Detail zu Yuyushiki (Animeserie/TV):

7.33/10 (188 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Yuyushiki
Englischer Titel Yuyushiki
Japanischer Titel ゆゆ式
Synonym Yuyu-shiki
Genre
Comedy, School, Seinen, Shoujo-Ai, Slice of Life
Tags
Adaption Yuyushiki (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2013
Ende: Frühling 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Gruppe Kampfkuchen
de Invictus-subs
de Tanoshi Fansubs
Industriejp Kinema Citrus (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp AT-X (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die Geschichte folgt dem Schulleben von drei Mädchen, Yuzuko, Yukari, und Yui, die dem Datenverarbeitungsklub beigetreten sind. Die sonderbare Freundschaft zwischen den Dreien sorgt für Humor in den banalsten Situationen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Yuyushiki – Mitwirkende und Erscheinung des Specials bekanntgegeben
von Tsuda in Archiv: Newsecke
1940 28.03.2016 18:19 von Tsuda
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




AndreKim
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Yuyushiki


Zu den Genres: Slice-of-Life, School und der Rest gut erfüllt jedoch hat irgendjemand wohl zu viel in den Anime reininterpretiert und Shoujou-Ai zu den Genres hinzugefügt. Definitiv nicht vorhanden.
Die Comedy war leider nicht mein Fall, wer Freund von Wortwitzen ist, ist hier (vielleicht) an der richtigen Stelle.

Zu der Story: Auch Slice-of-Life Animes sollten eine Story haben. Dieser hatte keine. Der Anime wurde in anderen Kommentaren mich Nichijou verglichen, und ja das Konzept ähnelt sich. Jedoch hat Nichijou gute Comedy und vorallem einen Plot. Ich würde Yuyushiki mit Seitokai Yakuindomo vergleichen, da beide die selben Witze bringen und nur wenig Plot aufweisen.

Animation/Bilder: Es gibt hier eigentlich nicht viel zu animieren, wenig Handlung, oft wird nur geredet. Dafür und für das Jahr 2013 leider nicht genug.

Charaktere: Nette Charakterdesigns.

Musik: Da war Musik? Zumindest nichts an das man sich im Nachhinein erinnern würde.

Fazit: Muss man sich nicht geben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tanaka-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Stellt euch vor, ihr habt da einen Anime. Dieser Anime erscheint euch anfangs komplett zusammenhangslos und das bleibt auch so! Die Comedy ist zu 200% random, genau wie der Rest dieses Toptitels!
Me: "Waaas? Eine sinnvolle Konversation? Nenene. Sowat bekommste hier nicht. Story? Auch nicht wirklich."
You: "Warum soll ich das hier also schauen? Ich meine, 3 Mädchen, die rumblödeln? Neeeeeeeee..."
Me: "Ja doch. Was will man denn mehr? Das Ganze ist ja nichtmal leichte Kost, da man nach 1-2 Folgen so fertig ist mit der Welt, dass dann erstmal mindestens 24h Pause sein müssen. Du bist am Lachen, willst kurz danach was trinken und dann kommt eine noch viel dümmere/seltsamere Szene und dann stirbst du fast, weil Kohlensäure in der Nase wehtut."
[I]You: "Naja so wirkllich überzeugen tut mich das ja nicht..."[/I)

*nun kommt eine ziemlich brutale Diskussion mit schlagkräftigen Argumenten und danach versprichst du zumindest eine Folge zu schauen, um dem Ganzen eine Chance zu geben.*

PS: Such dir nen Kumpel oder iwas anderes und schau mit ihm/ihr/es gemeinsam... Der Anime ist wirklich extreeeem lustig zu zweit xD
Und irgendwann braucht ihr dann einfach die tägliche Dosis Yuyushiki. Es wird zur Sucht. Es heitert auf, es ist aber für den Laien recht verstörend!!! Also eher irgendwen Erfahrenes ranschaffen. Mindestens Another und Higurashi müssen vorher geschaut werden, ansonsten haut euch das hier um.

Yui: "Gähn."

Danke fürs Lesen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




VanSaryu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Ich habe auf Yui-Chans Kissen gesabbert..."

Ich verstehe schon, warum so viele Leute das hier mit YuruYuri gleichstellen. Meiner Meinung nach ist aber dieses Stück hier viel besser.

Genre: 4/5
Passen. Ich versteh zwar nicht, wo sich hier das Drama befindet, aber sonst werden die einzelnen Genre - wenn auch nicht perfekt - miteinbezogen. Die Comedy war recht gelungen, Slice of Life dominiert.

Story: 0/5
Es gibt ein Story-Grundgerüst, welches aus meiner Sicht nicht weiter ausgebaut wird. Die Story befindet sich mehr im "Slice of Life"-Zustand und zeigt eher den Alltag, statt irgendein vorankommen. Nicht unbedingt meins.

Animation/Bilder: 5/5
Zwar nicht das Schönste, was es gibt, aber wenigstens was Eigenes und Individuelles. Alles sieht recht süß gestalltet aus, die Hintergründe passen und die Charaktere sind niedlich.
Das wohl tollste an den Animationen waren die völlig überzogenen Gestiken und Mimiken, die einen Großteil des Humors des Animes ausmachten. Die sind wirklich gut gelungen.

Charaktere: 5/5
Einer köstlicher als der andere. Völlig befreit von Klisheeeigenarten und dergleichen ziehen die drei Hauptmädchen ihr eigenes Ding durch. Ich habe in meinem Leben noch nie solche herrlichen Random-Charaktere gesehen. Ihre wunderbare Unberechenbarkeit sorgte für großen Spaß und machte sie zu etwas Besonderem. Es war durch sie praktisch jede Minute was Neues los.

Musik: 3/5
Naja, Musik und Geräusche passen zum Anime, sind allerdings nicht der Rede wert. Hin und wieder ganz quirlig und hell.

Fazit
Yuyushiki hat wirklich Spaß gemacht. Hat man Lust auf etwas total verrücktes und spontanes, ist das hier der perfekte Anime dafür. Ich musste so oft lachen wie sonst nur selten und gebe definitiv meine Empfehlung für diese Serie!

Farewell~

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Way-Ho
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ach herje ^///^
Wenn YuruYuri und Nichijou gemeinsam ein magisches Wissenschafts-baby hätten, würden sie es Yuyushiki nennen.
Diesen wirklich STIMMUNGSAUFHELLENDEN Anime kann ich besonders jeden empfehlen,
die sich gerne von der alltäglich grauen Hintergrundlaune (sei es am Arbeitsplatz, oder in der Schule) mitreißen lassen.
Schmunzelfaktor garantiert!
Wie man es aus slice-of-lifes kennt liegt auch hier keine episodenübergreifend bündige Story vor, was jedoch den Anspruch des Animes nicht vermissen lässt,
da das Augenmerk hier auf der Interpretation der jeweiligen slap-stick-Einlagen liegt. (Womit die Charaktere schon selbst schwirerigkeiten aufweisen!)
---
tl:dr.
Es handelt sich hier grundsätzlich um einen Anime, der durch die ,,Herzenswärme"
der Charaktere und ihrer kindlichen Unbelastetheit zu überzeugen weis!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




blackhairgirl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Hier dreht es sich um Slice of Life kombiniert mit ein bisschen Comedy. Bis jetzt sieht es nicht schlecht aus.

Story:
Yukari, Yui und Yuzuko sind erst vor kurzem zur Schule gekommen und haben sich überlegt, welchen Club sie beitreten wollen. Sie finden den Data Processing Club, der momentan 0 Mitglieder besitzt. Diese drei sind nun dabei zu überlegen, ob sie dem Club beitreten wollen.

Charaktere:
Sowohl Yukari und Yuzuko sind sich recht ähnlich und ärgern gerne Yui. Trotzdessen sind diese drei gute Freunde, die immer zusammen sind.

Animation/Bilder:
Momentan sieht der Zeichenstil in Ordnung aus sowie die Animation, die sich bis jetzt in Grenzen hält.

Musik:
Das Opening und Ending ist in Ordnung, zwar eher eintönig, aber es passt zum Anime.

Endfazit:
Insgesamt fand ich den Anime recht witzig. Man sieht den Alltag der drei Mädchen, egal, ob im Club oder einfach nur zu Hause oder draußen, wenn sie mal weggehen. Die Charaktere sind unterschiedlich und das macht das Witzige aus.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden