Detail zu Death Note (Animeserie):

9.2/10 (15158 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Death Note
Deutscher Titel Death Note
Japanischer Titel デスノート
Genre Drama Mystery Psychological School Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Death Note (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2006
Ende: Frühling 2007
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de TsukiKage
de Subs4u
Industrieen Viz Media Europe (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp VAP (Producer)
jp Shueisha (Producer)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
de Nipponart (Publisher)
jp Nippon Television Network Corporation (TV-Sender)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Madhouse (Studio)
jp Konami (Producer)
de Kazé (Publisher)
de AV Visionen (Publisher)
jp Asahi Production (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
jp Animax (TV-Sender)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Light Yagami ist ein hochbegabter Schüler und bester seines Abitur-Jahrgangs. Er besitzt eine schnelle Auffassungsgabe, ein geniales Kombinationsvermögen und das Lernen fällt ihm nicht sonderlich schwer. Eines Tages wird der 17-Jährige Zeuge, wie ein Heft, nicht größer als eines seiner Schulhefte, wie aus dem Nichts vom Himmel fällt. Light nimmt das Heft an sich und entdeckt darin eine Anleitung zur Verwendung des mit „Death Note" betitelten Buches. Demnach stirbt jeder, dessen Name in das Buch geschrieben wird. Zunächst glaubt Light, dass es sich bei seinem Fund um einen schlechten Scherz oder einen makaberen Merchandise-Artikel handelt, als er jedoch aus reiner Neugierde den Namen eines just inhaftierten Schwerverbrechers in das Heft einträgt und dieser nur 40 Sekunden später an Herzversagen stirbt, weiß der Schüler, dass ihm eine gefährliche Waffe in die Hände gefallen ist, die es ihm fortan erlaubt, über Leben und Tod entscheiden zu können...

(Quelle: nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Death Note – zwölfstündige Hörspiel-Adaption erscheint 2018 auf Deutsch
von Minato. in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
825 02.09.2017 20:25 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
44 Death Note – englischer Trailer & Szene aus dem Live-Action-Film veröffentlicht
von Minato. in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
34185 25.10.2016 00:37 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
14 Death Note Staffel 3?
von Pamina. in Archiv: Anime und Manga
5369 31.07.2016 13:23 von MrKingmustafa
13 Death Note - Hat L tatsächlich Asperger-Syndrom?
von -FlexX- in Archiv: Anime und Manga
4590 04.03.2016 11:48 von Fabian1990
1 Es gibt eine Death Note TRILOGIE??
von SuperioX in Archiv: Anime und Manga
1408 17.06.2015 16:26 von Vergil90
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Symphonie
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Death Note

Ich habe diesen Anime mir mehrmals angeschaut. Nicht, weil er mir so gefallen hat, sondern weil ich ihn noch einmal zusammen mit meinem Freund geschaut hatte.

Die Story an sich war sehr gut. Wer möchte nicht gerne ein Death Note haben und hat sich vorgestellt, wie es wäre eins zu besitzen^^ Es hat meiner Meinung nach sehr gut angefangen, hat dann aber zunehmend nachgelassen. Am Anfang war man regelrecht gefesselt. Was macht er? Wie geht er vor? Wieso macht er das? Nach und nach hat dieses Gefühl bei mir aber nachgelassen. Es wurde immer bizarrer und hat für mich keinen Sinn mehr ergeben. Der Schluss hat mir persönlich auch nicht gefallen. Für meinen Freund war der Anime bis zum Ende spannend. Daher ist es, wie bei jedem Anime, wieder Geschmackssache.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




anime-orchid
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
TOP, einfach nur TOP.

Ich liebe diesen Anime, der ist megaaaaa gut. Den MUSS man geshen haben!!!!!! :)


Zur Handlung: Light ist einfach mal der Narzist per se. Er denkt zwar er würde mit dem Death Note die Welt retten, aber das was häufig bei eigener Überschätzung passsiert, man gerät schnell aus der Balance und wird selbst zum gejagten :D Ich liebe Ryuk, der ist doch einfach mal der HAMMER, ich mag seinen Charakter, ich mag auch L, eigentlich gibt es kaum einen Charakter, den ich nicht mag, außer den Vater von Light und Misa, die beiden Charaktere fand ich eigentlich Banal, aber beurteilt einfach selbst.


Die Animation ist ganz ok, ich finde die neueren Stile besser, aber ein riesen Problem damit hatte ich nicht, dafür war ich zu sehr mit der Handlung beschäftigt. :D Das Opening fand ich gut gemacht und hab daran nichts auszusetzten.


Also der Anime ist einfach mal klasse, den muss man einfach gesehen haben. Ich liebe Death Note, nach jeder Folge wurde ich mega süchtig und wollte unbedingt die nächste Folge sehen....das ist der wahnsinn.
Ich kann den Anime einfach nur jedem empfehlen, der auf den Nervenkitzel steht und auch gerne bei jeder Folge mitraten will.

Schaut es euch an, es lohnt sich.....WIRKLICH. Es ist schade, dass es noch keine 3 Staffel gibt, hoffe da erscheint noch was....es würde sich mega rentieren.


Lg. eure anime-orchid :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ShulkXIII
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Story:
Death Note war für mich ein Anime der zu Beginn sehr große Spannung und großes Interesse geweckt hat.
Ich weiß dass ich zu Beginn immer wissen wollte wie es weiter geht.
Das setting an sich ist meiner Meinung nach auch sehr einzigartig und alles andere als eine 08/15 story.
Allerdings gibt es einen Grund dass ich betone, dass dies nur für den Anfang gilt.
Ich kann nicht sagen ob es nur an meinem Interesse liegt, allerdings began die story nach einer Weile immer weniger spannend zu werden. Tatsächlich wurde es ab einem bestimmten Zeitpunkt nur noch langweilig für mich, was mich dazu bewegt hat den Anime abzubrechen.
Zum teil hatte ich auch das Gefühl dass Sachen sich mehr oder weniger wiederholt haben.
Charaktere:
Bis auf einen Charakter kann ich nicht wirklich behaupten dass ich die Charaktere irgendwie besonders ansprechend fand, wobei das Gegenteil aber genauso wenig der Fall war. Ich fande sie alles in allem leicht über durchschnitt

Stand: Abgebrochen (24)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Grannt
Story
Charaktere
Musik
Ich hab Death Note erst jetzt zuende gesehen und schreib lieber, solang der Eindruck noch "warm" ist.
Ich weiß wirklich nicht wie man diesen Anime bewerten soll. Es gilt Stränge der Geschichte, die Intensität und Gefühlstiefe aufweisen wie ich sie nur bei Elfenlied erfahren hab, gegen einige, wenige Störfaktoren zu stellen.
Aber erstmal hab ich Probleme mit dem Bewertungssystem. Ich versteh wirklich nicht auf welche Weise man das Genre mit in die Bewertung einfließen lassen kann. Animation/Bilder ist da schon eher nachvollziehbar, da ich davon aber nichts verstehe und es mir auch egal ist, genau wie der Punkt Genre, lasse ich lieber beides aus.
Ist natürlich nur meine persönliche Ansicht.
Story gleich. 3 für die Charaktere und deren Entwicklung. Sie haben sich zuviel zugemutet, die gutsten. Ist viel untergegangen.
Zur Story:
Spoiler!
Der Start in Light Yagamis Geschichte verlief ja relativ vorhersehbar, hat mich aber dennoch gepackt. Man war durchweg auf die nächste Wendung und die Entwicklung Lights gespannt. Ich spars mir das Zusammenfassen der Handlung und komm mal zum Punkt: Ich hatte oft den Eindruck, man hätte sich bei der Handlung und Charakterentwicklung öfter zu viel vorgenommen. Misas Vorgeschichte wird in 5 Minuten abgehandelt und bleibt völlig unausgegoren, was aufgrund ihrer völligen Hingabe zu Light einfach nervt. Die von L eingesetzten Gauner tauchen aus dem Nichts auf und verschwinden nach getaner Arbeit bei Yotsuba ebenso schnell. Doof. Einen Charakter wie Ryuk einfach verschwinden zu lassen und nach der Inhaftierung als bloßen Kommentator zu verschwenden? Doof. Nach L's Tod ihn durch 2 Blasnasen ersetzen? Direkt in der nächsten Folge? Herkunft bleibt ungeklärt, Motive bleiben ungeklärt? Doof.
Nach L's Tod fiel es mir schwer die Serie weiter zu genießen, nicht weil ich L's Tod nicht gutgeheißen hätte, sondern weil mich das stört, was direkt danach aus der Handlung wurde. Allerdings:
bleiben Lights grausame Entscheidungen und die Übersteigerung seiner Selbst bis zum Wahnsinn, wie seine allzu menschliche Reaktion auf sein Ende hängen. Am bewegendsten war für mich das Spiel zwischen Light und der Ehefrau des von Light getöteten FBI Agenten. Lights erschreckende Grausamkeit und ihr einsamer Fortgang in dieser Folge, alles gerade beschriebene bleibt der starke Gegenpol zum oben genannten negativen. natürlich muss man auch noch daran denken, dass es eine Mangaumsetzung war. dazu kann ich aber nicht viel sagen. ich finde einfach, manchmal ist weniger mehr. das sollte wahrscheinlich an den autoren des manga gehen.
Es fällt schwer rational zusammenzufassen und chronologisch zu beschreiben, da ich sehr emotional bin, aber im Hinblick auf meine Bewertung berufe ich mich einfach auf das oben gesagte: Es zählt für mich der Gesamteindruck und deshalb gibts bei der Story auch nur einen Abstrich. Ich bin immernoch geflasht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Animeforever18
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nach 37 Folgen hat man nun endlich das Ende von Death Note. Ich persönlich habe diesen Anime lieben gelernt. Die Macher haben wirklich jedes Detail durchgedacht und es perfekt umgesetzt!
Für mich ist Death Note eine volle 10 da ich von der Story so beeindruckt war. So komplex und doch wieder so logisch
Spoiler!
Kommt drauf an, ob man Shinigami als logisch ansieht ^^

Chraktere

Besonders gut haben mir die Characktere gefallen. Es wurde nicht so viel drumherum gemacht, stattdessen haben sich die Charaktere gegenseitig konfrontiert und herausgefordert.

Für mich ist Death Note was Besonderes und besonders die letzten Folgen haben mich regelrecht dazu gewzungen, weiterzuschauen. Ich kann es jedem weiter empfehlen, egal wie alt man ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Madhatterkitty
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Es wurden alle meine Erwartungen getroffen!

Story: Als ich anfangs die Story gelesen habe, war ich noch leicht skeptisch, was daraus wird, doch letztendlich hat es meine Erwartungen sogar übertroffen!

Animation/Bilder: Für das Erscheinungsjahr, ist das wirklich gut, aber es bleibt für mich einfach nur eine 4, denn es gibt wirklich Besseres heutzutage und ich habe mich leicht an die Standards gewöhnt xD

Charaktere: Eine glatte 10! Mehr brauche ich nicht sagen, sonst würde ich noch Stunden hier sitzen.

Musik: Hat mir sehr gut gefallen, vor allem, da es nicht soo üblich ist, dass die Openings so sind. Natürlich sind viele Openings rockig, punkig, sonst was, aber ich habe selten Metal-OP dieser Art gehört. c:

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DerFanboy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
AlSo ich fand den anime ganz ok er ist so ein anfangs anime für einsteiger halt. Also wenn du ☝ noch nicht wirklich weißt waß du sehen willst kann ich denn anime vorschlagen?

Gerne:Ich mochte die gegnerische zusammen arbeit sehr toll ob die halt feinde waren waren sie Freunde

Stroy:Ich fand die Story nicht so nach mein Geschmack es war fast alles so... vorhersehbar

Animation/Bilder:Naja es war für so ein anime schon sehr gut gezeichnet

Charaktere:L und Kira haben halt ein guten (Kampf) geliefert

Musik:Ich fand die Musik nicht nach mein Stiel?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Reibii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Review zu Death Note


Den Anime hab ich zwar schon vor einiger Zeit gesehen, doch Legenden bleiben Legenden ^^


Vorwort:

Früher war ich ja nicht so der Anime Typ, doch dann kam ich durch Zufall auf Death Note weil ich ein Bild von L gesehen habe. Nach der ersten Folge dacht ich mir: "WIESO WIESO" ? hab ich nicht viel früher mit Anime angefangen, seit dem bin ich von Anime begeistert und denke ab und zu immer noch an die perfekte[UMWERFENDE] Story von Death Note.


Genre: 5, gibt jetzt nicht viel dazu zu sagen, meine Erwartungen wurden eingehalten und übertroffen.

Charaktere: Als Light und L zusammen waren einfach super! Es hat einfach nur Spaß gemacht den Beiden dabei zuzuschauen wie sie sich jedes Mal wieder übertreffen. Wenn sich zwei Genies gegenüber stehen ist das halt einfach spannend :D
Mir war niemand unsympathisch. ^^

Animation/Bilder: 5, jeder hat seine Eigencharakteristik bekommen und es gefiel mir einfach.

Musik: 5, Hammer Openings! Die Musik geht mir Heute noch ab und zu durch den Kopf *-*


Fazit: 100 Punkte, einer der Legendärsten Anime-Meisterwerke die ich je gesehen habe! Der perfekte Einsteiger Anime. Wer ihn nicht schaut, verpasst was, aber sowas von. ^^


Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sakaan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Death Note gehört wohl zu den Klassikern der Mystery-Animes. Es ist eine sehr spannende Serie mit einer fesselnden und düsteren Story. Die Charaktere sind wirklich interessant und die Musik hervorragend. Die Animation ist gut gealtert, sodass sie noch heute sehr schon anzusehen ist.

Ist es ein Muss?
Man muss sich defentiv für das Genre interessieren, denn es gibt auch viele Folgen, wo nicht viel passiert, das heißt Geduld sollte man auf jeden Fall mitbringen. Ansonsten ist der Anime eine Empfehlung eine Wert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KisaraNightmare
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorweg möchte ich sagen, dass ich dem Anime nur wegen den letzten zwölf Folgen der zweiten Staffel nicht die vollen zehn Sterne gegeben habe. Dennoch ist der Anime unglaublich gut und auf jeden Fall sehenswert!

Genre
Die Genre wurden alle sehr gut erfüllt. Vorallem "Psychological" und "Drama".

Story
Bei der Story ziehe ich einen Stern, wie schon oben genannt, wegen der letzten zwölf Folgen der zweiten Staffel ab. Die gesamte erste Staffel und der Anfang der Zweiten sind ein Meisterwerk. Die Story ist interessant und fesselnd und man will so schnell wie möglich die nächste Folge schauen. Sie wird mit diversen Rückbländen intelligent erzählt und es gab viele Stellen, an welchen ich auch lachen musste. Gegen Ende jedoch zieht sich die Story und es kommen ein Haufen Charaktere dazu, die man gar nicht richtig kennen lernt. Auch Light verliert gegen Ende viel von seiner intelligenten Art, wesshalb ich fast froh war, als ich den Anime beendet hatte.
Spoiler!
Nachdem L gestorben war, konnte mich die Geschichte einfach nicht mehr so fesseln, wie zuvor, da einerseits Light irgendwie charakterlos geworden war und Ls Nachfolger ziemlich langweilig waren. Und ich konnte Mello mit seiner Schokolade einfach nicht ernst nehmen und habe mich die ganze Zeit gefragt, wie er es geschafft hatte, Mitglied einer Mafia-Gang zu werden.

Das absolute Ende des Anime fand ich hingegen gut.

Animation/Bilder
Meiner Meinung nach einer der schönsten Anime, die ich je gesehen habe. Die Zeichnungen waren sehr düster, was den gesamten Stil des Anime unterstützt hat. Auch hat mir sehr gut gefallen, dass indirekt Kirchenbilder bzw. Geschichten mit in den Anime verpackt wurden und für manche Gegenstände oder Personen bestimmte Farben und Symbole verwendet wurden.
Spoiler!
Z.B. Lights teuflische Art, die mit den roten Haaren und Augen dargestellt wurde.


Chataktere
Die meisten Charaktere waren einfach nur genial. Sie waren einzigartig und interessant, sodass man sie einfach mögen musste, ob man nun mit ihren Taten einverstanden war, oder nicht. Vorallem L hat mich sehr fasziniert (wie wahrscheinlich auch viele andere), da er das typische Beispiel für ein verrücktes Genie ist. Außerdem wirkte er in vielerlei Hinsicht auch einsam und da darauf nicht so sehr eingegangen wurde, hatte er auch etwas mysteriöses. Auch sein Gegenspieler Light war ein unglaublich toller Charakter, der aber leider gegen Ende etwas nachgelassen hat
Spoiler!
was auch daran liegen könnte, dass seine neuen Gegner echt langweilig waren.

Gegen Ende kamen viele langweilige und unnütze Charaktere hinzu, was ich ziemlich schade fand, da der Anime mit so unglaublich genialen Figuren begonnen hatte.

Musik
Das erste Opening und das erste Ending haben mir sehr gut gefallen, dafür waren das folgende Opening und Ending nicht wirklich mein Fall. Irgendwie haben sie meiner Meinung nach auch nicht so recht gepasst... Die Hintergrund-Musik war fantastisch und hat dem Anime eine ganz eigene Stimmung verliehen.

An sich ist Death Note eine geniale Serie mit tollen Charakteren und niveauvoller Story, welcher leider gegen Ende nachlässt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!