Detail zu Basilisk: Kouga Ninpou Chou (Animeserie):

7.36/10 (488 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Basilisk: Kouga Ninpou Chou
Englischer Titel Basilisk
Deutscher Titel Basilisk: Die Chroniken der Kouga-Ninja
Japanischer Titel バジリスク 甲賀忍法帖
Synonym Basilisk: Koga Nimpo Cho
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Historical, Magic, Martial-Art, Romance, Superpower, Violence
Tags
Adaption Basilisk: Kouga Ninpou Chou (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2005
Ende: Sommer 2005
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Gonzo (Studio)
de Nipponart (Publisher)
de OVA Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en FUNimation Entertainment (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en MVM Entertainment Ltd. (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Wir schreiben das Jahr 1614. Der alternde Shogun Ieyasu beobachtet mit großer Sorge, dass sich um seine Nachfolge ein Streit zwischen seinen beiden ältesten Söhnen anbahnt. Beide Parteien haben bereits einflussreiche Politiker hinter sich versammelt und eine Entscheidung für den einen oder den anderen könnte den Untergang des ganzen Shogun-Reiches bedeuten. Doch der alte Shogun ist listig und denkt sich gemeinsam mit seinem Berater einen perfiden Plan aus, der das Problem lösen könnte, ohne dass er selbst Partei für einen seiner Söhne ergreifen müsste. Nach diesem sollen zwei verfeindete und vor langer Zeit in die Wälder verbannte Ninja-Clans ein Duell auf Leben und Tod bestreiten, bei dem jeder Clan einen der Söhne des Shoguns repräsentiert. Dem siegreichen Clan winken Ruhm und Ehre, dem unterlegenen ewige Verdammnis. Um das Blutbad in Grenzen zu halten, schreibt jeder Clan die Namen seiner zehn besten Krieger auf jeweils eine Schriftrolle. Diese Zwanzig sollen nun das Duell unter sich austragen, wer stirbt, wird von der Liste gestrichen und der Clan, der am Ende noch in der Lage ist, eine der Schriftrollen zum Shogun zu bringen, ist der Gewinner. Doch bei den Kriegern handelt sich um keine gewöhnlichen Ninjas, die mit Schwertern und Wurfsternen kämpfen. Jeder der 20 Krieger verfügt über übernatürliche Fähigkeiten, die letztendlich auch der Grund dafür waren, dass die beiden Clans in die Wälder verbannt wurden.

(Quelle: Nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Sonstige
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
16 Basilisk: Ouka Ninpouchou - Diskussionsthread
von Shana:3 in Airing-Anime
482 13.02.2018 00:10 von Sniperace
5 Basilisk – neues Visual zur zweiten Serienhälfte
von DerProMille in Anime- und Manga-News
3534 21.12.2017 15:42 von LordDracir
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




XxSakiaxX
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Vorab: Es können manchmal ausversehen Spoiler enthalten sein. xd

Also ja, an sich fand ich den Anime schon recht unterhaltsam, aber an sich nichts wirklich Besonderes.
Geschickterweise wurde er nicht in die Länge gezogen, sondern war eben kurz und knackig.
Es geht halt nur ums Abschlachten (wofür ich diesen Anime eigentlich liebe), aber alles in allem hat er nicht wirklich die Story geboten.
Romeo und Julia-Konzept sehr stark vertreten und extrem extravagante Charaktere. (es dreht sich alles nur um Hass, Rache und Stolz - wobei ich mich die ganze Zeit gefragt habe Warum? nur weil sich diese scheiß Clans seit schon gefühlt immer gehasst haben? alles klar, null Sinn)

Und diese Komödie mit den biden Turteltäubchen war echt unfassbar lächerlich - am meisten angekotzt hat mich diese Obero.


Es war halt so ein typischer Anime bei dem sich der Autor wahrscheinlich gedacht hat, irgendwas mega trauriges und berührendes zu erschaffen, doch für mich war es einfach meistens nur lachhaft, lächerlich und viel zu übertrieben.

Was ich allerdings loben muss ist der Zeichenstil, der hat mir echt gut gefallen und auch die Animation war recht gut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Blake_Dougal
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie kann man diesen Anime nicht lieben? Es gibt geniale Kämpfe mit unglaublich guten Fähigkeiten, dazu romanze und eine liebe die niemand will. Jeder Gegner ist auf seine Art und weiße stark und doch angreifbar, denn für jede Fähigkeit gibt es auch ein Gegenpart in meinen Augen.

Das ist ein Ninja Anime wo sich alle anderen mal eine Scheibe abschneiden könnten, wenn man dagegen Naruto ansieht, dann kann man sich nur fragen wie geil der Autor die Kämpfe hinbekommen hat. Kein Kampf ist übertrieben heftig und keiner dauert ultimativ lang. Wenn ein Gegner getroffen ist, dann blitzt er und die Verletzung bleibt, da gibt es keine wundersamen Heilungen usw...

Die Story ist auch etwas wo andere Animes nur von lernen können, die 20 Ninja die 10 vs 10 kämpfen sind glaubwürdig und spiegeln ihre Seele in jeder Sekunde des Animes, da gibt es keine sinnlosen Plots die keinen Sinn machen. Der Gegner ist klar und niemand würde auf die Idee kommen seinen eigenen Clan zu verraten, denn für diese Krieger zählt nur der Sieg und nix anderes und trotzdem sind es menschliche Wesen die weinen, lachen und Gefühle haben.

Ich habe noch nie einen Anime gesehen, der eine so düstere und gleichzeitig eine so helle Stimmung verbreitet. Alles was passiert macht Sinn und spiegelt Hass, liebe und Reue so gut wieder wie kaum ein anderer Anime und ich habe schon viele gesehen.

Daher verstehe ich nicht wie dieser Anime von vielen so schlecht bewertet wurde, wenn man bedenkt das 0815 Animes sogar eine bessere bekommen und von denen kommen jedes Jahr 100te raus. Basilisk ist einzigartig in seiner Animation, Geschichte, Kämpfe und Gefühlen.

Diese Werk hat 10 Sterne verdient aber da Geschmäcker unterschiedlich sind, kann ich verstehen das nicht jeder 10 gibt aber eine 8 wäre auf jeden Fall angebracht. Selbst wenn man den Anime nicht so gut fand, sollte man doch auch immer das gesamt Paket im Auge halten und das Jahr nicht vergessen, denn man kann das Jahr 2004 nicht mit 2016 vergleichen. Obwohl ich sagen muss, dass gerade die Animation für das Jahr unglaublich genial war und nur deshalb 4 Sterne von mir bekommt weil es das eine oder ander Standbild gab uns das ist schon sehr hart von mir bewertet.

Ich kann jedem diesen Anime nur empfehlen und wer die Schnauze voll hat von happy Ends und alles ist super toll Animes, dem kann ich Basilisk gleich doppelt empfehlen, denn nicht alles im Leben ist rosig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dochjo
Basilisk ist ein Anime, in dem sich alles um Kämpfe, Intrigen und Stolz dreht. Im Vordergrund steht außerdem die dramatische Romanze der Protagonisten Genosuke und Oboro. Die Story ist schnell erklärt: Zwei Klans kämpfen aufgrund von Geschehnissen, die schon Jahrzehnte lang zurückliegen, gegeneinander bis niemand mehr übrig ist.

Die Charaktere sind, bis auf die beiden Protagonisten, alle ziemlich ähnlich. Sie besitzen einen extremen Hass auf den gegnerischen Klan und haben dafür mehr oder weniger ähnliche Gründe. Nur die Protagonisten sind bereit dazu, diesen Groll abzulegen und wollen in Frieden mit dem jeweils anderen Klan leben.

Es gibt viele Kämpfe in diesem Anime, wenn auch diese meist recht kurz ausfallen. Alle Charaktere besitzen ziemlich außergewöhnliche Fähigkeiten (einige dieser sind auch recht eklig). Für mich persönlich wirkten fast alle davon allerdings zu übernatürlich um ‘Ninja-Techniken’ genannt zu werden.. es passte nicht so ganz in den zeitlichen Kontext des Animes und hat außer hartem Training auch keine weitere Erklärung. ( Z.B. hat eine Charakter keine Gliedmaßen, aber eine Rüstung die mit Schuppen bestickt ist und er sich damit fortbewegen kann..allerdings megaschnell...das fand ich schon etwas zu seltsam.)

Die Story insgesamt wirkt ein bisschen als ob viel Drama um Nichts gemacht wird. Viele Charaktere wissen nicht einmal, warum die Klans gegeneinander Kämpfen müssen. Sie wünschen sich (fast) alle ein Leben in Frieden ohne jemanden zu verlieren, doch trotzdem will keiner den Kampf aufgeben. Insgesamt wirkt auch alles etwas zu dramatisch inszeniert, z. B. der Tod eines Charakters wird in die Länge gezogen und es kommen viele mehr oder weniger dramatische Reden auf bevor diese ableben.
Spoiler!
Die Romanze erinnert natürlich stark an ‘Romeo und Julia’ und man kann sich eigentlich denken, wie der Anime ausgeht.

Trotzdem wollte ich ihn bis zum Ende schauen und mir das ansehen. Insgesamt gebe ich aber 5/10 , der Anime hat meinen Geschmack nicht wirklich getroffen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand Basilisk nichts wirklich Besonderes und ich würde ihn jetzt auch nicht unbedingt empfehlen.

Genre sind okay, allerdings fand ich die Romance jetzt nicht wirklich stark vertreten, obwohl die Story eigentlich stark darauf aufbaut. Für mich kam das allerdings fast gar nicht rüber
Spoiler!
eher hatte ich z. B. die ganze Zeit das Gefühl Gennosuke würde Oboro nur für seine Zwecke ausnutzen wollen, was mich seine Handlung am Ende dann aber nicht nachvollziehen lässt.


Story ist auch wenig erklärend, eigentlich hatte ich durchweg nur das Gefühl irgendjemand stirbt. Die Ninja kämpfen gegeneinander teilweise ohne Grund, teils aus Rache... Und viel über die Charaktere an sich erfährt man leider auch nicht.

Alles in allem fand ich, hat der Anime viele Schwächen gezeigt und kaum überzeugt. Auch die Intrigen (die ich eigentlich sonst immer liebe) waren eher langweilig und wurden zum Spannungsaufbau fast gar nicht ausgenutzt.

Liebe Grüße
Blue


[09.04.2016]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tamer1.2
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Negative Kritik:

>>> Die Genres waren nicht besonders, sie waren meist nicht gut umgesetzt wurden, wo war der Abenteuer? für mich ist ein Abenteuer spannend und aufregend, hier musste ich nur gähnen.
Die Action war wirklich blöd, es wurde gekämpft, ja, aber immer nur so kurzfights, hier kam auch keine Spannung auf.
Die Romance hört eigentlich nach die Attentate auf, alles andere war nicht mehr wirklich erwähnenswert.


>>> Die Story ist schlecht, obwohl es sinn gemacht hat, hatte ich so ein komisches Gefühl, dass der Auto kaum mühe gegeben hat, letztendlich gibt es so viele bessere Storys sodass ich hier keine Gnaden punkte geben kann.
Wenn mir eine Story halbwegs gefällt gebe ich eigentlich schon gute Bewertungen, so eine miese Note habe ich noch nie gegeben.

Außerdem wurde fast nichts von die Charaktere Preisgegeben, nur wenige Hintergründe wurden erzählt.

>>> Hier und da mal war die Animation gut, darum habe ich den Anime auch zu Ende geschaut, aber auch hier gab es Mängeln.
Manche Charakteren wurde wirklich hässlich gezeichnet

>>> Mir hat kein Charakter gefallen, und dass ist in ein Anime am wichtigsten, deshalb schaue ich auch nicht One Piece^.^

Spoiler!
///ACHTUNG, SPOILER GEFAHR, SPOILER KÖNNEN INFORMATIONEN WIEDERGEBEN DIE IN DEM ANIME SIND///

Außer ein Mädchen die viel zu schnell gestorben ist :/


>>> Die Musik war manchmal viel zu lästig

Fazit: Nun ja, bislang meine schlechteste Bewertung für ein Anime.
Für 24 Episoden erwartet man eine relativ gute Story, aber die hier war nur daneben.

Spoiler!
///ACHTUNG, SPOILER GEFAHR, SPOILER KÖNNEN INFORMATIONEN WIEDERGEBEN DIE IN DEM ANIME SIND///

10 vs 10, ja ne, sie sollten sich nur gegenseitig töten, einen tieferen Sinn gab es nicht^.^


Positive Kritik:

>>> Wie schon erwähnt, manche Animationen waren ziemlich in Ordnung, für dass Jahr 2005 war es schon stark

Mehr habe ich nicht D:

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asamara
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einer meiner Lieblingsanimes! Er ist einfach wundervoll. Jeder Charakter ist tiefgründig und mit seiner eigenen Geschichte versehen. Man bekommt ein Gefühl für jeden der Personen.
Natürlich ist es ein Drama udn wird diesem Genre auch mehr als gerecht, denn an vielen Punkten kann einem schonmal eine Träne über die Wange laufen.
Dennoch ist es spannend der Geschichte zu folgen, da sie manchmal mit Witz aufgelockert wird und es an jeder Stelle kämpfe gibt. Davon gibt es also mehr als genug =)
UNd dennoch kommt die Geschichte nicht zu kurz.
Ein wirkliches Meisterwerk und mehr als empfehlenswert!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




amraK
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Endbilanz: Ein bisschen ernüchternd.
War leider nicht das wonach ich gehofft hatte. Klar die Kämpfe und die Charaktere waren gut gemacht, aber das ist für meinen Geschmack einfach zu viel Drama. Das Drama prasselt so lange auf einen nieder bis es nicht mehr besonders ist und man sich in der Serie daran gewöhnt.

Spoiler: Nicht sehen falls ihr den Anime nicht fertig geschaut habt
Spoiler!
Mir irgendwie schon von Anfang an klar gewesen, dass das hier so enden wird wie Romeo und Julia. Man kennt halt die Geschichte und weiß hier dann schon genau das es so enden wird, weil ein Clan verlieren muss und daraufhin derjenige der überlebt hat Selbstmord begeht, weil er oder sie nicht ohne den anderen leben können.


Ich sach ja, die Geschichte weißt einfach zu viele parallelen zu einer sehr bekannten Geschichte auf. Im Grunde weiß man wie es Endet bevor man dort angelangt ist. Aus meiner Sicht einfach langweilig olle Kamellen wieder aufzuwärmen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Faustus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Basilisk ist noch einer der richtig klassischen Ninjastorys. Eine fesselnde Geschichte, die das Schicksal zweier Clans zu einem grausamen Kampf um Leben und Tod verstrickt. Die Geschichte zeigt den Weg des Shinobis auf eine melancholische Art, die mit schönen Bildern in ein stimmiges Gesamtbild gesetzt wurde. Im Grunde handelt die Serie vom grausamen Schicksal des Ninjalebens und deren Schicksal. Die meisten Figuren haben nur kurze Auftritte, bleiben aber dennoch lange im Gedächtnis. Die Sympatie für die einzelnen Charaktere im Zusammenhang mit der sich fortwährenden Erzählung der Geschichte fördert auch die Spannung, obwohl das Ende für sich vorhersehbar ist. Die Musik passt ganz gut dazu und wertet die Atmosphäre noch einmal auf.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Liasanya
Ich werde keine weitere Kurzbeschreibung des Anime geben - damit auch keine Spoiler.

Recht vielversprechend dachte ich mir nach den ersten 3 Folgen und habe kurzerhand die Nacht zum Tage gemacht und alle Folgen auf einmal geschaut! Ich empfehle aber nicht mir es gleich zu tun ... in diesem Anime passiert einfach zu viel, dass man sonst verpasst.

Die anfangs noch recht langsam anlaufende Story gewinnt schnell an Fahrt und die Action geht richtig los. Man bekommt viele Kämpfe geboten und alle Charaktere der beiden verfeindeten Fraktionen geben ihr bestes, um euch mit einzigartigen Moves und geheimen Ninja-Techniken zu begeistern. Und das, mit verlaubt, gelingt mit ausserordentlichem Erfolg. Mit vielen Wendungen während der Kämpfe bleibt die Story bis zur letzten Folge ungemein spannend, denn nicht nur der offene Kampf wird gesucht sonder auch hinterlistige Tricks und Fallen werden gestellt, die Anfangs nicht zu erahnen gewesen wären.

Die angesprochene Liebesbeziehung zwischen den beiden Haupt-Protagonisten kommt sehr realistisch rüber und lässt uns als Zuschauer die ganze Zeit über mitfiebern. Aber nicht nur diese beiden Charakter haben einiges zu bieten sondern zu fast allen anderen Charakteren wird eine solide Background Story erzählt.

Wiedermal ist es die Brutalität als Bewertungskriterium, dass über alle Stränge schlägt. Nicht nur physische Gewalt wird hier ezxessiv dargestellt, sonder auch die pychische Erbarmungslosigkeit stellt den Zuschauer auf ein hohes Level der Identifizierung mit den Charakteren. Eine Pause zwischen den einzelnen Folgen wäre gut, um diese nochmal zu revue passieren zu lassen ^^

Action? Was fragt ihr noch ... jede Folge hat soviel Action das sich hier selbst noch Syvester Stallone sich was hätte abschauen können.

Hinsichtlich der Animation kann man nur ein großes Lob aussprechen, dass alles extrem detailliert und flüssig in den Kampf-Szenen dargestellt wird. Die Charaktere passen in ihrem Aussehen genau auf ihre Rolle.

Während das Intro und Outro recht "rockig" wirken, wird im Anime und bei den Kampf-Szenen eher Wert auf traditionelles japanisches Gedudel gelegt - dass gefällt mir besonders gut.

Fazit:

Alles in allem, ein MUSS für jeden Ninja-Anime-Fan und selbst die, die dieses Genre eigentlich meiden noch immer ganz, ganz großes Kino!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lucy91
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diese Serie ist weit mehr, als einfach nur ein "Action-Anime". Und das wird immer deutlicher, um so mehr die Serie fortschreitet.
Es ist nicht nur ein Anime in dem Ninjas, aus verschiedenen Clans aufeinander treffen und der stärkere siegt zum Schluss.
Er geht einem für dieses Genre ungewöhnlich stark an die Nieren. Jeder der Kämpfer und die Clans als ganzes, stehen einander ungewöhnlich nahe. Jedes mal wenn ein Kämpfer stirbt, lässt er einen Freund, Freundin, geliebte, Bruder, Schwester zurück, der um ihn trauert und dann auf Rache aus ist. So werden die Ninjas mehr als einfach nur "Träger von Superkräften". Sie sind Menschen, um die jemand weint und ihre taten wirken niemals aufgesetzt, sondern nachvollziehbar.

Und für alle die, die den Anime bis und mit der 13. Folge gesehen haben, möchte ich sagen:
Spoiler!
Der Kampf zwischen Hotarubi und Kisaragi Saemon , ist der traurigste und schönste Kampf, den ich je zwischen zwei Kämpfern in einem Anime sah. Als sie, im Geiste nach ihrem Liebsten greift und später als Schmetterling mit ihm zusammen in die Ferne fliegt, ist einfach nur herzergreifend. Und die schöne musikalische untermalung, tut ihr übriges ;)


Fazit:
Super Anime, aber bestimmt nicht jedermanns Geschmack. Aber für all diejenigen, die geneigt sind diesen Anime zu unterschätzen, tut es nicht, er ist weit mehr als es auf den ersten Blick scheint.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden