Detail zu Corpse Party: Tortured Souls - Bougyaku Sareta Tamashii no Jukyou (OVA):

7.29/10 (3115 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Corpse Party: Tortured Souls - Bougyaku Sareta Tamashii no Jukyou
Deutscher Titel Corpse Party: Tortured Souls
Japanischer Titel コープスパーティー Tortured Souls -暴虐された魂の呪叫-
Synonym Corpse Party: Blood Covered - Repeated Fear
Genre Horror Mystery Psychological School Seinen Splatter Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Visual Novel: Corpse Party-Reihe
PSK
SeasonStart: Sommer 2013
Ende: Sommer 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de NanaOne
de Kurai-Fansubs
Industriede Kazé (Publisher)
jp Bones (Studio)
jp Big Bang (Studio)
jp Azeta Pictures (Studio)
de AV Visionen (Publisher)
jp asread (Studio)
jp ACGT (Studio)
jp A.P.P.P. (Studio)
jp 5pb. (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die OVA handelt von einer kleinen Schülergruppe, welche sich nachts in einem Klassenzimmer trifft, um eine Abschiedsfeier für Mayu zu feiern, welche auf eine andere Schule wechselt. Während dieser Feier erzählt Ayumi Horrorgeschichten, unter anderem die von der verfluchten „Heavenly Host Elementary School“. In eben dieser Schule sollen sich mehrere Morde ereignet haben, aufgrund dessen wurde die Schule geschlossen.
Während die Schüler aus Spaß ein Ritual veranstalten, setzt plötzlich ein Erdbeben ein und die Gruppe findet sich in einem Alptraum wieder.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Corpse Party – Kazé veröffentlicht OVA-Reihe „Tortured Souls“ im November
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
1986 28.02.2017 23:21 von Lucariolu
1 Corpse Party Ende
von Nadarian in Archiv: Anime und Manga
615 22.08.2016 01:09 von Aletheia
2 Der Manga von "Corpse Party" kommt nach Deutschland!
von BlueHalo in Archiv: Anime und Manga
1129 25.04.2015 20:31 von Sayaka.chan
3 [Corpse Party] - Erste oder zweite Staffel
von aken0 in Archiv: Anime und Manga
1749 09.01.2014 18:57 von Norman8
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




DerTypVonNebenAn
Vorwort:
Ich habe dem Anime bewusst keine Bewertung über das Bewertungssystem gegeben, da in meinen Augen zu viele Subjektive Faktoren spielen für ein einziges Ergebnis. In anderen Worten: Der Anime hat verschiedene Bewertungen, welche teils positiv, als auch negativ sind, welche ich aber beide nachvollziehen kann.

Einleitung;
In Corpse Party: Tortured Souls - Bougyaku Sareta Tamashii no Jukyou geht es um eine Gruppe von Schülern, die zusammen mit ihrer Klassenlehrerin den Abschied eines ihrer Freunde feiern wollten, da dieser umziehen sollte. Dabei haben sie ein Freundschafts-Segen durchgeführt, welcher schief gelaufen ist und weswegen sie in einer Verfluchten Grundschule gelandet sind, in der unzählige Opfer vor ihnen starben. Nun liegt es an ihnen, einen Weg aus diesem realen Albtraum zu finden un zu überleben.

Wichtig zu wissen ist, dass dieser Anime sehr stark an die PSP Auflage des Spiels Corpse Party: Blood Covert angelegt ist, da sowohl der Artstil der Charaktere, als auch der Soundtrack aus dem Spiel im Anime wieder verwendet wurde. Dennoch gibt es gravierende Unterschiede zwischen dem Anime und dem Spiel.

Da beide Versionen den selben Plot teilen, kann man da ruhig sagen, dass dieser ziemlich Clichehaft ist und eventuell sogar Leute abschrecken könnte. Storymäßig finde ich, dass das Spiel doch eine bessere Figur macht, da dort zwar der Plot zwar Clichehaft ist, aber die gesamt Geschichte um einiges komplexer ist und man manches doch eher als Überraschung sehen würde.

Ich achte generell nicht auf Openings bei Animes dennoch sollte es hier eine Erwähnung geben: Dass im Opening teilweise schon geile Szenen gespoilert werden bei dem schon eh kurzem Anime ist ein echtes No-Go in meinen Augen und Unterstreicht das, was ich hier am Ende zusammen gefasst habe um so mehr.

Die Charaktere sind im Spiel ebenfalls besser umgesetzt, da sie zwar auch selten dämlich handeln, aber dieses handeln doch irgendwo nachvollziehbar ist.

Spoiler!
Beispielsweise in der ersten Episode, wo sich Naomi und Saiko trennen, ist die Umsetzung im Anime schrecklich und nicht nachvollziehbar. Im Spiel hatten zwar beide einen Streit, aber die Trennung erfolgte aus dem Grund, da Naomi vorgeschlagen hat auf getrenntem Wege nach den anderen zu suchen. Hier rennt Saiko beleidigt wegen irgendwelchen Anschuldigungen weg, welche verständlich sind, da Naomi unter Schock stand bei dem Angriff. Oder um es kurz zu fassen: Saiko handelte extremst dämlich und fügte dem schon ohnehin Clichehaften Plot noch mehr Cliches hinzu, welche schlecht umgesetzt wurden. Außerdem finde ich, dass die Szene danach komplett an Effekt verliert, da dieser Streit viel zu plötzlich passiert und man gar keine Bindung zum Charakter erstellen kann, bevor dieser getötet wird.


Lobenswert ist, dass der Anime es dennoch geschafft hat, trotz der wenigen Episoden, die Story nahe zu komplett vom Spiel zu übernehmen, wobei es natürlich hier und da Änderungen und Abstriche gemacht worden sind, welche aber mehr aus Details bestehen, als die Story komplett zu ändern.

Bei den Genre muss ich sagen, dass einzig und allein ein Fokus auf School, Adult, Splatter/ Violence (Hauptsächlich) und eventuell Psychological gesetzt wurde. Die anderen Genre sind in meinen Augen kaum bis gar nicht vertreten, oder will mir jemand sagen, dass es hier um eine moralisch tiefe Geschichte handelt?

Zusammengefasst kann man sagen, dass dieser Anime hauptsächlich als Fan-Service fungiert für diejenigen, die das Spiel kennen (Woher auch zum größten Teil die positiven Bewertungen her kommen), und nebensächlich für Leute, die einfach nur Sinnloses Gemetzel erwarten.

Spoiler!
Dies lässt sich dadurch begründen, da vergleichsweise im Spiel weniger Charaktere ums Leben kommen, als hier im Anime.


Für Fans einen Blick wert (sind ja nur 4 Episoden je 30 Minuten) alle anderen sollten sich entweder das Spiel anschauen bzw. selbst Spielen, da es auch unter anderem dem Spieler Entscheidungen gibt zum Verlauf der Story, was in solch ein Spiel, wo es darum geht so viele Charaktere wie möglich am leben zu erhalten perfekt passt, ansonsten sollte man sich dann Anime mäßig was anderes Suchen, wenn man mehr erwartet, als nur Splatter.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




kaetzacoatl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es ist gerade mitten in der Nacht und ich habe kein Plan, wie ich jetzt schlafen soll. Ich erkläre in meiner Bewertung warum:

Genre: Splatter ist ein wirklich schönes Genre, aber man kann es echt übertreiben. Detaillierte Darstellungen von Augäpfeln kann ich mir auch auf youtube anschauen. Horror ist stark vertreten, hält sich aber doch noch an Grenzen. Mystery ist sehr gut umgesetzt und rettet die Bewertung noch auf vier Punkte. (4/5)

Story: Die Story ist für die kurze Länge echt gut umgesetzt. Es gibt viele Hintergrundinformationen, die sich schließlich zu einem großen Bild zusammenfügen. Die wirklich gute Mystery-Story wird jedoch von zahlreichen Metzeleien und sinnlosen Gore Elementen eingrahmt, die meiner Ansicht nach nicht hätten sein müssen. Da die Atmosphere durchgehen erhalten bleibt und die Story keine Logikfehler hat (zumindest habe ich keine gefunden) gebe ich trotzdem vier Punkte. (4/5)

Animation: Die Animation war ganz gut. Sie zeigt viele schöne 3D- und 2D-Effekte. Vor allem das Kippen der Kamera in machen Szenen war wirklich gut. Aber einen Kritikpunkt habe ich: Wenn man schon Gore Elemente darstellt, dann bitte auch realistisch! Die Augäpfel waren gut, aber die Organe waren teilweise kommplett falsch. Und von Kochen haben die Macher wohl auch noch nie was gehört. (4/5)

Charaktere: Die Charaktere sind teils sehr oberflächlich und teils sehr tiefgründig. Eine Entwicklung ist vorhanden, allerdings nicht ganz nachvollziehbar. Auch etliche Handlungen entziehen sich vollkommen meiner Logik. Wegen der kurzen Länge und der deswegen fehlenden Hintergründen und Details gebe ich trotzdem noch ein paar Punkte. (2/5)

Musik: Vor allem im Horror Genre ist Musik irrsinnig wichtig. Allerdings wurde die Musik hier eher schwach eingesetzt. In der letzten Folge wird der Abspann gespielt, während noch Personen reden. Das ist für mich ein absolutes No-Go, daher nochmals Punktabzug. (3/5)

Insgesamt vergebe ich 6,8 Punkte. Ich denke, wenn man Corpse Party jetzt nicht unbedingt vor dem Schlafengehen schaut, ist es echt einen Blick wert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




samila
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
also ich hatte den anime auf bruning series gesehen... desshalb bi9n ich unschlüssi9g ob das hier der anime oder die ovas dazu waren :o also ich denke eher der anime :D also nehm ich die wertung vor die ich genommen hätte wenn ichs auf burning series hätte bewerten können :D

Gerne: Richtig nice, abgesehen davon das alles vorhanden war find ich die gerne persönlich auch mega gut und auch sehr guut umgesetzt.

Story: Echt geniale Idee und wie gesagt auch sehr gut umgesetzt, sehr tragisch aber auch sehr interessant und schon ziemlich gruselig :D Gefällt mir!^^

Animation und Bilder: Ich finde den Zeichenstyle gut, die Emotionen kommen gut rüber also keine Einwände :D

Characktere: Find ich eigentlich alle liebenswert udn süß. Oder einfach nur irre. Aber auch die Characktere sind gut^^

Musik: Die Musik ist jetzt nicht so heraussragend aber gany in ordnung^^

FAZIT:
Cooler und genialer Anime den alle Horror-fans mal gesehen haben sollten!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SeaGreen
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Redundante Auflistung, Splatter & Horror ist alles was zur Beschreibung nötig wäre.

Story: Viel Story gibt es nicht aber mit nur 4 Folgen ist es meiner Ansicht nach gut, dass man sich auf das Wesentliche konzentriert hat ohne abzuschweifen. Recht klassisch gehalten, ohne große Überraschungen aber i.O.

Animation/ Bilder: Die graphische Darstellung variiert stark. Die Hintergründe sind stets matschig und eintönig, die Charaktere sind okay aber nicht mehr als Durchschnitt, dafür sind einige der Gore Szenen äußerst detailreich ausgearbeitet. Zweckmäßige Entscheidung der Macher.

Charaktere: Erneut - wie von einer OVA mit nur 4 Folgen im Splatter Genre zu erwarten, sollte man hier nicht zu viel erwarten. Die Charaktere bleiben stets flach und scheinen primär dazu da zu sein um die Hauptstory voran zu bringen.

Musik: Eher spärlich eingesetzt und hätte wesentlich effizienter genutzt werden können. Stört aber auch nicht.

Fazit
Man spürt, dass es sich hier um Fanservice handelt. Wird ein Spiel mit multiplen Entscheidungen, die Einfluss auf den Verlauf und das Ende haben in einen linear verlaufenden Anime verwandelt, kommt es zwangsläufig zu Verlusten. Fans der Spiele können trotzdem locker noch 2 Sterne auf meine Bewertung draufpacken und diesen OVA genießen. Alle anderen, die dem Splattere Genre etwas abgewinnen, können hier durchaus reinschauen, sollten bei Corpse Party: Tortured Souls aber nichts überdurchschnittliches erwarten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Vorwort:
Für Leute die die Videospielvorlage kennen
"Viel Spaß"

Für Leute die die Videospielvorlage nicht kennen:
Schaut auch was von dem Spiel an gibt den Charakteren
mehr Farbe und dem Anime etwas Tiefgang.

Anmerkung: Ich selbst bin ein Eili ^^



Genre:

Horror
(Ja - es ist unheimlich o.o )

Splatter
(Ich wusste nicht wie "schön" man "Matsch" darstellen kann)

Psychological
(Hierzu gibt der Anime auch ein paar Inhalte an)

Drama
(Tatsächlich vorhanden)


Story:
Eine kleine Gruppe von Schülern versammelt sich um eine letzte Feier für eine Freundin zu veranstalten, dabei erzählt eines der Mädchen eine Horrorgeschichte rund um eine Grundschule in der ein paar grausige
Ereignisse geschehen sind.

Nach der Geschichte beginnt ein Erdbeben und die Schüler fallen in die Tiefe.

Als sie zu sich kamen befanden sie sich in eben jener Grundschule und die
Geister dort wollen RACHE.



An dieser Stelle halte ich mal die Klappe.

Die Story ist spannend erzählt und jagt
einem gerne einen Schauer über den Rücken.
Ein zwei Anime-Klischees sind auch dabei aber das ist ok.

Problem hierbei: im Vergleich zum Videospiel ist der Anime
richtig schnell unterwegs von der Erzählung her.

Also hier geht es blutig auf blutig.

Hier muss ich allerdings anmerken:
Dem Anime hätten 2 Episoden mehr nicht geschadet, damit sich das ganze etwas mehr Zeit lassen kann.


Animation:
So hier einer meiner Lieblingssprüche:
ALTER SCHWEDE o.O
Die Animationen überzeugen in jeder Hinsicht.

Seien es die Charaktere oder eben die Umgebung sowie alles andere.
Es ist düster. unbehaglich. gruslig. blutig. schaurig und hat mir durchaus ein Gefühl der Angst vermittelt.

Die Inszenierung in diesem Anime ist richtig gut gelungen.
(Anmerkung kein Spoiler)
Spoiler!
Das Krankenzimmer schon am Anfang war so übertrieben inszeniert - ich hab mir gegruselt duuu o.o



Charaktere:
Hier kommt der/die Schwachpunkt/Stärke.
Die Charaktere sind an sich große Klasse, jedoch werden diese eben im Anime nicht wirklich stark beleuchtet.
An diesem Punkt lohnt es sich das Videospiel zu kennen - da hat man einfach mehr von den Charakteren.

Ansonsten handeln die Charaktere gerne mal total random oder selten dämlich - so wie es sich gehört ^^
(Hat mich an die ersten Resident Evils erinnert:
Wir haben uns endlich wiedergefunden - ok los aufteilen :D )


Musik:
Hier stimmt wieder einfach alles.
Inszenierung einfach extrem.
Seien es nun Schreie, Spritzgeräusche, hallendes Lachen oder einfach die musikalische Untermalung.
Der Anime explodiert quasi vor Atmosphäre.



Fazit:

Sehr blutige und brutale sowie auch düstere
und spannend erzählte Geschichte die euch mit Sicherheit
einen Schauer über den Rücken jagen wird.

Wie gesagt wer die Videospiele kennt kann sich hier noch mehr mitnehmen.

Ansonsten würde ich sagen "Viel Spaß beim Schauen" :D

PS: Das Opening ist zwar bunt aber der Anime ist es nicht wirklich ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ryou1405
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wahnsinnig toller Anime <3

1.Genre: Der Anime hat das eingehalten was er auch versprochen hat : Blut, Gewalt, Splatter und Horror.
Die Tode in diesem Anime waren sehr unterschiedlich und auch sehr brutal (ich finde es ist sogar schon Gore).
Undd ich kann nicht verstehen wieso Leute hier in die Kommentare schreiben da sterben viel zu viele und der Anime ist viel zu brutal...Leute der Anime heisst ,,Corpse Party'' was erwartet ihr denn bitte ??? XD

2.Story: Die Story war sehr Klischeehaft aber trotzdem sehr spannend und auch traurig.
Viel mehr gibt es garnicht dazu zu sagen weil ich sonst spoilern wuerde. =)

3.Animation und Bilder: Ich fand der Anime hatte einen sehr guten Zeichenstil und auch sehr detailliert.
Die Umgebung war perfekt auf das Genre abgestimmt eine dunkle Schule mit Gedaermen und allen moeglichen.

4.Charaktere: Das Charakterdesign war sehr gut ujnd auch jeder Charakter hatte eine andere Persoenlichkeit und ist auch anders mit der Situation klar gekommen.
Das bloede bei den Charakteren war das man sie garnicht richtig kennenlernen konnte weil manche viel zu frueh gestorben sind.

5.Musik: Ach...das Opening ist WUNDERSCHOEN und auch das Ending ich liebe beide <3
Aber auch die Soundtracks war sehr passend und haben auch immer sehr viel Spannung erzeugt.




Fazit: Corpse Party ist ein sehr gelungener Anime alles stimmt und ist Perferkt nur eine Sache find ich schade.
Es haette mehr Folgen geben muessen da waere es nicht so gequetscht gewesen und man haette auch einen viel besseren Durchblick gehabt.
Ich emphfele jeden Horror,Splatter Gore fan diesen Anime es lpohnt sich echt

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




FallenDemon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein super Anime!

Die Animationen sind ziemlich gut, und die Musik passt zu dem Geschehen. Das Opening ist wunderbar und als ein Horror-Anime erfüllt Corpse Party: Tortured Souls voll und ganz seinen Zweck.
Die Charaktere sind leider nicht so stark ausgearbeitet, sodass man nur nach und nach wichige Elemente und Eigenschaften von ihnen erfährt. Leider ist die Story ziemlich klischeehaft gehalten und wurde erst gegen Ende spannend,
Spoiler!
als man Sachikos Geschichte erfährt. Vorher war sie etwas unschlüssig,
aber an sich ist der Anime ziemlich toll.
Da ich das Genre des Anime ziemlich mag, bekommt er von mir 8/10 Punkten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TheLostVictory
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ohayo gozaimasu ~

Genre: Alle Genre würden zu 100% eingearbeitet und ergeben so ein nahe zu perfekten Horror Anime.
~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~
Story: Leider, wurde die Story nicht sehr ausgearbeitet, deswegen gibt es auch nur vier Folgen.
~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~
Animation/Bilder: Die Animationen waren durchgehend flüssig und sauber. Ich fande den Zeichenstill sehr gut.
~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~
Charaktere: Auf die Charaktere, wurde nicht sonderlich eingegangen, keine Vergangenheit, nichts. ABER in der ersten Folge, erkannte man, die Charaktereigenschaften der einzelnen Charaktere, dennoch waren die Charaktere Strohdumm, und haben nichts auf die Reihe bekommen.
~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~
Musik: Die Musik, hat zu der Umgebung gepasst, und hat das 'Horror-Feeling' unterstützt.
~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~
Fazit: Wer sich wirklich bis auf die Knochen gruseln will, ist hier genau richtig.
~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~♥~

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DarknessSocke
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Corpse Party: Tortured Souls

Im Gegensatz zu Corpse Party: Missing Footage war dieser Anime besser und organisierter. Es wurde viel gemordet, es floss viel Blut und storytechnisch ist aber nur etwas mehr passiert. Die Charaktere hat man alle etwas kennen lernen dürfen.

Ich kann sagen, dass es in dem ganzen Anime keinen wirklichen Handlungsstrang gab. Man war kurz in der Schule, die Schüler sprachen einen "Zauber" aus und bumm! man befand sich in der verfluchten Grundschule in verschiedenen Dimensionen.

Die Musik hat dazu beigetragen, dass sich der Horror-Faktor als Genre anhob, aber das Hauptgenre hier war wie oben angedeutet Splatter. Und dabei blieb es.

Fazit:
Man kann ihn sich anschauen. Da dieser Anime nur vier Folgen hat, kann man ihn sich, sobald einem langweilig ist, mal zu Gemüte führen.

P.S.: Ich habe gefühlt alles durcheinander gemacht xD gomene.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




rexarma
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Corpse Party wird immer bekannter und wird des öfteren empfohlen wenn jemand einen Anime im Gore Bereich sucht.
Aber genau dabei bleibt es auch.
Corpse Party hat außer dem übertriebenen Splatter Gehalt den so viele Leute anscheinend "cool" finden?! nichts zu bieten.
Ohnehin verstehe ich nicht was man an übertriebener und unrealistischer Gewaltdarstellung sehenswert finden kann wenn der Rest komplett auf der Strecke bleibt.
Von vorne bis hinten ist der Anime schlussendlich eine einzige Splatter-Orgie mit einer übertrieben flachen Handlung und unglaubwürdigen bis hin zu bescheuerten Charakteren.
Corpse Party funktioniert ohnehin auch nicht als Horror Serie da ein Anime in keinster Weise das Horror Genre gut repräsentieren kann.
Auch wenn versucht wird mit Musik eine enge Atmosphäre aufzubauen klappt das in den meisten Fällen überhaupt nicht oder wenn dann nur mittelmäßig.
Auch Corpse Party scheitert hier und es bleibt eine Serie die man sich mal mit Freunden am Abend anschauen kann wenn einem wirklich gerade sehr langweillig ist.
Ansonsten ist Corpse Party eine reine Zeitverschwendung wenn man hier ein ernsthaftes Werk mir einer wirklichen Handlung erwartet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!