Detail zu Kamisama Hajimemashita (Animeserie/TV):

8.53/10 (4105 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kamisama Hajimemashita
Englischer Titel Kamisama Kiss
Japanischer Titel 神様はじめました
Synonym Kamisama Hajimemashita
Genre
Comedy, Drama, Fantasy, Romance, School, Shoujo, Supernatural, Violence
Tags
Adaption Kamisama Hajimemashita (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2012
Ende: Herbst 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Lunatic-Studio
de Magical Girl Subs
de Mirai-Fansubs
Industriejp TMS Entertainment (Studio)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en MVM Entertainment Ltd. (Publisher)
jp Animax (TV-Sender)
jp Artland (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nanami Momozono ist alleine und heimatlos, nachdem ihr Vater die Stadt aufgrund seiner Spielschulden fluchtartig verlassen hat und die Geldeintreiber sie aus ihrem Apartment geworfen haben. Als sie sich mental schon auf eine Nacht im Freien vorbereitet hat, sieht sie einen Mann, der von einem Hund bedroht wird. Nachdem sie ihn vor diesem gerettet hat, bietet er ihr sein Zuhause zum Schlafen an und sie nutzt die Gelegenheit sofort. Doch es stellt sich heraus, dass sein Zuhause ein Schrein ist und Nami unwissend dessen Job als lokale Schrein-Göttin übernommen hat!

Nun hat Nami alle möglichen neuen Pflichten und Aufgaben, die sie kein wenig versteht und Gefahren erwarten sie auf all ihren Wegen. Dann muss sie auch noch mit dem beleidigten, mächtigen und fuchsohrigen Ex-Schreinhüter ihres Vorgängers klarkommen ... welcher eigentlich auch ziemlich heiß ist.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Original creator
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
11 Kamisama Kiss-OVA wird die „letzte Folge“ sein
von Puraido in Archiv: Newsecke
7301 20.10.2016 22:57 von XxSchokoxX
30 Kamisama Hajimemashita – Werbevideo zur dritten OAD-Folge veröffentlicht
von Minato. in Archiv: Newsecke
21577 02.07.2016 11:53 von Little Devil
16 Anime-Verkaufszahlen – Winter 2015
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
24310 06.07.2015 15:07 von PainTendo
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Emphime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
16.01.2019

Achtung, dieser Kommentar könnte Spoiler enthalten und zeigt nur meine eigene Meinung!



Genre:

Der Anime Kamisama Hajimemashita hat als Genre Comedy, Fantasy, Romance, School, Shoujo und Violence. Alles passen dazu :3


Story (Maybe SPOILER):

Spoiler!
Die Geschichte der Serie ist sehr einfach, nämlich das eine Oberschülerin plötzlich zu einer Landgöttin wird und mit ihrem Diener verschiedene Aufgaben Meistern muss. Auch wenn es gerade ernster wird, kommen lustige Szenen die alles auflockern.



Animation/Bilder:


Wie in vielen Animes kann man hier nichts schlechtes sagen. es ist ein schöner Zeichenstil und auch die lustigen Einspieler sind passend.
Hintergrund ist oft nur sehr einfach (was aber völlig OK ist das es ja ein Hintergrund ist :o)



Charaktere:

Die Charakter finde ich sehr schön gemacht. Nebenbei gefällt mir auch das Nebenrollen bzw Rollen welche nur 1 oder 2 mal vorkommen, auch eine eigene Person ist mit detailgetreuem Gesicht etc.


Musik:

Wenn ich ehrlich bin habe ich kaum auf die Musik geachtet :'D
Das Lied im Intro gefällt mir nicht so sehr (ist bei Staffel 2 besser) dafür aber das im Outro. Mehr kann ich nicht sagen :o



Eigene Meinung:

Ich bin ein großer Fan dieses Animes, da er eine schöne Abwechslung zu den andere Serien ist, welche ich ansehe. Ich kann jedem der diese Grenen gern hat nur ans Herz legen das er/sie sich die Serie ansiehe#t und/oder den Manga ließt! Ansonsten kann ich nur noch sagen das ihr euch am besten eine eigene Meinung davon macht und wünsche viel Spaß beim ansehen!

-Emphi

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kokujou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Kurzfassung:
Dieser Anime hat einfach alles was ich mir von einem guten Anime wünsche. Er ist einer der sehr wenigen Animes die ich als perfekt bezeichnen würde

Aber jetzt mal für alle die es genauer wissen wollen. Vorab: Ich spreche hier selbstverständlich für alle Teile des Animes, das OVA eingeschlossen.

Auch wenn es eigentlich selbstverständlich ist, erwähne ich es mal:
Von der Reihnfolge her, kommt erst Staffel 1, dann 2, dann die OVA namentlich "Kako-hen", dann das abschließende... nennen wir es "Special" Shiawase ni naru.
Kurz zur Geschichte:
Spoiler!
In den Staffeln 1 und 2 lernen wir unsere Hauptcharaktere kennen, sie bauen ihre Fähigkeiten auf, ihre Beziehung, wir lernen etwas über ihre Vergangenheit und sie schaffen sich wertvolle Beziehungen zu Freunden und Helfern. Das OVA Kako-hen befasst sich dann mit der schwierigen Vergangenheit von Tomoe und seiner Beziehung zu Yukichi. Es ist sozusagen ein Klimax und selbst wenn der Anime hier vorbei gewesen wäre, wäre ich völlig zufrieden. Dann jedoch, haben sich die macher gedacht, sie setzen NOCH einen drauf und produzieren das abschließende 12minütige Special, in dem die beiden heiraten.


So etwas ist ehrlich gesagt in der ganzen Anime-Geschichte ein totales Novum. Dass ein sowieso schon perfekter Anime noch ein abschließendes Special kriegt ist nicht nur etwas dass ich mir für jeden Romantik-Anime wünsche, sondern auch etwas dass immer tunlichst vermieden wird. Meist bleibt einem da nur ein Standbild auf dem die Charaktere sich küssen und das auch nur wenn man viel Glück hat und nicht noch Comedy mit drin hat, wo der ernste und romantische Moment durch dumme Witze zu nichte gemacht wird und sie mit "lasst uns alle Freunde bleiben" enden.

Aber genug mit der Vorrede. Ich habe noch nie einen so perfekt umgesetzten Anime gefunden. Auch wenn die Charaktere hier ihre Schwierigkeiten haben hatte ich nie das Gefühl dass es in unnütze Dramatik ausartet, wie es bei vielen anderen Animes der Fall ist. Die Protagonistin heult zwar viel, aber bei solchen Szenen kommt weniger die Verzweiflung rüber, als die Mentalität "na warte den krieg ich schon". Die beiden sind füreinander bestimmt und das ist kein Spoiler denn jeder weiß das schon seit der ersten Folge. Und es wird auch nicht kaputt gemacht indem irgendwelche Nebencharaktere das Geschehen unnötig kompliziert machen und die Beziehung verhindern, stattdessen baut sie sich langsam immer weiter auf und man hat einfach nur unglaublich viel Freude daran zuzusehen... Neben der unbändigen Eifersucht natürlich ;)

Auch das Fantasy-Element wurde wundervoll gewählt. Ein Oberschulmädchen fängt als Göttin an und doch artet es nicht in den üblichen Action-Mist aus, ohne Kreativität und nach der üblichen Storyline (Nutzloser Protagonist findet weltbewegende Kraft, wird in andere Weltreingezogen, ein bösewicht zeigt sich und am Ende besiegen sie ihn durch die Kraft der Freundschaft), stattdessen gibt es hier eigentlich gar keinen großen Bösewicht, was ich auch viel realistischer finde. Jeder Charakter hat seine eigenen Hintergründe und statt einen kurzfristigen Antagonisten als bösen Obermotz darzustellen der einfach böse ist weils Spaß macht, lässt man sich einfach auf seine Gefühle ein und gewinnt ihn am Ende doch irgendwie lieb.

Es ist nicht nur die Genre-Erfüllung, irgendwie hat alles in dem Anime das Gefühl vermittelt, dass es von Anfang an auf das Ende zusteuert. Alles schien irgendwie diesem einen Zweck zu dienen, die Freunde die man kennen lernt, die Gefahren die man überwindet, alles vereint sich zum richtigen Zeitpunkt um den Beiden ihr Glück zu schenken. Oft ist es bei Animes so dass man quasi spontan irgendwas dahin krakelt. Oder, wie gesagt, man folgt der Standard Storyline. Aber hier ist es so gut gemacht dass selbst nach erneutem ansehen... inzwischen bin ich beim 5. Mal (^^), es immer noch Spaß macht!

Die Grafik wurde einfach unschlagbar gehalten und passt perfekt zum Anime. Das Mädchen sieht immer unglaublich niedlich aus und bei diesem Lächeln geht einem wirklich richtig das Herz auf. Da kommen irgendwie richtig die Gefühle rüber, es artet weder zu sehr in Erotik aus, noch ist es irgendwie prüde. Obwohl ich zu einigen Zeitpunkten das Gefühl hatte, dass man etwas an Animation gespart hat (
Spoiler!
Beispiel Kako-hen 1, wo man in Standbildern mit Text geendet hat
), kam alles immer sehr gut rüber und ich sehe keinen Grund für irgendeine Art Punktabzug.

Sogar die Musik wurde gut gewählt und ich werde immer wieder zum Mitsingen hingerissen.
Spoiler!
Außer bei der Karikatur eines Sängers die Kurama darstellen soll, die Sprechweise ist ja lächerlich XD


Zusammenfassend: Egal wo man diesen Anime anstupst, man erkennt nichts als Perfektion. Von Anfang bis Ende läuft alles so perfekt wie ich es noch nie erlebt habe, es gibt keinen Romantik-Anime der mich bisher so zufrieden gestelt hat, dabei war er keineswegs langweilig aber auch nicht plakativ dramatisch. Er verkörpert buchstäblich die goldene Mitte.

Und das ist sehr schwer, viele Animes machen so viel Drama, dass man irgendwann gar keine Lust mehr hat. Andere hingegen Arten so in Slice of Life aus, dass es schon langweilig wird, weil nichts groß passiert. Und wieder andere bringen es gar nicht und ruinieren jede ernsthafte Szene mit sinnloser dummer Comedy. Und alles wo Harem in der Genre Liste vorkommt ist sowieso zum Scheitern verurteilt und kann höchstens als Karikatur auf einen Anime bezeichnet werden. Ich bin sehr glücklich dass ich diesen Anime geschaut habe und auch wenn das hier keine Sau liest, wäre ich froh wenn viele diesen Anime wertschätzen würden!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Vanicat91
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Schon die Ausschnitte, die ich sah, gefielen mir und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Genre:
Wurden alle erfüllt.

Story:
Die Story ist echt interessant. Hier wurde sich wirklich mal Mühe gegeben.
Die Handlung ist recht vielversprechend und macht Lust auf mehr.

Animation/Bilder:
Wirklich schön. Es ist nicht so Computeranimiert, wie ich es bei einigen anderen Animes gesehen habe. Auch hier wurde sich viel Mühe gegeben, wie ich finde.

Charaktere:
Zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig wie ich finde, aber das legte sich innerhalb der ersten zwei bis drei Folgen.

Musik:
Oh mein Gott! Ich habe schon einiges an ähnlichen Titelliedern gehört, was ich schon schlimm fand. Aber das war mit Abstand das schlimmste Anime Opening was ich je gehört habe! *

Fazit zur 1. Staffel:
Der Anime ist auf jeden Fall zu empfehlen!

*Kleine Anmerkung: Es ist nur meine eigene persönliche Meinung!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mayumi.148
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Sind eigentlich relativ gut aufgelistet, ich frage mich nur was Violence da zu suchen hat...? XD

Story
Nun ja... Die Story kann man eigentlich in wenigen Sätzen wiedergeben:
Spoiler!
Ein Schulmädchen wird obdachlos und trifft den Erdgott. Dieser gibt ihr seinen Platz im Schrein und sie kann sich ab dem Moment mit Tomoe ihrem Diener und einigen dazukommenden Charakteren 'herumschlagen'. Irgendwann verliebt sie sich in ihn und am Schluss küssen sie sich.
Ich würde ja sagen eine klassische shojo romance eben, aber dafür gibt es nicht genug romantische Stellen.

Animation/Bilder
Die Bewegungen sind recht gut animiert, jedoch finde ich den Zeichenstil nicht gerade 100.

Charaktere
Sind ganz okay; die Selbstlose und liebe Art der Hauptperson gefällt mir noch... sehr speziell oder episch sind sie jedoch nicht und es gibt auch keinen der viel nachdenkt.

Musik
Kann man sich anhören... Die während den Szenen ist okay. Das Opening hat eine süsse Stelle, das Ending passt von den lyrics ganz gut.

Ich bin jetzt nicht gerde begeistert. Ich habe mehr Romantik erwatet. Unterhalten war ich ganz gut. Ladies ihr müsst euch aber nicht zu viel Hoffnung machen, ans cute heits Level von Ao Haru Ride oder Suki tte Ii na yo. kommt er nicht heran. Sehr stark hat mich die Serie an Inu x Boku ss erinnert, wobei ich euch diese (Inu x Boku ss) mehr empfehlen kann, ausser ihr mögt Comedy übermäßig. Ein Anime für langweilige Regentage.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zephyrai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Man man man.. lang ist es her, dass ein Anime mich so schnell so gefesselt hat. Wirklich toll.

Genre:

Ich fand hierbei besonders Comedy super toll ausgeprägt. Vor allem auch relativ unerwartet in manchen Situationen. Ich musste tatsächlich bei so einigen Sachen echt lachen. Violence war zwar hier in meinen Augen eher schwach vorhanden, aber das wertet den Anime nicht ab. Ich schau selten Romance-Animes, aber hier war ich so richtig dabei :D Fand ich sehr gut :D

Story:

Die Story fand ich auch toll, auch wenn für mich das Ende mit "dem Ereignis" etwas seltsam rüber kam. Ich finde, man hat alles einfach toll dargestellt und erklärt. Sicherlich wurde es gegen Ende hin irgendwie eintönig, weil es ja was die Dämonen anbelangt sich grob wiederholt hat. Aber dennoch musste ich mir einfach alle Folgen direkt angucken, weil ich den Anime so toll fand!

Animation/Bilder:

Fand ich persönlich sehr toll, besonders bei den Comedy-Einlagen. Generell einfach sehr schön anzusehen und die Charaktere waren doch recht freundlich anzusehen, vor allem Nanami und Tomoe. Vom Stil her hat es mir sehr gefallen.

Charaktere:

Hier fand ich es gut, dass alle primären Charaktere eine wichtige Rolle hatten und auch unterschiedliche Meinungen und Sichten hatten. Auch der Charakter-Wandel in Tomoe aber auch in Nanami hat mir gefallen. Ich konnte ziemlich gut mit den Charakteren sympathisieren.

Musik:

Das Opening hat für mich diesen Frieden am Schrein generell wiedergespiegelt. Ist insgesamt nicht ganz mein Geschmack gewesen, dennoch aber zum Anime passend. Insgesamt fand ich die Musik doch recht passend, beziehungsweise mir ist sie kaum aufgefallen.. wird wohl bedeuten, dass sie gepasst hat :p Hätte mich sonst ja schwer in die Situationen hinein versetzen können :3

Insgesamt ein absolut sehenswerter Anime, der weitaus mehr Stärken als Schwächen aufzeigt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




UtsukushiYunikon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime gehört definitiv zu meinen Lieblingen! Und ich bin ein wirklich kritischer Otaku.
Ich habe Kamisama Hajimemashita so oft geschaut und war jedesmal gerührt und beigeistert von diesem Werk!
Genre:
Es passt alles. Sogar Romance kommt hier nicht zu kurz ;). Wobei alle anderen Genres auch eingehalten wurden.

Story:
Auch hier 5/5! Es ist witzig, romantisch und an manchen Stellen auch spannend.
Spoiler!
Wobei die Romantik erst mitte 2.Staffel so richtig in Gang kommt. OOh immer wenn Tomoe eifersüchtig ist, hach *schmelz*


Animation/Bilder:
Wirklich gut. Es ruckelt nichts und die Charas sind nicht unrealistisch gezeichnet.

Charaktere:
Ich bin begeistert! Jeder Charakter wurde toll umgesetzt und hat eine eigene Geschichte! Nichts ist 08/15!

Musik:
Passend zu jeder Szene. Und das Ending ist ein richtiger Ohrwurm! :D Wieso ich "nur" 4 Sterne vergebe? Die Musik ist nicht der Knaller. Sie passt zum Anime und ist niedlich, aber vom Hocker gehauen hat sie mich nicht.

Mein Fazit:
Kamisama Hajimemashita ist ein Anime, von dem jeder zumindest gehört haben sollte. Unbedingt empfehlenswert für alle Romance Fans!
Und ich werde ihn sicherlich noch öfter schauen! *lach*


Sayonara, eure UtsukushiYunikon :))

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gimnea
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Lieblingsanime!!!

Genre:
Es gab Stellen, da musste ich so lachen, dass ich das Video kurz stoppen musste. Romance ist auch sehr gut. Nicht so schnell, dass sie in der 3. Episode zusammen sind und auch nicht so, dass zwischen den beiden nichts funkt. Fantasy ist auch richtig interessant, dazu aber gleich zur Story

Story:
Richtig gut ausgedacht, mit den Dämonen und alles. Es ist fall nicht der Fall, das etwas über dramatisch verändert, sondern nur das in jeder einzelnen Episode etwas passiert, trotzdem ist es sehr spannend.

Animation:
Sehr schlicht gemacht. Es ist nicht übertrieben mit Glitzer oder grellen Farben. Dennoch sind oft lustig gestaltete Szenen dabei

Charakter:
Tomoe ist einfach Schönheit in Person. Manchmal nett, manchmal aber etwas zornig.
Nanami ein schlichtes Mädchen, das zufällig auf jemanden trifft der ihr den Weg zum wie bereits gesagten Schönling verschafft.
Die anderen Charakter sind alle recht interessant von außen, als auch von innen.

Musik:
Ein etwas gewöhnungsbedürftiges Intro, als auch Outro. Nicht so mein Geschmack!

Alles in allem find ich den Anime trotzdem sehr gut und auf jeden fall weiter zum empfehlen. Besonders wenn man Dämonen, wie Tomoe oder Kurama mag!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




HaruMegumi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
MEIN ANIME PLATZ 1 !!!
Dieser Anime hat mich durch schwere Zeiten begleitet und mir ging es mit jeder Episode besser die ich sah.

Genre
Die Genres sind sehr gut eingehalten und wundervoll rübergebracht.

Story
Jeder Moment brachte mich zum lachen, weinen und lächeln. Die Story kam mir persöönlich sehr ans Herz und ich fieberte immer mit.

Animation/Bilder
Der Stil hat was ganz eigenes und einfaches. In besonderen Momenten überwältigt er dich mit den Hintergrund und allen Details.

Charaktere
Jeder Chara ist sehr besonders und hat seine eigene Geschichte wo du dich freust sie zu sehen.
De Charaktere mag ich hier am meisten.

Musik
Die Musik ist nicht so mein Geschmack weil es sehr ruhig ist aber für die 1. Staffel sehr passend.

Fazit
Mein Lieblingsanime aus dem ich auch Nanami cosplaye. Mein Herz schmilzt bei jeder Folge und ich liebe Julietta Suzuki.
Tomoe ist sogar mein Lieblingschara over the World von den Boys aus allen Animes her.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein schöner Romance Anime, vorallem für Fans von fantasy, superpower und Dämonen!

Genres
Wurden alle gut erfüllt. Meiner Meinung nach ist "violence" jetzt nicht so stark vertreten das es mega Gewaltätig rüberkommt. Es sind halt typische "Dämonen-Kämpfe" dabei wo man etwas Blut und zornige Blicke sieht. Was aber den Romance Aspekt nicht stört.
Und ich finde es hätte noch "Drama" dazu gehört, zwecks Vergangenheit von Nanami und ihren Vater und auch von Tomoes!
Harem fehlt meiner Meinung nach auch.

Story
Die Story fand ich toll. Man spürt sich richtig in die Charaktere hinein. Egal ob bei Nanami, Tomoe oder den anderen Neben/ HauptCharas. Jeder hat seine eigene tragische Vergangenheit bzw. Geschichte. Fand ich toll. Auch die Romance sieht und spürt man ab der ersten Folge. Das find ich persönlich sowieso immer mega toll :)
Auch dieses "Bad guy" Getue von Tomoe ist göttlich. Passend zum Anime und so liebe ich es in "romance" Animes.

Animation und Bilder
Gibt's nichts zu meckern. Einfach Top. Und wieder diese Zeichen- Szenenwechsel mit dem Comedy Teil fand ich Spitze.

Charaktere
Fand ich alle toll. Für jeden etwas dabei.
Mein Favo natürlich: Tomoe! Nicht nur bad sondern sexy-Sweet!

Musik
Opening war mir persönlich zu langweilig und zu ruhig! Der Liedtext ist vielleicht passend zum Chara Nanami aber nicht zum Anime selbst. Ending war auch nicht so meines. Hingegend fand ich die Background Musik toll und passend. Außer wenn Dämonen zum Kampf kamen, da fand ich das extrem rockige etwas übertrieben.

Fazit
Für Romance Fans ein Augenschmaus. Mir persönlich ging es mit der Romance etwas zuuuuuu langsam voran, da hätte ich schon gern mehr Bewegung gesehen, aber trotzdem wird man bis zum Schluss nicht enttäuscht. Auch die action-fantasy Fans kommen hier nicht zu kurz. Perfekte Mischung!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




em.yeu.anh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einer der besten Animes, die ich je geschaut habe! Die Story ist perfekt und verbindet die Vergangenheit im perfekten Einklang mit der Gegenwart. Ich habe mich wirklich in diesen Anime verliebt und kann es nur bedauern, dass es keine dritte Staffel gibt.
Genre: Comedy war auf jeden Fall da, besonders Tomoe war sehr lustig. Die Romance in diesem Anime wird nicht übertrieben vertreten, gerade so, dass man sofort Lust auf mehr bekommt. Es war wirklich sehr süß wie Tomoe diese Romance verarbeitet. Wobei hingegen..
Spoiler!
Nanami sofort bemerkt,dass sie sich in ihn verliebt hat und aufdringlich süß versucht ihm zu beweisen, dass sie es ernst meint.

Dadurch, dass es um Götter und sowas geht ist Fantasy natürlich auch im Spiel. School und Shoujo sind auch drinnen, wobei von School nicht wirklich die Rede ist, eher ist es ein Nebengenre.
Charaktere: PERFEKT. Wirklich nur P-e-r-f-e-k-t. Tomoe ist 1A dargestellt und im perfekten Einklang mit der Vergangenheit erfährt man die traurige und spannende Geschichte des Dämons. Ich zweifelte auf den Bildern, dass mir dieser Charakter so sehr gefallen würde, da mich seine Augen abschreckten (Dachte der hat irgendwie Eyeliner drauf hahah) aber sowar es nicht. Die weiße Schlange, die später aufkreuzt ist auch sehr amüsant. Und nun, die Hauptprotagonistin: Sie ist eine sehr energische aber auch sehr hilfsbereite Person. Wirklich schön zu sehen ´, wie schnell sie sich in das Götterleben gewöhnt, jedoch nicht so schnell,d ass es schon wieder langweilig wird.
Animation: Die Animnation war sehr zufriedenstellend. Man kann nichts daran kritisieren.
Story: Die Story hat einen Tiefgang. Man fängt sozusagen von außen an und wird immer tiefer in die Sache miteinbezogen. Jedoch nicht zu langsam oder zu schnell. Vor allem, dass immer wieder neue Hauptprotagonisten miteinbezogen werden finde ich klasse. Das sorgt dafür, dass es nicht zu langweilig wird.
FAZIT: Auf jeden Fall anschauen! Wem bei Noragami die Romance gefehlt hat, wird diese hier finden. Lediglich das etwas offene Ende hätte ich mir als Auflösung in der 3 Staffel gewünscht. Hoffentlich wird es eine geben!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden