Detail zu Death Note (Animeserie):

9.21/10 (14819 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Death Note
Deutscher Titel Death Note
Japanischer Titel デスノート
Genre Drama Mystery Psychological Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Death Note (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2006
Ende: Frühling 2007
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de TsukiKage
de Subs4u
Industrieen Viz Media Europe (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp VAP (Producer)
jp Shueisha (Producer)
de Nipponart (Publisher)
jp Nippon Television Network Corporation (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Madhouse (Studio)
jp Konami (Producer)
de Kazé (Publisher)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Light Yagami ist ein hochbegabter Schüler und bester seines Abitur-Jahrgangs. Er besitzt eine schnelle Auffassungsgabe, ein geniales Kombinationsvermögen und das Lernen fällt ihm nicht sonderlich schwer. Eines Tages wird der 17-jährige Zeuge, wie ein Heft, nicht größer als eines seiner Schulhefte, wie aus dem Nichts vom Himmel fällt. Light nimmt das Heft an sich und entdeckt darin eine Anleitung zur Verwendung des mit „Death Note" betitelten Buches. Demnach stirbt jeder, dessen Name in das Buch geschrieben wird. Zunächst glaubt Light, dass es sich bei seinem Fund um einen schlechten Scherz oder einen makaberen Merchandise-Artikel handelt, als er jedoch aus reiner Neugierde den Namen eines just inhaftierten Schwerverbrechers in das Heft einträgt und dieser nur 40 Sekunden später an Herzversagen stirbt, weiß der Schüler, dass ihm eine gefährliche Waffe in die Hände gefallen ist, die es ihm fortan erlaubt, über Leben und Tod entscheiden zu können...

(Quelle: nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
44 Death Note – englischer Trailer & Szene aus dem Live-Action-Film veröffentlicht
von Minato. in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
32116 25.10.2016 00:37 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
14 Death Note Staffel 3?
von Pamina. in Archiv: Anime und Manga
4986 31.07.2016 13:23 von MrKingmustafa
13 Death Note - Hat L tatsächlich Asperger-Syndrom?
von -FlexX- in Archiv: Anime und Manga
4284 04.03.2016 11:48 von Fabian1990
1 Es gibt eine Death Note TRILOGIE??
von SuperioX in Archiv: Anime und Manga
1257 17.06.2015 16:26 von Vergil90
17 Death Note – TV-Drama bekommt neue Handlung
von Minato. in Archiv: Newsecke
13476 22.04.2015 20:26 von mryugideck
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




DerFanboy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
AlSo ich fand den anime ganz ok er ist so ein anfangs anime für einsteiger halt. Also wenn du ☝ noch nicht wirklich weißt waß du sehen willst kann ich denn anime vorschlagen?

Gerne:Ich mochte die gegnerische zusammen arbeit sehr toll ob die halt feinde waren waren sie Freunde

Stroy:Ich fand die Story nicht so nach mein Geschmack es war fast alles so... vorhersehbar

Animation/Bilder:Naja es war für so ein anime schon sehr gut gezeichnet

Charaktere:L und Kira haben halt ein guten (Kampf) geliefert

Musik:Ich fand die Musik nicht nach mein Stiel?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Reibii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Review zu Death Note


Den Anime hab ich zwar schon vor einiger Zeit gesehen, doch Legenden bleiben Legenden ^^


Vorwort:

Früher war ich ja nicht so der Anime Typ, doch dann kam ich durch Zufall auf Death Note weil ich ein Bild von L gesehen habe. Nach der ersten Folge dacht ich mir: "WIESO WIESO" ? hab ich nicht viel früher mit Anime angefangen, seit dem bin ich von Anime begeistert und denke ab und zu immer noch an die perfekte[UMWERFENDE] Story von Death Note.


Genre: 5, gibt jetzt nicht viel dazu zu sagen, meine Erwartungen wurden eingehalten und übertroffen.

Charaktere: Als Light und L zusammen waren einfach super! Es hat einfach nur Spaß gemacht den Beiden dabei zuzuschauen wie sie sich jedes Mal wieder übertreffen. Wenn sich zwei Genies gegenüber stehen ist das halt einfach spannend :D
Mir war niemand unsympathisch. ^^

Animation/Bilder: 5, jeder hat seine Eigencharakteristik bekommen und es gefiel mir einfach.

Musik: 5, Hammer Openings! Die Musik geht mir Heute noch ab und zu durch den Kopf *-*


Fazit: 100 Punkte, einer der Legendärsten Anime-Meisterwerke die ich je gesehen habe! Der perfekte Einsteiger Anime. Wer ihn nicht schaut, verpasst was, aber sowas von. ^^


Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sakaan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Death Note gehört wohl zu den Klassikern der Mystery-Animes. Es ist eine sehr spannende Serie mit einer fesselnden und düsteren Story. Die Charaktere sind wirklich interessant und die Musik hervorragend. Die Animation ist gut gealtert, sodass sie noch heute sehr schon anzusehen ist.

Ist es ein Muss?
Man muss sich defentiv für das Genre interessieren, denn es gibt auch viele Folgen, wo nicht viel passiert, das heißt Geduld sollte man auf jeden Fall mitbringen. Ansonsten ist der Anime eine Empfehlung eine Wert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KisaraNightmare
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorweg möchte ich sagen, dass ich dem Anime nur wegen den letzten zwölf Folgen der zweiten Staffel nicht die vollen zehn Sterne gegeben habe. Dennoch ist der Anime unglaublich gut und auf jeden Fall sehenswert!

Genre
Die Genre wurden alle sehr gut erfüllt. Vorallem "Psychological" und "Drama".

Story
Bei der Story ziehe ich einen Stern, wie schon oben genannt, wegen der letzten zwölf Folgen der zweiten Staffel ab. Die gesamte erste Staffel und der Anfang der Zweiten sind ein Meisterwerk. Die Story ist interessant und fesselnd und man will so schnell wie möglich die nächste Folge schauen. Sie wird mit diversen Rückbländen intelligent erzählt und es gab viele Stellen, an welchen ich auch lachen musste. Gegen Ende jedoch zieht sich die Story und es kommen ein Haufen Charaktere dazu, die man gar nicht richtig kennen lernt. Auch Light verliert gegen Ende viel von seiner intelligenten Art, wesshalb ich fast froh war, als ich den Anime beendet hatte.
Spoiler!
Nachdem L gestorben war, konnte mich die Geschichte einfach nicht mehr so fesseln, wie zuvor, da einerseits Light irgendwie charakterlos geworden war und Ls Nachfolger ziemlich langweilig waren. Und ich konnte Mello mit seiner Schokolade einfach nicht ernst nehmen und habe mich die ganze Zeit gefragt, wie er es geschafft hatte, Mitglied einer Mafia-Gang zu werden.

Das absolute Ende des Anime fand ich hingegen gut.

Animation/Bilder
Meiner Meinung nach einer der schönsten Anime, die ich je gesehen habe. Die Zeichnungen waren sehr düster, was den gesamten Stil des Anime unterstützt hat. Auch hat mir sehr gut gefallen, dass indirekt Kirchenbilder bzw. Geschichten mit in den Anime verpackt wurden und für manche Gegenstände oder Personen bestimmte Farben und Symbole verwendet wurden.
Spoiler!
Z.B. Lights teuflische Art, die mit den roten Haaren und Augen dargestellt wurde.


Chataktere
Die meisten Charaktere waren einfach nur genial. Sie waren einzigartig und interessant, sodass man sie einfach mögen musste, ob man nun mit ihren Taten einverstanden war, oder nicht. Vorallem L hat mich sehr fasziniert (wie wahrscheinlich auch viele andere), da er das typische Beispiel für ein verrücktes Genie ist. Außerdem wirkte er in vielerlei Hinsicht auch einsam und da darauf nicht so sehr eingegangen wurde, hatte er auch etwas mysteriöses. Auch sein Gegenspieler Light war ein unglaublich toller Charakter, der aber leider gegen Ende etwas nachgelassen hat
Spoiler!
was auch daran liegen könnte, dass seine neuen Gegner echt langweilig waren.

Gegen Ende kamen viele langweilige und unnütze Charaktere hinzu, was ich ziemlich schade fand, da der Anime mit so unglaublich genialen Figuren begonnen hatte.

Musik
Das erste Opening und das erste Ending haben mir sehr gut gefallen, dafür waren das folgende Opening und Ending nicht wirklich mein Fall. Irgendwie haben sie meiner Meinung nach auch nicht so recht gepasst... Die Hintergrund-Musik war fantastisch und hat dem Anime eine ganz eigene Stimmung verliehen.

An sich ist Death Note eine geniale Serie mit tollen Charakteren und niveauvoller Story, welcher leider gegen Ende nachlässt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LoYana
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Review zu Death Note
(Bezieht sich auf die rein subjektive Meinung der Verfasserin)
__________________________________

Was soll ich sagen ... Ich habe mir diesen Anime angesehen, da man einfach nicht darum herumkommt, wenn man auch nur ein bisschen an der Oberfläche der Anime-Szene kratzt.
Eins vorweg: Ich wurde nicht enttäuscht. 100% perfekt war der Anime trotzdem nicht, aber die Serie reicht verdammt nah an diesen Begriff heran.
In einzelne Aspekte aufgedröselt:

Genre
Kann man nicht meckern. Und auch nicht viel dazu sagen, denn der Anime trifft die Genres, in denen er vertreten ist, perfekt, wobei "Drama" vielleicht das einzige Genre ist, in den der Anime nicht ganz hineinpasst. Aber da bei diesem Begriff die Übergänge und Auffassungen fließend sind, gebe ich in diesem Punkt trotzdem fünf Sterne.

Story
Auch hier wurde ich überzeugt, wobei ich hier vielen anderen zustimmen muss, die diesen Anime kommentiert haben: Gegen Ende schwächelt die Story etwas.
Spoiler!
Ein erstes Nachlassen habe ich bereits nach L's Tod bemerkt, denn Near und Mello kamen nicht ansatzweise an diesen genialen Charakter heran und waren auch nicht so sympathisch. Weiterhin hat mich Lights Reaktion in der letzten Folge gestört - seine altbewährte Coolness hätte er natürlich nicht vollkommen entfalten müssen, aber diesen totalen Ausraster fand ich schon beinahe anstrengend.
Da man hier allerdings von Jammern auf hohem Niveau sprechen kann, erreicht die Story trotzdem vier Sterne.

Animation/Bilder
Tolle Farbeffekte und auch die Gesichtsausdrücke haben ein ausdrückliches Lob verdient. Der gesamte Anime ist sehr düster gezeichnet, die Schauplätze allerdings wirken detailreich und hochwertig ausgearbeitet und sind sehr faszinierend.
Kann man sich wirklich nicht beschweren. Sticht aus anderen Animes sehr heraus, allein schon durch die vielen Details.

Charaktere
Sehr schön gezeichnete Charaktere mit Tiefe. Bis auf ein paar kleine Ausnahmen (Misa-Chan...) handeln die Charaktere realistisch und nachvollziehbar, besonders das Verhältnis zwischen Light und L ist genial. L ist meine absolute Lieblingsperson. Er strahlt trotz seiner Eigenartigkeit einen gewissen Charme aus und sorgt für das eine oder andere amüsierte Grinsen. Zwar soll Misa-Chan einen amüsanten Charakter darstellen, jedoch muss ich leider zugeben, dass sie ab und an eher nervig war. Da ich mir jedoch sicher bin, dass dies teilweise beabsichtigt ist, hat auch dieser Charakter seinen gewünschten Effekt erzielt, daher fünf Sterne.

Musik
Ich kann mir vorstellen, dass manchen die Musik etwas zu überladen sein könnte. Ich finde, sie passt zu dem Anime wie die Faust aufs Auge. Die Serie wäre ohne die Musik um einiges weniger gut, denn sie unterstreicht viele Handlungen und verleitet den Zuhörer zu gewünschten Emotionen oder baut Spannung auf.
Absolut nichts zu beanstanden.
__________________________________

Fazit
Definitiv ein sehenswerter Anime für alle, die auf düstere Handlungen und schwere Kost stehen. Auch zum Abschalten ist der Anime nicht unbedingt geeignet, dafür fesselnd bis zum Schluss. Der Anime beeindruckt durch starke Charaktere, beeindruckende Schauplätze und die passende musikalische Untermalung. Klare Empfehlung. ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Nobunaga468
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe Death Note jetzt endlich Mal zu Ende gesehen, nachdem ich vor einem halben Jahr nach dem 1. Teil aufgehört, und muss deshalb mal einen Kommentar hinterlassen :).

Genre sind auf jeden Fall alle vorhanden und daran gibt's nichts auszusetzen. Besonders gefallen haben mir die Drama und Psychological Aspekte.

Die Story ist echt fesselnd und ich weiß gar nicht mehr warum ich damals aufgehört habe zu schauen. Von Anfang bis Ende ist es eigentlich spannend und es gibt immer neue Wendungen und Entwicklungen. Nur das Ende hat mich jetzt nicht so umgehauen. Hätte mir da etwas mehr erhofft.

Animation und Bilder fand ich auch sehr gut. Haben das Feeling des Animes super rübergebracht und man konnte sich gut in die Welt hineinversetzen.

Nun zu den Charakteren.
Spoiler!
Erst einmal find ich es extrem genial wie die beiden Hauptcharaktere dargestellt werden. Zum einen Light, der als "der Böse" fungiert, obwohl er von außen gebildet und nett wirkt und einen Namen trägt, der eher auf das gute zutrifft, und auf der anderen Seite L, der wie ein Bösewicht aussieht, aber hier "das Gute" vertritt.
Für das, was ich als nächstes schreibe, werden mich die meisten Death Note Fans wahrscheinlich hassen, aber das ist halt meine Meinung: Ich kann L überhaupt nicht leiden, dafür bin ich totaler Misa Fan :)
Bei L's Nachfolgern bin ich dann jedoch wieder der Meinung der Mehrheit und finde sie noch schlimmer als L selbst.


Musik war super, vor allem das erste Opening hat mir gefallen und die Hintergrund Musik war auch extrem toll.

Alles in allem zurecht ein Anime, den man gesehen haben muss.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Tiberian
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nach 250 gesehenen Animes (meisten leider noch nicht bewertet) in den letzten 16-17 Jahren gehört Death Note zu meinen Top 5 Animes. Auch für mein Leben habe ich viel aus diesem Anime gezogen. Es hat mich damals während meiner Abiphase und auch im Studium motiviert zu lernen. Alles Aufgrund von Yagami Light xD

Dieser Anime ist ein Meisterwerk und er gehört zu den 10 Animes die man sehen muss.

Warum ist er so großartig?


Die Musik ist fesselend, daher habe ich sie nach nehm Jahrzehnt immernoch auf meinem Ipod. Sie fängt die Atmosphäre einfach super ein.
Die Charaktere, besonders Yagami Light (Kira) und L sind storytechnisch und charakterlich super ausgearbeitet. Dieses Duel der hochintelligenten Menschen fesselt bis zum Schluss. Und es wirft auch gesellschaftliche Fragen auf. Haben böse Menschen den Tod verdient? Wird die Welt zu einer besseren Welt, wenn man das Böse vernichtet, doch dabei selber zum Böse transformiert?

Storytechnisch ist dieser Anime hochspannend. Der Aspekt Psychologie kommt hier sicherlich am höchsten von allen Genre zu tragen. Es ist ein Anime zum nachdenken. Zum "abchillen" ist der Anime nichts, da muss man ähnlich wie beim neueren Anime Kiseijuu: Sei no Kakuritsu, schon aufpassen. Diese beiden Animes ähneln sich vom style im übrigen.

Eine klare Must watch Empfehlung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Elzea
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Früher war ich ja nicht so der Anime Typ, doch dann kam Naruto, Fair Tail, Noragami... egal schlussendlich bin ich rein durch Zufall auf Death Note gekommen weil ich ein Bild von L gesehen habe.

Wie ihr oben vielleicht sehen könnt bin ich eig. nicht so der Fan von Krimi oder Thriller.
Aber seitdem ich die erste Folge geschaut habe konnte ich nicht mehr anders und musste immer weiter schauen.
Der Anime finde ich recht gut, ich persönlich musst jedes mal wenn etwas unerwartetes kam Staunen.

Manchmal gibt es stellen die etwas Langwierig sind, weil es fast schon eintönig war, aber dies auch nur selten.

Und ja ich habe mir alle Death Note Manga gekauft mit dem Zusatz Material und es ist einfach der Hammer.
An alle die an diesem Anime Interessiert sind, sich aber och nicht ganz sicher sind ob sie ihn schauen wollen, schaut ihn einfach ich empfehle es euch von Herzen :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LeaxUsui
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nachdem ich mich jahrelang dagegen gesträubt habe diesen Anime zu gucken weil es so ein krasser Hype war und ich durch das wundervolle Internet gewisse Sachen schon gespoilert bekommen habe, habe ich ihn nun doch noch geguckt.
Und ich muss sagen: Den Hype kann ich nur teilweise verstehen.
Ich schreibe jetzt nur mal zu den mir wichtigsten Punkten etwas:


Story: Also die Story war bis zu einem gewissen Zeitpunkt genial. Gerade zu Anfang war der Anime so unglaublich packend! Andauernd sind total unerwartete Sachen passiert, das war schon genial.
Spoiler!
Mega genial fand ich es am Anfang, als Light noch alles alleine geplant hat. Etwas nachgelassen hat es meiner Meinung nach schon, als dann "Kira 2" dazu kam, aber es war immer noch gut. Was mich dann aber doch echt enttäuscht hat war der Tod von L.. Dass er stirbt war mir ja von Anfang an klar, da dies die von mir erwähnten Spoiler des Internets waren.xd Nur hatte ich eigentlich gedacht, dass L ganz am Ende des Animes stirbt und nicht MITTENDRIN! Was ich dann total doof fand war, dass er von diesem kleinen Pimpf ersetzt wurde. L hatte einfach so dieses Geniale an sich! Total überzeugt hat er mich ja schon als er durch die Fernsehübertragung herausgefunden hat in welchem Bezirk Kira sich befindet! Aber sein Ersatz kam nicht annährend an ihn heran und war meiner Meinung nach total die Kopie von L, was das Verhalten und das Aussehen von ihm angeht. Das war mir dann doch etwas zu einfallslos. Zudem fand ich es ab der Hälfte nicht mehr so spannend weil Light eigentlich nur noch andere hat für ihn handeln lassen, weil er sich ja eingeschleust hat. Es war einfach viel spannender als er das alles noch selbst gemacht hat.


Charaktere: Also Light und L zusammen waren einfach super! Es hat einfach nur Spaß gemacht den beiden dabei zuzuschauen wie sie sich jedes Mal wieder übertreffen. Wenn sich zwei Genies gegenüber stehen ist das halt einfach spannend :D
Mir war niemand unsymphatisch. :)

Musik: Also das erste Opening und Ending waren total geil, die haben meiner Meinung nach zu 100% zu dem Anime gepasst! *-*

Das zweite Opening, najaaaaa.. :'D Gewöhnungsbedürftig. Beim ersten Mal hören ging es eigentlich, aber je öfter ich das gehört habe desto schlimmer fand ich es - Metal ist halt einfach nicht so meins.xd

Das zweite Ending war irgendwie schon geil.. Bis auf das wenige Rumgeschreie zwischendurch :D Aber hat auch super zum Anime gepasst!

Die Musik zwischendrin hat auch gut gepasst, war aber glaube ich oftmals das Gleiche.

Also zusammenfassend kann ich sagen dass ich anfangs total begeistert war. Je weiter es allerdings aufs Ende zu ging desto mehr habe ich mich durchgequält.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xPlayPvPx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Death note
NACH MEINER MEINUNG:
Ich persönlich finde diesen
Anime einer der schlechtesten Animes ,die ich je gesehen
habe ,aber ich versuche mal trotzdem etwas einigermaßen
so zu bewerten ,das man es als eine Bewertung ansieht.
Fangen wir mal mit den Folgen 1-9 an.
Die ersten Folgen sind ganz gut gehalten und die Spannung
steigt immer weiter.
Spoiler!
Lite die Hauptfigur ist da noch nicht so extrem davon
besessen das er die Menschen Tötet ,nur weil sie
eine andere Meinung haben.
Ansonsten finde ich das man sich
die ersten Folgen noch reinhauen kann ohne gleich an
Augenkrebs zu sterben.

Stand: Abgebrochen (37)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!