Detail zu Boku wa Mari no Naka (Mangaserie):

7.71/10 (90 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Boku wa Mari no Naka
Englischer Titel Inside Mari
Japanischer Titel ぼくは麻理のなか
Synonym I'm in Mari
Genre
Drama, Mystery, Psychological, Romance, Seinen, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2012
Ende: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Crunchyroll
Industrieen Crunchyroll (Publisher)
en Denpa (Publisher)
jp Futabasha Publishers Ltd. (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
In Boku wa Mari no Naka geht es um die "engelsgleich" schöne Highschool-Schülerin Mari mit einem bestimmten Geheimnis und um einen Hikikomori, dessen Highlight des Tages es ist, Mari im Supermarkt zu sehen.
Die Story beginnt, als Mari in ihrem Zimmer aufwacht und sich etwas "anders" anfühlt als sonst.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Placenta
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
ich finds wirklich traurig dass ichs schon durch hab. iwie hätte ich ewig weiterlesen wollen..

Genre:
um ehrlich zu sein bin ich von ner hentai seite auf diesen manga gestoßen. die masturbationsszene war das erste was ich "las". ich nahm an, dies sei also ein H-Manga. es hat mich aber total überrascht.

Story:
klasse story, bin total begeistert, sowohl als auch teilweise verwirrt. aber das bin ich so ziemlich bei fast jedem guten manga^^ schon gleich am anfang kam mir die situation vom protagnisten vertraut vor und so konnte ich mich mit der story vertraut machen! :P

Bilder:
toll gezeichnet, meiner meinung nach. dadurch dass die zeichnungen noch nach "skizzen" aussehen wirkt die story gleich anders.

Charaktere:
mari-san, so ein süßes mädel. und dann dieser eklige, ständig wichsende typ :P jeder charakter bekommt seinen eigenen charme im laufe der story. das gefällt mir gut.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




fuunny
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Am Anfang dachte ich, man kann ja mal reinschauen und sehen was passiert. Die Idee an sich ist ja nicht neu, hat allerdings einen Twist, den ich sehr interessant fand,
Spoiler!
nämlich, dass Isao zwar in Maris Körper steckt, Mari aber nicht in seinem.
So ist es natürlich viel schwieriger mit dem Leben in einem fremden Körper zurechtzukommen und rauszufinden, wie man wieder in den eigenen gelangt. In den ersten Kapiteln habe ich mich allerdings etwas gelangweilt, weil die Story nicht so recht voran kam. Dann aber kamen die ersten Hinweise auf Maris Persönlichkeit ans Licht und es wurde spannend. Ich werde weiterlesen und bin gespannt, wie es weiter geht.

Die Genres waren an sich passig, ich hätte aber noch eine Altersangabe oder das Symbol für Sex eingefügt. So ganz jugendfrei ist das Geschehen ja nicht.

Die Zeichnungen sind nicht allzu detailliert, aber das ist hier auch vollkommen ausreichend, denn alles andere würde von der Story ablenken, trotz Seinen mag ich den Stil auch irgendwie (sonst stehe ich eher auf Shojo).

Stand: Am Lesen (72)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




wilhelmrk
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Boku wa Mari no Nake... ja nun sind wir ja schon fast beim letzten Kapitel angekommen (Stand 49)

Viel haben wir gelernt in dieser Zeit über die Protagonistin/Protagonisten und noch wesentlich mehr über das Umfeld in dem jene Mari-san lebte. Nach nun so vielen Kapiteln frage ich mich wirklich wie der Autor die Geschichte beenden will, gut, jeder wird seine eigene Theorie spätestens zur Mitte des Werkes entwickelt haben und vielleicht das Ende auch schon erraten haben, ich halte mich jedenfalls gespannt!

Genre:
Drama Psychological Seinen, mehr hätte man vom Schöpfer von Aku no Hana auch nicht erwarten können! Besonders im Bereich Drama führt der Autor uns von einer Problematik in die Nächste, wenn es darum geht sich in den Alltag einer fremden Person hereinzuversetzen passiert natürlich auch der ein oder andere Fauxpas und am Ende entstehen Missverständnisse. Psychological, ja auch hier ist mit dem Setting der Story genüge getan, der Geisteszustand des Protagonisten ist dabei wohl jedoch das verquerteste nach "normalen" Maßstäben.
Seinen ist auch vorhanden in drei Kapiteln, hierbei geht es besonders um die Beziehung zwischen dem Protagonisten und "Mari-san", mehr werde ich hier allerdings nicht spoilern.

Story:
Spoiler!
Die Story wirkt zu Beginn wie der Plot einer x-Beliebigen Körpertausch Romance, Typ A sieht Frau B und durch ihre "Verbindung" entscheidet eine höhere Macht willkürlich sie zueinander zu führen. Dies wird jedoch dadurch verhindert, dass Typ A nicht den Körper mit Frau B getauscht hat sondern das nur ein Teil seiner Persönlichkeit (jener der in Frau B verliebt war) Frau Bs Körper übernimmt und die Persönlichkeit von Frau B, aka Mari-san, komplett vom Erdboden verschwindet. Wie diese anscheinend Auswegslose Situation sich entfaltet und wie der Protagonist mit diesem Problem umgeht sind die interessantesten Aspekte der Story, wie im Bereich Genre erwähnt würde jede normale Person die vor solchen Problemen steht wahrscheinlich wahnsinnig werden!


Bilder:
Die Zeichnungen sind recht Gut, die Proportionen von Körpern sind mehr an die Realität angelehnt und wirken daher recht erwachsen und gut durchdacht. Auch jemand der kein Mangafan ist wird sich recht schnell in diesen Zeichenstil reinlesen können und damit gibt es die Höchstnote.

Charaktere:
Ja, die lieben Charaktere hier, was soll man über sie sagen?
Der Protagonist, auch Koizumi genannt, findet sich in seiner geteilten Persönlichkeit wieder. Einerseits existiert sein reales Ich weiterhin und geht seinem Tagesablauf nach, andererseits existiert er auch als Splitter in dem Körper von Mari-San. Beide Seiten sind hierbei gut durchdacht, besonders die Interaktion zwischen den beiden kommt durch die seltsame Vertrautheit (sie sind ja im Prinzip derselbe Mensch)gut zum Vorschein.

Weitere Charaktere überzeugen durch ihre jeweiligen Eigenschaften, meistens jedoch nicht zum positiven. Der Manga legt jeden Wert darauf besonders das Umfeld von Mari-San in negatives Licht zu hüllen, wie genau dies geschieht, nun lasst euch überraschen, ihr werdet sicher Parallelen zu eurem eigenem Schulleben finden oder zu euren Familien!

Ohne weitere Worte, schlagt das erste Kapitel auf, lest dieses Meisterwerk und wenn ihr fertig seid und es euch gefallen hat unterstützt bitte den Author!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden