Detail zu Shokugeki no Souma (Mangaserie):

9/10 (371 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Shokugeki no Souma
Englischer Titel Food Wars: Shokugeki no Soma
Deutscher Titel Food Wars - Shokugeki No Soma
Japanischer Titel 食戟のソーマ
Synonym Shokugeki no Soma, Souma's Cooking
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Harem, School, Shounen
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2012
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Casanova Scans
en Manga Chronicle
en Mangascreener
en MangaStream
Industriede Carlsen Manga (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Shueisha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kochen ist Somas große Leidenschaft. Und er will richtig gut sein. Besser noch als sein Vater, der ein kleines aber feines Restaurant in Tokyo führt. Auf einem Internat für angehende Spitzenköche soll er alles rund um die Haute Cuisine lernen. Kein Problem meint der Teenager, wäre da nicht die starke Konkurrenz ─ denn nicht mehr als 10% der Schüler bestehen die Abschlussprüfung. Der Wettkampf an den Töpfen kann beginnen! Und er wird dramatisch, komisch und auch ein wenig frivol. Möge der Bessere gewinnen, Hauptsache es schmeckt!

(Quelle: Carlsen Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Zeichner
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Food Wars! – Kazé lizenziert dritte Staffel des Gourmet-Animes
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
908 05.08.2018 20:32 von LupusDei
24 Shokugeki no Souma: San no Sara - Toutsuki Ressha-hen - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
2279 03.08.2018 20:10 von Kokujou
30 Shokugeki no Souma – drei neue Synchronsprecher bekanntgegeben
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
52236 25.12.2017 01:33 von leoben11
43 Shokugeki no Souma: San no Sara -Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
2836 24.12.2017 13:55 von Asuka..
1 Food Wars! 2 – deutscher Trailer veröffentlicht
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
3550 06.11.2017 18:48 von Tiroli
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Shokugeki no Souma



~Shokugeki no Souma ist ein japanischer Manga,welcher von Yūto Tsukuda geschrieben und von Shun Saeki gezeichnet wurde.Der Manga wurde am 26.November 2012 zum ersten mal veröffentlicht.~


Genre & Story:
Ein Manga wo es ums kochen geht?Kann das wirklich gut sein?Diese Frage kann ist wohl sehr schnell beantwortet,denn dieser Manga ist um einiges besser als er einen denken lässt.Dahinter steckt zwar keine weltbewegende Story,die unglaublich kreativ ist aber das braucht der Manga auch gar nicht.Insgesamt ist die Story(selbst wenn sie schon zu typisch für einen Shounen klingt) unglaublich spannend und besonders unterhaltsam,so das man beim lesen nie langweile bekommt.Außerdem kommt es wirklich sehr oft zu sehr witzigen Situationen,welche mich persönlich immer wieder zum schmunzeln oder lachen bringen.Zwar mag die Story für einen nicht direkt sehr überzeugend klingen aber es steckt eindeutig mehr dahinter.

Zeichenstil:
Ein meiner Meinung nach wirklich sehr ordentlicher Zeichenstil,welcher sich sehen lässt und kaum Fehler besitzt.Die Charaktere und ihre einzelnen Emotionen werden besonders gut rüber gebracht und die witzig gezeichneten Ecchi Szenen sollte ich da lieber aber auch nicht vergessen.Besonders gut gezeichnet ist aber wirklich immer noch das Essen!Das Essen sieht einfach so perfekt aus,so das es sehr schwierig ist da nicht regelmäßig Hunger zu bekommen!

Charaktere:
Die Charaktere sind eindeutig was ganz besonderes im Manga und machen ihn auch gerade so unglaublich gut.Die Charaktere sind äußerst sympathisch und wachsen einen besonders schnell ans Herz!Da die Charaktere auch noch alle so gut kochen können,wird man auch meistens besonders neidisch auf ihre Kochkünste.Besonders der Hauptcharakter Souma wird einen wirklich sehr schnell sympathisch.Er ist zwar noch ein typischer Shounen Protagonist aber ist in manchen Merkmalen dann doch eher komplett anders als so manch andere.

Fazit:
Shokugeki no Souma ist ein wirklich sehr guter und besonders unterhaltsamer Manga,mit unglaublichen sympathischen Charakteren die episch kochen können und sehr spannenden Koch-Turnieren.Ich bin froh das ich mich nach dem Anime dazu mal entschieden habe den Manga zu lesen,denn dies hat sich definitiv mehr als nur gelohnt.Dennoch muss ich schon zugeben das es unfassbar schwer ist den Manga zu lesen,da man leider immer wieder Hunger bekommt beim lesen.Das ändert aber auch nichts daran das es ein wirklich sehr guter Manga ist.Wer mal einen etwas spezielleren Shounen Manga lesen will,ist bei Shokugeki no Souma sicherlich nicht falsch.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jamyugi00
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Insgesamt interessantes und spannendes Manga, leider habe ich mir den Spaß am Anime schauen durch das lesen des Mange etwas genommen. Dennoch macht es Spaß die Episoden zu schauen, da diese Szenen zum Teil genauer darstellen.
Daher meine Empfehlung : wer gern wissen will wie es nach den Anime Folgen weiter geht sollte den Manga lesen, wer jedoch lieber den Anime schaut sollte lieber nicht in das Material schauen um sich nicht selbst den Spaß zu nehmen.
Auch wenn ich persönlich nicht so oft koche finde ich es interessant so einige Fakten um das Thema kochen auf eine sehr 'spielerische' Weise beigebracht zu kriegen.
Fun Fact : Honig hilft wirklich!
Ich hoffe das war jetzt nicht all zu sehr gespoilert ...
Naja, meine Schlussbewertung : sehr sehenswerter Manga, von dem man mehr hineingezogen wird, als das Genre einen denken lassen würde. Auf jedenfall eine Empfehlung von mir.

Stand: Am Lesen (288)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BadRabbiz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Shokugeki no Souma war einer meiner ersten Manga die ich aktive angefangen habe zu lesen, sogar noch bevor der Anime dazu angekündigt wurde. Das Setting (Kochen) ist einzigartig und war anfangs einfach mal etwas komplett neues, auch wenn ein typisches Shounen Muster vorhanden ist... Wenn der Manga nach 200 Chaptern immernoch genauso erfrischend wäre wie er am anfang war würde ich ihn als Meisterwerk bezeichnen obwohl das Romance Genre nur ganz wage auftaucht und vermutlich erst im aktuellen Arc größeren Einfluss haben wird, dazu aber mehr im spoiler...

Spoiler!
Der Grund wieso ich anfange den Manga etwas kritischer zu betrachten ist die Richtung in die der Manga tendiert zu gehen (schon seit dem Anfang vom Central Arc). Der letzte Arc (Azami, Central Régiment de Cuisine) war meiner Meinung nach schon deutlich schlechter/voraussehbarer als die Arcs davor. Dazu der neue Arc mit Soumas vermeindlichen Bruders (vermutlich einfach nur ein Kind das Saiba in America aufgelesen hat) und dem "Kampf um Erina" geht viel zusehr auf Fanservice aus und nicht auf eine gute Story (auch wenn ich zugeben muss das ich selber im team SoRima bin)... der Fokus des Mangas hat sich zunächst vom "normalen" Koch zum werdenden Gourmetkoch entwickelt um jetzt gegen "Verbrecherköche" zu kochen O.o wtf... Ich fände es bspw. interessanter zu sehen wie Kochevents auf nationaler oder sogar internationaler Ebene ablaufen... aber naja wir werden ja sehen wie sich der aktuelle Arc entwickelt, vermute aber das es sogar der letzte sein könnte da schon angedeutet wird das Souma um Erina kämpfen muss den wie Saiba schon im ersten Chapter sagte: "Listen well, Souma, the secret to becoming a great chef is... meeting a woman that will make you want to give all the food you make to her..."


Daher meine Bewertung der ersten drei Arcs 10/10
des Azami Arcs (Central Arc + Promotion Exams Arc) 7/10
Asahi Arc noch offen aber sieht eher mittelmäßig aus...

Stand: Am Lesen (289)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xYasuku
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
So, einer Meiner ersten Bewertungen schätze ich mal und da ich kein wirklicher Poet bin wird dies hier ein Sehr Simpler und kurzgefasster text sein.

Meiner Meinung nach ist dieser Manga, auch wenn es ein shounen manga wie aus den Lehrbüchern ist, einfach nur sehr Packend.
Ich habe innerhalb eines Tages über 200 Chapter gelesen, welches sich vielleicht im nachhinein als nicht besonders gut erwies (todes Müde), denn man konnte einfach immer weiter lesen ohne das es langweilig oder unspannend wurde.

Somit gehört dieser Manga ganz klar zu meinen Favoriten.
So, dass soll es auch schon gewesen sein, mir ist die Zeichnung oder auch ob die Genre eingehalten werden nicht wichtig.
Ein Manga sollte nach meiner Meinung einfach nur gut sein und diese voraussetzung erfüllt dieser Manga in vollen zügen.

Stand: Am Lesen (274)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nightwolf169
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Einer meiner Lieblingsmangas ^^


Ich habe diesen Manga angefangen, weil der Anime gerade am Airing ist.
Auch wenn das Main Thema Kochen ist, ist der Manga nicht langweilig, sondern ziemlich actiongeladen.

Zeichenstil:

Einer der besten Zeichenstile überhaupt, alles ist klar erkennbar, es wird viel mit Grautönen und Schattierungen gearbeitet (manche Mangas haben fast nur schwarz und weiß); locker mit Tokyo Ghoul und The Breaker vergleichbar. Die Personen, aber auch die Hintergründe sind detailliert, alle Charaktere sind gut von einander zu unterscheiden und wiederzuerkennen.

Story:

Die Story ist in Arcs aufgeteilt, die mal mehr oder weniger lang sind. Sie ist realistisch (naja, mehr oder weniger) gestaltet (nicht nach Schema "der Hauptcharakter gewinnt immer, egal wie gut die anderen sind"). Der Handlungsverlauf ist gut, die Charaktere entwickeln sich auch weiter mit der Zeit.

Charaktere:

Nun zu den Charakteren :D
Die Charaktere haben alle Stärken und Schwächen und sind mir eigentlich fast alle sympatisch.
Der Hauptcharakter, Yukihira Souma, der nach der Mittelschule nicht genau weiss, auf was für eine Oberstufenschule er gehen oder ob er im Laden (Restaurant/Imbiss) seines Vaters arbeiten möchte, wird von seinem Vater aber dazu überredet, auf eine Kochschule zu gehen. Zunächst ist er skeptisch, aber bald findet er sich dort gut zurecht und mit der Zeit entwickelt er sich auch weiter (zumindest von seinen Kochskills her).

Genres:

Ist eigentlich alles vertreten.

Persönliche Meinung:

Einer meiner Lieblingsmangas, wichtige Punkte sind dabei für mich der sehr gute Zeichenstil, ein guter und interessanter Storyverlauf, ein awesome Maincharakter, welcher sich weiterentwickelt und auch die ganzen anderen Charaktere, die nicht nur Beiwerk sind, sondern auch alle ihre eigenen Hintergründe haben und keine Stereotypen sind.

Stand: Am Lesen (132)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SIavee
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Wow....
Positives:
Eine absolute Überraschung! Ich habe den Anime angefangen und konnte nicht mehr aufhören. So kam ich zum Manga.
Ich hätte nie gedacht das ein Kochmanga mich dazu inspirieren könnte selber zu kochen. Der Manga macht einfach Spaß zu lesen und ist super spannend. Alle Charaktere sind super herausgearbeitet.

Negatives: Manchmal wird zu detailliert vom Rezepten geschrieben. Wer sich einfach zurücklegen und einen Spannenden Manga lesen möchte muss abundzu mal Details überspringen.

Aber sonst ein Toptittel wenn nicht sogar ein Meisterwerk, denn es gibst sonst keine Mangas in der weise außer vielleicht Toriko.

Stand: Am Lesen (152)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kekziie
Also dieser Manga verbindet einfach zwei Sachen, die ich über alles Liebe:
Essen und Manga.
Wenn man diesen Manga liest, dann bekommt richtig Hunger, bzw. ich bekomme da richtig Lust auch in Küche zu gehen und etwas zu zaubern.
Es ist ziemlich faszinierend ihre Art zu kochen mit anzusehen und auch etwas übers Kochen bzw. über die Nahrungsmittel und ihre Zubereitung zu lernen. Das macht den Manga für mich zum Highlight und deshalb diese hohe Bewertung.
Mal abgesehen davon, wer bekommt keinen Geschmacksorgasmus, wenn man super leckeres ist. Man muss nicht gleich dafür strippen, aber es ist schon lustig im Manga. Also schön lesen und essen.

Stand: Am Lesen (287)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LupusDei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Nun gut, Zeit für Bewertungen.



Genre:
Ich hätte wirklich NIE gedacht das ein Kochmanga mich derart fesseln würde, Hat mich sehr positiv überrascht.

Story:
Die Geschichte (am Anfang) lautet wie folgt, der Main Charakter Souma wird von seinem Vater auf eine Elite-Kochschule geschickt, weil wegen ist halt so.
Dort angekommen macht er sich erstmal eine der 10 besten Köche zum Feind und danach den ganzen ersten Jahrgang.
Fängt also schonmal so richtig gut an.
Darauf aufbauend kommen nun diverse trials, da die Schule eine Erfolgsquote von 10% hat.

Bilder:
Sehr schön gemacht, nicht zu überladen, nicht zu wenig, ein schönes Sammelsurium das in sich Stimmig ist.

Charaktere:
Mag ich alle, Punkt.
Der Main ist sympathisch mit einem klaren Ziel vor Augen.
Notsituationen werden geschickt Überwunden und die Nebencharaktere sind allesamt in mancher Aspekt durchgeknallt, bunt und sehr schick.

-------------------------------------------------------------------------

Es gibt nur ein Problem.
Der Manga lässt mit der Zeit stark nach.
Die gesamte Arc mit
Spoiler!
Nakiris Vater

war totaler Müll und war alles andere als unterhaltsam. Das Shounen "Kampf-Turnier" setting war mehr als unpassend und habe oft in dieser Arc Kapitel übersprungen.

Noch lächerlicher wird es als das dann vorbei war und wir Schattenduellanten... Verzeihung, ich meine Köche bekommen.
Ich warte noch das jemand sagt bei einem Kochduell wird der Verlierer ins Reich der Schatten geworfen.

Spoiler!
Der Krone aufgesetzt an Lächerlichkeit wurde es in den letzten paar Kapiteln. Zunächst sieht es so aus als wäre der Chef der Schattenduellanten...ich meine Köche Soumas Vater (Dath vader lässt grüßen).
Nein.
Das hat man gelassen, und zwar um die einzige noch dämlichere Möglichkeit zu machen. Ja, Souma hat auf einmal einen bösen Bruder, der in fast 300 Kapitel nie existierte und natürlich ein besserer Koch als sein Vater ist. WTF.

Stand: Am Lesen (289)

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Dies ist der erste "Koch"-Manga welchen ich in der Hand hatte. Früher kannte ich solche Szenen nur angeschnitten, von One Piece's Sanji, zum Beispiel.


~ + ~

Yukihira Soumas Traum ist es, ein Chefkoch in dem Restaurant seines Vaters zu werden und dessen Kochkünste zu übertreffen. Allerdings schließt sein Vater überraschend dass Yukihira und teilt seinen Sohn mit "Er verlasse für drei Jahre das Land".

Per Telefon hinterlässt er Souma eine Adresse für eine Kochschule, die er bestehen soll. Problem dabei ist nur, dass dies in der weltberühmten Elite-Kochschule gerade mal eine Hand voll erfolgreich ihren Abschluss erreichen! Schon die Aufnahmeprüfung bereitet vielen ein wahres Kopfzerbrechen!


Ein wirklich interessanter Manga mit vielen verschiednen Aspekten. Vor allem die Kochszenen lassen einem die Küche nach essbaren durchsuchen ;) Etwas schwierig gestaltet sich teilweise das Verständnis für verschiedene Gerichte, denn wir Deutschen kennen nun mal, aus der japanische Küche nur Bruchstücke und bei weitem nicht die verschiedenen Rezeptvarianten oder gar Zutaten. XD


~ + ~

Die Zeichnungen sind klar und verständlich, es ist wirklich Schade manche Gerichte nicht in live zu sehen oder gar zu kosten. Die Planelle sind variable angeordnet worden und bereiten keine Probleme im Lesefluss, nachfolgende Blasen welche höher sind als die vorderen, irritieren etwas am Anfang den Lesefluss, doch daran gewöhnt man sich schnell!

Die Charaktere sind typisch für einen Shounen, der Held mit immer wieder überraschenden Fähigkeiten, ein kleines schüchternes Mädchen welches schon lange in ihn verliebt ist, eine sehr starke attraktive Rivalin und seltsame Nebengestalten die aber auch immer für eine interessante Wendung gut zu sein scheinen.


Ein wirklich hervorragender und lustiger Manga
mit interessanten Aspekten.


Stand: Am Lesen (285)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden