Detail zu Ao no Exorcist Gekijouban (Movie):

8.24/10 (1300 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ao no Exorcist Gekijouban
Englischer Titel Blue Exorcist The Movie
Deutscher Titel Blue Exorcist: The Movie
Japanischer Titel 劇場版 青の祓魔師 (エクソシスト)
Synonym Ao no Exorcist Movie
Synonym Ao no Futsumashi Movie
Genre
Action, Comedy, Drama, Fantasy, Shounen, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Ao no Exorcist (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2012
Ende: Herbst 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp A-1 Pictures (Studio)
de Amazon Video (Streamingdienst)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Es geht hoch her in der Heiligkreuz-Akademie! Die ganze Stadt freut sich auf das bevorstehende große Festival, das nur einmal alle elf Jahre stattfindet. Während alle Lehrer und Schüler der Exorcisten-Schule mithelfen, die Dämonen abwehrenden Barrieren noch einmal zu verstärken, soll Rin zusammen mit seinem Bruder Yukio einen „Geisterzug“ neutralisieren. Diese Aufgabe vermasselt er jedoch gründlich. Zur Strafe muss er im Wohnheim bleiben und auf einen Dämon in Gestalt eines kleinen Jungen aufpassen. Als Rin sich mit dem süßen Kerlchen (Osamaro) anfreundet und sogar mit ihm das Festival besucht, entbrennt ein Streit zwischen den Brüdern: Darf man Dämonen vertrauen?
Der kleine Osamaro hat es nämlich faustdick hinter den Dämonenohren, denn er kann die Erinnerungen von Menschen fressen.

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Blue Exorcist – neue OVA mit Renzo Shima erscheint im Oktober
von Minato. in Archiv: Newsecke
2184 01.05.2017 15:58 von Asuka..
62 Ao no Exorcist 2 – neue Videos mit Opening, Rin Okumura und Ryuuji Suguro
von Minato. in Archiv: Newsecke
45895 18.01.2017 01:00 von Yuri24
0 Ao no Exorcist – OVA erscheint zusammen mit 19. Mangaband
von SilentGray in Archiv: Newsecke
2461 15.12.2016 02:23 von SilentGray
5 Blue Exorcist: Kyoto Saga – Trailer und Cover der zweiten Box enthüllt
von hYperCubeHD in Archiv: Newsecke
11373 04.12.2016 19:11 von Miyui
2 Ao no Exorcist Manga gelöscht?
von TERROR37 in Archiv: Anime und Manga
1918 28.05.2016 13:51 von Mungu
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Citrus4EverLove
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Dieser Film war gut und aber auch traurig zum Schluss na ja denn hir stirbt eine Dämon Person die Rin als Bruder nehmen wollte deswegen traurig! Tja mehr will ich auch nicht veraten warum er starb! Und auch die Comedy war gut hier Rin plus die Lehrerin von ihnen also Shura mit ihrem Alkohol so witzig war das zu sehen! Und auch die Sache mit der Action war gut im Film also na ja (Rin Okumura) mein Liebling im Anime brang es gut rüber mit seinen kampf szenen! Dafür einer meiner lieblings Filme Daumen nach oben für Ao no Exorcist Gekijouban!!!!!!!!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Keksileinchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Um ehrlich zu sein, finde ich den Film gelungener als die Serie. Meine Kritikpunkte bei dieser lagen aber auch primär beim Finale und bei Charakteren, die hier gar nicht auftauchen. ^^

Genre:
Action ist enthalten und ich fand sie auch spannender als im Anime. Fantasy wurde durch den Dämonen-Aspekt abgedeckt. Superpower ist zwar vertreten, aber nicht mehr so stark wie im Anime, was ich weder negativ noch positiv aufgreife. Shounen - Jain. Den Anime kann man eindeutig als Shounen identifizieren, den Film kann ich nicht so leicht in diese Schublade stecken. Hinzufügen würde ich noch Drama - was dem kleinen Dämonen da passiert (ist), ist schon traurig. ._.

--> Action und Drama im Fantasysetting.


Story:
An der Story habe ich eigentlich nicht wirklich etwas auszusetzen. Sie hatte einige interessante Aspekte und die Handlung widerspricht dem Anime nicht. Am interessantesten fand ich, dass
Spoiler!
der kleine Dämon der Dämon aus dem Kinderbuch war.
- das war wirklich schön inszeniert. Nur eines habe ich nicht so ganz verstanden, vielleicht habe ich es aber auch einfach schlichtweg nicht mitbekommen:
Spoiler!
Warum wurde die Stadt von kleinen Dämonen überflutet?
Ansonsten gibt es nichts zu beklagen. Es handelt sich einfach um eine schöne, actiongeladene kleine Geschichte, die aber auch traurige Aspekte beinhaltet.


--> Süße, aber auch traurige Geschichte mit interessanten Aspekten.


Animation/Bilder:
Der Stil passt auch hier wieder gut. Details und Hintergründe bleiben nach wie vor gut und sowohl die neuen als auch die alten Charaktere haben Wiedererkennungswert. Auch die Farbgebung bleibt gewohnt bunt, aber auch irgendwo relativ natürlich.

--> Passender Stil, schöne Farbgebung.


Charaktere:
Zu den alten Charakteren erfährt man nicht mehr als in der Serie - der Fokus liegt eben auch nicht auf ihnen. Die beiden neuen Charaktere sind der kleine Dämonenjunge und ein weiterer Exorzist. Zu dem Dämonen erfährt man auf jeden Fall genug, sowohl Charaktereigenschaften als auch etwas zur Vergangenheit. Er macht sogar eine kleine große Entwicklung durch. ^^ Mit dem Hintergrund zu dem Exorzisten hingegen bin ich recht unzufrieden, man erfährt nahezu nichts zu ihm. Da er aber nicht so stark im Fokus steht, ist das alles auch nur halb so schlimm.

--> Zwei neue Charaktere, der eine gut, der andere kaum beleuchtet. Der gut beleuchtete steht jedoch im Fokus.


Insgesamt ist der Film zu Ao no Exorcist ein hervorragender. ^^

--> Empfehlen würde ich ihn denjenigen, die den Anime gesehen haben und gern noch ein kurzes Abenteuer mit den Charakteren erleben wollen. ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Emmi01
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Liebe Anime-Fans!

Als ich die Serie Ao no Exorcist begonen hatte mir anzusehen war ich sogleich nach der ersten Folge davon Besessen. Das Intro, der Wahnsinn; die Graphikqualität, der Hammer; die Story, großartig; die Charaktere bzw. der Hauptcharakter, unglaublich gut.
Daher war ich auch sehr enttäuscht als ich feststellen musste, dass es keine Fortsetzung bisweilen gibt, zwar wurde der Manga fortgesetzt, die Anime-Produktion unter der Leitung von Tensai Okamura nicht fortgeführt-hoffe er ändert seine Meinung noch!

Story:
Wie in der Anime-Serie geht es darum, dass Dämonen und Menschen unter Umständen in Frieden zusammenleben können. Warum unter Umständen, es gibt nicht viele wie Rin Okumura. Er ist des Teufels Sohn könnte man sagen, gezeugt von einem Menschen. Aufgezogen unter der Aufsicht und Liebe eines Exorzisten zusammen mit seinem Bruder, lernte er das menschlich sein als Dämon. Er lernt im Laufe der Serie beide Seiten kennen und entscheidet sich letztendlich für die richtige, da ihm sein Umfeld alles bedeuted, Halt; Zuflucht; Geborgenheit; Liebe.
Im Film lernt er einen kleinen Jungen kennen, wie sich heraustellen soll ist auch er ein Dämon. Aber nicht irgendein Dämon. Es gibt sogar ein Geschichtsbuch über ihn, welches Rin und sein Bruder von ihrem Ziehvater(von ihnen auch als ihr richtige Vater anerkannt) als Kinder vorgelesen bekommen haben. Darin ging es um einen kleinen Dämon der von einem Jungen gefunden wurde. Sie spielten und waren glücklich und bald spielte auch das ganze Dorf mit dem Dämon....
Spoiler!
und sie vergaßen all ihre Arbeiten und Pflichten und bald darauf starb das Dorf aus. Der Dämon wurde zwar von einem Exorzisten gebannt, doch es war bereits zu spät.

Jedenfalls ist der Dämon in der Lage die negativen Gedanken von anderen in sich aufzusaugen, hört sich erstmal vielversprechend an, doch wie ihr im Film sehen werdet, steckt mehr dahinter!

Animation:
Wie immer bei A-1 Pictures, großartig!

Charaktere:
Wer mein Review zu Ao no Exorcist oder auch Blue Exorcist gelesen hat weiß, dass es mir der Hauptcharakter Rin okumura angetan hat. Absolut super Charakter-einer der Besten. Die Mischung aus, er ist ein Dämon(um genau zu sein der Sohn Satans) jedoch trotz alle dem einfühlsam und gutherzig ist herzzerreißend.

Musik:
Der Film strotzt nur so davor:-)

Mir bleibt an dieser Stelle nur noch eins was ich euch sagen muss:

Viel Spaß beim Schauen!:-)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Film ist ca. 88,5 Minuten lang. Die Story ist echt interessant geworden. Ich hätte nicht gedacht, dass die Story vom Niveau mit der Story der Serie mithalten könnte, auch wenn die Stärken wo anderst liegen. Die Spannung kann weit nicht mit der Spannung der Serie mithalten, sie ist eher schach. Die Action ist mittelmässig vertreten. Wenn es zur Action kommt, dann ist sie sehr actionlastig. Die Superpower kommt nur sehr schwach vor, was mich sehr überraschte. Die Magic ist nur mittelschwach vorhanden. Die Fantasy ist wieder mittelstark vertreten. Die Dramatik kommt nur sehr schwach vor, was an der nötigen Atmosphäre und den ergreifenden Emotionen liegt.

Die Animationen sind sehr flüssig, was man den Kämpfen sehr gut entnehmen kann. Es hat mich extrem erstaunt wie lebhaft die Hintergrundwelt im vergleich zur Serie ist. Genauso lebhaft geht es in den Chibli-Filmen zu. Der Zeichenstill hat sich drastisch verändert, doch nur was die Hintergrüde betrifft. In dem ersten Moment, wusste ich nicht wo sich der Hauptcharakter befinet. Ich habe schon in der Serie erwähnt, dass die Hintergrüde sehr den Hintergrüden der Chibli-Filmen ähneln, doch in dem Film, gleichen sie sich nahezu. Sehr detailreiche und scharfe Hintergrüde.

Die Charakter sin genauso gut gezeichnet worden, wie in der Serie. Das Charakterdesign ist wieder hervorragend geworden, mit dem leichten Hang zur Normalität.
Spoiler!
Die Charakter an sich haben sich nicht verändert, doch fand ich es sehr schade, dass die anderen Charakter mehr in den Hintergrund gerückt sind.


Die deutsche Syncronisation ist wieder hervorragend geworden. Da kann ich nicht meckern.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Maou-ID
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ao no Exorcist Gekijouban einfach ein Fantastisches Werk nach mein Geschmack. Die Movie zu Ao no Exorcist hat mich wirklich berührt.

Für jeden der Ao no Exorcist nicht gesehen hat
Spoiler!
Halte dich von der Movie fern wenn du nicht alles in vorneherein wissen willst was in der Serie passiert.


Die Genre: wurde ausgezeichnet getroffen. Genügend Action um den Bedarf zu decken und Ein Fantasy Superpower Mix füllt den Rest auf. Erhält 5 von 5 Sternen.

Die Story: in der Movie von Ao no Exorcist Gekijouban sind Szenen zum Mitfühlende , Weinen , Lachen und Spannung aufbauende. Man wird nicht fallen gelassen und bekommt alle Antworten zu seinen Fragen. Bekommt 5 von 5 Sternen.

Die Animation: zum Anime ist Flüssig ,Detailreich und besitzt einen sauberen Zeichenstil. Charakterdesign hat sich zum Guten Verbessert. Führt zu 5 von 5 Sternen.

Die Charaktere: haben sich nicht besonders geändert. Ao no Exorcist Gekijouban besitzt immer noch Einzigartige und umfangreiche Protagonisten die einen immer noch zum Schmunzeln bringen können. Hier für 5 von 5 Sternen.

Die Musik: Die Musik hat eine besonders schöne Atmosphäre die zum Anime Perfekt passt. Starke 5 von 5 Sternen.

In allem war die Movie ein schönes Erlebnis für sich die einen Effect von Wow erzeugte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NekoYokai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Film war echt gut. Ich kann nicht genau sagen ob man ihn auch verstehen würde wenn man die Serie nicht kennt, aber ich würde sagen zum Teil ja aber es hilft doch sie gesehen zu haben. Die Bilder waren gut und die Musik schön. Die Story ist absolut gelungen. Ich könnte den Film jederzeit wieder anschauen. Allen Fans der Serie kann ich den Film nur empfehlen. Vielleicht auch denen die, die Serie nicht kennen aber überlegen sie zu schauen, da der Film ihnen die Entscheidung bestimmt leichter macht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kathaanimamix
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Lang gewartet und endlich angeschaut.. =)

Die Serie hat mich von Anfang an gefesselt, deshalb freut es mich das noch ein Film dazu gemacht wurde. >.<

Die Story ist gut gewählt, es zeigt einem das die Welt nicht schwarz/weiß ist...

Die Animation ist sehr gut gelungen und es gibt auch viele Details.
Allgemein gefällt mir der Zeichenstil. ^.^

Ja, die Charaktere sind sympatisch dargestellt, und der neue Charakter macht den Film lebhaft.

Die Musik am Anfang hat mir gleich zugesagt, hat richtig Stimmung gemacht. ;)

Reflexion:
Er ist aufjedenfall sehenswert und macht Hunger auf mehr davon. :P
Ich würde gerne mehr sehen. *.*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Richtig schöner Film! :3

Genre:
Auf jeden Fall alles enthalten, ein bisschen Drama ist auch noch mit drin. Ich zieh jetzt aber keinen Stern dafür ab. :b

Story: Hab anfangs nicht gedacht, dass der Film so gut wird oder überhaupt mit der Serie mithalten kann. - Falsch gedacht! Es geht relativ Exorcist-mäßig los, entwickelt sich aber doch zu einem kleinen, spannenden Drama. Finale und auch das Ende hat mir gut gefallen, im Storyteil hab ich eigentlich nichts zu bemängeln. ^-^

Animation/Bilder:
Genauso toll/schön/whatever wie in der Serie. :3

Charaktere:
Alle anderen Charaktere behalten ihren Charme bei, doch kommen eins, zwei neue hinzu: Hier erstmal ganz wichtig der kleine Junge, den Rin bei der Mission am Anfang des Films findet. Man, war der niedlich! QWQ *räusper* Dann halt noch so ein anderer Exorcist, naja, das Highlight war ja der Junge, ne? :'D Wir haben viel zu ihm erfahren und auch eine kleine Entwicklung bekommt er gutgeschrieben. Hier auch alles im grünen Bereich. ^o^

Musik: Hat mir wie in der Serie richtig gut gefallen! Endingsong ist auch gelungen. c:

Insgesamt ein Meisterwerk, ja, sogar besser als die Serie selbst! :3 Kann ihn auf jeden Fall empfehlen, Ao no Exorcist-Fans sowieso. ^-^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Plulu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
zuerst muss ich sagen ich habe den film nicht hier auf proxer sondern auf der animagic gesehen. auf leinwand und mit vielen leuten war das feeling sicherlich anders aber trotz allem: der film ist wirklich toll!!!
es gibt viele szenen in den man lachen kann, einige in denen man glatt weinen möchte und anderen in denen man wirklich mit den charakteren mitfiebert! :)

meiner meinung nach kann man den film auch sehen wenn man die serie nicht kennt, schöner ist es natürlich trotzdem, da man so besser mit den charakteren fühlen kann.

ich kann ihn nur weiterempfehlen!!! :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FallingDownInTheEnd
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Warscheinlich werde ich nun Innerlich aufgefressen.
Ich hatte viel mehr von dem Film erwartet, aber ich habe meine Messlatte mal wieder warscheinlich zu hoch gesetzt.

Musik:
Es war super, dass sie die Musik vom Anime genommen haben, da diese ja wirklich fantastisch war. Sie wurde super mit eingebaut, auch wenn ich sie teilweise etwas zu dominant fand. Okay, es waren Action Szenen, aber trotzdem könnte man die Lautstärke im gleichen Niveau halten wie den Rest.

Charaktere:
Die ganzen standart Charaktere waren wie immer super dargestellt und ihrem Charakter passen.
Interessant fand ich, dass man Charaktere aus dem Manga mit einfließen lies, die bis zu dem Abschnitt, als sich der Anime und der Manga trennte, noch gar nicht vorkamen.
Schade wars, dass man über die eine Exorcistin die Renzou Shima so anschmachten (mit den Insekten) nach dem Part einfach nicht mehr sah.
Der kleine Dämon war von meiner Sicht aus einfach viel zu niedlich. Da war das ganze Kindchenschema einfach meiner Meinung nach viel zu dominant... Er ist zwar schon süß, aber dass man dann so auf die Tränendrüßen pressen muss.... nein Danke.

Animation/Bilder:
Der Hintergrund war wie auch im Anime total genial detailliert. So im 1. Viertel, als Yukio und Shimemie auf den Anhangwagong fuhren und sich drehten. die Plakate zeigten nur den lieben her Faustus, aber es war trotzdem witzig.
Das Festival war super detailliert, dafür fielen mir dann die Menschlichen Charaktere einfach viel zu klump und nicht so schön genzeichnet auf.
Die Animation war mit paar so kleinen Stopps sehr lebendig.
Aufgefallen ist mir, dass man am Anfang noch recht eifrig die sich 'bewegenden' (nennen wirs mal so) Charaktere detaillierter gezeichnet hatte. Nur leider ist das dann teilweise zum Schluss abgeschwächt.

Story:
Es war irgendwie Standart. Wir überlegen uns eine Nebengeschichte und machen daraus einen Film.
Okay, der rote Faden war immer deutlich zu sehen, aber mit den teilweise doch verwirrenden Schnitten zwischen dem Wechsel von Rin zu Yukio wieder zurück, dann zu Bon und seinen Kumpanen und wieder zu Rin und dann zu Yukio... mich hat es teilweise echt verwirrt...
Warum die ganzen Kohletierchen zum Ende des Filmes in Massen kamen hat mich sehr verwirrt. Aber ich denke man hat es so gemacht, damit sich der kleine 'Hauptcharakter' für seine Freunde Opfern kann und so...

Abschließen möchte ich noch sagen, dass man trotz meiner persönlichen Mängel ihn zumindest einmal Anschauen kann. Villt. auch ein zweites mal, wenn man nicht alles verstanden hat... Ein Muss ist es nicht, aber für alle die die AnE Serie mochten (ich nur bis zu nem bestimmten Part, dann hab ichs nur aus qual fertig geschaut, weil ich keinen Anime unabgeschlossen irgendwo hinpfeffern will) können ihn gern anschauen. Auch diese, die die Serie noch Anfangen wollen und den Film zufällig als erstes schauen... Ist ja nich schlimm, der Film ist ja unabhängig vom Anime.

P.S: Lest erstmal den Manga und dann fangt mit dem Anime an, ihr werdet ein blaues Wunder erleben, was die alles gepfuscht haben im Anime ;D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden