1 2 3 > Neueste Beliebteste




Chronos12
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
AAAAAchtung....Aufsitzen......Panzer voooorrrrrr..

Girls und Panzer

Ich habe von dem Anime vor einiger Zeit gehört und dachte mir wer sich so ein komisches Konzept einfallan lässt. Etwa ein einsamer Schreiber der Panzer liebt und eine Freundin will......
Nichts desto trotz schaute ich mir die Animeserie, die ganzen OVA´s und den Film an und wurde wirklich posetiv überrascht.

Genre:

Also wenn der Anime nicht alle Genre erfüllt hat, die angegeben sind, dann schafft das keiner. Alleine das Set der Geschichte beinhaltet 3 von den 4 Genre. Da gibt es nix zu meckern. Einfach seine 5 Sterne wert.

Story:

Die Story hatte nicht ganz Hand und Fuss, aber gab zum größten Teil Sinn. Zwar wurde alles erklärt wie alles dazu kam wie es kam, aber recht stumpf und knapp rüber gebracht. Anscheined waren die Schulschiffe schon immer da laufe der Geschichte, es wurde wiederum nicht näher erläutert warum sie dann wieder vom Festland aufs mehr gingen....Die Hauptstory wurde dafür gut beschrieben und der Faden reiste auch nicht ab.

Animation:

Die Animation waren super. Detailgetreu wurde anscheind großen wert gelegt. Obwohl an manchen Eckten die Propotionen zweischen Mensch und Maschiene nicht ganz stimmte, so fällt das kaum auf. Ich musste auch zwei mal hinschauen. Deswegen ziehe ich da nichts ab.

Charaktere:

Die Charaktere waren sehr lustig gestalltet. Auch alle individuell im Anime, aber irgendwie kannte man die Charakterzüge schon. Also nix neues. Aber sonst gab es nichts zu meckern.

Musik:

Die Musik lasse ich mal hier aussenvor. Es brauch schon mehr als 2 Lieder um dies Fair zu bewerten.

Fazit:

Auch wenn die Story am Anfang komisch klingt, so macht er doch risig Spaß. Ist sehr Lustig aufgebaut und es wird gehalten was man verspricht. Wer einfach mal ablachen will und auf Panzer steht, der ist hier genau richtig. Im Herbst wird ja der 2 Film rauskommen. Den werde ich mir auch ansehen....

AAAAHHHH die süße Maus war auch da....fehlt nur noch der Königstiger oder die Hummel oder der Panther....

Bis zum nächstenmal
Euer Chronos12

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun, das war ein schöner, unterhaltsamer Comedyanime bei dem es um einen Wettkampf zwischen verschiedenen Militär-Mädchenschulen ging :)

Dementsprechend war es nicht allzu ernst, realistisch, brutal oder dramatisch. Und Ecchi war ebenfalls nicht vorhanden, was mich ein wenig überrascht hat, da das Setting eigentlich dafür prädestiniert gewesen wäre. Und entsprechend dünn war die Story. Da aber eine ausgeklügelte story schlicht nciht immer notwendig ist, um zu unterhalten, gibt's da dennoch 3 Sterne.

Wer also soetwas sucht wird hier einen hervorragenden Anime zur Unterhaltung finden ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Witchery
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Obwohl es nur 12 folgen sind war es ziemlich gut und ich hoffe es gibt bald eine 2 Staffel.

Den die "Story" hat mich echt überrascht denn als ich den Titel Hörte dachte ich "Hmm Girls and Panzer das Kann doch nur Was Unanstandiges sein" aber dann hat es alles auf dem Kopfgeworfen und unglaublich durch gesetzt, das ich an einen tag alle folgen anschaut habe.

Die Animation ist Für mich Next Level da man im normal fall nicht so viel auf details achtet vor allen bei den verschiedenen Panzer.

Die Strategische waren einfach nur super
und der Fact das Diese "Schule" Jede Nation Kampft ist auch super
und erwartungs weiser war der End Boss die Landmarker Nation
Spoiler!
Deutschland


Fazit
wer einen Anime sucht
der Lustig und Gewahlt aber nicht Zuviel haben möchte der sollte sich den anschauen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss gestehen das ich beim schauen viel mehr spaß hatte als ich gedacht habe. Das Mädels in Anime den absurdesten Kram in Clubs machen ist ja keine neue Idee aber Panzerfahren ist echt ein neues Level.

Daraus gemacht hat man eigentlich schon fast einen Sport Anime der aber leider abseits der wirklich interessant und gut gemachten Panzerkämpfe aber leider nicht viel zu bieten hat. Die Panzer sind alle aus dem 2. Weltkrieg und jeweils dem original sehr gut nachempfunden worden, man hat sich da wirklich mühe gegeben was mir sehr gut gefallen hat. Wer also sowieso schon eine vor liebe für Panzer hat und über die eher absurde Story hinweg sehen kann sollte sich Girls und Panzer mal ansehen.

Wo ich grad von Story rede, die ist echt ziemlich dünn und dient eigentlich nur dazu den Mädchen einen sinn zu geben in diesen Dinger rumzudüsen und die beklopptesten Manöver durchzuführen. Geprägt ist die Story von abrupten zeitstprüngen die sehr viel weglassen und einigen Logikfehlern über die ich aber der Unterhaltung wegen hinwegsehen kann.

Über die Charaktere gibts eigentlich kaum was zu sagen es sind jetzt zwar nicht die 0815 Charaktere aber wirklich deep sind sie auch nicht dennoch passen sie zur Serie finde ich und geben dem ganzen einen doch eher unterhaltsamen Flair und keinen ernsten Ton.

Normalerweise würde ich dem Anime eine 6 geben weil bis auf die Panzerkämpfe nicht wirklich was dolles über bleibt aber aus irgendeinem Grund hat mich das ganze dermaßen gut unterhalten das ich einfache ein Stern drauf geben muss.

Insgesamt würde ich sagen das Girls und Panzer was für Panzerliebhaber und für alle ist die action und coole (Panzer)kämpfe sehen wollen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




M1sterNightmare
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einfach ein Geiler Anime, den ich wieder und wieder schaue. Die Story ist ganz Interessant, die Animation und die Zeichnungen sind einfach gut gelungen und passen, die Charaktere (in dem fall die Protagonistinnen) sind eine komplett anders als die Andere aber zusammen einfach unglaublich zusammenpassend, die Musik, einfach nur vollkommend Passend, auch wenn mir bei dem "Panzerlied" der Gesang gefehlt hat. Also Alles in Allem, einfach ein furchtbar Gelungener Anime den ich mehr als nur weierempfehlen kann! :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




tachikoma4
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hab den den Anime nach dem Tipp eines Bekanntem angefangen, obwohl er absolut nicht zu denen passt, die ich üblicherweise gucke. Die Tatsache, dass ich ihn trotzdem geschaut hab, beweist das er gar nicht so schlecht ist. Den Einfall mit den Schulmädchen in den Panzern halte ich noch immer für fragwürdig.
Spoiler!
Die drohende Schulschließung, bei Verlusst des Wettkampfes hat die Story zwar vorangebracht, entbehrte aber jeder Logik. Was solls?!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Thalasy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Girls und Panzer,
ja was soll man zu diesem Titel schon groß sagen?
Er beschreibt den kompletten Anime sehr gut. Mit nur drei Wörtern ist es möglich alles auf einem Punkt zu bringen ;)

Ich hatte mir den Anime eigentlich nur angesehen um mir einfach irgendwas anzugucken und der Animationsstyle des Covers gefiel mir :D
Daher habe ich nicht viel erwartet, wurde aber dennoch ein wenig überrascht.

Genre:
Das Genre wird eigentlich nur Teilweise erfüllt,
Comedy ist nicht wirklich vorhanden, und wenn ist dieser so lam, dass man darüber nacht wie erbärmlich der Versuch ist.
Militär? Wo war hier bitte irgendwas mit Militär? Nur weil die mit Panzern fahren? Ein Anime der das Genre Militär bekommt sollte auch irgendwo etwas mit dem echten Militär zu tun haben. (z.B. das ganze wäre ein Geheimes Trainingsprogramm fürn nächsten krieg)
Was hier eigentlich als Genre fehlt ist Sport!
Den das ist dieser Anime letzlich. Ein Typischer Sport anime. (wenn man den Panzerschlachten als Sport sehen kann ;))

Daher kommen wir zu Story:
Es ist ein Sportanime, die Story ist immer gleicht. Team findet zusammen, schweißt zusammen und will Meisterschaft gewinnen. Ende der Story.
Spoiler!
Da jedoch der Wetbewerb abgeschloßen wird und nicht irgendwo im Halb Finale abbricht ect gibts nen Punkt extra. Ich hasse es wenn Sport animes mitten im Tunier Abbrechen oder Staffel wechsel haben. (Saki Trauma)


Animation/Bilder
Wunderbar. Wohl das wo das ganze Geld hingeflossen ist :D
Die Hauptchars sehen Süß aus und gefallen, auch deren Animation ist gelungen. Die Panzer jedoch sind das wahre Augenmerk hier. Diese wurden wirklich bis ins Detail animiert. Auch die Kämpfe lassen nicht zu wünschen übrig.
Der rest jedoch ...
Nebenchars sind, nunja, Nebenchars? haben wohl nur das halbe Buged bekommen :D Umgebungen sehen auch teilweise sehr schwach aus.

Chars:
Tjo, der Hauptchars hat immerhin ne Background Story,
2 der Nebenchars "auch" wie auch immer man das nennen will. Ansonsten gibt es rein gar nichts. Mako ist wohl der Char mit der größten Charentwiklung im ganzen Anime oO
Ansonsten verändern sich die Chars gar nicht. Dies ist allerdings nicht unbedingt schlecht. Die Konsistenz der Chars gibt immerhin eine gewisse Sicherheit.

Musik:
Marsch Musik gemsicht mit Typischer Anime Musik. Sehr Passend zum Anime und gut umgesetzt, Hier und da ne kleine Gesangseinlage die aber sehr gut ins Geschene passt und nie gestört hat. Daher auch hier viele Punkte.


Fazit:
Alles in allem habe ich den Anime am Stück geguckt weil ich nicht müde wurde. Wirklich fesselt ist der Anime höchstens in den Kämpfen und bietet auser diesen auch nicht wirklich etwas.
Wer also einfach nur Ein Sport Animefeeling mit Süßen Mädels die in Panzern fahren haben will ist hier richtig. Wobei man sich nicht fragen sollte warum dies ein Sport ist, und wieso es keine Toten gibt.
Wer einen Tiefgängigen oder Elitären militär Anime sucht der mit witz und Humor überzeugt sollte weit fern Bleiben.

PS. Mir kommt der Anime ein bischen so vor also ob der Autor ein Fan von World of Tanks ist ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DarknessSocke
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Girls und Panzer


~Dieser Kommentar beruht auf meiner eigenen Meinung.~

Ich war am Anfang etwas skeptisch: Panzerfahrende Mädchen. Kann denn dahinter wirklich eine Handlung stecken? Oder irgendeine Botschaft? Mit diesem Gefühl bin ich an den Anime gegangen und ich muss sagen, mich hat er überzeugt. Ich fand ihn sehr schön und für mich war auch eine Botschaft im Anime drin. Mehr dazu im Fazit.

Die Genre sind alle drin; Action erklärt sich durch Military, School kann man dazu nichts sagen, das erklärt sich von selbst und Comedy war auch dabei. Ich musste an einigen Stellen lachen. ^^

Die Story handelt von einem Mädchen namens Miho Nishizumi, die an die Oarai Highschool gewechselt ist, damit sie nicht mehr Panzer fahren muss. Doch die Ruhe will ihr nicht vergönnt bleiben, denn Sensha-do wird wieder eingeführt und Miho wird dazu gezwungen, diesem Fach beizutreten. Und so nimmt die Story ihren Lauf. Freunde werden gefunden, Ängste verarbeitet und der Zusammenhalt gestärkt. :)

Die Animation ist einfach gehalten, doch das finde ich gut. Die Panzer wurden detailiert gezeichnet und alles harmonierte miteinander.

Die Charaktere sind verschieden: Miho, die Ängstliche, aber mit der Zeit offene und wegführende Person. Hana, die Höfliche und Besonnene. Mako, die Schlafmütze mit dem coolen Fahrstil. Saori, die Direkte und Hilfsbereite. Yukari, die Fanatikerin. Insgesamt ein gut gemischtes Team.

Die Musik war sehr unterhaltsam. Das Opening und das Ending fand ich sehr schön. Mittlerweile schmücken sie meine Playlist.

Fazit:
Die Botschaft, die ich hier wahrgenommen habe, ist, dass egal, wie viel Angst man vor etwas hat, man sich mit Hilfe anderer der Angst entgegen stellen kann und sogar lernt, Spaß an der Sache zu finden.
Ich empfehle den Anime gerne weiter. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Banene
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also dies ist soweit ich weiß meine 1. Bewertung.^^
Meinung:
Ich persönlich bin grundsätzlich begeistert da ich Panzer liebe und mich viel mit ihnen beschäftige.^^
Story:
Was soll ich dazu sagen? :/ Sie ist durchaus interessant wenn auch schwierig zu definieren.Mir hat die Idee jedenfalls gut gefallen und ich fands auch witzig da ich SOWAS noch NIE gesehen habe.^^"
Animation:
Die Animation ist gerade bei den Panzern super gemacht sonst ist es aber eher durchschnitt.
Charaktere:
Sind an sich super hab ich bloß schon hundertmal gesehen. xD
Musik:
Ja gut es ist typische Anime Musik die zu diesem Anime passt. xD

PS:Sorry falls fehler drinn waren,hab das aus lw am Handy geschrieven. xD Ich persönlich empfehle ihn gerne und guten gewissens weiter.^^

Ach und sorry dafür das ich eventuell schrott geschrieben habe es wurde bei mir ca. 1/4 angezeigt d.h. ich musste blind schreiben. xD
Bis dann und viel Spaß weiterhin meine Freunde.^^
^^"

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Doomi
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
WoW, ich habe Girls und Panzer soeben beendet und ich bin so begeistert, dass ich mich zum ersten mal zum Schreiben einer Rezension aufraffe.

Ich habe den Anime mehr aus Langeweile angefangen, denn aus wirklichem Interesse. Das Setting kam mir lustig vor und da ich zurzeit World of Tanks suchte, dacht ich mir ich gebs mir einfach. Was ich niemals erwartet hätte, ist dass mich der Anime in kürzester Zeit packen würde. Nicht nur wird eine sehr originelle Story präsentiert, sondern auch ein Action und Comedy Setting mit sehr viel Tiefe entwickelt. Die Charaktere kommen trotz der teilweise doch recht bizarren Handlung äußerst glaubwürdig rüber. Schön fand ich, dass zumindest für die Hauptprotagonisten sehr gut ausgearbeitete und rührende Hintergründe vorhanden waren. Schade hierbei war nur, dass zwar dass für alle Panzerbesatzungen Charaktere entwickelt wurden, aber nicht sehr intensiv auf diese eingegangen wird. Gerade bei der Besatzung des Stug's hätte ich mir das gewünscht, da diese mich häufiger mal zum Lachen gebracht hat. Aber ich denke, bei nur 12 Folgen für einen Action Anime kann man das nicht verlangen. Darüber hinaus waren die Animationen top, die Panzer sahen einfach nur herrlich aus, die Kämpfe waren wegen der wundervollen Verbindung von Bildern und Soundeffekten packend und die Mädchen echt süß. Als Musik wurden häufig Marsch- Parade- oder andere patriotische Lieder, passend zu den vorkommenden Panzern gewählt, was zusätzlich ein ziemliches Hochgefühl beim Schauen auslöste.
Alles in allem war das Zusammenspiel von niedlichen Anime Mädchen mit harten Panzer Schlachten und einer bewegenden Story unglaublich episch und hat eine Vielzahl von Emotionen in mir ausgelöst.
Aufgrund der Objektivität gestehe ich ein, dass Girls und Panzer einige Schwachpunkte hat, aber für mich ist es einer der besten Animes, die ich in letzter zeit gesehen habe.
In diesem Sinne.
PANZER VOR!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Legdrasil
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Girls und Panzer... Mir und meinem Kollegen wart langweilig, und da ham wir uns den Anime gegeben... Muss aber sagen der Anime ist nicht so gut wie viele hier behaupten.

Die Gnere, sind perfekt eingearbeitet, und haben volle Punktzahl verdient. Jedoch da die COmedy teils unterirdisch war zieh ich daoch einen ab.

Die Story ist extrem flach, bietet keine Tiefe und ist einfach nur wie bei nem Sportanime: Das Panzerteam einer Mädchenoberschule will die Meisterschaft holen. Und das wars. Der Anime wird ansonsten von Comedy beherrscht, die jedoch meist extrem flach ausfällt. Ich fand das ganze schon wieder so unlustig stellenweise dass ich nicht gewusst hab warum ich dennoch gelacht hab. Es wird auch in keiner Wiese näher auf die CHaraktere eingegangen, sondern in erster Linie nur auf die Protagonistin Miho Nishizumi. Man erfährt nicht viel. Keine Hintergründe oder wie Panzerfahren zum Sport geworden ist, rein gar nichts. Es existiert einfach keine gute Story. Einzig die Panzergefechte haben teilweise Spannung entwickelt, aber das wars dann auch schon.

Die Animation war genial. Es ist alles schön gezeichnet, vor allem der zeichenstil gefiel mir gut. Die Panzer waren sehr detailliert animiert, und auch die Gefechte waren saugut animiert. Details konnte man erkennen, und verglichen mit anderen ANime ist die Animation doch verdammt gut.

Wie bereits oben erwähnt, man erfährt ausser von der Protagonistin kaum was pber die anderen Mädchen, und selbst bei der Protagonistin gibt es keine echte Charaktertiefe. Die kleine Russin, war vielleicht witzig gemeint (und hat mich iwie an Napoleon erinnert ka warum), hat aber im Gegenteil eher lächerlich gewirkt, genau so wie die drei WoT-Mädels. Keine Individualität, keine echte Tiefe. Charaktere waren daher fragwürdig.

Der SOundtrack war teils echt gut. Teils Marschmusik, teils angenehmere Stücke, hat er den Anime doch gut untermalt.

Fazit: Ein sehr schwacher Anime. Wir haben ihn zwar durchgesuchtet, aber ich fand ihn größtenteils einfach nur langweilig. Schade eigentlich, aber was will man machen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




spasecofbojx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort


Mein Gedanke bevor ich den Anime schaute war UNGEFÄHR: "Panzer aus dem 2 Weltkrieg und Schulmädchen zu vereinen in einer art Kampf um -Gunst- sieht nach einer interesannten Idee aus."


Genre


Genre wurden gut erfüllt. Keine Sachen meiner Meinung nach zu bemängeln.


Story


Ich fand die Story von Anfang an bis zum bittern Ende wirklich sehr interessant und man hat mich auf die wundervolle Idee gebracht nach Russland zu fahren, um mir dort einen Panzer zu kaufen. Story astrein und leicht verständlich.


Animationen


Die Animationen waren fabelhaft. Es wäre sicher interessant diesen Anime zu crossovern mit "Aoki Hagane no Arpeggio" und so ein ultimatives Erlebnis an fahrenden Panzern gegen schwimmenden Schiffen zu haben, die sich gegenseitig besiegen. Jedenfalls sind die Animationen und Bilder wirklich gut gelungen.


Charaktere


Ich mag die Charaktere, allesamt irgendwie interessant und cool. Kann nicht viel dazu sagen.
Lieblingscharaktere: Anzu und Mako

Musik


Musik war solide, für mich jetzt nicht so der burner.


Schlusswort


Nun, meine vorherigen Erwartungen wurden übertroffen. ein wunderschöner Anime der sich mit Panzern aus dem 2 Weltkrieg befasst. Gefällt mir relativ gut und ich empfehle ihn an Leuten die auf soetwas stehen ^^.

Euer spase :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ritorushisuta
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Girls und Panzer... Mädchen und Panzer häää! Das ist bestimmt eine Riesige Katastrophe. Genau dies habe ich gedacht als ich mir die Beschreibung durchgelesen hatte, jetzt im Nachhinein bin ich so überglücklich das ich mir diesen Anime nicht entgehen lassen hab ;D

Genre:Alle wurden super gut wiedergegeben. Ich fand aber, dass in der Handlung das School Genre etwas untergegangen ist
Spoiler!
Naja okay am Anfang war die Schule noch in der Handlung vertreten und ja der Panzerkurs wurde Natürlich auch von der Schule angeboten, auch wurde dieser nur ins Leben gerufen um die Schule zu retten. Aber ich hätte gerne etwas mehr über das Schulleben der Mädchen erfahren.


Story:Ach ja, das war mal etwas neues Mädchen in Panzer zu stecken. Respekt für diese Idee!!! Auch wenn ich schon mehrere Animes gesehen hatte wo die Hauptpersonen versuchten etwas zu Retten, fand ich es richtig erfrischend diesen Anime zu sehen. Immer wenn ein neuer Gegner kam hab ich richtig Mitgefiebert. Also ich konnte sogar für mich eine kleine Lehre daraus ziehen: Mädchen sind nicht nur hübsch sondern sie haben auch noch Panzerfahren drauf xD
deshalb 5/5

Animation/Bilder:Ich war richtig beeindruckt von den Animationen! Besonders wenn mal der "Kammerawinkel" aus der Sicht der Panzer war <3 Ich habe mich gefühlt als säße ich selber im Panzer (und würde jemanden Abknallen xD) Auch die Bilder fande ich super Genial

Charaktere:Ich mochte alle Charas wirklich gerne, es war alles vertreten: Die Streberischen, die Ängstlichen, die Freinaturen, die Merkwürdigen xD und Natürlich die etwas zu Naive, Lebhafte dennoch Liebhafte Hauptperson :) Auf jedenfall gibt es nur tolle Charaktere (für jeden Geschmack was Dabei ;D)

Musik: Das Opening fand ich schön *-* auch das ending war ok aber leider nicht so mein Fall :)


Fazit:Jeder der Animes mit Hauptpersonen mag die alles geben auch wenn sie Verlieren und sich gerne mit Hauptpersonen mit Genialen aber auch vorhersehbaren Fähigkeiten mag!! Ran an den Speck ;D

Ich empfehle diesen Anime auf jeden Fall weiter :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fall-Moon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Girls und Panzer
Auch ich bin nicht drum herum gekommen, mir den Anime anzuschauen. Ich bin jedenfalls begeistert.

Genres:
Es sind nur vier Genres: Action, Military, Comedy und School. Sind meiner Meinung nach ausgeglichen vertreten. Eventuell noch ein ganz kleiner Hauch Drama an wenigen Stellen, aber nicht nennenswert viel.

Story:
Ich finde die Story gar nicht mal so schlecht. Eine Mädchenschule, die als Sportclub das Panzer-Fahren hat. Klingt schonmal interessant. Dann noch der Titel Girls und Panzer. Hörte sich für mich nach einer ganzen Menge Fanservice an. Aber das gibt es nur für Panzerbegeisterte. Wer hier Pantyshots oder Ecchiness erwartet, ist hier falsch.
Es ist einfach nur eine coole Story, teilweise recht spannend, teilweise wirklich intelligent und viel strategisches Denken.
Alles Dinge, die ich sehr bei einem Anime mag.

Animation/Bilder:
Mir hat es sehr gefallen. Die Panzer sehen authentisch aus, die Hintergründe und Landschaften ganz gut. Hab es von anderen mitbekommen, dass das Charakterdesign furchtbar sein soll. Kann ich ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen. Mir hat es ganz gut gefallen. Nichts weltbewegendes aber doch richtig gut.

Charaktere:
Ich mochte alle. Es gibt ja eine ganze Vielzahl von Charakteren, aber da war jetzt keiner, der mir besonders auf die Nerven gegangen wäre. Und das kann bei mir ganz schnell gehen. Die lolige Schülerratspräsidentin ist aber immer noch die coolste ;)

Musik:
Opening runtergeladen, Ending runtergeladen. Bin vollkommen zufrieden. Hintergrundmusik mit teils militärischen Märschen muss natürlich auch vorkommen. Und selbstverständlich auch noch Katyusha. Da wo ich geschaut habe, wurde das leider zensiert.

Fazit:
Ich bin recht positiv überrascht worden. Ich persönlich bin anhand des Titels von einem Anime mit viel Fanservice à la HotD ausgegangen. Falsch, Sir!
Girls und Panzer gefällt mir so sehr, dass ich es mir am liebsten sofort wieder ansehen würde. Von mir gibt's dafür eine Empfehlung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hyponex
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also Wow, bei dem Titelnamen denkt man sich na nichts bei aber der Anime ist echt zu Empfehlen, hat echt spaß den zu schauen, hab ihn auch am stück geschaut.
Ist echt ein schöner Titel auch wenns Hauptsächlich um wer hätts erwartet Panzer geht ^^
Für mich mit das beste an der Sache, endlich mal ein Anime wo keine Mädchen mit überproportionalem vorbau zu sehen sind. ^^

Viel Spaß beim schauen, lohnt sich vollkommen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sorami-Kanata
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Panzer Vor!
Als Panzer-Fan wird einem dieser Anime gefallen. Allerdings ist er extrem unrealistisch. Die Musik ist schrecklich und diese emotionalen Szenen von den Charakteren gehen einem sehr schnell auf den Keks. Man benötigt also viel Geduld für diesen Anime. Und man darf das ganze auf gar keinen Fall mit Logik angehen. Denn es handelt sich um Mädchen , die Panzergefechte als einen Schulkurs austragen und im echten Leben könnte sowas schon allein wegen den Kosten, sowie auch wegen den Gefahren niemals stattfinden. xD Aber dieser Anime ist trotzdem sehr unterhaltsam.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MaadMoiselle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung


Genre: 4/5 Angegeben ist unter anderem Comedy, witzig fand ich den Anime nicht wirklich.

Story: 4/5 Es ist schon eine coole Idee, Mädchen & Panzer in eine Verbindung zu bringen, der Anfang des Animes hatte mir auch gut gefallen, allerdings später war es nicht mehr so mein Geschmack. Mich verließ auch ein wenig das Interesse am Anime. Zudem als es nur noch um das Panzer fahren ging, blieben Fragen offen, zum Beispiel wieso sich denn keiner verletzte, ich mein da ging es ja schon rund.

Animation: 4/5

Charaktere: 4/5 Es gab schon eine Vielfalt an Charakteren, aber sie trafen einfach nicht meinen Geschmack. Man erfuhr kaum was über die einzelnen Charaktere und sie waren alle ein wenig eintönig.

Musik: 4/5 Selbst die Musik war total eintönig im Anime...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




jonnej
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine sehr interessante Sportart trifft auf junge Mädels.

In der Welt von Girls und Panzer ist es hochangesehen, wenn sich kleine Mädchen und junge Frauen in actionreichen Panzerschlachten beweisen. Attribute wie Intelligenz, Mut und Weiblichkeit werden den jungen Panzerfahrerinnen zugesprochen, wenn die Ketten rasseln und das Blei durch die Heide fliegt.
Klingt völlig absurd, wurde aber so gut in Szene gesetzt, dass man nicht umhin kommt der weibliche Besatzung Respekt zu zollen.

Alles beginnt mit dem Schulwechsel von Nishizumi Miho, sie kommt von der prestigeträchtigen "Schwarzwald Mädchenschule" und will an keinem Panzerkurs mehr teilnehmen, doch kurz nach ihrem Wechsel wird der Club neu eröffnet und sie ein wenig genötigt diesem beizutreten.
Als erstes gilt es die "Sportgeräte" zu finden, da die Panzer überall auf dem Schulschiff verteilt sind, diese herzurichten und die völlig unerfahrenen in den Umgang einzuweisen.
Da die Meisterschaften anstehen, bleibt ihnen auch nicht viel Zeit sich darauf vorzubereiten, doch durch Mihos geläufigen Namen gelingt es dem Club noch ein Übungsgefecht gegen eine andere Schule zu organisieren.
So schießt sich die Truppe rund um Miho von Schlacht zu Schlacht und überrascht die etablierten Schulen mit ungewöhnliche Taktiken und einer gehörigen Portion Glück.
Im Grunde ist das die ganze Story, der Fokus liegt also auf den Gefechten und den Charakteren, wobei man nicht besonders viel über die einzelnen erfährt, sondern vielmehr ihre Entwicklung mitverfolgt.
Im Zentrum des ganzen stehen neben Miho noch 4 weitere Mädchen, die mit ihr als Kommandantin den Panzerkampfwagen IV bedienen, daher ist es auch nicht verwunderlich das hier die tiefsten Charaktere zu finden sind und alle anderen, als Individuum, nur eine Nebenrolle einnehmen. Eine Charakterentwicklung ist in den 12 Folgen dennoch sehr deutlich wahrzunehmen und hat mich mehr als positiv überrascht.

Die Gefechte nehmen einen sehr hohen Stellenwert ein und wurde allesamt sehr schön ausgearbeitet. An Spannung mangelt es eigentlich nie und auch wenn es in manchen Momenten zu etwas fragwürdigen Aktionen kommt, kann man mit einem kleinen Schmunzeln darüber hinwegsehen und die Kämpfe genießen.

Die Animation der Panzer war der absolute Wahnsinn! Ich habe nahezu alle Panzer schon in echt gesehen und sie sofort wiedererkannt. An Detailreichtum ist der Anime in diesem Bezug also nicht zu übertreffen.
Die Charaktere waren eigentlich alle sehr niedlich und haben nochmal verdeutlicht das süße Schulmädchen die Panzer bedienen, auch die Hintergründe waren sehr abwechslungsreich und schön gestaltet.

Rund um die Gefechte wird viel bekannte Marschmusik gespielt und hat die richtige Stimmung verbreitet, daher konnte ich nicht anders als an einigen Stellen mit zu summen.

Im Anime wird viel Panzerhistorie aus dem 2. Weltkrieg aufgegriffen, einige Zitate gebracht, Poster gezeigt und andere Anspielungen gemacht welche allesamt sehr herrlich in das ganze Geschehen eingearbeitet sind, viele werden die Kleinigkeiten nicht bemerken, für mich hingegen war es ein kleines Extra und hat mich sehr erfreut. Wer also ein wenig Geschichtskundig ist, der wird sicherlich ein paar Eastereggs finden. ^^

Abschließend nochmal zusammengefasst: Girls und Panzer ist ein klassischer Sportanime mit einer etwas anderen Grundidee, der Fokus liegt auf den Gefechten, welche außerordentlich gut inszeniert wurden und die Mädels machen eine sehr gute Figur in den Panzern. Für mich ein grandioses Werk und ich freue mich auf die Fortsetzung.

Also Jungs und Mädels, Panzer vor!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Feldschkange771
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also mir war schon seid dem ersten Kampf den sie hatten klar das dies mit World of tanks in verbindung ist aber was mich total Wundert ist wieso Mädchen ? Panzer fahren ist eher Männer sache aber der Anime is gut gelungen.Man kann da auch sehn was Deutscher Stahl und Deutsche ingenieurs Kunst bedeutet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SilentGray
Girls und Panzer:

Wenn man den Titel des Animes schon hört dann denkt man sich bestimmt: "Girls und Panzer, hääääääh?".
Ich wusste auch nicht so recht, was ich von dem Titel erwarten sollte und bin deshalb mit absolut keinen Erwartungen an den Anime herangegangen.

Dabei hört sich die Geschichte am Anfang noch relativ normal an. Ein Mädchen ist auf eine andere Schule gewechselt; Verständlich. Dort findet sie dann ziemlich schnell Freundinnen; auch noch normal. Dann soll das Mädchen aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten eine Tätigkeit machen, von der sie gehofft hatte, dass sie sie auf dieser Schule nie wieder machen muss, was auch der Grund dafür war, dass sie auf diese Schule gewechselt ist; immer noch sehr verständlich. Wenn man sich den Anfang der Geschichte so anhört, dann klingt sie eigentlich sehr nach einem normalen Slice of Life Anime mit Mädchen. Doch der Clou an der ganzen Sache ist halt, dass es in dem Anime hauptsächlich um Panzer geht. Die erste Frage ist natürlich einfach: Warum fahren Mädchen in der Schule mit Panzern. Natürlich weil es eine beliebte Sportart für Mädchen ist, die die Weiblichkeit betonen soll, was sollte es auch anderes sein.
Miho, die sich eigentlich vom Panzerfahren fernhalten wollte, wird also praktisch von der Schülerverwaltung dazu gezwungen sich zu überwinden und wieder dem Panzerfahren anzufangen, was sie dann auch aufgrund der Unterstützung ihrer Freundinnen macht. Es ist manchmal schon erstaunlich, wie schnell Charaktere in Anime zu besten Freunden bzw. Freundinnen werden können. Auch hier hat es für mich so gewirkt als wären es nur zwei Tage.

Jedenfalls wird dann schnell ein Team aus allen möglichen verschiedenen Charakteren zusammengestellt, die sich dann in Panzergefechten mit anderen Teams messen. Die Teams bestehen dabei alle aus Mädchen, weil es eben in dieser Welt ein Mädchensport ist. Die Welt an sich ist aber auch anders aufgebaut, denn es gibt sogenannte Schulschiffe auf denen die Schulen dann sind. Das ist ein eher ungewöhnliches Setting, was mir aber sehr gefällt. Der Anime hat seine eigene kleine Welt und auch gute Gründe dafür, warum hauptsächlich nur Mädchen mit Panzern fahren.
Die vielen Fragen, die man über diese Welt hat, werden aber kaum beantwortet. Warum sind die Schulen denn eigentlich auf Schiffen? Gibt es auch Schulschiffe für Jungs, oder werden diese auf dem Land unterrichtet? Was ist der geschichtliche Hintergrund in dieser Welt?
Der Anime schafft es jedenfalls einen auf diese Weise für die Welt zu begeistern. Daher hätte ich mir gewünscht, dass man etwas mehr über die Hintergründe in dem Anime erfahren würde, aber dies ist nicht der Fall, denn der Fokus liegt hauptsächlich auf den Panzergefechten und den Charakteren.

Und davon hat der Anime eine Menge. Neben den fünf Hauptcharakteren gibt es noch den Volleyball Club, den Strategie/Geschichte Club (ich hab irgendwie nie verstanden welche Art von Club sie darstellen sollen, aber sie reden viel über historische Kämpfe und ähnliches), die Schülervertretung und noch ein paar andere Schülerinnen aus einer jüngeren Klasse. Und zu diesen Charakteren kommen im Verlauf des Animes auch immer mehr dazu. Eigentlich wäre dies bei einem 12 Folgen Anime ein großer Kritikpunkt, aber Girls und Panzer schafft es, diesen Umstand als Vorteil zu nutzen. Denn der Fokus liegt viel mehr auf den einzelnen Teams und deren Panzern. Somit geht es viel mehr um die Einheit und weniger um den Einzelnen, obwohl es auch ein paar einzelne Charaktere in diesen Teams gibt, wie z.B. bei der Schülervertretung.
Alle Charaktere haben im Großen und Ganzen die Persönlichkeiten, wie man sie schon aus vielen anderen Anime kennt. Die eher zurückhaltende Anführerin, die im Verlauf des Animes immer Selbstvertrauen gewinnt, das eher ruhige Mädchen, welches sich mit Blumen beschäftigt, aber dann unbedingt Panzer fahren will, da sie nicht nur Blumenkunde machen will usw.
Ich war schon etwas überrascht, wie sympathisch die Charaktere aber sind. Der Anime schafft es alle Charaktere liebenswürdig zu machen, sodass ich eigentlich alle Teams gemocht habe. Von allen am besten gefallen hat mir aber Maho, da sie einfach diese faule Art, obwohl sie eigentlich sehr begabt und intelligent ist, dafür aber auch eine recht lässige Persönlichkeit hat. Es ist etwas schwer sie zu beschreiben, aber ich mochte sie eigentlich am meisten.

Bei dem Ganzen darf man aber das wichtigste nicht vergessen, denn neben den "Girls" spielen ja auch die Panzer eine große Rolle. Ich selbst kenne mich eigentlich kaum mit Panzern aus, aber ich kann mir schon vorstellen, dass diese Panzer schon sehr detailliert animiert worden sind. Selbst ein Laie wie ich kann die Panzer gut auseinanderhalten.
Normalerweise bin ich ja kein Freund davon, wenn 3D-Animationen in einem Anime vorkommen, aber Girls und Panzer ist eine der wenigen Ausnahmen, wo sie mir tatsächlich gefallen haben. Doch sie haben mir nicht nur gefallen. Nein, 3D-Animationen waren in diesem Fall auch einfach die bessere Wahl. Die Kämpfe sehen dadurch wirklich viel authentischer aus, was natürlich viel zur Atmosphäre während den Kämpfen beiträgt. Und dabei lege ich in den meisten Fällen auch nicht wirklich so viel Wert auf die Animation aber hier war sie einer der wichtigsten Bestandteile für mich.

Die Kämpfe an sich waren für mich schon ein kleines Highlight. Der Anime hat es in meinen Augen geschafft, konstant den Fokus auf die Kämpfe zu legen und deren Wichtigkeit auch zu betonen. Die Kämpfe sind außerdem relativ spannend und die Taktik, die in manchen Situationen angewandt wird, ist eigentlich auch relativ clever.
Ich konnte allerdings manchmal nicht nachvollziehen, warum einige Panzer nicht getroffen wurden, obwohl sie eigentlich locker in der Schussbahn standen. Wie gesagt, ich kenne mich mit Panzern nicht so aus und das Zielen ist bestimmt sehr schwer, aber wenn die Schulen schon extra ihre Schülerinnen fürs Panzerfahren trainieren, dann sollten sich doch unbewegliche Ziele treffen können. Da gab es einige Momente wo die Panzer von Mihos Team standen und wo die anderen Panzer eigentlich auch nah genug waren um sie abzuschießen. Doch wie schon vorher gesagt, ich bin da kein Experte, also kann ich mich auch mit dieser Beschwerde irren.

Auch die normale Animation war wirklich sehr schön anzusehen. Die Character Desgins waren alle sehr unterschiedlich und auch die Hintergründe sahen sehr gelungen aus. Optisch fand ich den Anime also top, da ich daran wirklich nichts auszusetzen habe.

Musikalisch wurde einem auch einiges geboten. Die Musik erinnerte mich als erstes an typische fröhliche Marschmusik, die gut mit den Panzergefechten harmoniert. Ernstere Musik habe ich während der Panzerschlachten schon vermisst, aber man hat mit der Musik die Stimmung des Anime wirklich gut eingefangen. Man fühlt sich dadurch auch so, als wäre man mitten in einem richtigen Gefecht, oder in der Vorbereitung dafür. Allgemein verbreitet die Musik aber schon eine recht positive Stimmung.
Die Musikstücke in den Slice of Life Teilen sind mir allerdings nicht so sehr im Gedächtnis geblieben. Wenn ich an die Musik des Anime denke, dann höre ich eigentlich fast nur Blasinstrumente in meinem Kopf und sonst nichts. Das zeigt aber auch, dass der Anime es auch weiß, wie er seine Prioritäten setzen muss.

Der Slice of Life war nämlich nicht schlecht, aber so außergewöhnlich war er dann auch wieder nicht. Es ist halt die Inszenierung des Anime, die ihn so großartig macht.

Deswegen bekommt Girls und Panzer eine 9 von mir. Die Idee des Anime ist schon etwas skurril, aber sie funktioniert dafür perfekt. Der Anime hat es geschafft, mich über 12 Folgen lang sehr zu unterhalten. Vor allem die Kämpfe waren wirklich gut umgesetzt worden. Bei den Charakteren wäre mit einer höheren Folgenanzahl noch mehr drin gewesen. Der Anime hat halt seinen Fokus mehr auf die Panzer gelegt, was auch die richtige Entscheidung war. Mir fehlt halt allerdings etwas in diesem Anime, denn sonst würde ich ihm eine 10 geben. Die Panzerkämpfe sind zwar recht einzigartig und wirklich gut umgesetzt, aber wenn ich den Anime als ein Ganzes betrachte, dann kann er mich nicht vollkommen überzeugen.

Dennoch bleibt Girls und Panzer ein sehr guter Anime, der vor allem für Zwischendurch sehr zu empfehlen ist. Es gibt nicht viele wirklich gute und einzigartige 12 Folgen Anime, aber dieser gehört definitiv dazu.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Spooglecraft
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
-Action: actionreiche Panzerkämpfe sind gegeben
-Comedy: Es werden einige Running Gags gebracht, auch ein kleiner Witz taucht zwischendurch auf, ist aber nicht fehl am Platz.
-Military: taktische Planungen werden manchmal gezeigt, Kampfhandlungen werden gezeigt
-School: Nur als Rahmen vorhanden, Sport wäre eventuell passender gewesen
Story:
Eine Story ist vorhanden, jedoch meiner Meinung nach etwas zu standardmäßig.
Spoiler!
Protagonist kommt auf Schule und tritt Club bei. Erfolg dieses Clubs bestimmt Schicksal der Schule ...

Allerdings ist der Schwerpunkt der Serie auch weniger auf die Story und mehr auf die Panzerkämpfe gelegt.
Animationen:
3D-gerenderte Panzer, Panzerfahrten aus Sicht des Kommandanten/ der Kommandantin. Wunderschön.
Charaktere:
Starke weibliche Charaktere. Für den kurzen ZEitraum eine beträchtliche Entwicklung (12 Folgen).
Spoiler!
Saori, die dem Kurs wegen den männlichen Verehrern beigetreten ist, hat am Ende davon nichts mehr durchklingen lassen. Hana konnte Leidenschaft und Energie in ihre Blumengestecke bringen. Der Panzerkurs hat in der Tat die gewünschten Veränderungen bewirkt.

Die gezeigten Männer sind leider ziemliche Lappen.
Musik:
Trifft nicht unbedingt meinen Geschmack, aber passt und das zählt.
Fazit: Schöner Anime für alle, die Panzer und starke weibliche Charaktere mögen. Hoffe auf 2.Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TriFerd
Der Anime ist etwas außergewöhliches, der Plot ist random aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran und es ergibt alles seinen Sinn. Die Animation ist gewöhnungsbedürftig aber mit der Zeit gefällt es einem ziemlich gut.
Die Geschichte zieht einen in seinen Bann und nach kurzer Zeit fiebert man richtig mit und ist immer wieder von den klugen Schachzügen begeistert und überrascht.
Wirklich sehenswert wenn man mal einen lustigen, süßen Anime für zwischendurch sucht.
:)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Neo.Neko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Titel "Girls und Panzer" hat mich sofort ziemlich neugierig gemacht und für mich stand fest: "Den musst du gucken!"

Also die Story dieses Anime ist jetzt keine weltbewegende. Es gibt ein paar Familienhintergründe hier und da, aber hauptsächlich steht das Kämpfen mittels Panzern im Vordergrund.
Die Panzergefechte sich wirklich sehr gelungen und waren sowohl spannend als auch besonders spektakulär. Ich bin total begeistert davon *-*
Super Idee! Habe ich so wirklich noch nicht zuvor gesehen.

Das eigentlich Aufregende und Interessante ist ja wohl, dass es nicht typischerweise Jungs sind, die die Panzer fahren, sondern ernsthaft Mädchen. ^^
Prima Einfall! Ich denke, dass das auch ein bisschen zeigt, dass Mädchen ebenfalls kampffähig sind und auch mal richtig reinhauen können.
KRAWUMM!

Genre wurde auf jeden Fall erfüllt, an den Animationen gibt es nichts auszusetzen und diese Militär-Musik passte einfach perfekt. Wenn man die Augen schließt, klingt es wie ein richtiger Kriegsfilm. :D
Die Charakter waren auch echt süß und lustig gestaltet.

Alles in allem war der Anime echt eine gelungene Abwechslung.
Zwar war die Story durchschaubar und auch das Ende war einem schon lange klar, doch es ist auf jeden Fall ein empfehlenswerter Anime. ^.^

Und nebenbei: Irgendwie finde ich auf einmal Panzer voll cool XD
Besonders dieser geniale Move der Mädels zum Schluss, der die Entscheidung brachte, hat's mir angetan.

Ein letztes KRAWUUUUMMMM!!!! und PANZER VOR!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Noir-Horo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ich muss gleich als 1 sagen das dass kein Normaler Anime ist den ich finde das Girls and Panzer mehr wie ein Museum ist für Panzer Geschichte und auch so sind auch kleine versteckte Merkmale in dem Anime versteckt zB die Panzer Nummer von der Schwester im Panzer Tiger ist die Nummer 212 der Berühmteste Panzerfahrer Michael Wittmann hatte die Nummer 222 auf seinem Tiger es gibt noch andere sachen aber ich möchter hir nix für die Leute weg nehmen den denn noch nicht kennen aber es ist Viel Geschichte von früher ein gebaut auch die Panzer Marschlieder sind Original auch die Deutsche Melodie Leute die sich für Panzer interessieren so wie ich mit schon vorher fallen so was gleich auf =D mir hat der anime echt Spaß gemacht und für jeden Mensch der eine ``anime Doku `` sehen will genau das richtige =)

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Lorenor
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das war mal ein Anime der etwas anderen Art. Ich mein allein schon die Story Mädchen die Panzer fahren macht es zu etwas besonderen und gerade weil dieser Anime so aus der Reihe tanzt, ist dieser in meinen Augen schon jetzt ein Klassiker unter den Animes. Besonders gefallen hat mir hier auch die Liebe zum detail, das merkt man sofort wen man sich mal die Panzer anschaut. Auch die Musik im Hintergrund war hier sehr gelungen und teilweise mit historischen Hintergrund wem es aufgefallen ist oder wird *g*. Also ich kann diesen Anime nur wärmstens weiter empfehlen ;), wäre schön wen davon noch ein paar Staffeln kommen würden. Irgendwie hat man nach diesem Anime direkte lust sich auch in einen Panzer zu setzen und abzufahren, schade
das es davon bisher nur ein Spiel auf der PS Vita gibt, hoffe da kommen noch ein paar mehr.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 2 3 > Neueste Beliebteste