1 2 3 > Neueste Beliebteste




Wolf-of-Darkness
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als dritter Teil der Evangelion Filmserie leider der schwächste von allen in meinen Augen. Als Fan der Reihe finden ich ihn zwar immernoch klasse aber ich erkenne leider auch die Schwachstellen in diesem Film.
Spoiler!
Zum einem ist da die Sache mit Rei. Sie scheint einfach nur ein Klon zu sein der keinerlei Erinnerungen mehr an die Vergangenheit mehr hat. Okay sie ist ja auch in dem 2 Teil gestorben wodurch sich dies erklären lässt und so weiter und sofort. Die andere Sache ist mit Shinji. Alle behandeln ihn halt noch merkwürdiger und auch wenn ich es wahrscheinlich falsch verstanden hab aber vielleicht auch nicht ist selbst er nur ein Klon vom Original. Und zu guter letzt ist da mein Liebling Eva 01 dem man in dem ganzen Film nicht einmal sieht was mich ziemlich enttäuscht hat. Ach und der Sprung von 7 Jahren. Also das 7 Jahre vergangen sind geht ja noch aber es wird so gut wie nichts darüber erklärt oder auch nur erwähnt was in dieser Zeit passiert ist.

Ansonsten kann ich sagen das der 3 Teil doch gut am 2 ansetzt und versucht die Story weiter zu erzählen auch wenn diese etwas verworren und kein wirkliches Ziel hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Blockio
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Bis auf "School" (keine Ahnung, wie das hier reingekommen ist... hat wirklich gar nichts darin zu suchen, vermutlich ein Relikt von 1.0 und 2.0) alle gut bis hervorragend erfüllt. Vor allem Fans von Action und Mecha (und wenn man sich aktiv mit der Story auseinandersetzt Mystery) werden voll auf ihre Kosten kommen.


Animation: Schlicht und ergreifend großartig. Es gibt keinen Frame, der seltsam aussieht, jede Szene ist mit großer Sorgfalt animiert worden und das CGI ist mit das beste, das ich je gesehen habe.


Charaktere: Fallen in diesem Film leider etwas schwächer aus als im letzten. Am Durchschnitt aller Animes gemessen, sind sie brilliant, aber wer die vorherigen zwei Filme oder die Fernsehserie gesehen hat, wird sich dem Gefühl nicht erwehren können, dass hier deutlich mehr gegangen wäre.
Spoiler!
Ausnahmen sind hierbei Kaworu und Mari sowie deren Interaktionen mit Shinji bzw. Asuka, die dem Film im ersten Fall einiges an Tiefe (und teilweise auch Kontroverse) geben und im zweiten Fall die ansonsten sehr apokalyptische Stimmung etwas aufhellen und den Zeitsprung von 14 Jahren sehr deutlich machen: So sind Asuka und Mari ein eingespieltes Team und haben ihre Insiderwitze, die hier und da durchscheinen


Eng damit zusammenhängend das Character design: Hier trumpft der Film erneut auf. Egal, ob man sich die menschlichen Charaktere oder die Eva-Einheiten anschaut, jeder davon ist unglaublich gut entworfen.Selbst das letzte namenlose Mitglied einer Bodencrew ist detailreich und mit hohem Wiedererkennungswert gezeichnet, ganz zu schweigen von den Eva-Einheiten, die in vielen Fällen schlicht beängstigend sind:
Spoiler!
Angefangen mit Der "neuen" nit 02, der man inzwischen die geschlagenen Schlachten ansieht, über das unheimliche Riesenauge von Mark.09 bis hin zum alle anderen Einheiten überragenden Evangelion 13, der nicht nur durch die vier Arme furchteinflößend aussieht.



Musik: Schlicht und ergreifend brilliant. Ultimate Soldier, God's Gift, Scarred and Batteled, It will mean Victory oder The Wrath of God in all it Fury sind nur einige der Titel, mit denen dieser Film beeindruckt.


Der ganz große Brocken zuletzt: Die Story.
Bei einem Franchise, das für sein tiefgründiges, mit Symbolen und Metaphern gefülltes und anspruchsvolles Storywriting bekannt ist, sollte es eigentlich niemanden wundern, dass auch 3.0 etwas konfuser ist, als die durchschnittliche Folge Naruto oder Konsorten.
Spoiler!

Unter 1000 Zeichen lässt sich die Story kaum tiefergehend zusammenfassen, also werde ich nur einen kurzen Überblick geben und stattdessen wenn ich von einer bestimmten Szene rede die Umstände im einzelnen erläutern: Die Handlung beginnt 14 Jahre nach dem Ende von 2.0 mit einer Bergungsaktion durch Asuka und Mari, die den Sarkophag, in dem sich Unit 01 all die Zeit im Orbit befunden hatte, auf die mobile Kommandozentrale AAA WUNDER der Organisation WILLE, die sich die Vernichtung von NERV zum Ziel gemacht haben. Nachdem dies gelang, wird Shinji - unwissend, wie viel Zeit vergangen ist - ein Halsband, mit dem er im Notfall getötet werden kann, angelegt und er wird unter Quarantäne gestellt, bis er von einem Klon von Rei, die er fälschlicherweise für die Rei, die er vor Zeruel gerettet hat, hält, in der neuen Eva-Einheit Mark.09 aus dem Schiff befreit und zu den Überresten des NERV HQs gebracht wird. Dort angekommen lernt er Kaworu kennen, der ihm unter anderem etwas über die Geschehnisse in den letzten 14 Jahren erzählt und ihm das Halsband abnimmt. Zum Finale des Films steigen beide in die neue Evangelion-Einheit 13 mit dem Ziel, den near-third Impact zum Ende von 3.0 rückgängig zu machen, erfüllen damit aber unwissentlich den Plan von Gendo und SEELE, einen fourth Impact auszulösen. Dieser wird durch das Eingreifen von Asuka, Mari sowie der AAA WUNDER verhindert, wobei Kaworu durch das Halsband getötet wird. Zum Ende des Films sind Asuka, Rei 3 sowie ein am Boden zerstörter Shinji zu sehen, wie sie sich aus den Trümmern des Schlachtfelds zu einem Ort aufmachen, an dem sie von der AAA WUNDER aufgenommen werden können.

An sich ist die Geschichte gut geschrieben und erfüllt auch die Erwartungen, die ich hatte, die Umsetzung lässt jedoch häufiger zu wünschen übrig. Ich persönlich habe absolut kein Problem damit, dass mehr Fragen aufgeworfen als geklärt wurden, das gehört für mich zum Genre Mystery dazu, aber einige der Szenen, in denen ebendies geschah, waren bei weitem nicht das, was sie hätten sein können. Gerade die Szene, in der Fuyutsuki Shinji die Ursprünge der Evangelions erklärt, hätte bedeutend besser ausgeführt werden können, sowohl von der reinen länge, als auch von Text- und Bildmaterial.

Das Pacing wechselt sehr stark: Die erste sowie letzte halbe Stunde ist actiongeladen und strotzt nur so vor sich überschlagender Erieignisse, während das mittlere Drittel bedeutend ruhiger ist und sich stellenweise sogar etwas zieht.

Kurzfassung: An sich nicht übel, wenn auch leicht unter dem Gewohnten Standard, den Evangelion sonst hat, aber die Umsetzung in storylastigen Szenen ist häufig schwach.


Abschließend kann ich dem Film 7/10 Punkten geben: Optisch und Akustisch brilliant, die Story an sich ist auch brauchbar, aber an der Umsetzung hapert es.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-Shisui-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Evangelion Shin Gekijouband: Kyuu ist der 3. Film der sogenannten Rebuild Saga von Evangelion.
Die Handlung des Films hat nichts mit der Serie zu tun, sondern ist die direkte Fortsetzung zum 2. Film.

Wie schon bei den Vorgängern, sticht beim 3. Film sofort die schöne Grafik und die wunderschönen Animationen ins Auge.
Allerdings ist das meiner Meinung nach, der einzige Pluspunkt. Ich als großer Evangelion Fan, muss sagen, dass mir dieser Film zwar durchaus unterhalten hat, mir aber die Story (sogar für Evangelion Verhältnisse) zu unverständlich ist.
Man kommt zwar eig. ganz gut mit, aber mit der Originalserie und den dazugehörenden Filmen, kann sich die Rebuild Version nicht messen.

Meiner Meinung nach, ein durchwegs interessanter Animefilm, mit wunderschönen Animationen, aber einer Story, die nicht mit dem Original mithalten kann.

Sehenswert für NGE Fans, aber für andere nicht empfehlenswert. Da solltet ihr euch lieber die Originalserie anschauen, die ist ein Meisterwerk! :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wenn ich nach dem zweiten Teil schon dachte nicht mehr mitzukommen, dann habe ich jetzt komplett den Überblick verloren.

Die Story wird komplett unverständlich, da viele offene Fragen einfach nicht beantwortet werden, was auch die plötzliche Änderungen fast aller Charaktere einbeschließt.
Unter diesen Umständen macht es absolut keinen Spaß sich diesen Film anzusehen.

Einzig positiv zu sehen ist, dass mein Liebling Kaoru endlich mal ein paar vernünftige Auftritte hatte, aber viel retten konnte das dann leider auch nicht mehr.
Schade drum.

Liebe Grüße
Blue


[21.07.2015]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kazane-Hiyori
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sugoi

-Story: Es hieß eig das die Filme sich von der Serie entfernen würden, aber so anders ist der Film auch nicht. Zu ca 80% hat sich nix verändert. Aber die veränderten 20% machen ihn sehr schmackhaft.
-Animation: Wunderbare erweiterung zu den anderen beiden. Man kann schon fast die moderne "fühlen".
-Chars: Leider werden (so gut wie) keine Fragen beantwortet die die Vor-filme aufkommen ließen. Was ich wirklich schade finde da es ja nur 4 Filme geben soll.
-Musik: Sehr schöne, emotionvolle Stücke die man serviert bekommt.

Fazit: Bis auf die Sache mit den Char-infos, finde ich ihn spitzenklasse. Wenn man sich an die Dauer des 3. Films orientiert, müsste meiner Ansicht nach der 4. Film mind 3 Stunden gehen um alle Frage beseitigen zu können, punkt!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Anubis-Imiut
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser film ist der schlechteste Teil
der rebuild fassung den ich gesehen habe
und musste nicht sein,jedenfalls so nicht!

hier die minuspunkte:

- die story ist ja mal sowas von öde und
unverständlich,das ich fast eingeschlafen
bin.~.~

- die charaktere sind hier auf einmal extrem
unsympatisch wie noch nie!-_-*

- es wird fast nichts richtig erklärt und offen
gelassen!

- kaum kämpfe wie man sie gewöhnt ist von NGE
und auch den 2 filmen davor!

positiv kann ich echt nur 2 sachen loben und das
sind die musik und grafik,mehr nicht!schade,denn
man hat so viel erwartung in den teil gesetzt und
dann so einen müll!!

für mich persönlich keine empfehlung,nicht mal für
fans!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hope-Chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Aus dem Konzept gerissen, sozusagen eine Art Einleitung für den 4. der hoffentlich auch bald mal erscheint.

Im Film selbst passiert recht wenig, dafür, dass ich ihn für knapp 30€ gekauft habe.

Genre:
Naja, sonderlich viel Action ist jetzt nicht zusehen.

Animation/Bilder:
Die Animation ist sehr toll.
Eben neu, und nicht "nur" remastered.

Charaktere:
Die Charaktere kennt man nun auch schon, vorallem wenn man 2.22 und die Serie geschaut hat.
Auf Mari wird jedoch immer noch nicht großartig eingegangen.

Musik:
Ganz okay, vorallem aber am Anfang und am Ende (Freude Schöner Götterfunken, mal wieder.) etwas unpassend und (vorallem für die Deutschen Zuaschauer) verwirrend.

Der Film wirft eher mehr Fragen auf, als dass er welche beantwortet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tsutome
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein erster Kommentar und das zu einem der Animes die ich zuerst gesehen habe. Ich kann mich leider nur mit einigen Vorposter anschliessen das Teil 3 enttäuschend ist. Liegt aber ganz klar an einer Geschichte ohne große Bindung zu dem zweiten Teil weiter läuft.

Wo alles in den 90ern Jahren mit einer Serie beginnt, endet es in einem Kinofilm mit wenig Geschichte. Ob das noch alles in einem göttlichen Plan verläuft, steht in einem anderen Raum.

Genre:5/5
Weil wie zu Beginn der Serie alle vier Hauptpunkte der Geschichte immer noch im Mittelpunkt stehen. Das Action-und Mechagenre verbindet sich hierbei ganz alleine und bringt beides immer fut zum ausdruck.
Der Psychologische Faktor wird hauptsächlich von Shinji dieses mal ausgelebt und kommmt auch leider zum Ende des Films erst richtig gut ins Spiel. Aber um der Geschichte zum Finale noch einen tiefen Sinn zu geben gut eingearbeitet. Der religiöse Teil kann man nie aus dem Anime nehmen sonst keine Engel mehr, keine Lanzen mehr und keine Hoffnung auf ein göttliches Wunder.

Story:2/5
Naja ich finde vom Prinzip her kommt der psychologische und menschliche Teil in einem Kinofilm zu kurz. Was noch ein wesentlicher Hauptpunkt in der 26 teiligen Serie war, verliert in dem 3 Teil stark an Bedeutung. Auch das man nichts über die 14 verloren Jahre erfährt aus der ganzen toten des dritten Impacts.
Neue Charaktere wie Mari Illustrious Makinami werden erst gar nicht vertieft sondern liefern nur action. Wenn man es ganz genau nimmt ist der Teil wirklich nur ein Bindungsglied zum grossen Finale.

Animation/Bilder:4/5
Die EVA´s werden immer Eindrucksvoller und das fliegende Schiff erinnert ein wenig an SpaceBattleship Yamamoto, nur vom Prinzip her. Das Charakter Design wurde etwas abgeändert und dem Zeitsprung angepasst. Trotzdem geht es immer etwas besser. Die Effekte des nahenden Third Impacts oder des ersten Engels gleich zu Beginn, waren sehr gut.

Charaktere:3/5
Ich schwanke hier von 2 und 3. Es gibt positvies aber auch negatives. In meinen Augen bringen Misato und Asuka den positiven Aspekt zum Vorschein. Der größte negative Aspekt bei den Charakteren ist Mari Illustrious Makinami. Es gibt so gut wie keine Bindung zu der Charakterin noch geht man etwas mehr auf einen weiteren Piloten ein. Was in Teil 2 ebenfalls nicht zur Geltung kommt. Die fehlende tiefe Pysochologie in Handlungen und Story spiegelt sich in den Chharakteren nur zu deutlich. Shinji ist Shinji und bleibt seit 26 Episoden und 3 Filmen seinem Charakter treu, ohne weitere Entwicklung.

Musik:5/5
Naja es ist kein grosses Geheimniss auf was 90% aller Animes ausmacht. Die passende musikalische Untermalung für den passenden Moment. Wie alle Jahre wieder "Freude schöner Götterfunken" wenn es wieder nahe der Schöpfung kommt. Kann man nie was falsch machen und auch das eingebaute Klavierstück mit Storyline einbau sehr sehr schön.


Zum Abschluss ich hoffe das das große Finale hoffentlich eine bessere Geschichte bietet die die Charaktere besser einbaut. So das der Psychologische Aspekt wieder ein große Rolle spielt. Speziell wenn eine Person die gesamte Menschheit verändern soll oder neu erschaffen. Auch das die Charaktere die durch die Impacts immer wieder geprägt werden mehr eingebaut werden sollen. Denn all deren Gedanken und Gefühle nehmen einfluss auf das Ende.

Man sollte den dritten Teil gesehen haben um den letzten Teil besser verstehen zu können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ecthel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nachdem ich die ersten beiden Filme gesehen habe, wollte ich unbedingt den dritten sehen, jedoch hatt er mich etwas entäuscht.

Genere:
4/5 Die aufgelissten Generes passten ganz gut, wobei der dritte Teil mit School nichts am Hut hatte und Drama wie mans nimmt.

Story:
1/5 Das war der entäuschende Teil, zum einen passt der Film Überhaubt nicht zur Vorakündigung und zum anderen stellt sich die Frage: Was ist nach dem beinahe-Third-Impact geschen?
Das hätte man auch zeigen sollen.
Aber eine ganze Pleite war es wiederum nicht, immerhin...
Spoiler!
...erfährt man wie Shinjis Mutter gestorben ist.


Animation/Bilder:
5/5
Die Animationen sind sehr gut gelungen. Auch der Zeichenstil ist gelungen.

Charaktere:
5/5
Die Charaktere aus den ersten beiden Teilen, wurden perfekt wieder aufgenommen und die neuen Charaktere sind ebenfalls gelungen.

Musik:
4/5
Wie in den ersten beiden Teilen, ist die Musik, zur rechten Zeit da, so ist zum Beispiel...
Spoiler!
...beim Engelangriff

Epische Musik am Werk, aber irgendwas hat gefehlt, ich weiß aber nicht was.

Alles im allen:
Ich bin etwas entäuscht es waren einfach zu wenig Kämpfe drinnen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SukiSorano
Also da ich ein richtiger NEON GENESIS EVANGELION Fan bin, dachte ich, dass ich mal auch eine Bewertung schreiben sollte. Also ich finde, dass der Kinofilm zwar sehenswert ist aber nicht ein unbedingtes muss für jeden.
Der Film ist spannend aufgebaut und der ganze Film steigert sich auch immer weiter, jedoch hat er nicht mehr mit dem Anime oder mit den Mangas zu tun. ._.

Da ich alles gesehen habe, darf ich behaupten, dass der zweite Kinofilm bis jetzt der beste war.
Ich persönlich hatte mir mehr emotionale Szenen mit Kaworu Nagisa vorgestellt und meiner Meinung nach, gab es zu viele neue Charaktere. Es ist zwar nicht falsch, wenn man neue Sachen einbaut aber das ist einfach zu übertrieben. Um ehrlich zu sein, bin ich vollkommen enttäuscht aber lasst euch nicht von mir abschrecken, schließlich habe ich ihn ja auch gesehen und ich bedauere das auch nicht. :3

Die Altersfreigabe finde ich eigentlich gut gesetzt, da man den Film nicht so schnell vergisst.
(D.h. nicht, dass er furchteinflößend ist oder so aber manche können solche Szenen halt einfach nicht verarbeiten. *hust..bin das genaue Gegenteil..hust..ich liebe solche Filme..hust..*)
Das Genre Schule passt zwar eigentlich nicht mehr so gut aber da es in den vorherigen beiden Teile eine Schule und so gab, dann kann man das eigentlich auch so lassen. Naja, beim Genre Abenteuer muss ich immer an kleine Kinderfilme denken aber das ist ja auch nur meine Meinung. Der Rest passt ansonsten. Also "Science Fiction", "Psychological" und "Action" finde ich persönlich am besten.^^

Das Cover finde ich wirklich perfekt! Obwohl ich, wie ich ja oben schon gesagt habe, etwas mehr von den Beiden erwartet hatte. *seufz*
Vielleicht übertreibe ich ja bloß aber für jeden Kaworu-Fan ist es etwas enttäuschend, obwohl ich die Szenen, wo die Bedien Klavier miteinander spielen, eigentlich recht süß finde. ^-^

Die Musik ist ansonsten gut gewählt und mehr fällt mir gerade komischerweise nicht mehr ein. @¸@


ALSO JETZT ZU MEINEM FAZIT :


Seht euch den Film ruhig an aber erwartet nicht zu viel davon.
Für jeden wahren Evangelien Fan ist es ein muss aber ansonsten nicht.

Obwohl ich wirklich sehr enttäuscht war, habe ich ihn mir bis jetzt zweimal angeguckt (Habe ihn auf DVD) und ich werde ihn mir auch sicherlich noch viele weitere Male ansehen aber meine Meinung werde ich darüber nicht ändern. Vergesst bitte nicht, dass jeder anders fühlt und denkt.



ɨт's ღќɑγ тღ вє ∂ɨƒƒєʀєит~


Ggglg, Sherry.

P.S. Never forget: You can not redo❗️

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Padraic
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallo werter Leser dies ist mein Kommentar zu Evangelion 3.0 - Yc(n)r,

oder mehr eine Rezension, welche aber als persönliche Meinung und Wertung gehandhabt werden sollte. Des weiteren, kann ich über die narrative Ebene viele Dinge verzeihen, die ein Film selber verbockt hat. Ich werde auch hier in meinem Kommentar extrem weit ausholen um meine Bewertung zu rechtfertigen. Ich werde auch Dinge aus dem Film analysieren und aufzeigen was der Rebuild besser gemacht hat und was nicht. Aber natürlich werde ich auch aufzeigen, ob der Film so sehenswert ist. Wenn du ein Eva-Fan bist, dann schau ihn einfach an. Danch kann man halten was man davon will.

Genre:Trifft zu bis auf den "Schul" Aspekt aus der Genre Spate. Es ist tiefgründing, charakterfokussiert, Mecha und ein schöner Aktion Streifen. Eine 5/5 Bewertung ist dadurch gerechtfertigt, weil 3.33 seinen Vorgängern zumindestens dort treu bleibt. Es ist bedrückend, dunkler und hat so ein unwohles Gefühl in der Magengegend, aber es ist auch eine Hommage an die alte Serie, welche das Gefühl von Endzeit usw. gut aufgefangen hatte (vorallem E24). Es ist typisch schwere Eva-Kost. Wer mit Mecha nichts anfangen kann oder wem dunkle Szenarien zu viel sind oder wer generell nichts mit der Atmosphere von Ghost in the Shell anfangen kann, der sollte die Finger davon lassen.

Story: Hier scheiden sich die Geister. Auf der einen Seite ist es eine Abhandlung von E23-24 des Animes, während Teile des darauffolgenden Films "End of Evangelion" mitverwurstet wurden, aber so richtig Farbe bekennt sich der Film nicht. Wenn man die Serie kennt, kennt man schon beinahe den Ausgang des Films würde ich behaupten, trotzdem führt ein leicht abgewandeltes Ereignis zum gleichen Ergebnis. Weil Hideaki Anno (Kopf des Eva-Universums) sich mal etwas komplett anderes hat einfallen lassen kann ich das knapp mit einer 4,0001/5 Sternbewertung rechtfertigen. Dabei sei gesagt das der Film aus der Perspektive von dem vorherigen Protagonisten Shinji erzählt wird.

Animation, Charaktere & Musik: Hier scheiden sich abermals die Geister. Die Animation der Charaktere sind schön und nachvollziehbar. Man merkt manchesmal richtig wie das alte Eva-Feeling wieder hochkommt. Es ist anders und neu, aber die ruhigen Augenblicke sind gut aufgefangen. Während auf der anderen Seite bei dem Effekt-Gewitter größtenteils CGI-Effekte auftauchen. Ich mache keinen Hehl daraus. Die Effekte waren das blanke Grauen. Ich weiß nicht wer filmtechnisch auf die Idee gekommen ist, aber man brauch keine Kamera-Fahrten bei Evangelion. Es sind Charaktere die im Mittelpunkt stehen. Und genau da haut Evangelion 3.33 raus, was er eingesteckt hat. Er hat die Haupthandlung um Shinji ähnlich wunderbar gestaltet wie in der Serie. Es hat sich so angefühlt wie Neon Genesis Evangelion - true story, no homo. Während man mit dem Gefühl entlassen wird aus dem Film, dass das ja schon wie Evangelion war, muss ich zugeben, dass das Charakter-pacing und andere Nebencharaktere echt grausam ausgearbeitet wurden, was sich natürlich auch in den Charakteren selber wiederspiegelt. Es ist quasi eine bunte, teils auch schön animierte post-apokalyptische Welt, welche aber nur aus dem Blickwinkel des Shinji Ikaris betrachtet werden kann. Während die Musik zum Ende hin immer passender und auch themenbezogener wird, sind viktorianische Chöre am Anfang auch wieder vorhanden. Es ist nicht schlecht, aber mehr als die letzten paar Musikstücke sind kaum erwähnenswert. Einzig vllt. "Gods Gift" ist ein wirklich passender themenbezogener "Song", welcher unglaublich gut in diesen Film mit einfließt. Evangelion 2.22 war abwechslungsreicher, vielschichter und näher am Original in Sachen: Charaktere, Animationen & Musik. Es ist etwas anderes: das hatte uns Hideaki Anno versprochen ... und er hat es auch gehalten.

Der Film hat Ansätze in der 3. Akt Struktur, aber ihm fehlen auf bildtechnischer Ebene viele essentielle Dinge und aus erzählerischer Sicht versagt der Film an mir als Zuschauer. Aber dennoch sollte jede Eva-Fan den Film gesehen haben und wer kein Eva-Fan ist, kann mit dem Film wahrscheinlich garnichts anfangen. Mir hat er aber nach dem 10ten Anschauen echt gefallen. Er hat etwas eigenes was nur das Eva-Universum hätte etablieren können. Dazu habe ich mich (auch auf Youtube) einmal mit der Offenbarung des Johannes befasst und ausgearbeitet, was das alles mit Evangelion zu tun hat. Lest selbst: (es folgen Spoiler und englische Bibelreferenzen aus meinen eigenen Recherchen)

Spoiler!
Revelations 1:1 - The Revelation of Jesus Christ, which God gave Him to show His servants—things which must shortly take place. And He sent and signified it by His angel to His servant John

Den letzten Teil kann man vergessen, jedoch ist die Sache mit den Engeln hier relativ eindeutig.

Revelations 1:18 - I am He who lives, and was dead, and behold, I am alive forevermore. Amen. And I have the keys of Hades and of Death.

Das ist eine direkt Referenz zum Schlüssel des Nebukadnehzer. Gendo selber erwähnt dies auch in dem Zusammenhang während Kaji ihm den Schlüssel bringt. Amerikanische Eva-Fans vermuten das mit dem Schlüssel die Nemesis Serie erschaffen wurde und ein Teil der Menschen die wir in Lilith's Kammer sehen dadurch in den Hades (oder die Entwicklung in diese "MP Evaserie") eingetreten sind und sich nicht weiter entwickeln konnten.

Revelations 4:1 - After these things I looked, and behold, a door standing open in heaven.
Revelations 4:3 - And He who sat there was like a jasper and a sardius stone in appearance; and there was a rainbow around the throne, in appearance like an emerald.

Definitiv der Fourth Impact kurz bevor Kaworu stirbt. Die Weitaufnahme ist das beste Beispiel. Die Kammer von Guf steht offen und bildet den Weg zu Gott, welcher genauso wie in EoE alle Seelen bereithält/aufnimmt. Auch ist der "Regenbogen" Teil des 4. Impact (Ende des 12ten Engel).

Revelations 4:6 - Before the throne there was a sea of glass, like crystal. And in the midst of the throne, and around the throne, were four living creatures full of eyes in front and in back.

Die Verdeckung während der anderen Nemesis Serie des Mark. 07 (?). Dieser künstliche Engel welcher das Schiff der Nebukadhnezar die Wunder (AAA) angegriffen hat spiegelt genau das wieder. Darüber hinaus wird von diesen NERV-Evas immer gesprochen als seien sie nur mit Gleichem zu besiegen (Eva02 und Eva08). Die Wunder hat jedoch jetzt Eva01 als Energiequelle und Möglichkeit für ein AT Feld welches die anderen Schiffe (darunter wird warscheinlich die MS. Shikinami und die Over The Rainbow MS. RR sein) welche alle einen zwar ästhetischen Touch haben, jedoch gewollt so implementiert wissen.

Revelations 5:6 - And I looked, and behold, in the midst of the throne and of the four living creatures, and in the midst of the elders, stood a Lamb as though it had been slain, having seven horns and seven eyes, which are the seven Spirits of God sent out into all the earth.

SEELE im allgemeinen. Ich würde dich jetzt einfach fragen: Warum in 3 Herrgotts Namen haben sie das Design der SEELE Monolithen so geändert? Die Schlange und der Apfel aus Gottes Garten. Der Apfel symbolisiert die Frucht der Erkenntnis. Dann wieder die Zahl 7 der Monolithen, welche genauso dort auch stehen in den ersten beiden Rebuild Filmen. Im dritten werden sie dann symbolisch abgeschaltet, was das Ritual einleitet.

Revelations 5:2 - saying with a loud voice:

“Worthy is the Lamb who was slain
To receive power and riches and wisdom,
And strength and honor and glory and blessing!”


Hier wird im näheren auch auf einen Hund (oder ähnliches eingegangen) welcher auf seiner rechten Seite 3 Augen und auf der linken 4 Augen hat (SEELE). Auch hier wieder "das Opfer". Wer gemeint ist, ist denke ich klar. Auch hier wieder ein klarer Bezug auf SEELE als Organisation.

Revelations 6:12 - I looked when He opened the sixth seal, and behold, there was a great earthquake; and the sun became black as sackcloth of hair, and the moon became like blood.

Kaworus Wahrheit über den Near3rdImpact die er Shinji gezeigt hat. Der Near 3. Impact war ein großer Einschlag und hat (wie man es kurz vor der Transition in 2.22 sieht) die Erde rot geformt. Aber hier ist wieder der Mond entscheident. Man sieht richtig wie dieser dem Ei der Lilith aus EoE nachempfunden ist. Jedoch ist dies nicht das Ei der Lilith, sondern der Mond welcher immer noch die rote Spur aus den ersten beiden Rebuild Filmen auf der Oberfläche hat.

Revelations 8:8 - Then the second angel sounded: And something like a great mountain burning with fire was thrown into the sea, and a third of the sea became blood.

Rotes Meer? Auch hier wieder ganz klare Referenz, auch wenn diese eher die "Weiterführung von EoE" zulässt, was mir persönlich nicht gefällt. Aber es wäre ein Indiz für die Ereignisse von EoE, welche mit 2.22 dann abgeschlossen wäre. Ich lehne mich auch hier aus dem Fenster und sage: Eva-tv und EoE haben das alles nur aus ästethischen Gründen gemacht, aber der Rebuild nicht.

Revelations 9:2 - And he opened the bottomless pit, and smoke arose out of the pit like the smoke of a great furnace. So the sun and the air were darkened because of the smoke of the pit.

Bin ich der einzige oder ist es nicht so offensichtlich was die ehemalige Festungsstadt aussieht wie ein riesiges Höllenloch? Die Weitwinkel Ansicht zeigt was mit der "Erde" um die eigentliche Pyramide geschehen ist. Das riesige Kreuz was aus der Erde ragt und in dieser umgedrehten Pyramide mündet ist denke ich deutlich genug.

Revelations 9:9 - And they had breastplates like breastplates of iron, and the sound of their wings was like the sound of chariots with many horses running into battle.

Auch hier wieder eine eindeutige Beschreibung des Eva Mark. 9, welcher von SEELE ferngesteuert wird und genau die beschriebenen Charakterristiken aufweist. Darüber hinaus hinaus ist es schon ein bisschen "Blasphemie" das die Königin der Lilin (Rei) bzw. Yui Ikari's Klon diesen steuert. Der Farbwechsel ist auch so ein Ding. Darüber hinaus sagt Ritsuko das Mark. 9 sich die Wunder zurückholen will. Und das diese sich das über Einheit01 erreichen will.

Revelations 9:15 - So the four angels, who had been prepared for the hour and day and month and year, were released to kill a third of mankind.

Die 4 Adams während des Second Impact. Mehr brauch ich nicht zu sagen. Es ist einfach mehr als eindeutig.

Revelations 10:1 - I saw still another mighty angel coming down from heaven, clothed with a cloud. And a rainbow was on his head, his face was like the sun, and his feet like pillars of fire.

Nach dem Kampf mit Sachiel (Engel des Wasser) erscheint ein riesiges kreuzförmiges Etwas mit einem Regenbogen. Eindeutig.

Revelations 11:16-17 - And the twenty-four elders who sat before God on their thrones fell on their faces and worshiped God, saying:

“We give You thanks, O Lord God Almighty,
The One who is and who was and who is to come,[g]
Because You have taken Your great power and reigned.


Gendos Rede bevor sie das Ritual mit Eva13 starten. In der deutschen Sprachausgabe wird es nicht so deutlich, jedoch in der japanischen mit englischem Untertitel. Dort sagt auch Lorenz Kiehl zu Gendo das alle Wünsche erfüllt sind für sie. Nicht Gendo sagte dies, was in meinen Augen ein größerer Fehler am Dub ist. Aber nun gut. Alleine die musikalische Einstimmung mit Freude schöner Götterfunke eine "Wir werden alle 1 im LCL" Ding irgendwas aus EoE.

Revelations 12:16 - But the earth helped the woman, and the earth opened its mouth and swallowed up the flood which the dragon had spewed out of his mouth.

Auch während der Szene mit Kaworu wo er Shinji die Wahrheit zeigt. Schau genau auf den Boden. Du siehst den Mund und den Krater um Neo-Tokio 3 es ist nicht einfach nur ästethischer Natur.

Revelations 13:2 - Now the beast which I saw was like a leopard, his feet were like the feet of a bear, and his mouth like the mouth of a lion. The dragon gave him his power, his throne, and great authority.

Asuka und ihr 777 Biestmode. Welcher dem Erwachen von Einheit01 aus NGE nachempfunden war. Wenn du auf die Tatzen von Eva02ß schaust wird es noch deutlicher. Man könnte diese aber auch mit einer Wildkatze verwechseln. Darüber hinaus hatte Eva02ß auch ein ähnliches Schicksal wie in EoE - zerschreddert und zerstückelt. Ich belasse es mal dabei.

Revelations 13:18 - Here is wisdom. Let him who has understanding calculate the number of the beast, for it is the number of a man: His number is 666.

Während des Briefings von Dr. Akagi biltzt diese Zahl neben der Animation der Einheit01 als Energiequelle auf. Das Biest wo (Minute 24:56) mehrere 666 Darstellungen vorhanden sind. Ist hier auch wieder symbolisch zu sehen. Weniger ästethischer Natur. Darüber hinaus wird Shinji auch von seinen ehemaligen Kollegen wie ein "MONSTRUM" behandelt.

Revelations 14:14 - Then I looked, and behold, a white cloud, and on the cloud sat One like the Son of Man, having on His head a golden crown, and in His hand a sharp sickle.

Sichel. Grim Reaper. Eva Einheit Mark. 9. Es hatte keinen ästethischen Zweck, sondern einen rituellen Gedanken für SEELEs Szenario. Man merkt das Anno sich tierisch Gedanken gemacht hat.

Revelations 15:2 - And I saw something like a sea of glass mingled with fire, and those who have the victory over the beast, over his image and over his mark and over the number of his name, standing on the sea of glass, having harps of God.

Die vorgerenderte Szene zu 4.44/FINAL. Wo Eva02+08 auf dieses riesige AT Feld zuspringt in Richtung dieses riesigen Korken der bei dem 4th Impact zu stande gekommen ist.

Revelations 16:1 - Then I heard a loud voice from the temple saying to the seven angels, “Go and pour out the bowls[a] of the wrath of God on the **earth.”
Revelations 16:3 - Then the second angel poured out his bowl on the sea, and it became blood as of a dead man; and every living creature in thesea died.

Diese Textstellen kann man tatsächlich mit EoE in Verbindung bringen. Aber auch hier wieder der Second Impact aus dem Rebuild. Wird dieser Impact wahrscheinlich Leute in LCL verwandelt haben und das deshalb das Meer so rot ist? Dann würde auch wieder die Idee von einer Fortsetzung von EoE Sinn ergeben.

Revelations 16:17 - Then the seventh angel poured out his bowl into the air, and a loud voice came out of the temple of heaven, from the throne, saying, “It is done!”

Gendos Szene bevor Freude Schöner Götterfunke anfängt und auch zu einem Teil in EoE (aber hier wieder ästethischer Natur).

Revelations 17:11 - The beast that was, and is not, is himself also the eighth, and is of the seven, and is going to perdition.

Maris Sprung um Shinji zu retten und generell die Rettungsaktion sowie die Frontansicht auch den Achtäugigen Eva. Wobei Einheit02 tatsächlich 4 Augen hat. Zufall? Wohlkaum.

Revelations 17:14 - These will make war with the Lamb, and the Lamb will overcome them, for He is Lord of lords and King of kings; and those who are with Him are called, chosen, and faithful.”

Gendo Ikari (oder in EoE Rokobungi).
Diese und nur diese Stelle ist dem König der Könige, dem Meister aller Meister, dem Badass aller Badass gewidmet. König der Lilin (meinte Kaworu) Shinjis Vater. Dies macht Shinji zum Prinz der Lilin und das nicht nur symbolisch. Er ist tatsächlich die Damsel in distress in diesem Film (3.33) Asuka ist der eigentliche Prinz der die Welt rettet. Man bedenke wenn Kaworu sich nicht geopfert hätte und Asuka nicht bereitwillig ihre Mutter in die Luft gejagt hätte. Asuka wird auch lieblich von Mari Otohime-sama genannt, was mehr oder weniger die verwöhnte Prinzessin bedeutet. Symbolik über Symbolik.

Revelations 19:19 - And I saw the beast, the kings of the earth, and their armies, gathered together to make war against Him who sat on the horse and against His army.

Diese Stelle ist metaphorisch gemeint. Der Kampf gegen die Engel ist der bessere Ausdruck, welche vom Mond auf die Erde kommen. Genaus wie Mark. 6 als quasi 12ter Engel.

Revelations 20:3 - and he cast him into the bottomless pit, and shut him up, and set a seal on him, so that he should deceive the nations no more till the thousand years were finished. But after these things he must be released for a little while.

Die Kammer von Lilith. So wie Shinji diesen Seilzug heruntergleitet mit Mark. 09 im Schlepptau. Alles an dieser Szene ist symbolisch - einfach alles.

Revelations 20:4 - And I saw thrones, and they sat on them, and judgment was committed to them. Then I saw the souls of those who had been beheaded for their witness to Jesus and for the word of God

In der Kommandozentrale sieht man Yui Ikaris/Rei's Kopf welcher von roten Gestalten versucht wird zu erreichen. Symbolik und eine definitiver Bezug auf EoE.

Revelations 20:7-8 - Now when the thousand years have expired, Satan will be released from his prison 8 and will go out to deceive the nations which are in the four corners of the earth, Gog and Magog, to gather them together to battle, whose number is as the sand of the sea.

Wieder die vorgerenderte Szene von 4.44/FINAL. Wie Mari in dem Eva sitzt und 8 MP Evas einfach zerschnetzelt.

So man bedenke das Foto von Yui "Ayanami". Ich will ja nicht gemein sein, aber der Winkel und das Bild selber erinnern mich sooooooo stark an Geburt Jesu. Maria hängt über der Krippe und alle stehen drum rum. Das Opfer trägt dann aber der wahre Sohn des ersten Engels Adam - Kaworu, welcher von Shinji in E24 so beschrieben wird: "Kaworu hätte nicht sterben sollen. Er war ein bisschen wie ich und auch so ein bisschen wie Rei". Die Invertierung von Shinjis Symbolik und Kaworus Opfer sind im Rebuild (im Gegensatz zu EoTV und EoE) wirkliche Jesus Symbolik und Kaworu nimmt Shinji das Leid des Jesu ab.

"Just what you'd except from the master, Mr Anno." so würde ich die Dinge deuten. Diesesmal hat er Symbolik als Plot und als richtiges Stilistisches Mittel benutzt und nicht nur weil es cool klingt. Zum Beispiel der 2te Engel in 2.22 ist eine klare Jesus Referenz wo Shinji die Sünde aller Menschen trägt und !alleine! den Engel aufhält. Noch Tage später hat er die Verletztung in seinen Handflächen, welche das Stigmata aus EoE waren. Dann wieder Asuka welche sich ungefragt in sein Bett legt. Das sind keine Zufälle. Man hat sich schon im Voraus darüber Gedanken gemacht. Und man hat den NGE Plot so umfunktioniert und rekonstruiert das er darein passt.

Manchesmal sind diese Vergleiche oder wie andere Leute das machen Fantheorien wirklich interessanter als der Film selber. So viel zu meiner "Beweisführung".
Zu guter letzt möchte ich auf dieses Kreuz in der Kammer von Guf eingehen bei Minute 1:24:54 sieht man es am deutlichsten. Das ist König Salomons Schlüssel.


Was bleibt also über diesen Film zu sagen? Selbst wenn in NGE/EoE alles nur Hirngespinnste in Form von ästethischen Symbolen ist, so hat 3.33 jetzt seinem Namen alle Ehre (zumindestens für mich) gemacht.

Der Film bekommt von mir eine 7,4/10 Wertung, welche aus den genannten Kategorien besteht und auch durch einen Energiemuster-Scanner läuft und die Kennung bekommt: "Es ist die Nemesis-Serie!!!"

Tatsächlich ist der Film nur eingefleischten Eva-Fans zu empfehlen. (Wertung 6,5/10 für die Leute die nicht vom Fluch des Evas befallen sind)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Civarix
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallo, Hallo!

Ich hab jetzt alle drei Filme gesehen, zwar nicht hier, aber let's go!

Ich bin zufällig über die DVD des ersten Teiles gestolpert und hab mir jetzt alle drei Teile sofort rein gezogen, und ich muss sagen, der dritte ist atmosphärisch der beste Teil. Es wird genial die Leere der Welt und des Hauptprogatonisten eingefangen. Die Hoffnung ist dahin. Es werden viele Fragen beantwortet und zu Hauf neue gestellt.
Spoiler!
Leider hat er das komplette Gegenteil erreicht und schwimmt jetzt im Selbstzweifel. Nur einer rettet ihn daraus... Das Alpha und Omega, Anfang und Ende... Ein... Nein! Der Engel... Sie lösen zusammen unwissend den vierten Impact aus... Und der Engel kann in letzter Sekunde, das Ruder rumdrehen... Was aber wohl doch der Organisation in die Hände spielt... Immer diese Rollen... Er ist immer ein Schritt voraus, der Vater... Wie es wohl enden wird?


Ich habe nicht die Serie gesehen und ich muss gestehen, ich werde sie wahrscheinlich auch nicht anschauen, aufjedenfall nicht in nächster Zeit.

In vielen Reviews und auch Bewertungen und Kommentare hab ich gelesen, das viele sagen, dass der dritte Teil doch am schwächsten ist. Meine Meinung dazu... Steht oben.

Anders gesagt, es hätte sich garnicht anders entwickeln dürfen... Wieso? Im ersten Film der Aufstieg, die Hoffnung... Im zweiten, die Erleuchtung... Im dritten der Untergang... Im vierten... Der Neubeginn?

Ich freu mich schon total auf das Finale.

Da der Alte schon alles geplant hat... Bzw. Eine magische Gabe fürs Handling hat und ein Hau in der Birne... Macht dass das Spiel nicht grad unspannend.

Also mega Filme, ein muss diese anzusehen.


Charaktere:
ALLES dabei, unendlich viele Charakterzüge und Geister. Alle super gestaltet.

Animation:
Erste Sahne, schaut alles super aus.

Musik:
Bummelt ein wenig im Hintergrund..

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hatte ja gehofft das die Filmreihe besser wird, aber Pustekuchen. Hier wird einfach komplett alles umgekrämpelt und man versucht eine komplett neue Story zu erschaffen die total nach hinten losgeht. Ich hatte keine Ahnung was in diesem Film eigentlich vorging. Weil wie in der Serie 100 Fragen aufgeworfen werfen aber rein gar nichts beantwortet wird.....

Ich hoffe einfach der 4 Teil wird es noch irgendwie hinbekommen....


Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Adrian96
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe in mir auf DVD in Deutsch gekauft ich persönlich finde in so lala er hat kein end ziel ist ja klar es kommt ja auch noch der 4 teil aber trotzdem so traurig und düster macht kaum fan in zu sehen aber einfach episch nur die Figuren wider zu sehen wenn ich nicht den 1 und 2 film so toll finden würde dann würde ich es lasen die filme zu verfolgen aber ich bin guter dinge das der 4 teil schöner ist und nicht so düster wie der 3 teil echt zieht ein echt runter finde die Hätten sich mehr zeit lasen sollen naja leicht gesagt jeden doch für echte Fans von Evangelion ein muss in zusehen kurz geh sagt bin hin und her gehriesen. :)[SPOILER][/SPOILER]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FanGirl97
Ich bin ein großer Fan der ersten Filme und haben mir deswegen auch die Serie angeschaut. Ich habe mir tierisch auf den dritten Teil gefreut, aber der Film hat mich echt enttäuscht. Auf die Serie wurde so gut wie gar nicht eingegangen und das was ich so gleiebt habe in der Serie und auch in den Filmen ( Charakterentwicklung ) gab es schlicht weg nicht...
Schade,ich hoffe der vierte Teil wird besser...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Noboby
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Also, bei der Premiere in Bonn gesehen.
Leider ist der Film zu voll und gleichzeitig auch zu wenig.
Für mich war der 2te Film ein wirklich genialer Film, der super Charackterentwicklung und -zerstörung als auch alle Hauptprämissen der Serie, wenn auch teilweise nur angedeutet, enthielt.

Der 3te ist in einem neuen Gewand, das Elemente der Episoden 24 und 25 mit eingebaut hat. Etwas wie Charackterentichklung ist so gut wie gar nicht vorhanden.
Erst war ich irritiert, weshalb Eva-fans mit Service geködert werden sollen, denn das war es wo raus der ganze Movie in meinen Augen Bestand: Mecha-opera-, Mindfuck- und natürlich eine Prise von Shonen-Ai-Service. Gegen das hab ich nichts im gegenteil sind es ja wichtige Elemente von EVA aber mir ist die Handlung in dem Film nicht authentisch genug gewesen. Ich nehme mal an das man geglaubt hat, dass die Fans die Geschichte ja kennen und einfach nur neue Infos wollen und die kommen zu Hauf, man wird den ganzen Film durch mit ihnen übergossen bis man ertrinkt, sowohl visuell als auch inhaltlich. Das ist eigentlich das interessante denn Handlungsmässig läuft schon einiges, da jeder Charackter scheinbar wissend ist, jedoch bekommt man das nur angerissen präsentiert, da man Shinjis Sicht erlebt...das war es auch was viele sehr aufgeregt hat: Alle wissen Bescheid und keiner, selbst Kaworu der ihm freundschaftlich gesinnt ist, macht Anstalt ihm etwas zu erklären. Woran letztlich alles was sich überhaupt entwickelt hat, scheitert.

Mal von der Handlung weg und zur Animation und Musik.
Die Animation ist allerhöchstes Niveau. Ich habe noch nie einen Film gesehen, in dem CGI und Handgezeichnetes so gut hamoniert haben. Manchmal ist es ja so, dass der Hintergrund malerisch gemacht ist und die Figuren dann aber nicht so ganz rein passen. Zudem war alles sehr flüssig, sehr detailreich und aber für meinen Geschmack zu viel des Guten, weniger wäre mehr gewesen, da dies zur überlastung meiner Nerven führte. Aber, Geschmackssache.
Die Musik war ebenfalls meisterhaft. Super athmospäre-erzeugend. Wie als hätte man eine Metal-Band, einen Postklassikkünstler, Orchester und Chor mit tollen Solisten genommen und in einen EVA Q-mixer geschmissen. Shiro Sagisu ist mit diesem Sountrack auf einem Höhepunkt von Ideenreichtum, mit der Kooperation des London Studio Orchestres.Der Sondtrack wurde auch ziemlich effektiv eingesetzt. Es lohnt sich wirklich ihn zu kaufen.

Fazit,dass es nicht gibt:
Ich glaube Q soll einfach auf den "final"-Film hunrig machen, da er eine Einleitung für mich darstellt. Ohne diesen Film kann ich EVA Q nicht werten, ich als Fan denke aber positiv und bete, dass der 4te wieder authentische Characktere bekommt. So dass sie sich nicht mehr aufgesetzt und sterotypisch anfühlen.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




p-jacky-p
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nach den ersten beiden Teilen finde ich den 3. Teil einen Reinfall. Ich hab am Anfang nicht wirklich verstanden worum es geht, deswegen war ich verwirrt doch nach 20. min wurde dann schließlich auch fast alles erklärt. Jedoch finde ich den Schluss nicht gut.
Der 3. Teil hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.

=> [SIZE=5][/SIZE]für echte EVANGELION-FANS ist dieser Film ein muss.:D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rafal
Ich als mitlerweile wirklich alter Otaku der die Originalserie vor vielen, vielen Jahren gesehen hat, kann mich mit dem remake nicht anfreunden.
Die Serie war und ist so wie sie ursprünglich war ein Meilenstein. Von den drei Teilen, hat der Dritte für mich noch die größte Daseinsberechtigung, da er sich komplett vom Original entfernt und somit weninigstens wirklich etwas Neues ist, wärend Teil eins und zwei lediglich gekürtzte, optisch aufgebesserte, inhaltlich abgespeckte Versionen des Originals sind.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




newtrial
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Belphegon hat absolut recht.
Meine Bewertung bezieht sich jetzt schon auf den originalen Film auf dvd/blur.
Ich hätte den Film nicht zu ende schauen dürfen , schon deswegen weil ich nicht so gut englisch kann und die hälfte nicht verstand.

Trotzdem liebe ich den Film.
Genau wie alle anderen Teile.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mo-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein guter dritter Teil des Animes Evangelion als Movie-Remake!

Natürlich gute Animation.
Doch überraschenderweise ist der dritte Teil eine komplette andere Geschichte als der Anime, was ich persönlich schade finde!

Auch Spannung kommt lange nicht auf. Erst am Ende kann man sagen, dass es gut war.

Im Großen und Ganzen mehr erwartet, aber nicht schlecht!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zustel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
„Neon Genesis Evangelion“ zählt zu den größten Animes der 90er Jahre – wenn nicht sogar zu den größten aller Zeiten. Der Mix aus Action, Comedy, Psychologie und Religion spiegelt den Geist der Mangaka jener Zeit exakt wieder. Die Handlung der Serie wurde in drei Filmen zusammengefasst und teilweise auch weiterentwickelt.

Der dritte und letzte Teil „Evangelion:3.33 You Can (Not) Redo“ verabschiedet sich nun endgültig vom Original. Die letzten Folgen der Serie werden somit in den Filmen praktisch nicht erzählt. Hierbei ist man leider über das Ziel hinausgeschossen.
Allein der Beginn ist für Kenner des Originals ziemlich verwirrend. Auf einmal befinden wir uns chronologisch hinter den Ereignissen der Serie, gleichzeitig treten Figuren auf, die zu diesem Zeitpunkt (also 14 Jahre nach der Serie) gar nicht mehr existiert haben. Diese starke Entfernung vom Ausgangsmaterial entspricht nicht meinen Erwartungen und hat mich zunächst sehr skeptisch gestimmt. Aber es entwickelt sich auf dieser Basis dennoch ein gelungenes Sequel, wenn man diese Tatsache einmal akzeptiert hat.
Animation und Musik sind etwa auf dem Niveau des ersten Teils, an den zweiten Teil reicht er nicht heran. Aber dennoch sind einige Einstellungen vertraut und mit der Zeit merkt man doch die ein oder andere Verbindung zur Orginalserie, auch wenn die Handlung abweicht. Aber diese Abweichung ist auch nicht negativ zu sehen.

Nach der Sichtung der drei Filme stört mich jedoch eine Tatsache: Der Engel, der sich in die Super-Computer Kaspar, Melchior und Baltasar hackt wurde vollkommen ausgelassen. In diesem Zusammenhang fehlt auch nahezu alles, was zu den Super-Computern erläutert wurde. Das finde ich sehr schade, denn hier läge noch viel Potenzial.

Der dritte Teil „Evangelion:3.33 You Can (Not) Redo“ ist zwar besser als der erste durch die Weiterenticklung der Geschichte, erreicht aber nicht die Perfektion des zweiten Teils in allen Aspekten der Originalserie.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




fireinmyeier
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
meiner Meinung nach eine ziemliche Enttäuschung.
man hat vom Prinzip her alles geändert und obwohl es ein Remake der Serie werden sollte hatte dieser film vom Inhalt her nicht mehr wirklich viel von der Serie. wenn man den film allerdings als eigene Story sieht und nicht als Remake, finde ich das die Macher einige interessante Ideen in den film eingebaut haben( wenn ihr den film gesehen habt wisst ihr was ich meine)

Eins steht für mich auf jedenfalls fest: das wird wohl nicht mein lieblings Film!

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NewWave
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss sagen der 3. Teil ist wirklich wunderbar!
Ich hab jetzt die Version von Proxer für die untertitel genommen und eine qualitativ bessere Version auf Japanisch angesehen nebenher.
Deshalb muss ich sagen dass die Atmosphäre und die Animationen einfach toll sind :3

naja zugegeben muss ich einen Punkt von den 10 abziehen da er mir irwie etwas spärlich vorkam im Gegensatz zu 1.11 und 2.22 aber ansonsten wirklich toll :D Die Story is gut aufgebaut und wenn man die vorherigen Teile kennt keine Problme die Szenen analysieren zu können. Schade ein bissche dass durch das Untertitel lesen einem die Bilder etwas entgehen denn mir gefällt der film sehr!

Wer die vorherigen Teile gesehen hat für den ist der Film einfach ein muss! Ich freue mich schon auf den letzten Teil, Spannung kaum auszuhalten (^-^;

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Legdrasil
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Womm! Der neue Ableger der Rebuildreihe ist da, und jetzt muss ich erstmals einen ausführlicheren Kommentar schreiben als bei den ersten beiden, da es sehr, sehr viel dazu zu sagen gibt.

Die Genres sind wie immer perfekt verarbeitet, hier kann man wie immer nicht meckern, der Psychoteil überwiegt ganz klar, und das ist es was Evangelion eigentlich ausmacht.

Die Story legt endlich wieder so nach wie ich es von Evangelion erwarte! Man wird ähnlich wie in der Serie und auch in 1.11 einfach in das Geschehen geworfen und weiss nicht mehr um was es geht. Beinahe alles wird aus der Sicht des Protagonisten Shinji Ikari gezeigt, und da dieser nichts weiss, weiss man selbst auch nicht viel mehr. Es wird sehr wenig Aufklärungsarbeit in diesem Film geleistet, so dass man mit extrem vielen Fragen zurück bleibt die einfach nicht gelöst werden. Dies gibt dem Film allerdings finde ich keine negative Note, sondern verleiht uns wie auch in der Serie die Möglichkeit selbst zu interpretieren, und uuns zu überlegen was dass ganze Gerede bedeutet. DIes ist, war und wird auch immer das beste an Evangelion bleiben, jedoch sollte man sich die Story um Shinji und Co. nicht antun wenn man seine Grauen Zellen nicht anstrengen will. Auch die Einführung der neuen Organisation namens WILLE wirft extrem viele Fragen auf, die nicht beantwortet werden.

Die Animation ist anders als ncoh bei den Vorgängern einfach nur noch Atemberaubend. Es wurde sehr viel Wert auf die Gestaltung der Welt nach dem Third Impact gelegt, und hier liefert uns der Film eine bildgewaltige Kulisse. Die Welt erinnert stark an das Ende in The End of Evangelion, nur das nun noch viel mehr Personen Leben. Auch die (in diesem Teil sehr wenigen) Kämpfe sind unglaublich genial in Szene gesetzt. Die leichten 3D Animationen wirken phänomenal und sind besser integriert als in den beiden Vorgängern. Auch die Klavierszenen sind sehr schön umgesetzt (Stichwort: Rotoskopie). Die beste Animation die ich je in einem Teil von Evangelion gesehen habe!

Die Charaktere werfen sehr viele Fragen auf, beleuchten wir sie mal einzeln.
Misato Katsuragi: WTF denkt man sich zuerst. Sie verstösst Shinji??! Warum denn das, sie scheint nun viel kälter zu sein als in den beiden Vorgängern, woher kommt dasß Was soll das? Und sie arbeitet für Wille?! WTF x2??!!
Asuka Shikinami: Sie scheint sich zuerst für Shinjis Rettung einzusetzen,zeigt diesem aber auch sehr schnell die kalte Schulter.Warum? Was ist passiert? Hatte sie in den Vorgängern nicht sogar romantische Gefühle für ihn Entwickelt? Welche "Wut" und welche "Trauer" trug sie die 14 Jahre mit sich rum?
Shinji Ikari: Der arme Junge weiss ja gatr nicht was passiert ist in den letzten 14 Jahren, dennoch verhält er sich ein wenig merkwürdig, bedenken wir die Vorgänger, er wirkt verändet (obwohl für ihn die Zeit eigentlich stehen geblieben ist).
Kaworu Nagisa: Er wirkt genauso mystriös wie in der Serie. Man vertseht kaum etwas von seinen Aussagen, sie stiften spgar eher Verwirrung. Von den anderen Charas sieht man sogar noch viel weniger. Worauf führt das ganze also nun hin? Hier bleiben uns auch nur noch die Interprationsansätze die man für sich selbst finden muss. Hoffen wir mal dass 4.44 wenigstens ein wenig Aufklärung bieten wird, sonst werden wir nur verwirrt dasitzen.

Die Musik in diesem Soundtrack gehört mit zu den besten SOundtracks die ich je gehört habe. Shiro Sagisu hat sich selbst übertroffen. Weit besser als in allen anderen Evangelion Teilen oder in Bleach hat seine Musik in diesem Film gepasst. Sein orchestraler Bombast ist einfach nur als phänomenal zu beschreiben. Neben Fairy Tail einer der besten SOundtracks die ich je gehört habe, Sagisu-Sama ich danke euch für diese geniale Musik. Diese Musik spiegelt immer die Stimmung perfekt wieder, mehr kann man dazu einfah nicht sagen.

Fazit: AUs der Rebuild-Reihe das beste was entstanden ist, Mitlerweile würde ich sogar sagen, dieser Film nimmt es in Punkto SPannubg und allem eigentlich schon mit der Hauptserie auf, er ist besser als The End Of Evangelion, besser als DIe ersten beiden Rebuildteile. Warum nur die 9? Ich glaube dass bei 4.44 noch Luft nach oben ist, und ich hoffe dass dieser so bald wie möglich kommt, denn meine Erwatung ist kaum noch auszuhalten nach diesem epochalen 3. Teil von Rebuild of EVangelion. Ich hoffe dass meine Erwartungen an Teil 4 nicht enttäuscht werden und wir ein bombastische, bildgewaltiges und psychotische Finale erwarten dürfen, dass perfekt zu Evangelion passt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




aerokiller008
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss ebenfalls sagen das dieser film echt gut ist vor allem die story begeistert mich extrem und somit lässt es einen die unsagbar schlechte audio und video qualität schemenhaft vergessen , jeder der die ersten filme gesehen hat also 1.0 und 2.0 sollte sich diesen teil nicht entgehen lassen.

ich hoffe ja immernoch auf ein besseres video aber das wird wohl warten müssen bis die dvd´s /blue rays von dem film draussen sind und dann muss sich auch noch eine sub gruppe dran setzen (falls er nicht auf deutsch erscheinen sollte).
ich würde mir den anime , wenn die bessere quali ist nochmal ansehen aber man muss ihn jetzt schonmal gesehen haben .

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 2 3 > Neueste Beliebteste