Detail zu Chuunibyou demo Koi ga Shitai! (Animeserie):

8.14/10 (5476 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Chuunibyou demo Koi ga Shitai!
Eng. Titel Love, Chunibyo & Other Delusions
Jap. Titel 中二病でも恋がしたい!
Genre Action Comedy Drama Romance School
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2012
Ende: Herbst 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chinurarete-Subs
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
de Kazé (Publisher)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kennt ihr die Chunibyo-Krankheit? Vielleicht seid ihr ja selbst davon befallen? Auch bekannt als das „Achtklässler-Syndrom“, infizieren sich vor allem Mittelschüler, die sich wie Helden einer Fantasy-Welt aufführen. Die Betroffenen glauben, mächtige schwarze Flammen zu beherrschen, kämpfen mit Bratpfannen gegen dunkle Herrscher und zaubern gerne schon mal automatische U-Bahn-Türen auf. Auch Yuuta Togashi litt bis zur 9. Klasse an einer äußerst schweren Form, in der Oberstufe und an einer neuen Schule will er nun aber endlich erwachsen sein und sein Leben als „Dark Flame Master“ hinter sich lassen. Das klappt allerdings nur, bis er auf Rikka Takanashi trifft, die Yuuta als Verbündeten sieht und sein Leben komplett auf den Kopf stellt. Schließlich ist sie im Besitz des „Wahren Auges des bösen Königs“ – glaubt sie zumindest …

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
12 Chuunibyou demo Koi ga Shitai!
von AuronAD in Rezensionen
7350 21.09.2016 22:09 von Sakura-sama.
7 Chuunibyou demo Koi ga Shitai! Staffel 3 ?
von Proton2065 in Archiv: Anime und Manga
2413 01.07.2015 17:17 von WheatlyCake
3 Wie ist die chronologische Reihenfolge von "Chuunibyou demo Koi ga Shitai!"?
von Schdreidaxd in Archiv: Anime und Manga
1546 01.07.2015 17:09 von WheatlyCake
1 [Chuunibyou demo Koi ga Shitai! 2] Meinungen
von Shinjurou in Archiv: Anime und Manga
775 31.03.2014 18:24 von FutureStar
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Sc4ppa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kennt ihr die Chunibyo-Krankheit? Vielleicht seid ihr ja selbst davon befallen? Auch bekannt als das „Achtklässler-Syndrom“, infizieren sich vor allem Mittelschüler, die sich wie Helden einer Fantasy-Welt aufführen. Die Betroffenen glauben, mächtige schwarze Flammen zu beherrschen, kämpfen mit Bratpfannen gegen dunkle Herrscher und zaubern gerne schon mal automatische U-Bahn-Türen auf. Auch Yuuta Togashi litt bis zur 9. Klasse an einer äußerst schweren Form, in der Oberstufe und an einer neuen Schule will er nun aber endlich erwachsen sein und sein Leben als „Dark Flame Master“ hinter sich lassen. Das klappt allerdings nur, bis er auf Rikka Takanashi trifft, die Yuuta als Verbündeten sieht und sein Leben komplett auf den Kopf stellt. Schließlich ist sie im Besitz des „Wahren Auges des bösen Königs“ – glaubt sie zumindest …

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Heroischer.Herold.Hardy
Diesmal haben wir mal nen ungewöhnlichen Anime, denn die Story dreht um das sogenannte "Eight-Grade-Syndrome", mit dem die Protagonisten jeweils auf ihre eigene Art kämpfen. Die Charaktere waren mir eigentlich schon sympathisch und hatten ihre Eigenarten, jedoch fand ich die Story ein bisschen langweilig, schade drum. Aus diesem Grund kann ich leider nur 7 Sterne vergeben, so ungern ich das auch tue. Die Story war so wenig eindrucksvoll, dass ich inzwischen gar nicht mehr so recht wusste, was ich hier bewerte und ich habe den Anime erst vor 2 Monaten (im September '16) geschaut!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




UltimateFireFox7
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bezieht sich auf beide Staffeln.
Genre:
Alles dabei nur Action fand ich jetzt nicht wirklich als Hauptgenre vorhanden.
Story:
tiefgründige schöne Story..
Bilder/Animationen:
Im Kampf waren die Animationen noch flüssig. Joa eigentlich ziemlich normal.
Charaktere:
Waren eigentlich alle gut gestaltet
Spoiler!
Nur die mit den rosa Haaren hat dumm und scheiße gehandelt am Ende war sie dann doch noch okay..

Musik:
Das Intro war mittelmäßig andere Musik habe ich nicht wahrgenommen.
Fazit:
Schöner Romance Anime. Nur empfehlenswert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DarknessWitchDemonGirl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also das Klassen Syndrom sehr neu mal sowas im Anime zu sehen gab es noch nie und na ja es ist vom Studio Key Animation der auch schon die guten Animes: Clannad und Angel Beats heraus brachte also jusste der auch gut werden! Na ja die Hauptperson Rika Takanashi gefiehl mir sehr ihr Character und ihre Auftritte in der Comik waren gut perfekt liebe sie einfach the best Gil in der Serie! Und mal so man muss sich den Anime 1 mal angesehen haben aufjedenfall! Ich und meine Schwester srah haben ihn ganz durchgekukt die 1 Staffel,na ja jetzt kommt auch irgentwann die 2 Staffel ran freue mich drauf!!!! Na ja auch Daumen nach oben!!!!!!!!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




V1NC
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde es wirklich toll was uns dieser Anime mit auf den Weg geben möchte. :)

Denke man doch nur daran, dass ohne Fantasie dieses Werk gar nicht entstanden wäre. Unsere Welt wäre einfach nur Grau und langweilig.
Ich glaube Jeder von uns der diese Seite besucht, benutzt die Fantasie mehr als eine durchschnittliche Person, wie auf der Straße.

...und doch schämen wir uns wenn wir Unsere Fantasie nach außen hinweg leben. Warum ist das so? Dafür hat jeder seine eigenen gründe... :)

Doch zurück zum Anime, ich denke er will uns einfach nur sagen das wir auch ruhig mal mehr sein dürfen als nur "Schüler","Auszubildender" oder "Geschäftsmann" z.B.

Etwas magisches etwas Starken, etwas... einzigartiges!

Ach ja der Anime spricht mir einfach nur aus der Seele :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[In Zusammenhang mit der 2.Staffel]


Anfangs dachte ich echt, dass es sich hierbei um einen Anime mit viel Comedy und nur etwas Romance geht...
Doch was ich gesehen habe, hat meine Erwartungen mehr als übertroffen!
Der Anime erinnert mich an ,,Sakurasou no Pet na Kanojo".

Story

1.Staffel
Es geht um den Protagonisten Yuuta, der sich in der Vergangenheit mit der ,,Achte-Klasse-Syndrom" auseinandergesetzt hat und diese in der Gegenwart bereut. Er will sich nicht mehr daran erinnern...Doch dies ändert sich, als ein Mädchen namens Rikka in Erscheinung tritt...

Die Story geht humorvoll und ziemlich unterhaltsam los.
Es werden viele Situationen auftreten, die einen unterhalten und zugleich faszinieren werden.
Besonders die Comedy-Szenen haben mir gefallen!
Sie wurden so genial in Szene gesetzt, dass es nicht zu sehr von der Story abweicht und dennoch stark zur Welt gepasst hat! Einige haben mir sogar einen richtigen Lachflash beschert xD Und ich sag es immer wieder, ich bin jemand, der nur schwer durch Comedy zum Lachen gebracht werden kann;)

UND TROTZ DER VIELEN COMEDY-SZENEN, WIRD ES SPÄTER RECHT EMOTIONAL UND TIEFGRÜNDIG!
Je weiter die Geschichte geht, desto ernster und tiefsinniger wird es.
Es passieren so einige emotionale Momente, die einen fesseln werden und mitfühlen lassen.
Durch das Drama bekamen diese Situationen sogar mehr Glanz.
Auch die romantischen Szenen werden einen rühren und mitfühlen.

Die Action wurde ebenfalls episch dargestellt!
Die Kämpfe sind zwar etwas knapp ausgegangen, aber es wurde actionreich und ziemlich anschaulich!
Man wird kurz in eine Parallelwelt eintauchen, die die Atmosphäre um 180 Grad drehen wird ;)
Und es handelt sich hier immer noch um einen Comedy-Anime :)

Die Geschichte geht mit einem recht angenehmen Tempo voran.
Am Anfang wurde es unterhaltend und humorvoll und dies wird auch bis zur Hälfte meistens der Fall sein. Doch dann wird es nach und nach emotionaler, tiefgründiger und fesselnder.
Das Ende hat das Ganze auch gut abrunden können, es war emotional und fesselnd.

2.Staffel
Es geht weiter mit der Story...und ehrlich gesagt hat mir die 1.Staffel besser gefallen xD
Abgesehen von ein paar emotionalen Momenten, geht es weiter mit sehr viel Humor und
Unterhaltung. Doch von Anfang bis zur Hälfte hin hat mich der Verlauf nicht wirklich angesprochen, ich habe mehr Spannung und mehr Epic Moments erwartet...und besonders mehr Action :)
Bis zum Ende hin wurde es wieder etwas besser: es wurde emotionaler und anschaulicher.
Das Ende...es war leicht emotional, aber noch recht offen! Ich habe echt viel viel mehr von dem Ende erwartet.

Charaktere
Jeder Charakter besaß seine eigene Persönlichkeit, von denen einige recht faszinierend und ausgebaut sind.
Dennoch gibt es Charaktere, die nur als Unterhaltung dienen und nur in den seltensten Momenten glänzen werden.
Die Emotionen und Gefühle bei einigen haben mir besonders gut zugesagt, denn diese haben einen sehr mitfühlen gelassen.
So gut wie alle Handlungen und Denkweisen waren verständlich und in einigen Fällen auch recht interessant. :)

Alle Charaktere haben sehr gut in die Welt gepasst.
Sie waren alle sympathisch und viele besaßen eine gewisse Tiefe.
Doch was ich etwas schade finde, dass einige nach besondere Situationen kaum mehr hervorgestochen sind.
Der Protagonist Yuuta hat mich ziemlich gut unterhalten können. Er ist ein humorvoller und fürsorglicher Junge, der ab und zu in seiner eigenen Welt lebt ;)
Die Protagonistin Rikka ist ein Sonderfall xD Sie lebt in ihrer eigenen Welt, aber ist dennoch ein nettes und humorvolles Mädchen. Sie ist faszinierend und ihre Handlungen haben mir gefallen :)
In der 2.Staffel verlieren die meisten der Charakter leider an etwas Farbe...sie haben mich nicht mehr so groß fasziniert, wie es in der 1.Staffel der Fall war.

Musik+Animation
Das 1.Opening hat mir gefallen! Abgesehen von ein paar wiederholten Bildern, war die Animation ziemlich ansehnlich. Der Gesang und auch der Soundtrack haben super zusammengepasst und waren ziemlich angenehm. Es war humorvoll und hat eine große Freude ausgestrahlt.
Das 2.Opening war in Ordnung. Die Animation war wie immer recht anschaulich und der Soundtrack hat mir zugesagt. Der Gesang war ok.
Ich schaue normalerweise keine Endings an, aber das 1. Ending hat mir irgendwie zugesagt xD
Der Gesang war zwar etwas kindisch, aber der Soundtrack war gut anzuhören und die Animation war auch recht faszinierend. Es war etwas bedrückend und gleichzeitig humorvoll.

Viele Soundtracks im Anime haben mir gefallen. Sowohl die Comedy-Szenen, als auch emotionale und rührende Momente wurden durch die Soundtracks ziemlich gut untermalt.
Die Animation war einfach nur ein Genuss! Ich liebe einfach diesen Zeichenstil! xD
Die Szenarien, die Beleuchtungen, die Umrisse, die Katze...einfach ALLES in dem Anime, was richtig genial in Szene gesetzt worden war!
Und die Charaktere sahen auch alle so verdammt moe aus ;D
Die Emotionen konnte man definitiv erkennen und haben einen richtig mitfühlen gelassen.
Die Action-Szenen und auch die Comedy-Szenen wurden einfach nur göttlich in Szene gesetzt!
Die Atmosphäre war humorvoll, bedrückend, emotional und auch romantisch.
Es wird auch so einige Epic Moments auftauchen, die einen rühren und zum Staunen bringen werden ;)

Fazit
Genau diese Art von Animes gefallen mir sehr!
Eine gute Mischung aus Comedy, Romance und Drama und mit Action bekam das Ganze sogar eine nette Würze ;)
Die Story war lustig, tiefgründig und etwas komplex, die Comedy, die Action und auch die emotionalen Momente haben mir sehr gut gefallen, die Charaktere haben alle in die Welt gepasst und einige Persönlichkeiten waren recht faszinierend.
Die 2.Staffel hat mich leider etwas enttäuscht und das Ende war auch noch offen.
Meine Abschlussworte:

Spoiler!
,,Es ist eine Krankheit, die Selbstbewusstsein genannt wird.
Es ist etwas, dem wir uns alle entgegenstellen müssen, bekannt als ,,unser Ich".
In der Tat, wir tragen unser Achte-Klasse-Syndrom unser ganzes Leben mit uns."
.
.
.
,,Der Moment, in dem man sich Lebewohl sagt, ist der Moment, in dem man getrennte Wege geht.
Ich wusste, dass solange du irgendwo da draußen bist, wir uns nie wirklich verlieren werden."
-Es ist nie ein richtiger Abschied, bis man Lebewohl sagt.-
.
.
.
Blast reality!
Burst it into shreds!
Vanishment this world!


Für Leute die auf Romance stehen, kann ich den Anime sehr ans Herz legen :)
Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 9/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Chuunibyou ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehenswerter Anime, welcher doch mehr bietet als auf den ersten Blick zu erahnen ist, besonders wenn man sich an das Titelbild hier auf Proxer hält. Das verspricht einem eher etwas, naja...anderes.

Die Genre sind sehr gut eingehalten, sehen wir mal von Action ab. Keine Ahnung warum das jetzt da drin war, denn für mich war da keinerlei Fokus drauf gesetzt.

Die Story ist wirklich gut geworden, so habe ich es zumindest empfunden. Am Anfagn wird noch sehr viel auf Comedy gesetzt und die Charaktere in einer bestimmten Rolle aufgebaut. Schreitet der Anime vorrand, wechselt es mehr und mehr hin zu Teilen des Dramas, welche sich sehr gut in das Verhalten der Personen integriert und zu einer glaubwürdigen Geschichte werden lässt. Auch der Romancepart kommt dabei nicht ätzend oder generisch rüber.

Die Charaktere sind gut geworden. Die beiden Hauptdarsteller zeichnen sich durch einen guten Aufbau aus und dadurch, das sie sich mit der Zeit weiterentwickeln. Am Ende ist ein deutlicher Unteschied zu spüren, welcher mithilfe von Rückblenden erklärt wird (zum Glück nicht zu vielen und immer den gleichen) und mit Geschehnissen der Story fortgeführt. Die Nebendarsteller sind ebenfalls gut diferenziert und nicht nur in einer Folge von Relevanz.

Die Bilder sind dabei vollkommen in Ordnung und ich denke auch nicht das dieser Anime von noch besseren Bilder viel pofitiert hätte.

Die Musik würde ich noch als den schlechtesten Part einstufen, weil ich Intro und Extro doch ziemlich Standartmäßg empfunden habe.

Alles in allem ein erstaunlich guter Anime, welcher am Anfang viel Comedy bietet und mit der Zeit ernster wird, ohne dabei auf die Heulschiene zu entgleisen. Die Charaktere wirken authensich und bis zu einem gewissen Maß nachvollziehbar. Ein gelungener Mix der Genre!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




GodOfSeemops
Love, Chunibyo & Other Delusions
- Ich liebe es. -
9/10 - Gold


Hab gerade die zweite Staffel beendet und kam dann sofort angerollt um eine Review zu schreiben! Das heißt also: Diese Review bezieht sich auf beide Staffeln! Ich benutze hier lieber mein eigenes Bewertungssystem - genauer erklärt in meiner Profilbeschreibung - als dass von Proxer, seid mir nicht böse! =3


Story 2/3
Bin ja eigentlich so ein Seemops der nicht so auf Romance/Comedy steht.
Aber dieser Anime puhh... Selten so hart gelacht und mitgefühlt. Generell legt dieser Anime viel mehr Fokus auf Comedy anstatt auf Romance. Finde ich aber gut so, bei diesem (guten) Setting sollte man aufjedenfall den Fokus auf Comedy legen. Da hat Kyoto Animation alles richtig gemacht. Allgemein hat mich die Story 0 gelangweilt und war immer spannend! Das einzige was ich nicht so gut fand war, dass sie mir manchmal ein wenig Ziellos weiterging, aber ehrlich gesagt hat es mich nicht wirklich gestört.


Charaktere 3/3
Einer dieser Anime wo ich ausnahmslos jeden richtig mag! Alle Charaktere sind richtig gut ausgearbeitet und jeder hat so seine eigene Persönlichkeit, die nebenbei gesagt alle richtig gut sind! Kann mich nicht so einfach entscheiden wer mein lieblings Charakter ist, aber wenn ich mich entscheiden müsste dann aufjedenfall:
Spoiler!
Kumin-Senpai, ich meine sie will ein Schlafclub in der Schule gründen. EIN SCHLAFCLUB. Wäre ich auch auf einer so verrückten Schule würde ich definitiv auch ein Schlafclub gründen! In der zweiten Staffel hat sie angefangen bescheuerte Witze zu erzählen, dafür mag sie einfach so sehr als Anime-Charakter. =3

Zudem sehen alle so knuffig aus! =3


Soundtrack 2/2
Hat mir immer richtig gut gefallen, hab sogar manchmal mitgesummt.
Spoiler!
Vorallem bei den total übertrieben animierten Kämpfen! War sie einfach klasse. Mehr gibts dazu nichts zu sagen ¯\_(ツ)_/¯


Animation & Artstyle 2/2
Knuffiger Artstyle. Flüssige Animationen. Es gibt nichts zu meckern.


Bonus 0/1
Ich wünsche mir zwar sehr eine 3te Staffel aber dies zählt für mich nicht als Bonus-Punkt, sorry ¯\_(ツ)_/¯


Fazit: Sehr gute Comedy, sehr gute Charaktere mit sehr guten Soundtrack und sehr guten Animationen! Guckt es!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ahiii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Huhu,

Love, Chunibyo & Other Delusions
ist einer dieser Animes die jeder gesehen hat. Sei es jetzt wirklich die Serie gesehen zu haben, oder Rikka auf irgendeinen Poster erkannt zu haben. Da der Anime nun auch bei uns erhätlich ist, habe ich mir die deutsche fassung mal angesehen.
Die Sprecher sind wirklich super. Viele bekannte Stimmen hören wir hier.

Der Anime an sich ist nicht was ganz neues. Beim schauen erinnert er mich an eine Mischung aus K-ON(Nur nicht so lustig) und Die Melancholie der Haruhi Suzumiya (nur nicht so mystisch)
Also bekommen wir mit Chunibyo eine nette Geschichte für zwischendurch mit süßen Charakteren und einer Geschichte die zum Ende hin für mich etwas zu kitschig wurde. Trotzdem hat die Serie es geschafft das man die Charakterentwicklung versteht.
Auch das mit dem Achtklässler-Syndrom , was am anfang noch ziemlich strange bei Rikka wirkte wurde noch gut in die story eingebaut.

Die Charaktere
sind aber echt gut. Hier kann man sich wieder schön seinen Favorit suchen. Meine war ganz klar Shinka und die Schwester von Rikka.
Aber Shinka war mal ein überraschender Charakter, der auf einer Seite ziemlich böse ist aber auch sehr liebenswert und Rikka hilft. Wirklich ein Plus-Punkt das sie nicht auf Yuuta steht!! Danke Serie!!
PS: Shinka und Sanae will ich zusammen sehen! ;D

Fazit: Kein Meisterwerk. Ich kann nicht ganz verstehen wie die Serie bei vielen Leute als Meisterwerk gesehen wird, aber für mich war es Sehenswert.

7*Sternchen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xxfairytail
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diese Bewertung bezieht sich auf beide staffeln

Genre : Ist alles vertreten allerdings finde ich es halt sehr comedy lästige Action War nicht ganz so meins 4/5

Story Yuuta ist seine Krankheit los und trifft ritta die die selbe Krankheit noch immer hat und er sich anfangs sehr genervt fühlt nach und nach kommen immer mehr welche unter diese Krankheit leiden und diese bilden eine kleine Gruppe.4/5

Animation an sich ganz okay aber nix besonderes 4/5

Charaktere hat mich die Freundin von Ritta genervt ansonsten waren alle okay. 4/5

Musik fand ich sehr gut gewählt und auch sehr gut eingesetzt 5/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!