Detail zu Maoyuu Maou Yuusha (Animeserie/TV):

7.47/10 (2502 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Maoyuu Maou Yuusha
Englischer Titel Maoyu ~ Archenemy & Hero
Japanischer Titel まおゆう魔王勇者
Synonym Maoyu Maou Yusha
Synonym Archenemy and Hero
Synonym Demon King and Hero
Genre
Action, Adventure, Comedy, Ecchi, Fantasy, Historical, Magic, Romance, Shounen
Tags
Adaption Light Novel: Maoyū Maō Yūsha
PSK
SeasonStart: Winter 2013
Ende: Winter 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chinurarete-Subs
de Saekosan
en CommieSubs
en FFFansubs
Industriejp ARMS (Studio)
en Animax UK (Streamingdienst)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Sentai Filmworks (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
In einer Welt der Phantasie und Magie, wo sich die Menschenwelt und die Dämonenwelt seit 15 Jahren in einem Krieg miteinander befindet, macht sich ein einsamer Held auf eine epische Reise in das Herz der Dämonenwelt. Dort will er ihren Herrscher töten und Frieden in die Welt bringen.

Das war, bis er mit der Dämonenkönigin, dem amtierenden Oberhaupt der Dämonenwelt, konfrontiert wird. Diese überrascht ihn mit einer gut recherchierten und rationellen Wahrheit: dass beide Seiten so tief in diesen Krieg verwickelt sind, dass ein abruptes Ende nur mehr Schaden als Nutzen bringen würde. Keine der beiden Seiten darf siegen, aber auch nicht verlieren. (Die Verlierer würden versklavt, während die Gewinner sich wahrscheinlich in Bürgerkriegen auf die Beute stürzen würden.) Ein Krieg auf unbestimmte Zeit würde nur die Gier und Korruption in beiden Nationen stärken.

Um dies zu verhindern, schließen die Dämonenkönigin und der Held eine heimliche Allianz. Sie wollen einen Plan ausarbeiten und beide Seiten so manipulieren, dass beide möglichst wenig Schaden davontragen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Yasii-chaan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Da meine Reviews dazu neigen, ziemlich lang zu werden, fasse ich mich heute einfach Mal kurz.
Ist zur Abwechslung sicher auch ganz schön XDD

Ich habe den Anime Maouyuu Maou Yuusha nur durch Zufall entdeckt, als ich einfach Mal nach etwas Neuem und vor allem Anderem suchte - ich wollte einen Anime sehen, der nicht dem Mainstream aller Welt folgt und einen, der nicht auf jeder Website voll mit Spoilern ist und über den nicht alle reden.
Maoyuu Maou Yuusha hat in diesem Zusammenhang sicherlich die Erwartungen erfüllt.

Neben den manchmal ziemlich schlaksigen Animationen, wirkt der Anime ansonsten einfach nur super spannend. Die Geschichte befasst sich auf vorsichtige Weise mit den heute noch alltäglichen Problemen der Menschheit und obwohl es hin und wieder lustig, entspannt und süss ist, wird der Ernst der Situation und des gesamten Anime trotzdem nicht vergessen.
Besonders speziell fand ich, dass kein Charakter wirklich einen Namen besass. Alle wurden lediglich mit ihrem Titel angesprochen. Der Held hiess also einfach nur Held und nicht Takashi und der Dämonenkönig hiess einfach Dämonenkönig und nicht Yomi. Ich dachte anfangs, dass mich das ziemlich stören würde. Aber das tat es nicht, weil es dem Anime so eine gewisse Individualität und Einzigartigkeit bescherte.

[CENTER][/CENTER]

Das Einzige was mich störte, war das ziemlich offene Ende. Ehrlich,
ich brauche ne zweite Staffel von dem Scheiss D: Nun, aber andererseits,
läuft der Manga ja noch. Also ist nicht alle Hoffnung verloren xD



Kurzum also noch einmal: Ein wirklich gelungener Anime mit einer herzergreifenden und realistischen Story und vielen spannenden, sowie ernsten Momenten. Für richtige Action Fans nicht wirklich das Richtige. Aber wer gerne ein wenig Romantik, gemischt mit den Problemen des Lebens und einer ordentlichen Ladung Fantasy und Comedy mag, ist hier genau richtig!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ZeroRequiem
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Maoyuu Maou Yuusha ist ein Anime, der mit den Klischees der Fantasy-Heldengeschichten aufräumt. Statt um den Kampf gegen das Böse geht es um Politik, Handel und Intrigen.

Die Musik ist in Ordnung, aber bei weitem nichts besonderes. Die Animation ist weitestgehend flüssig. Sie wirkt mehr wie gezeichnet, als animiert. Die Genres sind alle gut repräsentiert.

Die Story startet da, wo viele Anime enden. Der Held stürmt in den Dämonenpalast und konfrontiert den Dämonenkönig. Dieser, oder in diesem Fall diese, nimmt jedoch keine Kampfstellung ein, sondern Grüßt ihn freundlich. Das verwirrt den Helden und wenn das noch nicht genug wäre verwirrt sie ihn noch mehr, indem sie anfängt, über die Ökonomie der Menschen- und der Dämonenwelt zu sprechen. Sie macht ihm klar, dass man den Krieg nicht einfach beenden kann, da zu viele Parteien vom Krieg abhängig sind. Also schließen sie eine Vereinbarung, das Ende des Krieges gemeinsam vorzubereiten.
Um dieses Ziel zu erreichen, lassen sie sich in einem kleinen Dorf in der Menschenwelt nieder, um von dort aus neue Agrar-mittel und Technologien zu verbreiten und die Menschen ihre Benutzung zu lehren.

Der Held, dessen Name nicht genannt wird, ist ein starker Kämpfer, wahrscheinlich der stärkste der Welt. Jedoch ist er nicht sehr intelligent. Er hat, zumindest am Anfang des Anime keine Ahnung von Politik und Ökonomie und seine einzige Strategie ist "Drauf hauen, bis es tot ist". Nachdem er einige Zeit mit der Dämonenkönigin verbringt, ändert sich das, auch wenn nicht stark. Er lernt von ihr, das es andere Wege gibt, schlachten zu gewinnen als den direkten Kampf.
Die Dämonenkönigin, die von den Meisten aufgrund ihres roten Haares und der meist roten Kleidung die rote Gelehrte genannt wird, ist das komplette Gegenteil des Helden. Sie hat zwar wenig Kampfkraft, macht das mit Wissen aber wieder gut. Sie ist den Menschen der Zeit weit voraus und versucht, mit ihrem Wissen die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Neben den beiden gibt es viele Weitere Charaktere, Händler, Adelige ehemalige Wegbegleiter des Helden und Schüler der Dämonenkönigin. Sie vertreten alle ihre Interessen. Der König, der sein Volk beschützen will, der Händler, der profit machen will und der Adelige, der seine Macht nicht verlieren will. Sie haben aber daneben wenige Eigenschaften, die sie ausmachen.
Eine Ausnahme davon ist eine Junge Dienerin und Schülerin der Dämonenkönigin. Sie ist eine Leibeigene, die mit ihrer kleinen Schwester geflohen ist und im Anwesen von Jener Schutz gesucht hat. Dort geht sie in die Lehre, erst unter der obersten Dienerin und später unter der roten Gelehrten. Sie ist von Gewissensbissen geplagt, da sie sich selbst als unwürdig ansieht. Im Laufe der Serie sieht sie jedoch ein, das sie damit falsch liegt. Es ist das System welches den Menschen einen Wert gibt, das falsch ist. Ihr Charakter wird großartig repräsentiert, auch wenn sie nur eine Nebenperson ist, die die meiste Zeit keine große Rolle spielt.

Abschließend kann man sagen, das der Anime einem ein neues Verständnis von Krieg und einen guten und realistischen Einblick in die Politik gibt. Nicht jeder leidet unter einem Krieg und auch wenn Krieg Menschen trennt, vermag er es auch, menschen zu verbinden, sei es auch nur durch fragile Bündnisse gegen einen gemeinsamen Feind. Wer gerne sieht, wie Bündnisse geflochten und Strategien geplant werden, sollte sich den Anime auf jeden Fall anschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein relativ ruhiges Werk, welches aber auch einige Schwächen mit sich bringt. Es hat mich von der Stimmung her teilweise an Spice and Wolf erinnert, reicht jedoch in allen Punkten nicht an diese heran.

Die Genre sind an und für sich ganz in Ordnung, nur wird bei vielen von ihnen nur sehr wenig in die entsprechende Richtung gezeigt. Comedy, Ecchi und Harem verdienen in meinen Augen fast nicht einer solchen Bezeichnung, Romance war auch eher dünn und Historical nur in Ansätzen.

Die Story ist etwas unkonsequent. Sie beginnt damit das der Held den Dämonenkönig töten will. Es stellt sich jedoch heraus das dieser eine Frau ist und mit zwei sehr überzeugenden Argumenten den ersten Hieb abwehren kann. Danach läuft es auf eine Geschichte hinaus, welche versucht Errungenschaften nacheinander in die Welt zu bringen um den schon lange geführten Krieg zu beenden.
Dies ist durchaus nett gemacht, hat aber auch das Problem das es ein wenig zu kurze Pausen zwischen den einzelnen tollen neuen Sachen hat. Außerdem wäre etwas mehr Hintergrun bestimmt nicht falsch gewesen.

Die Charaktere sind leider nur zweckmäßig geworden und hatte für mich deutlich zu wenig Tiefe für eine Geschichte, welche so stark auf diesen aufbauen soll. Es fehlen gute Entwicklungen und mehr oder weniger glaubwürdige Hauptcharaktere. Hier hätte auch der Romanceteil deutlich, deutlich besser gestrickt werden können.

Die Bilder waren ok und sahen im großen und ganzen annehmbar aus. Die Animationen waren ebenfalls in Ordnung. Da nicht sehr viel Wert auf die Kämpfe gelegt wurde fallen diese ziemlich kurz aus und sind auch nicht besonders späktakulär.

Die Musik hatte für mich keine besondere Aussagekraft und an und für sich wenig was sie dem Anime gegeben oder genommen hätte.

Ich würde es zusammenfassen als einen netten Versuch, welcher durchaus seinen Charme hat und mit ruhiger Geschichte versucht Politik und Handel in einen Anime mit Mittelaltersetting zu bringen. Man hätte bestimmt noch viel mehr daraus machen können, mit mehr Folgen und tiefergehenden Charakteren, so hebt es sich nur geringfügig von der Masse ab.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime, der mich echt enttäuscht hat xD ich habe VIEL MEHR erwartet...

Story
Eine Story, die wie einer Sage aufgebaut ist: Ein Krieg zwischen Dämonen und Menschen...doch entspricht das Ganze der Wahrheit, oder steckt doch ein tieferer Sinn dahinter?

Der Aufbau ist faszinierend und tiefgründig, doch...was ist das für ein Verlauf bitte?
Anstatt epische Schlachten und Kämpfe zu sehen, sieht man durchgehend, wie man mit verschiedene Güter gehandelt wird. Eine Art Markt.
Was anderes wird man kaum zu sehen bekommen.
Viele Momente waren langweilig und zum Teil habe ich den Faden ein wenig verloren...falls es überhaupt einen roten Faden gibt xD

Die Romance ist sehr wenig enthalten. Hier war die Romance leicht, aber abgesehen von ein paar Händeschütteln war gab es gar keine romantische Szenen mehr xD Es hat mich einfach nicht geührt.
Dramatisch wurde es nur selten.
Es gab sehr sehr wenig Comedy und nur 1-2 Comedyszenen haben mich richtig gut zum Lachen bringen können.

Die wenigen Kämpfe waren nur ein bisschen actionreich und intensiv. Die Länge hat meist gar nicht gepasst, es ging einfach zu schnell aus...
Eine gewisse Tiefe gab es nur leicht und das Gesprochene klingt hin und wieder wie aus einem Märchen.
Der Anfang macht Lust auf mehr...und dann wird man enttäuscht xD
Bis zum Ende hin wurde es recht langweilig und man hofft einfach, dass da was spannendes oder romantisches passiert...aber Pustekuchen.
Das Ende...ich weiß noch nicht einmal, ob das Ende offen oder geschlossen ist xD
Es werden viele Unklarheiten auftauchen, hier sind einige Beispiele:

Spoiler!
Warum will die Allianz und die Armee der König der Dämonen die Klarlichtinsel übernehmen? Wegen der Ernte?

Ich hab die ganze Zeit gewartet, wann die Magierin auftauchen würde....aber neeeehhh, sie bekommt kurze Szenen und erscheint erst ganz am Ende :D

Und die Dämonen...kämpfen seit 15 Jahren mit den Menschen...und von dem Krieg sah ich die ganze Zeit NIX! Nur ein Kampf war halbwegs spannend gewesen, und das war gegen den Riesenwalross...

Und dann kann sich der Held Teleportieren, fliegen und was weiß ich noch alles...natürlich mit Magie, aber wie genau und warum nur er so vieles überaus stark beherrscht, wird gar net erwähnt...


Charaktere
Die Charaktere waren schon sympathisch und haben auch ein wenig Tiefe...aber mehr kommt von ihnen auch nicht.
Es sind einige Nebencharaktere aufgetaucht, von denen ich viel mehr erwartet habe...
Die meisten waren oberflächlich und die Handlungen und Denkweisen haben mich oft gelangweilt.
Die Persönlichkeiten waren zwar etwas interessant, aber waren kaum weiter ausgebaut.
Emotionen und Gefühle sah man selten und haben mich kaum mitfühlen gelassen.

Die Protagonisten sind der Held Yuusha und die Dämonenkönigin Maou.
Obwohl beide Protagonisten sind, sah ich kaum was bemerkenswertes von ihnen.
Yuusha ist ein netter Kerl, aber die meisten seiner Handlungen haben mich kaum fasziniert.
Maou hat mich anfangs fasziniert, doch auch sie stach nicht besonders aus der Menge heraus.

Musik+Animation
Das Opening ist in Ordnung. Die Animation war anschaulich und der Soundtrack war ok. An dem Gesang muss man sich aber gewöhnen.

Die Szenarien sind wie aus einem Bilderbuch dargestellt...es war anschaulich.
Die Charaktere sahen ebenfalls ansehnlich aus, doch die Emotionen hat man nur manchmal an ihnen angesehen.
Die Atmosphäre war entspannend und ein wenig finster.
Epic Moments gab es selten.

Fazit
Im Großen und Ganzen habe ich einfach mehr erhofft.
Ich war wirklich kurz davor, den Anime abzubrechen, da mich bis zum Ende hin so gut wie gar nix fasziniert hat.
Kurz vor Ende kamen dann ein paar interessante Szenen, die mich doch nicht zum Abbrechen verleitet haben...doch das wars auch schon xD
Die Story war langweilig und die Charaktere haben kaum was nennenswertes gezeigt.
Romance gab es so gut wie nicht und spannend wurde es auch nur ein wenig.
Meine Abschlussworte:

Spoiler!
,,Allen Menschen werde Erlösung zuteil...und die Welt soll ewigen Frieden erfahren.
Und sollte mir das Glück hold sein, möchte ich dich wiedersehen."

,,Du bist...mein Licht." :)


Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 6/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Maoyuu Maou ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlackRain5
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine Enteuschung

Keines der angegebenen Generes erfüllt der Anime richtig. Es ist mehr ein halbherziges Wirwa aus halfertigen Generes.

Die Story folgt keinem besonderen Handlungsstrang und wirkt unstetig und ermüdent. So das man sich am Ende (welches zu ereichen sogar bei nur 12 Folgen einer Tortur glich) fragt, wo wa da eigentlich die Handlung?

Der Zeichenstiel ist zwar nicht ganz mein Geschmak, ist aber ok. Es fehlt nur einwenig an Detailreichtum.

Bei einigen Charakteren gibt es durchaus angenehme und erfrischende Ansätze. Doch bleib es auch stets nur bei Ansätzen. Die Charaktere wirken nicht rund und es fehlt ihnen an tiefe.

Die Musik ist teilweise sehr seltsam Gewählt und fügt sich zu keiner zeit gut in den Anime ein. Sie wirkt ehr aufdringlich und befämdlich.

Zusammenfassung
Dem Anime fehlt es gänzlich an einem erkennbaren und Tragenden Genere. Zumindest ist es mir nicht möglich in irgendwo richtig einzuordnen. Er wirkt wie eine lange, naive und lächerlich einfache Unterichtsstunde, in der eim der Sinn und die Funktion von Krieg und Wirdschaft anhand eines groben und ungenauen Historischen Hintergrund erklärt wird und zeigen soll, wie verwoben diese beiden Themen miteinander sind.
Dabei werden diese Thehen auf ein unglaublich naives, simples und oberflachliges Niveu heruntergebrochen. Die vermeindlich Erkentnisse die der Anime vermitteln will sind für keinen, der nicht gerade föllig ungebildet oder noch ein kleine Kind ist etas neues oder gar überaschend. Es fehlt hir völlig an tiefe, inovation oder genialität, wie man es sonst in so vielen Animes findet.
Auch misst dieser Aniime völlig eine spannende, mitreißende oder gar ordentlich nachvollziebare Handlung. Welch aber unerlässlich ist um das Tehma zu tragen.
Die Konversationen sind teilweise völlig unverständlich und unzusammenhängend. So muss man sehr viel interpretieren und erahnen, damit die Konversationen sinnvol und verständlich sind.
Dies ist allerdings auch zu großen Teil den grausamen Deutschen Untertiteln zuzuschreiben. So wird viel völlig sinnlos und unzusammenhängend übersetzt so, dass einige Sätze so sinnlos werden, dass man sie nur noch aus dem Kontext erahnen kann. Und von den gramatikalischen Grauen und dem Hobby der Wortneufindung des Übersetzers will ich gar nicht erst anfanngen.

Fazit
Ich rate davon ab diesen Anime zu schauen.
obwohl man sagen muss, eine Sache habe ich von dem Anime gelernt, welche mich auch sehr überrascht hat. Ich hätte vorher nie gedacht dass ein Anime über nur 12 Flogen so langweilig und anstrengen sein kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shaanks
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Beim Genre kann ich nicht viel aussetzen. Es ist alles enthalten obwohl Comedy etwas zu kurz kam.

Story
Kurz vorab muss ich noch erwähnen, dass ich jemand bin, der sich von der ersten Folge beeinflussen lässt und diese bei Maoyuu Maou Yuusha wirklich nicht besonders war. Die Story ansich ist sehr interessant gestaltet. Ein Held, der den Damönenkönig besiegen und damit den Krieg beenden will. Eigentlich nichts besonderes denkt man sich, doch wie Poltik, Wirtschaft und Krieg miteinander zusammenhängen, wird aus meiner Sicht ganz gut erklärt und macht diesen Anime zu einem sehenswertem Werk.

Animation/Bilder
In Ordnung, nichts besonderes.

Charaktere
Es kommen keine besonderen Charaktere vor. Alle spielen ihre Rollen, sowie sie es sollen.

Musik
In Ordnung, nicht wirklich darauf geachtet.

Fazit
Es dauerte etwas bis die Spannung aufgebaut wurde, aber wenn man etwas Zeit hat, macht man mit diesem Anime nichts verkehrt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KiriinoAi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Ich Finde diesen Anime einfach toll! Es hat mir Spass gemacht, ihn zu schauen, und die Liebe zwischen, der Demonenkönigin und dem Held, war echt schön :) Aber es war etwas doof, dass sie keine Namen hatten wie Zb: Ai und Haruto oder so.... Aber was mich stört ist, dass es nur 12 Folgen hat. Dieser Anime könnte gut 24 Folgen haben, meiner Meinung nach :D
was ich jedoch nicht verstanden habe, ist dass die Blonde, die in den Held verliebt ist, ihn immer noch lieben will, obwohl es nutzlos ist...., bis jetzt habe ich gemerkt dass es so gut wie immer die Blonden sind xDD
[B][/B]
Naja, Trotzdem ist der Anime einfach spannend und toll :D
Aber es muss eine 2te Staffel geben!! Finde ich xD :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Alle top erfüllt.
Wobei es kein typischer Harem ist und es nur zwei "Liebhaberinnen" gibt.

Story
Der Held der eigentlich den Dämonenkönig besiegen soll, wird von diesem zu einem Handel umgestümmt und gemeinsam versuchen die beiden die Welt zu verbessern, indem sie den Krieg stoppen. Die Geschichte erinnert schon ein klein wenig an "Spice and Wolf", da sich auch hier das Protagonistenpaar die wirtschaftlichen Zsammenhänge zu nutze macht.
Man könnte sogar soweit gehen und das ganze als Kritik an unsrem verkorksten Wirtschaftssystem verstehen. Und da freut es mich ganz besonders, dass man den Freihandel als Lösung erkannt hat :)

Aber zur Story: Die nimmt ein paar schwungvolle Wendungen, ist durchweg spannend und bietet einen gelungenn Abschluss der jedoch auch auf eine Fortsetzung hoffen lässt.

Animation/Bilder
Besserer Standard würde ich mal sagen.

Charaktere
Einzigartiges Merkaml: Der Held bleibt immer nur "der Held". Genaugenommen erfährt man von keinem einzigen (ja, keinem verdammten einzigen!!) Charakter den Namen xD
Das ist aber irgendwie gar nicht weiter schlimm^^
Die Charakter waren trotzdem gut :)

Musik
Durchschnitt

Fazit
Absolut sehenswert :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cengiz246
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Maoyuu Maou Yuusha

Nun, da ich den Anime schon etwas weiter gesehen habe und ich Lust bekommen habe, etwas zu diesem Anime zu schreiben, wollte ich auch mal meinen Kommentar loswerden.

Genre: war für mich das meiste drin. Comedy finde ich nur etwas unpassend, da ich den Anime an manchen Stellen spannend und auch traurig fand, aber nicht lustig.

Story: ist in meinen Augen das größte Minus von allen Kriterien. Ich habe den Anime noch nicht zu Ende geschaut aber mir fehlt ein bisschen die Vorgeschichte, auch wenn sie teilweise angedeutet wurde.
Spoiler!
z.B wie der Held überhaupt wirklich zum Held geworden ist oder was für Kämpfe stattgefunden haben und wie der Held früher so drauf war. Dann hätte man auch prima die Wandlung sehen können, wie sich der Held von seinem Verhalten ändert. Schade.


Animationen: Ich finde die Animationen nicht schlecht aber es ist auch nichts besonderes. Augenkrebs bekommt man aufjedenfall davon nicht.

Charaktere: die Charaktere gefallen mir bis jetzt alle ganz gut. Ich weiß nicht, ob er wirklich die 5 Sterne gerecht ist aber mir gefallen die Veränderungen mancher Charaktere sowie das Verhalten und die Denkweise

Musik: das Opening findd ich OK. Das Endening hat mir nicht so gefallen. Im Animeverlauf selbst ist mir die Musik jetzt nicht so aufgefallen. Gestört hat sie mich aber im Anime nicht, deswegen 4 Sterne.

Fazit: ein ganz netter Anime für nebenbei. Er lässt sich am Anfang viel Zeit um Spannung aufzubauen. Ab Folge 9 fängt er an wirklich interessant zu werden. Ein zufriedenstellender Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Dieser Anime macht Hunger auf mehr!!! Es hat mich seit dem ersten Moment an in seinen Bann gezogen. Obwohl es sich in diesem Anime eher um das Genre "Historical" handelt, was ich mir nie gebe, hab ich gefallen daran gefunden.


Genre: Alles enthalten, jedoch hätte ich mir ein wenig mehr Harem und Romantik gewünscht. Von der Darstellung und vom Aufbau der beiden Genres bin ich mehr als zufrieden, nur wäre es ein kleines bisschen mehr Vertreten. Abenteuer,Comedy,Ecchi,Fantasy und Historical wurden hier sehr gut gemischt und von den Genres ist wie man es sieht ein rundes Ding raus gekommen.

Story: Wie beendet man einen Krieg in der weder die Menschen, noch die Dämonen gewinnen? Genau dieses Ziel verfolgen unsere Protagonisten in diesem Anime. Es stimmt zwar, dass der Anime sehr simple aufgebaut ist und kaum kompliziert erscheint. Aber genau das macht den Anime so sehr aus. Durch ihren einfachen Aufbau schafft es der Anime jedermann in seinen Bann zu ziehen, der auf ein bestimmtes Genre von den oben genannten Wert legt. Es gab auch ein paar Defizite die der Anime mit sich brachte. Zum beispiel, dass man zu viele Zeitsprünge gemacht hat. Man könnte den Anime locker auf mindestens 30 Folgen strecken. Obwohl ich kaum ein Fan von Animes mit sehr vielen Folgen bin, würde es mich bei diesem Anime sehr freuen. Es hat bei mir keinen so schlechten Eindruck hinterlassen, daher kann ich darüber hinwegschauen. Das Ende zeigt schon dass man mit einer 2 Staffel rechnen muss, welche auch sehr wahrscheinlich produziert werden wird. Da der Anime ca. 2 Jahre alt ist gehe ich davon auch aus. Ich freue mich schon darauf ^^.

Fazit: Ein Anime der eine Chance von jedem verdient hat, auch wenn es dem Geschmack nicht entspricht.

Gesamtbewertung: 9 von 10 Sternen, Toptitel.

Endlich mal kein dummes und pinkhaariges Mädchen, die im Harem des Protagonisten hervorstecht. *-*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden