Detail zu JoJo no Kimyou na Bouken Part 7: Steel Ball Run (Mangaserie):

9.34/10 (74 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel JoJo no Kimyou na Bouken Part 7: Steel Ball Run
Englischer Titel JoJo's Bizarre Adventure Part 7: Steel Ball Run
Japanischer Titel ジョジョの奇妙な冒険 スティール・ボール・ラン
Genre
Action, Adventure, Fantasy, Shounen, Superpower, Violence
Tags
Adaption JoJo no Kimyou na Bouken Part 1: Phantom Blood (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2004
Ende: Frühling 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en JoJo's Colored Adventure
Industriejp Shueisha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Eigentlich als unbeteiligte Geschichte herausgebracht in der JoJo's Bizarre Adventure Storyline, gehört diese Geschichte nun zum Kanon. Die Story erzählt die Geschichte von Gyro Zeppeli und Johnny Joestar, wie sie in Rennen quer über die USA bestreiten.

Hinweis: Die Sonstiges-Spalte enthält den offiziellen Release des Mangas in Farbe!

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 JoJo's Bizarre Adventure – zwei neue OVAs rund um Kishibe Rohan angekündigt
von Wassily in Anime- und Manga-News
631 19.08.2019 11:35 von Wassily
5 JoJo's Bizarre Adventure: Golden Wind – Finale als Doppelfolge angekündigt
von Devish in Anime- und Manga-News
6546 23.06.2018 22:26 von Noboby
8 Jojo´s Bizarre Adventure: Diamond is Unbreakable - Diskussionsthread
von HeroShiro in Archiv: Anime und Manga
2305 08.12.2016 19:23 von ArgentSoul
14 JoJo's Bizarre Adventures: Diamond Is Unbreakable – drittes Opening angekündigt
von Tsuda in Archiv: Newsecke
11354 11.09.2016 12:42 von Kaitoro
10 Brynhildr in the Darkness – Cover des zweiten Volumes enthüllt
von hYperCubeHD in Archiv: Newsecke
7220 19.08.2016 22:54 von Malpheon
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Memeboi911
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich kann nicht mal wirklich mit Worten beschreiben wie sehr ich diesen Part liebe.
Ich habe JoJo's Part 1-4 nur als Anime gesehen, und dann nach der hälfte vom Part 5 Anime aus Ungeduld auf den Manga gewechselt und es absolut nicht bereut.

Nach dem Meisterwerk welches Part 5 war dachte ich es kann nicht besser werden, aber wurde vom Gegenteil überzeugt durch Part 6, welcher zwar (meiner Meinung nach) schlechtere Kämpfe und ein langweiligeres Setting hatte, die Comedy und Charaktere das jedoch wieder Wett machten, und dann als ich Part 7 gelesen habe? Oh boy!

Part 7 ist meiner Ansicht nach der beste JoJo Part, die Charaktere sind alle gut charakterisiert, jeder mit eigenen Macken und Persönlichkeiten, der Protagonist ist wie in Part 5 in einer moralischen Grauzone, und muss ich best boy Gyro überhaupt erwähnen?

Ich habe hungrig Seite nach Seite verschlungen weil die Story einfach so fesselnd, spannend, und lustig war. Pizza Mozzarella, rella, rella!

(Hier kommt jetzt der spoilerige teil :P)

Spoiler!
Das Ende war jedoch das spannendste, aber auch traurigste, was JoJo's für mich bis heute zu bieten hatte. Der knappe Sieg gegen D4C und Präsident Valentine, als auch den Tod von Gyro Zeppelli haben mich zutiefst in die Story gerissen und mittrauern lassen.

Lesson 5, Johnny ;-;

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CarlH1974
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Am Anfang war ich noch ein wenig skeptisch, ob Steel Ball Run auf der selben Ebene wie Diamond is Unbreakable oder Aureo Vento sein würde. JoJo im Wilden Westen klang wie eine schräge, aber dennoch frische Idee. Wer noch in den ersten 23 Kapiteln seine Zweifel hat, sollte sich ein wenig gedulden, denn nach dem Umstieg von Weekly Jump Magazin zum monatlichen Ultra Jump hatte der Autor Hirohiko Araki wesentlich mehr Zeit, um seinen Zeichenstil zu verbessern und seinen Charakteren mehr Individualität zu geben.
Aber fangen wir erst einmal mit der Story an:
Der Steel Ball Run ist ein Pferderennen durch Nordamerika im neunzehnten Jahrhundert. Was zuerst ein Marathon sein soll, welcher spätere Generationen inspirieren würde, entpuppt sich als eine Schnitzeljagd, um die Körperteile eines heiligen Mannes
Spoiler!
namens Jesus Christus
zu finden.
Einer der tapferen Reiter ist Jonathan "Johnny" Joestar, welcher querschnitzgelähmt ist, und doch mysteriöser Weise aufstehen kann, als er die sich drehende stählerne Kugel von Gyro Zeppeli berührt. Zusammen treten die beiden im Rennen an und stellen sich vielen Gegnern wie dem hinterlistigen Jockey Diego Brando oder den sogenannten Standnutzern, die eine Art Schutzgeist mit besonderen Fähigkeiten beherbergen.
Die späteren Teile von SBRs Geschichte, besonders ab Kapitel 50, haben mir vor allem wegen ihrer unbarmherzigen Kälte gegenüber ihrer Charaktere gefallen.
Spoiler!
(Danke, Gyro.)
Zudem gefällt mir das Westernsetting.
Spoiler!
Mithilfe von Tusk und den Körperteilen von Jesus steht, nicht so wie in Parts wie Aureo Vento und Stone Ocean, der Fortschritt des Wissens der Protagonisten über ihre Fähigkeiten und der Umgang mit den Regeln von Stands sehr im Fokus. D4C Love Train ist mein Lieblingsarc in SBR, weil er alles, was Johnny und Gyro gelernt haben auf die Probe stellt. Johnny an sich ist auch ein interessanter Charakter, weil er das Gegenteil von Jonathan aus Phantom Blood ist, was ihn ja eigentlich zu DIO macht: stur, manipulativ, egoistisch und selbstverliebt wären einige Wege Johnnys Persönlichkeit zu beschreiben.

Zeichnungen:
Anfangs sehen die Zeichnungen zwar etwas schlampig und flach aus, aber je weiter man liest, desto größer wird die Liebe zum Detail.
Die detailreichen Hintergründe gaben jedem neuen Ort eine neue Atmosphäre, die in Stardust Crusaders zum Beispiel gefehlt hat.
Die Charaktere, welche auch schon durch ihre extravagante Kleidung auffällig sind, sehen mit Arakis Zeichenstil viel schöner aus als ein anderer Mangaka sie zeichnen würde. Von den realistisch gehaltenen Augen zu den einzelnen Gesichtsfalten lässt der Zeichner keinen Platz in den Panels unbefleckt. Zudem spielt Araki auch mit den Perspektiven und den "JoJo-Posen".

Kurzgefasst: Part 7 gut, Part 6 succ.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cero33
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Spoiler!
Storymäßig kann ich nur sagen, es gibt Jesus, Dinosaurier und Dimensionslöcher und Pferderennen. Allein dadurch hat der Manga schon viel kreativen "Mindfuck"-Inhalt.
Zusätzlich ist er sehr kurz, was mna gut oder schlecht finden kann.

Storymäßig geht es um Johnny Joestar, welcher durch einen Schuss an den Beinen gelähmt wurde und im Rollstuhl sitzt. Er und sein Bruder waren beide Reiter. Nachdem sein Bruder starb haben ihn seine Eltern Vorwürfe gemacht, dass nicht er gestorben ist ,weil er indirekt an dem Tod seines Bruders Schuld ist. Um sich seinen Ziel vom Reiten, Geld und um sich vor seinen Eltern zu beweisen nimmt er an dem Steel Ball Run teil. Er trifft Zeppeli und schließt sich ihm an. Im Rennen entdecken sie ein Teil der Holy Corpse und werden deswegen von Handlangern des Präsidenten gejagt.
Das komplette Rennen wird zu einer Jagd nach den Leichenteilen von Jesus.

Die Story ist unglaublich interessant, die Charaktere ebenso. Interessant war es auch die Teilnehmerliste des Rennens zu sehen, wo u.A. Stroheim, Poco und ein Ahne des Higashikata-Clans aus Part 8 teilnehmen.

Die Zeichnungen sind sehr gut mit Ausnahme auf das anfängliche Design des Präsidenten, welches ihn wie einen 12-Jährigen aussehen lässt, was etwas unpassend ist, sich aber ändert.

Lieblingsstand: Wrecking Ball und Dirty Deeds Done Dirt Cheap

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jevi
"Tell him to go eat shit Johnny."
"Tell him yourself."
"EAT SHIT ASSHOLE! FALL OFF YOUR HORSE!"

(Gyro Zeppeli und Johnny Joestar)

Der siebte Teil der Jojo-Reihe!
Ich liebe die Jojo-Reihe einfach nur mit ihren geilen Charakteren und den Stands.

Story:
In Steel ball run geht es um das große Pferderennen, dass in Amerika so um das Jahr 1890 stattfindet. Das Rennen startet in San Diego und endet in New York. Der Gewinner erhält 50.000.000 USD.
Unsere beiden Protagonisten sind Gyro Zeppeli und Johnny Joestar(Meine Lieblings Jojo's sind übrigends Johnny und Jotaro). Gyro hat zwei sogenannte:,,Steel balls"bei sich die sich sehr schnell drehen. Sie dienen als Waffe. Johnny Joestar ist ein ehemaliger Pferdereiter der sehr berühmt war. Da er aber angeschossen wurde kann er nicht mehr laufen. Seine Karriere ging den Bach runter. Zusammen nehmen sie am Rennen teil und erleben ein bizarres
Abenteuer^^.

Zeichenstil:
Man kann den Zeichenstil von Hirohiko Araki mit nur einem Wort beschreiben:,,geil". Super Zeichnungen. Einer der besten Mangaka meiner Meinung nach.

Charaktere:
Ich habe Johnny und Gyro richtig gefeiert. Gyro war der Typ mit den coolen Sprüchen und Johnny der etwas ernstere. Beide haben eine richtig geile Entwicklung gemacht. Beide hatten ihre Gründe am Rennen teil zu nehmen. Doch sie waren nicht die einzigen die ich mochte.
Spoiler!
Hot pants, Diego Brando, Ringo roadagain, Funny Valentine mit seinem Stand D4C (eines meiner Lieblingsstands) und Lucy Steel und Mr. Steel die beide eine unfassbare Entwicklung gemacht haben. Was ich schade fand ist das hier alle mitsamt Gyro gestorben sind. Nur Mr. und Lucy Steel haben überlebt.


Fazit:
Der Grund warum ich SBR nur 7 Punkte gegeben hab ist der, dass es für mich ein paar Arcs gab die ich nicht so gut fand aber ansonsten ist SBR einfach nur toll gewesen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden