Detail zu Zettai Karen Children: The Unlimited - Hyoubu Kyousuke (Animeserie/TV):

8.04/10 (1460 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Zettai Karen Children: The Unlimited - Hyoubu Kyousuke
Englischer Titel Unlimited Psychic Squad
Japanischer Titel 絶対可憐チルドレン The Unlimited 兵部京介
Synonym The Unlimited Hyobu Kyosuke
Synonym Courtesy of Zettai Karen Children: The Unlimited - Hyoubu Kyousuke
Genre
Action, Comedy, Drama, Military, SciFi, Shounen, Superpower
Tags
Adaption Zettai Karen Children (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2013
Ende: Winter 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Bankai-Subs
de GenX Subs
Industriejp manglobe (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
jp AIC A.S.T.A (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Esper sind Menschen, die mit besonderen Fähigkeiten geboren wurden. Sie werden von den "normalen" Menschen gefürchtet und gejagt. Kyousuke Hyoubu ist einer von ihnen und gleichzeitig auch einer der stärksten Esper überhaupt.
Er ist allerdings auf der Flucht, da er vor vielen Jahren verraten wurde. Nun hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Esper zu retten.

Er gründet eine Organisation namens "P.A.N.D.R.A", da sich ihm mittlerweile viele der geretteten Esper angeschlossen haben. Eines Tages trifft er auf Andy Hinomiya, der sich seiner Gruppe anschließen möchte.
Bald jedoch stellt sich heraus, dass Andy ganz eigene Ziele verfolgt ...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Zettai Karen Children
von Dragonbloodeye in Archiv: Anime und Manga
1220 03.05.2015 16:53 von HNO
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




pusat178
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe schon tausende Animes geguckt und hatte noch nie das befürfnis einen Kommentar zu schreiben aber dieser hier war einfach so schlecht das ich das jetzt tun muss. Es ist ja normal das in Filmen, Serien und Animes unnötige dinge passieren wo man nur denkt mach doch oder weich doch aus aber bei diesem hier wurde einfach übertrieben.
Spoiler!
Wenn du weißt das er ein Spion ist von Anfang an warum zum teufel lässt du ihn auf deinen schiff. Das ist einfach so behindert wie viele Scenen waren wo nichts gemacht wurde und nur zugeschaut wurde z.b. konnten sie von dem spion die gedanken nicht lesen aber später schon aber was tun die? genau garnichts. "Lassen wir einfach den spion machen was er will und verhalten uns wie ahnungslose Leute " genau so verlief die story.Es war einfach Grotten schlecht.Guckt es euch nich an wenn ihr logisch denkt und verlangt das eine Serie ein bisschen logisch und realistisch ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Veroxx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zettai Karen Children: The Unlimited - Hyoubu Kyousuke


... ein Anime, in den ich ohne Erwartungen ging. Ich war auf der Such nach einem neuem Anime, den ich mal wieder in einem Lauf durchschauen könnte.Und als erstes Ergebnis kam mir der Anime entgegen.

Genre:


Meiner Meinung nach ist alles enthalten und perfekt im Anime eingesetzt worden!

Zur Story:


Persönlich finde ich einfach Hyoubu absolut super. Er gibt einem wirklich dieses "Alles im Griff" Gefühl.Kann sein, dass es nur an mir liegt, aber ich finde man kann sich auch mal so nen Anime gönnen in dem der Protagonist OP ist.Jedenfalls.
Spoiler!
Hyoubu ist auch gleichzeitig der Präsident der P.A.N.D.R.A Organisation, die die sog. ESPer "beschützen/retten" er ist auch ein ESPer und auch wahrscheinlich der stärkste ESPer von allen.


Animation/Bilder:

Die Animationen gefielen mir sehr gut, besonders die Kampfszenen.
Spoiler!
Am besten fande ich den letzen Kamp wo Hyoubu seine komplette Kraft zeigt und daher in einen "unkontrollierbaren Modus" verfällt, absolute spitze!


Charaktere:

Alle Charaktere hatten eine gewisse Backstory und tiefe und neue Charaktere wurden gut in den Anime eingeführt. Auch schön war, dass alle Charaktere wirklich einzigartig und perfekt dargestellt wurden.

Musik:


Die Musik war immer passen und erhöhte den Spannungs-Faktor mancher Szenen.


Zum Abschluss


sei gesagt, dass dieser Anime ein einziges Meisterwerk ist! Ein wahres Must-Watch für alle noch so kleinen Fans des Superpower Genre

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Blake_Dougal
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime war auf jeden Fall seit langem mal wieder einer den man ohne Bedenken anschauen konnte und auch wenn die Story auf lange Sicht seine Schwächen hatte, so kann man doch von einer gelungen Geschichte sprechen.

Die Charaktere waren wirklich gut und einige hatten auch wirklich gute Fähigkeiten aber leider bekommt man immer nur die selben zu sehen. Ich hätte mir da schon etwas mehr Abwechslung gewünscht und vor allem etwas mehr Unterschiede bei den einzelnen Fähigkeiten. Unser Hauptcharakter konnte aber auch irgendwie alles, man wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht was er eigentlich ist. Er beherrschte nicht nur Telekinese, sondern auch Teleportation, Gedankenlesen, hypnose, Formverwandlung und vieles mehr. Er könnte also mit seiner gedankenkraft so ziemlich alles was 5 andere nicht einmal zusammen schafften.

So war der Vize Chef zum Beispiel nur fähig Seine Kohlenstoffs im Körper zu kontrollieren und kann so aus seinen Haaren Flügel machen oder spitze Waffen zu formen, was sicher auch eine geile Fähigkeit ist aber im Vergleich zum Anführer halt schon extrem schwach ist. Ich bin kein Fan davon das nur ein Charakter Mega stark ist und alle anderen nur Mittelmaß und nur deswegen gebe ich den Charakteren 4 Sterne.

Fazit: Ein Anime den man schauen kann, aber wer auf ausgeglichene Fähigkeiten steht ist hier wahrscheinlich falsch, denn der Anime geht eher in die Richtung One Punsch Man

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tobiz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorab: Es ist bei mir schon eine Weile her.

Genre: Ähm Comedy? Wo?

Story: Im Nachhinein verstehe ich die Story nicht so ganz. Sie war weder mitreisend, noch unerwartet. Selten hatte man "wow"-Momente zum Beispiel, wenn es um die Vergangenheit geht, aber sonst...

Animation: War nichts besonderes, eventuell auch oft trostlos.

Charaktere: Diese Badass-Charaktere sind langweilig. Vor allem, wenn sie auf der guten Seite sind.
Der Protagonist ist schon eher nicht mein Fall. Ist dieser "Mir ist alles egal, aber nur manchmal"-Charakter.
Und ganz zu Schweigen von dem schlimmsten überhaupt: Das Stöhnen des kleinen Mädchens. In jeder Folge kamen im Minutentakt dieses "Ohhh". Keine Ahnung warum nur sie so stöhnt.

Musik: Keine schlechte oder gute Erinnerung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TStuempi
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Folge 1: Wir lernenr kennen:
Protagonist Hyobu - Hat was von Laucard (oder dem Kerl von The Iregular at Magic usw) super übermächtiger Prtagonist, sehr selten und allein daher geil zu schaun. Nicht son Comic Relief wie Saitama.
Mal gespannt was die Story bis Ep 12 bringt.

Okay Mega Geil....leider wie so oft nicht mein Ende.
So viel eGedanken und Fragen. Vorallem was für eine Zukunft wird es geben, mit Queen, ohne?
Sehr interessant ist das wir 2 Protagonisten haben. und Quasi 4 Fraktionen.
Spoiler!

1. Hyobu und PANDORA gegen Normal
2. Hyobus Adoptiev-Schwester und ihree BABEL zusammen mit der Jungen Queen für ein gemeinsames Leben
3. Andy, der am Ende seinen Weg irgendwo dazwischen und alleine geht.
[4. Die Normalen Menschen]

Ich will unbedingt wissen wie es mit diesen 4 Fraktionen weiter geht, mit dem Ende kann ich mich niht zufrieden geben, meeeeeehr.
Nichts desto trotz, ist es bis zu diesem Ende in super.
Folge 7,8 reisen ein ein bisschen aus dem Flow, verbessern aber die folgenden Episoden ungemein.
Nur Episode 11 im letzten Drittel, da gingen wohl ein paar Minuten flöten, das ist viel zu hektisch. Eine 13. Episode hätte in dem Fall nicht geschadet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dracoste
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zettai Karen Children: The Unlimited - Hyoubu Kyousuke, Superpower gepaart mit einer guten Story!

Vorab:
Dies ist die zweite Staffel von Zettai Karen Children. Normalerweise sollte man ja die erste vor der zweiten geschaut haben. Aber in meinem Fall konnte ich mich nicht dazu überreden 51 Episoden eines mit 7,61 gewerteten Anime Anime zu schauen, wo ich ohnehin jetzt schon kaum Zeit hab. Daher habe ich keine Vorkenntnisse und habe diesen Anime mit praktisch gar keinen Erwartungen begonnen.

Erstmal zu den 5 Bewertungskategorien:

Genre:
Manchmal ist es echt schwer für mich einen Anime anzufangen, der kein Romance beinhaltet. Doch hier war mir gerade nach Superpower und diese habe ich auch bekommen!
Die auf Proxer genannten Genres treffen alle zu und harmonieren dazu noch hervorragend mit einander. Ob die Serie jetzt zurecht FSK 16 verdient, darüber lässt sich streiten. Gewalt ist aber auf alle Fälle enthalten.
Die Comedy ist hier nur absolute Nebensache und mir nur kaum aufgefallen.

Story:
Die Story ist von der Idee natürlich nicht alleine. Im Prinzip dreht sich alles um den Konflikt zwischen Normalen und ESPern. Dabei lernt man ein wenig über die Vergangenheit und erlebt mehrere Abenteuer. Das Finale ist auch ziemlich spannend. Im Prinzip nicht Besonderes und doch ziemlich spannend und gut gemacht.
Spoiler!
Am Ende jedoch war die Unbesiegbarkeit der Protagonisten ein wenig zu dick aufgesetzt. Da werden die von hunderten von Drohnen verfolgt und schaffen es die Dinger mit Nahkampfwaffen auszuschalten. Dann werden sie noch beschossen und kein einziger Schuss trifft. Das hat sich ja schlimmer als in übertriebenen Hollywood Blockbustern angefühlt.


Animationen / Bilder:
Die Animationen, also die Bewegungen selber, sind garnicht mal so schlecht. Ich finde den Zeichenstil eher etwas gewöhnungsbedürftig. Die Farbgebung und Gestaltung der Hintergründe ist jedoch gelungen.

Charaktere:
Die Charaktere stellen zusammen einer ziemlich interessante Truppe dar. Viel erfährt man nicht über sie. Jedoch über die Protagonisten umso mehr.
Wer nach einem Anime mit Charakteren sucht die ziemlich overpowered sind, dann ist man hier an der richtigen Stelle.
Weiterhin interessant ist auch die Entwicklung der Charaktere mit Hinblick auf die Story.

Musik:
Die Musik ist mir weder positiv noch negativ ins Auge gestochen. Sie hat ihren Job ganz gut gemacht und wirklich viel mehr kann ich auch garnicht sagen.
Das Intro und Outro waren nicht so sehr mein Geschmack aber trotzdem ganz okay.

Fazit:
Abschließend lässt sich die zweite Staffel durchaus auch als ein eigenständiger Anime betrachten. Man bekommt genug Infos um alles nachvollziehen, sowie mitfiebern zu können.
Das Setting ist ganz interessant und man wird definitiv unterhalten.
Also kriegt der Anime 8 von 10 Sternen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Alucard!17
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich mag ja so völlig Overpowerte Badass-Protagonisten, und der Major ist genau das, was mir recht gut gefällt. Das Genre wurde nur teilweise eingehalten, da hier weder Comedy noch Drama richtig vertreten sind. Es ist keine Comedy, wenn mal ein bis 2 lustige Sätze pro Folge dabei sind, genauso wenig ist es Drama, wenn am Ende
Spoiler!
alle fröhlich miteinander leben und nur die "Bösen" wirklich drauf gekriegt haben.
Sehr gute Animation, glaubwürdige Charaktere und eine passende Story machen den Anime zu einer angenehmen und interessanten Abwechslung. Das Ende ist im großen und ganzen abgeschlossen, möglicherweise kommt aber noch eine weitere Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




HNO
Das war mal ein turbulenter Anime, Kritik hab ich dennoch, mehr lest ihr in meiner Einschätzung.

Animation:
Wirklich sehr gut, vor allem während der Kämpfe grafisch bombastisch.
In der Kategorie vergebe ich 9 Punkte.

Musik:
Nicht ganz mein Geschmack, aber dennoch passend, auch wenn sie sich etwas zu oft wiederholt.
Hier vergebe ich 7 punkte.

Charaktere:
Die Charaktere sind eher ernst und düster gestaltet. Vor allem der Hauptcharakter Hyoubu Kysousuke hat mich mit seiner coolen und lässigen Art sehr überzeugt.
Hier kann ich eine 9 geben.

Story:
Die Story ist sehr kurzweilig und spannend, mit Nonstop Action die schon recht blutig werden kann, jedoch völlig aus den Socken gehauen hat sie mich nicht, da es mir doch etwas an Drama gemangelt hat. Auch die Kämpfe waren mir viel zu kurz und konnten mich daher nicht vollends überzeugen.
Insgesamt hatte ich aber, sehr gute Unterhaltung mit dem Anime, deswegen würde ich die Story trotz Schwächen als sehenswert, also 7 Punkten einstufen.

Zusammenfassung: 9+7+9+7=32:4= 8 Gesamtwertung: 8

Fazit: Fans von Superpower und übernatürlichen Fähigkeiten sollten auf jeden Fall reinschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




YandereQueen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich finde die erst Staffel um längen besser, vorallem was Comedy angeht aber trotzdem ist diese Staffel Sehenswert.
Vorallem für Hyoubu Kyosuke Fans hihi ^^

Genre: Alle wurden eingehalten, nur das ich nicht denke das dieser Anime ein Drama war und wie gesagt hat mir etwas Comedy gefehlt.
(Meiner Meinung nach die Wichtigsten Genre.)

Story: War natürlich kürzer aber alles in einem ganz okay, nur manchmal leicht langweilig.

Animation/Bilder: Echt Supi, kann ich nichts dran aussetzen.

Charaktere: Die Zettai Karen Children sind etwas älter aber naja immernoch gleich, aber um sie geht es hier nicht mehr ^^
Hyoubu und den Rest von P.A.N.D.R.A lernt man viel besser kennen, ist halt etwas für echte Fans. Der neue Charkter Andy ist wirklich coool :D

Musik: Besser als im ersten Teil nur leicht langweilig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist wirklich interessant geworden. Man schaut sich eine Folge nach der anderen an ohne Unterbrechung. Die Spannung ist stellenweise recht gut gelungen muss ich sagen, es ist keine zum zerreisende Spannung, aber immerhin .... Die Action ist mittelstark vorhanden, sehr actionlastig geht es hier zu. Die Superpower ist mittelstark vorhanden, obwohl es eigentlich nur um Superpower geht, hätte man das Genre durchaus besser ausreizen können. Spich: Mehr ins Detail gehen. Military ist mittelmässig vorhanden. Die Comedy ist nur sehr schwach vorhanden, kaum spührbar. Die Dramtik ist mittelmässig vorhanden, hier war ich auch etwas enttäuscht, gerade bei solch einem Thema, hätte ich mehr Drama erwatet. Das heist nicht, dass das Drama schlecht ist. Nein, es hat schon seine Knackpunkte, doch etwas zu flach. SciFi ist mittelstark vorhanden. Erst war ich am zweifeln ob es als SciFi bezeichnet worden kann, doch ich habe mich dann letztenendes dafür entschieden.

Die Animationen sind sehr flüssig geworden, was man gerade in den Kämpfen gut sehen konnte. Der Zeichenstill hat mir auch gut gefallen, gerade die Konturen bringen an manchen Stellen eine gute Atmosphäre. Die Hintergründe sind gut geworden, keine super erstklassigen gestochen scharfe Hintergründe, aber dennoch gut. Die Details sind gut forhanden.

Die Charakter sind super gezeichent worden. Erstens genau und zweitesns haben sie so einen Spitzen und kantigen Still, der gut zur Atmosphäre passt. Die Charakter an sich waren zwar interessant, doch ich fand es schade, dass man nur auf ein paar eingeganen ist, ich hätte gerne mehr über die Anderen erfahren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden