Detail zu Tamako Market (Animeserie/TV):

7.5/10 (1023 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Tamako Market
Japanischer Titel たまこまーけっと
Genre
Comedy, Romance, School, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2013
Ende: Winter 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de BtotheO AnimeFansubs
de NanaOne
de Peachcake Subs
de Tsumaranai Fansubs
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Animation Do (Producer)
jp Animax (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Tamako ist eine Highschool-Schülerin im ersten Jahr, die für Ihr Leben gerne Mochi (Reiskuchen) isst. Ihre Familie führt seit drei Generationen einen Mochi-Laden in der Einkaufsmeile der Stadt. Dort hilft sie immer, wenn sie kann aus. Nebenbei unternimmt sie auch viel mit ihren Freundinnen Midori und Kanna.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Regisseur
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




PhilKrist
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
story ist recht interessant und auch recht unterhaltsam
die idee mit dem vogel fand ich ganz gut da es hier mal nicht im fantasy stil umgesetzt wurde.. im grunde zwar nichts besonderes doch hat es seinen eigenen charm

ABER

meine fresse nach nicht mal 5 minuten gucken regt mich der vogel der maßen EXTREM auf das ich mir die ganze zeit nur denke hackt im den kopf ab und macht n braten draus^^.. oder kann den mal wenigstens einer eine überziehen xD.. na gut nach der 4ten Folge nervt er nicht mehr so sehr.. aber auch nur weil der fokus ab dann nicht mehr auf ihm liegt


Ansonsten..


comedy ist auf jeden fall vertreten doch ich fand sie jetzt halt nur unterhaltsam und nicht wirklich lustig..
der einzige spruch wo ich lachen musste war birdmanton

romance man merkt schon in der ersten folge das sich etwas anbahnt aber sie wirkt eher wie ein extra zur story damits nicht langweilig wird ausserdem muss man den film dazu gucken


slice of life ist bei der thematik des animes iwie logisch

school kommt vor aber die paar szenen.. na ja ich weiss nicht

animation ich finde jah das das jeder anders sieht.. mir persönlich hat die animation sehr gefallen und manche bewegungen kamen einfach nur zu knuffig rüber
die charaktere sind echt süß gezeichnet ohne zu kitschig zu wirken ..vorallem Tamako hehe xD

zu den charkteren sag ich nicht viel weils mir schwer fällt es zu erklären ohne unnötig zu spoilern doch es ist echt nett anzusehen wie alle mit all ihren verschiedenen persönlichkeiten in der Usagistraße miteinander auskommen.. erst recht Tamako und ihre Freundinnen die unterschiedlicher nicht sein könnten^^

musik kann ich nichts zu sagen da es mich ehrlich gesagt nicht interessiert und ich opening immer überspringe und erst recht das ending ausmache um gleich die nächste folge zu gucken

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tiramisa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre 4*
Eigentlich ist Slice of Life nicht so das Genre das ich mag, aber es wurde witzig verpackt :3

Story 3*
Eigentlich eine ziemlich seltsame Story. Ein sprechender Vogel der für seinen Prinzen eine Braut sucht..

Animation 5*
Ich liebe den Zeichenstil! Einfach super Animiert ♥

Charakter 5*
Ich liebe einfach ALLE Charaktere♥

Musik 5*
Man muss einfach mitsingen. Auch nach dem Ende der Folge hat man die Lieder noch im Kopf :3

Tamako Market ist ein etwas anderer Slice of Life. Mit viel Humor und auch viel romantik. Teilweise brachten mich Folgen (besonders Folge 9) zum weinen p.p ♥ Aber positiv :3
Es ist zwar kein Meisterwerk, aber dennoch bereue ich es nicht ihn geguckt zu haben! ♥ Ich werd mir noch den Film dazu angucken, vllt ist dort die Story nicht ganz so schräg :3

Fazit
Wer gern lacht und auch romantik wird Tamako Market wirklich mögen :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ok ... die Story ist mal was besonderes gewesen. Es ist eine reihne Slife of LIfe-Story, aber die Art und Weise wie sie rübergebracht wurde, hat es schwer gemacht, den Anime wirklich als langweilig zu empfinden. Die Comedy ist mittelmässig vorhanden und hat mich einigermassen gut unterhalten. Die Romanze ist mittelschwach vertreten. Sie ist eine oberflächliche Romanze ohne Tiefgang, dennoch war sie auf ihre Art und Weise recht schön. Die Mystery ist mittelschwach vorhanden. Genaus dieses Genre hat meine Laune aufrecht gehalten, so dass ich den Anime nicht als sehr langweilig empfand. denn da war immer das mysteriöse und besondere, dass eine gewisse Atmosphäre ausgelöst hatte. Slice of life ist sehr stark vertreten. Das kommt einfach voll vor. Nur leicht drifftet der Anime in die Langeweile ab.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Der Zeichenstill war was besonderes, besonderst die Hintergründe erzeugten immer diesen einzigartigen Charme. Die Hintergründe sind sehr detailiert geworden und auch recht scharf.

Die Charaktere sind super gezeichnet worden. Das Charakterdesing ist normal gehalten worden, dennoch fällt es etwas aus dem Ramen. Die Charaktere an sich sind einigermassen interessant geworden. Ich hätte etwas mehr von ein paar vereinzelten Charaktern erwartet.
Spoiler!
In der Einkaufsstarße ist die Blumenverkäuferin. So an sich ist an der nichts besonderes, dennoch haben die Produzenten ihr echt eine männliche Stimme gegeben. Ich habe den ganzen Anime nach Hinweisen gesucht, die auf eine Transe hindeuten könnnten ... doch vergebens. So bleibt die skurrile Stimme, die etwas abstrackt auf den Charakter wirkt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Maimaicat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Die Genres kommen bei mir nur teilweise an, Romance gibt es kaum, wenn man mal von kleinen Schwärmereien absieht. Der Anime ist eindeutig Slice of Live lastig, was man an den anderen Punkten merkt. Der doch recht stumpfe Humor ist definitiv Geschmackssache, mir hat er sehr zugesagt, allerdings werden ihn viele bestimmt schlecht finden. Die genannten Genres sind somit zumindest objektiv betrachtet vorhanden.

Story:
Der Anime hat keine wirkliche Storyline, man verfolgt Tamakos Leben, ohne auf ein wirkliches Ziel hinzuarbeiten. Dabei erleben die Menschen aus ihrem Umfeld immer wieder große und kleine Abenteuer, die zwar weder spannend noch tiefgründig sind, einen jedoch zum Schmunzeln bringen und herzerwärmend umgesetzt wurden.

Animation/Bilder:
Die Animation ist überdurchschnittlich, wenn auch nicht übertrieben detailreich. Die Bilder sind sehr sauber und die Bewegungen fließend, auch wenn sie teilweise graphisch unterstützt werden. Die Charaktere wirken sehr lebendig und emotional, was durchaus für optischen Genuss sorgt.

Charaktere:
Die Charaktere sind definitiv die größte Stärke des Animes. Sie sind ungewöhnlich, vielseitig und immer sehr eigen, bleiben dabei aber immer nachvollziehbar für den Zuschauer. Besonders die Designs von Tamakos Freundinnen und ihrem Vater gefallen mir, denn wann findet man schon ein Mädchen, dass supersüß aussieht, und dann den Hammer schwingt und Häuser baut? Für mich mit Abstand der beste Aspekt des Animes.

Musik:
Das Opening sowie das Ending haben mir gut gefallen, die Hintergrundmusik ist mir beim Schauen jedoch gar nicht aufgefallen. Sie ist nicht schlecht, aber auch nicht herausstechend gut.

Fazit:
Wer einen süßen, leichten Slice of Live Anime sucht, wird hier fündig. Es ist alles recht ruhig und langsam, daher eine absolute Geschmackssache, aber mir hat es total gut gefallen. Man kann diesen Anime mit einem guten Gefühl schauen, ohne enttäuscht zu werden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




IYori
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kennt ihr das? Ihr schaut einen Anime, mit ca. 12 Folgen. Und ihr schaut dauernd wie weit die Folge ist und jede Folge wird zur Qual mit dem Hintergrund "Ich muss den Anime mal fertig kriegen"?

Das ist bei Tamako Market absolut nicht der Fall :D
Obwohl das Hauptgenre Slice of Life ist, habe ich mich eigentlich nich gelangweilt und mich immer auf die neue Folge gefreut hab.

Tamako Market ist ein sehr sehr süßer Anime, in dem wie ich fand, alles gestimmt hat. Nur von Romance hätte ich mir mehr gewünscht, was aber im Film wieder super wet gemacht wurde :)

Letzendlich kann man sagen, dass Tamako Market auf jeden Fall sehenswert ist, für alle die auf einen Slice of Life Anime Lust haben. Für mich zumindest ist er schon irgendwie was besonderes *°*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sayuri-Roxan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre fehlte School und Romance ist nur wenig ausgeführt.

Es ist eigentlich eine sehr seltsame Mischung aus einer ganz normalen Gruppe von Freunden, ihren Schulalltag und ein ganz ungewöhnlicher sprechender Vogel auf einer königlichen Mission. Aber so verrückt, wie diese Kombination klingen mag, ist es vor allem, sehr angenehm und interessant.

Animation ist sehr gut gemacht, ich mag die großen Augen, runde Gesichter und liebenswerte Ausdrücke.

Es gibt viele wichtige Charakter, jede und jeder mit einer einzigartigen Persönlichkeit, ich würde sogar sagen, dass die Darstellung der Charaktere eine der Stärken dieses Anime ist. Wir haben eine richtige Einführung von fast allen (wichtigen) Charakteren, jeder von ihnen hat seine eigene Hintergrundgeschichte und genug Zeit, um den Charakter ansprechend aussehen zu lassen.

Ich denke, dass die Hintergrundmusik nicht beeindruckend war. Das Opening war okay, aber nicht unbedingt gut, ebenso das Ending.

Insgesamt:
Es ist eine leichte Komödie mit einer Überdosis der Niedlichkeit die in jeder Folge zu merken ist. Kein Meisterwerk, aber da ich den Anime trotz allem sehr ins Herz geschlossen habe, bekommt er eine Topleistung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LizLawliet
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So ein süßer Anime!
Klar, wer hier eine gut durchdachte Story erwartet und jede Menge Spannung, der ist hier eindeutig falsch, aber wenn man seine Erwartungen etwas herunterschraubt und einfach mal lachen und unterhalten werden will, der ist hier verdammt richtig.
Dela-chan ist einfach total witzig - da hatte ich einfach immer was zu lachen. Die anderen Charaktere sind auch total sympathisch, niemand war in entferntester Weise unsympathisch.

Spoiler!
Dass Midori und Mochizou in Tamako verknallt sind, fand ich einfach mega süß.
Trotzallem bekommt man leider nicht sehr viel Romance zu sehen, deshalb gibts da auch nur 4 Sterne, was das Genre angeht. Romance trifft nämlich nicht ganz zu!

Story - 3 Punkte. Wie schon erwähnt kann man hier keine großartige Story erwarten. Eigentlich gab es nicht mal wirklich eine, es war halt wirklich nur der Alltag von Tamako und ihren Freunden.

Animation/Bilder - 4 Punkte. Alle waren super süß gezeichnet, bis auf Tamako. Klar, Tamako war auch süß, aber ihr Aussehen hat mir nicht so ganz gefallen, was vor allem an den drei Haaren lag, die bei ihr einfach immer abstanden!

Charaktere - 5 Punkte. Auch hier habe ich ja schon erwähnt, dass es da nichts zu meckern gab!

Und zu guter Letzt Musik - ebenfalls 5 Punkte. Das Lied, das Tamakos Vater ihrer Mutter geschrieben hat ... kawaii!
Apropos Tamakos Vater - einer meiner Lieblinge in diesem Anime!

Insgesamt also ein zufriedenstellender süßer Anime, den man sich ruhig mal anschauen kann, wenn man mal Zeit übrig hat!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tamako Market. Für mich war dieser Anime nie wirklich interessant, dieses Mochi-Zeugs klang nicht spannend. - Das war es ehrlich gesagt auch nicht, gefallen hats mir aber trotzdem! Es ist einfach total niedlich und im Endeffekt bin ich ja doch glücklich, ihn geguckt zu haben. :'D

Genre: Die Comedy ist auf jeden Fall enthalten. Zwar entstand diese oftmals durch Tollpatschigkeit Tamakos, was nicht wirklich lustig war, auch aus anderen, witzigeren Gags. Von der Romance spürt man herzlich wenig. Es knistert noch nicht mal. Es schwebt nur ein Hauch in der Luft. ~ *räusper* Jedenfalls hat sich aus der Romance im Anime nichts Großes entwickelt, eigentlich gar nichts. Aber es gibt ja noch den Film der mit den Worten 'Love Story' begleitet wird, setz ich meine Vorraussetzungen dann mal in den Film! c; Slice_of_Life ist auf jeden Fall enthalten.

Story:
Nun, die Hauptcharakterin Tamako führt mit ihrer Familie einen Mochi-Laden auf einer Einkaufsmeile. Jeden Tag geht sie bei jedem Laden etwas einkaufen, bis sie im Blumenladen einen Vogel findet. Dela, ein Vogel aus dem Königshaus, der entsandt wurde, um eine Braut für seinen Prinz zu finden. Hm. Bis ungefähr zur 9. Episode brutzelt der Anime nur vor sich hin, bis man herausfindet, wer denn Potenzial zur Braut hat. - Ab da wurds für mich dann auch spannend. Der Rest der Animes war eben nur Slice_of_Life von Tamako, wie sie ihren Laden führen, Begegnungen machen, etwas für die Schule vorbereiten etc.

Animation/Bilder:
Ich mag die Animation wirklich. Ich liebe sie eigentlich. Aber... aber... die Beine! D: Diese X-Beine! D: Irgendwann konnte ich es einfach nicht mehr mitansehen. qwq
Sonst sind die Hintergründe usw. ganz schön, so viele Beinszenen hätte man jetzt aber auch nicht einbauen müssen. (Beinszenen = Nur die Beine der Charaktere werden eingeblendet. - Für mich nochmal doppelt so schlimm, weil ich mir die auf Dauer einfach nicht ansehen konnte.)

Charaktere:
Die Charaktere mag ich wirklich sehr gerne. Tamako ist eine tollpatschige, auch ziemlich hohle Hauptcharakterin, die aber total liebenswert und 'Hach, kawaii~' ist. Eine Entwicklung kann ich bei ihr nicht wirklich wahrnehmen, viel haben wir über ihre Vergangenheit auch nicht erfahren. Gut, war jetzt auch nicht wirklich besonders. Ihre kleine Schwester Anko war da schon eher ein Charakter, der eine Entwicklung genossen hat. c: Und ohne Witz: Ich mag Tamakos Vater voll gerne. :D Wie cool ist das denn: Ein Tsundere-Vater mit Raucherstimme! xD - Sorry, muss ich nur erwähnen. Find das toll. xD Aber komm ich mal zu Mochizou, wessen Name nach einem Mochi benannt ist. Niedlich, näh? Und Mochizou selbst ist auch voll niedlich. c: Schade, dass die hohle Tamako seine Gefühle nicht bemerkt. Aber gut, der Film wird mir bestimmt noch so einiges offenbaren. :b Komme ich noch zu Dela & Choi. Dela find ich nen ganz lustigen Charakter, der die Stimmung zwar oftmals ins Lächerliche gezogen hat aber doch immer die passenden Worte auf negative Situationen hatte. Entwicklung hat er auch durch gemacht, wenn auch nur physisch. (Ich sag nur fett.) Und Choi? Choi ist toll. c: xD Die Nebencharaktere, die ebenfalls in der Einkaufsmeile ihre Läden betreiben aber auch die Freundinnen von Tamako sind einfach tolle Charaktere, die man nur ins Herz schließen kann. c:

Musik: Das Opening & Ending passt sehr gut zum Anime und ich mag sie auch ganz gerne. Inhaltliche Musik war auch ganz gut, wenn ich sie mal mitbekommen hab. :b Gab jetzt aber keinen Wow-Effekt.

Insgesamt auf jeden Fall ein Anime für zwischendurch und sehenswert. Ich freu mich jetzt auf den Film und mach hier mal einen Haken dran. ^-^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




occasion
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein süßer Anime der mich immer wieder zum schmunzeln gebracht hat x3 Was will man mehr? ^-^

Genre;
Die Genre sprechen aufjedenfall für den Anime. Ich habe eigentlich nichts erlebt was ausgelassen wurde. Zu Anfang war er mir etwas zu sehr, ich sag mal "kindlich" aber mit der zeit verliebt man sich einfach darin ^-^

Story;
Eine hübsche, in rosa Zuckerwatte gepackte Story! Ich glaube so kann man sie am besten beschreiben. Ich hab eigentlich keine Kritikpunkte und fand ihn einfach cute. Was will man mehr von solch einem süßen Anime?

Bilder;
Schöne Bilder & Details die ich echt geliebt habe. Man merkt das es ein neuer Anime ist aber das finde ich toll. Ich steh ja generell auf solchen Zeichenstyle und fand es wirklich amüsant.

Charakter;
Sie harmonierten wirklich perfekt. Es war von allem etwas da und sie setzen sich wie ein Puzzel zusammen, was ich echt toll fand. Ich finde es einfach schön wenn es mal Charakter gibt die sich so unschwer lieb haben und einfach nicht wirklich streiten können.

Musik;
Eine glitzernde Musik die zu dem rosa Anime gut gepasst hat. Sie war nicht zu aufdringlich und hat schon dazu harmoniert. Ich mag zwar andere Musik lieber aber die hat mir recht gut gefallen. Bloß das Opening war nicht so meins.

Fazit:
Ein schöner, flauschiger, süßer Anime der für jeden etwas ist, der einmal einen unbeschwerten Anime sehen will wo es um das Leben einiger Schüler geht die aus einer Einkaufsmeile kommen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




starlet1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tamako Market - ein wirklich süsser Anime, der sich ein klein wenig von der breiten Masse abhebt.

Genre
Die angegebenen Genres wurden alle erfüllt, allerdings hätte ich mir ein wenig mehr Romantik gewünscht.

Story
Die Story hat am Anfang sehr vielversprechend gewirkt. Jedoch hatte ich das Gefühl, dass der Anime mit der Zeit ein wenig an Fahrt eingebüsst hat. Schade eigentlich, hier hätte man wirklich mehr aus den vorhandenen (guten) Ideen machen können.
Spoiler!
Das einzige was mich mit der Zeit immer mehr gestört hat und mich zum Teil echt verwirrt hat, waren die vielen "Beinszenen". Ich meine, Beine sind ja schön und gut, aber wirklich viel zur Handlung beitragen können solche Szenen nicht.


Animation
Die Animation fand ich wirklich süss. Vor allem die Augen der Figuren haben es mir angetan. Der einzige Kritikpunkt meinerseits ist die Darstellung der Beine, da sie mir wirklich nicht proportional zum Rest vorgekommen ist.

Charaktere

Die Charaktere waren allgemein sehr angenehm. Ich konnte mich wirklich gut mit Tamako identifizieren (Moe!), obwohl sie in manchen Situationen für meinen Geschmack ein wenig zu naiv ist. Alle Figuren sind schlüssig, nachvollziehbar und erfrischend normal.

Musik

Die Musik fand ich wirklich toll. Tamako Market war einer der wenigen Animes, dessen Opening ich mir (praktisch) jede Folge reingezogen habe. Ansonsten fügte sie sich wirklich super in den Anime und drängte sich nicht auf.

Alles in allem ist Tamako Market ein wirklich sehenswerter Anime, welcher angenehm anzuschauen ist - genau richtig, wenn man etwas leichtes, unanstrengendes sucht.

Lg, starlet1

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden