Detail zu Karneval (Animeserie/TV):

8.01/10 (2159 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Karneval
Englischer Titel Karneval
Japanischer Titel カーニヴァル
Synonym Karneval (2013)
Synonym Karneval (TV)
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Josei, Mystery, SciFi, Supernatural, Superpower
Tags
Adaption Karneval (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2013
Ende: Frühling 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Magical Girl Subs
de Nukkle Subs
de Shiroi-Fansubs
de SuperYaoiChan
de Tsumaranai Fansubs
Industriejp manglobe (Studio)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Manga Entertainment (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Asahi Broadcasting Corporation (ABC TV) (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nai lebt schon so lange er sich erinnern kann bei Karoku, doch eines Tages ist dieser einfach verschwunden. Nur Karokus Armband und eine Spur aus Blut, die zum Meer führt bleiben zurück. Da Nai Karoku unbedingt wiedersehen möchte, verlässt er den Niji-Wald und macht sich auf die Suche. Dabei trifft er auf den Dieb Gareki, der verspricht bei Nais Suche im Austausch gegen das Armband zu helfen. Schon bald geraten die beiden in die Schusslinie zweier Organisationen und machen so Bekanntschaft mit Circus, einer staatlichen Organisation, deren Mitglieder mit Razzien gegen besonders gefährliche Kriminelle vorgehen und die Stadt anschließend mit einer Zirkusshow entschädigt. Mit Circus` Hilfe kommen Nai und Gareki Karoku immer näher, doch es scheint viel mehr hinter allem zu stecken als die beiden ahnen…

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Nai
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Emphime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
17.01.2019

Dieser Kommentar könnte Spoiler enthalten und zeigt nur meine eigene Meinung!


Genre:

Der Anime "Karneval (2013/TV) hat folgende Gernen: Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Josei, Mystery, SciFi und Superpower. Alles Genren sind erfüllt nur stört mich "Drama" ein wenig. Ich finde das passt nicht soo gut dazu, gibt deshalb zwei Punkte Abzug. (3/5)



"I mets lots of people outside, but even if i became friendly with them, in the end everyone would say goodbye and move on." -Yogi




Story:

Spoiler!
Die Story beginnt damit das Nai und Gareki sich bei einer Vila, die Gareki gerade ausrauben wollte, treffen. Nai bittet den Dieb ihn hier raus zu helfen, dieser verlangt aber das er das Armband, welches eine veraltete Version der Circus Group ist, bekommt. Nai stimmt zu, sat aber auch das es nicht ihm sondern jemanden Namens "Karoku gehört und er diesen erst Fragen will. Und so nimmt die Geschichte ihren lauf.

Momentan sind es nur 13 Episoden aber die haben viel Story. Leider ist das Ende offen weshalb ich jetzt anfange den Manga dazu zu lesen :D
An sich ist die Story spannend, unterhaltsam und ab und zu auch traurig. Aber wegen dem schon erwähnten Ende gibt es noch einem Punkt Abzug. (4/5)/I]




"Choose the best thing you can do now in order to get a step closer to your dream". -Tsikitachi




Animation/Bilder:

[I]Hier habe ich nichts zu bemängeln. Das Intro ist auch eins meiner Lieblings Intros :D (5/5)




"It's the job og the humans to use their imagination and ours, to crate and make it a reality." -Uro




Charaktere:

Wie bei dem Punkt davor hab ich hier nichts zu bemägeln. Die Charaktere sind alle sehr schön gezeichnet und haben alle eine tolle/interessante persönlichkeit. (5/5)



"Since I met you, I feel like I only see pure things. Seeing so many things and leraning how to think purely, then growing up and forgetting the anger." -Gareki




Musik:

Intro & Outro Klasse! Die musik passt auch immer gut zum geschehen und wenn das Intro/Outro mal zu fröhlich ist, wird das durch ein passenderes ersetzt! Das ist leider nicht bei jedem Anime deshalb großen Lob. <3 (5/5)

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RecuRi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Die Genre wurden alle gut erfüllt. Jedoch, hätte ich mir bei einem Genre wie Josei eher weniger kindliches und niedliches gewünscht, aber hier scheint die Zielgruppe japanischer Frauen wohl anders zu denken.

Story
Die Story war gut. Nicht außergewöhnliches und da ich davor schon ca. bis Band 13 oder 14 des Manga gelesen hatte, wusste ich bereits was passiert. Der Anime wirkt wie eine Einleitung zum eigentlichen Geschehen, das es bisher aber nur im Manga-Format gibt. Dies war leider auch einer der Gründe warum sich die ersten 2-3 Folgen gezogen haben. Dazu trugen noch die eher unnatürlichen Dialoge bei, die sich im Laufe des Animes zwar legten, doch aber meist unverständlich und nicht nachvollziehbar wirkten. Auch war der Fokus stark auf die Charaktere Nai, Gareki und Yogi gelegt, was ich zwar nachvollziehen kann, da sie die Protagonisten mitunter sind, es jedoch schon bis zu den Punkt ging an dem Konversationen teilweise nur mit ihrer Anwesenheit, oder über sie geführt wurden. Auch machte man sich generell nur um diese drei Sorgen, auch wenn es Charaktere gab, die in weitaus schwierigeren Situationen steckten als sie.
Spoiler!
Beispiel hierfür wäre die Entführung Tsukumos, durch die Varuga, bei der sie wortwörtlich in der Höhle des Löwen war.


Animation/Bilder
Der Zeichenstil war sehr schön und ähnelte sehr stark dem Original. Die Animationen waren ebenfalls gut, bei den Kämpfen leider jedoch nicht immer so flüssig, wodurch die Reaktionszeit einiger Charaktere leicht verzögert vorkam. Die Farben waren mir persönlich teils zu bunt, wodurch sie bei ernsten Situationen nicht immer zur aktuellen Atmosphäre passten. Positiv fand ich jedoch wie detailreich alles animiert wurde, wodurch man auch sehen konnte, dass sich hier Mühe gegeben wurde.

Charaktere
Die Charaktere waren alle sehr vielseitig und abwechslungsreich.
Nai fand ich persönlich ein bisschen nervig. Sein weinerlicher und anhänglicher Charakter haben mich teilweise gestört und er wirkte eher wie ein Maskottchen.
Spoiler!
Womöglich wollte man es an seine ursprünglich tierische Form anlehnen,
doch war es ab einen gewissen Punkt etwas zu viel, vor allem in Kombination mit seiner starken Naivität.
Gareki hingegen fand ich spannender. Er ist (leider) der einzige Charakter bei dem man auch eine Entwicklung sehen kann und sich auch aktiv um diese bemüht. Auch seine Hintergrundgeschichte bietet noch viel Potenzial, das ausgeschöpft werden kann und die Story massiv beeinflussen könnte.
Yogi fand ich im Kampf ziemlich cool, als Person aber eher nervig. Seine Persönlichkeit ähnelt sehr stark der von Nai, was das ganze leider etwas kompliziert macht. Ein fröhlicher Charakter an sich ist nichts Negatives, doch in Kombination mit diesen kindlichen, weinerlichen Verhalten wirkt Yogi manchmal wie eine großes Baby, dass nicht weiß wie man sich benehmen soll.
Spoiler!
White Yogi hingegen finde ich sehr interessant und ist auch eine gute Abwechslung zu seinen eigentlichen Charakter, der gerne noch weiter ausgebaut werden könnte. Ich glaube eine Vereinigung seiner zwei Persönlichkeiten würde ich persönlich auch annehmlicher finden.

Tsukumo fand ich mega süß. Ihre Persönlichkeit ist in sozialen Interaktionen eher unbeholfen, doch während eines Auftritts oder Kampfes scheint sie sich sicher zu fühlen. Auch ist es schön einen stärkeren weiblichen Charakter zu sehen, der nicht immer hilflos auf der Seite wartet. Das einzige was mich persönlich stört ist, dass sie meist außen vor gelassen wird und ruhig längere Auftritte im Anime hätte haben können. Ihre Interaktionen mit Jiki fand ich mitunter am witzigsten.
Andere interessante Charaktere fand ich persönlich jetzt nur Jiki, Iva, Hirato und Tsukitachi. Da sie die meiste Abwechslung in die Story brachten und auch Einblick in andere Situationen brachten, die sich nicht unbedingt auf die Protagonisten fixierten.

Musik
Das Opening und Ending waren beide sehr gut und kann man sich beide öfters anhören. Die Musik im Anime selber war aber eher schwach und nicht immer der Situation entsprechend bzw. kaum anwesend.

Fazit
Ein netter Anime für zwischendurch, der aber definitiv nicht für jeden etwas ist und seinen ganz eigenen Charme besitzt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




EscaperofReality
Okaaaaaaay... also was soll ich dazu sagen?
Kurz, der Anime ist so:
:D

>->

^°^

\(^-^)/

<3

._.

-.-

... na gut. Vielleicht sollte ich mich klarer ausdrücken. Ich bin gerade parallel dabei auf das nächste Kapitel des Mangas zu warten. Und der Manga ist echt cool. Also dachte ich mir: Kannst ja mal den Anime gucken.
Also mit Animes ist das so eine Sache bei mir. Ich werde oft enttäuscht was Handlung und Ende bei Animes betrifft: Die Handlung entspricht nicht dem Manga. Das Ende ist offen, obwohl der Manga noch weiter geht. Magi, D.Gray-Man, Black Butler und die erste Version von Fullmetal Alchemist sind nur ein paar Beispiele. So ist das.

Und Karneval entspricht Muster Nummer Zwei. Das Ende ist offen. Als erstes dachte ich, dass der Anime eigentlich echt gut ist. Charaktere sind auch im Anime echt gut gelungen und so(:D). Auch weicht die Story kaum vom Manga ab. Zwar tut sie es minimal(>->), aber eben kaum(^°^). Die Handlung entspricht also dem Manga(\(^-^)/) und überhaupt ist die ganze Handlung auch beim Zweiten mal spannend und mitreißend (<3). Wäre da nicht ein klitzekleines Problem, das eine Frage bei mir aufkommen ließ: Da sind so wenig Folgen. Ist das Ende etwa offen (._.)? Es ist offen (-.-) und wenn es nicht in naher Zukunft eine Fortsetzung des Animes gibt, dann werde ich diesen Anime für immer hasslieben.
Und mit Hassliebe komme ich nicht klar .-.

Also: Seid auf ein furchtbar, noch viel zu offenes Ende des Animes gefasst und lest am Besten den Manga. Denn der ist auch toll, wenn nicht sogar noch besser(er ist besser).

Escaper

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Karneval (2013)



~Die japanische Manga-Reihe Karneval von Tōya Mikanagi bekam am 5.April 2013 eine gleichnamige Anime-Adaption welche vom Studio Manglobe produziert wurde.~



Genre & Story:
Story klingt nach nichts besonderes aber dafür ist die Umsetzung umso besser.Spannend,interessant,humorvolle,fantasievolle und manchmal leider auch leicht verwirrend.Es sind meiner Meinung nach schon zu viele Fragen offen geblieben und auch der Anime selbst endet eher offen.Aus der Story kann man definitiv viel mehr machen,da auch der Manga deutlich mehr aus der Story gemacht hat,als die Anime-Adaption.

Zeichenstil & Animation:
Wunderschön.Mehr Worte bedarf es eigentlich wirklich nicht.Wundervoller und traumhafter Zeichenstil mit wirklich sehr schönen und bunten Farben und einer tollen Atmosphäre.Besonders die Charaktere sind sehr hübsch gezeichnet.Ich würde sogar sagen das ich mich in die Augen der Charaktere verliebt habe,denn die wurden wunderschön gezeichnet.

Charaktere:
Liebenswerte und äußerst interessante Charakter,mit wundervollen Design!Die Charaktere haben dem Anime allgemein einfach das gewisse Etwas gegeben und wurden mir sehr schnell sympathisch.Es gibt keine gewisse Charakterentwicklung für die Charaktere aber dies ist kein wirklich großer Problem,denn die Charaktere bleiben interessant.

Musik:
Das Opening hat definitiv meinen Musikgeschmack getroffen und ist einfach nur wundervoll!Das Ending ist an sich auch sehr schön und die einzelnen Soundtracks haben ebenfalls sehr viel zu bieten.

Fazit:
Karneval ist ein wunderschöner Anime mit schönen Zeichenstil,sympathischen Charakteren,interessanter Story und einer tollen Musikuntermalung!An den Manga kommt er definitiv nicht ran aber es ist definitiv eine gelungene Anime-Adaption von eines meiner Lieblingsmangas.Sehr empfehlenswerter Anime!Trifft sicherlich nicht jeden Geschmack aber sehenswert ist es trotzdem.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




yunsxng
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Karneval
»Es ist die Aufgabe der Menschen ihre Fantasie zu benutzen. Und unsere, sie zu kreieren und zur Realität zu machen.«
__________
Start: Frühling 2013
Ende: Frühling 2013
Studio: manglobe
Episoden: 12
_______________________________________________________________________
Genre & Story:
Die Beschreibung hier auf Proxer ist eigentlich ziemlich passend und erklärt die Story von Karneval gut, dennoch stellt man sich irgendwie was anderes vor als es tatsächlich ist, aber die Umsetzung ist sehr gelungen. Manche Episoden waren langweiliger als andere, was aber natürlich den Anime keinesfalls schlechter macht, da viele 'Highlights' das Geschehen um einiges wieder anhebt. Der Verlauf der Story ist sehr ruhig und angenehm gehalten, sodass man das Geschehen vollkommen mitverfolgen konnte und dies ist sehr gut gelungen, sodass ich wirklich Spaß hatte den Anime anzusehen. Der große Kritikpunkt des Animes ist jedoch der Fakt, dass so viele Fragen unbeantwortet blieben und man dies im Anime selbst nicht erfährt, leider. Aber dennoch erfährt man im Grunde die Haupthintergründe weswegen nicht all zu viele Fragen offen bleiben. Das Ende an sich war jedoch passend und stellte mich vollkommen zufrieden, da es denn Anime sehr gut abschloss.

Farben & Animationen:
Karneval ist ein 2013er Jahrgang und sieht dementsprechend aber dennoch wunderschön aus. Der Zeichenstil ist meiner Meinung nach das beste am Anime, sehr sauber, detailliert und farbenfroh gehalten, besonders auf die Charaktere wurde Wert gelegt, am meisten stachen die unglaublich schönen Augen heraus, in die ich mich vollkommen verliebt habe. Die Farbtöne wurden sehr hell und farbenfroh gehalten, sehr passend zum Setting und die Animationen waren stets flüssig und sehr detailliert, was unglaublich schön aussieht. Die Locations sahen super schön aus und harmonierten selbst immer zum Setting.

Charaktere:
Nun zu den Charakteren welche so gut wie immer passend waren, dennoch haben sie ein paar Kritikpunkte. Die Charaktere sahen vom optischen wunderbar aus und vom charakterlichen waren sie sehr schön gestaltet, lieb, interessant und sehr unterhaltsam. Allesamt wirkten sehr sympathisch und hoben den Anime um einiges, sie waren ein wirrer, chaotischer Haufen mit reichlich amüsanten sowie actionreichen Szenarien, sodass die Charaktere selbst ein wahrer Genuss waren. Der große Minuspunkt ist jedoch, dass in den 13 Episoden sie nicht genug Tiefe erhielten und deswegen viele Hintergründe unerklärt blieben, weswegen man viele Geschehnisse oder Handlungen nicht ganz nach vollziehen konnte. Dennoch passten sie im Großen und Ganzen, sehr unterhaltsam, liebevoll und sehr gut gestaltet, alleine schon da sie sich eher ans weibliche Publikum richten.

Musik & Übersetzung:
Das Opening ist sehr schön gestaltet, wunderschöne Farben, tolle Animationen und die Musik an sich war sehr passend und schön zum hören. Das Ending ist unglaublich putzig und niedlich gehalten und die musikalische Unterlegung passte wie die Faust aufs Auge und gab mir sogar einen schönen Ohrwurm, die Hintergrundmusik war stets passend, sehr liebevoll gehalten und untermalte Szenarien perfekt.



- Geschrieben am 04.06.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich weiß gar nicht so recht, was ich von dem Anime halten soll...

Story
Die Story ist ein wenig komisch. Sie ist interessant und amüsant, aber auch ein wenig verwirrend.
Die Geschichte hat zwar einen Anfang, aber der Verlauf hat mir nicht so gut gefallen.
Viele Situationen kamen mir vor wie eine Nebensache und Ereignisse hören auch oft abrupt auf, so dass es mich nicht wirklich fesseln konnte.
Es passieren zwar einige tiefgründige Szenen, aber auch die wurden etwas oberflächig gezeigt...
Die Kämpfe an sich sahen toll aus, aber mich haben sie nicht wirklich in den Bann gezogen. Die Länge der Kämpfe waren recht kurz und es war auch nur wenig Action vorhanden.
Die Anfangsszene hat mich echt beeindruckt, danach war es eher langweilig, das Ende fand ich ok.

Charaktere
Die meisten Charaktere waren für mich eher Durchschnitt. Ihre Handlungen und Denkweisen sind zwar nachvollziehbar, aber ihre Emotionen und Gefühle haben mich nicht wirklich fesseln können.
Die Beziehungen zwischen den Charakteren sind auch ein bisschen komisch dargestellt und bei vielen Charakteren fehlt mir die gewisse Tiefe bzw. herausstechende Persönlichkeit.

Nur die Charaktere Garenki, Yogi und Tsubame waren etwas interessant gewesen und konnten mich auch unterhalten.
Der Protagonist Nai hat mich nur ein bisschen unterhalten. Ansonsten war er für mich eher uninteressant.

Musik+Animation
Das Opening hat gerockt und hat mir gefallen. Die Animation des Openings hätte man zwar besser gestalten können, aber der Soundtrack und der Gesang waren gut anzuhören.

Die Soundtracks im Anime haben mir auch gefallen, die meisten Soundtracks haben wichtige Szenen gut hervorgehoben.
Die Animation war recht anschaulich. Die Umgebungen sind schön dargestellt und auch die Charaktere sehen einzigartig aus. Die Emotionen und Mimik der Charaktere hätte man besser darstellen können.

Fazit
Alles in allem hat mich der Anime etwas unterhalten.
Nach ner starken Anfangsphase hat die Spannung doch etwas nachgelassen und auch die Kämpfe hätten besser dargestellt sein können. Mit mehr Folgen sähe das ganze vlt ein wenig anders aus...
Man kann sich den Anime anschauen, ist aber kein Muss.

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Karneval ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




mynameishypnos
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe Karneval in einem Tag durch und.. ich hatte Anfangs echt Zweifel an diesem Anime, allerdings hat er mich umgehauen, wie sonst kein anderer!
Absolut empfehlenswert.

Genre
Sehr gut gelungen, allerdings...Shounen? Really? Davon habe ich gar nichts gemerkt..

Story [SPOILER][/SPOILER]
Die Story scheint so..simpel, doch komplex wie sonst nichts.
Die Idee mit Circus, den bösewichten und von Gareki und Nai, einfach verdiente 5 Sterne. Doch das Ende war nicht wirklich zufriedenstellend.
Werden sich Gareki, Nai und Yogi wieder sehen? Schafft Gareki alles?
Was wird aus Karoku? (ist das richtig geschrieben? Bin so schlecht mit Namen..) Eine 2. Staffel, wie es mit allen weitergeht, wäre super!
(Obwohl ich daraus noch einen Shonen-Ai gemacht hätte, indem etwas zwischen Gareki und Nai gewesen wäre.. ich meine, das hätte dazu noch perfekt gepasst!)

Animationen und Bilder
Hat mir sehr gut gefallen. Leider nur 4, da ich fand' das alle "reiferen" Jungs irgendwie gleich aussahen, aber irgendwie auch nicht.. das hat mich verwirrt.
Die Animationen waren flüssig, haben mir sehr gut gefallen.

Charaktere
Ich hatte noch nie wirklich Probleme einen Favorite Charakter zu finden aber.. ohje. Ich kann mich immer noch nicht entscheiden!
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, die Hintergrundgeschichten waren perfekt gewählt und waren einfach super.
Es gibt Abwechslung in den Charaktere und manche sind einfach komplett anders, als wie man sie sich vorstellt!
Einfach perfekt!

Musik
Ich skippe meistens Openings und Endings oder nutze die Zeit um etwas anderes zu machen, aber bei diesem Anime ging es einfach nicht. Ich musste mitsingen!
Ich habe immer noch einen Ohrwurm vom Ending..
Be My Reason!~

Fazit
Dieser Anime ist sofort in mein Herz gehüpft und wird dort wohl auch eine weile bleiben!
Trotz anfänglicher Zweifel hat mich der Anime zu 100% überraschend überzeugt!
Er ist nicht für jeden, doch er ist zuckersüß, mitfühlend und.. ich kann ihn nichtmal richtig beschreiben, so sehr liebe ich ihn!

Ich hoffe auf eine 2. Staffel!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RainbowButterfly
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime ist sehr gelungen :3 hab zuerst den Manga begonnen und hab mich durch den Anime jetzt entschlossen mir den Manga zu zulegen :D
1. Die Genre sind so weit alle enthalten auch wenn mir die Comedy etwas entgangen ist.
2. Die Story ist interessant zu verfolgen. Das Ende stellt mich nicht ganz zufrieden und es bleiben ein paar Fragen offen die für den Hauptverlauf der Geschichte jedoch nicht sehr relevant sind.
Spoiler!
Z.b. Wie ist Nai entstanden? Wie wurden Nai und Karuto auf der Insel gefunden? Was passiert mit Karuko? Was genau hat es mit dem Regenbogen am schluss auf sich?

3. Die Animationen und Bilder waren flüssig und sehr hübsch.
4. Viele Charaktere sind interessant und über einige würde ich gerne mehr erfahren.
Spoiler!
Zum beispiel was Yogi dazu veranlasst hat Circus bei zu treten. Es wird zwar erwähnt aber es interessiert mich trozdem :D Außerdem interessiere ich mich Generell für Karuko weil man nicht viel über ihn erfährt auch wenn es oft um ihn geht.

5. Die Musik ist gut aber nicht überragend. Ich fand sie Durchschnittlich.

Der Anime spricht mich persönlich an. Um mehr Details zu erfahren und hoffentlich Fragen zu klären kaufe ich mir, wie schon gesagt, den Manga.
Viel Spaß :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Misaki:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
karneval war ein echt schöner anime für zwischendurch :)

genre: war soweit alles enthalten, außer vilt shoujou, wobei ich das eh nie so gut einschätzen kann :D man könnte aber auf jeden fall noch superpower hinzufügen!

story: eine interessante story auf jeden fall! es wurden viele fragen aufgeworfen, die nach und nach geklärt wurden, wobei ich finde, dass trotzdem noch einiges offen bleibt
Spoiler!
zum beispiel: wie ist nai entstanden? wer genau ist karoku denn jetzt? außerdem fand ich es etwas komisch wie die letzte kampf-szene beim regenbogen so plötzlich aufhörte. was ist denn mit karoku da passiert? naja.

es ist auf jeden fall noch ausbaufähig und meiner meinung nach nicht ganz schlüssig, aber in ordnung.

animation/bilder: sehr schöner zeichenstil und auch so eine flüssige animation.

charaktere: die waren alle so süß, habe jeden irgendwie ins herz geschlossen, vor allem natürlich die hauptcharaktere nai, gareki und yogi. ♥ ich finde vor allem die charaktere haben dem anime so das gewisse etwas gegeben und machen einiges was in der story irgendwie nicht ganz so gut funktioniert hat wieder gut. auch die beziehungen untereinander. jedoch gab es trotzdem ein paar charaktere, die für mich etwas komisch waren. kann auch sein, dass sie auf grund der unausgebauten story so doof rüber kamen...
Spoiler!
zum beispiel die zwillinge


musik: mochte ich, das intro und das outro waren super!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss zugeben, durch den Namen, das viel zu bunte Profilbild und auch durch das Opening konnte ich den Anime am Anfang nicht wirklich ernst nehmen, aber ich musste schnell feststellen, dass das befürchtete (glücklicherweise) nicht im Vordergrund steht.

Genre sind soweit alle vertreten, wobei Shoujou hätte ich hier eher nicht gewählt, aber okay xD

Von der Story her war es ganz nett, allerdings blieben mit zum Schluss dann doch zu viele Fragen ungeklärt, sodass ich mir hier eine Fortsetzung wünschen würde, um diese abschließend zu beantworten. Zudem bietet die Story ja auch noch Spielraum, da wir gerade einmal "einen Meilenstein" erreicht haben, zumindest hat es sich für mich so angefühlt. Das wirkliche "Endziel" ist ja nicht erreicht worden.

Bei den Charakteren kann man ebenso behaupten, dass hier noch viel Potenzial und Story vorhanden ist, z. B. was genau mit Karoku überhaupt passiert ist und auch Nai könnte man noch mehr beleuchten.
Ansonsten haben mir die Charaktere durchweg gut gefallen. Nur Karoku hasse ich irgendwie von Anfang an... ^^

Alles in allem aber ein guter Anime mit einer spannenden Geschichte und ich würde mir eine Fortsetzung hierzu wünschen :)
Liebe Grüße
Blue


[19.06.2015]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden