzählt wird.

Fazit: Es hat damals sehr viel Spaß gemacht Shaman King zu schauen und ich würde es jedem empfehlen sich selbst ein Bild zu machen. Shaman King hat seine Höhen und Tiefen in der Handlung und in den Charakteren, trotzdem ist am Ende ein guter Anime herausgekommen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Roi-Danton
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich meine am Ende der letzten Episode fehlt was. In der TV Fasung tauchte meiner Meinung nach dieser Komet wieder auf und die Truppe macht sich auf den Weg. Kann auch sein das die Erinnerung trügt. Konnte die im TV nicht sehen und auf Maxx war SK nicht mehr im Sream.
Das Ende war irgendwie unbefriedigend. Was wurde denn nun aus Hao? Wurde er samt dem Feuergeist vom Geisterkönig Absorbiert?
Ach übrigens die Streams sind fast alle defekt. Es läuft nur der ton weiter das bild nicht. Musste mir den letzten teil runterladen um ihn sehen zu können.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




PokeFlo99
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shman King war für mich die erste richtige Erfahrung mit Anime's.
Daher bekommt dieser Anime ein Nostalgiebonus.

Um mich kurz zu halten:

1. Die angegebene Genre stimmt mit dem Anime überein.

2. An ein paar Stellen wurde die Story nur in die Länge gestreckt. Trozdem hätte ich mir mehr Folgen gewünscht.

3. Ich mag den Zeichenstiel und er passt zum Anime.

4. Ich mag die Charaktere. Bei manchen wurde wiederrum übertrieben.

5. Bis auf das Intro ist bei mir nicht von der restlichen Musik hengen geblieben. Ich feier das Intro derbe. Die Hintergrundmusik passte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kushima
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einer aus der Jugend :D

,so wie bei einigen anderen auch, jedoch muss ich gestehen das ich erst auf einer anderen Plattform die erste Folge auf Deutsch schauen wollte nur.. die Syncro geht echt nicht... Einzig Yoh`s Stimme is auf Deutsch mega.. alles andere ist einfach nur... Zensur ohne ende.. Daher NurOriginal is ..naja Legal.. ihr wisst was ich meine xD

Man merkt Shaman King sein Alter aber bietet sich schön an mit seiner leichten Story viel Humor und Aktion. Bild und Ton sind, nun ja .. alt halt xD (naja nicht wirklich alt aber ..länger her XD) aber stimmig.
Stärkster Aspekt ist wohl auf Freundschaft und deren Entwicklung gelegt.

Wichtig ist (auch wenn es offensichtlich einen Manga gibt der wieder anders enden soll usw) das es Trotz 64 Folgen fesselnt bleibt und man nur seehr selten einen Hänger hat.

Das Ende lässt Spielraum für mehr und man weiss ja nicht vllt kommt ja doch mal was neues aus der Welt der Schamanen.

Fazit: Für Alte wie auch für Junge Anime Liebhaber ein Hingucker, trotz einiger Brutalitäten und so einigem sehr Flachen Anspielungen. Eine klare Empfehlung Meinerseits.

(PS: Kleine Anmerkung an so Manch andere Kommentatoren: Ein Vergleich mit Gleichnamigen Mangas, die ja Oftmals gleichzeitig in der Produktion laufen/liefen.. ist meiner Meinung nach nicht nötig bzw angebracht, da es hier um den Anime geht. Nicht um den Manga... Eine Empfehlung sich diesen anzusehen, Ja, aber kein Vergleich.)

Mfg ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TeamAlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shaman King

シャーマンキング


#TeamAlex

Vorwort:

Shaman King ist eine Serie welche viele aus ihrer Kindheit kennen, jetzt durfte ich auch zum ersten mal Erfahrung an diesem "Klassiker" sammeln. Im vorherein soll erwähnt werden, dass die Anime Serie meiner Kenntnis nicht den gesamten Manga abdeckt und es nach wie vor Stoff zur Adaption gäbe. Wer also wissen will wie die Serie wirklich endet, muss ab einer gewissen Stelle den Manga aufgreifen. Und es kommt noch mehr, der Anime an sich verfolgt scheinbar auch einen etwas anderen Ablauf als der Manga und spaltet sich vom ihm ab.



Nebentext:

Auch wenn ich am Anfang keine derartigen Erwartungen in diesen Anime gesetzt habe, hat er sich wesentlich ordentlicher geschlagen es ich gedacht habe. Es ist zwar schade dass ich die Handlung nicht bis zum Ende mitverfolgen konnte, da der Anime ab einem gewissen Punkt beendet war, doch war er bis dahin einigermaßen unterhaltsam.

Doch war der Anime schon für eine recht jüngere Altersgruppe gemacht worden, auch wenn da einiges an Brutalität vorhanden war. Sowohl der Humor als auch die Dialoge und Thematik war nicht sonderlich gut ausgearbeitet.


Genre:

[Abenteuer Action Comedy Drama Magic Shounen Superpower]

Adventure: Der Adventure Genre bildete das Grundgerüst von Shaman King. Die eigentliche Handlung basierte hauptsächlich auf einer langen Reise zum dem Ort ihrer Ziele, auf welcher sie vieles erlebten, Bekanntschaften schlossen und weiter voran schreiteten.
Action: Auch die Action war im ordentlichen Maße vorhanden. Geschätzt hätte jetzt nahezu jede Episode mindestens eine Auseinandersetzung und einen dazugehörigen Kampf geliefert.
Comedy: Der Humor war vorhanden, doch war er komplett Individuell an Geschmack und mehr oder weniger für die jüngere Zuschauer gedacht.
Drama: Drama an sich war nahezu nicht vorhanden, es wurden ab und an traurige Themen und Hintergrundgeschichte gewisser Charaktere angesprochen, doch zeigten sich nicht wirkliche Drama Elemente. Aber auch dies wäre Subjektiv, daher wäre auch Drama vertreten.
Magic: Ob man das Prinzip von Shaman King mit Magic oder "Superpower" unterschreiben soll ist eine gute frage. Da hauptsächlich die Seelische und Spirituelle Kraft genutzt wurde, statt irgendwelchem Mana und Co, tendiere ich zu der Annahme dass der "Magic" Genre nicht vorhanden war
Superpower: Hingegen wurde Superpower ordentlich ausgebaut in einem schon recht ordinären Konzept und der Schamane Thematik.

Nebentext:
An sich gibt es gemäß der Genre nichts worüber man jetzt klagen müsste, auch "Magic" war meinerseits Subjektiv Bewertet worden, da ich dies nicht Einordnen kann.

Story:


Kommen wir nun zu der eigentlichen Handlung von "Shaman King". Die Grundidee für die Serie/den Manga war interessant und ausbaufähig. Das Thema um die Schamanen hatte Potenzial und wurde bisher sehr selten bis nahezu gar nicht zum Mittelpunkt aufgegriffen. Ebenso blieb dieses Thema in der ganzen Serie im Mittelpunkt was ich anrechnen kann.

Nichtsdestotrotz ist der eigentliche Ablauf der Serie nichts ordinäres, nennenswertes oder beeindruckendes gewesen. Es wäre falsch zu behaupten, dass dort viel Gebrauch von "0815" gemacht wurde, aber in so etwa kommt es hin.

Ebenso wurde dort alles richtig in die länge gezogen, man hätte den Anime in unter 40 Episoden problemlos abschließen können, doch wurden immer wieder Kämpfe reingestopft welche nicht wirklich hätten sein müssen um nur die Chapter/Episodenzahl zu steigern.

Es gab keine Geheimnisse oder sonst was auf was man wirklich hätte warten können und es war von beginn an ein mehr oder weniger offensichtlicher Ablauf bis zur letzten Schlacht gegen den Gegenspieler, welche ebenfalls alles andere als beeindruckend war. Viel zu stark in die länge gezogen und am Ende einfach viel zu schnell abgeschlossen, es nicht mehr behandelt und fallen gelassen.

Nun, an sich nichts schlechtes für einen "Shounen" orientierten Anime aber auch nichts besonderes. In etwa kommt es von Handlung her an die "Digimon" Serien heran, sprich vom Detail und Art der Umsetzung.

Animation/Bilder:


Die Animationen waren hinsichtlich seines alters eigentlich der Norm entsprechend. Sie waren alles andere als flüssig und herausragend, aber auch nicht minderwertig.

Die Zeichnungen im Hintergrund waren ordentlich und erinnerten einen recht an DBZ. Die Animationen waren auch schön farbig und mit Schatten beschmückt. Was sofort auffällt sind die trägen, langsamen und alles andere als dynamischen Kampf Animationen. Die Kämpfe liefen in der Regel nahezu alle in typischen Standbildern ab. Was sich natürlich nicht sonderlich gut anschauen lässt.

Charaktere:


Die Charaktere haben sich schon weniger enttäuschend geschlagen, was ich zumindest wirklich anmerken musste.

Yoh Asakura der Protagonist der Geschichte hatte mal eine ausnahmsweise recht gelassene Persönlichkeit und eine interessante Sicht und Weise die Dinge in seiner Umgebung nachzugehen. Sein Schutzgeist Amidamaru war nichts beeindruckendes, doch hatte er ebenfalls eine ähnliche und ruhige Persönlichkeit wie Yoh, auch wenn er durchaus ernster drauf war.

Manta der erste und beste Freund von Yoh, welchen ich als richtige Katastrophe ansah und ihn bis zum Ende nicht ernst nehmen konnte, hat sich im laufe der Geschichte nur zwanghaft beweisen können und war ein wirklich schlecht ausgearbeiteter Charakter.

Anna Kyouyama welche die Kindheitsfreundin von Yoh Asakura ist, war jetzt nichts herausragendes, doch hatte auch ihre Dominate Seite einen gewissen Charm. Mit ihrer eiskalten Art und Weise konnte sie jeden so rumkommandieren wie es ihr passte und hat sich einen gewissen Wiedererkennungswert erkämpft. Doch vom Charakter selbst war sie auch nur Durchschnittlich.

Ren Tao war mit Abstand einer der interessantesten Charaktere hier. Seine Rolle welche er am Anfang spielte war der übliche erste Gegenspieler welcher sich im laufe der Geschichte recht interessant verändert hat. Seine Veränderung fand jedoch viel zu spontan statt und nahm kaum Detail in Anspruch, wodurch dies sehr flach wirkte, nichtsdestotrotz war er recht unterhaltsam und besaß eine recht arschige Art und Weise.

Horokeu Usui wurde auch recht schnell in die Geschichte eingegliedert, man erfuhr von seinen Ambitionen. Sein Charakter war sehr simpel, er war der typische provokante und gereizte Hohlkopf welcher kaum etwas zu Stande bringt und die Rolle eines üblichen Idioten spielte.

Ryunosuke war ebenfalls ein recht interessanter Charakter, inbesondere von seinem Stil und seinem Design her wirkte er recht frisch und neuartig. Doch auch er war mehr an Ren's art angelehnt und wurde zu spontan behandelt.

Lyserg, mit Abstand der schlechteste Charakter der Serie welcher statt höhen und tiefen nur tiefen besaß. Ein feiger Charakter welcher seinen Platz nicht kennt, ständig die Seiten wechselt, am jammern ist und keine einzige Charakterentwicklung hinbekommen hat.

Und Schlussendlich mein amtierender Favorit, Hao Asakura. Er ist mit Abstand der interessanteste Charakter aus der gesamten Serie gewesen und besaß auch die interessantesten Ambitionen und Charaktereigenschaften. Nur zu schade, dass er im Anime scheinbar anders präsentiert wurde als im Manga. Zudem vielen da sehr viele Informationen bezüglich ihm, wodurch man nicht wirklich viel von ihm erfahren konnte.

Nichtsdestotrotz war er eine interessante Persönlichkeit.

Im guten und ganzen ist das Mischungsverhältnis der Charaktere von gut und schlecht nahezu 50/50 was schon recht ordentlich ist.

Musik:


Auch die Musik in Shaman Kind hatte ihre eigene klasse. Die Soundtracks an sich waren großteils nicht sonderlich beeindruckend, vor allem wenn man sie mit denen der bekannten Anime vergleicht, doch waren sie durchaus in Ordnung. Sowohl das Opening als auch die Endings waren ebenfalls ordentlich und es gibt da nichts zu bemängeln.


Mein Fazit

zu

Shaman King


An sich schon ein Zufriedenstellender Anime, welcher seine höhen und tiefen hatte. Man erkannte wie gesagt sofort, dass der ANIME für die jüngeren Zuschauer gedacht war, wie es um den Manga steht ist mir unklar.
Doch laut meinen Informationen fehlte dem Anime reichlich an Informationen aus dem Manga, einige Geschehnisse vor allem bezüglich dem Finale wurden umgeschrieben und war die Geschichte einfach zu schwach an Detail, zu gestreckt und hatte einen furchtbaren Spannungsaufbau. Dennoch sollte man "Shaman King" gesehen haben und sich selbst ein Bild hiervon machen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sayuri-Roxan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es hat eine interessante Geschichte. Ich mag die übernatürliche Art der Serie. Shaman King zeigt großartige Kämpfe und unterhält auch das Publikum mit Comedy Szenen. Obwohl die Handlung ziemlich offensichtlich war, war es dennoch gut. Ebenso mochte ich die Animation, die Charaktere und die Hintergründe. Es gibt eine Menge von Charakter-Entwicklungen während der Serie, so dass dies ein weiterer Aspekt des Anime ist, den ich mochte.
Minuspunkt: Hat keinen Widererkennungswert.

Fazit
Wenn man Shounen und übernatürliches mag, ist dies ein Muss.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Niia-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Auf dieses Kommentar freue ich mich schon mein ganzes Proxer-Leben lang \°Q°/ - Shaman King...
Vorweg: ICH LIEBE SHAMAN KING xD
Ich bin damit aufgewachsen , hab den Namen vergessen , aus Zufall wieder gefunden (<-- Konnt sich nicht ein bisschen an Handlung erinnern), geguckt .... geguckt .... geguckt ... Ich glaub ich habs gleich 12x hinter einander nochmal geguckt !
Es ist einfach Traumhaft! (Meiner Meinung nach)

Aber worum geht es überhaupt?
Die Geschichte startet mit Manta. Manta ist ein kleiner Mittelschüler, der gerne Geistergeschichten liest und deswegen von seinen Mitschülern nicht ganz ernst genommen wird. Eines Abends/Nachts geht jener "noch einen kurzen Spaziergang über den Friedhof" laufen ... .... .... ..... jjaaaa. ... ... .. ..
und wird begrüßt von einem Jungen auf dem Grabstein sitzt und mit den Geistern feiert. Am nächsten Tag erzählt Manta seinen Klassenkamaraden von seiner Geisterbegegnung und dem Jungen, diese aber nehmen das nicht ernst. An dem Tag kommt ein neuer Schüler in ihre Klasse: Es ist der Junge vom Friedhof - Yoh Asakura

Yoh ist Schamane und ist in der Zeit der Schamanen-Wettkämpfe geboren worden. Um der Schamanen-König zu werden , unterzieht sich Yoh einem strengen Training und lernt die ein oder anderen Gestalten kennen... ... ...

Genres:
Genres sind 1 zu 1 vorhanden und gut kombiniert.

Story:
Die Story ist sehr spannend und mit sehr viel Comedy ausgeschmückt.
Bei der Deutschen Fassung gibt es ein und zwei Synchronfehler aber die sind sehr lustig:
Spoiler!
(Nicht eins zu eins von der Synchro)
Adler: Ist das nicht komisch?
Silva: Was denn?
Adler: Man muss doch von 2 Runden 3 gewinnen ....

VON 2 RUNDEN 3 Gewinnen ... Aha XD


Animation/Bilder:
Die Animation ist für die etwas ältere Serie toll und die Bilder sehr detailiert und gut gezeichnet. Was vllt irgendwann verwundert wenn ein 12 Jähriger neben einem Erwachsenen steht und der Erwachsene ca. 3x so groß ist =3= xD

Charaktere:

Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und passen perfekt in die Story. So ist z.B. Yoh ein optimistischer ruhiger Schamane , der denkt , dass jeder seine Beweggründe hat und nichts auf anhieb böse bezeichnet werden kann. Desweiteren setzt er sich sehr doll für seine Freunde ein.

Musik:
Mein "Mix"-Musikgeschmack hats' getroffen! Das Opening / Ending und die Musik in den Szenen passen perfekt und sind meiner Meinung nach einfach nur himmlisch!

Fazit:
Schaman King gehört zu meinen 666% Muss-geguckt-werden-Animes obwohl die Serie etwas älter ist. Sie ist vllt nicht für die Splatter-Liebhaber und ist etwas kindlicher gehalten aber sehr fesselnd und MAN MUSS EINFACH WEITER GUCKEN Dx - Ich persönlich finde es schade , dass die Serie nicht weiter ging obwohl Vorlagen für die 2. Staffel vorhanden ist und es ja auch den Light Novel "Shaman King FLOWERS" gibt, wo Yoh erwachsen ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Vrekktec
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einleitung

Ein etwas ältere Anime im 4:3 Format, welcher im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Ich beziehe mich auf die Deutsche Synchron Fassung welche auch auf Jetix lief.

Ich hab es mir Anfangs schwer getan, habe ihn letztendlich doch mit Freude angesehen. Es ist die Art von Anime die man einfach von sich aus mögen muss, die Aufmachung, die Charaktere einfach das Universum bzw. die Welt des Anime. Ich muss zugeben es hat erst nach folge 4 "klack" gemacht, die Interesse war danach da und ich schaute ihn bis zum ende durch.

Genre :

Alle eingehalten.
5/5

Story :

Es geht um ein Turnier, dass nur alle 500 Jahre Stattfindet, naja und genau das ist der Hauptpunkt an dem der Anime sich orientiert. Gemixt mit ein paar Gags und etwas Alltägliches Leben unter den Charakteren.
An sich eine super Idee, aber es lies sich dann doch etwas schleifen und ob man aus den 32 Manga Bänden unbedingt 64 folgen machen musste ist fraglich.
3/5 -> Hat seine Knackpunkte in punkto länge

Animation :

Klar, der Anime ist schon älter, aber für 2001 sind sie nicht schlecht.
4/5 -> Dem Produktionsjahr angemessen gut

Charakter :

Viele Verschiedene schon fast Hauptcharaktere die sich mit der zeit zu einer Gruppe Bilden, aber auch viele Gegner prägen die Welt in Shaman King.
Die wichtigen Charaktere sind Individuell, vor allem die jeweiligen Gruppen mit ihren verschiedenen Mitgliedern haben jeweils ihre stärken und Schwächen, wodurch es denke ich eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit gibt sich mit einem von ihnen zu identifizieren.
Da es, aber die Aufmachung einer Kinderserie hat ist es nicht unbedingt für jeden geeignet.
4/5 -> etwas vereinfachte, aber gut durchdachte Charakter Führung.

Musik :

ZU aller erst will ich das Intro loben, es ist kurz (30 sek.) hat einen wundervollen Ohrwurm-effekt und ist an sich gelungen. Es Spoilert nicht und gibt trotzdem einen einblick in die Welt von Shaman King, desweiteren
waren die Sounds (und auch die Intro Musik) mit der Zeit vertrauter und gaben diesem "Kinderanime" auch die gewisse Freude zu den folgen.
5/5 -> passend zum Anime mit kleiner gefühls Explosion

Fazit :

Ein kindlich wirkender Anime, der aber, dennoch sehr Unterhaltsam sein kann. Das Intro passt sehr gut und gibt dem Anime entsprechende Stimmung.
Im allgemeinen kann ich sagen, dass der Anime für mich ein Toptitel ist, auch wenn er nicht für jeden dieselbe überzeugung bereit hält.
9/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shirel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shaman King. Ein Tietel der bei einigen von euch bestimmt Nostalgie hervoruft. Damals als "Sky" noch "Premiere" hieß und Der Sender "Fox" ~ "Kids/Jetix" einen Faulenzer wie mich dazu bewegte an Grundschultagen früh um 6 Uhr aufzustehen, um entspannt mit meinem Müsli und meinen Animehelden wach zu werden. Shaman King befindet sich in meiner Top 10 und das auch zu Recht, aber nun zu der Rezension :D

Vorwort: Shaman King spielt in unserer Welt/Zeit und handelt von Menschen, welche aufgrund bestimmter Wissenskenntnisse über Natur uvm. in der Lage sind mit der Welt der Toten zu interagieren.
Vereinfacht gesagt können sie Geister sehen und solch ein Zeug.

Genre: allesamt erfüllt.

Story: Alle 500 Jahre findet ein Turnier statt, um den neuen Shamanen-König zu krönen, welcher dann zusammen mit dem Geister-König residieren darf. Jedoch geht es um wesentlich mehr als nur um das Regieren, wie man im späteren Verlauf noch erfahren wird.

Der Hauptprotagonist; Yo Asakura, kommt aus einer sehr angesehenden Shamanen-Familie, welche seit Urzeiten nur die talentiertesten und erfolgreichsten Shamanen hervorgebracht hat. Ausgerechnet ihn hat das Schicksal auserwählt am Tunier für die Asakurafamilie anzutreten. Anfangs ist er davon garnicht begeistert, da er eher ein Träumer und ein Faulenzer als irgendein König ist, jedoch lässt sich Yo von seinem Großvater überreden und beginnt daraufhin eine Trainingsreise, um für das Tunier gewappnet zu sein.

Seine Reise beginnt in Tokyo, wo ihn mehrere harte Prüfungen ungeduldig erwarten. Angefangen damit, einen passenden Schutzgeist zu finden, der ihn auf seiner Resie begleitet, da kein Shamane alleine kämmpft.
Wird er einen zu ihm passenden Schutzgeist finden?
Wird er alle Hürden auf seinem Weg zum Turnier meistern? und wie sieht eigentlich der Weg dorthin aus?

Diese Story ist einfach der Wahnsinn und ich kann sie nur jedem ans Herz legen, der auf Action und Animes mit "Super"fähigkeiten steht.

Animation: Geht vollkommen in Ordnung für das Erscheinungsjahr. Nichts besonderes und in standard einzuordnen. Hat jedoch einen gewissen Charm <3

Charaktere: Die sind alle einfach der Wahnsinn. Einzigartig und harmonieren zusammen wunderbar. Keiner der Charaktere kann alles, aber gemeinsam bieten sie eine Palatte an allem was das Herz eines Animefan begehren sollte. Unheimlich schwer in Worte zu fassen, weshalb ihr euch selbst ein Bild machen müsst.

Yo: Absolut cooler und chilliger Typ. Scheint ein bisschen Bildungsresistent zu sein und verfügt über die unglaubliche Fähigkeit 10 Cheesebruger zu essen. Mehr habe ich oben schon erwähnt.

Ren: Ebenfalls von einer sehr mächtigen Shamanenfamilie.
Wurde dazu ausgebildet seine Feinde zu vernichten und das Turnier ohne Probleme zu gewinnen.
Machthungrig, Arrogant, Ich meine wirklich wirklich arrogant, zielstrebig, und einfach geiler Typ hahaha.

Ryu:
Ich habe selten über jemanden Lachen müssen, der nicht versucht hat witzig zu sein. Anführer einer Gang in Tokyo und stehts mit frissierter Haartolle bereit, sich mit wem anzulegen. Einer meiner Lieblingschars überhaupt.
Ebenfalls cool und sehr loyal gegenüber seinen Freunden.

Yooko: Shamane, der "den Wind des Lachens" verbreiten möchte. Ich habe selten über jemanden nicht Lachen können, der so krampfhaft versucht hat witzig zu sein. Nein! im Ernst! Der Typ hat das Comedy-Talent einer Bergziege. Witzig sind aber die Reaktionen der anderen über seine misserablen Witze. :D

HoroHoro: oder auch sich selbst "TreyRacer" nennend (da er seinen richtigen Namen zu unspektakulär findet), ist ebenfalls Shamane und liebt es zu snowboarden. Er kommt aus dem kalten Norden und ihm liegt die Natur sehr am Herzen. Trotz seiner Naivität ist er doch sehr liebenswert :3

Musik:
Die beiden japanischen Openings sind gut. Das englische gefällt mir aber besser! Unheimlich genial gemacht. Die Soundtracks sind eigentlich mittelmaß mit 1-2 Außnahmen.

Fazit: Ich habe Shaman King mehrfach gesehen. 8x um genau zu sein.
Nicht weil ich nichts besseres zu tun hatte, sondern weil es einfach nicht langweilig wird. Dise Twists in den jeweiligen Familien, die dramatischen Momente und die Charaktere, welche mich jedesmal erneut zum Lachen bringen oder mich schlicht unterhalten, machen Shaman King zu einem Tietel, der in der obersten Liga mitmischt.

Unterhaltung PUR, Geile Kämpfe, Geniale Wendungen und Gags ---- mehr muss man nicht hinzufügen. Schaut ihn euch an. Mit Ger Dub natürlich :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Oppai-Hentai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich persönlich verstehe nicht was man an diesem Anime gut finden kann! Ich habe mir die ersten 17 Folgen mit meinem Freund reingezogen und er hatte die gleiche Meinung...
Wir mussten abrechen da wir fast einschliefen, natürlich haben wir auch ein paar spätere folgen angeschaut um nicht komplett mit diesem Anime abzuschließen, aber da es auch einschläfernd war ist dies nun Mein Fazit:
Ein guter Anime um vom Manga zur Anime-Welt zu wechseln, aber Leute die immer mehr Spannung erwarten wie bei : Naruto, OnePiece, FairyTail etc. sind etwas anderes gewohnt und können sich nicht wirklich in diesen Anime verlieben!

LG Kakashimoto

Keine Bewertung

Stand: Abgebrochen (17)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden