Detail zu Ouran Koukou Host Club (Animeserie):

8.57/10 (3388 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Ouran Koukou Host Club
Englischer Titel Ouran High School Host Club
Deutscher Titel Ouran High School Host Club
Japanischer Titel 桜蘭高校ホスト部
Synonym Ouran Highschool Host Club
Synonym Ohran Koko Host Club
Synonym Ouran Koukou Hosutobu
Synonym OHSHC
Genre Comedy Drama Harem Romance School Shoujou Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
Adaption Ouran Koukou Host Club (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2006
Ende: Sommer 2006
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Gruppe Kampfkuchen
Industriejp VAP (Producer)
jp Nippon Television Network Corporation (TV-Sender)
en Manga Entertainment (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
de Kazé (Publisher)
jp Hakusensha (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Chaos Project (Studio)
jp Brain's Base (Studio)
jp Bones (Studio)
de AV Visionen (Publisher)
jp asread (Studio)
jp Artland (Studio)
en Anime Limited (Publisher)
jp AIC Spirits (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die 15-jährige jungenhafte Haruhi erhält ein Stipendium für die Eliteschule Ouran Akademie, die normalerweise nur von reichen Schülern besucht wird. Als sie eines Tages versehentlich in den „Host Club“ stolpert und dort eine wertvolle Vase zerbricht, muss sie zur Bezahlung des teuren Stücks dort arbeiten. Irrtümlicherweise für einen Jungen gehalten, wird sie kurzerhand zu einem „Host“ erklärt: einem männlichen Schüler, dessen einzige Aufgabe es ist, die reichen verwöhnten Mädchen der Schule zu unterhalten...

(Quelle: AV Visionen)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Obwohl ich am Anfang des Animes noch relativ spektisch war ob ich hier tatsächlich bis zum Ende durchhalten werde, muss ich nach 26 Folgen sagen, dass es durchaus aktzeptabel ist. Auf der anderen Seite kann ich jetzt auch nicht genau erklären was ich denn erwartet oder erhofft habe...

Die Genre sind so wie sie angegeben sind alle erfüllt und ich wüsste auch nicht was im Falle des Falles noch zu ergänzen wäre. Harem ist hier natürlich nur aus Jungs zusammengesetzt, sollte sich ja bei Shoujou und dem Titelbild automatisch erklären.

Die Story ist, im anbetracht des durchaus richtig eingeteilten Slice_of_life Genres, eher wenig vorhanden. Wie schon in der Kurzbeschreibung erläutert muss sich die Protagonistin im Ouran Host Club als Arbeitskraft zur Verfügung stellen, um ihre Schulden zu begleichen.
Dabei gibt es viele, auch durchaus sehr abwechslungsreiche, Settings, welche alle in Verbindung mit Comedy und Romance stehen. Wirklich viel Zusammenhang gibt es nicht zwischen den Folgen, was aber an sich auch nicht viel ausmacht. Es geht wie bei fast jedem Slice_of_life Anime nunmal um die einzelen Folgen und weniger um eine durchgängige Story.

Die Charaktere haben gute Stellen und nicht so gute Stellen. Zu gute halten kann ich, das es zu jedem der wichtigen Personen einen ausreichend erläuterten Hintergrund gibt, ebenso das die Anzahl an wichtigen Darstellern in einem moderaten Rahmen bleibt und man nicht die Hälfte der Zeit nur damit verbringt die Neuen Leute einzuordnen.
Was ich etwas schade finde, aber im Anbetracht der Struktur des Animes nachvollziehen kann, ist die sehr geringe Weiterentwicklung. Es wird sich leider fast nur auf einen, maximal zwei Wesenzüge pro Person beschränkt, und davon wird auch eigentlich nichts verändert. Mit 26 Folgen kann man da etwas mehr machen.

Um ganz ehrlich zu sein fande ich die Bilder so mittelmäßig. Die Personen sahen für mich teilweise crude aus und im Vergleich mit den Hintergründen wenig Detailreich.
Ich will das jetzt mal auf den Stil schieben, hochwertiger hätte es dennoch sein dürfen.

Die Musik war passend, viel mehr will ich hier jetzt nicht sagen, denn ob ein Intro gut oder schlecht ist hängt doch sehr vom einengen Geschmack ab.

Am Ende war ich doch noch zufrieden mit dem was gezeigt wurde. Bestimmt wird dieser Anime bei mir nicht als großer Wurf in Erinnerung bleiben, aber auch nicht als totaler Reinfall.
Liegt vielleicht aber auch daran, das ich doch eine ganze Ecke abseits des Zielpublikums stehe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Black_Psycho
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Jo, also. Ouran Highschool Host Club. Ein Anime, der mich eigentlich relativ zufrieden gestellt hat. Dazu Genaueres.

Genre 5/5:
Die angegeben Genre treffen zwar vollkommen zu, doch bin ich einfach kein all Fan von Harem und Romance (ein Paar Ausnahmen ausgeschlossen). Für alle, die Shoujo-Anime-Liebhaber sind, ist dieser Anime empfehlenswert.

Story 3/5:
Nun ja.
Spoiler!
In einer reichen Privatschule mit reichen Schülern fällt n Junge auf, der sich anzieht wie ein Bettler und ein absoluter Streber ist. Eines Tages platzt er versehentlich in den Host Club der Ouran Highschool und stößt direkt Mal gegen eine schweineteure Vase. Und um diese entstandenen Schulden abzuarbeiten, ist er gezwungen, dem Club beizutreten. Irgendwann stellt sich heraus, das er eigentlich eine sie ist (sonst wär´s ja , n Yaoi).
Die Story ist jetzt kein Überflieger oder dergleichen, sondern meiner Meinung nach relativ durchschnittlich.

Animation 4/5:
Ist zwar net unbedingt mein Stil, stört mich aber auch in keiner Hinsicht also vier Punkte.

Charaktere 5/5:
Also ich mag Haruhi, die Hauptperson. Sie ist eine logisch denkende und intelligente Person.
Spoiler!
Ich habe alle anderen Namen vergessen, deswegen nenne ich sie jetzt bei der Haarfarbe.
Der blonde King des Host Clubs ist ziemlich amüsant und eine kleine Dramaqueen. Gefällt mir.
Der kleine blonde Teddybär (heißt er...Honey...?) ist zeitweilig n bissl nervig, aber noch in Ordnung.
Sein schwarzhaariger Beschützer ist n nicer Typ. Cool, gelassen uns stark.
Die barun oder rothaarigen Zwillinge. Meine Lieblingscharaktere nach Haruhi. Einfach nur geile Leute. Frech und sweet. Und machmal einfach uuuuuuunfassbar Yaoi XD!
Der schwarzhaarige Manager des CLubs ist auch so´n Cooler. Kühl, intelligent. So mag ich die Leute.


Musik 2/5:
"Kiss, kiss, fall in love!" Ich hasse das Opening. Ich habe ein furchtbar schlechtes Gedächtnis, aber diese fünf Wörter und die dazugehörige Melodie...die werde ich nie vergessen. DIeses Opening ist meiner Meinung nach einfach Kitsch as f*ck...Das Ending ist auch keine Bombe. Aber die Musik im Hintergrund war ganz passabel.

Fazit:
Vielleicht sieht man es der Bewertung net an, aber ich habe den Anime schon 3 oder 4 Mal gesehen. Ich finde, er ist perfekt um Langeweile größtteils zu vertreiben. Kein Meisterwerk, aber zufriedenstellend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Liebe auf den ersten Blick!

Ich war anfangs ein klein wenig skeptisch was diesen Anime anging, doch gleich nach der ersten Folge war ich wie gefesselt und inzwischen liebe ich ihn einfach.

Obwohl es ganz offensichtlich einer Parodie gleicht und gleich mehrere Klischees hierzu genutzt werden, schafft es der Anime trotzdem eine Story aufzubauen und bis zum Ende zu verfolgen, selbst wenn die meisten Folgen in sich geschlossen sind. Und die Charaktere, ein Traum, ich liebe jeden einzelnen von ihnen ^^

Einziger kleiner Minuspunkt ist, dass die Sache mit dem Geheimnis teilweise etwas widersinnig ist. Niemand darf ja herausfinden, dass Haruhi eigentlich ein Mädchen ist, allerdings sagen die Clubmitglieder sehr oft "sie" zu ihr/über sie, auch wenn andere Personen wie etwa Clubbesucher anwesend sind. Das lässt das ganze etwas seltsam wirken.

Ansonsten ist dieser Anime einfach nur der Hammer und verdammt lustig, ich kann ihn einfach nur empfehlen!

Liebe Grüße
Blue


[14.03.2017]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ailishia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Erst war ich von dem Anime wenig überzeugt, da der Zeichenstil nicht ganz mein Fall ist, aber schon nach der ersten Folge war ich gefesselt. Er ist lustig und doch auch sehr gefühlvoll. Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen und lernt sie alle schnell mit ihrem ganz eigenen Charme schätzen.

Genre sind meiner Meinung nach alle vorhanden und gut umgesetzt.

Die Story gefällt mir persönlich sehr gut, den in jeder Folge geht man speziell auf einen anderen Charakter ein ohne das die Gesamtstory und die anderen Charaktere darunter leiden.

Die Charaktere haben alle ihren ganz eigenen Charme und keiner gleicht dem anderen. Man kann sie alle gleichermaßen ins Herz schließen.

Ich find den Anime sehr sehenswert, da er viel Witz und Gefühl hat und mit seinem ganz eigenem Charme überzeugt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BlueCornaline
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ouran High School Host Club ist umwerfend gut gemacht. Als Parodie wie auch als eigenständige Geschichte macht dieser Anime alles richtig. Ich habe selten so viele Gemeinplätze und Genre Erwartungen in einem Werk zusammengefasst gesehen, wobei jedes dieser Klischees meisterhaft eingeführt, problematisiert und differenziert aufgelöst wird.

Ich kann nur noch einmal betonen, dass die Stärke dieses Anime darin liegt, dass er sowohl auf einer Meta-Ebene als auch als berührende und durchaus ernst zu nehmende Liebes-/Freundschaftsgeschichte und Charakterstudie überzeugt. Ouran High School Host Club legt Plot- und Schreibstrategien offen und dennoch wachsen einem die Figuren so sehr ans Herz, dass man nicht anders kann, als zu lachen und zu heulen.

Besonders bewundernswert ist auch das Ende, welches alle Handlungsstränge im Rahmen des Möglichen (das Genre ist ja immer noch Shoujou High School Romance) befriedigend auflöst. Und das Opening ist einfach nur genial.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




MRAllanhunter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ouran Koukou Host Club ein Harem in einem reverse Harem mit sehr viel comedy
persönlich ich habe es auf einen rutsch geschaut es hat mich förmlich ein gezogen und diesesmal habe ich mich nicht durch neue animes ablenken lassen xD aber ansonsten fand ich des gut und man kann das gut schauen wenn man mal ne down-phase hat da es doch sehr erheiternd ist (vielleicht nicht schauen wenn man nen gebrochenes Herz hat) aber ansonsten immer wieder gerne ;)

Bissle technik und less Persönliche Meinung:

Genre:
4 von 5
Warum? Nennt mich kleinlich aber ich war nicht zufrieden mit der genre bezeichnung von comedy+Harem+Romance alle drei sind drin und das reichlichder Harem sogar doppelt dank der "Host" arbeit aber Harem spielt hier eigentlich keine Große rolle ich hätte es lieber gehabt wenn Harem draußen gelassen wäre weil es nichts mit dem tatsächlichen Inhalt wenig zutun(eine natürliche Überleitung Seit wann kann ich das o.O) deswegen die 4

Story:
3 von 5
Ja warum weil ich nicht zufrieden bin wo der anime aufhört ja man kann schön im Manga weiter lesen und ein "gutes" Ende bekommen aber mit dem Ende was eigentlich im Anime ist kann man nicht wissen wie es weiter gehen wird was noch passieren könnte oder nicht passieren wird.... Die Story hätte ein 4 bekommen falls nach "diesem Ende" eine zweite Staffel oder auch nur OVAs als Epilog da gewesen wäre aber so ist es finde ich etwas blöd gelaufen gibt von mir die 3 für story technik im Anime :/

Animationen/Bilder:
5 von 5
Gut man hätte hier auch ein 4 geben können weil es gibt kleinigkeiten (nospoiler) z. B. Der Hintergrund sich komplett gegen den vordergrund bewegt ohne ersichtlichen Grund und das sogar unlogisch ist in der szene.... das ist jetzt nur ein Beispiel aber so Sachen findet man überall mal weniger mal mehr aber weshalb ich hier die 5 trotzdem gegeben habe ist weil 2006 und nur kleinigkeiten die damals noch sehr oft vorkamen und mir einfach dieser Stil der sich zu den schwächen bekannt hat und gesagt so what wir machen aber aus dem rest unser eigenes nur durch die animationen war es genial in meinen Augen (Im übrigen einer der wenigen Bones Anime wo mir der tatsächliche Stil der Animationen trotz eigenheiten gefällt ;)) Deswegen die 5

Characktere:
4 von 5
7 Hauptcharaktere die man sehr gut kennen lernt und sehr viele Side charakters wovon sehr viele mit recht guten Background Storys ausstaffiert sind welche auch einen Sinn ergeben für das Setting und nciht nur als hey Charakter A und hey charakter b usw. toll danke für viele charaktere ohne Story und bedeutung aber hier haben sie das auch wenn es einige gibt die letzten endes wieder verschwinden oder nur kurz da sind was mir aber tatsächlich fehlt weswegen ich aber wegen der guten Sidecharakteren nicht 2 sondern nur einen Punkt abziehe ist die Struktur der Familien und wie sie untereinander stehen man bekommt bis zum ende eigentlich nur das von dem einen mit wie es mit seiner familie und den anderen genauer aussieht aber die anderen haben einfach weniger aufmerksamkeit zusammen bekommen wie die eine (zeitspanne ganzer anime) deswegen wollte ich eig 3 geben weil somit ja doch einiges am verständnis fehlt wenn man selber nicht aus solchen strukturen kommt oder man verbindungen zu solchen hat aber die vielen wenn auch teils unwichtigen Storys der sidecharaktere hat mich dann dazu bewogen nochmal gnade walten zu lassen :)

Musik:
4 von 5
warum gebe ich einen nicht Musik anime und einem nicht drama anime so eine Wertung weil dieser Anime doch sehr viel Musik enthält die passend ist wenn sie kommt und sie auch Musik einlagen haben :) deswegen 4 schnur grade gibt nicht viel zu bewerten für mich xDD

Gesamt:
8 von 10
joa ein total von 38 von 50 möglichen punkten (ich habe das 5 punkte system für mich angepasst)kann sich nicht beschweren ist leicht und fröhlich zu schauen und für fastjeden irgendwas vertreten wenn man wirklich danach sucht auch wenn es nur kurz in wenigen folgen auftauchen kann xDD
Schauen aufjedenfall :)


freue mich schon auf Hate/Frage Mails ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ouran Koukou Host Club



~Ouran Highschool Koukou Host Club ist eine Anime-Adaption des gleichnamigen Shoujo Manga.Die Anime-Adaption wurde vom Studio Bones produziert und am 5.April 2006 veröffentlicht.~


Genre & Story:
Unglaublich witzige und richtig unterhaltsame Reserve Harem Story,welche mich immer wieder sehr gut unterhalten kann und mit seinen 26 Folgen definitiv nicht für Langweile sorgt.Definitiv nichts weltbewegendes und noch lange nicht perfekt aber definitiv sehr angenehm und witzig.Was die Romance angeht deutet der Anime eher nur an aber zeigt diese nicht regelmäßig.Von einem Reserve Harem sollte man auch nicht viel erwarten.

Zeichenstil & Animation:
Der Zeichenstil macht sich bestimmt nicht bei vielen Zuschauern beliebt aber ich persöhnlich fand es ganz angenehm.Es war nicht zu übertriebn und eher schlicht gezeichnet,was auch für Farbtöne und Hintergründe gilt.Die Animation ist solide aber selber noch nicht ganz frisch.Dafür gibt es aber viele lustig aussehnde Mimiken.

Charaktere:
Sympathische und äußerst witzige Charaktere,die man wirklich alle sehr schnell ans Herz schließt.Besonders die männlichen Charaktere wird man besonders schnell lieb gewinnen aber dabei ist die Hauptcharakterin selber auch keine Ausnahme,da sie mal ausnahmsweise ein eher ruhiger und trotzdem sympathischer Charakter in Gegensatz zu den Jungs ist.

Musik:
Die Musikuntermalung war völlig in Ordnung und besonders stimmig.Soundtracks wurden wirklich immer passend eingesetzt und auch das Opening und auch das Ending haben mich nur wenig enttäuscht und haben für mich perfekt zum Anime gepasst.

Fazit:
Ouran Koukou Host Club ist mal ein kleiner Reserve Harem-Klassiker,welcher einen wirklich ausgezeichneten Humor und tolle Charaktere besitzt,die man wirklich alle schnell lieb gewinnen wird.Was Romance angeht lässt der Anime einen eher im Dunklen stehen,hat aber trotzdem immerhin etwas Romantik,welche mit Humor gemischt wurde.Wer sehr auf Comedy Animes steht wird hier sicherlich zufrieden sein.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Cey-Rock
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime "Ouran High School Host Club" handelt von dem Host Club auf der Ouran High School.

Haruhi Fujioka, ein High School Mädchen, das eher jungenhaft aussieht, wechselt durch ein Stipendium auf die Ouran High, eine Schule für Kinder mit reichen Eltern. Auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen landet sie im alten Musikraum, der jedoch von dem Host Club genutzt wird. Versehentlich zerbricht sie dabei eine 8 Millionen Yen teure Vase. Da Haruhi aber nicht so viel Geld besitzt, muss sie die Vase irgendwie anders bezahlen. Durch ihr Aussehen wird sie für einen Jungen gehalten und soll als Host die Schulden abbezahlen. Das bedeutet sie muss reiche Mädchen mit zu viel Zeit vergnügen, was ihr nicht besonders schwer fällt da sie einfach natürlich handelt. Erst im Nachhinein fällt den anderen Mitgliedern auf, dass Haruhi ein Mädchen ist und müssen ihr wahres Geschlecht vor den anderen Schülern geheim halten.

Die Story hat keinen richtigen roten Faden, sondern zeigt immer wieder in sehr abstrakter Form das Leben von reichen Menschen, vor allem aber das der Host Club Mitglieder. Nebenbei werden diese Comedy-Szenen mit Romance-Aspekten bestückt, aber im ganzen geht der Anime nicht sehr stark auf eine Liebesbeziehung ein.
Bei den Soundtracks hat man auf orchestrale, adlige Musik zurückgegriffen, die in dem Fall den Anime und sein Setting gut untermauerte. Opening und Ending passten auch ziemlich gut, vor allem beim Opening diese Andeutung der Liebe, die existieren könnte.
Die Animationen hielten sich in einem guten Rahmen, konnten aber durch ihre Einfachheit dann doch nicht über eine Bestengrenze hinauswachsen. Das spielt hier aber keine so große Rolle, da der Anime auf Romance, Comedy und Slice-of-Life basiert.
Die Buchungsmöglichkeiten der Host ist ziemlich groß, besteht doch die Gruppe aus sieben (eigentlich sechs) verschiedenen Personen verschiedener Typen: Haruhi ist der naturelle Typ und kommt manchmal mit der Welt der reichen Leute nicht ganz klar, da sie aus einfachen Verhältnissen stammt. Ihr Traum ist es wie ihre Mutter Anwältin zu werden. Tamaki ist der Chef der Truppe und der Prinz. In dieser Rolle geht er sehr stark auf und bringt den Host Club immer wieder in seltsame Situationen. Er bezeichnet sich selbst als Vater von Haruhi. Der Vizepräsident ist Kyouya, der den coolen Typ darstellt. Cool ist er ganz sicher, wenn man es in "kühl" übersetzt. Er überwacht mit eisernem Auge die Finanzen und tut nur etwas, wenn es ihm auch etwas nützt. Die Zwillinge Hikaru und Kaoru sind der teuflische Typ. Ohne den anderen fühlen sie sich nicht komplett, wodurch man sie immer nut zu zweit zu sehen bekommt. Sie lieben es anderen einen Streich zu spielen oder aber andere zu necken. Honey ist der Lolita-Junge und zieht die Mädchen durch seine süße Seite an, auch seine Größe spielt dabei eine Rolle. Vor allem Süßigkeiten stopft der Kleine immer weiter in sich hinein. Mori ist der wilde Typ. Seine ruhige, aber dennoch irgendwo freundliche Seite macht ihn so sympathisch. Er hängt ständig an Honey's Seite und beschützt diesen vor allem durch seinen Instinkt. Neben diesen tauchen auch noch einige Nebencharaktere auf, von denen man einen guten Einblick bekommt.

In allem ist der Anime ein gutes und rundes Paket, der sich auch an der Mangavorlage hält. Jedoch werden einige Szenen ausgelassen und das Ende wurde etws abgeändert. Es wird Romance mit eingebaut, aber diese steht nicht im Vordergrund, sondern eher die Comedy und die innere Gedankenwelt der Charaktere. Diese innere Gedankenwelt wird sehr gut dargestellt und aufgegriffen. Sie wird in Vergangenheitsszenen der einzelnen Charaktere vorgestellt oder durch wichtige Situationen in dem Host Club. Wer einen richtigen Romance-Anime sucht, ist hier an der falschen Adresse, wer jedoch lieber etwas abstrakten Schulwitz mit einigen Romance-Aspekten sucht, der sollte sich "Ouran High School Host Club" mal anschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yumiyara
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Stimmt alles und bin auch überdurchschnittlich zufrieden damit :)

Story: Eine wirklich einzigartige Story - kein Liebesgesülze (auch wenn ich das auch mag mit einigen Ausnahmen) wie bei Kimi ni Todoke, sorry aber KnT war für mich kein ansprechender Romance Anime, OHSHC war eher eine Parodie zu einer Liebesgeschichte und die Folgen waren ziemlich abwechslungsreich und sehr lustig, aber auch an manchen Stellen eher ernsthafter, wobei ich mir da auch nicht so sicher bin... :D Trotzdem kam
Spoiler!
mir es so vor, als hätte man nach Folge 24 glaube ich gedacht: Oh shit, schnell wir müssen den Anime abschließen! Aber was sollen wir nur nehmen? Ach da kommt uns dich so eine Eclaire gerade richtig und dann kommt Haruhi angeritten und holt ihren geliebten zurück und natürlich ohne einen Kuss!
Really?! Ein fetter fetter Minuspunkt! Der Manga war um Längen besser obwohl ich eher Animes schaue un auch besser finde... Und das soll schon etwas heißen!

Animation/Bilder: Ich habe es mir damals angeschaut ohne zu wissen, dass dieser Anime schon 'so alt' ist und dafür einen modernen Zeichenstil mit farbenfrohen Farben besitzt, was ich wirklich liebe, wenn der Anime nicht so kalt und düster wirkt. Okay, Death Note oder so ist ne Ausnahme...

Charaktere: Haruhi geht mit jeder Situation einfach so lustig um und jeder der Hosts hat seinen eigenen Witzfaktor. Mir persönlich hat Kyoya als Charakter am besten gefallen - rein charakteristisch.

Musik: Jintergrundmusik passt immer perfekt, aber das Intro geht einen irgendwann leicht auf den Keksus... :D


Alles in einem lege ich euch den Anime UND Manga ans Herz, weil es meiner Meinung nach sehr sehenswert ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




claymore04
Genre
ich hab nach einem witzigen anime gesucht und dieser wurde oft empfohlen . die foren werden aber eher von mädchen genutzt . ich dachte mir nichts dabei , da ich eig recht offen für perspektiven bin und es ruhig auch ein romance comedy für mädchen haette sein können aber dashier xd . ich bin wirklich mit offener haltung rangegangen aber ich halts nichts aus . dieses wohlgehabene geschnoselgetuhe zusammen mit dem ganzen rosa und den rosen und dem tee und wtf . und der zeichenstil ist wie auch einige storyelemente schon ziemlich yaoi . richtig witzig fand ich ihn auch nicht . vielleicht mädchen humor ? auch wenn ich bisher nicht dachte das es da unterschiede gibt . jedenfalls ist der anime nichst für mich und ich würde ihn auch niemandem empfehlen . nichtmal den mädchen aus meinem bekanntenkreis .

Stand: Abgebrochen (2)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!